Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
hirntot

Immer weniger Sex in der Beziehung

    Recommended Posts

    vor 8 Stunden schrieb thundercat:

    Dir sei aber gesagt, jede noch so gute Lektüre ersetzt hier erotische Empathie

    ähm. du meintest "keine" oder?:)

    ---

    im übrigen. Großartig. danke für die vielen Kommentare.

    vor 8 Stunden schrieb Wildchild:

    Alle Empathie beginnt mit Bewusstsein und Verständnis für den anderen Menschen.

    Das sehe ich auch so. im Übrigen glaube ich, mit Basics-Buchtipps bedient bin und den Rest wieder selbst hin krieg...

    ja, dieses Thema ist wohl etwas eingeschlafen zwischen uns. nicht so, dass wir nie sex haben (gestern, nachdem unsere Mitbewohner in die Weihnachtsferien verschwunden sind, hat sie mich "überfallen", ohne dass ich irgendwas getan hab:smile-big:), aber es war halt früher schon mal deutlich mehr.

    @Wildchild Fragen an den Bibliothekar:

    - Liest sich "My secret Garden" flüssig? ich hab auch schon einige englische Bücher gelesen (und auch Spaß daran gehabt, also eigentlich Motivation dazu), aber wenn''s so richtig Richtung Fachbuch geht, würde ich lieber die deutsche Version ("Die sexuellen Phantasien der Frauen") holen...

    - kennst Du "Mehr Zeit für Liebe", sowie "Mehr Zeit für Männlichkeit" und "... Weiblichkeit"? Ne freundin hat das weibliche mal meiner Frau empfohlen, sie hat es aber nicht fertig gelesen... Empfehlung?

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Freut mich, dass Du happy bist!

    Nun, Du wirst schon selbst wissen, in welcher Sprache Du Dir ein Buch kaufen möchtest..

    Sagt mir jetzt nichts.. welchen Mehrwert erhoffst Du Dir denn genau davon? Vllt. kenn ich was Ähnliches.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    naja, eben nicht, darum ja die Frage an dich, wie flüssig es ist. Aber dann kauf ich halt mal das Englische.

    vor 3 Minuten schrieb Wildchild:

    welchen Mehrwert erhoffst Du Dir denn genau davon?

    keinen. bzw. keinen anderen als ich mir von deiner Empfehlung erhoffe. wollte nur fragen, ob du es kennst und ob es in die gleiche Richtung geht... und schlimmstenfalls hat der Bibliothekar noch ein Buch mehr zu verwalten.

     

    bin mal gespannt, wie sie reagiert, wenn ich demnächst nicht mehr mit ihr filmgucken will und das buch mit ins Bett schlepp^^

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich finde ja, es gibt kaum einen Grund, solche Bücher im Original zu lesen. Außer es ist einem wirklich komplett egal. Aber wenn du schon fragst hol lieber auf Deutsch. Auch wenn es kein Fachbuch ist.

    Ist halt auch kein 'so hat man besseren Sex mit Frauen'-Buch. Da sind die von thunder genannten Büchern näher dran.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Rede mal mit Ihr und vereinbart einen Sex Tag pro Woche, an dem wird ohne wenn und aber Sex gemacht, egal wieviel Alltagsstreß es gerade gibt. Bei mir war dieser Tipp die Zündung für eine neue "Glückswelle" ;)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    ne, das geht gar nicht. was ähnliches war auch schon thema und sie hat das dann sogar probiert. hat dazu geführt dass sie noch weniger lust hatte, bzw sich benutzt und als objekt fühlte. haben wir dann sehr schnell wieder aufgehört...

    ich schiebe das ganze thema mittlerweile  auf eine Kombination aus routinen (meinersetis) und beruflichen psychodruck (gerade so dass eine krankschreibung wegen depression zu überlegen wäre, wenn sie nicht selbständig wäre).

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 21 Stunden schrieb Sari:

    Rede mal mit Ihr und vereinbart einen Sex Tag pro Woche, an dem wird ohne wenn und aber Sex gemacht

    Sorry, aber welch ein Unsinn, sowas funktioniert doch einfach nicht. Wenn man meint dafür einen festen Tag vereinbaren zu müssen, ist das Verfallsdatum der Beziehung schon lange überschritten.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb hirntot:

    ne, das geht gar nicht. was ähnliches war auch schon thema und sie hat das dann sogar probiert. hat dazu geführt dass sie noch weniger lust hatte, bzw sich benutzt und als objekt fühlte. haben wir dann sehr schnell wieder aufgehört...

