Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    Der Lover steckt in dir

    Als authentischer Liebhaber empfindest du Liebe dir gegenüber und akzeptierst dich so wie du bist. Weil du weißt, dass wenn du dich nicht selbst liebst, du niemanden lieben werden kannst. Du bist zufrieden mit dir selbst und glücklich. Da du weißt, dass jedes Mal, wenn du versuchst das Glück in jemand anderem als dir SELBST zu finden, du früher oder später Enttäuschung empfindest. Ebenso weißt du, was du im Leben willst und was du dir einfach holen kannst. Du kennst deine Ziele und arbeitest an ihnen, weil du deine Aufgabe im Leben kennst. Du hast deine eigenen festgesetzten Werte im eigenen erschaffenen Weltbild, welches du mit Leib und Seele verteidigst. Du weißt, was du an Frauen attraktiv findest und welche Eigenschaften du in ihnen suchst. Ebenso weißt du, was du von ihnen willst - sei es nur einmaliger Sex, eine kurze oder langfristige Sexbeziehung, eine offene/feste Beziehung oder Beziehungen zu mehreren Frauen und das Ganze mit oder ohne emotionalen Bindungen. Du weißt auch, dass sich im Laufe der Zeit deine Ziele im Leben ändern werden, was völlig in Ordnung ist. Du brauchst nichts und niemanden als dich selbst, um dich glücklich fühlen zu können. Ein authentischer Lover preist Respekt und Diskretion. Du musst niemandem erzählen, wieviel Sex du wann und wo mit wem hattest. Genauso wenig musst du irgendjemandem etwas beweisen. Du schweigst und genießt einfach. Du bist nicht bedürftig und benötigst nicht die Gesellschaft von jemanden, damit du dich nicht alleine fühlst und glücklich bist. Dein Leben, wie es ist, ist der Hammer! Jedes Mal, wenn du in den Spiegel blickst, denkst du dir: „Ich bin doch ein echt geiler Motherfucker!“ :)

    Ein authentischer Liebhaber ist kein kleiner Junge mehr, sondern ein Mann. Was einen Mann von einem Jungen unterscheidet?

    „Ein Junge sucht Wege, ein Mädchen zu beeindrucken. Ein Mann sucht Wege, von ihr beeindruckt zu werden. Ein Junge versucht, den größtmöglichen Eindruck in ihr zu hinterlassen. Ein Mann versucht, den größtmöglichen Eindruck von ihr zu gewinnen. Ein Junge wundert sich, was sie von ihm denkt. Ein Mann wundert sich, was er von ihr denkt. Ein Junge fragt sich: „Wo ist sie auf einer Skala von eins bis zehn?“ Ein Mann fragt sich: „Was ist an der Frau vor mir schön?“ Ein Junge fragt sich immer wieder: „Mag sie mich? Mag sie mich?“ Ein Mann fragt sich immer wieder: „Mag ich sie? Mag ich sie?“ Ein Junge ist in seinem Kopf. Ein Mann ist in seinem Herzen. Ein Junge betrachtet sich selbst. Ein Mann betrachtet sie.“

     - Zan Perrion, The Alabaster Girl, Seite 18

    Dadurch, dass du einen Scheiß darauf gibst, was andere über dich und deine Taten denken könnten, tust du, was du willst und für richtig hältst (solange du dabei keine Gesetze brichst). Genau das ist es, was dich zu einem Mann macht, der nicht bedürftig ist, weil er nicht versucht etwas zu tun, um von anderen gemocht und akzeptiert zu werden. Dadurch bist du automatisch nicht mehr bedürftig und wirkst somit unglaublich attraktiv auf Frauen. Schließlich weißt du, dass Bedürftigkeit dich unattraktiv macht. Auf diese Art und Weise wirst du Menschen kennenlernen, die dich nicht mögen werden und mit denen du nicht klarkommen wirst. Du wirst aber auch auf Menschen treffen, mit denen du dadurch extrem gut klarkommst. Sie werden dich für deine besondere Art lieben, da du polarisierend auf sie wirkst. Ein Einfaches „Hey“ aus deinem Mund bewirkt alles, damit eine Frau dich als attraktiven Mann ansieht. Ab dem Zeitpunkt, an dem du dich nicht mehr als coolsten und geilsten Typen unter der Sonne siehst und es zulässt, dass deine Lebensumstände so ins Negative geraten, dass sie dich unglücklich machen, weißt du, dass du keinen Erfolg mehr haben wirst. Weder bei Frauen, noch im Leben. Deswegen bist du stets bemüht, die bestmögliche Version deiner selbst zu werden und arbeitest zeitgleich an allen Bereichen deines Lebens daran. Tag für Tag!

