Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    habe jetzt seit 1 Jahr eine Freundin. Sie wohnt in meiner Nähe. Wir sind beide Mitte 30. Sie hat noch ein Kind. Und fast immer bin ich bei ihr. Sie spielt aber immer irgendwelche Spielchen mit mir also sie geht erst nach 10 klingeln ans Telefon oder läßt mich erst bei 2. Läuten rein wenn ich dann schon wieder zuhause war und nochmal hergekommen bin. Und jetzt sagt sie sie hat keine Zeit ihr Kind hat schulferien und sie hat erst am Wochenende für mich Zeit. Ich bin heute an ihren Arbeitsplatz gefahren und musste da 1 St hin und zurück wieder fahren und sie war sehr abweisend und gestern hatten wir uns noch getroffen mit Übernachten und Sex, Aber heute tut sie wieder ganz komisch (sie hat immer so Stimmungsschwankungen) und Harmonie kann sie gar nicht ertragen also LSE liegt vor aber denke mal das ist klar...

    Also weiß nicht was ich machen soll ich habe jetzt schon 2mal n woche pause gemacht sie hat aber so getan dass es ihr nichts ausmacht aber sie war schion etwas durch den wind aber das sins irgendwie Machtkämpfe... Ich habe schon Pflaumen und Walnüsee an ihr Fenster geschmissen weil sie mich ignoriert... und sie meinte noch "ich mach Klingel aus" und lacht dann noch blöd...

    und dann haben Nachbarn Polizei geholt  die haben meine Freundin dann rausgeholt aber sie war dann wieder total abweisend als würde sie mich nicht kennen das ist total demütigend...

    Wir haben uns aber bisher eigentlich alle 2-3 Tage getroffen und sie wollte das auch und jetzt plötzlich will sie irgendwie auf distanz gehen aber wenn ich dann mich nicht melde dann ruft sie schon an so nach tag 4

     

    ich muss mich immer nach ihr richten wenn sie keine zeit oder lust hat dann geht nichts aber wenn sie dann lust und zeit hat dann soll ich sofort auftauchen

    ich habe das gefühl ich bin emotional von ihr abhängig und sie nutzt das aus... und weiß dass ich sowieso immer wieder angelaufen komme... ich finds halt total unverschämt wenn sie sagt sie muss sich jetzt um ihr kind kümmern und ich existiere irgendwie gar nicht mehr sie geht nicht ans telefon und wenn dann nur 5 sek und macht klingel nicht auf und dann wenn sie zeit hat dann ist alles "ganz normal" also ich fühle mich total erniedrigt und behandelt wie son sklave den man ruft wenn man bock hat total erniedrigend...

    bearbeitet von Fussballfan123

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    im bett läuft es halt gut und und wir kuscheln viel und ihr fahr einfach auf sie ab und irgendwie geht das aber zu ungusten meiner selbst achtung keine ahnung wie ich das in griff kriegen soll. sie macht irgendwie imemr ales damit ich mich wohl fühle sie kocht für mich und im bett machen wir viel und es hat bei mir noch nie so richtig funktioniert mit einer freundin und mit ihr das rede ich mir halt ein funktioniert es gan z gut wir haben auch viele ausflüge gemacht

    ich finde es halt unverschämt einfach zu sagen ich hbae jetzt keine zeit für und macht mir nicht auf oder geht nicht ans telefon also schaltet total auf stur das ist total erniedrigend ich muss schon zu ihrer abreit fahren um sie zu sehen

    bearbeitet von Fussballfan123

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 10 Minuten schrieb Fussballfan123:

    ich finde es halt unverschämt einfach zu sagen ich hbae jetzt keine zeit für und macht mir nicht auf oder geht nicht ans telefon also schaltet total auf stur das ist total erniedrigend ich muss schon zu ihrer abreit fahren um sie zu sehen

    Ja, das ist unverschämt wenn man in einer Beziehung ist. Aber indem Du ihr hinterher läufst und zu ihr auf die Arbeit fährst, wird das halt nicht besser. Warum sollte sie daran auch was ändern, wenn Du trotzdem immer wieder angelaufen kommst? Es funktioniert ja doch für sie. Sie hat Dich an den Eiern und führt Dich nach Belieben in der Gegend rum wie einen Hund.

    Was Du dagegen tun kannst? Frag Dich mal, ob Du das wirklich nötig hast, ob Du Dir vorstellen könntest so eine Frau zu heiraten und das bis an Dein Lebensende mitzumachen. Weil eins ist klar: Sie wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht ändern.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 16 Minuten schrieb Fussballfan123:

    im bett läuft es halt gut und und wir kuscheln viel und ihr fahr einfach auf sie ab und irgendwie geht das aber zu ungusten meiner selbst achtung keine ahnung wie ich das in griff kriegen soll.

