Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    Ich weiß, ich weiß. Ich bin nicht wirklich neu, möchte mich aber neu vorstellen. Seit meinem letzten Mal einloggen hab ich mich stark verändert, und wohl hoffentlich zum positiven.
    Man, zurückblickend kann ich sagen; Was war ich doch für ein Sozialversager :D

    Naja, Schwamm drüber. Jeder hat als seltsamer Mensch angefangen, als er herkam.

    Jetzt jedenfalls habe ich wirklich viele Erfahrungen im Leben gemacht, beruflich einen steilen Weg hingelegt; Über eine Zeitarbeit in über 100 Betrieben gearbeitet, alle möglichen Sachen mal gemacht. Und als mir das auf den Sack ging wurde ich einfach Barkeeper, mixte Cocktails und hatte Spaß am Beruf. Aber weil das Geld nicht reichte hab ich mich umgesehen, und dann eine sehr spontane Möglichkeit ergriffen mich selbstständig zu machen als Promoter. Das kann ich jedem empfehlen, weil man lernt; Egal was einem an den Kopf geworfen wird, einfach lächeln und winken! Nichts bringt einen außer Ruhe, weil man einfach weiß; Seine Frau hat ihn nicht rangelassen, oder er hat Verstopfungen, und lässt seinen Frust nur an dir aus. Es ist nicht deine Schuld, arschlecken.
    Außerdem möchte ich erwähnen wie redegewandt man wird. Man muss ein Nein in ein Ja verwandeln, und das nicht durch spitzfindige Rethorikfallen, sondern durch Überzeugungskraft.

    MIr hat das sehr Spaß gemacht, das viele Geld war auch schön. Und trotzdem habe ich weder gespart, noch habe ich das sehr lange gemacht. Denn nachdem diese Phase vorbei war habe ich mich aufgemacht die Welt zu bereisen. (Das ist der aktuelle Stand!)

    Ich bin gerade in Frankreich und versuche die Sprache zu lernen bevor ich mich weiter auf mache in die weite Welt, ich habe bereits Kontakte in den USA und Equador, wo ich unterkommen kann. Blöd nur, dass ich kein Geld habe, und mit meiner Arbeit am Laptop nur so um die 100 Euro im Monat verdiene. Kann halt nicht programmieren, und einen Blog kann ich wohl auch nicht hochziehen. Da gibt es zuviel Konkurrenz und ich bin nicht ehrgeizig genug.
    Falls da wer ne Idee hat wie man über den großen Teich kommt, ohne einen 1000 euro Flug zu buchen; Immer raus damit!

    So, das ist mein bisheriger Werdegang! Ich bin ein reservierter Mensch, der auf andere Leute zugehen kann. Ich spreche zwar niemanden auf der Straße an, aber ich habe keine Probleme damit auf Parties oder in Bars Leute anzuquatschen.
    Aber halt trotzdem keine Spaßkanone, auch wenn ich es gerne wäre. Glücklicherweise bin ich dennoch nicht mit einem todernsten Gemüt gestraft :D

    Erfahrungen mit Frauen hatte ich bisher nicht wirklich. Nur eine. Und so kurz sie auch war enttäuschend war sie alle mal. Auch wenn ich mit ihr viel falsch gemacht habe, habe ich nicht das Bedürfnis die Zeit zurückzudrehen und es erneut zu versuchen. Sie war einfach nicht mein Typ, und ich habe gegriffen was da war.
    Es gab da noch eine zweite Frau... Aber die Erfahrung ist da nach einem nicht vollendeten Blowjob auch irgendwie im Sande verlaufen.. Lange Geschichte.

    Meine Baustellen:
    1. Ich muss lernen die Landessprache zu lernen. (logischerweise, mit Französisch, Englisch und Deutsch komme ich wohl ganz gut klar auf meinen Reisen. Vielleicht noch Spanisch und Chinesisch dazu, aber alles der Reihe nach)

    2. Ich muss lernen wie man andere Leute für einen fesselt! Ich habs momentan oft, dass wenn ich von mir erzählen möchte nie darauf eingegangen wird. Niemand fragt mich groß nach meiner Vergangenheit oder so, immer nur "Ah" oder "Hm." und Themenwechsel oder Stille. So als würde ich die Leute einschläfern beim erzählen, dabei ufer ich gar nicht groß aus.. Keine Ahnung. Erläutere ich später mal genauer.
    Und ja, ich stelle Fragen, sogar sehr gerne, die Leute reden dann auch. Meine Gespräche stocken wirklich nur groß wenn ich von mir anfangen möchte zu reden. (Und das möchte ja jeder mal). Also; Baustelle.

