Jump to content
Pick Up Tipps Forum
AstralPilot

Gegen alle Regeln :: Ein Layreport der anderen Art

Recommended Posts

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich einen Lay gehabt, dessen Hergang sich von den allgemein üblichen PU-Regeln und Dogmen abhebt, weswegen ich ihn hier gesondert und nicht in meinem Sammelthread poste. Tatsächlich geht es gar nicht um den Lay an sich, sondern vielmehr um folgendes:

  • PU Regeln sind nur Richtlinien und keine in Stein gemeisselten unumstößlichen Wahrheiten (Dogmen)
  • PU Leitsätze und Regeln geben die Richtung vor, der zuverlässigste Ratgeber ist und bleibt aber Euer (Bauch)Gefühl

Nun zum Lehrstück:

Das folgende Set ergab sich aus einem OnlineGame und die Kernbotschaft meines Profils ist Dominanz, Frechheit, Provokation und das ich nicht zu domestizieren bin (der wilde Junge, den Frau nicht zähmen kann). Prompt schreibt mich eine Frau an, bei der recht schnell klar wird, dass sie auf den Schlagabtausch aus ist, im Wettbewerb steht und einen Mann sucht, der ihr verbal Paroli bietet. Ich bekomme kalte Füße ob der Geister die ich da rief: Ich hasse Wettbewerb, intellektuelles Kräftemessen noch viel mehr und halte mich auch nicht für gut in dieser Hinsicht. Wie auch immer, ich spiele das Spiel der Dominanz, sie schlägt ein und so kommt es zu unserem ersten Telefonat von dem ich denke, in den ersten 15 Minuten rauszufliegen. Tatsächlich aber telefonieren wir über zweieinhalb Stunden. Wider meiner Befürchtungen halte ich mich sehr gut und mehr noch, ich schicke sie verbal mehrmals auf die Bretter und die sexuelle Spannung steht beiderseits auf On.

1. Erkenntnis:

The proof of the pudding is in the eating! Sprich: Angst zu haben ist das eine, sie in der Realität auf Wahrheitsgehalt und Beständigkeit zu prüfen das andere.

So treffen wir uns am darauf folgenden Abend in einer Stadt auf halber Strecke. Die ersten paar Minuten bin ich etwas wackelig was meinen Frame angeht. Ich bin schon selbstbewusst, aber es reicht nicht um das Game dominant zu führen und das Kino wie selbstverständlich zu eskalieren. Kurzum: Anstatt zu führen und das Game zu bestimmen pendeln wir nur auf gleicher Augenhöhe herum. Nach einer halben Stunde aber, schmeckt mir die Art der Konversation nicht. Sie spielt Spiele der Erwachsenen (die sehr weit über herkömmliche Shitt-Tests hinausgehen), die aus Erfahrung zu gar nichts führen. Ich bringe das zur Sprache und das Set läuft komplett aus dem Ruder. Wir entfernen uns immer weiter voneinander bis es wirklich unangenehm wird und sie sagt: "Du, es ist offensichtlich, dass das mit uns beiden keinen Sinn macht.". Für mich der totale knock-out, weil sie das Set von sich aus beendet (und mich sozusagen komplett raus kickt) und das Horror-Gefühle in mir auslöst. Keine Ahnung wie, aber irgendwie schaffe ich es das Ruder rumzureißen und wir reden weiter. Natürlich spielt sie ihre Spielchen weiter und ich komme an dem Punkt an, an dem nun ich richtig richtig genervt und innerlich aggressiv werde. Ich steige aus: "Das war's! Ich habe keinen Bock mehr!". Ab diesem Zeitpunkt sind unsere Körper von einander abgewendet, reden kein Wort mehr miteinander, die Atmosphäre ist ein Alptraum und jeder wartet für sich nur noch verzweifelt auf den Barkeeper, um schnellstmöglich zu bezahlen um diese Situation so schnell als möglich zu beenden. Nachdem jeder bezahlt hat gehen wir raus vor die Tür. Irgendetwas (mein Gefühl?) läßt mir keine Ruhe und ich gebe mich nicht damit zufrieden, meine Fälle davon schwimmen zu sehen.

