Jump to content
Pick Up Tipps Forum
bw3008

Warum will sie keine Beziehung?

    Recommended Posts

    Hallo zusammen,

    Mein Alter: 17, Sie: 16

    Haben uns nach einer Party angeschrieben und daraus hat sich eine Konversation entwickelt. Vor 2 Monaten haben wir uns wenige Tage nach dem Schreiben zum ersten Mal getroffen, lief super, geküsst, weiter verabredet.

    Nach ca. 2 Wochen hat sie den Kontakt kurzzeitig abgebrochen und mir eine Nachricht geschrieben von wegen sie vermisst ihren Ex und das sie es deshalb lassen will. Ob wahr oder nur Ausrede sei dahingestellt...

    Schon am Tag danach wollte sie sich aber wieder treffen, hat ihre Aussage relativiert und bei uns ging es weiter.

    In den nächsten Wochen haben wir uns mehrmals pro Woche gesehen, nach 3 Wochen miteinander geschlafen.

    Sie hat sich mir gegenüber auch immer sehr zärtlich und liebevoll verhalten, gekuschelt, Händchen gehalten, mir bei klausuren viel glück gewünscht und an Kleinigkeiten gedacht...

    Ich hatte immer mehr das Gefühl, das die Anziehung steigt, wir haben uns im weiteren Verlauf sehr oft und gesehen und miteinander geschlafen etc. Es hat sich immer mehr wie eine Beziehung angefühlt, auch wenn wir das nie so direkt angesprochen haben.

    In den letzten 2 Wochen hatte ich irgendwie das Gefühl sie hat weniger Lust auf mich wobei das äußerst schwankte von „Ich will dich unbedingt bei mir haben“ zu nach Stunden halb desinteressiert antworten.

    Gestern war es mir irgendwie genug und ich hab angesprochen, wie sie das zwischen uns sieht. Sie meinte, sie hat zwar Gefühle für mich glaubt aber das es für eine Beziehung nicht ausreicht. Sie meinte, sie würde mir das Herz brechen und das ich das nicht verdient hätte.

    Dazu muss man wissen, dass einer ihrer Exfreunde mit dem sie vor einem halben Jahr zusammen war seitdem ziemlich depri ist und sie andauernd anschreibt wie sehr sie ihn verletzt hätte und wie sehr er sie liebt etc.

    Ich hab dann erwidert, dass ich wenig sinn darin sehe mich weiterhin mit ihr zu treffen wenn ich aktuell nach einer Beziehung suche, sie diese aber nicht eingehen will. Hab es dann so sozusagen beendet nach dem mehr als einstündigen gespräch und bin gegangen...bei der Verabschiedung hat sie sich echt minutenlang an mich geklammert und geweint und so.

    Meine Frage ist jetzt: Wie lässt sich ihr Verhalten, ihre komischen Stimmungsschwankungen und der Kontrast zwischen Verhalten und Aussagen erklären und seid ihr der Meinung, da wird noch mal was draus? Wie sollte ich weiter vorgehen?

     

