Jump to content
Pick Up Tipps Forum
DerJoker

In 30 Tagen zum PUA? "Der Aufreißer" im Test

Recommended Posts

Nachdem ich Umgezogen bin will ich mir ein neues Leben aufbauen. Als Mann ist für mich das Thema Erfolg bei Frauen auch ein großes Thema, deshalb habe ich mir (neben anderer Verführungsliteratur) ein Buch vom Pickup - Gott persönlich, Neil Strauss, gegönnt. In "Der Aufreißer" findet sich ein 30 Tage Intensivprogramm welches einem AFC binnen kurzer Zeit die charakterlichen  Vorzüge eines Verführers verankern soll. Dabei gilt es täglich theoretisches Wissen zu lesen und in Missionen anzuwenden. Hier wird es täglich ein Update über den aktuellen Verlauf und am Ende eine Rezension des Buches geben.

Der Joker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was bisher geschah...

Bis heute (23.09.18) hatte ich keine Internetanbindung wegen meines Umzugs, ich habe trotzdem schon die Challenge begonnen und bin aktuell bei Tag 5. In Kürze das was ich zuvor umgesetzt habe:

Tag 1: Schriftliche Selbsteinschätzung meines aktuellen Standpunktes, gewünschte Entwicklungsrichtung festgehalten, theoretisches Wissen um negative Glaubenssätze zu lösen gelesen. Mission: 5 fremde Leute ansprechen, keine weiteren Vorgaben.

Tag 2: Konkrete Zielsetzung für die wichtigsten Lebensbereiche. Mission: 5 fremde Leute ansprechen, Blickkontakt herstellen und danach die Augenfarbe des jeweiligen Targets dokumentieren.

Tag 3: Theorie zur Stimme. Mission: UNgepflegt durch den Alltag gehen, Stimmtraining, fremde Leute telefonisch kontaktieren und im Gespräch um eine Filmempfehlung bitten, bis 3 Leute einen Film empfohlen haben.

Tag 4: Mission: Sich gut pflegen, Routine für positive Stimmung vor dem rausgehen entwickeln, 3 Frauen auf der Straße um eine Empfehlung für ein Herrenmodegeschäft bitten, Körperhaltung trainieren

Tag 5: Mission: äußeres Erscheinungsbild optimieren, neues Outfit zulegen und anziehen, gelerntes Auffrischen

Tag 6: folgt morgen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja was soll ich sagen ich hab mein Selbstwertgefühl gepusht und dann hatte ich irgendwie die Einsicht dass ich es gar nicht nötig habe mir irgendwelche PU Techniken anzueignen...ich bin doch auch so schon das schönste und beste Geschenk für die Girls, warum also Manipulationstechniken üben statt einfach ehrlich zu sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt für mich eher wie ein Excuse seinen Arsch nicht hoch zu bekommen.

vor 10 Stunden schrieb DerJoker:

ich bin doch auch so schon das schönste und beste Geschenk für die Girls

Bist du anscheinend nicht. Wärst du es, hättest du folgendes nicht geschrieben:

Am 23.9.2018 um 12:04 schrieb DerJoker:

Als Mann ist für mich das Thema Erfolg bei Frauen" rel="external nofollow">Erfolg bei Frauen auch ein großes Thema

Wenn du Erfolg bei Frauen hättest, die du wirklich willst, hättest du hier nicht angefangen zu posten.

Poste mal einen Ablauf vom Kennenlernen bis zum Date oder von mir aus auch bis zum Lay einer Frau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb DerJoker:

Tja was soll ich sagen ich hab mein Selbstwertgefühl gepusht und dann hatte ich irgendwie die Einsicht dass ich es gar nicht nötig habe mir irgendwelche PU Techniken anzueignen...ich bin doch auch so schon das schönste und beste Geschenk für die Girls, warum also Manipulationstechniken üben statt einfach ehrlich zu sein?