Also fange ich wieder an: "Hey, als Person mag ich Dich nach wie vor, denke hinter Deiner Fassade verbirgt sich eine super Frau und irgendwie fände ich es schade, wenn das jetzt hier zu Ende wäre!" Sie steigt darauf ein und es ist ein ernsthafter Dialog abzusehen. Allerdings ist es sau ungemütlich weil es scheiß kalt ist, schneit und stürmt und ich bei diesen Witterungen mich weder unterhalten will noch kann. "Komm, las uns noch einmal reingehen!". Sie: "Nein, aber dort drüben ist eine Nische da stürmt es nicht so!". Also gehen wir dorthin. Sie fängt an zu erzählen und schon nach einem kurzen Augenblick scharrt es genervt mit den Hufen in mir: "Mann, ich kann das Gelaber nicht mehr hören und ich WILL jetzt endlich mein FLEISCH!" Während sie am erzählen ist schnappe ich sie einfach am Kragen, ziehe sie ruckartig an mich und Kissclose. Sie steigt voll drauf ein und legt sogar gleichzeitig ihren Arm um mich. WTF???

Das Game ist wieder On und so gehen wir in ein anderes Kaffee. Wir knutschen rum und zeitweise öffnet sie sich nun dahingehend, dass sie mir gesteht, dass sie mich nirgends einordnen kann und die Tatsache, das ich zuvor komplett ausgestiegen bin/wollte, sie richtig verletzt hat. Ich gehe mehr oder weniger darauf ein und eskaliere weiter. Dennoch wirft sie auch immer wieder die Zweifel ein, wie es denn nun weiter gehen soll. Ich antworte: "Wenn wir weiter reden, kriegen wir uns nur wieder in die Wolle, lass uns also die angenehmen Dinge machen!" KC. So geht das etwa eine Stunde hin- und her bis der Laden schließt.

Auf dem Weg zurück (ca. 15 Minuten) zum Auto schweige ich vorwiegend und werfe nur ab- und an Belanglosigkeiten ein (cooler Kirchturm, schöner Altstadtkern, etc.). Währenddessen hakt sie sich bei mir ein und schmiegt sich ganz fest an mich an. Hello Super-IOI!

An meinem Auto angekommen (das ich vor der Bar eines Hotels geparkt habe) kommt der Moment des Abschieds. Keine Ahnung wie ich das gemacht habe, aber irgendwie sitzen wir einen kurzen Augenblick später in meinem Auto. Knutschcontest, Runde zwei. Als ich ihr unter das Oberteil an die Brüste will: "Nein, die aus der Bar können ja alles sehen!" Ich: "Na, nichts leichter als das!" Ich mach den Motor an und fahre los in die Richtung ihres Wagens. Sie irgendwann: "Da vorne links auf dem Marktplatz (hellbeleuchtet), der anthrazit farbige." Doch ich sehe rechts eine unbeleuchtete kleine Seitengasse und biege in diese ein. Sie lachend: "Wieso wußte ich das jetzt?!". Ich: "Weil Du das auch willst!"

Ich parke das Auto und fange nun an richtig zu eskalieren und sie hilft mir sogar dabei diesen scheiß Wickelpulli zu öffnen. BH ausziehen, ihr Hose öffnen und make-out. Sie läßt alles zu und will es sogar richtig. Sie kommt superschnell und heftig und als es daran geht es mir zu besorgen: BLOCK! Egal was ich versuche, ich komme nicht weiter. In der Situation realisiere ich nicht, dass ich gerade mit meiner ersten LMR konfrontiert werde und belasse es dabei. Für's nächst mal weiß ich aber was zu tun ist: Freeze-Out!

Was ist das wichtigste an diesem FR? Der erste Kissclose in der Nische!

Und was will ich - insbesondere leicht fortgeschrittenen bis PUA's mittleren Game-Levels - damit sagen? Ich habe massenweise PU-Regeln gebrochen!

  • Weder habe ich (zumindest durchgehend) geführt, noch war ich dominant.
  • Mein State war unsicher.
  • Bescheidener Einsatz von Kino.
  • Die Frau hat sich von mir angegeriffen gefühlt
  • Behagliche und gemütliche Atmosphäre? Von wegen. Eiseskälte, Schneetreiben und stürmischer Wind!
  • Trust, Comfort, Rapport? Keine einzige Silbe davon (okay, vom Telefonat des Vorabends einmal abgesehen).

