Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    Hey, ich hatte heute das Thema. Da ich auf nem Festival war, und viele Leute getanzt haben, ist mir aufgefallen, dass ich weder tanzen kann, noch wirklich Lust habe mich zum deppen zu machen. Ich kann einen sidestep, das wars aber auch. Bewegen tu ich mich trotzdem nicht. Ich kann, und kann, und kann nicht tanzen. Ich kann mich nicht so bewegen wie in den Tanzvideos die ich mir mal gegeben habe.
    Eigentlich weiß ich sogar die Lösung; Einfach n Scheiß geben und sich zur Musik bewegen. Aber das Ding ist einfach; Ich halte mich nicht direkt zurück. Die Musik sagt mir nur nicht wie ich mich zu bwegen habe...
    Würde ich mich bewusst zurückhalten wäre es bestimmt einfacher.

    Hat jemand Ideen und Tricks wie ich mich lockerer machen kann? Alkohol hilft mir da nicht viel. Is ganz schlimm. Und sich irgendwie "reintanzen" funzt auch nicht. Andere kopieren krieg ich eh nicht hin. Und ja doch, es macht mir immernoch etwas aus, wenn ich mich zum Deppen mache. Mir ist das sonst wirklich vollkommen egal. Ehrlich. Kein Scheiß. Außer es geht ums tanzen, dann krieg ich halt echt den Gedanken "Ja Mensch, beweg dich, du Dulli" aber ich bleib trotzdem nur mit dem Drink am Rande des Geschehens stehen.

    In Discos hab ich mich nie wohl gefühlt, wenn dann in Bars. Schön sitzen, nicht tanzen müssen, labern. Das liegt mir.

    Bin ein hoffnungsloser Fall, nehme ich mal an.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Moin,

    wieso ist dir das wichtig? Ich mein. wieso soll ich Rosenkohl essen wenn ich ihn nicht mag? Tue doch, was dir gefällt? Wenn du sagst, du würdest gerne Tanzen und dich frei fühlen dann musst du es doch nur lernen und dabei auch Spaß empfinden. Viele Menschen tanzen aus Lust weil ihnen die Musik sehr gefällt. 

    Also auf Hardstyle bin ich wie ein Gummiball und auf House siehst du mich eher nur in der Ecke stehen weil es mir nicht gefällt. Und ich gebe nen f*** drauf ob n Kumpel her kommt oder irgendwelche Mädels und mich zu motivieren versuchen. Schließlich esse ich auch keinen Rosenkohl egal wie man mir ihn serviert.

    Aber prinzipiell ist es reine Kopfsache. Nimm den Druck mal raus. Wenn du keinen Bock hast => dann tue es nicht? Wieso scheißen so viele Menschen auf ihre Intuition und drücken sich in ein Raster des logischen Denkens. Musik hat was mit Gefühlen zu tun. Du bewegst dich, weil dir danach ist und nicht weil du "musst". Das klappt evtl. beim Aufstehen da kannst du deinen Körper dazu bringen aufzustehen obwohl du keinen Bock hast aber tanzen? Wirkt gekünstelt und inkongruent. Selbes auch mit Frauen ansprechen (wenn man keinen Bock hat, dann lass es sein...)

    Aber um dir dennoch paar Lösungsansätze zu geben. 

    Fange erstmal daheim an vorm Spiegel. Höre deine Lieblingslieder und beweg dich mal dazu. Ja du kommst dir dumm vor und ja es fühlt sich an als würdest du in dem Moment alles andere als dich geil fühlen. Aber es geht nicht darum, dass du jetzt die mega moves hinlegst sondern dass du ein Gefühl für die Musik bekommst und dass es für dich "normal" wird sich dazu zu bewegen. 

    Wenn schon kein Problem hast dich zu bewegen kannst du coole moves lernen (natürlich bietet das Kopieren anderer in Clubs, Festivals oder what ever die beste Basis).

    vor 2 Stunden schrieb GrosseDrachedesYing:

    Bin ein hoffnungsloser Fall, nehme ich mal an.

    Wenn du jammern oder Mitleid willst, dann geh bitte in den Keller. Wenn du dein Problem gelöst haben willst, such dir n Satz Eier und änder was dran. 

    Jetzt solltest du dich bewegen können in Abwesenheit anderer. Solltest du dennoch Kopfgeficke haben empfiehlt es sich dann vor Ort sich einzustimmen. Augen zu und einfach auf den Rhythmus reagieren wie dir danach ist. Oberstes Gebot beziehe NICHT DIE UMWELT ein. Wer von Anfang an die Umwelt mit einbezieht ist steifer wie jeder Penis am Morgen. Jeder beobachtete Anblick anderer bringt einem aus der Ruhe. 