    Du bist dir im Klaren, dass Frauen dich stets testen werden und du dadurch niemals aus der Fassung geraten musst, sondern immer ruhig und gelassen bleiben kannst. Du weißt, dass sie es nur tun, weil sie wissen wollen, ob du wirklich der Mann bist, für den du dich ausgibst (wenn ihr euch gerade kennenlernt) oder nur ein Schauspiel veranstaltest. Oder ob du dich doch mit der Zeit verändert hast und nicht mehr der Mann bist, in den sie sich einst verliebt haben (sofern in einer Beziehung). Sie werden versuchen deine Grenzen zu testen, deine Regeln zu brechen, die Stimme zu erheben und die Kontrolle zu übernehmen. Aber nicht, weil sie dich hassen, sondern weil sie hoffen, dass du ihre Tests bestehst und die Person bist, für die du dich ausgibst und der Mann bleibst, in den sie sich einst verliebten und schätzen gelernt haben.

    Üben üben üben

    Männer, die keine Ahnung von Frauen und Verführung haben und dies ändern wollen, landen früher oder später im Bereich des Pick Up oder der Verführung von Frauen im Internet. Egal ob es nun um Seminare, DVDs oder Bücher geht -  das Internet ist voller verschiedener Pick Up-Gurus, die einem etwas beibringen wollen - und auch können. Das ist das Problem. Du musst anfangen zu begreifen, dass du nichts dazu lernen musst. Der Mann, der Frauen anspricht, mit ihnen flirtet, mit ihnen schläft und sie danach zur Freundin/Fickbeziehung/Freundschaft plus/Ehefrau (oder was auch immer dein Anliegen ist) machen kann - dieser Mann steckt bereits in dir! Du musst nur lernen, ihn herauszulassen.

    Und das geht nur mit einem Mittel:

    Motiviere dich, rauszugehen und Frauen anzusprechen und zu daten – denn du musst üben, üben und nochmal üben!

    Was du üben musst? Du musst dich darin üben, dir selbst zu vertrauen. Dir zu vertrauen, dass du vielleicht jetzt gerade nicht weißt, was du in diesem Moment zu dieser einen schönen Frau, die du siehst, sagen sollst. Doch sobald du vor ihr stehst, die Worte nur so aus dir sprudeln werden. Du musst lernen, loszulassen und deinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Verbanne Gedanken wie:

    „Oh nein, das ist bestimmt nicht gut genug, was ich zu sagen habe.“

    „Vielleicht verliert sie daraufhin das Interesse.“

    „Vielleicht findet sie es nicht so witzig wie ich“.

    [etc.]

    Das sind alles falsche Vorstellungen und Gedankengänge, die dich daran hindern werden erfolgreich mit Frauen zu flirten. Du wirst solange rausgehen müssen, um Frauen im Alltag, in Clubs, in Bars auf sozialen Veranstaltungen und in deinem sozialen Umfeld ansprechen zu können, bis du gelernt hast, dass diese Stimme, die dir diese ganzen Dinge erzählt, nicht dein Freund, sondern dein schlimmster Feind ist.

     

    Die Natürlichkeit der Verführung

    Mir ist egal, ob du an die Evolution glaubst oder daran, dass ein höheres Wesen uns erschaffen hat. Der Punkt ist: Was auch immer der Grund für unsere Existenz ist: Ergebe es KEINEN Sinn, wenn wir als Menschen ohne die angeborene Fähigkeit auf die Welt kämen, das andere Geschlecht anzuziehen. Was für ein schlechter und bizarrer Scherz der Schöpfung wäre es, einem Tier das Leben zu schenken, ohne es mit der Fähigkeit auszustatten, das andere Geschlecht zu erobern? Denk einmal darüber nach. Das Gleiche gilt ebenso für uns Menschen. Das heißt nicht, dass du wieder zum Urmenschen mutieren sollst und mit einem großen Knüppel rumrennst, reihenweise Frauen umnockst und sie zum Liebesakt in deine Höhle schleifst (auch wenn ich das ab und an im Flirt erwähnt habe und so tat, als wenn es normalerweise meine bevorzugte Taktik ist, ich es dieses Mal aber mit einer anderen Methode versuche – was für mich immer zum Totlachen war) - nein. Je authentischer du als Mann wirst und auf deine soziale Konditionierung scheißt, umso eher kannst du an deine Instinkte rankommen und die Frau einfach aus dir heraus verführen, ohne großartig darüber nachdenken zu müssen, wie und was da gerade eigentlich passiert. Weißt du warum? Weil es ein fucking natürlicher Prozess ist.