Und obwohl das Set von der rationalen Betrachtung abgeschrieben schien, bin ich nur meinem Gefühl gefolgt, in dem ich mich über alle Regeln hinweggesetzt und sie mir im entscheidenden Moment einfach "genommen" habe.

Bitte nicht mißverstehen: Dieser Post ist keine Aufforderung die Frau mit der Keule zu erlegen und am Fußgelenk in Eure Höhle zu schleifen, bloß weil ihr gerade dicke Eier habt. Es geht vielmehr darum im richtigen Moment Euerem Gefühl nachzugehen und gegebenenfalls den Kopf abzuschalten.

Daher noch einmal meine Kernaussage: Nehmt nicht alle PU-Regeln für bare Münze. Nehmt sie als Richtlinie her solange sie Euch nützt. Seid aber auch spielerisch und locker genug, um sie im richtigen Moment über Bord zu werfen und auf Euer Gefühl zu hören.

P.S.: Yepp, es ist in der Tat kein richtiger Lay. Hättet ihr den Post aber gelesen, wenn ihr gewusst hättet, dass es einfach nur ein Fieldreport ist?

bearbeitet von AstralPilot
Formulierung optimiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
.

Daher noch einmal meine Kernaussage: Nehmt nicht alle PU-Regeln für bare Münze. Nehmt sie als Richtlinie her solange sie Euch nützt. Seid aber auch spielerisch und locker genug, um sie im richtigen Moment über Bord zu werfen und auf Euer Gefühl zu hören.

... was du in der kurzen Zeit gelernt hast AP, ist wirklich der Hammer !

Ich bin stolz auf dich.

Mach weiter so und Go with the flow !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich stimme dir voll und ganz zu, astralpilot. man sollte sich nicht nur auf die vorgegebenen opener und routinen verlassen. aber ich denke es ist gerade für anfänger wichtig, dass sie wissen, wie man laut PU-regeln vorgehen sollte, denn erst dann ist man in der lage eine situation vernünftig einzuschätzen und auch den mut und die kühlheit zu haben die situation durch einen satz, wie du ihn gebracht hast, zu retten.

viele anfänger sind zunächst verschreckt von frauen. dann lernen sie einige opener und routinen, fühlen sich besser und könnten zu schnell versuchen von den leitfäden abzuweichen, noch bevor sie selbstsicher sind und solche situationen bewältigen können.

daher würde ich bei so einem guten report doch drauf hinweisen, dass man erstmal viel lernen muss, bevor man die selbstsicherheit für solch eine situation entwickelt.

aber kompliment an dich! wie du reagiert hast und sie genau da getroffen hast, wo es nötig war, ist echt bemerkenswert. es wirkte keineswegs needy, sondern du hast die situation wie ein kerl gehandelt. respekt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieser Post ist keine Aufforderung die Frau mit der Keule zu erlegen und am Fußgelenk in Eure Höhle zu schleifen, bloß weil ihr gerade dicke Eier habt. Es geht vielmehr darum im richtigen Moment Euerem Gefühl nachzugehen und gegebenenfalls den Kopf abzuschalten.

Da musste ich wirklich laut lachen!

P.S.: Yepp, es ist in der Tat kein richtiger Lay. Hättet ihr den Post aber gelesen, wenn ihr gewusst hättet, dass es einfach nur ein Fieldreport ist?

Natürlich! Die Anzahl derer die sich hier im Forum nur profilieren wollen ist glücklicherweise verschwindent gering und so lese ich mir gerne FR's durch, vor allem wenn man den Namen des Threaderstellers schon gut kennt.

Schön gemacht, ich weiß nicht ob ich nicht wirklich abgezogen wäre, aber vielleicht hätte mir mein Bauch ja das selbe gesagt :pirate:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deswegen wurde der Beitrag ja auch bei den Fortgeschrittenen Field Reports erstellt!

