Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    frage an die aktuellen mitglieder dieses Forums...

    als ich seinerzeit häufig online war (also zwischen 2013 und 2015) waren da dutzende Themen wöchentlich aktuell. Die Fragen und Fragenden haben sich da überworfen.

    jetzt, da ich dachte, ich könnte wegen einer aktuellen Frage mal wieder online kommen und ein bisschen stöbern habe ich teilweise festgestellt, dass

    • es in manchen Bereichen nicht mehr als 3 ungelesene Themen gibt (vom Gefühl her). In anderen natürlich auch etwas mehr.
    • außer Wildchild (er-)kenne ich niemanden der aktuell aktivsten Nutzer (was wohl die übliche Mitglieder-Rochade darstellt, ich will es aber trotzdem erwähnt haben).
    • allgemein ein nicht allzu hohes Themen-aufkommen besteht. wenn das Aktuellste Thema weniger als 1 Monat alt ist, so ist das dritt-aktuellste Thema schon mindestens ein halbes jahr alt. Wieder nur gefühlt.

    meine Frage daher: hab ich was verpasst? gab's irgend ein Ereignis, das dafür gesorgt hat, dass PU nicht mehr interessant ist? Tinder oder wie(:rotfl:)?

    dank und gruß

    hirntot

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Vor einigen Jahren war Pick-Up noch eher ein Nischenprodukt. Von daher sind alle, die Hilfe in diesem Bereich benötigt haben, in einem der zwei gängigen Pick-Up-Foren gelandet. Heute ist Pick-Up ein alter Hut. Man bekommt überall im Netz "Dating Advice". Ob das dann brauchbar ist, ist eine andere Frage, aber das merkt der Enduser ja erstmal nicht. Weiterhin sind die meisten Themen auch einfach durchgekaut. Die Fragen der Anfänger wiederholen sich. Wenn jemand also kurz die Suche benutzt, bevor er postet, bekommt er entweder alles mit, was er braucht oder wird so abgeschreckt, dass es keinen magischen Trick gibt, um die Liebe seines Lebens doch noch vor Neujahr ins Bett zu bekommen. Ebenso sieht es mit Büchern aus, zu so ziemlich jedem Thema wurde schon etwas geschrieben. Darüber hinaus sind Foren auch einfach out. Ich denke, dass da heute sehr viel über die modernen sozialen Medien läuft.

    Aber falls dir ein Thema einfällt, das du für diskussionswürdig erachtest, dann erstell doch einen Thread. Vielleicht regt das ja den ein oder anderen Nutzer wieder zur regeren Beteiligung an. Und du scheinst mir durchaus die ein oder andere Frage auf der Seele zu haben....

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @hirntot 

    Du bist mir auch noch ein Begriff aus der Golden Era. Verstehe 100% was Du meinst. Guten Content wirst Du hier nicht mehr finden.

    Mittlerweile sind hier ein paar Anfänger, die etwas jammern wollen und ein paar Möchtegern, die auf Profi machen. Zwei weibliche und drei männliche Nutzer kann man ernst nehmen. Namen sage ich Dir gerne per PN.

    Persönlich nutze ich das Tool für meine eigene Entwicklung im Leben. Kann ich nur empfehlen; es gibt die richtige Kombi aus Bullshit-Hate und guten Tipps, das pusht maximal. 

    Um was über Verführung zu lernen, würde ich andere Wege empfehlen. Hoffe, die Mods zensieren meine Rezension nicht. Habe genug Energie ins Forum gesteckt, um die Quali anzuheben. Ist wohl noch nicht der richtige Zeitpunkt. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Foren sind generell ziemlich tot. Pickup ist online schon vor Jahren nach facebook gezogen und vermutlich mittlerweile nochmal woanders hin. Die Firmen, die hinter den großen Foren wie PUT, DDD oder PUF standen sind ebenfalls schon lange tot.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Man muss halt Marketing betreiben. Ohne Aktiv nach einem PickUp Forum zu suchen, kommt keiner hier darauf.

    Vor allem gibt es ja noch das blaue Forum, dass deutlich aktiver ist.

