Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Gast

Hat bei einer älteren Nachbarin gut funktioniert. Vergiss nicht, trotzdem Sport anzufangen und die Ernährungsgewohnheiten umzustellen. 

Viel Erfolg beim Abnehmen und mit den Mädels im kommenden Jahr :good:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool.

Aber warte doch nicht bis nächstes Jahr, du kannst die nächsten 8 Wochen auch noch nutzen!

Muss ja nicht gleich pickup sein, aber vielleicht ein neues Hobby bei dem du unter Menschen gehst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, dass du nur das Symptom bekämpfst und deshalb in dir rumschnibbeln lässt.

Falls du wieder dicker werden solltest, dann zieh es mal in Betracht an deinem Inneren zu arbeiten. Entweder alleine, mit nem Personal Coach oder Psychiater. Die Ursache für dein Übergewicht bekommst du nämlich nicht dadurch weg, dass du an deinem Körper irgendetwas wegschneidest.

Ich wünsche dir dennoch viel Erfolg.

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich würde mal unterstellen, dass dem ganzen eine umfassende ärztliche Beratung voran ging. Manchmal geht es ohne so einen Befreiungsschlag nicht weiter...

Aber klar, Essen war sicherlich auch eine Kompensationsstrategie, da muss der TE definitiv dran arbeiten. Und auch Sport ist immer zu empfehlen. Schwimmen oder Kraftsport bietet sich wahrscheinlich an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Im Prinzip gibt es da drei Schritte, an die ich mich auch in meinen Veränderungsprozessen halte:

1.  Auswirkungen beseitigen (ob da so ein radikaler Schritt wie z.B. eine OP notwendig ist, kann in diesem Fall sicher nur ein verantwortungsbewusster Arzt kompetent entscheiden, wie @IAmLux anmerkte)

2. Direkte Ursachen umstellen (also in diesem Fall Ernährung und Bewegung von Grund auf neu überdenken und verbessern, wie ich hinwies)

3. Tiefere Ursachen beheben (also die inneren Muster erkennen und ändern, die zu den äußeren Verhaltensweisen geführt haben, wie @Riddik76 zu Bedenken gab)

Das ist natürlich eine logische und keine zeitliche Reihenfolge! Insbesondere Punkt 2 und 3 sollten gleichzeitig und aufeinander abgestimmt erfolgen. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Naja, ich würde mal unterstellen, dass dem ganzen eine umfassende ärztliche Beratung voran ging.

Ich bin echt gespannt, ob der Arzt des TEs beim Beratungsgespräch auf den Punkt eingegangen ist, dass die Ursache seines Übergewichts einen psychosomatischen Hintergrund hat.
Wenn ja -> Top-Arzt
Wenn nein -> der Arzt ist ein Arschloch und will nur Kohle.

@TE wäre cool, wenn du das hier mal beantwortest.

vor 5 Minuten schrieb Wildchild:

1.  Auswirkungen beseitigen (ob da so ein radikaler Schritt wie z.B. eine OP notwendig ist, kann in diesem Fall sicher nur ein verantwortungsbewusster Arzt kompetent entscheiden, wie @IAmLux anmerkte)

Ich denke nicht, dass der TE über 160 Kg wiegt. Selbst wenn ein Mensch so dick ist, muss an ihm nicht rumgeschnibbelt werden.

Bestes Beispiel, das ich bei solch einem Thema immer gerne verlinke, ist die Gewichtsabnahme von Tetje Mierendorf:
https://www.youtube.com/watch?v=40sqijEv69w

vor 9 Minuten schrieb Wildchild:

2. Direkte Ursachen umstellen (also in diesem Fall Ernährung und Bewegung von Grund auf neu überdenken und verbessern, wie ich hinwies)

3. Tiefere Ursachen beheben (also die inneren Muster erkennen und ändern, die zu den äußeren Verhaltensweisen geführt haben, wie @Riddik76 zu Bedenken gab)

:good:hiermit macht man beim Thema "Abnehmen" alles richtig. Damit kann der TE zu jeder Zeit beginnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war notwendig. 

