Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Müll Frauen labern. Eigentlich weiss ich es ja, aber irgendwie erstaunt es mich einfach immer wieder, wie sie im vollen Ernst was sagen können, was sie dann nicht so meinen.

    Da Versprechen sie dir das blaue vom Himmel und am nächsten Tag ist alles anders. Krass irgendwie. Ich habe einfach Mühe damit umzugehen,

    ich lüge nie bewusst und vorsätzlich. Finde das ziemlich armselig. Und ich sage nichts, was ich auch nicht so meine, ausser bei C&F aber da ist es dann eh klar. Habs jetzt aber gerade innert ein paar Wochen mehrfach erlebt, dass Versprechungen abgegeben werden und nicht gehalten werden.

    Vielleicht ist es einfach auch so, dass die Frau im Moment wo sie es sagt, davon überzeugt ist, dass es so ist, aber da ihre Emotionen viel stärker schwanken, ändern sie halt ihre Meinung auch viel schneller.

    Eigentlich habe ich es mir angewöhnt Frauen mit denen ich schlafe und/oder eine engere Beziehung habe,  nie voll ernst zu nehmen. (Bei Frauen die mir egal sind, sowieso). wenn sie also ausflippen, bleibe ich cool. Wenn man jeden emotionalen Hüpfer des HB's mitmacht wird man ein Spielball in der stürmischen See und das braucht niemand.

    Vielleicht war ich in den letzten Tagen hier einfach zu schwach. Deshalb dieses Jammer thread.

    Wie geht ihr damit um ?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb prometheus:

    aber irgendwie erstaunt es mich einfach immer wieder, wie sie im vollen Ernst was sagen können, was sie dann nicht so meinen.

    Ist doch super. Screenen die sich selbst raus und du verschwendest keine weitere Zeit für die, sondern kannst deine ganze Energie und Zeit in die Frauen stecken, die nicht so rumpimmeln.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Da sprichst Du wirklich einen der zentralsten Punkte an, um die es bei der Verführung geht. Ich denke, es geht fast allen Männern wie Dir, mich eingeschlossen. Wir wissen zwar, dass Frauen anders kommunizieren, aber können es nicht immer nachvollziehen und deshalb ecken die Geschlechter an diesem Punkt immer wieder an (Frauen geht es mit Männern genauso). Ich glaube, der Schlüssel liegt im Verständnis für diese unterschiedlichen Verhaltensweisen.

    Einen wichtigen Punkt hast Du ja schon genannt: Frauen haben viel schwankendere Gefühle. Und ja, man sollte als Mann nicht jeden emotionalen Hüpfer der Frau mitmachen. Genausowenig sollte man das meiner Meinung nach aber einfach ignorieren, weil man damit einen Teil der Frau nicht annimmt und die Frau nie ganz haben wird. Wenn man diesen Unterschied wirklich überbrücken will, sollte man diesen Hüpfer verstehen, aber nicht mitmachen.

    Eine anderer Punkt ist, dass Frauen nicht so unmittelbar und sachlich reden, wie wir Männer. Und was man immer im Hinterkopf behalten sollte: Genauso, wie es Dich nervt, wenn Frauen nicht das sagen, was sie meinen, nervt es Frauen, wenn Männer alles wörtlich nehmen und noch mehr, wenn Männer sie auf ihr dummes Geschwätz von gestern festnageln. Ein Beispiel: die Frau sagt nach dem Sex: "Das müssen wir unbedingt jeden Tag machen!" Der Mann versteht: Sie will ab sofort jeden Tag Sex. Dabei wollte die Frau lediglich ausdrücken, dass es ihr richtig gut gefallen hat.
    "Ja und warum sagt sie das dann nicht einfach?" - Ja warum sagt der Mann "Ich trinke heute Abend nichts." und bestellt sich dann ein Wasser? Oder eine andere Antwort: sie siebt damit die Männer aus, die unfähig sind, sie zu verstehen.

    Wo wir auch schon beim nächsten Punkt wären: Sie schützt sich damit. Würde sie mit offenen Karten spielen, wäre sie sehr angreifbar. So kommen aber nur Männer an sie ran, die es wert sind.