Na dann halt uns auf dem Laufenden wie es so ohne "Manipulationstechniken" läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann schreibe ich mal, was ich zuvor aus Motivationsgründen nicht schreiben wollte: Neil Strauss ist alles andere als ein Pick-Up-Gott. Er ist vor allem mal ein Schriftsteller, der hauptberuflich Bücher schreibt und sie vermarktet. Deshalb ist er im Gegensatz zu anderen PU-Größen seiner Zeit stark überrepräsentiert. Mittlerweile hat er sich aus der PU-Szene vollständig zurückgezogen und auch teilweise distanziert. Der Grund der Distanzierung hängt vermutlich auch damit zusammen:

Neil Strauss ist ein Kind der ersten Generation: Sein Game ist gut fünfzehn Jahre alt und einfach nichtmehr der neuste Stand der Technik. Den "Aufreißer" habe ich selbst vor so zehn Jahren gelesen (von durchgearbeitet kann nicht die Rede sein) und würde ihn, von dem, was ich in Erinnerung habe, noch immer als nützlich bezeichnen - aber eben bloß als nützlich und nicht als unverzichtbar. Wenn es nicht Deins ist, dann nimm einfach einen anderen Ansatz.

Was Du allerdings auf keinen Fall tun solltest, ist voreilige Schlüsse zu ziehen. Nur weil ein über zehn Jahre altes PU-Buch nicht der Brüller ist, heißt das noch lange nicht, dass PU an sich nichts ist. Auch bei Dir der klassische Sichtwinkelfehler: Du hast noch den Eindruck, PU hieße Anziehung aufbauen, und siehst noch nicht, dass der Großteil der Verführung aus Komfort, Eskalation und Logistik besteht.

Wir Menschen neigen stark zur Radikalisierung: Wenn wir mit irgendetwas unzufrieden sind, verfallen wir oft ins Gegenteil, obwohl oftmals ein Mittelweg das bessere wäre. Ist in der PU-Szene genauso: Die Mystery-Generation hat die Begriffe Innergame und Outergame geprägt; die Nach-Mystery-Generation hat sich aber zu sehr aufs Outergame gestützt, woraufhin immer mehr PUler sich dem Innergame zugewandt haben und das Outergame vernachlässigen.

Heute sind die Innergame-Radikalen die populären und sie verleiten viele Neulinge dazu, das Outergame zu vernächlässigen. Deshalb komme ich mir manchmal vor, wie in einem Freizeit-Fußballverein, wo die Spieler nur Ausdauer üben und sagen: "Ballführung und Spielstrategie ist manipulativer Nerd-Kram. Sei einfach fit, schieß drauf los und loch irgendwie diesen Ball ein." Und ja, für ein paar Erfolgserlebnisse in der Kreisliga mag das reichen. Aber ein guter Fußballer wird man dadurch nicht.

