Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum
dome

Meine Ziele nach den ersten Approaches

    Recommended Posts

    Ich stehe noch recht am Anfang meiner "Pickup-Karriere". In den letzten 2 Wochen habe ich vielleicht 4-5 Frauen direkt angesprochen, was noch nicht sonderlich viel ist, aber in Betrachtung meiner AA ein echter Erfolg ist. Ich zögere zwar oft noch, aber nach 3 Sekunden eröffne ich schließlich doch das Set. So geschehen auch gestern Abend. Da habe ich sogar eine hübsche Brünette, die mit ihren 2 Freundinnen unterwegs war, angesprochen. Allerdings bin ich sehr schnell aus dem Set geflogen, weil sie sagte, dass sie einen Freund hat, aber das war nicht weiter schlimm für mich war, denn mir war es bloß wichtig den Versuch zu unternehmen, weil es eine 3er Gruppe war und ich solche Sets eher vermeide, da ich noch zu unerfahren darin bin mit Gruppen zu interagieren. Aber bekanntlich wird man durch Übung besser, deswegen werde wohl in Zukunft öfter versuchen für mich "schwierige" Sets, wie dieses, anzusprechen.

    Durch Online Game versorge ich mich noch primär mit Dates. Eigentlich wollte ich das aufgeben um mich zum Daygame und Nightgame zu zwingen, aber es bleibt wohl doch erstmal eine gute Ressource, jedoch werde ich meine Aktivitäten auf Tinder allmählich runterfahren. Mein Ziel für die kommenden Wochen ist jeden Tag mindestens eine Frau pro Tag anzusprechen. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, während der Mittagspause, oder auf dem Heimweg. Ich will erreichen, dass Frauen-Ansprechen für mich zur Gewohnheit bzw. Selbstverständlichkeit wird. Gerne dürfen dabei NC dabei rauskommen, wobei das Ansprechen als solches meistens damit endet indem sie sagt, dass sie einen Freund hat. Daher setze ich mir das Ziel das Set nicht sofort zu verlassen, sondern das Gespräch zu halten um einfach zu sehen, was sich daraus noch so ergibt. Meine Devise lautet von nun an: "Einfach machen und schauen was passiert".

    Andererseits will ich auch nicht komplett planlos handeln, deswegen schreibe ich von Zeit zu Zeit hier meine Fortschritte bzw. Ergebnisse nieder zwecks Selbstreflexion. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere, der dies liest, für sich Erkenntnisse daraus bezieht oder Tipps geben kann.

    In diesem Sinne: To be continued...

    bearbeitet von dome

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Review:

    Das Ziel jeden Tag eine Frau anzusprechen konnte ich noch nichtmal annähernd erreichen. 0 Versuche. Ganz schön blamabel, aber auf das Wieso? Weshalb? Warum? werde ich in diesem Post nicht weiter eingehen. Das Ziel „1 Set/ Tag“ verfolge ich aber weiterhin. Immerhin hatte ich zwei Dates (mit derselben Frau) in dieser Woche, zwar durch Online-Game, aber ich habe ja auch gesagt, dass ich das weiterhin noch tuen werde. Auf den Dates konnte ich meine üblichen Hürden überspringen, wobei dies mehr auf das zweite Date zutrifft. Für ein drittes Date sieht es aktuell sehr gut aus.

     

    Hintergrund:

    Nach den vergangenen Dates folgte selten ein zweites Date. Ich denke ein großes Manko war oder ist noch fehlende Attraction. Vermutlich trete meist ich zu langweilig auf. Auch traue mich nicht den nächsten Move zu machen. Oder ich habe schlicht kein Interesse die Frau wiederzusehen. Was nun diesmal anders gelaufen ist, kann ich gar nicht richtig beschreiben, zumindest denke ich, dass ich was anders gemacht haben muss in meiner Gesprächsführung, Körpersprache und Mimik, denn es hat sich ja irgendwie dazu ergeben, dass ich dieselbe Frau mehrmals getroffen habe. Aber wahrscheinlich überanalysiere ich das Ganze gerade. Andererseits will ich meine Entwicklung nachvollziehen können, soweit es eine Entwicklung ist oder bloß Zufall war. Was den berühmten nächsten Move (Make Out) betrifft, kann ich sagen, dass ich ihn einfach getan habe, wobei ich dabei „fast“ versagt habe. Ich wollte sie küssen, aber die erste Situation habe ich vergeigt, die zweite dann aber genutzt, weil ich mir dachte: „Fuck Mann, das ist jetzt DER Moment. Du MUSST das JETZT MACHEN“.