    Wenn dir der Sex und das Kuscheln reicht um deine Person aufzugeben dann mach weiter so. Wie man sowas in den Griff bekommt ist relativ leicht zu erklären aber schwer um zu setzen. Entweder ganz / oder gar nicht! 

     

    vor 16 Minuten schrieb Fussballfan123:

    sie macht irgendwie imemr ales damit ich mich wohl fühle sie kocht für mich und im bett machen wir viel und es hat bei mir noch nie so richtig funktioniert mit einer freundin und mit ihr das rede ich mir halt ein funktioniert es gan z gut wir haben auch viele ausflüge gemacht

    Wieso bist du dann hier wenn alles so perfekt ist?

    vor 16 Minuten schrieb Fussballfan123:

    ch finde es halt unverschämt einfach zu sagen ich hbae jetzt keine zeit für und macht mir nicht auf oder geht nicht ans telefon also schaltet total auf stur das ist total erniedrigend ich muss schon zu ihrer abreit fahren um sie zu sehen

    Wieso sagst du uns das und nicht ihr? Sorry aber deine Eier solltest du selber mal suchen gehen und fragen was genau du willst. WIllst du das Ganze? JA? Dann lebe damit. Wenn nein, dann mach ne Ansage und hör auf so ein Opfer zu sein. 

    Und wenn du deine Eier nicht finden kannst, dann verlasse sie und kauf dir nen Satz Eier beim Bauer.

    BEEF

    bearbeitet von runningbeef

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 3 Minuten schrieb Fussballfan123:

    Ich tu mich schwer Alternativen sprch andere Frauen zu finden

    Dann lies Dich hier im Forum ein, arbeite an Dir und versuche nicht andere zu ändern. Wer sich ändern muss bist Du!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Echt jetzt, da haben sich ja zwei gefunden. 

    Wenn du nicht drauf stehst, dann lass es nicht mehr mit dir machen. Ihr seit bei ihr verabredet und sie öffnet die Tür nicht und geht nicht ans Handy? Fahr nach Hause und Ende. Was gibt es denn da zu überlegen? 

    Unterm Strich solltest du aber statt sich ihr gegenüber konsequent zu verhalten und damit sie verändern zu wollen wahrscheinlich lieber Schluss machen und an dir und deinem Selbstwertgefühl arbeiten. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 7 Minuten schrieb Fussballfan123:

    Ich tu mich schwer Alternativen sprch andere Frauen zu finden von daher denke ich halt ich bin abhängig keine ahnung naja hat schon gut getan das hier nieder zu schreiben

    Das ist gut. Bisschen jammern und schon fühlt man sich besser nicht. Dann können wir den Thread ja zu machen oder? Evtl. eröffnen wir ne Whine Box die für jammernde nichts ändernde Menschen gedacht ist. 

    vor 9 Minuten schrieb Fussballfan123:

    Ich tu mich schwer Alternativen sprch andere Frauen zu finden

    Wenn du genauso motiviert bist, wie du bereit bist was an deinem Leben zu ändern dann wundert mich gar nix...

    Das Erobern einer Frau soll nicht als "Trophäe" angesehen werden. Eher als Bestätigung seiner Selbst. Und wenn du eine LSE Dame angezogen hast, dann spiegeln sich ihre Charakterzüge in deinem Leben wieder die du auslebst / duldest.

    Gegensätze ziehen sich nicht an. Sondern Gemeinsamkeiten.

    BEEF

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Also ich hab hier das Gefühl dass du eher sie belagerst... 

    Ich glaube sie versucht dir mit ihrem Verhalten zu sagen, dass es ihr zu viel ist. Du bist ständig da. Willst andauernd rein. Sie hat ein Kind und muss sich auch darum kümmern.

    Schon mal daran gedacht, dass sie wenn du klingelst gerade mit ihrem Kind spielt, oder Mittagschlaf oder Essen???? Du bist doch nicht der Mittelpunkt der Erde... offensichtlich hat sie ja zumindest schon gesagt, dass sie jetzt keine Zeit für dich hat. Aber du ignorierst es. Dann versucht sie dich natürlich auch zu ignorieren. Sowas geht echt nicht gut.

    Ich habe das Gefühl du klammerst und stalkst sie. Zumindest lese ich das aus deinem Text. Das kommt leider bei keiner Frau gut an.