    Und deshalb fällt es auch so schwer, als Mann damit zurechtzukommen. Aber es zahlt sich aus, das zu lernen. Und wie mit allem braucht es Geduld und man wird es fast nie zur Vollendung bringen. Du bist es Dir zumindest schonmal eingestanden und damit schon einen Schritt weiter, als viele andere PUler, die sich einreden, sie stünden darüber.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am ‎29‎.‎06‎.‎2018 um 19:43 schrieb Riddik76:

    Ist doch super. Screenen die sich selbst raus und du verschwendest keine weitere Zeit für die, sondern kannst deine ganze Energie und Zeit in die Frauen stecken, die nicht so rumpimmeln.

    so einfach ist es eben nicht. Ich habe noch keine Frau kennengelernt, die nicht so kommuniziert. Klar bei manchen ist es stärker ausgeprägt als bei anderen, aber irgendwann machen es alle.

    vor 13 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Und ja, man sollte als Mann nicht jeden emotionalen Hüpfer der Frau mitmachen. Genausowenig sollte man das meiner Meinung nach aber einfach ignorieren, weil man damit einen Teil der Frau nicht annimmt und die Frau nie ganz haben wird. Wenn man diesen Unterschied wirklich überbrücken will, sollte man diesen Hüpfer verstehen, aber nicht mitmachen.

    This ! genau das ist es. Vor allem wenn man was längerfristiges hat, muss man Problem ansprechen bzw. über gewisse Dinge diskutieren können. Das mit dem weglaufen geht dann nicht.

     

    vor 13 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Wo wir auch schon beim nächsten Punkt wären: Sie schützt sich damit. Würde sie mit offenen Karten spielen, wäre sie sehr angreifbar. So kommen aber nur Männer an sie ran, die es wert sind.

    wie meinst du das ?

    Männer die sie verstehen oder sich zumindest darum bemühen ohne dabei gleich zum Spielball ihrer Gefühle zu werden ?

    In diesem Zusammenhang habe ich mich schon mehrmals gefragt, wie schlau das es ist, das HB zu "enttarnen" und quasi das offenzulegen, was sie sich nicht getraut offen auszusprechen. Bsp. Sie blockt beim Eskalieren ab mit irgendeiner Vertröstungsausrede a la nicht heute, das nächste mal aber ganz bestimmt, ich versprechs dir. Aber das nächste mal blockt sie wieder.

    oder ein chick gibt dir eine falsche handynummer. wieso macht sie das ? Warum sagt sie nicht einfach, dass das nie was wird ?

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 29 Minuten schrieb prometheus:

    This ! genau das ist es. Vor allem wenn man was längerfristiges hat, muss man Problem ansprechen bzw. über gewisse Dinge diskutieren können. Das mit dem weglaufen geht dann nicht.

    Ich habe aber kein Bock mich fast jeden Tag zu wiederholen.

    Ich zum Beispiel will eine erwachsene reife Frau, die im Leben steht und kein Mädchen, dem ich Ihr Vater bin und jeden Tag sagen sollen wo es lang geht und warum und weshalb. Da ist mir meine Zeit als Mann zu schade.

    bearbeitet von Branx90

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb prometheus:

    gewisse Punkte/Probleme ausdiskutieren können muss.  

    und wie oft sollte man ein bestimmten punkt/Problem ausdiskutieren?

    2 mal in der Woche?

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Probleme verursacht man nicht selten selbst. Wenn man ständig Probleme hat, sollte man sich überlegen, wo die herkommen.

     

    vor 5 Stunden schrieb prometheus:

    Bsp. Sie blockt beim Eskalieren ab mit irgendeiner Vertröstungsausrede a la nicht heute, das nächste mal aber ganz bestimmt, ich versprechs dir. Aber das nächste mal blockt sie wieder.