Und so kann man auch mit reinem Innergame (oder reinem Outergame) immer wieder kleine Erfolge feiern. Aber seinen Traum vom großen Verführer, der sich seine Frauen regelrecht aussuchen kann, den sollte man dann lieber beerdigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann schreibe ich mal, was ich zuvor aus Motivationsgründen nicht schreiben wollte: Neil Strauss ist alles andere als ein Pick-Up-Gott. Er ist vor allem mal ein Schriftsteller, der hauptberuflich Bücher schreibt und sie vermarktet. Deshalb ist er im Gegensatz zu anderen PU-Größen seiner Zeit stark überrepräsentiert. Mittlerweile hat er sich aus der PU-Szene vollständig zurückgezogen und auch teilweise distanziert. Der Grund der Distanzierung hängt vermutlich auch damit zusammen:
Neil Strauss ist ein Kind der ersten Generation: Sein Game ist gut fünfzehn Jahre alt und einfach nichtmehr der neuste Stand der Technik. Den "Aufreißer" habe ich selbst vor so zehn Jahren gelesen (von durchgearbeitet kann nicht die Rede sein) und würde ihn, von dem, was ich in Erinnerung habe, noch immer als nützlich bezeichnen - aber eben bloß als nützlich und nicht als unverzichtbar. Wenn es nicht Deins ist, dann nimm einfach einen anderen Ansatz.
Was Du allerdings auf keinen Fall tun solltest, ist voreilige Schlüsse zu ziehen. Nur weil ein über zehn Jahre altes PU-Buch nicht der Brüller ist, heißt das noch lange nicht, dass PU an sich nichts ist. Auch bei Dir der klassische Sichtwinkelfehler: Du hast noch den Eindruck, PU hieße Anziehung aufbauen, und siehst noch nicht, dass der Großteil der Verführung aus Komfort, Eskalation und Logistik besteht.
Wir Menschen neigen stark zur Radikalisierung: Wenn wir mit irgendetwas unzufrieden sind, verfallen wir oft ins Gegenteil, obwohl oftmals ein Mittelweg das bessere wäre. Ist in der PU-Szene genauso: Die Mystery-Generation hat die Begriffe Innergame und Outergame geprägt; die Nach-Mystery-Generation hat sich aber zu sehr aufs Outergame gestützt, woraufhin immer mehr PUler sich dem Innergame zugewandt haben und das Outergame vernachlässigen.
Heute sind die Innergame-Radikalen die populären und sie verleiten viele Neulinge dazu, das Outergame zu vernächlässigen. Deshalb komme ich mir manchmal vor, wie in einem Freizeit-Fußballverein, wo die Spieler nur Ausdauer üben und sagen: "Ballführung und Spielstrategie ist manipulativer Nerd-Kram. Sei einfach fit, schieß drauf los und loch irgendwie diesen Ball ein." Und ja, für ein paar Erfolgserlebnisse in der Kreisliga mag das reichen. Aber ein guter Fußballer wird man dadurch nicht.
Und so kann man auch mit reinem Innergame (oder reinem Outergame) immer wieder kleine Erfolge feiern. Aber seinen Traum vom großen Verführer, der sich seine Frauen regelrecht aussuchen kann, den sollte man dann lieber beerdigen.

Welche Literatur und Praktiken bezeichnest du als unverzichtbar?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Unverzichtbar ist schon ein sehr starker Ausdruck. Was willst Du denn machen: Daygame, Clubgame...?

Also sagen wir gibt es ein buch oder andere Literatur die dich enorm vorangebracht hat? Man will ja von den Profis lernen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PU kurz und knapp mit Beispielen auf den Punkt gebracht: Der Kompass

Zusätzlich: Models - Attract Women through honesty

Kein PU, allerdings Persönlichkeitsentwicklung:

Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls

Menschen lesen

Wie man das Eis bricht

Youtube channels:

RSDMax

RSDMadison

The Natural Lifestyles

Richard LaRuina

Immer dran denken:
80:20

80% Praxis Infield
20% Theorie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PU kurz und knapp mit Beispielen auf den Punkt gebracht: Der Kompass
Zusätzlich: Models - Attract Women through honesty
Kein PU, allerdings Persönlichkeitsentwicklung:
Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls
Menschen lesen
Wie man das Eis bricht
Youtube channels:
RSDMax
RSDMadison
The Natural Lifestyles
Richard LaRuina
Immer dran denken:
80:20
80% Praxis Infield
20% Theorie

Okay danke also ich habe bereits den Kompass, die 6 Säulen des Selbstwertgefühls und Menschen lesen. Am besten gefallen hat mir persönlich Ehrlich & Direkt Frauen ansprechen, ich denke Mal Models wird so ähnlich sein, danke für die Tipps!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb DerJoker:

Also sagen wir gibt es ein buch oder andere Literatur die dich enorm vorangebracht hat? Man will ja von den Profis lernen ^^

Leider nicht. Mein Daygame habe ich im groben von Eminenz gelernt und über die Jahre weiter perfektioniert. Das wichtigste habe ich hier zusammengeschrieben: https://www.pickup-tipps.de/community/topic/14400-doktor-daygames-durchschlagender-daygame-leitfaden/

Dein erster Schritt ist vermutlich die Ansprechangst; dagegen hilft bloß, sich zu überwinden. Sprich am Anfang am besten direkt an und vor allem regelmäßig: lieber jeden Tag drei, als sonnabends dreißig und die restliche Woche keine.