    Mal abgesehen davon, daß ich eine Verabredung zum Sex in dem Fall für Blödsinn halte, da sie schon Qualitätszeit haben und da auch nicht mehr passiert ist , würde ich versuchen da voranzugehen und meine Wünsche in Worte fassen.

    Sagt sie: "Ich komme mir vor wie ein Objekt" hättest Du die Möglichkeit zu sagen "Ach Süße, ich würde gerne mal Objekt für Dich sein und sehen wie Du deine ganze Lust mit /  an mir auslebst. Daß Du mich liebst weiß ich ja -  mich erregt, daß Du erregt bist und ich glaube das wäre gut für uns."

     

    Weißt Du wenn Du erstmal so eine - ich nenn es mal - konservative Nummer lebst, ist das ok.

    Ich war auch schonmal mit einer Frau zusammen wo das eher so ablief, aber irgendwann hat sie mich doch mal als Objekt gesehen und vermutlich auch zur Triebabfuhr benutzt, weil angeheitert. Die Geräuschkulisse dabei war für mich im Gegensatz zu vorher so anders geil (vielleicht weil ungewohnt). Ich war hinterher so fix und foxi ich habe gedacht ich hätte einen Herzkasper bekommen wenn wir noch weitergemacht hätten.

    Die Frage ist will sie die andere Perspektive sehen ? Nur weil man den anderen als Lustobjekt mal benutzt ändert das ja nichts an Gefühlen, die man füreinander hat.

     

     

    bearbeitet von Nets

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Die Kommunikation scheint nicht die Beste zu sein. Frag sie regelmäßig aus, was ihr gefällt, was sie sexuell glücklich macht. Und gib Dich keinesfalls mit vagen Aussagen zufrieden.

    Liebe Grüße

    Henry

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstmal eine ganz praktische Frage: Nimmt Sophia seid der Schwangerschaft wieder die Pille? Das könnte ein Lustkiller sein, selbst wenn es das vorher nicht war.

    Aus meiner Sicht könnte ein Problem darin bestehen, dass der Sex zwar aus deiner Sicht super gut ist, aber anscheinend recht konventionell. Du beschreibst deine Frau auch nach einer mehrjährigen Beziehung als nicht "offen" genug für Spielchen etc. Worauf basiert deine Einschätzung? Blockt sie im Bett einfach ein bisschen ab oder habt ihr tatsächlich mal ganz ehrlich darüber gesprochen?

    Ich denke, dass gerade in dem gemütlichen Modus, in dem ihr gerade lebt, die Luft auf erotischer/sexueller Ebene zwischen euch einfach ein bisschen raus ist. Vielleicht langweilt sie der Sex ein bisschen, aber nicht so sehr, dass sie sich überwinden würde und von sich aus die Initiative ergreifen würde, weil das nicht ihrem Charakter entspricht. Generell erwarten die meisten Frauen, dass Männer hier die ersten Schritte machen. Mehr Spannung und Kreativität kannst du sowohl im Bett als auch auf dem Weg dorthin einbringen. Du könntest sie bspw. mal auf ein Date einladen (das kann auch zu Hause sein) und ihr vorher Unterwäsche kaufen/raussuchen, die sie anziehen soll. Oder du könntest mit ihr sexting betreiben, wenn ihr euch mal eine Weile nicht seht. Alternativ kannst du ihr einen erotischen Roman kaufen oder wie hier ja gerade diskutiert wird selbst etwas lesen um dich inspirieren zu lassen.

    Ich bin nicht so einverstanden mit dem Vorschlag sie mehr zu massieren etc. Es klingt für mich, als hättet ihr schon viel Körperkontakt/Kuschelzeit. Da wirkt eine Massage nicht unbedingt erotischer sondern könnte auch einfach dazu führen, dass ihr mehr abstumpft, d.h. Berührungen sich immer weniger erotisch und mehr nach Familie anfühlen. Sexuelle Spannung lässt sich auch und oftmals insbesondere ohne viel Körperkontakt erzeugen.

    Sie "eifersüchtig" zu machen wurde ja auch schon vorgeschlagen. Das ist nicht unbedingt falsch, insbesondere wenn du sie weniger mit einer konkreten Person eifersüchtig machst, als dass du einfach zeigst, dass du ein begehrenswerter Mann bist.