    Gutes Beispiel! In diesem Fall ist das Problem meistens Komfortmangel. Sie spürt diesen Komfortmangel und geht vielleicht sogar davon aus, dass der Mann diesen Mangel ebenfalls spürt. Daher wäre es völlig unnötig, das in Worte zu fassen. Um keine unangenehme Diskussion vom Zaun zu brechen, sagt sie einfach: "Nächstes Mal!" Der kluge Verführer weiß beischeid und kümmert sich um Komfort. Ein schwerer PU-Fehler ist in diesem Fall übrigens, das als Shittest zu verstehen; damit zeigt man, dass man das Problem nicht erkannt hat und das wirkt nicht gerade vertrauensbildend.

    vor 5 Stunden schrieb prometheus:

    oder ein chick gibt dir eine falsche handynummer. wieso macht sie das ? Warum sagt sie nicht einfach, dass das nie was wird ?

    Damit der Mann sie nicht weiter belästigt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 19 Stunden schrieb Branx90:

    und wie oft sollte man ein bestimmten punkt/Problem ausdiskutieren?

    2 mal in der Woche?

     

    Nein. niemand diskutiert den gleichen Punkt zweimal in der Woche. Du musst deinen Standpunkt deutlich und klar machen. wenn es dann nicht funktioniert musst du deine Konsequenzen ziehen, je nachdem wie wichtig dir der Punkt ist.

     

    vor 17 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Der kluge Verführer weiß beischeid und kümmert sich um Komfort. Ein schwerer PU-Fehler ist in diesem Fall übrigens, das als Shittest zu verstehen; damit zeigt man, dass man das Problem nicht erkannt hat und das wirkt nicht gerade vertrauensbildend.

    klar. Ich bin gespannt, versuche daran zu arbeiten und mal schauen, ob es sich noch einrenken lässt.  Gewisse Frauen versuchen einfach einen mit Ausreden zu vertrösten. Manchmal beleidigt es mich fast ein wenig, wenn sie denken, dass ich mich so einfach abspeisen lasse....

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 22 Stunden schrieb prometheus:

     

    In diesem Zusammenhang habe ich mich schon mehrmals gefragt, wie schlau das es ist, das HB zu "enttarnen" und quasi das offenzulegen, was sie sich nicht getraut offen auszusprechen. Bsp. Sie blockt beim Eskalieren ab mit irgendeiner Vertröstungsausrede a la nicht heute, das nächste mal aber ganz bestimmt, ich versprechs dir. Aber das nächste mal blockt sie wieder.

    oder ein chick gibt dir eine falsche handynummer. wieso macht sie das ? Warum sagt sie nicht einfach, dass das nie was wird ?

     

    Das kann ich dir beantworten. Ist eigentlich nicht so schwer zu verstehen. Da ich immer wieder ernsthaft versuche zu sagen "das wird nie was" und das kommt bei vielen Männern einfach nicht an. Stellen wir uns vor, du (seist jetzt mal Frau) und wirst auf der Straße angesprochen. Der Junge Mann mag ja nett sein, und vielleicht lässt du dich auch auf ein kurzes Gespräch ein, da er ja nett erscheint und du auch gerne mal flirtest. Der Zündende Funke springt jedoch nicht über und somit würdest du es gerne bei dem kurzen flirt belassen.

    Sie: Danke ich muss jetzt dann weiter.

    Er: warte mal, gib mir wenigstens deine Nummer

    Sie: Nein, das möchte ich nicht.

    Er: Warum denn nicht?

    Sie: Weil es nichts wird.

    Er: Aber wir können uns doch einfach mal Treffen

    Sie: Nein, wir werden uns nicht mehr treffen.

    Er: Rein Freundschaftlich, mal ein Kaffee trinken. Und mehr nicht.

    Sie: Danke aber das wird nichts.

    Er: Jetzt komm schon, das wird bestimmt lustig...

    Und das geht endlos so weiter... wenn sie jetzt nicht einfach geht, und dann als "arrogant" betitelt wird weil sie nun nicht mehr antwortet geht die Diskussion endlos weiter. Was glaubst du wie oft ich das erlebt habe. Und ehrlich gesagt lass ich nicht gern meine Zeit mit jemandem vergeuden, der mir im Endeffekt egal ist.

     

    Falsche Handynummer hätte ein Gespräche zufolge ungefähr so:

    Sie: Danke ich muss jetzt dann weiter.