    Sorry für den langen Text, 

    Gruß

    bearbeitet von bw3008
    Ergänzungen

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Gleiche Inhalte

      • Von 0815Nerd
        Hey
        eins vorab: das hier wird ein etwas "komplizierter Text" über meine derzeitige Situation der "all over the place" ist, wie man so schön im Englischen sagt. Ich versuche trotzdem meine Gedanken einigermaßen gut zu strukturieren. Wer Rechtschreibefehler findet darf diese gerne behalten
        Also dann ich m Anfang 20 hatte nie Erfolg bei Frauen ( was vorallem der Ansrpechangst und vllt. auch etwas meiner Angst vor Blamage geschuldet ist). Nicht zuletzt wusste ich nicht wie einfach es doch sein kann. Naja long story short: seit kurzem geht es bergauf. Seit dem ich mich mit einer Freundin öfters mal getroffen (nennen wir sie der Einfachheit halber Lotte) habe läuft es jetzt auch bei anderen Frauen besser. Lotte und ich sind an einen Abend etwas aneinander geraden (heftig rumgeknutscht), was für mich wohl der Startschuss in mein Liebesleben ist. Danach haben wir uns weiterhin getroffen, ohne uns zu küssen o.ä..Sie meinte auch das jener Abend ein absoluter Ausrutscher war und soetwas nicht wieder passiert. In der Zwischenzeit habe ich mich etwas im Clubgame versucht was plötzlich auch ganz gut funktionierte. Lotte hat erst eine längere Beziehung hinter sich und hing immer noch etwas an ihrem Ex - was sie wohl leider auch immer noch etwas tut. Nach 1 - 2 Wochen lief es dann aber wieder zwischen uns und wir hatten endlich auch Sex (mein erstes mal :/). Es folgten weitere male und wir rückten näher zusammen. Seit kurzem sind wir jetzt zusammen ("wir versuchen mit einer gemeinsamen Beziehung" ~ Lottes Wortlaut). Ich hab von ihr nie etwas wie "Ich liebe dich" oder der gleichen gehört (Sie sagt Sachen wie "Ich fühl mich wohl mit dir" und bla bla bla). Ich selbst habe auch nichts der gleichen gesagt. Die Situation ist irgendwie bizarr. Seit neustem schreibt sie nicht mehr so viel mit mir ... keine Herzen, kein Guten Morgen oder Schlaf gut oder Ähnliches...
         