    Viel Spaß

    BEEF

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 20.7.2018 um 21:08 schrieb GrosseDrachedesYing:

    Du hast mein Problem leider auch nicht wirklich verstanden.

    Dann geh zum Psychologen der kann sich deiner Phobie etwas akkurater annehmen

    BEEF

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb GrosseDrachedesYing:

    Ist ja ganz schön "my way or the highway" hier. Naja, dein Problem.

    Lies doch bitte nochmal seinen ersten Beitrag. Er gibt sehr differenzierte und hilfreiche Tipps... 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    1. Tanzen kann man lernen

    2. vielleicht hast du auch einfach noch nicht die musik gefunden, die zu dir passt.

    Am 20.7.2018 um 03:52 schrieb runningbeef:

    Also auf Hardstyle bin ich wie ein Gummiball und auf House siehst du mich eher nur in der Ecke stehen weil es mir nicht gefällt. Und ich gebe nen f*** drauf ob n Kumpel her kommt oder irgendwelche Mädels und mich zu motivieren versuchen. Schließlich esse ich auch keinen Rosenkohl egal wie man mir ihn serviert.

    THIS <3

    https://www.youtube.com/watch?v=ofmzX1nI7SE

    ;)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    So mache ich das >3 Bier, Augen zu, alles vergessen, tanzen, Augen auf, oh shit oh shit die heiß rothaarige guckt mich an, noch ein bier, mit der rothaarigen tanzen den sie hat ja eh schon gesehen das ich mich wie ein epileptischer Hamster bewege

     

    Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

     

     

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 22.7.2018 um 16:44 schrieb GrosseDrachedesYing:

    Ist ja ganz schön "my way or the highway" hier. Naja, dein Problem.

    Bist du den offen für Lösungsvorschläge? Man muss auch akzeptieren können das die "Lösung" anders aussieht als man erwartet...

    Ich finde den Beitrag von runningbeef ganz passend, und ich kann mich da gut rein versetzen, bin auch absolut keine Tanzmaschine.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo zusammen, Ich bin neu hier und schreibe das erste Mal hier rein.
    Nur mal kurz meine Geschichte, vielleicht regt es den einen oder anderen Nachzudenken an.

    Ich war eine sehr sehr lange Zeit traurig, wirklich traurig. Hatte keine großen Kontakte, alles lief schief. Immer wenn ich dachte, jetzt geht es nicht mehr weiter nach unten, kam der nächste Schlag von oben.

    Ich hau mal einfach raus:

    Als ich in Kanada war, gab es eine Situation wo ich dachte, ich komme nicht mehr lebend zurück nach Deutschland zu meiner Familie, meinen Freunden (die ich noch hatte) meinem Hund und und und. Die ganze Zeit hatte ich im Krankenwagen gekämpft, bis ich nicht mehr konnte und nur noch dachte: „Aha,.... so also“ Ich wollte doch aber noch so viele Sachen loswerden, noch so vieles Sagen, so vieles anders machen. Dann war da plötzlich diese “Entspannung“. Hatte ich jetzt aufgegeben? Keine Ahnung. Ich glaube ich hatte in diesem Moment los gelassen, akzeptiert was ist. Lange rede Kurzer Sinn. Ich bin noch da. Wieder zurück in Deutschland hatte ich das starke Bedürfnisse Menschen die nicht mehr Lange zu leben haben (Hospiz) ein bisschen meiner Zeit zu schenken. Ich lerne so viel von unfassbar tollen Menschen. Jetzt könnte man sagen, dass das eine sehr sehr Traurige Sache ist. Ja, klar, ist es auch. Ich glaube wirklich dass in jedem “schlechtem“ auch was Gutes ist, selbst wenn man es nicht erkennen kann. Es ist der Lauf des Lebens. Dass das leben Endlich ist hatte ich nie so begreifen können. Ich wusste,... jaja irgendwann sterben wir alle. Ich hatte es nicht wirklich verstanden. Es kostet viel weniger Energie Dinge zu akzeptieren die man nicht ändern kann. Auch wenn ich mich hier wie ein Esoteriker anhören mag, habe ich angefangen mich selbst so zu akzeptieren wie ich bin, mit all meinen Fehlern, denn sie haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Und das merken auch Frauen gerade. Und dabei bin ich so brutal ehrlich wie noch nie.


    Akzeptiere dich selbst, sei dir selbst am nächsten und lass dabei mal das Ego weg. Wenn Menschen dich angreifen, unfreundlich zu dir sind, dann hat das meist wenig mit dir zu tun, sie kennen dich ja nicht. Vielleicht sind sie selber mit sich selbst nicht im “Reinen“ und gerade unglücklich. Wenn mich jemand angreift, möchte ich wissen warum. Ich versuche nur zu verstehen. Wenn ich das nicht kann, dann lasse ich diesen Menschen weiterziehen und denke nicht weiter darüber nach. Ich versuche dabei aber immer von dem anderen Menschen zu lernen und ich muss noch verdammt viel lernen. Momentan bin ich unfassbar zufrieden mit mir. Ich möchte diese Dynamik nutzen so lange ich kann um andere Menschen mit zu Reißen.