    3. Ich muss auch lernen wie man ein bisschen emphatischer auftritt. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich Jokes mache, besonders die etwas sarkastischen, dass die Leute das dann Ernst nehmen und nicht mit mir lachen. Das kann ich aber nicht wirklich gut beschreiben. Beispiele fallen mir auch nie ein :D

    4.Außerdem, was mir ganz besonders hier in Südfrankreich auffällt; Ich verhalte mich schlimmer wie ein Norweger. Damit meine ich, dass ich kaum Körperkontakt mit anderen Menschen habe. Händeschütteln ist zwar ganz natürlich für mich, aber alles andere ist unnatürlich. Französinnen hassen es wenn ich vergesse ihnen die Wangen zu küssen. Eine Frau war sogar richtig echauffiert darüber, weil das gilt hier als distanziert und kann als rüde aufgefasst werden :O

    Naja, soviel zu den Baustellen und mir. Ich bin froh wieder hier zu sein. :)


     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 21 Minuten schrieb GrosseDrachedesYing:

    Falls da wer ne Idee hat wie man über den großen Teich kommt, ohne einen 1000 euro Flug zu buchen; Immer raus damit!

    Gerade nen Flug für 180€ verpasst:

    https://www.mydealz.de/deals/flash-sale-eurowings-dusseldorf-miami-ab-180-euro-pro-strecke-1198950

    Aber für 1000€ kannst du manchmal Business Class fliegen....

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Also günstige Flüge in die USA poppen bei MyDealz bestimmt 1-2 mal die Woche auf. 

    Meist sind es Hin- und Rückflüge, aber die für 400€ sind wirklich keine Seltenheit, gerade wenn man örtlich und zeitlich flexibel ist.

    bearbeitet von IAmLux

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    WOW-Air hat dieses Jahr schon zweimal Flüge für 99 Euro nach Amerika angeboten.
     

    vor 5 Stunden schrieb GrosseDrachedesYing:

    Und ja, ich stelle Fragen, sogar sehr gerne, die Leute reden dann auch. Meine Gespräche stocken wirklich nur groß wenn ich von mir anfangen möchte zu reden. (Und das möchte ja jeder mal).

    Ich habe irgendwie den Eindruck, dass Du zwar Fragen stellst, aber Dich nicht wirklich für Dein Gegenüber oder seine Antworten interessierst. Vielleicht erwischst Du Dich mal dabei, wie Du noch während der andere redet schon darüber nachdenkst, was Du erzählen kannst. Und zähl auch mal mit, wie oft Du etwas sagst oder sagen willst, um Anerkennung zu bekommen. Dieses Verhalten macht Dich nämlich mitteilungsbedürftig und das stößt andere Menschen eben ab.
    Und was Du bestimmt auch regelmäßig machst: wenn der andere etwas von sich erzählt, greifst Du das auf um etwas zu erzählen, dass keinen Bezug mehr zu ihm hat. Beispiel:
    "Ich will nächstes Jahr auf jeden Fall nach Amerika fliegen."
    - "Au ja, da will ich auch hin! Ich habe neulich jemanden kennengelernt, der mich eingeladen hat."
    Erkennst Du Dich wieder? Falls dem so ist, hör da sofort mit auf! Bleib so lange mim Gespräch beim anderen, bis er von selbst auf Dich (oder ein drittes Thema) überleitet. Allein wenn Du Dir nur das angewöhnst, wirst Du gleich ein viel beliebterer Gesprächspartner sein.

    Auch die Punkte 3 und 4 haben wahrscheinlich den Grund darin, dass Du Dich nicht genug fühlst und bei anderen nach Anerkannung suchst und sei es auf einer noch so feinen Ebene. Das macht Dich unentspannt und diese Unentspanntheit steht dann zwischen Dir und neu kennengelernten.

    vor 6 Stunden schrieb GrosseDrachedesYing:

    Französinnen hassen es wenn ich vergesse ihnen die Wangen zu küssen.