        Ich finde die Beziehung richtig anstrengend. Sie hat manchmal Stimmungsschwankungen. Ich glaube nicht das die "Beziehung so lange hält", was für mich auch nicht weiter schlimm ist. Vom Gefühl her muss ich auch mehr in die Beziehung investieren als sie das tut (ich weiß, dass das schlecht ist). Ich mag sie trotzdem sehr (abseits der Stimmungsschwankungen), nicht zuletzt weil ihr Charakter wirklich toll ist und sie sehr gut aussieht. Ein weiterer Grund, warum ich trotzdem gerne die Beziehung weiterhin am laufen halten würde ist, das ich gerade so unglaublich viel dazu lerne (beziehungstechnisch und auch sexuell(langsam werde ich ne Granate )). Auch werde ich so ein interessanterer Mann (wegen der gemeinsamen Unternehmungen etc.).
        Jetzt kommt leide eine etwas wilde Aufzählung von Sachen die ich auch gerne noch erwähnen möchte:
        Hin und wieder trifft sie noch ihren Ex (der sich gerade voll auslebt), auf der Geburtstagsparty gemeinsamer Freunde oder so. Mittlerweile glaube ich, stehe ich ganz gut über der Sache (anfangs hatte mich das mehr gestört). Ich glaube das ich mich viel zu sehr nach ihr richte, und sollte mehr auf mich selbst achten Sie meinte das sie mit ihren Ex viel zu viel zusammen gemacht hat und sie das nicht wieder so will (wir machen bereits jetzt viel zusammen) Ich kann meine Gefühle ihr gegenüber nicht klar erkennen, an manchen Tagen bin ich sehr "verliebt" an anderen ist mir unsere Beziehung fast egal Sie hat mich schon ihren Eltern vorgestellt, wenn das eine Rolle für irgendetwas spielt. Ich könnte Single wahrscheinlich auch sehr glücklich sein - wenn nicht sogar glücklicher Sie erzählt anderen Leuten wieder glücklich vergeben zu sein ich wollte gestern mal das Thema Ex ansprechen und sie hat abgeblockt Ich finde ich sehe sehr gut aus  (hat nichts mit den Rest zu tun, wollte ich aber trotzdem mal erwähnen)  
        Bin ich der Rebound Guy? Versucht sie ihren Ex neidisch zu machen? Wie viel liegt ihr an mir? Sollte ich mich auch mit anderen Frauen treffen(Ja) ... aber wie weit sollte ich da gehen? Wie sollte ich mich generell verhalten? Kann eine Beziehung ohne "Liebe" lange funktionieren?
        Ich bin ein absoluter Beziehungs- und Frauenlegastheniker auch wenn das gerade besser wird... Ihr seit mein Blick in die Frauenwelt  ich hoffe ihr könnt mir Antworten geben bzw mir bei meiner Suche nach den Antworten helfen.
        Mfg
        0815Nerd
      • Von Marvin99
        Hallo Leute, ich bin per Zufall auf dieses Forum gestoßen und war sehr interessiert. Zu meiner Person ich bin 18 Jahre alt und bin noch Schüler, 
        Zu der Frau um die es gehen wird, sie ist ebenfalls 18. Nach der Realschule ging ich letzten Sommer auf ein berufliches Gymnasium. Dort angekommen war erstmal alles wie immer wenn man die Schule wechselt, neue Lehrer, neue Mitschüler usw. Perfekte Voraussetzung neue Leute kennenzulernen, nun das klappte auch gut wie eigentlich immer. Schließlich bildeten sich erste Gruppen im Klassenverband, ich, ein Typ, eine Frau und die besagte Dame. Wir verbrachten die Pause alle gemeinsam und hatten Spaß. Etwa eine Woche nach der „Einschulung“ kam der erste wirkliche Kontakt über WhatsApp mit der Frau. Wir unterhielten uns mal privat und haben uns prima verstanden, sie war auf ein mal viel aufgeschlossener und hat mir viele persönliche Dinge anvertraut. Ich schlug ein Treffen vor um über alles sprechen zu können. Sie freute sich und bejahte dies direkt und schlug mir sogar einen Tag vor. Dieses Treffen kam nicht zu Stande, da ihre Familie kurzfristig Besuch bekam. Langsam trennte sich unsre Gruppe in der Schule, die Weibsleute hatten sich gestritten. Jedoch ging mir die ganze Sache mit beiden auf die Nerven und ich distanzierte mich von Ihrer Kontrahentin. Ich schrieb wirklich viel mit ihr aber irgendwie kam nie etwas dabei rum, ich wollte ihr Zeit lassen weil sie wirklich sehr schüchtern ist. Persönliche Gespräche sind nie möglich gewesen und das störte mich. Also probierte ich sie zu fragen ob sie nicht Bock hat mit mir und meinen Fusßballkollegen auf die Kerb zu gehen. Sie sagte zu und wir trafen uns alle gemeinsam, sie brachte noch ein paar ihrer Mädles mit und wir gingen los. Sie war unter Alkoholeinfluss viel lockerer und nun kam es auch zum ersten Mal zu wirklichen Berührungen. Ohne küssen, nur rumgetatsche mehr aber auch nicht. Das war das letzte treffen was wir miteinander hatten, wir hatten immer weiter miteinander geschrieben, aber persönliche Gespräche liefen auch diesmal nicht. Ich fing an an ihrer Sozialkompetenz zu zweifelen und brach den Kontakt ab, das hatte mehrere Gründe gehabt. Beispielsweise konnte ich nie Gemeinsamkeiten finden, sie ist ein Mensch der in den Tag einfach reinlebt und keine wirklichen Interessen hat. Ich beispielsweise interessiere mich für Politik, Wirtschaft, Fußball und bin Mitglied einer Partei. Somit war mir klar Beziehung ist da nicht möglich. Der Winter kam, kein Kontakt mehr gehabt, weder über WhatsApp noch redeten wir miteinander. Sie war sauer auf mich, wurde mir immer wieder gesagt, ich war bereit mir alles anzuhören. Doch es kam nichts, nun war es Ende April sie kam plötzlich auf mich zu und meinte, dass ich mich doch super mit unsrem Mathelehrer verstehe und ihm sagen solle, dass sie einige Tage nach Russland zu ihrer kranken Oma müsse. Ich sagte ihr zu und erledigete es, jedoch fehlte mir ihrer Nummer um ihr Bescheid zu geben das alles geklappt hat, wie ich ihr versprochen hatte. Also gab mir ihre Freundin ihre Nummer und ich setzte sie in Kenntnis. Plötzlich ereignete sich wieder eine Konversation auf WhatsApp und wir besiegelten unsreren Disput. Jedoch besteht jetzt weiterhin nur Kontakt zu WhatsApp sonst nicht.  Wir finden uns beide attraktiv und mögen uns, das ist kein Geheimnis. Ich würde sie echt gerne nochmal treffen, ist das nicht zu früh? Am liebsten würde ich sie nur ins Bett bekommen. Etwas ernstes reizt mich überhaupt nicht. Wie kann ich mein Ziel umsetzen? Persönlicher Kontakt in der Schule ist schwierig,  da sie nicht von ihren Freunden weg weicht. Erstmal wäre ein Treffen gut oder wie ratet ihr mir? 
        Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten.
        Liebe Grüße 
        Marvin
      • Von Sonex789
        Hey Leute undzwar geht es um ein Mädchen (19) und mich (19) wir schrieben monatelang über Soziale Netzwerke und trafen uns bis jetzt 1 mal. Das Treffen war gut (auch aus ihrer Sicht das weiß ich), viel c&f und ab und zu Kino. Das Mädchen wollte im Alter von 15-16 Jahren was von mir jedoch hatte ich sie damals gekorbt. Das Problem in der Sache ist, dass sie auf Treffenanfragen zwar reagiert, jedoch meistens mit einer Ausrede wie z.B. ja das würde klappen aber ich hoffe meine Mutter will doch nicht dass ich sie am Mittwochabend zu .... fahre. Da muss ich sie immer 1-2 abende davor fragen ob es nun klappen wird oder nicht (ich weiß, mein Fehler dass Treffen so weit ausgelegt zu haben). Aufjedenfall weiß sie dass ich was von ihr will schon seit 2-3 monaten. Da hatte sie mir gesagt dass sie Angst hätte wieder verletzt zu werden. Okey verstanden und nicht mehr zurückgeschrieben. Nach ein paar Tagen schrieben wir wieder. Und jetzt hab ich sie wieder drauf angesprochen und sie sagt dass sie mich auch will und was empfindet jedoch nicht weiß ob man sich das 2te ml in die gleiche Person verlieben kann??
         