Und im Text steht:

Und was will ich - insbesondere Neulingen - damit sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Artists,

herzlichen Dank für die anerkennenden Zeilen!!! Andererseits wäre es eine Schmach, wenn ich bei Lehrern wie Mr. Right, Butterfly, Retakal und Monkey-Boy - Reihenfolge sagt nichts über die Favoriten oder Qualität aus, sie ist lediglich chronologischer Natur - und Feedback des einen oder anderen aus dem Munich-Lair - keine einschlägigen Erfolge vorweisen könnte. :embarrassed:

Okay, die Formulierung "Neueinsteiger" ist tatsächlich etwas unglücklich. Ich korrigiere meine Wortwahl daher auf "leicht fortgeschrittene" bis "PUA's mittleren Gamelevels". :handshake:

RU,

AstralPilot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lese ich da einen kleinen/angehenden Natural heraus? ;)

Das Game muss perfekt sein, wenn die Frau perfekt ist. Aber es gibt keine perfekte Frau, also muss das Game auch nicht perfekt sein! Gut gemacht und gut geschrieben - das regt immer wieder zum Nachdenken an! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klasse Report, danke dafür! Das "einfach schnappen und Küssen" war ein wichtiger Punkt für den Erfolg, meine ich.

Mich würden noch die genauen "Spiele der Erwachsenen" interessieren, falls du die benennen kannst (ich kenne das Buch oberflächlich).

Auch dein Online-Profil würde ich gerne anschauen.

Robin

bearbeitet von RobinMasters

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das "einfach schnappen und Küssen" war ein wichtiger Punkt für den Erfolg, meine ich.

Vollkommen richtig. Um nichts anderes geht es in diesem Report. ;)

Zu den Spielen der Erwachsenen:

Ein Spiel besteht aus einer fortlaufenden Folge verdeckter Transaktionen (verbal, non-verbal), die zu einem ganz bestimmten, voraussagbaren Ergebnis führen. Es läßt sich auch beschreiben als eine wiederkehrende Folge sich häufig wiederholender Transaktionen, äußerlich scheinbar plausibel, dabei aber von verborgenen Motiven beherrscht; umgangssprachlich kann man es auch bezeichnen als eine Folge von Einzelaktionen, die mit einer Falle bzw. einem trügerischen Trick verbunden sind. Spiele haben somit zwei Hauptmerkmale: Sie werden von verdeckten Motiven beherrscht und haben einen Nutzeffekt.

Als Beispiel nenne ich nur ein paar Schlagworte, jeder kann aber erahnen, was sich dahinter verbirgt:

  • Wenn Du nicht wärst...
  • Ich versuche nur, dir zu helfen
  • Sieh bloß, was du angerichtet hast
  • Ja komm, zeig's mir, mach mich fertig
  • Macht den Sieger unter Euch aus
  • Ist es nicht schrecklich (das Lästern auf Partys)

Der Klassiker aber, und besonders für uns PUA's von Bedeutung, ist das Spiel:

Hilfe! Vergewaltigung!

"Hilfe, Vergewaltigung" ersten Grades bzw. "Küß mich!" ist auf gesellschaftlichen Zusammenkünften aller Art beliebt und besteht im wesentlichen aus einem gelinden Flirt. Frau gibt zu erkennen, daß sie zu haben ist, und sie hat ihr Vergnüngen an den werbenden Manövern des Mannes. Sobald er sich ihr anvertraut hat, ist das Spiel vorüber. Ist die Frau höflich, dann kann sie offen zu ihm sagen: "Ihr Interesse für mich hat mich beeindruckt, und ich bin Ihnen dankbar dafür"; dann wendet sie sich ihrer nächsten Eroberung zu. Ist sie weniger generös, dann läßt sie den Mann einfach stehen und geht wortlos von dannen. Eine geschickte Spielerin ist durchaus in der Lage, das Spiel im Rahmen einer größeren Gesellschaft eine ganze Weile andauern zu lassen, indem sie häufig ihren "Standort" wechselt: der Mann ist dann zu komplizierten Manövern gezwungen, um ihr möglichst unauffällig zu folgen.