    Viel Glück! Ich wünsche dir das Beste!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich glaube einfach dass das normal ist.

    Ich kenne niemanden (!) der nachdem sie Eltern geworden sind, mehr Sex hat als vorher. Alle haben deutlich weniger Sex.

    Das ist halt einfach so. Man hat ja auch viel weniger Zeit für die Beziehung. Und wenn man dann mal alles erledigt hat und die Kinder schlafen ist frau und oft auch der Mann dann einfach zu müde für grosse Aktionen.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hatte deine Frau noch nie einen sehr starken sexdrive. Dass sie jetzt als mama und diejenige die für den Lebensunterhalt sorgt (Druck !!!) nicht mehr Lust sondern weniger hat ist wohl normal.

    Lösungen ? Schwierig. Versuch dir bewusst Zeit für deine Frau zu nehmen, bei mir funktioniert das ganz gut, wenn man man die Kids mal für ein Wochenende abgibt und sich "nur" auf den Partner konzentrieren kann.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 12.6.2019 um 19:01 schrieb PlayerL0L:

    Die Kommunikation scheint nicht die Beste zu sein.

    hmmm. Kommunikation ist DIE Basis die wir haben. über alles und sehr ausführlich, bedürfnisorientiert reden können ist sozusagen "Kernkonzept" unserer Beziehung. und aktives Zuhören. Abgesehen davon dass wir unser leben (aus unserer sicht) nach höchten Ethischen Standards leben und wir schon allein dadurch ein quasi-Alleinstellungsmerkmal für einander haben - so einen Partner werden wir beide vermutlich nie wieder finden... naja, vermutlich.

    vor einer Stunde schrieb prometheus:

    Ich glaube einfach dass das normal ist.

    im übrigen fühle ich mich gerade gut bedient.

    - Ich habe hier einige sehr gute Denkanstöße bekommen, bzw einen Reminder bezüglich mehr Achtung auf Verführen.

    - ich hab bestätigung bekommen. (sogar indirekt durch PlayerLOL)

    - ich habe eine Frau mit einem ziemlich niedrigen Sex-Drive, und mit wenig Phantasie in Sachen Sex.

    - ich bin, genauso wie Sophia, sehr gut beschäftigt mit dem Umbau unseres Hauses.

    - ich hab vor allem eine Frau, die  letzten Herbst einen teil-verschuldeten Unfall mit Personenschaden und lebenslanger Behinderung einer unverschuldeten Person hatte und der (dadurch?) ein paar negative Aspekte ihrer Kindheit über ihr eingebrochen sind - die sie jetzt langsam aufarbeitet. Ja, mit Fachlicher Unterstützung, aber das hat gedauert, bis sie die endlich gefunden hat. Und zahlen tut's natürlich nicht die KK:X. Diesem Aspekt habe ich im vergangenen halben jahr etwas zu wenig Ernsthaftigkeit geschenkt, weil ich es für lappalien halte (Mann=Zaunpfahl). Aber sie belastet es halt und sie hat mich in diesem Zusammenhang auch gerade kürzlich nochmal um etwas mehr Zeit gebeten, bis das wieder ausgebügelt ist (wobei wir meiner Erinnerung nach am gleichen Abend trotzdem noch Sex hatten, weil sie dann doch irgendwie lust bekommen hat).

    ...

    Fazit? Jammern auf hohem Niveau?

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 19.6.2019 um 17:21 schrieb hirntot:

    Abgesehen davon dass wir unser leben (aus unserer sicht) nach höchten Ethischen Standards leben und wir schon allein dadurch ein quasi-Alleinstellungsmerkmal für einander haben - so einen Partner werden wir beide vermutlich nie wieder finden... naja, vermutlich.

    Diese rigiden Lehrformeln sind unter anderem ein Grund dafür, wieso so viele Menschen aus Angst, nie wieder etwas Vergleichbares zu finden, in mittelmäßigen Beziehungen feststecken, weil sie an etwas festhalten, an das sie im Grunde nicht mehr glauben, um sich nicht der Leere nach der Trennung und der Notwendigkeiti der Arbeit an sich selbst aussetzen zu müssen.

    Liebe Grüße

    Henry

    bearbeitet von PlayerL0L

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Eine Beziehung ist natürlich etwas anderes wie wenn es um Fremde geht. Dennoch geht es auch um Verführung. Klar wir Frauen sind von unseren Hormonen durchaus etwas abhängig, was nach einer Schwangerschaft eben häufig zu weniger Lust führt, da kann sie meist ja nicht viel dafür.