Ob Stralsund für diese Zwecke ausreicht, weiß ich nicht. Also falls die Stadt zu klein ist, hol Dir ne Monatskarte nach Rostock. Wenn Du die Voraussetzungen dafür hast, kann es sich in solchen Fällen auch lohnen, sich in einer Hochschule einzuschreiben; da kriegt man für so 200 Euro im Semester eine Fahrkarte, teilweise sogar fürs ganze Land.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PU kurz und knapp mit Beispielen auf den Punkt gebracht: Der Kompass
Zusätzlich: Models - Attract Women through honesty
Kein PU, allerdings Persönlichkeitsentwicklung:
Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls
Menschen lesen
Wie man das Eis bricht
Youtube channels:
RSDMax
RSDMadison
The Natural Lifestyles
Richard LaRuina
Immer dran denken:
80:20
80% Praxis Infield
20% Theorie

Wow vielen Dank nochmal für die Tipps, "Models" hat mir nochmal eine völlig neue Sichtweise gegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Models finde ich am Besten von allen Büchern, in denen es um Verführung geht und im "Kompass" stehen halt gute Beispiele für alle PU-Begriffe drin. Besonders gut finde ich die Erklärung wie DHV (Display High Value) zu verstehen ist.

Hab noch eines vergessen:
Nie mehr Mr. Nice Guy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb DerJoker:

Würdest du sagen nie mehr mr. Nice gut ist genau so sinnvoll und wertvoll wie Models" rel="external nofollow">Models wenn man das schon gelesen hat?

"Models" ist bezogen auf Verführung. -> Umgang mit Frauen. Wichtigste Punkte neben Führung, Grenzen setzen usw mMn:
Verletzlichkeit (vulnerability) und Ehrlichkeit (honesty)

"Nie mehr Mr Nice Guy" zeigt Eigenschaften auf, die jemanden zu einem Mann machen. -> Umgang mit sich selbst um das beste aus dem männlichen Geschlecht herauszuholen.

Zudem zeigt es die Ursache(n) auf, warum man ein Nice-Guy ist. Wenn dir die Ursache eines Übels bewusst ist, kannst du gezielt dagegen angehen und das Übel beseitigen. Egal in welchem Lebensbereich du ein Übel erkennst.

Nun kenne ich deinen Stand derzeit nicht. Ich war früher ein Nice-Guy und dieses Buch hat mir aufgezeigt, was ich alles "verkehrt" gemacht habe und weshalb.

Ich finde beide sehr sinn- und wertvoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Meine Tipps:

  • Kostenloser Podcast von Orlando Owen
  • Models von Mark Manson
  • Venusian Arts Handbook von Mystery

Wie alle Informationen der Welt natürlich mit Vorsicht zu genießen. Einiges fühlt sich stimmig an, vieles passt aber nicht zu einem selbst.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leider nicht. Mein Daygame habe ich im groben von Eminenz gelernt und über die Jahre weiter perfektioniert. Das wichtigste habe ich hier zusammengeschrieben: https://www.pickup-tipps.de/community/topic/14400-doktor-daygames-durchschlagender-daygame-leitfaden/
Dein erster Schritt ist vermutlich die Ansprechangst; dagegen hilft bloß, sich zu überwinden. Sprich am Anfang am besten direkt an und vor allem regelmäßig: lieber jeden Tag drei, als sonnabends dreißig und die restliche Woche keine.
Ob Stralsund für diese Zwecke ausreicht, weiß ich nicht. Also falls die Stadt zu klein ist, hol Dir ne Monatskarte nach Rostock. Wenn Du die Voraussetzungen dafür hast, kann es sich in solchen Fällen auch lohnen, sich in einer Hochschule einzuschreiben; da kriegt man für so 200 Euro im Semester eine Fahrkarte, teilweise sogar fürs ganze Land.