Im "Hilfe, Vergewaltigung"-Spiel zweiten Grades bzw. "Entrüstung" stellen die werbenden Manöver von dem Mann für die Frau nur eine sekundäre Befriedigung dar. Das Hauptvergnügen besteht für sie darin, daß sie ihm einen Korb gibt; das Spiel ist daher auch unter der umgangssprachlichen Bezeichnung "Schleich dich, Casanova!" bekannt. Frau begnügt sich nicht mit dem gelinden Flirt, wie er im "Hilfe, Vergewaltigung"-Spiel ersten Grades üblich ist, sondern sie verführt Mann zu weit kompromittierenderen Situationen und weidet sich dann an seinem Unbehagen, wenn sie ihm unvermutet einen Korb gibt. Natürlich ist der Mann nicht so hilflos, wie es den Anschein hat: er mag selbst in nicht unbeträchtlichem Ausmaß dazu beigetragen haben, sich in diese kompromittierenden Situationen hineinzumanövrieren (Stichwort: Needyness); gewöhnlich spielt er dabei irgendeine Variante des Spiels "Mach mich fertig".

"Hilfe, Vergewaltigung"-Spiel dritten Grades ist ein heimtückisches Spiel, das häufig mit Mord oder Selbstmord endet oder aber im Gerichtssaal. Hier verführt die Frau den Mann zu einem physischen Kontakt und behauptet nachher, er habe sie in verbrecherischer Weise attackiert oder ihr einen nicht wiedergutzumachenden Schaden zugefügt. In der zynischsten Variante dieses Spiels kann Frau es dem Mann sogar gestatten, einen kompletten Koitus mit ihr zu vollziehen; auf dies Weise genießt sie zunächst einmal das sexuelle Vergnügen, um ihn danach mit den übelsten Vorhaltungen zu konfrontieren. Diese Konfrontation kann unmittelbar nach dem Geschlechtsakt erfolgen, so z. B., wenn sie unberechtigterweise schreit: "Hilfe! Vergewaltigung!", sie kann aber auch erst mit beträchtlicher Verzögerung eintreten, wie das z. B. der Fall ist, wenn es nach einer sich länger hinziehenden Liebesaffäre zu Mord oder Selbstmord kommt. Will sie die ganze Angelegenheit als strafrechtlich folgbare Attacke hochspielen, dann ist es für sie meist relativ leicht, selbstsüchtige oder geradezu pathologisch an dem Fall interessierte Verbündete zu finden, wie z. B. die Presse, die Polizei, Anwälte und Verwandte.

So gesehen, spielen PUA's auch nichts anderes als nur ein Spiel: "Ich will Dich nur vögeln!" (mal von denen abgesehen, die ein HB mit dem Ziel einer LMR gamen).

Den Link zu meinem Online-Profil schicke ich Dir per PN.

Cheers,

AstralPilot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm ich kenne das Spiel nicht, von wo hast du das?

Ich muss zugeben ich bin dem eher skeptisch gegenüber eingestellt, vermutlich vor allem weil ich nicht denke es ganz verstanden zu haben.

oh doch bei diesem einen Beispiel habe ichs kapiert, allerdings finde ich den titel "hilfe vergewaltigung" eher schlecht gewählt-.-

btw: Schöner FR;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Host:

Das ist aus dem Buch "Spiele der Erwachsenen". Zwar ist "Hilfe! Vergewaltigung!" überspitzt formuliert (für die ersten beiden Grade zumindest) aber doch sehr treffend wie ich finde. Kannst Dir ja auch ergänzend zu dem Thema folgenden Thread anschauen in dem gleichzeitig ein Verweis zum Buch hinterlegt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab gestern Abend etwas länger mit einer Ex (sieben Jahre her) von mir telefoniert und ihr beiläufig von diesem Rendezvous erzählt (ohne aber PU auch nur mit einer Silbe zu erwähnen).

Sie daraufhin lachend: "GEIL!!! Du bist ja voll der Alpha..." @)

Hätte niemals gedacht, bei anderen Frauen mit dem Verhalten so auf Zuspruch zu stoßen. :rotfl:

bearbeitet von AstralPilot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weisst du was, ich glaube du hast da ne frau am haken die RICHTIG GERNE SEXUELL DOMINIERT werden möchte. wenn du also auf sowas stehst dann hau rein! frag sie mal was sie an spielzeug u kostümen zuhause hat, wette die wird dich mit nem ganzen schrank voll zeug überraschen!

(btw, wenn ich gerade zu offen gesprochen habe u gegen forenregeln verstosse bitte mir bescheid geben!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...