    Er: warte mal, gib mir wenigstens deine Nummer

    Sie: ok (Falsche Nummer eingetippt)

    Er: bis dann...

    Sie: bis dann...

    Gespräch beendet. Merkst du was?

     

    Und da Männer die die Antwort "das wird nie was" einfach hinnehmen und es gut sein lassen einfach rar sind bleibt ja nicht viel übrig.

    Entweder Zeit vergeuden oder einfach den geringeren Widerstand wählen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 22 Minuten schrieb prometheus:

    Nein. niemand diskutiert den gleichen Punkt zweimal in der Woche. Du musst deinen Standpunkt deutlich und klar machen. wenn es dann nicht funktioniert musst du deine Konsequenzen ziehen, je nachdem wie wichtig dir der Punkt ist.

     

    Ja hier stimme ich dir voll und ganz zu. So halte ich es ebenfalls.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 7 Stunden schrieb Diana:

    Und da Männer die die Antwort "das wird nie was" einfach hinnehmen und es gut sein lassen einfach rar sind bleibt ja nicht viel übrig.

    Entweder Zeit vergeuden oder einfach den geringeren Widerstand wählen.

    Ja schon klar, dass es der einfachste Weg ist so.

    Ich schwanke immer wieder zwischen Es ist mir zu blöd persistent zu sein, das habe ich nicht nötig und hartnäckig sein zahlt sich aus.

    Mancher Fick wurde nur deshalb möglich, weil ich dran geblieben bin. Ein paar Mal dachte ich; ok dann eben nicht und schon als ich mich abwenden wollte, gings dann doch noch :)

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich merke immer mehr, dass es echt guttut, Frauen großzügig auszumisten. Man fühlt sich viel unbedürftiger, wenn man Frauen, bei denen es nicht rundläuft, einfach in den Orbit schießt oder so.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 30 Minuten schrieb DoktorDaygame:

    Ich merke immer mehr, dass es echt guttut, Frauen großzügig auszumisten. Man fühlt sich viel unbedürftiger, wenn man Frauen, bei denen es nicht rundläuft, einfach in den Orbit schießt oder so.

    Ja schon. Wenn ich aber mit einer Frau sexuell sehr gut harmoniere, dann gebe ich das nur ungern einfach so weg. Es gibt viele Frauen,

    die es im Bett einfach nicht bringen :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 4 Stunden schrieb prometheus:
    vor 11 Stunden schrieb Diana:

    Und da Männer die die Antwort "das wird nie was" einfach hinnehmen und es gut sein lassen einfach rar sind bleibt ja nicht viel übrig.

    Entweder Zeit vergeuden oder einfach den geringeren Widerstand wählen.

    Ja schon klar, dass es der einfachste Weg ist so.

    Ich schwanke immer wieder zwischen Es ist mir zu blöd persistent zu sein, das habe ich nicht nötig und hartnäckig sein zahlt sich aus.

    Wie wäre es denn, wenn du dir mal Gedanken darüber machst, was du denn nun für dich willst. Willst du persistent sein, wenn eine zu dir sagt "das wird nie was" oder willst du sie sofort ziehen lassen.

    Und wenn du das weißt, dann handel danach.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @Riddik76

    Ich habe da keine klare und strikte Linie sondern entscheide das ziemlich situativ. Grundsätzlich handhabe ich das aber wie folgt:

    Wenn ich eine anspreche und ich merke der Funke springt nicht über, dann lass ich es sein.

    Wenn ich aber schon im Set bin und merke, dass ein bisschen Spannung da ist, dann versuche ich dann schon durchzueskalieren.

    Höre dann auch nicht beim ersten Gegenwind auf.  

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 6.7.2018 um 09:19 schrieb prometheus:

    Wenn ich eine anspreche und ich merke der Funke springt nicht über, dann lass ich es sein.

    Wenn ich aber schon im Set bin und merke, dass ein bisschen Spannung da ist, dann versuche ich dann schon durchzueskalieren.

    Höre dann auch nicht beim ersten Gegenwind auf.  