Danke nochmal für deine Antwort, ich bin sogar an der Hochschule zum Studien eingeschrieben...mir fehlt aktuell noch ziemlich der Startschuss, ich habe mich äußerlich vom Stil, Gepflegtheit und Fitness her auf ein überdurchschnittliches Level gebracht, aber ich brauche jemanden der mich am Anfang unterstützen kann. Ist mir auch relativ peinlich weil es absolut needy ist aber so ist nunmal der aktuelle Stand, habe dazu eben nen eigenen Thread aufgemacht. Danke explizit nochmal an alle anderen Tipps und Empfehlungen, an Literatur mangelt es mir nicht mehr.
Der Joker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss es denn wirklich gleich "radikales" Daygame sein? Du hast dich an der Hochschule eingeschrieben und fängst da an zu studieren. Nutze doch den neuen Lebensabschnitt, um im Rahmen deines Studiums bzw. deines Studentenlebens viele Leute kennenzulernen. Aus dem neuen Freundeskreis ergeben sich neue Kontakte zu Mädels, ganz ohne, dass du auf der Straße aus dem Nichts irgendwelche Frauen ansprechen musst.

Das soll das Daygame jetzt nicht schlechtreden und wenn du der absolute Überficker werden willst, führt am zielgerichteten Daygame wahrscheinlich nichts vorbei. Wenn es dir aber reicht, dass du solide Erfolge erzielst, dann nutzte doch einfach den neuen Lebensabschnitt um Mädels kennenzulernen.

Wenn man nur etwas fitter werden will, braucht man ja auch nicht gleich trainieren wie ein Profibodybuilder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mindestens ein technischeres PU Buch wie z.B. schon erwähntes Venusian Arts sollte man mal gelesen haben zusätzlch zu eher allgemeineren Büchern wie Models.

Radikal abgehen ist immer gut. Viel lesen, viel Praxis.

Leute fangen üblicherweise an früh bzw. zum ersten mal zu stagnieren, sobald sie eine fest Meinung entwickelt haben 'brauche keine bösen Techniken' oder ähnliches.

Wer gerade anfängt mit PU bzw. das ganze intensiv betreibt kann sich grob als Orientierung nehmen: Wer nicht mindestens 1 Lay pro Monat hat ist noch nicht über die Anfängerphase hinaus. Irgendwo bei 2-4 Lays pro Monat ist das Fortgeschrittenen Level. Auch abhängig von der Qualität/Optik der Frauen und ob man berufstätig ist oder noch studiert (= flexiblerer Tagesablauf und erfahrungsgemäß mehr Zeit für Pickup und besser geeignete Sozialstruktur).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb TheCree:

Muss es denn wirklich gleich "radikales" Daygame sein? Du hast dich an der Hochschule eingeschrieben und fängst da an zu studieren. Nutze doch den neuen Lebensabschnitt, um im Rahmen deines Studiums bzw. deines Studentenlebens viele Leute kennenzulernen. Aus dem neuen Freundeskreis ergeben sich neue Kontakte zu Mädels, ganz ohne, dass du auf der Straße aus dem Nichts irgendwelche Frauen ansprechen musst.

Bei mir zumindest hat das so überhauptnicht geklappt und bei vielen anderen auch nicht, weil wir mehr üben müssen, als der Bekanntenkreis hergibt,
Wenn man bessere Voraussetzungen hat, ist Social-Circle-Game zwar möglich, aber noch immer die unwirtschaftlichste Art: Man steckt viel Zeit in den SC, um dann einmal im Monat ein Date abzugreifen, während man mit der selben Zeit- Investition im Daygame oder Clubgame locker jede Woche ein Date hat. Und wenn es gut läuft, hat man irgendwann den Ruf weg als der Aufreißer, was in den meisten Fällen nachteilig ist (wer das nicht glaubt, hat zu viel Theorie im Kopf und zu wenig eigene Erfahrung).
Und der größte Nachteil: der Freundeskreis ist immer begrenzt. Wenn im Daygame, Clubgame, Onlinegame Flaute herrscht, ist es nur eine Frage des Aufwands, bis wieder etwas herausspringt; im Social Circle ist es vor allem eine Frage der Zeit und die kann sehr, sehr lang werden.