    Leider scheint sie nicht gelernt zu haben wie man sowas vernünftig kommuniziert und weiß nicht wie sie dir das klar machen soll. Das scheint ihre Reaktion darauf zu sein. Reden ist nicht ihre Stärke, obwohl ich natürlich nicht weiß ob ihr darüber schon mal geredet habt, das kommt ja aus deinem Text nicht raus. Außer in deinem zweiten als du schreibst, dass sie dir gesagt hat sie habe keine Zeit. Was ist daran unverschämt? Sie hat ein Kind und das braucht die Mutter. Du bist doch erwachsen. Man muss ja auch noch andere Dinge regeln. 

    Aber Pflaumen an die Scheibe zu schmeißen..???? Was soll denn das Kind denken.

    Und was machst du an ihrem Arbeitsplatz?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 52 Minuten schrieb Diana:

    Also ich hab hier das Gefühl dass du eher sie belagerst...

    Ui, gut gesehen, bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass sie sich an ihrem Arbeitsplatz verabredet hatten, zum Mittagessen oder so. Und dass sie die Tür nicht aufgemacht hatte obwohl sie ausgemacht hatten, dass er vorbei kommt. 

    Wenn @Fussballfan123 natürlich einfach ungefragt oder, noch schlimmer, obwohl sie gesagt hat sie hätte keine Zeit bei ihr antanzt, dann ändert sich alles... 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Du scheinst noch zu denken das du ihr etwas gutes tust wenn du nachgibst und dich von ihr lenken lässt aber das ist nicht die Realität. Eigentlich will sie von dir dominiert werden und sich verantwortungslos bei dir fallen lassen können. Mit ihrem Verhalten was sie an den Tag legt will sie testen ob du so ein Typ bist den sie sucht. Sie versucht deine Unterwürfigkeit zu provozieren. Wenn du an der Stelle auf ihre Forderung eingehst, denkst du du würdest ihr etwas gutes tun, aber das Gegenteil ist der Fall. Mit deinem Verhalten beweist du ihr das du in Wahrheit keine dominante Persönlichkeit bist, nach der sie sich aber sehnt, also verliert sie nach und nach den Respekt vor dir. Wenn du dann auch noch verzweifelt an ihr festhältst ist das ziemlich arm...du darfst nicht die Männlichkeit zu ihrer Aufgabe machen indem du deine Verantwortung abgibst. Ich denke das ist dein Problem.

    Der Joker

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Gleiche Inhalte

      • Von runningbeef
        Moin Leute,
        ich werde mal hier einen FR über meine Beziehung machen.
        In den letzten Wochen ist einiges passiert und habe auch viel angewendet was mich schlussendlich wieder zum Ziel gebracht hat.

        Somit habe ich mir gedacht, dass ich einen FR schreibe (sobald ich 5 Minuten Zeit habe) wie ich das Ruder wieder herum gerissen
        und was genau ich gefühlt, gedacht und schlussendlich dann getan habe.
        Soviel vorweg:
        Szenario und paar Eckdaten:

        LTR und ich sind seit über 2 Jahren zusammen. 

        Alter:
        (Ich 24, Sie 21).

        Wohnsitz:
        (Ich alleine, Sie bei ihren Eltern)

        Persönlichkeit
        (Ich bin Beef, Sie eine 60% LSE/ 40%HSE mix)

        Beziehungsstatus vor paar Wochen:
        "Ich weiß nicht mehr was ich bei dir fühle. Mal liebe mal wieder nicht... ich bin unzufrieden und ich weiß nicht mehr weiter. Seitdem du aus dem Ausland zurück bist (2 Wochen San Francisco) fühle ich mich teilweise unwohl in deiner Nähe oder habe sogar Angstzustände."
        Das wurde mir nach einer normalen Nacht um 5 Uhr in der Früh mitten unter der Woche von meiner Tränen übersäten LTR erzählt.
        Meine Reaktion erstmal: "Es ist besser, wenn du jetzt gehst..." so... LTR aus dem Haus und Beef sitzt im Bett um 5 Uhr in der Früh und denkt sich... "ich hab noch nicht mal gefrühstückt... Beziehung scheint kurz vor dem aus und in 3 Stunden muss ich arbeiten gehen..." Meine Stimmung war nach diesem Theater erstmal getrübt und gleichzeitig fing das Kopfkino langsam an (wie geht es jetzt weiter blablabla).
        Fortsetzung folgt.....
        BEEF
      • Von petrich
        Hallo, ich bin 23 Jahre alt 
        Sie ist 20 Jahre 
        wir hatten keinen Sex und haben uns auch nicht geküsst 
        Die Vorgeschichte ist ziemlich lang ich versuche diese kurz zu halten und es ist ein wenig schwammig , ich hoffe man kann es dennoch versehen.  
        Vor ca 5 Jahren hab ich sie kennen gelernt, das klingt schon scheissexD
        Ich weiß ehrlich gesagt wie es zu allem mehr kam, sie hat sich in mich verliebt und wollte mit mir zusammen sein ich hab ihr gesagt das das nicht geht, da sie zu jung sei. ein halbes Jahr später wir de sie 18 und ich dachte mir, komm versucht du es Ihr. leider hab ich dann einen Korb nach dem anderen von ihr bekommen, da ein damaliger Kollege in sie verliebt war und mich immer schlecht bei ihr gemacht mir wurde das persönlich zu viel und ich hatte keine Lust mehr darauf und bin meinen weg gegangen. dann knapp wieder nach 6 Monaten kam sie wieder und hat Andeutungen gemacht das ich Sie immer noch auf mich steht ich Idiot bin drauf eingegangen und hab wieder einen Korb bekommen danach kam eine Weile nicht klar nahm mir den Abstand den ich brauxhte und hab mich mit einem Mädel vergnügt. kurz vor Ende des Jahres 2016 haben mir Kollegen immer wieder erzählt das sie nach mir fragt und wissen wollte  wie es mir geht, Sie wusste sogar genau wo ich war und mit wem. alles sehr komisch. 
         