wenn ich mein idealgewicht hatte habe ich bei einem essen über nacht 10- 15 kilo zugenommen. wenn ich ein bier getrunken habe haben freunde gesagt dein gesicht ist dicker geworden.

jetzt esse ich mehr als 5 mal am tag und nehme ab.

unter die leute mischen geht im moment schlecht weil ich muss arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt halt echt leute die wollen pick up kaputt machen. vorallem habe ich schon immer gefunden pick up ist eine männersache und nichts für frauen aber das ist nur meine meinung. zum glück weiss ich noch warum ich gut bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Da kann man echt gemischter Meinung sein. Einerseits ist es schon sinnvoll, dass die von ihren Müttern zu Weicheiern erzogenen Bengel sich mal unter sich ausstauschen können, welches Verhalten beim anderen Geschlecht gut ankommt. Vor allem, weil Frauen (bzw. Menschen generell) oft weder wissen, geschweige denn sagen, was sie wollen. Andererseits können Frauen, die sich mit dem Thema ernsthaft auseinander gesetzt haben, genauso gute Beiträge zum Thema bringen wie Männer. 

 

Btw. Dass der TE ein Troll ist, habt Ihr aber schon erkannt, oder? Trotzdem ein guter Stichwortgeber^^

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Wildchild:

Andererseits können Frauen, die sich mit dem Thema ernsthaft auseinander gesetzt haben, genauso gute Beiträge zum Thema bringen wie Männer.

Das wollte ich nie in Abrede stellen. 

Männer können bestimmt auch gute Gynäkologen sein, das ändert nichts daran, dass das Feld eher auf die Bedürfnisse vom Frauen ausgerichtet ist. Wenn man es aber weit genug fasst, dann sind Erkenntnisse über z.B. hormonelle Zusammenhänge auch relevant für Männer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.11.2018 um 14:48 schrieb bringthatstreetback:

war notwendig. 

wenn ich mein idealgewicht hatte habe ich bei einem essen über nacht 10- 15 kilo zugenommen. wenn ich ein bier getrunken habe haben freunde gesagt dein gesicht ist dicker geworden.

jetzt esse ich mehr als 5 mal am tag und nehme ab.

unter die leute mischen geht im moment schlecht weil ich muss arbeiten.

Wie soll das physikalisch gehen, dass man über eine Mahlzeit was ca 500 - 800g sind in 10 - 15kg ändert? Ich enthalte mich mal bezüglich deiner Abnehmerfolge, du wirst schon das richtige für dich tun.

Ansonsten viel Spaß und Erfolg!

BEEF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall scheint er sich nicht nur den Magen verkleinert haben zu lassen, sondern gleich mit auch noch seine Rechtschreibung!
Sehr praktisch, denn mit der verringerten Brennwertzufuhr hat er wahrscheinlich nichtmehr genügend Kraft, die Umschalttaste zu drücken...

bearbeitet von DoktorDaygame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Nächster Schritt: Hirnvergrößerung. 

Da ein normales Brain schon circa 20% der Nährstoffe verbrennt, könnte man mit so einem Mars Attack Schädel sicher noch mehr abnehmen, ohne seine Gewohnheiten zu ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.11.2018 um 09:57 schrieb DoktorDaygame:

Auf jeden Fall scheint er sich nicht nur den Magen verkleinert haben zu lassen, sondern gleich mit auch noch seine Rechtschreibung!
Sehr praktisch, denn mit der verringerten Brennwertzufuhr hat er wahrscheinlich nichtmehr genügend Kraft, die Umschalttaste zu drücken...

 

Am 13.11.2018 um 10:45 schrieb Wildchild:

Nächster Schritt: Hirnvergrößerung. 

Da ein normales Brain schon circa 20% der Nährstoffe verbrennt, könnte man mit so einem Mars Attack Schädel sicher noch mehr abnehmen, ohne seine Gewohnheiten zu ändern.

 

So Männer, Sinnhaftigkeit des Threads hin oder her, aber da sgeht auch im gemäßigtem und moderateren Ton, bitte!

Ansonsten müssen wir hier direkt eingreifen. Haltet euch ein wenig an die Etikette.