        Nun was denkt ihr soll ich mich noch um sie bemühen oder nicht. Sie zeigt starke Eifersucht gegenüber andere Mädchen die mit mir was zu tun haben wollen (gehen auf die gleiche Schule) und möchte Kontakt zu mir aber ich weiß nicht ob das eine gute Idee ist. Auf die Frage die ich ihr gestellt habe zum Thema absagen von Treffen antwortete sie dass ich nicht so viel planen solle und einfach spontan agieren soll.
         
        Falls sich jemand der sich wirklich gut mit chatgame auskennt kann ich ihm den Verlauf für eine Analyse senden.
      • Von Brax46
        Hallo liebe Community ... sorry schonmal für den langen text,
        Ich brauche mal euren experten rat . Vor einer weile  habe ich jemanden via Lovoo kennen gelernt (ich bin 21 , sie 18) , hat eigentlich sofort gepasst .... wir haben dann erst mal ein paar Tage geschrieben ,
        bis es dann zum ersten Treffen kam , wir sind halt zusammen aus , Feiern gegangen . Es hat sofort gefunkt , auch am selben Abend noch geküsst. 
        Am nächsten tag sind wir abends spazieren gegangen (sorry jetzt wird's romantisch) und haben uns die Sterne angeguckt und uns über alles mögliche unterhalten , es endete natürlich mit längerem Küssen und kuscheln .
        Sie meinte am nächsten tag das der Abend echt schön war aber danach ging sie irgendwie auf die bremse . Jetzt war sie gestern wieder aus ,sie hat mir gesagt wo , aber jetzt nicht gefragt ob ich auch kommen möchte / soll oder so. Bin dann aber trotzdem hin um mit ihr nochmal zu sprechen was letzte Woche war , das dieser Abend halt Gefühle ausgelößt hat. Ich weiß nicht genau was, aber irgend etwas hat es in ihr Gefühls technisch ausgelößst als sie mich da gesehen hat ,war selbst für mich deutlich erkennbar , nur ich weiß nicht was. Sie ist dann schnell zu Toilette aber als sie raus kam und ich sie fragte war alles gut.
         
