Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

Ich hab da was zu erzählen, eher etwas ungewöhnliches und vielleicht auch etwas verrückt, bei dem ein oder anderen wird es vielleicht sogar auf Unverständnis stoßen, verstehe es hin und wieder selbst nicht so ganz. Es ist jetzt kein "Hilferuf" Thread in dem Sinne, gerne interessiert mich eure Meinung zu dem ganzen. Falls der Thread hier unpassend ist, bitte verschieben, danke!

Ich schreibe seit ca. 2 Wochen mit der Stiefcousine meines Schwagers. Ich komme aus der Pfalz und Sie aus Schleswig-Holstein, also einfach mal so treffen ist nicht. Nun, wie kam es zustande?

Kurz zu der Familie. Die Familie meines Schwagers und meine Familie sind in der gleichen religiösen Gemeinschaft. Ich bin damit aufgewachsen und habe mich sogar mal (für mich alleine) intensiver damit beschäftigt, habe aber für mich entschieden mein Leben nach meinen Regeln zu gestalten, zudem gab es einfach zu viele Dinge mit denen ich nicht Komfort war. Diese religiöse Gemeinschaft handelt nach den biblischen Grundsätzen, unter anderem eben auch, das der Sex nur der Ehe vorbehalten ist und alles was davor passiert ist ne Sünde und gilt als "Hurerei". Warum erwähne ich genau diesen biblischen Grundsatz? Das lest Ihr gleich^^

Meine Schwester hat Mitte Dezember hier in der Pfalz geheiratet und Sie und deren Eltern waren eingeladen. Ich weiß nicht ob Ihr dieses Gefühl kennt, Ihr seht eine Frau und habt einfach sofort ein sexuelles Bedürfnis Ihr gegenüber, dieses Sexappeal ist einfach immens in dem Moment. Und so war es bei Ihr, ich hab Sie gesehen, dachte mir nur "WTF ist die geil". Nun, da ich nicht genau wusste zu wem Sie gehört, habe ich erstmal Abstand gehalten und abgecheckt was Sache ist. Das hat sich übrigens über den ganzen Abend gezogen, ich bin nicht zu Ihr hin. Wenn man in einem Raum mit 100 religiösen sitzt, überlegt man es sich zweimal haha. Irgendwann habe ich einfach das Brautpaar gefragt wer das ist, meine Schwester musste schon lachen. Nachdem ich erfahren wer Sie ist und zu wem Sie gehört, hatte ich das Gefühl es entstehe eine Festung um Sie herum und ich komme im Moment nicht ran. Ich muss gestehen, ich habe öfters mal zu Ihr rüber geschaut. Irgendwann habe ich gefragt ob Sie auch religiös sei und mein Schwager musste kurz überlegen und bestätigte dies. Fuck, das ist nicht cool.. Spät am Abend oder gar Nacht als das "Abendprogramm" quasi schon vorüber war und man nur noch getanzt hat, hatte ich leicht einen im Tee. Als ich Richtung Ausgang blickte, sah ich wie Sie gerade am gehen war "scheiß drauf" dachte ich mir und bin hin und hab mich kurz mit Ihr unterhalten. Am nächsten morgen, als wir abgebaut haben kam Sie nochmal mit Ihren Eltern um sich zu verabschieden, komischerweise war ich wieder zurückhaltender, zu viele religiöse in einem Raum, ganz komisches feeling, wirklich :lol: Ich hab Ihr kurze Zeit später auf Instagram geschrieben und wir sind so ins Gespräch gekommen.