    An dem Punkt tritt dann auch ganz deutlich das Problem auf, was oben schon in Ansätzen beschrieben ist... Wenn Frau "nett" nein sagt, wird das sehr sehr oft mit "Interesse/Funke" whatever gleichgesetzt und dann wird dran geblieben... vorallem wenn gängige Argumente wie: "ich habe einen Freund" kommen. Damit ist Frau in der unangenehmen Position sich dem Flirtversuch länger als nötig aussetzen zu müssen, nen direkten und unangenehmen Korb geben zu müssen (für den Frau dann nicht selten als arrogant/ zickig/ bitchig whatever bewertet wird) oder eben zu lügen... Und da 2/3 Optionen nervig bis bedrohlich sind/sein können... wird je nach Bewertung der Situation/ Vorerfahrung/ Charakter eben eine der drei Optionen gewählt..

    Ein Punkt noch zum Blocken vor dem Sex... Komfort ist sicher ein guter Punkt, vorallem wenn man noch kaum Sex hatte. Was ich mir auch gut vorstellen kann als weiteren Aspekt ist nicht "angemessen" für die bestimmte Frau eskalieren... sprich zu schnell/ zu langsam/ zu wenig zu ihren Vorstellungen passend....what ever! DH Frau findet dich als solches geil, hätte auch grundsätzlich Lust mit dir zu ficken, aber in der Situation passt es dann nicht weil.. kA, das Vorspiel wie auch immer "nicht passend" ausgefallen ist. Dh. die Aussage "Nächstes Mal bestimmt!!) ist von ihrem Gefühl her richtig, sie findet dich ja geil.. und das was heute nicht passt... kann sie vielleicht gar nicht so genau zuordnen, weil es eine Mischung aus vielen Dingen ist. Z.B. Stimmung (HB) nicht optimal in Kombi mit unangepasster Eskalation... Ich bezweifle, dass die meisten Menschen! in solch einer Situation a) schnell reflektiert genug sind um zu filtern: okay, ich fühle mich grade nicht bereit für sex weil (a, b,c) der Anteil von (a,b,c) ist so und so verteilt, sprich "unpassende Eskalation" ist der Hauptaspekt, den ich auf etwas bestimmtes runterbrechen kann, was ich dem Mann als Tipp mitgeben kann, ohne dass es ihn verletzt. und b) das in einer stressigen Situation (man lehnt den anderen grade ab, es ist für beide Seiten(!) nervig, arkward, uU. frustrierend bis verletzend)  sich sicher (zu)trauen klar und unverletzend zu kommunizieren.

    Ich verstehe zwar wie nervig solche Situationen für euch Männer sind... aber ich glaube, dass sie für beide Parteien in der Situation echt ätzend und anstrengend sind  und dass dann ein "nicht ernst nehmen" ziemlich die falsche Strategie ist. Nur weil man nicht auf jede übermäßige Reaktion gleichermaßen reagiert bzw. einsteigt... heißt das nicht, dass man die Inhalte nicht ernst nehmen sollte. Und wenn sie z.b. immer wieder blockt stimmt irgendwas nicht. Nimmst du ihre Aussagen dann nicht ernst und spiegelst das irgendwie (Z.B. Sie: Sorry, heute nicht, aber nächstes mal bestimmt" Du:"jaja"/genervter bzw. unglaubwürdiger Blick) dann verlierst du Komfort, was schlecht ist, wenn Komfort das Problem ist... oder du erschwerst es ihr damit die Sache zu reflekieren und zu kommunizieren indem du ihr n zusätzlich schlechtes gefühl gibst und... die positiven Aspekte der Message negierst bzw. ihr nicht glaubst.

