Jump to content
Pick Up Tipps Forum

PickUp in der Literatur


Recommended Posts

Ich habe den Titel bewusst allgemein gewählt, weil ich hoffe, dass dem einem oder anderen auch etwas einfällt, das hier rein passt.

Folgendes ist passiert: Ich habe eine offene Lücke in meiner Allgemeinbildung zu schließen und habe das Audiobuch von "Der kleine Prinz" gehört. In Kapitel 8 heißt es dort:

Zitat

Trotz seiner aufrichtigen Liebe begann der kleine Prinz bald damit, an ihr [seiner Blume] zu zweifeln. Er hatte ihre belanglosen Worte ernst genommen und war sehr unglücklich darüber geworden. »Ich hätte nicht auf sie hören sollen«, erzählte er mir eines Tages. »Man sollte den Blumen nie zuhören. Wir müssen sie betrachten und ihren Duft einatmen. Meine Blume erfüllte meinen ganzen Planeten mit ihrem Duft, aber ich wurde nicht glücklich darüber. Diese Geschichte von den Krallen, die mich so sehr reizte, hätte mich mehr berühren sollen …«

Er sagte zu mir: »Ich war damals nicht in der Lage, das zu begreifen! Ich hätte sie nach ihren Taten und nicht nach ihren Worten beurteilen sollen. Sie duftete und erglühte für mich. Ich hätte niemals fortgehen dürfen! Ich hätte hinter ihren armen kleinen Tricks ihre Zuneigung erraten sollen. Blumen sind voller Widersprüche! Aber ich war zu jung, um zu wissen, dass ich sie liebe.«

Na so was, dachte ich, Antoine de Saint-Exupéry hat einigen PUAs etwas vorweg genommen. Allerdings muss man das wohl relativieren. Denn auch wenn diese Textstelle sehr nach Pickup Literatur klingt, kann man das für die Grundaussage des Buches bezüglich Beziehungen wohl nicht behaupten. Er stellt fest, dass es viele wunderschöne Blumen gibt und dass Beziehungen durch unser gegenseitiges Investment in sie wichtig werden. Daraus folgert er aber nicht, dass man sich auf die suche nach seiner persönlichen blauen Blume machen sollte, sondern legt das philosophische Fundament für jede Oneitis - Hat man erst mal in eine Beziehung investiert, ist man ihr verpflichtet und bereits das gegenseitige Investment in diese Beziehung macht sie besonders genügt als Begründung warum sie fortgeführt werden soll.

Wollte nur diese amüsante Beobachtung mit euch teilen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Thread!

Da klingt auch viel Wehmut an, fast als ob Saint-Exupéry hier einer eigenen Jugendliebe hinterhertrauert: „Ich war damals nicht in der Lage, das zu begreifen...“

Ansonsten ist die Weltliteratur natürlich voll mit LSE-Frauen und ihren Dramen. Spontan denke ich da etwa an Anna Karenina oder Scarlett O´Hara (Vom Winde verweht).
Stoße ich mal auf ein schönes Zitat, poste ich es hier!

 

Recht bekannt ist glaube ich auch folgendes Gedicht von Berthold Brecht. Zumindest der erste und letzte Saz ist PU-mäßig. Allerdings verzichtet er auf die Etappen einer Verführung und beginnt direkt mit der Eskalation:

Über die Verführung der Engel

Engel verführt man gar nicht oder schnell.
Verzieh ihn einfach in den Hauseingang
Steck ihm die Zunge in den Mund und lang
Ihm untern Rock, bis er sich nass macht, stell
Ihn das Gesicht zur Wand, heb ihm den Rock
Und fick ihn. Stöhnt er irgendwie beklommen
Dann halt ihn fest und lass ihn zweimal kommen
Sonst hat er dir am Ende einen Schock.

Ermahn ihn, dass er gut den Hintern schwenkt
Heiß ihn dich ruhig an den Hoden fassen
Sag ihm, er darf sich furchtlos fallen lassen
Dieweil er zwischen Erd und Himmel hängt -

Doch schau ihm beim Ficken nicht ins Gesicht
Und seine Flügel, Mensch, zerdrück sie nicht!

 

Nun ja, was heute die Regisseure und Immobilenmillionäre, waren damals anscheinend die Dichter... ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...