        Jetzt meinte sie aber das sie mich eigentlich nicht zurück weisen wollte an dem Abend , lala fafa . Sie wäre mit ihren Gefühlen was sowas angeht durcheinander und ich sollte mir keine Hoffnungen machen weil sie mich nicht enttäuschen möchte... Sie wäre ein mensch der über sowas noch nicht nachdenkt und im jetzt lebt ( was auch immer sie jetzt genau meint) .Jetzt sind wir so verblieben das wir erstmal nur freunde bleiben. "erstmal" ...so hab ich es halt formuliert und sie hat zugestimmt, keine Ahnung ob das eine Bedeutung hat .
         
        Ich weiß nicht genau wie ich an sie jetzt herangehen soll da ich sie nicht aufgeben möchte. Wäre es klug sie wenn wir uns nochmal treffen zu küssen wenn es sich ergibt? Wie soll ich mich verhalten . Anfangs hat sie mir durch die blume mit so einem WhatsApp fragebogen (ja es ist irgendwo kindisch aber kam halt von ihr) gesagt das sie sich eine Beziehung durchaus vorstellen könnte wenn wir uns besser kennen . Und jetzt heißt es halt mach dir was das angeht keine Hoffnungen.
         
        Wie gesagt vor dem Romantischen abend war sie noch voll auf dem Flirt-Zug unterwegs . Besteht Hoffnung?
         
        Danke fürs durchlesen und eure antworten. 
         
         
         
         
      • Von BiggestPlayer
        Hi, wie ihr schon lesen konntet, komme ich immer zu schnell beim sex. Ich weis nicht, woran das liegen könnte, zu mal ich immer sehr guten und langen sex hatte. Gestern, lag das girl noch auf mir und war am reiten, nach 2 minuten, kam es aus mir rausgeschossen, wie aus einem wasserhahn... Hat jemand Tipps ?
    • Beiträge