    „Verführung ist wie Scheißengehen. Ein natürlicher Prozess. Ließ aber mal zehn Bücher darüber‚ wie man am besten scheißen geht, dann frage ich dich nochmal, wie natürlich du das hinbekommen wirst!“

    - Bad Boy, Direct Dating Summit London

     

    - Ende von Part 2

    Ignatz Rajher (echter Name)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Gleiche Inhalte

      • Von NATURAL
        Teil 1 von 3
        "Ich glaube daran, dass jeder Mann auf dieser Welt die Fähigkeit besitzen sollte in der Lage zu sein, jede Frau, die er will, ansprechen zu können und es sich dadurch ermöglichen kann, sie in sein Leben zu holen. Egal, ob er nur auf der Suche nach Sex, einer Beziehung oder seiner Traumfrau fürs Leben ist." - Ignatz Rajher
        Bevor ich dir meine Erfahrungen im Thema der Verführung mitteile, und hoffe dir damit (als Anfänger) enorm helfen zu können, will ich erst ein paar Worte über mich verlieren:
        Ich stamme zwar aus den Anfängen, als Bücher wie „The Game“ oder „Lob des Sexismus” noch Pflichtlektüre waren, doch konnte ich mich schon sehr früh nie mit den meisten Informationen identifizieren. Mir gefiel der inspirierende Gedanke, dass Erfolg bei Frauen erlernbar sei. Jedoch war das Meiste in der Pick Up-Literatur nie meins und ich fühlte mich mit dem Anwenden der Techniken auch nicht wirklich wohl. Heutzutage stammen meine meisten Informationen von Leuten wie Sasha Daygame, Bad Boy, Zan Perrion, Mateo Diem, Allen Roger Currie, Gareth Jones, David X, Orlando Owen, James Marshall und Johnny Soprano. Die folgendes Threads werden meine Gedanken und vor allem Erfahrungen wiederspiegeln. Alles, was du in Zukunft von mir lesen wirst, habe ich selbst dutzende Male angewendet und es sind Dinge, von denen ich auch weiß, dass sie funktionieren. Kein Platz für Theorie oder Spekulationen. Nur mein angewandtes Wissen, das ich wiedergebe. Nichts davon stellt ein absolutes Ultimatum für dich da. Das Thema Verführung ist wie formbare Knetmasse - jeder hat seine eigenen Ansichten, seinen eigenen Style, sein eigenes Game. Das hier ist mein Game. Es wird Männer geben, die sich damit identifizieren können und es ihnen hilft. Genauso aber wird es Männer geben, die mit einigem, vielleicht sogar mit allem, nichts anfangen können. Übernimm die Dinge, die zu dir passen und dich weiterbringen und vergiss alles Andere  einfach wieder. Und denke daran: „Viele Wege führen nach Rom.“ Dieser hier ist einer davon.
        Weder hatte ich Ahnung von Frauen, noch wusste ich, wie ich mit Ihnen reden sollte. Ich war anfangs nicht einmal in der Lage, länger als einen Moment Augenkontakt aufrecht zu erhalten, weil ich mich für mein sexuelles Interesse geschämt habe. Heute ist das alles anders. Und nach einer Menge angesprochener Frauen voller Erfolge und Misserfolge weiß ich nun für mich persönlich, worauf es ankommt. Bis zu meinem 19. Lebensjahr war ich noch Jungfrau und der erste Sex, den ich hatte, war im halbbesoffenen Zustand mit einer, die ich nicht gerade als Top-Model bezeichnen würde. Zu allem Übel platzte mitten in die Action ein Mädel rein, welche zehn Tage später zu meiner Freundin wurde. Nicht nur, dass ich mir beinahe täglich anhören durfte, dass ich „die Fette“ gefickt habe und sie davon immer noch traumatisiert war - nein, in der fünfjährigen On-/Off-Beziehung habe ich mir auch eingestehen müssen, dass ich gar keine Ahnung von Frauen habe und somit wurde sie schnell zu der Frau, die die Hosen in der Beziehung anhatte (wenn wir denn mal wieder zusammen waren).