Andersrum klappt das schon eher: Werd gut im Daygame, lern wie man Nummern holt, Dates meistert und verführt, dann klappt es auch, wenn man mal eine im Bekanntenkreis kennenlernt. Und falls es bei der nicht klappt, macht man eben noch ein bisschen Daygame.

Social-Circle-Game halte ich nur dann für sinnvoll, wenn es einem in erster Linie um Freunde geht und nur nebenbei um Frauen. Geht es einem in erster Linie um Frauen und nur nebenbei um Freunde, macht man lieber Daygame.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Der Mehrwert dieses Threads für Männer liegt darin, Red Flags zu erkennen, die als dieses kleine wackelnde Würmchen in "Die Wüste lebt" erscheinen. Wo dann eine Ameise reinbeißt, ein Gecko in die Ameise beißt und zum Schluß springt eine riesige eingegrabene Klapperschlange aus dem Sand und frißt alle auf einmal.
    • Ich glaube, das wird nicht mal in Nordkorea verfolgt. Dabei verstoßen viele Vorschläge hier, Frauen gegen ihren Willen anzusprechen, nicht nur gegen sprachliche Befindlichkeiten, sondern auch gegen sämtliche Errungenschaften des Feminismus seit Alice Schwarzer jung und hübsch war (also seit seeeehr lange) und müßten daher mit viel größerer Vehemenz ausgetilgt werden. Wenns irgendwo blonde Asiatinnen ab 1,75 m gibt, flieg ich auch mal runter. Aber bis dahin sind die mir einfach zu klein und schulmädchenmäßig. Schweden ist ja seit Assange auch nicht mehr so empfehlenswert, falls man die Annäherung an erwachsene Frauen auf unter 5 Meter anstrebt. Schottland übrigens auch nicht: https://www.stern.de/neon/wilde-welt/gesellschaft/addy-a-game--selbsternannter-pick-up-artist-muss-ins-gefaengnis-8967034.html      
    • Also ich muss ja sagen, dass ich wirklich unterschiedliche Dating Seiten gefunden habe wo man chatten und flirten kann.  Dazu muss ich auch sagen, dass ich mich informiert habe nach einer seriösen. Da habe ich auch verschiedene Infos gefunden. Unter anderem bin ich dann auch auf einen Neu.de Test gestoßen.  So konnte ich mich zur Singlebörse informieren und habe auch dort schon paar nette Kontakte knüpfen können. Aber jeder geht da Thema Dating anders an. LG
    • Eigentlich bin ich nicht devot,also zumindest nicht in früheren Beziehungen.Da habe ich gerne den Ton angegeben,aber im Bett kann ich mich gerne auch mal unterwerfen Bin auch gespannt,ob und wie es weiter geht.So lange beobachte ich ihn inkognito auf seinem Facebook-Profil.Er weiss ja nicht,dass ich ihn dort gefunden habe. Vor paar Minuten hat er wieder ein religiöses Statement gepostet. Schon sehr skurril 
    • Wahrscheinlich hat es sexuelle Gründe. Ich glaube du bist ziemlich devot und stehst drauf, wenn ein Mann dir ganz klar die Grenzen aufzeigt. Naja, viel Glück. Wär mir auf Dauer zu unausgeglichen, wenn ich die meiste Zeit nur Drama habe und dafür mal 1-2 mal nem krassen Fick. Vielleicht hat der Typ das auch gemerkt, obwohl er nicht mal gefiggdt hat. (Lol) Oder auch nicht und er kommt zurück. Ich drück dir die Daumen. Will wissen wie es weiter geht
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...