     

    Das Forum unterscheidet von dem blauen. Dieses alleinstellungsmerkmal könnte hervorgehoben werden, indem man Marketing macht. Blogs und Berichte schreibt. Etwas rausbringt Etc.

     

    Ohne Aktive Veränderung, wird sich hier kaum etwas ändern.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das blaue Forum ist allein schon historisch bedingt das größe, deutschsprachige Forum. Gerade durch die Vielzahl der Mitglieder herrscht dort schon ein wenig mehr aktivität - die aber insgesamt auch zurückgegangen ist.

    Wie Zao schon sagte - Foren sind mittlerweile out - die Menschheit schreit nach einfacher, mobiler und schneller Interaktion. Seitenlange Threads sind für die meisten einfach nichts mehr.

    Die meisten aktiven organisieren sich in Facebook- oder WhatsApp- gruppen. Dort wird sehr viel schneller reagiert. Blickste aber auch irgendwann nicht mehr durch. Ich bin auch in einer dieser WhatsApp- gruppen und manchmal ploppen da hunderte Nachrichten in 30 MInuten auf. Lese ich mir natürlich nicht durch. Foren sind da schon strukturierter und die Themen hier haben auch eine bedeutend, größere Tiefe. Wer es schätzt bleibt, wer nicht geht.

    Aber mal ganz ehrlich: Die Fluktuation in PU Foren ist sowieso immens hoch.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich denke, es kommt eine ganze Menge zusammen. 

    Keine Ahnung, ob es den Leuten klar war, aber viele "Helden" aus der alten Zeit haben einfach nur Inhalte aus US Blogs und Foren in Deutschland neu gepostet. Irgendwann zog dann der aktive Part der Leute zu Facebook / WhatsApp und organisierte sich dort. Parallel wurden die großen PU Firmen wesentlich professioneller und produzierten immer hochwertigeren Content auf YouTube. 

    Die Frage ist halt, was man dann in Foren noch soll? Wirklich gute Informationen findet man auf YouTube. Die Leute, die sehr aktiv sind und mit denen ein Austausch interessant ist, treiben sich nicht (mehr) in Foren rum. 

    Es stolpern halt ein paar Anfänger rein. Die selben Fragen werden beantwortet. Immer mehr OT und viel Profilierung (eher im blauen Forum). 

    Ich habe auch so ein wenig den Eindruck, dass dank YouTube und Co. eher der Trend zum Konsumieren geht. Die Idee einer Community mit Geben und Nehmen ist schon stark in den Hintergrund gerückt. 

    Das bedeutet aber nicht, dass es nicht eine aktive PU Szene teilweise sehr guter Leute gibt. Man kommt nur nicht mehr so leicht über Foren an die Leute dran. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Früher hat man einfach Texte konsumiert. Da hieß es dann "Habe Lob des Sexismus gelesen, nie was gemacht und...".
    Es war ganz witzig, als dann YouTube groß wurde. Niemand wusste, wie man infield Videos produziert und ob man nicht direkt verklagt wird. Die Technik war auch noch nicht ganz so weit wie einige Jahre später. Da hieß es dann: "Publish or perish", mach Videos oder lass es ganz bleiben. Sein Gesicht für die Rolle als Pickup-Coach herzugeben erfordert schon ein ganz anderes Level an commitment.

    Insgesamt ist YouTube aber ein deutlich ehrlicheres Medium gewesen als diese Selbstdarstellung in Foren, die es ja heute immer noch 1:1 so gibt. Ich weiß aber nicht, ob man sich da jetzt nicht schon soweit professionalisiert hat, dass man infield videos fälscht, was im Prinzip nur eine Frage der Zeit ist da es der Standard ist auf Youtube bezgl. 'reality-videos'.

    Foren erfüllen ggf. noch die Funktion eines ersten Anknüpfungspunktes. Ansonsten ist die sinnvolle Aufenthaltszeit hier zwei Wochen maximal, wenn man aktiv mit Pickup asnfangen will.

    Am 30.12.2018 um 22:10 schrieb Neice:

    viele "Helden" aus der alten Zeit haben einfach nur Inhalte aus US Blogs und Foren in Deutschland neu gepostet

    Aus den USA und auch ganz viel aus Russland, welche schon immer ihren eigenen Pickup 'flavor' hatten.