        Als das erste Mal Schluss zwischen uns war, dachte ich mir einfach, dass es simpel für mich sein sollte, mir eine neue Freundin anzulachen. Oh Mann, dieser Gedanke war weit gefehlt. Da ich so etwas von NULL Ahnung hatte, wie ich das hinbekommen soll. Nach einigen gescheiterten Versuchen in Clubs und im Alltag musste ich mir eingestehen, dass ich beschissen im Umgang mit Frauen war - was sehr gut war. Der erste Schritt zur Besserung ist immer die Einsicht, dass man etwas nun mal nicht kann und Hilfe braucht. Nach einiger Suche im Internet stieß ich auf die Pick Up-Community. Meine Reise begann. Ich verfolgte stets das Ziel, so viele Frauen wie nur möglich kennenzulernen und Zeit (ansprechen, daten, Sex haben) mit ihnen zu verbringen, sodass ich eines Tages eine glückliche Beziehung führen kann, in welcher meine Partnerin nicht nach einiger Zeit die Führung übernimmt, denn ich habe gelernt, worauf es ankommt. Jetzt, sechs Jahre und ca. 700 angesprochener und mehrerer verführter Frauen später kann ich dir zeigen, was es war, das MIR geholfen hat, mein Ziel zu erreichen und Frauen in mein Leben zu holen. Ich weiß, dass ich auf dem Weg eine Menge an Wissen und Erfahrungen gesammelt habe und du als Member hier bist, weil dich das Wissen interessiert, das dich Handeln lässt, um dein Ziel zu erreichen. Meine nächsten Threads werden voll davon sein. Durch mein Wissen und deine Taten wirst du lernen, deine Ansprechangst zu überwinden und, egal in welcher Situation, wildfremde Frauen ansprechen zu können. Außerdem erhältst du das Wissen darum, wie sie zu einem Teil deines Lebens werden können. Wie lange diese Zeitspanne dann am Ende ausfällt, liegt an dir. Jedenfalls wird schon bald die Ansprechangst kein Hindernis mehr für dich sein, sondern etwas, das du lernst zu überwinden. Lass dich von den Leuten, die dir erzählen wollen, dass dieses Gefühl, dieser Druck in deinem Brustkorb etwas Schlechtes sei, nicht verwirren.
        Ganz im Gegenteil: es ist etwas Wundervolles. Es ist dein Körper, der dir sagt, dass diese Frau, die gerade deine Aufmerksamkeit erregt und dein Herz schneller schlagen lässt, dich nervös und aufgeregt macht, genau die Frau ist, die zu dir passt. Du wirst bald lernen, solche Herausforderungen zu lieben und anzunehmen. Ob du erfolgreich sein wirst oder nicht, liegt nicht darin, Resultate wie Dates, Nummern oder Sex vorweisen zu können, sondern einzig und allein, ob du deinen Mann gestanden hast, zu ihr gegangen bist und sie angesprochen hast. Das ist der einzige Maßstab für Erfolg - das und nichts Anderes!
        Bis zum nächsten Thread
        - Ignatz Rajher (mein richtiger Name. Konnte ihn bisher leider hier im Forum nicht ändern.)
      • Von LetsplaytheGame
        Wie steht es um die Frauen bei dir? Jeden Tag eine andere Frau und obendrein läuft dein Leben wie am Schnürchen? Der Fall ist selten, aber es soll ihn geben! Wenn du einer jeder seltener Männer bist, dann brauchst du diesen Thread nicht und kannst dich sehr glücklich schätzen.
        Für alle anderen, wozu ich auch mich zähle, gibt es sicher den einen oder anderen Lebensbereich, der dann doch nicht so geradlinig verläuft. Primär sind wir natürlich in einem PU Forum, wobei es darum geht das A-Z im Umgang mit Frauen kennenzulernen.
        Das mit den Frauen ist natürlich so ein Thema… Über viele Jahre habe ich die Entwicklung von PU mit verfolgen können. Immer mehr Bücher mit vollmundigen Versprechungen sind wie selbstverständlich bei Thalia erhältlich und selbsternannte Gurus übertrumpfen sich mit vollmundigen Versprechungen. Da finde es nicht wunderlich, wenn Neulinge im Thema dieses nach kurzer Zeit enttäuscht aufgeben. Das leider, bevor sie die eigentliche Tiefe des Themas kennenlernen konnten.
         