        Ich hab dann zufällig auf Facebook und ohne großartig nach zu denken ihre beste Freundin auf Facebook geaddet vor ca 2 Monaten weil sie mir vorgeschlagen wurde. dann vor einem Monat hat mich ihre Schwester geaddet. 
        Ich hab mir eben noch nichts dabei gedacht da die Schwester bei mir damals in der parallel klasse war. und plötzlich schreibt sie mich an und will wissen was ich den von ihr besten Freundin will. ich wollte und will nix von ihr. 
        weil mit das Schreiben über den Account von ihrer Schwester komisch vor kam hab ihr meine Nummer gegeben damit sie mich anschreibt. ich hab dann direkt ein treffen mit ausgemacht da ich kein held bin im schreiben. 
        also hab ich mich dann mit ihr getroffen und sie gefragt wieso sie mich erst jetzt anschreibt da ich schon länger über Facebook mit ihr befreundet bin. Sie sagte sie hat nur auf etwas reagiert. ich hab sie da n gefragt wieso sie des öfteren nach mir fragt  und sie meinte ich sei ihr nicht egal. und wollte dann noch wissen wie wir verbleiben sollen. ich hab ihr gesagt egal was passieren sollte das braucht erst mal seine Zeit damit betrauen gewinnen kann. ich weiß nicht ob noch Gefühle für dich übrig habe aber ich hab auch keine Ahnung was ich davon halten soll.  ich hab auch versucht mich mit ihr zu treffen und zwei mal nach einem Treffen gefragt, beide Male war sie beschäftigt ein drittes mal will ich nicht fragen und lass die Sache jetzt einfach mal ruhen und gucke was kommt. 
         
        meine Frage an euch wäre, was will sie und was würdet ihr machen?  und was haltet ihr davon? 
        Grütze petrich 
         