     

    Am 27.12.2018 um 09:18 schrieb Branx90:

    Ohne Aktive Veränderung, wird sich hier kaum etwas ändern.

    Ich denke nicht, dass jemand hier dramatische Änderungen anstrebt. Das Forum hier kann man vermutlich mit unter 20 Euro  pro Monat betreiben. Paar Euro kommen ggf. noch durch Banner oder so rein. Warum so ein Urgestein dicht machen? Ich würds als Betreiber auch einfach weiter offen halten bis ggf jemand für nen guten Preis Domain+Userdaten kauft.

    bearbeitet von zaotar

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 9 Stunden schrieb zaotar:

    Ich weiß aber nicht, ob man sich da jetzt nicht schon soweit professionalisiert hat, dass man infield videos fälscht

    Es gibt echte und es gibt gefälschte. Ed Lopez und Daniel Blake (selbe Firma) sind zum Beispiel alle gestellt; Tom Torero hat teilweise gestellte. Und dann gibt es noch die, die so zusammengeschnitten sind, dass man keinen echten Gehalt mehr daraus ziehen kann, bestes Beispiel: RSD.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Leider nicht; das einzige, was sie unglaubwürdig machen, sind Infield-Videos insgesamt. Meine drei Beispiele oben sind die, die das sogar nachweislich tun. Trotzdem haben sie alle drei nach wie vor regen Zulauf. Ganz zu schweigen von all denen, die mutmaßlich Infields stellen, denen man aber nichts beweisen kann. Das Problem ist halt, dass gute Fälschungen fast unmöglich zu erkennen sind.

    Das geht sogar soweit, dass dann ausgerechnet mir regelmäßig Fälschung vorgeworfen wird, weil mein Game so stark von dem Standard-Youtube-Muster abweicht, dass viele es nicht vollständig erkennen können und die guten Reaktionen der Frauen für gestellt halten.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wer deine Infields für gestellt hält hat echt keine Ahnun 