      • Fesseln ist auf jeden Fall etwas, bei dem die Verletzungsgefahr weit unterschätzt wird. Schuld daran sind unter anderem Filme, wo alle Nase lang jemand (in unterschiedlichen Zusammenhängen) mit irgendwelchen Gegenständen gefesselt wird und anschließend ohne bleibende Schäden wieder befreit wird. Das ist im echten Leben nicht immer so. Gerade beim Sex ist das brandgefährlich, da sie sich, wenn Du sie "um den Verstand bringst", schön in die Fesseln reindrückt und dabei Nerven abquetschen kann (bleibende Schäden!). Deshalb gilt beim fesseln immer: Grundsätzlich keine Gegenstände benutzen, die nicht für Fesselspiele hergestellt worden sind (Schnüre, Krawatten, Handschellen usw.). Fesseln mit Seilen, Seidentüchern u.ä. nur wenn man es fachmännisch gelernt hat und wirklich kann. Wie bereits erwähnt, ist die SMJG eine gute Anlaufstelle; vielleicht könnten wir ja auch hier im Forum einen entsprechenden Bereich aufmachen. Ansonsten nimm ein selbstklebendes Fesselband (manchmal auch Bondage-Band genannt). Das gibt's in jedem Sexshop, erklärt sich eigentlich von selbst und birgt fast keine Verletzungsgefahr. Auch hier unbedingt nur eigens dafür hergestellte Kerzen aus dem Sexshop verwenden! Andere Kerzen brennen oft zu heiß und können bleibende Verbrennungen auf der Haut verursachen. Besonders gefährlich sind übrigens Teelichter. Teelichter sind schließlich zum Teewarmhalten gemacht und brennen besonders heiß. Damit würde ich an Deiner Stelle mal anfangen. Das ist ganz harmlos und benötigt zur Abwechslung mal keinen speziellen Gegenstand aus dem Sexshop. Manche Fluggesellschaften verteilen solche Schlafmasken auch kostenlos an die Fluggäste. Ich habe daheim noch einen ganzen Vorrat; also falls jemand noch eine braucht...
      • So, ich fasse nochmal alle Thesen, auf die wir uns einigen konnten, zusammen und präsentiere den aktuellen Stand meiner Überlegungen. Auch auf die Gefahr hin, dass jemanden schon alles klar war und er sich langweilt Die Bedeutung der Umstände und allgemeinen sozialen Fähigkeiten Pick Up Training ist kein Allheilmittel, um mit einem verkorksten Life trotzdem den großen Ficker spielen zu können. Andererseits muss man auch nicht in allen Lebensumständen perfekte Verhältnisse schaffen, um ein erfolgreicher Verführer zu sein. Vernachlässigt man seine Verführungsskills, kann man auch das wiederum nicht als Mr. Perfect ausgleichen. Meiner Meinung nach sollte man noch differenzieren, welche Aspekte der Lebensführung in welcher Phase einer Verführung wichtig sind. @DoktorDaygame hat zurecht darauf hingewiesen, dass eine Frau beim ersten Ansprechen natürlich nicht die gesamte Persönlichkeit erfassen kann, sondern nur aktuelles Verhalten und Auftreten. Daher würde ich sagen, dass insbesondere die äußere Erscheinung (Körperpflege, Klamotten, etc.) einen großen Einfluss haben kann. Ein kleiner Fleck auf der Hose ist natürlich ein Excuse. Ein komplett schmuddeliges Nice Guy Outfit, Achselschweiß und eine Bauernfrisur sind schon ernster zu nehmende Hindernisse. Sicher kann man hier finanzielle Situation, Karriere, Hobbies und so weiter erstmal außer Acht lassen. Aber hier muss ich darauf hinweisen, dass es auch sowas wie Ausstrahlung gibt. Und wenn sich jemand drei Tage vorher eine neue Gitarre leisten konnte, wirkt er sicher anders als jemand, der drei Tage nichts gegessen hat, weil sein Dispo am Limit ist.  