        Ps haut nicht ganz so sehr auf die kack 
      • Von janosch-89
        Hallo ihr,
        das ist mein erster Beitrag überhaupt und doch habe ich direkt eine Angelegenheit die mir auf dem Herzen liegt.
        Ich schildere die Situation am besten kurz und einfach:
        Es ist so das ich seit einigen Monaten in einer (bis auf einen Streit ausgelöst durch eine Lüge ihrerseits) so weit harmonischen Beziehung bin. Nun ist es am Wochenende  zu weiteren Streitigkeiten gekommen und zwar hatte sich eine langjährige Freundin von mir zum quatschen und übernachten (sie wohnt etwas weiter weg) bei mir angekündigt. Das hat meiner Freundin wiederum überhaupt nicht in den Kram gepasst und ich habe nach längerem reden zugestimmt das Treffen abzusagen. Sie hat argumentiert das ich es andersherum auch nicht gerne sehen würde wenn sie ihrerseits jemand da hat. Ok so weit für mich verständlich.
        Nun waren wir stattdessen gemeinsam auf einem Geburtstag und danach noch in der Stadt feiern. unter anderem in dem Club in dem sie früher gearbeitet hat und ihre letzte Affäre vor unserer Beziehung arbeitet. Daran habe ich mich nicht weiter gestört, auch als sie zu mir kam und mir sagte das er sie in meiner Abwesenheit gefragt habe ob man "kurz mal zusammen Backstage gehen" könne. (Seine Intention war sowohl mir als auch ihr klar und sie hat ihn mit den Worten sie habe einen Freund abblitzen lassen, so ihre Erzählung.) So weit so gut.
        Der Knackpunkt ist nun folgender: Sie befindet sich momentan trotz Vollzeit Jobs in einer finanziell angespannten SItuation (nichts was nach diesem Monat noch von Belang wäre, sie kommt auch so durch den Monat). Am Sonntag, einen Tag nach dem wir feiern waren, eröffnete sie mir das sie mit ihrem alten Chef gesprochen hätte und überlegen würde ein-zwei mal die Woche in besagtem Club zu arbeiten. Das meine Reaktion darauf nicht die beste ist kann man sich eventuell vorstellen.
        Ich habe sie höflich darauf hingewiesen das sie am Vortag von mir erwartet hat meiner langjährigen Freundin abzusagen, weil sie das so nicht will wegen des übernachtens etc, aber mich dann einen Tag später mit einer solchen Aussicht konfrontiert. Ich habe gesagt wie ich dazu stehe, das es für mich ein No Go ist ausgerechnet in dem Club anzufangen in dem ihre letzte Affäre arbeitet der sie noch direkt am Vortag rumkriegen wollte und das wohl auch in Zukunft weiter versuchen würde. Ihm mache ich daraus keinen Vorwurf, würden viele von uns wohl ähnlich machen. Ihr jedoch schon. Haben auch drüber geredet mehr oder weniger erfolgreich aber der Tenor des ganzen war das es so nicht geht. Wir wollten uns dann eigentlich kommenden Freitag treffen und gemeinsam was unternehmen, was momentan aber fraglich ist da sie auf einmal um den Termin rumdruckst ("Können wir auch Samstag machen, oder wann anders"). Für mich grundsätzlich kein Problem, sie weiß das sie jederzeit was mit Freundinnen/Freunden machen kann und sagt auch sonst einfach vorher Bescheid wenn es zeitlich nicht passt oder sie etwas vorhat.
        Nur eben dieses mal nicht. Ich habe den Verdacht das dieses herumgedruckse eher daher kommt, das sie Freitag in besagtem Club arbeiten gehen will und weiß das ich damit nicht einverstanden wäre. Um sich dieses Dilemma zu ersparen also schlicht gar nichts sagt und "hinter meinem Rücken" dort hin will. Die Frage ist nun wie soll ich damit umgehen? Ich verzichte auf ein Treffen mit einer Freundin aus Respekt und Zuneigung ihr zuliebe und sie nimmt sich widerrum das Recht zu tun was ihr gerade in den Kram passt ohne da auf mich Rücksicht zu nehmen.
        Um ehrlich zu sein fand ich es schon mehr als dreist mir mit dieser Aussage überhaupt zu kommen, nach dem ich auf sie und ihre Wünsche eingegangen bin.
        Dazu sei noch gesagt das sie als das ganze mit uns Anfing (sich aber beiderseits definitiv in Richtung Beziehung entwickelte) nicht in der Lage war ihrer besagten Exaffäre auf einige sehr eindeutige Mails eine klarere Absage als "heute habe ich leider keine Zeit" zu geben. Das kam dann erst nachdem ich sie fragte wie sie es fände wenn ich weiter mit meiner Ex schreiben würde und auf Sexangebote nur antworte das ich "heute keine Zeit" habe.
         
        Ich hoffe das es nicht so wirr geschrieben ist wie meine Emotionen gerade sind. Hoffe ihr habt einen Tipp wie ich mich verhalten soll. Oh und vielleicht sei gesagt das sie vom Typ her eindeutig Drama Queen ist.
        Alles Gute,
        Janosch
      • Von cornyplayer
        Die meisten kennen diesen Begriff, "Netflix & Chill".
        Angenommen ich lade eine gute Freundin aus der Klasse zu mir nach Hause ein. Wenn wir dann den Film anschauen, was mache ich dann um ihr nöher ranzukommen? Ich kann nicht einfach einen Film anschauen und sie dann auf einmal berühren, oder? Ist das nicht bisschen komisch?
        Oder auch keinen Film anschaun, nur beim reden? Wie kommt man sich dann näher?
        Danke im Voraus
      • Von zerepara
        Hey Leute,
        habe vor ein paar Tagen eine Bedienung in einem Café angesprochen, war recht locker, weil ich schon bemerkt habe dass sie an mir interessiert ist.
        Bisschen Smalltalk usw, Nummern getauscht.
        Nun 3 Tage etwas hin und her geschrieben und treffen ausgemacht für kommende Woche Dienstag.
        Jetzt ist es nun mal so, gehe öfters in dieses Café. Dort kenne ich unter anderem die anderen 2 Bedienungen noch.
        Die eine andere Bedienung (ca. 20 Jahre älter wie ich) hatte ich gestern in dem Café getroffen, die Frau mit der ich mich treffe, hatte frei.
        Nun hatte ich gefragt, wann denn wieder die Maria (das HB, dass ich treffen werde) ist. Dann sagte ihre Arbeitskollegin, die hat heute frei. Bei der brauchst du es aber auch garnicht probieren, weil du bei der sowieso keine Chance hast.
         