Merci.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • 1.: 1,75m ist nicht "klein". Und das sag ich nicht nur, weil ich laut Pass 1,76m und gemessen wahrscheinlich 1,74m bin. 2.: Nicht alle hier sind "nicht-ficker". 3.: Was hast du denn bereits an dir gearbeitet? Mit 55 kg bei 1,75m bist du untergewichtig. Davon abgesehen, dass das nicht sehr ansehnlich ist, kann das auch noch einen Rattenschwanz von gesundheitlichen Nachteilen haben. Kraftsport würde dir sicherlich gut tun, in Kombination mit einer vernünftigen Ernährung. Du kannst locker 20 kg zunehmen, ohne "fett" zu werden, erst recht wenn du dabei Sport machst. Ob das deine Neediness und einen Misserfolg bei Frauen heilt, ist aber kein Automatismus.
    • die mods haben den thread dicht gemacht, weil ausser druck nix vom TE kam. dann wurde sich von jemandem privat mit ihm unterhalten. das gleiche. was seit november anders ist? der thread wird (noch) nicht dicht gemacht
    • Ist übrigens ein anderes als dieses hier:  Du musst halt dann mal schauen, dass Du in die Umsetzung kommst.  Ich kenne Leute, die das Monate und Jahre vor sich her schieben und überall lesen, bis sie überhaupt nicht mehr durch blicken. Es ist eigentlich sehr simple über mtl. Sparraten in einen weltweiten ETF. Sind sie dann erstmal dabei, läuft es entweder am Anfang schlecht, dann verlieren sie die Lust. Oder es läuft gut, dann vergessen sie Diversifizierung und Rebalancing mit einem sicheren Anteil.  Bekommen sie das noch hin (und die letzten 10 Jahre liefen gut, i.d.R. sind sie dann motiviert), werden sie übermütig und fangen mit Branchenwetten oder Trendaktien an. 2018 war es dann Wasserstoff oder Cannabis.   
    • Sehe ich ähnlich wie @botte. Diese "Freunde" im Alter um 20 sind doch eher Social Circle, der sich so ergibt. Gemeinsamkeit ist Schule / Studium. Darüber kennt man sich. Dann hängen noch ein paar andere mit rum, die irgendjemand kennt und die dazu gekommen sind.  Da bleiben wenige Leute hängen später.  Also die Idee, da irgendwie "Alpha" sein zu wollen erledigt sich recht schnell. Irgendwie nervt es jeden, dass keiner mehr Zeit hat. Aber Veranstaltungen mit mehr als 3 Leuten auf die Beine zu stellen wird schwierig. Da bleiben die berühmten "Parties", wo sie ihre Kids mit anschleppen können und die dann um 22:00 Uhr sich extrem ausdünnen, weil eben diese ins Bett müssen.  Irgendwie kann ich mich auch überhaupt nicht anfreunden mit dem Satz:  Ich kenne es wirklich von jüngeren Mädels, die dann das Drama in der WhatsApp Gruppe handeln. Darüber auch begründen, warum sie auf keinen Fall ohne ihr Handy auskommen, weil sie sonst nicht mehr mitbekommen, wann was wo gemacht wird. Manchmal überlege ich, ob das ein Generationenthema ist. Ich kenne auf jeden Fall keinen, der irgendein Drama über irgendwelche WhatsApp Gruppen in meinem Alter handeln darf. Fliegt so in die Kiste "Kindergarten". Wäre mir irgendwie auch vollkommen egal, ob da jemand "Respekt" hat oder nicht.  Dass das Umfeld auf Änderungen ziemlich behindernd sein kann, kenne ich aber auch. Eltern übrigens auch. Sie haben ihre eigenen Sichtweisen und jede Abweichung davon wird negativ gesehen. Was einen ziemlich beeinflussen kann, wenn man da selbst unsicher ist.  Finde ich in Bezug auf Mädels aber irrelevant, weil die erstmal vom SC nichts mit bekommen und man genau da automatisch (als Typ) Respekt bekommt, wenn man mit heißen Mädels auftaucht. Da ändert sich dann die Sichtweise des SC sehr sehr schnell.   
    • Danke, Buch hab ich mal bestellt
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...