        Nach dem Einstieg nun zum eigentlichem Grund des Threads. 2010 habe ich, mit 21, das erste Mal von PU erfahren und fand das Thema genial! Ich habe mich in einer jungen Studentenstadt ausprobiert, weiterentwickelt und viel über Frauen, wie auch über alle anderen Bereiche der Persönlichkeitsentwicklung gelernt. Was ich am Anfang noch nicht wusste, das war die Vielfalt, die sich hinter Pick Up verborgen hat. Neben dem Umgang mit Frauen ging es um Psychologie, um Karriere und um die Wichtigkeit des sozialen Kreises. Dazu beigetragen haben in den meisten Fällen neben den Büchern, die ich gelesen habe, vor allem auch die Leute, die ich kennenlernen durfte und mit denen ich mich ausgetauscht habe. So haben wir uns in einem Kreis von bis zu zehn Leuten getroffen und regelmäßig ausgetauscht. Jeder konnte zu seinem individuellen Thema etwas zur Gruppe beitragen. Das Sahnehäubchen war für mich, dass sich aus diesem Kreis meine besten Freudschaften gebildet haben.
         Nun bin ich vor etwa einem halben Jahr in Leipzig und muss feststellen, dass hier anscheinend keiner dieser Gruppen besteht oder ich sie einfach noch nicht gefunden habe. Ich finde das Leipzig selbst ist eine junge und wachsende Stadt, welche ein super Potential hat! Daher wäre es schade, wenn Leute, die ähnlich denken wie ich, sich nicht kennenlernen würden.
        Ich möchte versuchen so eine Gruppe in Leipzig aufzubauen. Zunächst wäre es super, wenn sich ein Stammtisch etabliert, der sich 1x im Monat trifft. Bei den regulären Treffen kann man sich zum gemeinsam feiern gehen, Streetgame oder einfach auf ein Feierabendbierchen  auf der Sachsenbrücke verabreden. Für alle Interessierten geht es hier natürlich nicht um das Alter oder die bereits vorzuweisenden Erfolge. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder Gleichgesinnte für seine Interessen findet.  
        Wenn du Interesse hast, kannst du mir gern eine PN schreiben oder den Thread kommentieren. Wenn sich einige Leute gefunden haben, würde ich dann ein Treffen organisieren.
        Beste Grüße
        LetsplaytheGame
      • Von 78643
        Hi, habe viel über Pick up gelesen und möchte parallel zu Lifestyleverbesserung und Onlinegame verschiedene Übungen draußen machen (angefangen mit AA- Überwindung). Freue mich auf Begleitung und gegenseitiges Feedback. Bis dann
      • Von Altkay
        Moin leute,
        Ich bin einem neuen Sportverein beigetreten, bzw mache da nachher mein erstes Probetraining. Der Kurs nach meinem ist ein reiner Mädchenkurs und da gibt es 1-2 die ich gerne mal ansprechen würde. Ist allerdings eine ganz andere Sportart, also kann ich nicht mal kurz um Hilfe bitten, wie mache ich das also? Unser Kurs hört um 17:00 auf, und deren Kurs fängt dann um genau 17:00 an, bin mir aber nicht ganz sicher wie eng das gesehen wird.... Ich bräuchte irgendwie ne Art Schlachtplan oder so. Ich hab sowas noch nie gemacht, hatte auch noch nie eine Freundin oder so... 
        Also meine Frage: Welchen Anlass benutze ich um sie vor zwei gesammelten Sportkursen anzusprechen? 
        Und was mache ich dann? Einfach die Nummer geben lassen und dann verabschieden? Sie will schließlich trainieren.... 
        Achja ich bin 17 falls das wichtig ist. Und bitte lacht mich nicht aus, wir haben alle mal angefangen, und besser spät als nie oder? 
        Wäre gut wenn möglichst bald Antworten kommen, weil ich da heute Nachmittag schon hingehe. Riesen Dank für alle Antworten schonmal.
        Lg
      • Von Paulaner
        Hallo Leute,
         
        ich suche einen Wingman für das Daygame und würde mich gerne dabei filmen lassen. Es ist vollkommen egal, wenn du Anfänger bist. Du wirst von mir sicherlich als Gegenleistung einiges von mir lernen. Wie du endlich deine AA überwindest und die ersten Nummern bekommst etc pp.
         
        Also, wenn du interessiert sein solltest, dann kontaktiere mich per PN.
         
        Bis dahin!
         
    • Beiträge

    • Themen

    ×