        Daraufhin habe ich ihr nur ins Gesicht gegrinst.
         
        Kann mir jemand erklären, wieso die Arbeitskollegin dass zu mir sagt? Das HB hat ja sehr wohl Interesse an mir, sonst würde sie sich ja nicht mit mir treffen wollen.
        Mir ist das nun schon ein paar mal so gegangen, dass die Freundinnen vom HB  o. Arbeitskolleginnen mich mega schlecht reden und mir alles vermiesen wollen.
        Kann mir kaum vorstellen dass die Arbeitskollegin auch an mir interessiert ist, die ist ja 25 Jahre älter.
        Wie kann man mit so etwas umgehen? Bzw. was hat das zu bedeuten?
        Kommt mir sowieso öfters so vor, wie wenn mir niemand etwas gönnt, mal abgesehen von Frauen.
         
    • Beiträge

      • Hallo an alle, die das hier lesen, ich starte gerade mit dem Thema Pickup und hab mir heute vorgenommen Daygame bzw. Streetgame zu betreiben. In diesem Post geht es mir nicht darum, wie man seine AA los wird. Vielmehr soll es darum gehen welche Strategien beim Daygame am besten sind. Immer wenn ich in einer größeren Stadt bin habe ich quasi eine Agenda und muss Dinge erledigen. Dabei begegne ich natürlich auch mal HBs, welche ich gerne ansprechen würde, aber das sind seltene Momente. Wenn so etwas passiert, bin ich meist überrascht und kann nicht darauf reagieren, weil ich schließlich auch keine Zeit dafür habe. Zugegebenermaßen ist das letztlich bloß eine dumme Ausrede das HB nicht anzusprechen.. wie auch immer.  Nun zu meinem "Phänomen": Wenn ich ohne Agenda los ziehe um Daygame aktiv zu betreiben, sehe ich noch viel seltener HBs oder gar keine. Ist das wieder eine Ausrede, oder hat jemand auch schonmal so was erlebt? Wie geht man Daygame richtig an? Ganz konkret gefragt: Hält man sich für eine bestimmte Zeit an einem Ort auf, wo viel los ist, und sobald man ein HB sieht, "stürmt" man darauf zu. Oder gibt es da andere Strategien? Gegen die Warten-und-Loslaufen-Strategie habe ich per se erstmal keine Einwände, werde diese sogar demnächst mal ausprobieren.
      • War ganz spannend zu lesen. Das anfängliche verliebt sein ist bei dir schwächer geworden? Und wie hast du es an dem Wochenende später gemacht dass es dann geklappt hat?
      • Genau. Das ist Deine Sicht.  Welche Sicht hat Dein Freund? Ich kann Dir durch die Blume schon sagen, dass wenn er nach 5 Jahren bei solchen Themen sich noch geäußert hat, das sicher nicht auf seiner näheren Agenda steht.  Sollte man halt mal drüber reden.  Ich würde Dir z.B. ziemlich deutlich sagen, dass Du Dich da bei dem Ehevertrag irrst. Da habe ich nämlich schon mal knapp 2.000 EUR investiert an Beratung, um zu diesem Ergebnis zu kommen (hab hier mit einem Unternehmen eine etwas komplexere Situation). Für mich wäre es eben ein enormes finanzielles Risiko das existenziell werden kann. Und die Quote 50% hast Du schon in den Raum geworfen. Da überzeugt mich halt das hier überhaupt nicht.  Ich habe mich auch schon 5 Jahre in einer LTR befunden, in der die Liebe seit Jahren stetig weiter wächst. Und innerhalb von 2 Monaten war es vorbei. Und ich kenne einen bekannten, da wuchs die Liebe 13 Jahre lang. Ganz groß. Mit Haus und 2 Kindern. Und verknallte sich die Frau in einen anderen Typen und war sie 8 Monate "emotional verwirrt" und dann war Ende. Klar wollte sie dann wieder, nachdem es mit dem anderen Typen nichts mehr war. Aber da wollte er dann nicht mehr.  Musst halt mal schauen, wie der drauf ist.  Meinen Grund kann ich Dir ganz deutlich nennen und der ist nicht finanziell: Ich halte die Wahrscheinlichkeit mit einer westlich erzogenen Frau eine Lebenslange Beziehung zu führen für ziemlich gering. Weil die Notwendigkeit nicht mehr gesellschaftlich besteht und Frauen zu sehr auf ihre "Gefühle" achten. Dazu kommt ein Mindset, dass auch eine Ehe nicht mehr als lebenslanger Bund gesehen wird. Im Notfall lässt man sich scheiden.  