    Insgesamt tätigen Frauen vllt mehr emotionale Aussagen, wie "beim nächsten mal bestimmt" aber das als "Versprechen" zu werten, und einen darauf festzunageln finde ich einfach nicht sinnig. Die Aussage ist einfach kein Versprechen, das ist durch das "bestimmt" in diesem Satz  auch klar definiert und... mal ehrlich... das ist auch einfach nicht versprechbar, weil immer irgendwas passieren kann. Mich würde andersherum aber interessieren wie du damit umgehen würdest... also was du Frau wie sagen würdest, wenn die Situation umgekehrt ist. Meiner Erfahrung nach argumentieren Männer, die weil zu viel Stress oder körperlich nicht fit grade keine Lust haben, nämlich zieeemlich ähnlich ;)

    Liebe Grüße

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 7 Minuten schrieb kitsu:

    Nur weil man nicht auf jede übermäßige Reaktion gleichermaßen reagiert bzw. einsteigt... heißt das nicht, dass man die Inhalte nicht ernst nehmen sollte.

    Einverstanden. Ich habe mich vielleicht nicht klar ausgedrückt. Ich meinte das nicht Ernst nehmen vor allem in Streitsituationen oder bei Rumgezicke, also ziemlich negativen Situation, wenn "frau" sehr emotional wird und nicht sachlich argumentieren kann.

    Dann ist man im bekannten Dilemma, das man auf unterschiedliche Ebenen kommuniziert; emotional - rational und das nicht funktioniert.

    Ich würde mir einfach mehr Ehrlichkeit wünschen. Wenn eine Frau sagt, "das nächste Mal" dann muss sie sich nicht wundern, wenn es mann bei der nächsten Gelegenheit wieder versucht. Wenn sie es von anfang an aber  nicht möchte, dann wäre es für alle Beteiligten am stressfreisten, wenn man das auch offen kommuniziert.
     

    vor 12 Minuten schrieb kitsu:

    Meiner Erfahrung nach argumentieren Männer, die weil zu viel Stress oder körperlich nicht fit grade keine Lust haben, nämlich zieeemlich ähnlich ;)

    Ja vielleicht sagen wir das so. ABER wir halten uns dann auch daran. Ich zumindest. Ausser wenn ich keine Lust auf das HB habe, dann vertröste ich sie nicht dauernd, sondern schaffe klare Verhältnisse.

     

    Ansonsten vielen Dank Kitsu für das Einbringen des weiblichen Einblicks

     

    Gruss Prometheus

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bin sehr froh eine Frau zu sein und emotional so viele Facetten zu haben. Danke dem Universum dafür.

    Aber eigentlich möchte ich noch was ganz anderes hinzufügen.

    Ich bin auch ein Mensch der gerne ehrlich ist und klare Verhältnisse schafft. Ich treibe mich in einem Pick Up Forum herum. Du auch  @prometheus was zumindest schon mal dafür sorgt, dass egal auf welchem Level wir stehen ein höheres Maß an Selbstbewusstsein und Reflektiertheit da ist. 

    Das kannst du aber nicht grundsätzlich voraussetzen. Ganz gut finde ich hierbei den Beitrag von @Kitsu. 

    Also die "normale" Frau hat da wesentlich mehr Ängste klare Verhältnisse zu schaffen und da sie ggf. nicht so genau weiß was sie will, ja welches Verhältnis soll sie denn dann eigentlich schaffen?

    Da liegt doch das Problem begraben. Sie hat sich aus irgendwelchen Gründen noch nicht entschieden den Letzten Schritt zu machen. Da sie jetzt fühlt sie will nicht sagt sie dir "heute nicht" und das ist genau das was sie in diesem Augenblick tatsächlich denkt.

    Jetzt hat sie natürlich Panik. "Der Kerl ist ja doch ganz süß", "und irgendwie lieb" "Warum will ich denn jetzt nicht" (benennen kann sie es nicht) "Was ist wenn der sich jetzt nie mehr meldet, weil ich jetzt nicht will" "Was ist wenn der nächste ein Idiot ist und der kommt nicht mehr zurück" "Vielleicht will ich ja auch beim nächsten Mal" "Eigentlich will ich ja schon nur jetzt nicht" (Dies mal Mögliche Gedanken einer Frau als Beispiel"

    Da sie sich also alles andere als sicher ist den Mann aber auch nicht sofort vertreiben will, weil (wer weiß was sie das nächste Mal fühlt)...

    sagt sie: "das nächste mal aber bestimmt, versprochen."