Bei einem Date zum Comfort-Aufbau würde ich das schon wieder anders sehen. Hier ist ein entsprechender Lebensstil natürlich von Vorteil. Damit meine ich nicht, dass man ein perfektes Spießbürgerleben haben muss. Der Student aus @TheCrees Beispiel ist vielleicht durch die letzte Prüfung gerasselt; dafür kann er aber besonders witzige Geschichten vom letzten WG-Ausflug erzählen. Bei der Eskalation kann ein durchtrainierter Body sicher helfen, die Muschi feucht werden zu lassen. Bei einem Lay in der eigenen Wohnung kann deren Zustand, je nach Frau, Stimmung, usw. im Zweifelsfall schon ein Yes-or-No Kriterium sein. (Edit: Selbstverständlich muss dafür schon mehr im Argen sein, als ein fehlendes Kopfkissen, klar.) Und so weiter und so fort. Nun möchte ich hier nicht zu sehr ins Details gehen, wie eng "Lebensqualität" und Verführung zusammen hängen. Ihr sollt ja auch ein bisschen mitdenken, haha. Insgesamt stimme ich @DoktorDaygame zwar zu, dass man sich keinen allzu großen Kopf darum machen sollte, wenn man auf der Straße ein paar Mädels sargen geht, um mit Ihnen im Bett zu landen. Auch stimme ich @TheCree zu, dass ein ranziger Student mit den richtigen Charaktereigenschaften sicherlich weit mehr vögeln wird, als ein eierloser Musterbeamte. Dennoch bleibe ich dabei, dass man für längerfristige Fickbeziehungen (oder mehr) mit Qualitätsfrauen (was auch wieder Definitionssache ist, ich weiß), seine Lebensumstände nicht unterschätzen sollte, egal wie groß die Verführungsskills sind. (Den Apspekt des Alters klammere ich mal aus. Einem 22-jährigen wird frau sicher mehr "durchgehen" lassen als einem 35-jährigen.) Auch ist mir klar, dass das die wirklichen Profis alles längst wissen. Nichtsdestotrotz frage ich mich, ob das alle auch so leben und warum das in Beginner und Fortgeschrittenen Threads so selten Thema ist. Für mich gelten im Dating-Leben folgende Prioritäten (in Klammern die Energie, die man dem Bereich widmet), und das kann jeder gerne anders sehen: Leben auf die Reihe kriegen (60%) Soziale Fähigkeiten optimieren (38%) Pick Up Theorie + Praxis (2%) Ein Anfänger kann natürlich mal eine Zeit lang dem dritten Punkt 50% geben. Pick Up Techniken Diese Diskussion habe ich ja besonders mit @IAmLux geführt. Hier habe ich noch kein abschließendes Urteil und würde gerne noch was drüber nachsinnieren.     Edit: Ganz wichtig und leider zunächst vergessen. Die große Bedeutung für die neediness, ob man aus einem erfüllten oder mangelhaften Leben kommt. Und ja, ich weiß, auch das ist Einstellungs- und Definitionssache.  
      • Den Fehler habe ich auch gemacht, in meiner Ausbildung auszuziehen mit einem Mädchen, dass selber noch in der Ausbildung steckte. Schwierig wird es dann nur, wenn ihr gemeinsam den Mietvertrag unterschrieben habt und einer von euch raus will ohne dem Zuspruch des anderen. Schau, dass du ne geeignete Wohnung findest und das ganze so diplomatisch lösen kannst wie möglich.  BEEF
      • Sehr gut, eine von zwei Frauen ist bei mir. Hatte schon schlechtere Quoten  Spaß bei Seite, thundi hat natürlich recht, weswegen ich die Wortkombi "etwas würgen" noch genauer ausführen möchte. Fang so sanft wie möglich an und steigere Dich langsam. Erster Schritt könnte sein, einfach mal in Missionarstellung den Mund zuzuhalten (Nase bleibt natürlich frei!). Zweiter Schritt wäre, Ihr die Hand ohne Druck um den Hals zu legen, wenn sie Dich reitet. Dritter Schritt, mit Zeigefinger und Daumen auf den Kieferknochen (nicht auf den Hals) drücken. Dabei passen leichte(!) Backpfeifen mit der anderen Hand.  Erst wenn Ihr Euch beide klar seid, dass das wirklich Euer Ding ist, und Ihr weiter gehen wollt (Ich möchte es nicht, beim dritten Schritt hört es für mich auf), dann macht Euch sachkundig, welche Techniken und Risiken es gibt. Am besten im direkten Kontakt mit professionellen Leuten. Danke für die Schadenbegrenzung, TC.
      • Ein Safewort wäre da z.B. ein gutes Mittel. Wichtig bei solchen Sachen ist reibungslose Kommunikation. Leg deine Wünsche etc. auf den Tisch. Vereinbart Regeln die jeder einhalten muss. Einfach mal machen, geht natürlich auch, darfst dich aber nicht wundern, wenn du dann aus versehen über die Stränge schlägst und angefaucht wirst. Die einzige Grenze, die es beim Sex gibt, bist du selbst. Wenn dich Kerzenwachs und Augenbinden anturnen => Kommuniziere es => tu es.  BEEF
    • Themen

    ×