Ich glaube nicht, dass man sich 40 Jahre auf die "Gefühle" einer Frau verlassen kann. Und ich glaube, dass die Aussage "In guten wie in schlechten Zeiten, bis das der Tod euch scheidet" nicht mehr die Bedeutung für eine Frau hat, die sie eigentlich haben sollte. Ich glaube tatsächlich, dass die meisten Frauen nur aus einer gesellschaftlichen Situation (die Freundinnen heiraten alle) auf die Idee kommt, darüber nachzudenken. Ihre "Gefühle" die Motivation sind. Und sie sich nicht die Gedanken macht, was eigentlich hinter einer Ehe steht. Das nicht tragen will und auch nicht kann.  Noch nicht mal versteht.  Von daher sehe ich eine Ehe durchaus als guten Deal. So wie sie gemeint war.  Aber mit "stetig steigender Liebe" oder (mein Highlight) "ich möchte auch mal ein Hochzeitskleid tragen" bin ich noch nicht überzeugt.  Musst aber nicht mich überzeugen, sondern den Freund.  Ich weiß genau, wann ich eine Frau heirate. Und der Punkt ist nicht erreicht, wenn ne Frau dies als Ausdruck oder Ergebnis ihrer Gefühle sieht.
      • 1. die wiesn ist doof. 2. der link in deinem dings geht nicht, ich komm hier wieder auf  den thread
      • Danke euch allen für eure Beiträge. Ich versuche im Detail auf jede Frage nochmals einzugehen. Um eines kurz vorweg zu nehmen: Es waren wirklich hilfreiche Kommentare dabei, wie ich das Gespräch anpacken kann und dementsprechend werde ich nun auch vorgehen. Riddick76: In meinem Freundeskreis sind etwa 80 Prozent der Leute nicht verheiratet. Die Mehrheit hat sogar derzeit keinen Partner, insofern habe ich keinerlei Druck von außen bei dieser Sache. Die Entscheidung, dass ich irgendwann einmal gerne heiraten möchte, habe ich alleine nach reiflicher Überlegung gefällt. Vor meinem jetzigen Partner hatte ich drei Beziehungen. Ich habe einmal sogar einen Antrag erhalten, den ich abgelehnt habe, weil ich damals noch unsicher war, ob es wirklich der Mensch ist mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen würde. Ich war auch noch nicht wirklich reif dafür, da ich erst Erfahrungen sammeln wollte. Wenn ich so etwas tue, dann muss es aus Überzeugung sein, dass ich eine Ehe mit genau diesem einen Mann eingehen möchte und damals hatte ich mehr Bedenken. Das hat sich geändert und ich werde im Folgenden nochmals etwas mehr auf meine Beweggründe eingehen. Garret: Was ihn dazu bewegen würde? Ich möchte ihn nicht totargumentieren müssen. Entweder er möchte das selbst von Herzen, oder eben nicht und dann bin ich nicht diejenige die sagt, es endet jetzt. Seine Gründe dafür oder dagegen gilt es nun herauszufinden, da es mir ja bei meinem Beitrag eher darum ging, wie ich das Thema am besten anspreche, weil ich ihm eben genau nicht diesen Druck machen möchte. Diana: Tolle Antwort :) So in etwa würde ich das auch formulieren, aber halt mit meinen eigenen Worten. Vielen Dank für dein Beispiel. Neice: Dass ich damit zu spät bin, denke ich nicht. Sicher haben viele Männer in dem Alter persönlich Erfahrungen damit gemacht oder im Freundeskreis bei anderen Männern. Aber dass jede zweite Ehe geschieden wird, bedeutet auch, dass jede zweite Ehe es eben nicht wird. Gut, davon sind vielleicht nicht alle harmonisch, aber dennoch ist das für mich kein Grund es nicht zu versuchen. Manchmal muss man im Leben auch etwas riskieren. Man kann verlieren, man kann aber auch etwas vielleicht noch wundervolleres gewinnen.  