    Damit ist nicht das geringste Versprechen gegeben. Es heißt nur, dass sie sich nicht sicher ist ob sie wirklich will oder nicht. Auf jeden Fall mag sie dich, sonst würde sie nicht wissen wollen ob sie das nächste Mal soweit ist.

    Sie weiß es einfach nicht. Da gibt es nichts zu enttarnen. Wenn du versuchst sie jetzt zu "enttarnen" in dem du ihr sagst sie würde das eh nicht ernst meinen, fällt jeder Comfort unter null und das wars ohnehin.

    Übrigens weiter oben schreibe ich so lapidar "aus irgendwelchen Gründen" @Kitsu hat da ganz gute Gründe gebracht möchte ich noch einen anführen.

    Leider sind auch viele Männer weit davon entfernt selbstbewusst zu sein und ziehen doch immer noch gerne ihr sogenanntes Selbstbewusstsein daraus ein toller Hecht bei den Frauen zu sein. Und da dann die Kumpels und deren Kumpels und ggf. noch mehr Personen von den Stelldichein erfahren könnten haben Frauen immer noch eine sehr hohe Hemmschwelle wenn sie dem Mann nicht soweit vertrauen dass er es für sich behält. Das ist das "Schlampen-Dilemma"

    Ja das gibt es immer noch. Woher soll sie auch wissen dass du aus dem Pick Up Forum gefallen bist und entspannter mit Sex umgehen kannst? Des weiteren haben soweit ich das immer wieder mit bekomme einige Frauen oft ein falsches Bild. Na ja einige Männer aber auch... Aber das spielt ja keine Rolle.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 16 Stunden schrieb Diana:

    entspannter mit Sex umgehen kannst?

    weil ich das natürlich so kommuniziere. und auch den ganzen Antischlampenreflex wegwische. Ich gebe schon Comfort.

    Anyway danke Ladies für die weibliche Sicht. Schon immer auch spannend zu sehen, wie das am "anderen Ende" aussieht.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Denke auf beiden Seiten gibt es Dinge, die man aus seiner Sicht so nicht nachvollziehen kann oder sich zumindest sehr schwer tut