    Selber habe ich nie oder selten getanzt. Jetzt kann ich nicht damit aufhören und diese gute Laune steckt an. Wenn man ein bisschen Empathie besitzt, dann spürt man das und dies macht mich noch mehr zufrieden. Im Moment versuche ich die “Glückskette“ zu leben.

    Nur mal ein kleines Beispiel: Ich hatte heute eine Blume verschenkt,.... um genauer zu sein, habe ich gesagt, dass ich ihr diese Blume nur leihe, für ne halbe stunde oder so und wenn die Zeit abgelaufen ist und diese Person mag, kann sie diese Blumen einer anderen Person weiter verleihen,... und so weiter und so weiter. Denn geben ist doch schöner als nehmen, oder ;) ?

    Bis jetzt, wenn ich sowas mache, habe ich immer Begeisterung in den Gesichtern der anderen gesehen und das beflügelt mich noch mehr zu machen.


    Zum Schluss:

    Menschen reagieren auf dich. Wenn du magst, versuch dir als oberstes Ziel zu setzen, dass du auf dich achtest und dabei andere Menschen mit begeisterst. Tanzen kommt dann von ganz alleine ;)

     

    Ich hoffe, dass das jetzt Sinn gemacht hat, was ich geschrieben habe :)

    Bis dahin wünsch ich alles gute!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @Dodu auch wenn du etwas vom Thema abgeschweift bis interressant Geschichte nur nicht so hilfreich für den TE denn nicht gerät in Lebensgefahr und lernt dadurch sich zu überwinden.

    Trotzdem wenn du mehr über die Hintergründe zu der Story schreiben willst tue es bitte (in einem neuen Thread) würde das gerne lesen

    Gesendet von meinem HTC One M9 mit Tapatalk

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Drache;

    es geht mir genau gleich. mir sagt das einfach nix und ich habe absolut kein Bedürfnis rumzuzappeln.

    um mal ein Klischee zu bedienen, die schwarzen, den man nachsagt sie hätten Rhythmus im Blut, bei denen läuft das automatisch, da kommen ein paar Töne und schon können sie nicht rumstehen.

    Aber bei mir Fehlanzeige.

    Ist aber egal, wer tanzen will soll tanzen, wer nicht will der halt nicht.

    Egal. Du kannst auch ohne Tanzen Chicks klarmachen. Wie heisst es so schön: "wer tanzen muss hat zuwenig Geld zum saufen"

    :)

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Hallo an alle! Mir ist da letztens was passiert...
        War da nämlich auf sonem kleinen Dorffest und habe mit jemanden aus dem Dorf gequatscht als sich ein hübsche, junge Dame kurz zu unserem Tisch begab um nach Feuer zu fragen.
        Gefragt, gegeben. Und sie natürlich zu uns an den Tisch geholt, da sie mit keinem da war.

        Wir haben ganz lieb und nett gequatscht, und sie hat mich immer verliebt angeschaut. Ihr Englisch war ganz gut, mein Französisch leider nicht so. Sie war nicht so begeistert von der Idee Kontaktdaten unter uns dreien auszutauschen (Seine Idee, mit Stift und Papier. Oldschool halt.).
        Aber sie war sichtlich interessiert an uns, und spielte auch immer wieder mit ihrer Kleidung rum. Es bestand aus einem schicken Kleidchen und sie hat mir da schon den einen oder anderen Einblick gewährt, nicht so mit anlächeln und Beine breit. Aber doch schon "riskant vorgebeut".

        Ihr Alkohollevel war recht niedrig, gemessen an ihrer Haltung und wie wenig und langsam sie ihren Wein trank.

        Naja, jedenfalls hat sie irgendwann gesagt sie begäbe sich nach Hause. Gentleman wie ich bin meinte ich zum Kollegen "Du, ich bring sie mal zum Auto. Is schon dunkel und sie is sexy." "Jaja, mach mal. Pass auf sie auf."

        Vorwand ausgenutzt, hab sie zum Auto gebracht, die paar Schritte, und dann, keine Ahnung wie genau aber wir kamen uns ganz nahe und ich hab sie einfach mal geküsst!

        So, ich hab sie gegen das Auto gedrückt und ihren Hals geküsst, bin ganz stürmisch geworden. Und sie fand es G E I L! Manchmal packte sie meine Hand an ihren Arsch um ihn zu kneten, und sie mochte es wenn ich mit der Hand unters Kleid rutschte.