    Den nachten Schritt zu tuen empfinde ich aktuell so ähnlich wie AA. Irgendwie sehe ich darin eine Parallele zur AA und wie man diese lernt abzubauen. Kurz bevor ich merke, dass ich Rückzieher machen will kriege ich die Kurve und gehe All-In.

    Bin gespannt wann es mir gelingt völlig smooth und natürlich zu agieren oder ob es immer so läuft, dass ich diesen Kick brauche zuerst zu merken, dass wie ich mich nicht traue und dann doch allen Mut zusammenreiße und es letztlich tue.

     

    To be continued..

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 8 Stunden schrieb dome:

    1 Set/ Tag

    Wenn Dein Hauptproblem Ansprechangst ist, ist das viel zu wenig; da musst Du schon mindestens drei machen, besser fünf oder mehr.

    vor 8 Stunden schrieb dome:

    Den nachten Schritt zu tuen empfinde ich aktuell so ähnlich wie AA.

    Gut erkannt! Das ist Eskalationsangst und verhält sich im allgemeinen genau wie Ansprechangst.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 29.10.2018 um 02:46 schrieb DoktorDaygame:

    Wenn Dein Hauptproblem Ansprechangst ist, ist das viel zu wenig; da musst Du schon mindestens drei machen, besser fünf oder mehr.

    Am 28.10.2018 um 17:53 schrieb dome:

    Guter Einwand, aber ich werde an meinem Vorhaben erstmal festhalten. Steigern kann ich das immer noch. Heute habe ich jedoch schon festgestellt, dass meine Ansprechangst mittlerweile wesentlich geringer geworden ist*. Zwar habe ich den Approach noch hinausgezögert, aber dann schließlich das Set eröffnet und es war dann doch noch ein ganz gutes Gespräch. Sie sagte zwar, dass sie einen "Bekannten" hat, aber nicht ausgeschlossen, dass wir uns nochmal sehen, weil wir möglicherweise uns auf dem Weg zur Arbeit bzw. Uni wohl noch ein paar Mal begegnen würden.. was auch immer das heißen mag. Auf die Idee nen NC zu versuchen, bin ich dummerweise nicht gekommen.:dont-know:

     

    * Bei HBs 8+ wird wahrscheinlich die Ansprechangst wohl noch ein Thema sein, aber ich bin guter Dinge, dass ich es auch hier mir gelingt dies in den Griff zu kriegen. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Der November war Pickups-mäßig ziemlich unterirdisch. Ich hab mehrfach nicht approached, obwohl ich es tun wollte. AA hits back. Immerhin hatte ich ein paar Frauen, die ich vorher schonmal getroffen hab, nochmal getroffen. Gesprächstechnisch werde ich mittlerweile das angeht besser, glaube ich.

    Heute hab ich endlich wieder mich der AA gestellt und ein HB 7 angesprochen. War ziemlich wired, aber was soll's? Ich tummle mich mal in den nächsten Tagen auf diversen Weihnachtsmärkten rum. Bin gespannt wie's läuft. 

    bearbeitet von dome

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wenn Du nicht willst, dass sich diese Ansprechangstgeschichte noch über Monate hinzieht, musst Du mehr machen und Dir auch klarere Ziele setzen, wie einen verbindlichen Vertrag mit Dir selbst: "Ich gehe die nächsten drei Monate jeden einzelnen Montag, Dienstag, Donnerstag und Sonnabend raus und spreche mindestens fünf Frauen an; vorher geht's nicht nach Hause. Jeden ausnahmsweise unter gewichtigen Umständen versäumten Tag hole ich unverzüglich am folgenden nach."

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 37 Minuten schrieb DoktorDaygame:

    Wenn Du nicht willst, dass sich diese Ansprechangstgeschichte noch über Monate hinzieht, musst Du mehr machen

    Dessen bin ich mir bewusst.