    Erstmal: Wieso vergisst Du es? Erstens wahrscheinlich, weil Dein Gehirn zu sehr damit beschäftigt ist, alles richtig zu machen, dass es dann doch etwas vergisst, und zweitens, weil Du nicht auf sie achtest und garnicht wahrnimmst, dass sie Dir ein Küsschen geben wollen. Du spürst den Fluss nicht, in dem ihr euch gemeinsam bewegt - das ist die fehlende Empathie.

    Aber lass Dir Zeit; das sind Dinge, die sich ganz langsam und im kleinen verbessern.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 14 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    WOW-Air hat dieses Jahr schon zweimal Flüge für 99 Euro nach Amerika angeboten.
     

    Ich habe irgendwie den Eindruck, dass Du zwar Fragen stellst, aber Dich nicht wirklich für Dein Gegenüber oder seine Antworten interessierst. Vielleicht erwischst Du Dich mal dabei, wie Du noch während der andere redet schon darüber nachdenkst, was Du erzählen kannst. Und zähl auch mal mit, wie oft Du etwas sagst oder sagen willst, um Anerkennung zu bekommen. Dieses Verhalten macht Dich nämlich mitteilungsbedürftig und das stößt andere Menschen eben ab.
    Und was Du bestimmt auch regelmäßig machst: wenn der andere etwas von sich erzählt, greifst Du das auf um etwas zu erzählen, dass keinen Bezug mehr zu ihm hat. Beispiel:
    "Ich will nächstes Jahr auf jeden Fall nach Amerika fliegen."
    - "Au ja, da will ich auch hin! Ich habe neulich jemanden kennengelernt, der mich eingeladen hat."
    Erkennst Du Dich wieder? Falls dem so ist, hör da sofort mit auf! Bleib so lange mim Gespräch beim anderen, bis er von selbst auf Dich (oder ein drittes Thema) überleitet. Allein wenn Du Dir nur das angewöhnst, wirst Du gleich ein viel beliebterer Gesprächspartner sein.

    Auch die Punkte 3 und 4 haben wahrscheinlich den Grund darin, dass Du Dich nicht genug fühlst und bei anderen nach Anerkannung suchst und sei es auf einer noch so feinen Ebene. Das macht Dich unentspannt und diese Unentspanntheit steht dann zwischen Dir und neu kennengelernten.

    Erstmal: Wieso vergisst Du es? Erstens wahrscheinlich, weil Dein Gehirn zu sehr damit beschäftigt ist, alles richtig zu machen, dass es dann doch etwas vergisst, und zweitens, weil Du nicht auf sie achtest und garnicht wahrnimmst, dass sie Dir ein Küsschen geben wollen. Du spürst den Fluss nicht, in dem ihr euch gemeinsam bewegt - das ist die fehlende Empathie.

    Aber lass Dir Zeit; das sind Dinge, die sich ganz langsam und im kleinen verbessern.

    Danke für die Antwort. Ja, es kann durchaus sein, dass ich manchmal nur zu gerne über mich rede möchte.. Eigentlich konnte ich mal ganz gut zuhören. Aber dein Beispiel hat mir gezeigt, dass ich davon ganz weit weggekommen bin. Weil das hätte 1 zu 1 von mir sein können.

    Und das mit dem Küsschen vergesse ich einfach weil das in Deutschland nicht so gemacht wird, und ich mich jedesmal daran erinnern muss hier :O
    Die Frauen sind nicht wild nach mir und wollen Küsschen, das ist hier einfach der gute Ton. Man muss nichtmal gut miteinander klar kommen. Zur Verabschiedung gibt man sich Küsschen, und bei der Begrüßung auch, wenn man sich kennt oder man ganz forsch is :D

    Und wenn ich jetzt mal ne Woche oder so nicht unter Franzosen war, dann entfällt mir das gerne Mal. Das is ne kulturelle Sache, und ich trenne das bewusst, aber Kino is trotzdem ein Sticking point.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    ×