        So irgendwann, da wir ja auf der offenen Straße waren, wollte ich die Tür aufmachen. Mist ist ja noch abgeschlossen.
        Ihr gesagt sie möge doch mal aufschließen. Und nachdems offen war hab ich sie auf den Fahrersitz gesetzt und mit ihr so halb in der Hocke rumgemacht, sie hat auch den oberen Teil ihres Tops runtergezogen und mir ihre Titten gezeigt, wunderschön übrigens.

        So aber bevor ihr jetzt denkt dass ich hier unterm Tisch wichse komme ich mal zu den Problem-Momenten:

        Sie fing an abzubremsen und irgendetwas auf Französisch zu reden, was ich natürlich gar nicht verstand aber meinte nur "You talk to much" und hab sie heiß auf den Mund geküsst, sie hat mit Zunge erwidert. Dachte mir wohl is egal.

        Ging n paar mal so, sie hat es auch nur ganz lasch gesagt. Nichts was man ernst nehmen sollte. Naja, jedenfalls drückt sie mich irgendwann weg. "Ich find dich ja heiß. Aber du bist 20 und ich bin 35!" (Sah gar nicht so aus.)
        Ok. "Mir egal". Und mache halt weiter. Wieder Zunge, wieder am Hals geküsst werden, bisschen an der Pflaume gespielt und dachte eigentlich da wird geblockt. Nö. Beine breit, Becken hoch. Fand se wohl geil.
        Dann will ich in die Beifahrerseite einsteigen da springt sie rüber und verriegelt die Tür?

        Erstmal wtf gedacht.
        Gehe zurück, da fängt sie an "ich hab einen freund der ist 50 und stärker als du" "Egal, bin morgen eh weg von hier. und heute gehört die nacht uns" bisschen weiter rumgemacht, so nach n paar MInuten wegdrücken, also fast schon schubsen, und ich zieh sie einfach an den Handgelenken mit und hab ihr gezielt n Kuss gesetzt. Sie fummelt dann auch an mir rum. Ok gut und schön.

        Wieder weggedrückt "Du, ich hab n Freund ". War aber total on! "Ok, dir scheint das wichtig?" "Ja schon." "Aber dir gefällt was wir hier machen, und vorhin hast du noch gesagt du hast keinen Freund?" "ja schon. und vorhin hab ich das nicht richtig verstanden".
        Ah ok. Aber da war dann wirklich Schluss. Sie hat dann 2 Mal komplett geblockt, und da fand ich das dann auch nichtmehr sexy sondern es war halt ein ernstes Nein. Und da hab ich sie dann fahren lassen.

        Ich muss sagen; Es klingt ein bisschen aggressiv. In meinem Kopf gingen auch Filme ab von wegen Vergewaltigung und keine Ahnung was. ABER. Sie hat bis zuletzt halt auch immer wieder investiert. Mich geleitet, die Beine gespreizt, das Becken mir entgegengedrückt (Auch beim Küssen gegen das Auto), sie hat auch gesagt es gefällt ihr.

        Ich bin mir nicht zu 100 Prozent sicher ob sie n Freund hat. Akzeptieren und ziehen lassen ist ja halt die eine Sache, aber meint ihr ich hab da direkt was falsch gemacht? Zu aggressiv? Was hätte ich anders machen können? Sie warja total on! Und dann am Ende erst dieses blocken. Meint ihr denn ich hätte meinen One Night Stand an dem Abend gekriegt, wenn ich anders vorgegangen wäre?
      • So anfang 20. Die Damen mit denen ich mich treff in der Regel irgendwas zwischen 17 und 20. Hätte ich vllt mit dazu erwähnen sollen am Anfang.
      • Hehe, und wer saufen muss, hat zu wenig Eier zum gamen!
      • Die brauchen echt recht viel Wasser, diese Basilikums. Und auch nicht zu viel Sonne. So ein direkter Fensterplatz ist vielleicht auf der Südseite zuviel für das Gewächs
      • Drache; es geht mir genau gleich. mir sagt das einfach nix und ich habe absolut kein Bedürfnis rumzuzappeln. um mal ein Klischee zu bedienen, die schwarzen, den man nachsagt sie hätten Rhythmus im Blut, bei denen läuft das automatisch, da kommen ein paar Töne und schon können sie nicht rumstehen. Aber bei mir Fehlanzeige. Ist aber egal, wer tanzen will soll tanzen, wer nicht will der halt nicht. Egal. Du kannst auch ohne Tanzen Chicks klarmachen. Wie heisst es so schön: "wer tanzen muss hat zuwenig Geld zum saufen"  
    • Themen

    ×