     

    vor 38 Minuten schrieb DoktorDaygame:

    musst Du mehr machen und Dir auch klarere Ziele setzen, wie einen verbindlichen Vertrag mit Dir selbst: "Ich gehe die nächsten drei Monate jeden einzelnen Montag, Dienstag, Donnerstag und Sonnabend raus und spreche mindestens fünf Frauen an; vorher geht's nicht nach Hause. Jeden ausnahmsweise unter gewichtigen Umständen versäumten Tag hole ich unverzüglich am folgenden nach."

    Dafür habe ich jetzt eine Habit-Tracker App 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 18 Stunden schrieb dome:

    Dafür habe ich jetzt eine Habit-Tracker App 

    Gutes Stichwort... Welche nutzt Du denn?

    Und falls da auch jemand anderes noch Erfahrungen schildern mag, wäre ich sehr dankbar. Ich werde die nächsten Tage das Ansprechangstkapitel meines Daygame-Buchs beginnen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Lange Zeit habe ich nichts mehr hier protokolliert was meine Entwicklung betrifft, daher mal ein kurzes Status-Update.

    Zwar spreche ich nicht so oft und regelmäßig Frauen an, wie ich es gern tun würde, doch meine AA steht mir zumindest nicht mehr so stark im Weg, wie es noch vor einigen Monaten war. Die letzten beiden Sets liefen in soweit gut, dass ich jeweils ein NC machen konnte. Allerdings hapert es aber nun an der Attraction nach dem NC bzw. wahrscheinlich auch während des Gesprächs. Wie und warum ich die Nummern gekriegt habe, kann ich nicht so wirklich nachvollziehen.. Jedenfalls sind aus den beiden NC auch keine Dates geworden. 

    Das demotiviert mich jedoch in keinster Weise, sondern spornt mich erst recht an besser werden zu wollen. Daher zieh ich mir gerade Pickup-Theorie rein und versuch das auf die Straße zu bringen. 

    Was die abfallende Attraction nach dem NC betrifft, liegt das wohl am Textgame und eventuell am Gesprächsverlauf. Beim Textgame  versteife ich möglicherweise zu sehr, sodass ich nicht so witzig oder interessant schreibe wie auf Tinder, weil ich halt nur darauf aus bin das Date irgendwie dingfest zu machen. Ich muss dazu sagen, dass ich natürlich schon während des Gesprächs ein Date vorschlage, aber es beide Male nicht zeitnah vereinbart werden konnte. Da ich versuche auszuloten wann das Mädel und ich uns treffen können, glaube ich, dass ich hier etwas needy wirke. Und zack, da ist die Attraction verpufft. Da muss ich zusehen, dass ich das abstelle.

    Das coole aber ist, dass ich die Nummern von zwei Frauen kriegen konnte, die ich online nie hätte kennenlernen können. Das beflügelt mich auch wenn klar ist, dass ich, wenn ich weiter machen, viel mehr Körbe als Nummern kriegen werde. Und es werden ebenso einige Nummern Flakes sein werden, wie jetzt kürzlich geschehen. 

    Aber insgesamt habe ich das Gefühl, dass ich auf einen guten Weg bin.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Was Du schilderst, ist kein Zeichen fehlender Anziehung (es ist normal und unvermeidbar, dass die Anziehung stark abflaut); Dein Problem ist die fehlende Vertrautheit (Comfort) - damit schaffst Du langfristige Bindungen, die auch zu Dates führen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das kann alles Mögliche sein. 

    Typisches Szenario für zu wenig Attraction wäre, wenn man das Mädel zwar in ein Gespräch bekommt, sie das auch ganz nett findet, aber sonst überhaupt kein Interesse an dem Typen hat. Dann wird einem Datevorschlag ausgewichen. Die Nummer noch aus Höflichkeit oder aus Konfliktscheue gegeben. Mit allen Abschwächungen. Also vllt. im Moment des Gespräches noch ganz interessiert, danach ist ihr aber eingefallen, dass sie doch nicht will. 

    Die Zahl "2" ist aber auch zu gering um daraus Schlüsse zu ziehen.  