    Was allerdings wirklichen Frust auslöst ist dieses dauernd darüber reden. Sie weiß, dass du als Mann gerade bedürftiger bist was Sex bedeutet auch ohne dass du es ihr sagst. Das Problem ist, dass sie sich dadurch dass sie gerade wahrscheinlich Hormonbedingt nicht so viel Lust hat ohnehin schon ein schlechtes Gewissen hat. Und natürlich will sie mir dir schönen Sex haben, weshalb sie dann lieber sagt sie hat keine Lust als "es über sich ergehen zu lassen" was übrigens in der Not einige Frauen tun. Und dadurch dass ihr zu viel darüber redet, hat sie ein noch schlechteres Gewissen, kann da aber so einfach nicht raus, was wiederum Frust aufbaut und dann zu noch weniger Lust führt, weil immer diese Gespräche im Hinterkopf bleiben.

    Die Frage ob ihr überhaupt noch Zeit für euch habt, was spontanes zu tun etc. ist hier wirklich berechtigt. Denn Ein Hormonhaushalt kann auch aufgerüttelt werden. Stichwort Glücksgefühle.

    Reden bringt hier jedenfalls gar nichts. Jetzt heißt es Attraction aufbauen. Tu mal so als seist du Single und du kennst sie gar nicht. Versuch mal sie zu verführen. Und kümmere dich wieder etwas mehr um dich. Das fehlt sicher auch. Ihr ggf. auch. Ich weiß nicht wie ihr das mit dem Kind geregelt habt. Aber unternimm was mit deinem Kind. Vielleicht gibt es auch mal ne Omi, die helfen kann. Seid wieder etwas ungezwungener, lockerer. Dein Ganzer Text wirkt unheimlich verkrampft und dreht sich um nichts als Sex. Gut klar war auch deine Frage, aber ich hab schon das Gefühl, dass das im Hinterkopf mitschwingt.

    Lockerer, spontaner, jeder mal für sich... dann wird es sich wieder einspielen.

    Klingt jetzt zu einfach um wahr zu sein. Aber in einer Beziehung wird häufig einfach zu sehr geklammert. Und dass führt auf kurz oder Lang zu Frust. Egal von welcher Seite. Und dann heißt es "mittelmäßige Beziehung" etc.

    Muss aber nicht sein. Versucht eigenständig zu bleiben. Jeder von euch sollte klar wissen, wenn ihr alleine klar kommen müsstet, dann könntet ihr das. Und wenn dann wieder andere Hormone die Herrschaft bei der Dame übernehmen, dann gibt es auch wieder mehr Sex.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi,

    Mal eine technische Frage, der Thread geht ja jetzt schon ein gutes halbes Jahr, wie oft hattet ihr denn in dieser Zeit Sex?

    Wenn eine Frau mit so einer Äußerung kommt, "sie will sich nicht als Objekt" fühlen, dann gehen bei mir alle Alarmglocken an. Habe ich mal selbst erlebt, und ich konnte machen was ich wollte mehr als küssen war nicht drin (vllt 1x im Monat oder so hat sie mich gelassen, aber ansonsten auch kuscheln küssen etc.., auch extrem viel davon aber eben nicht mehr). Bis ich die Beziehung beendet habe (aus anderen Gründen damals noch, aber sowas würde mir inzwischen nichtmehr unter kommen), interessanterweise hatte sie nach der Beziehung  wieder lust und mich öfter mal angerufen nur um sich zum vögeln zu treffen (aber in der Beziehung sagen, dass es ihr vorkommt als ob ich nur deswegen mit ihr zusammen bin, passt halt vorne und hinten nicht zusammen).Ich war dann nämlich der "nice Guy alibi Freund", und nebenbei hatte sie natürlich noch was für andere Bedürfnisse (Damit sage ich nicht dass deine Freundin fremd geht).