Damit will ich nicht sagen, dass ich denke dass die Beziehung dadurch besser wird. Vielleicht wird sie intensiver. Ich jedenfalls würde mich noch ein wenig mehr mit meinem Partner verbunden fühlen. Und ich finde es eine schöne Vorstellung zu sagen: Das ist der Mann mit dem ich alt werden möchte, ihn will ich heiraten und ich freue mich darauf Teil seiner Familie zu sein und dass er offiziell ein Teil meiner Familie ist. Genau darum geht es nämlich. Ich finde es schöner zu sagen: Das ist mein Mann! Und nicht: Das ist mein Freund. Ich möchte dass er zu meiner Familie gehört und was diese ganzen Absicherungen angeht, worüber viele von euch sprechen: Es geht mir persönlich nicht darum, ihn zu angeln und festzunageln, damit ich später versorgt bin. Ich habe einen sicheren Job als Beamtin und verdiene gutes Geld, meine Rente ist so gut wie gesichert und auch privat sorge ich vor. Ich bestreite meinen Lebensunterhalt selbst und werde das auch weiterhin tun. Bei vielen von euch höre ich Gründe raus, die für einen Mann gegen eine Hochzeit sprechen. Und diese Gründe sind finanzielle Gründe. Also frage ich mich, wem jetzt das Geld wichtig ist. Ist es die Angst der Männer, also eure Angst, ihr könntet etwas verlieren, wenn es schief geht? Welche Gründe, gibt es nicht zu heiraten, wenn man sich von Herzen liebt und sich sicher ist, die Zukunft gemeinsam verbringen zu wollen. Die Angst vor dem Scheitern? Wenn man das bei allem so macht, kann man es gleich lassen und dennoch überwindet jeder von uns im Laufe seines Lebens auch mal seine Ängste. So machen das viele von euch ja auch, wenn sie eine Frau ansprechen? Kann ein Mann wirklich nur verlieren, wenn er heiratet? Was ist mit einer Frau, die ihn liebt bis zum Tod und egal was ist, immer für ihn da sein wird? Ein großer Verlust? :) Genau dafür möchte ich mich entscheiden. Wenn ich mein Leben mit diesem Mann verbringe, dann möchte ich, selbst wenn ich das gar nicht wirklich erlebe, auch noch nach dem Tod mit diesem Menschen irgendwie verbunden sein, indem man vielleicht am selben Ort beigesetzt wird. Und auch das ist in der Regel nur möglich, wenn man verheiratet ist. Vor allem wenn keine Kinder da sind, die sich dann um so etwas kümmern würden. Ich weiß, dass ich mir nie ganz sicher sein kann, dass unsere Beziehung für immer halten wird. Doch ich würde es gerne versuchen und darin investieren. Wir haben schon die ein oder andere Krise zusammen bewältigt und ich scheue mich nicht vor so etwas. Ich habe zum ersten Mal das Gefühl, genau den Richtigen gefunden zu haben, warum sollte ich darüber nachdenken und die Option in Erwägung zu ziehen, dass es schief gehen könnte und ich mit einem anderen Mann vielleicht besser dran bin? Nein ich möchte gar nicht mehr suchen oder auch nur darüber nachdenken, denn ich habe alles was ich mir für eine harmonische und aufregende Beziehung wünsche. Für mich gibt es nur einen wirklichen Grund zu heiraten, mein stärkstes Argument, und das ist die Liebe, die ich für diesen einen Mann empfinde und die seit Jahren stetig weiter wächst.. Und für alle Männer, die Angst haben, sie können bei einer Hochzeit nur verlieren oder brauchen so etwas nicht: Es gibt eine Sache die nennt sich Ehevertrag und damit lässt sich so ziemlich alles im Vorfeld regeln, wenn man darauf Wert legt, damit es im Fall der Fälle doch nicht die Katastrophe gibt oder man finanzielle Verluste hat. Aber nun habe ich glaube ich genug zu meinen Beweggründen gesagt :) Ich muss letztendlich nur meinen Freund dazu überzeugen, aber wie schon angedeutet, werde ich keinen Druck aufbauen und seine Entscheidung, wie auch immer sie ausfällt akzeptieren. Man kann niemanden zwingen, wenn derjenige wirklich nicht möchte. Ich gebe allerdings zu, etwas würde mir wahrscheinlich doch fehlen, wenn es ein NEIN wird. Zumindest wäre es das zitierte Sahnehäubchen auf dem Kuchen. Demnächst haben wir gemeinsam Urlaub und fahren ein paar Tage in ein schönes Hotel. Ich glaube das könnte ein guter Moment sein darüber zu reden, da wir Zeit für uns haben und uns von der Arbeit und dem Alltag entspannen können.
    • Themen

    ×