    Kann auch einfach Pech sein. Oder es erledigt sich von selbst, weil Du am Anfang noch zu nervös bist und mit mehr Erfahrung einfach ruhiger und souveräner in Sets wirst. 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Deckt sich nicht mit meiner Erfahrung. Wenn ein Mädel schon im Approach auf ein Date ausweicht

    Am 3.3.2019 um 19:30 schrieb dome:

    Ich muss dazu sagen, dass ich natürlich schon während des Gesprächs ein Date vorschlage, aber es beide Male nicht zeitnah vereinbart werden konnte.

    und dann im weiteren Verlauf per Text ausweicht

    Am 3.3.2019 um 19:30 schrieb dome:

    Beim Textgame  versteife ich möglicherweise zu sehr, sodass ich nicht so witzig oder interessant schreibe wie auf Tinder, weil ich halt nur darauf aus bin das Date irgendwie dingfest zu machen.

    und am Ende das Ding versumpft und kein Date zu Stande kommt, dann tippe ich auf Attraction. 

    Liegt aber auch daran, dass meine Erfahrung ist, dass Mädels, die höllisch attracted sind, ggf. versuchen Comfort zu holen. Mag ja sein, dass man das Ding mit mehr Comfort im Set hin bekommt. 

    Mein Tipp ist, dass das Ding in A2/A3 versumpft ist https://www.pickup-tipps.de/138-mysterys-3m-phasen-modell-der-verfuehrung, wenn man es mal mit Mystery handhabt. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich komme jetzt gerade nicht ganz mit:

    Am 3.3.2019 um 20:49 schrieb DoktorDaygame:

    Was Du schilderst, ist kein Zeichen fehlender Anziehung (es ist normal und unvermeidbar, dass die Anziehung stark abflaut); Dein Problem ist die fehlende Vertrautheit (Comfort) - damit schaffst Du langfristige Bindungen, die auch zu Dates führen.

    Hierzu würde doch helfen das Gespräch länger aufrecht zu erhalten, richtig?  

    vor 21 Stunden schrieb Neice:

    Typisches Szenario für zu wenig Attraction wäre, wenn man das Mädel zwar in ein Gespräch bekommt, sie das auch ganz nett findet, aber sonst überhaupt kein Interesse an dem Typen hat. Dann wird einem Datevorschlag ausgewichen. Die Nummer noch aus Höflichkeit oder aus Konfliktscheue gegeben. Mit allen Abschwächungen. Also vllt. im Moment des Gespräches noch ganz interessiert, danach ist ihr aber eingefallen, dass sie doch nicht will. 

    Das bringt's wohlmöglich auf den Punkt. Mich hat der NC auch beide Male gewundert. Das danach aus den NCs keine Dates wurden wiederum nicht.

    vor 2 Stunden schrieb Neice:

    Deckt sich nicht mit meiner Erfahrung. Wenn ein Mädel schon im Approach auf ein Date ausweicht

    und dann im weiteren Verlauf per Text ausweicht

    und am Ende das Ding versumpft und kein Date zu Stande kommt, dann tippe ich auf Attraction. 

    Liegt aber auch daran, dass meine Erfahrung ist, dass Mädels, die höllisch attracted sind, ggf. versuchen Comfort zu holen. Mag ja sein, dass man das Ding mit mehr Comfort im Set hin bekommt. 

    Mein Tipp ist, dass das Ding in A2/A3 versumpft ist https://www.pickup-tipps.de/138-mysterys-3m-phasen-modell-der-verfuehrung, wenn man es mal mit Mystery handhabt. 

    Aber hier verstehe ich folgenden Satz nicht: "Liegt aber auch daran, dass meine Erfahrung ist, dass Mädels, die höllisch attracted sind, ggf. versuchen Comfort zu holen. Mag ja sein, dass man das Ding mit mehr Comfort im Set hin bekommt. " 

    Das trifft auf die beiden Situationen nicht so zu, aber verstehe ich das richtig, das bei zu viel Attraction (wie auch immer sie zustande kommt) das Mädel dann auch einen Rückzieher macht? Das soll sich mit mehr Rapport oder Comfort fixen lassen? Während des Gesprächs nehme ich an und nicht im Chat nach dem NC. (?)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb dome:

    Aber hier verstehe ich folgenden Satz nicht: "Liegt aber auch daran, dass meine Erfahrung ist, dass Mädels, die höllisch attracted sind, ggf. versuchen Comfort zu holen. Mag ja sein, dass man das Ding mit mehr Comfort im Set hin bekommt. " 

    Das trifft auf die beiden Situationen nicht so zu, aber verstehe ich das richtig, das bei zu viel Attraction (wie auch immer sie zustande kommt) das Mädel dann auch einen Rückzieher macht? (...)