    Ich kanns aber nur bestätigen. Es gibt zahlreiche whats app Gruppen, in denen dir innerhalb von minuten geholfen wird. Dort sind viele erfahrene Leute, die dich sogar kennen und dich gut einschätzen können.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Aber auch das andere Stimmt. Libvdes Sexismus ist super bekannt und das meiste ist einfach nur Stumpf aus englischen übersetzt und kopiert. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Wenn ich was interessantes an ihren Profil (auf Tinder) sehe, schreibe ich was dazu. Irgendwas witziges oder manchmal stelle ich eine Frage. Wenn mir nichts einfällt kriegt sie meinen Standard-Opener, der auch gut funktioniert.  "Hey <Name>, cool das wir ein Match haben. Aber beschreib dich doch mal kurz mit ein paar Emojis, damit ich weiß mit wem ich es hier zu tun hab ;)" Ich hab auch manchmal lustige Dinge in meiner Bio stehen, wodurch ich manchmal angeschrieben wurde. Meine aktuelle Bio ist von diesem Post im Postilion inspiriert: https://www.der-postillon.com/2018/10/starke-anmachsprueche-mit-gulasch.html Das stimmt. Erst mit neuer Frise und 1-2 guten Bildern habe mehr Erfolg im OG. Wenn dann noch der Opener passt, kriegt man sehr oft eine Antwort. Wenn man dann nicht zu langweilig weitermacht, kann man schnell auf WhatsApp wechseln oder (besser und) ein Date ausmachen.
      • Guter Beitrag.  Im OG zählen Bilder. Entweder antwortet die Frau weil sie Interesse hat oder nicht.  Ich zweifle auch am Nutzen von stark personalisierten Openern.
      • Ich habe mit solchen Openern auch die besten Erfahrungen gemacht.  Auf den ersten Blick denkt man, dass so was überhaupt nicht gut bei Mädels ankommt. Vor allem wenn man auf diversen Plattformen mal gelesen hat, was man(n) laut Profil der Mädels nicht machen soll ("Lass Dir was einfallen", "Sei kreativ"). Das Problem ist, dass man mit solchen ausgefeilteren Openern teilweise schon überinvestiert und teilweise Mädels anzieht, die eigentlich nur tippern wollen.  Wenn(!) das Mädel Interesse an Treffen hat und einen Typen heiß findet, dann reagiert sie auf solche Opener wie von @Faceman. Da kommt gleich der nächste Hintergedanke vieler Mädels, dass ein heißer Typ bestimmt Auswahl und es überhaupt nicht nötig hat, einen halben Roman zu schreiben.  Von daher Fokus auf sehr gute Fotos und Optik und dem Mädel einen "Ping" hin werfen. Ist der dann noch minimal lustig / kreativ und sie hat Interesse, steigt sie drauf ein.  Danach habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, das Mädel sehr schnell auf Telefon zu ziehen. So nach 4-5 Nachrichten. Das wollen sie nicht, bedeutet aber nicht, dass man das nicht begründet hin bekommt. Was bei mir auch gut funktioniert, ist in den ersten Nachrichten ein wenig Wortspiel und Wortwitz unterzubringen. Haut einen dann aus der Kiste "potentiell dumm/ungebildet".  Das klappt alles nicht mit jedem Mädel, manche wollen erstmal länger tippern.  Aber die spannendste Zielgruppe im OG ist für mich das Mädel, dass selbst auf tippern keinen großen Bock hat sondern sich da das nächste Date klar macht. Zum Beispiel weil sie gerade sich ausleben möchte oder einfach gerne dated.  Der erfolgreichste Opener im OG ist einfach ein gutes Foto.  Mal ein Beispiel:  Ich komme in Thailand an. Bin total übermüdet. Liege im Halbschlaf am Strand auf der Liege und versuche irgendwie ein Kopfkissen zu basteln. Mit dem Handtuch hat es nicht funktioniert. Da liege ich nun drauf. Kaum ist es einigermaßen bequem, merke ich, dass ich einen Sonnenbrand bekomme, bin aber zu müde um aufzustehen. Meine Freundin hat mich gerade geweckt.  https://www.dropbox.com/s/5skvefvobo2qlnv/Thailand – 013.jpg?dl=0 (Passwort 1234) Sie hat mir ein T-Shirt aus dem Zimmer geholt. Außerdem hat sie eine Decke aus Deutschland mitgebracht. 3 Minuten später entsteht dieses Bild:  https://www.dropbox.com/s/x3hrk9il3m391h0/Thailand – 016.jpg?dl=0 (Passwort 1234) Ich habe ein paar Bilder, die im OG funktionieren. Letzteres zieht mir einen ganz bestimmten Typ Mädels an und funktioniert recht gut. Mit dem ersten Bild würde ich im OG null reißen. Egal wie gut oder kreativ der Opener wäre.   
      • Ja, ist kein Hexenwerk.  Einfach an Multiplikatoren arbeiten:  - Fuckable für möglichst viele Mädels
        - Möglichst viele Kontakte mit Mädels generieren Danach ne grobe Struktur haben, die im Bett landet.  Da fallen dann schon genug "Yes" Mädels bei ab.  Mit der Zeit merkt man dann, was bei Mädels überhaupt nicht gut ankommt und was bei einigen nicht gut ankommt. Die Dinge dann einfach in Dates sein lassen.  Macht man das oft genug, entsteht eine gewisse Routine. Zusammen mit positiven Erfolgen entsteht Souveränität, was dann von Mädels als Selbstbewusst und Erfahren wahrgenommen wird und noch mal einen ordentlichen Schub bringt.  Das reicht eigentlich.  Wenn man will, kann man dann an Details gehen oder schauen, dass man das in bestimmte Richtungen bekommt. Z.B. mehrer Affären gleichzeitig womit die Mädels auch weitgehend cool sind. Oder Tempo rein bekommen. Oder ONS / SNL.  Und wenn man glaubt, man hat es drauf, immer mal wieder hinterfragen oder experimentieren, weil man irgendwann sein System für die Weisheit letzter Schluss hält und einfach nicht mehr offen für neue Sachen ist. 
      • Das habe ich auch ungefähr so erwartet. Im Alltag muss man einfach etwas härtere Geschütze auffahren, weil sowohl Frauen, als auch Männer es einfach nicht gewohnt sind, plötzlich jemanden kennenzulernen.
    • Themen

    ×