    Beide Seiten werden aber ihre Gründe für die jeweilige Reaktion haben. An einer Gewissen Reaktion muss man ja auch gar nicht schuld sein, vielleicht sind das auch die Partner vor dir gewesen. Daher würde ich da auch nicht jedes Handeln auf mich oder in dem Fall dich beziehen. Man hat ja auch noch anderes erlebt und da hilft es dann auch wenig wenn  man selbst vielleicht ein ganz anderer Typ ist und nicht so handelt wie die Vorgänger. Im Kopf ist es trotzdem noch drinnen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Das war 2011. 2018 labert dich dieser Typ zu mit "Naturalgame" und warum Aussehen und Körpergeruch keine Rolle spielen solange Du einfach Self-Amusement machst.
      • Meine Erfahrung ist, dass man die Jungs aktiv coachen muss.  Das Problem ist, dass man schon aus 5 Metern Entfernung "fickt nicht" sieht und dann wird es schwer, überhaupt Sets zu machen, weil die Mädels einfach kein Interesse haben. Was dazu führt, dass die Quote unterirdisch wird und die Jungs keine Chance haben, Schlüsse aus dem Set zu ziehen.  Das Thema wird dann richtig lustig, weil sie das von alleine nicht erkennen.  Ich habe mich früher recht oft mit Leuten getroffen, auch Treffen organisiert. Da sind einige dabei, da fällst Du vom Glauben ab. Jungs die Dich zulabern mit Theorie und Gamedynamik und wie sie das so machen. Dann hockst Du 1,5 Meter entfernt und merkst, dass der Typ einfach nur stinkt. Oder Typen machen einen Gesamteindruck aus Optik, Verhalten, Styling, dass es Mädels oft peinlich ist, wenn sie mit ihm gesehen werden.  Da arbeitet man dann auch ne ganze Weile dran.  Passen aber ein paar Basics, ist es spannend zu beobachten, wie schnell Typen was reißen. Und den sportliche Student mit AA kannst Du teilweise an einem Abend umkrempeln.  Man muss halt eigentlich erstmal schauen, woran es hakt. Da oft die Selbsteinschätzung nicht passt, ist es schwer, das per Forum zu betreuen. 
      • Made my Day   Bin voll und ganz bei dir. Ich habe zwar nicht annähernd die Fülle an Efahrungen und ich war nie ein Fan von Daygame weil ich dafür in meinem Leben einfach nie Zeit hatte (Job, Dates & Sport lasten mich in der Woche schon ganz ordentlich aus) - und an meinen Wochenenden lag ich betrunken mit nackten Frauen im Bett - aber es ist dennoch überragend, "PickUp" (im weitesten Sinne) ins tägliche Leben zu integrieren und es dadurch "natürlich" zu machen. Ich meine, wenn man anfängt sich mit PickUp zu beschäftigen, dann sieht man auch hier im Forum an den "neuen", die unterschiedlichen, sozialen Level, wie z.B. - der unsoziale Caveman - der introvierte Nerd - der grundsätzlich soziale aber etwas schüchterne, sportlicher Typ (meist Student) - erfahrene und gestandene Männer denen einfach der letzte Schliff fehlt Dabei haben die Stereotypen 1 und 2 massive Probleme mit Frauen, hatten vllt noch nie eine Freundin / Sex und haben generell eine schwach ausgeprägte soziale Empathie und Integrität. Denen kommt Daygame noch am meisten zu Gute.  
      • @DoktorDaygame Man muss einfach mal seine >1.000 Sets über einen kürzeren Zeitraum gemacht haben um die Routine und das Auftreten zu bekommen und eine Grundstruktur zu finden. Auch ne gewisse Anzahl an Dates und eine Struktur in Dates bringt eine Menge, ansonsten ist die Erfolgsquote einfach zu gering, wenn man dann mal ein Set hat.  Sets laufen doch immer ähnlich ab und auch wenn Mädels sich unterschiedlich verhalten, hat man schnell das Meiste erlebt und Situationen reflektiert, die nicht so gut laufen. Da bilden sich einfach synaptische Verbindungen im Kopf und man merkt einfach Sachen, die falsch laufen.  Dauerhaft sehe ich das kritisch, verstehe aber, dass jemand der Coachings verkauft, das anders sieht.  Auch AA ist nicht zu unterschätzen.  Ich dachte z.B. immer, dass ich sie gut im Griff habe. Aber es gibt ne gute Übung, die ich jedem empfehlen kann: Einfach mal 1 Monat lang das erste attraktive Mädel ansprechen, dass einem am Tag begegnet. Da kommen die ganze Zeit Situationen, in denen das Hirn sagt "schlechte Rahmensituation, sprech die Nächste an". Man hockt im Auto und vor einem in der Stadt radelt der sexy Hintern auf einem Fahrrad. Das Mädel ist in Begleitung eines Typen. Sie streitet sich gerade mit einer Freundin. Ist mit der Mutter unterwegs. Hockt in einer Gruppe in der hintersten Ecke am Tisch.  Alles Situationen, wo einem dann das Gehirn sagt: "Besser nicht".  Bevor man so was nicht im Griff hat, muss man nicht in einem Umfeld sargen, in dem man sich das Umfeld super schnell verbrennen kann. 
      • Den meisten reicht das halt nicht. Da führt kein Weg am Cold-Approach vorbei. Wüsste auch nicht, was daran Zeitverschwendung sein sollte. Ob ich eine Frau beim Klettern oder beim Daygame kennenlerne - der Verführungsaufwand ist der gleiche. Und wenn mir gerade keine Frau übern Weg läuft, dann gehe ich einfach nur spazieren, entweder alleine oder mit anderen Daygamern. Was ich deutlich mehr für Zeitverschwendung halte, ist sich ein Hobby zuzulegen (oder einen Trainer-Schein zu machen) mit dem vorrangigen Ziel, damit Frauen abzuschleppen. Ich weiß, dass das nicht auf Dich, Neice, zutrifft, aber auf viele andere tut es das und nicht selten enden die sehr gefrustet.
    • Themen

    ×