    Nein. Ich meine damit eher, dass Mädels anfangen zu fragen und sich die Infos holen, die sie für Comfort brauchen. Ist aber ehrlich gesagt kein typisches Szenario im Daygame. Das bemerkst Du eher im Club, wenn Du direkt von Attraction in Eskalation gehst und überhaupt kein Comfort spielst. Allerdings sind viele Fragen dann auch wieder nur ein Indiz. Manchmal stellen Mädels auch nur viele Fragen, weil ihnen nichts anderes einfällt. 

    Ich finde es immer schwer, überhaupt raus zu finden, was ideal für einen passt. 

    Ich betreibe z.B. gerne Selfamusement. Da könnte man nun die Theorie aufstellen, dass man damit dem Mädel zeigt, dass man sie nicht so ernst nimmt. Oder man zeigt ihr, dass man schlagfertig ist. Man könnte auch ne Theorie rund um Negs auspacken. Vielleicht entwickele ich aber auch einfach nur eine bessere Ausstrahlung und lache mehr?

    Diese ganze Analyse ist aber auch schwierig. Bei meinen letzten beiden Affären / LTRs fand ich z.B., dass ich ziemlich gutes Game hatte und total selbstsicher rüber kam. Das eine Mädel suchte nur was zum Vögeln und meinte, ich wäre beim ersten Date total unsicher gewesen (war ich definitiv nicht). Das zweite Mädel hielt mich total selbstsicher, was daher kam, dass ich mich durch LMR auch über mehrere Dates nicht abhalten lies. Während ich dachte, die sei total attracted und alles(!) darauf hindeutete, stand die einfach nicht auf mich und wollte mich einfach als Kumpel haben. 

    Manchmal liegt man also auch mit eigenen Sets total daneben. 

    Hier mal ein paar Beispiele mit dem Mädel, das nicht attracted war: 

    1) Sie hatte mein Handy gefunden. Hab es abgeholt. Sie hat mich rein gebeten und wir sind spontan war Essen gegangen. Fand sie pummelig aber nett. Nicht mein Typ. Nach 2 Flaschen Wein haben wir dann auf der Straße Salsa geübt. Und unter den Klamotten hatte sie ne echt gute Figur. Hab ihr also erklärt, dass sie da echt drauf achten muss, weil Typen ja keine Hellseher sind und ich sie schon in die Kumpelschiene einsortiert hätte. 

    Hab sie dann zum Essen eingeladen. 

    Tür geht auf. Super enges schwarzes Kleid. Hammer Figur. Also gekocht. Ins Schlafzimmer bugsiert ("Ich esse immer im Bett(....)"). Ich war mir da schon recht sicher. Küssen lies sie sich nicht. Aber fingern und sie war patschnass. Zumindest kurz. Dann stand sie auf und meinte, sie müsse heim, wie könnten aber die Tage was machen...

    Da stehst Du dann da und denkst Dir

    - das lief etwas komisch
    - aber eigentlich lief es gut und sie hat ja das nächste Date vereinbart

    Meine Idee war: Die macht auf "brav". 

    Wer denkt denn da an "steht nicht auf einen". 

    Und die stand echt nicht auf mich. 

     

    bearbeitet von Neice

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Heute war beim Daygamen mehr drin gewesen, damit meine ich wie die Gespräche verlaufen sind - insbesondere  meine Auffassungsgabe bzw. Spontiät im Set. 

    Ich hatte zwei Sets eröffnet, wo das HB zu Besuch der Stadt war, beide kommen sehr weit her. Das brachte mich jeweils aus dem Konzept, wobei ich beim ersten Set mir der Gedanke kam ein Instant-Date vorzuschlagen, aber letztlich hab ich das doch nicht getan. Dabei hatte ich schnell den Eindruck gehabt, dass das HB wahrscheinlich dazu "ja" gesagt hätte. Das war zumindest mein Gefühl in der Situation.