     Ich habe das Gefühl hier kann irgendwann ein richtig böses Erwachen bevorstehen, kann mich natürlich auch irren. Wenn sie jmd findet den sie aufregend findet, dann kann das ganz schnell gehen, mit deinem gebauten "Nest" hast du dann nur in deinem Kopf Punkte gesammelt welche leider nicht viel Wert sind dann.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 19.6.2019 um 17:21 schrieb hirntot:

    im übrigen fühle ich mich gerade gut bedient. 

    vor 5 Stunden schrieb rep0r:

    Mal eine technische Frage, der Thread geht ja jetzt schon ein gutes halbes Jahr, wie oft hattet ihr denn in dieser Zeit Sex?

    ich mag da jetzt eigentlich nicht mehr drauf antworten. Ich hab für mich beschlossen, dass ich das noch ein ziemliches Weilchen mitmachen werde, schon alleine weil wir ein Kind haben - aber auch einfach weil ich einen lieben Menschen nicht einfach fallen lassen wollen würde, wenn es ihm schlecht geht.

    Und weil ich beruflich/studienbedingt so krass beschäftigt bin, dass sie meistens schon schläft, wenn ich ins bett komme, und ich auch noch vor ihr aufstehe. da kann ich schlecht rumheulen, dass sie mich nicht "ranlässt" (was für mich persönlich super einseitig und widerlich klingt)

    Ich hab eigentlich alles gesagt und werde die weiteren Posts schon alleine aus Neugier noch lesen - aber allzu viele Antworten könnt ihr von mir nicht mehr erwarten.

    und dieses verdammte thema "gebautes Nest": Es ist MEIN Nest. Ich koordiniere hier ein Team von bis zu 10 Personen. sie hätte (aus verschiedenen Gründen) nichtmal wirklich überlebenschancen ohne mich hier auf dem Hof und das ist ihr vollkommen bewusst. und außerdem bekommen wir regelmäßig mal mehr mal weniger attraktive weibliche Gäste, Ersatz (und auch Social Proof) ist also vorhanden.

    so long...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hey, ich habe nur meine Perspektive aufgeschrieben und was meiner Meinung nach passieren könnte. Es gibt keinen Grund hier beleidigt oder frustriert zu reagieren. 

    Wenn du auf das was du da aufgebaut hast, unabhängig von der Frau, stolz bist, dann ist das doch gut. Also wenn sie auf einmal weg wäre, dann würdest du das alles weiter so handhaben etc (also deine kleine Kommune oder was das auch immer genau ist)?

    Naja denke ich lass dich in Ruhe, dann viel Glück.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    klarstellung: ich bin nicht beleidigt, ich hab nur bereits so viel sinnvollen Input, dass ich schlicht bedient bin.

    und verfehlten Input, wie beispielsweise dieses dutzende Male wiederholte Schlagwort "Nest".

    also in diesem sinne habe ich meinen Nutzen aus dem Thread gezogen und wenn ich mal ein Tief haben sollte, weiß ich auch wo ich wieder nachlese bzw nachfrage.

    ah. und wenn sich jemand von "meinem Nest" überzeugen will, ich biete Workaway an (PM).

    gruß

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Minuten schrieb hirntot:

    ich hab nur bereits so viel sinnvollen Input, dass ich schlicht bedient bin.

    und verfehlten Input, wie beispielsweise dieses dutzende Male wiederholte Schlagwort "Nest".

    Ich kann den Thread gerne für Dich schließen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 18.7.2019 um 08:32 schrieb hirntot:

    Ich koordiniere hier ein Team von bis zu 10 Personen. sie hätte (aus verschiedenen Gründen) nichtmal wirklich überlebenschancen ohne mich hier auf dem Hof und das ist ihr vollkommen bewusst.

    Ganz gefährliche Denke, wir leben hier in Mitteleuropa. Wenn sie will geht sie morgen aus dem Haus und kommt nicht wieder (zu dir zurück), egal wie abhängig sie von dir deiner Meinung nach ist. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ne Beziehung sollte nicht auf Abhängigkeit basieren.

     

    Du stehst nicht zu deinen Gefühlen und Bedürfnissen, deswegen hat sie kein Respekt vor dir. Mit deinem Nest kannst du die nicht mehr beeindrucken. Außerdem reduzierst dich nur auf das.

    Du hast verlustangst, deswegen stehst du nicht zu deinen Bedürfnissen

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    sucht euch bitte echte Memmen, die ihr ignorant und oberflächlich beraten könnt. Aus dem Kontext gerissene "Urteile" wie im letzten Post bringen gar niemandem was.

    (und Dank an alle, die mir ernsthaft Tipps gegeben haben)

    @Cliprex, ich dachte zwar nicht, dass ich von deinem Angebot Gebrauch machen würde, aber...  Ich bitte dich jetzt tatsächlich darum, das thema zu schließen.

    so long!

    bearbeitet von hirntot

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast
    Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    ×