    Bislang ist mein "Game" (ich würde es noch nicht als solches bezeichnen) sehr verkopft. Das sehe ich zurzeit als meinen Sticking Point. Hier muss ich lernen frei vom Ergebnis zu sein und entsprechend mich schnell an die Situation anpassen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Sicherheit mit Frauen wiedergewinnen. Dazu gehört für mich auch kleine Strategien aufbauen können, für mich authentische Opener z.B. finden etc. pp Es ging für mich darum das Ganze mal von einer anderen Seite zu sehen, das Gamen zu strukturieren für mich um die einzelnen Punkte besser zu verstehen und dann besser handeln zu können. Zeichen einer Frau besser lesen zu können.
        Denkfehler vieler Männer ausmerzen. Das sind für mich alles theoretische Dinge.
        Die Praxis kann ich ausreichend in allen Varianten anwenden, wenn ich genug weiß, um Herr der Dinge zu bleiben. Nein, auf im vollen Kopf eben noch belanglos einen wegstecken hatte ich im letzten halben Jahr sowas von kein Bock, und wenn dann konnte ich direkt in Puff fahren.
      • Erstmal mein Beileid für Deinen Verlust. Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich bei Dir den Faden verloren habe. Worum geht's Dir? Ich seh nur eine Wall of Text, wo Du Deine Excuses von allen Seiten beleuchtest.  Stimmt meine Annahme, dass Du seit Deinem Erstbeitrag vor 4 Monaten nicht einmal gefickt hast? Was konkret gedenkst Du zu tun, um das zu ändern? Und erzähl mir nicht wieder lang und breit, wie hart Dein Leben ist. 
      • ich krieg die Verlinkung net mehr raus.
        Ich nehme gerne guten Rat an, nur bestimmte Dinge waren und sind nicht möglich.
        Ohne meine Lebensgeschichte jetzt zu erzählen, soll noch gesagt sein, dass ich im Leben manche Last tragen musste, die anderen nicht mussten. Das ist keine Entschuldigung, aber wenn ich z.B. mich um meine kleine und um meine Mutter kümmern musste, ist das für mich Priorität NUMMER EINS. Scheiß aufs Vögeln. Und ich habs gerne gemacht. Jetzt wo meine Mutter gestorben ist, ich das Haus geerbt habe bin ich auch nur noch für mich verantwortlich und habe eine ganz andere Situation.
        Es wurden aber auch nur 3 Punkte von mir aufgenommen und unbeabsichtigt dezent falsch verstanden.
        Punkt 1: ich will nicht aus meinem Ort raus.
        Ich muss aus meinem Ort raus, allein schon zum einkaufen, ich geh auch feiern, treffe mich auch mit anderen Menschen außerhalb meines Ortes. Ich wohne in der Nähe einer Universitätsstadt. Mein Zweitwohnsitz ist in der Nähe eines Touristenortes, der Deutschlandweit bekannt ist. Beide Einzugsgebiete sind immernoch ausreichend. Nur ich zieh nicht aus meinen Haus aus nur um Frauen kennen zu lernen.
        2. Punkt: Kein Geld. Schon mal einer versucht als Gastronomieangestellter 3 Mäuler zu füttern und ein Haus zu bezahlen?
        Das ändert sich jetzt auch, da ich finanziell fast nur noch für mich zuständig bin und das Haus. Dafür vermiet ich demnächst einiges (nach dem Umbau) und bin damit in einer guten Situation.
        3. Punkt: Keine Zeit Ich hab halt keine Zeit jeden Nachmittag Bars, Cafe's oder ähnliches abzuklappern um Frauen anzusprechen. Dafür muss ich zu viel im Haus machen, habe noch Geschwister, denen ich auch mal helfen muss und Hobbies. Dann noch die beschissenen Arbeitszeiten.
        Frühdienst gibt es bei mir nicht... Ich arbeite nur Abends. Danach gehts aber auch mal raus in die Kneipe, in die Disko (in den letzten Jahren war ich aber einfach zu mies drauf und zu platt aufgrund der Situation zu Hause und der Arbeit).

        Jetzt wo ich für mich auch wieder Hoffnung habe, dass ich ein normales Leben führen kann ist das "Inner Game" auch wesentlich besser geworden und da ich mehr für mich lebe kann ich mir auch besser meine Zeit wieder einteilen.
        War in den letzten Monaten min. einmal die Woche draußen zum feiern. Telefonnummern gesammelt, rumgeknutscht, vllt. sogar n halben Fuß bei einer meiner liebsten Frauen in der Tür.
          Daher wollte ich erstmal Theorie sammeln. Und wenn ich es schon mal zu 75 % mal gehört hätte, wäre mir wurscht.

        Wie Neice es sagte, ich wollte mir eine kleine Struktur aufbauen um mehr Sicherheit zu bekommen. Den die Sicherheit ist nach den letzten Jahren natürlich futsch.
        Andere Dinge der Entwicklung hab ich auch auf dem Schirm, bzw. laufen. Nur da muss ich denk ich nicht bei jeder Kleinigkeit schon mal einen Bericht erstatten. Z.B. Rauchentwöhnungskurs, meine OP, mein Auto.

        Jungs, ich mein das net böse. Aber ich bin halt kein Verantwortungsloser oder Weltenbummler.
        Das wäre auch nicht authentisch bei mir. Ich bummel mir schon zu viel hin und her wegen der Arbeit, was aber für mich auch seine Vorteile hat. (Z.B. 2 Damen die ich durch meinen 2. Job kenne, die mich Samstag Nacht gar nicht in Ruhe lassen wollten, aber ich war halt schon besetzt durch, wen wirds wundern, eine Dame die ich von der Arbeit kenne.

        So jetzt hab ich wieder genug gemeckert und seh zu, dass ich mal wieder was mache ... Renovieren.


        Schönen Tag noch Jungs und Mädels!
      • Wenn Du da mit Angststörung Dich unter den Barhocker versteckst, würde ich davon abraten.  Aber Du musst eigentlich kein Clubgänger sein.  Das eine Mädel schickst Du in den Club zum "Warten". Soll nen Cocktail trinken. 
        Mit dem anderen trinkst Du einen Cocktail und erklärst ihr noch mal, was sie machen soll.  Dann gehst Du in den Club. Begrüßt das andere Mädel. 
        Eine Runde Shots. Eine Runde Cocktails.  Dann schickst Du die Mädels tanzen. Das tun die, weil das ist ja der Plan.  Jetzt hast Du zwei Szenarien:  1. Eines der beiden Mädels traut sich zu eskalieren. 
        Dann hast Du da eine Show auf der Tanzfläche, weil die andere natürlich das Selbe vorhatte und mit macht. 

        2. Sie tauen sich beide nicht. 
        Dann kommen sie halt irgendwann wieder.  Trinkst Du noch ne Runde Cocktails Dann hast Du Bock auf Döner. Weil in Szenario 1 sind die Mädels ON. In Szenario 2 sind die sowieso ratlos. Ist aber auch vollkommen egal, weil beide werden ja die Idee mit dem Döner super finden. Ist ja der Plan.  Wichtig sind eigentlich nur die 3 Cocktails und der Shot. Ich bin da schon nach 30-60 Minuten wieder draußen. Sonst wird einer schlecht. Oder sie wird müde. Oder bekommt kalte Füße. Es reicht vollkommen, wenn die ein wenig auf Touren kommen und sich kennen lernen.  Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie kommt man vom Dönerladen nach Hause. Das ist richtig sweet, weil Du nimmst einfach ein Taxi weil Du einen besseren Dönerladen kennst. Nennst dem Taxifahrer Deine Adresse. Fertig. Sie himmeln Dich beide total an, weil Du so kackdreist bist und sind total aufgeregt, ob das andere Mädel den Move mit macht.  Man könnte das natürlich adaptieren, z.B. in eine Bar.  Da kommen aber ein paar Probleme.  Das eine Problem ist, dass es ungewöhnlich ist, dass ein Mädel alleine in einer Bar hockt und man sich da zufällig trifft. Die ist normalerweise mit Freunden unterwegs und Du willst da keine anderen Leute dabei haben. Das wirkt schon mal komisch und im Club kann sie sagen, dass sie mit ein paar Bekannten da ist, die sind "irgendwo da hinten" (in die Menge zeigen) und dann hat man die halt verloren.  Dann hast Du im Club eine ganz andere Energie und vor allem Lautstärke. In einer Bar kommt da dann schnell Smalltalk in Richtung "woher kennt ihr euch" auf. Willst Du nicht. Reicht, wenn man das andere Mädel einfach als "Bekannte" vorstellt und "wir vögeln mit einander" unter den Tisch fallen lässt.  Kann mir aber auch vorstellen, dass man es adaptieren kann. Aber Club ist halt schon mega elegant, vor allem, weil die Mädels i.d.R. ein wenig tanzen können und da mit Eskalation mehr Erfahrung haben.  Außerdem ist es ziemlich lustig zu beobachten.   
    • Themen

    ×