Sie tickt in etwa so ich, Sie hat ein wenig aus der Reihe getanzt, hatte einen Freund außerhalb der Gemeinschaft mit dem Sie auch Sex hatte (vielleicht auch vor ihm schon, keine Ahnung), durch ein bestimmtes Ereignis, ein Moment der tiefen Verzweiflung, hat Sie in dieser Zeit zu Gott gebetet und dieses Ereignis hat sich zum Positiven gewandt, es hat quasi Leben gerettet. Sie hat dadurch das Gefühl Gott was schuldig zu sein und möchte sich langfristig der Gemeinschaft anschließen, allerdings gibt es Dinge die sie nicht versteht und auch nicht so Cool findet und des weiteren tut Sie sich unheimlich schwer Ihren Bedürfnissen nicht nachgehen zu können, Sie muss ja jetzt schließlich warten bis Sie heiratet.. So viel zur Kurzfassung. Übrigens, gefalle ich Ihr auch sehr gut und Sie hat eine schwäche für Männer mit Bart und Tattoos, ich bin quasi eine "Gefahr" für Sie und Sie hat tatsächlich mit Absicht unsere Tisch abgeräumt, weil Sie in meiner Nähe sein wollte, laut Ihrer Aussage. haha

Nachdem Sie mir gesagt hat wo Sie genau wohnt, habe ich eigentlich gar nicht mehr viel "Hoffnung" reingesetzt das man sich auf ein Kaffee treffen könnte. Die Schreiberei wurde weniger. Ein paar Tage später habe ich dann doch mal geschaut wo Sie genau wohnt und habe gesehen das Hamburg in Ihrer Nähe ist, "perfekt" dacht ich mir, ich war noch nie Hamburg und so schlage ich 2 Fliegen mit einer Klatsche.. und wenn Sie doch flakt, gehe ich eben alleine nach Hamburg- das wäre übrigens das erste mal dass ich dann alleine in einer Großstadt bin, spannend, aufregend und raus aus der Komfortzone.

Was haben die biblischen Grundsätze in Bezug auf den Sex jetzt auf sich und warum ist das hier so relevant?

Nun, ich gefalle Ihr und Sie gefällt mir, aber Ihr langfristiges Ziel steht Ihr im Weg, Sie schwangt quasi auf der Grenze zwischen Religion und nicht Religion, sie hätte gerne "beides". Beim flirten muss ich zweimal überlegen was ich genau sage oder schreibe, weil ich nicht weiß wie Sie tickt und vor allem, weil Sie "anständiger" flirtet als ich, nicht so "dirty". Ich weiß nicht mehr wie wir darauf gekommen sind, aber ich hab Ihr einfach ein Bild von mir in Boxershorts uns Bademantel geschickt, nix wildes, man hat auch gar nix gesehen, aber dass der Vergleich mit "ist ja quasi wie am Strand" hinkt, sollte klar sein.. denn Unterwäsche ist eben Unterwäsche. 

Sie hatte mir vor Tagen mal ein vorher/nachher Bild von Ihrem Bauch geschickt und hat mir gestern nochmal eins geschickt, aber dieses mal aus einer anderen Perspektive und in BH.. WTF Leute.. war geil anzusehen, definitiv! Und so kam es das man sich doch eingestehen muss, das man irgendwie schon geil aufeinander ist. Folgende Zitate von Ihr:

“So jetzt wissen wir so ein bisschen, wie wir aussehen :lol: ob das jetzt so vorteilhaft fürs Treffen ist, weiß ich ja nicht:lol:

“Zum Glück treffen wir uns nicht bei irgendwem zuhause, dann wäre schwer, also für mich zumindest :lol:

“...das Hotel wo du dann wohnst wäre auch Gefahr, wenn es nicht so weit weg ist :lol:

“Ja, da hast recht. Naja, schauen wir mal, was so passiert :lol:

“Sagen wir mal so, ich plane nichts, es kommt auf meine Selbstbeherrschung drauf an :lol:

“Jaa, ich glaube, das kann ein sehr spannendes Treffen werden :lol:

Also mittlerweile habe ich keine Ahnung mehr was ich davon halten soll. Das "verbotene" und "unerreichbare" macht den Reiz aus, aber ich tue es mir etwas schwer damit umzugehen (Thema Isabelle z.B.). Ich werde mich auch etwas zurücknehmen, ich habe das Gefühl Ihr zuviel gezeigt zu haben dass ich geil auf Sie bin, ich tappe in meine eigene Falle. Ich mein ich ziehe die Scheiße durch und ich werde auch nicht nur nebenan sitzen wenn es denn tatsächlich zu dem Treffen kommt, aber im Moment stell ich mir echt die frage "Was ist wenn sie tatsächlich blockt, nach all dem ganzen? Wie dämlich wäre dass denn bitte?" Und es stellt sich eine weitere Frage: "Spielt Sie nur oder meint Sie das ernst?" Wobei ich glaube, dass Sie auch richtig Bock hat. Aber ich versuche tunlichst nicht so viel darüber nachzudenken mit "was wäre wenn", das fickt mein Kopf, ich bin da leider noch leichtsinnig diesbezüglich. Ich muss raus auf die Straße und mich ablenken :D 

Soweit die Geschichte mit der Stiefcousine :D 

Gruß

bearbeitet von the_nameless

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heirate sie doch. Dann schlägst du gleich 4 Fliegen mit einer Klappe. Triffst sie, bist in HH, bist verheiratet und hast Sex. ;)

Ganz ehrlich. Du hast viel zu viele negative Gedanken im Kopf. Ist auch menschlich. Man lässt bei solchen Geschichten leider eher negative, als positive Gedanken im Hirn festsetzen.

Erstmal:
scheiß darauf, was andere Leute über euch denken könnten. Wenn du sie triffst befindest du dich mit ihr im "Jetzt". Nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft, sondern im Jetzt. Also genieß die Zeit mit ihr.

Und sonst so:
was ist denn...
- wenn ihr euch so gut versteht, dass ihr euch wiedersehen wollt, obwohl ihr in der Kiste gelandet seid
- wenn sie anschliessend deine Frau fürs Leben wird
usw

Und wenn nicht, obwohl ihr in der Kiste wart oder nur rumgeknutscht habt...egal...sie wird es überleben und du auch.

Das Wichtigste:
mach ihr verständlich, dass sie nicht befürchten muss, dass du damit hausieren gehst, wenn irgendwas passieren sollte und somit alles unter euch beiden bleibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten morgen, 

Das Thema "Selbstbeherrschung" war von Ihrer Seite aus wieder ein Thema.

Es ist so, Sie sagte vor kurzem, dass wenn Sie über Nacht in Hamburg bleiben würde, Sie sich ein Zimmer neben an mieten würde und nicht mit mir in einem Zimmer. Vor paar Tagen kam überraschenderweise der Entschluss doch mit mir in einem Zimmer verbringen zu wollen, alla hopp, also werde ich wohl ein Doppelzimmer buchen, why not?

Vor paar Tagen kam wie oben schon erwähnt von Ihr das Thema Selbstbeherrschung, das Sie sich den ganzen Tag Gedanken gemacht hat und es verdammt schwer wird und Sie am zweifeln ist, es zu schaffen.. Ja was soll ich denn jetzt dazu sagen? Natürlich kommt es mir zu gute, ich finde Sie attraktiv, gar keine Frage und ich werde es, wenn es gut läuft, auch darauf ankommen lassen, aber letzendes Wissen wir ja gar nicht was der Tag so bringt. Allerdings ist es so, dass ich keine Lust habe, das von vornherein ein "Druck" da ist, vor allem von Ihr, ich sehe das natürlich etwas lockerer und ziehe auch mein Ding durch wenn es sich gut anfühlt, aber ich möchte nicht dass Sie neben mir her läuft und ständig daran denkt "ich muss beherrschen".. was ist dass denn? Das einzige was ich dazu gesagt habe war, dass sie nicht versuchen sollte so weit zu denken, was passieren könnte und was nicht und dann noch ein paar funny Sachen wie "mal davon abgesehen hab ich da auch noch ein Wörtchen mitzureden :P" oder Dinge wie "Ich weiß es ist leichter gesagt als getan, aber Versuch da nicht so viel darüber nachzudenken, es kann auch zu einem unnötigen „Hirnfick“ kommen und das macht die Sache auch nicht besser." (LOL, das ausgerechnet ich sowas sage, hat mich selbst verwundert haha) und "Alles kommt so, wie es kommen soll :)"

Klar, hier und da flirten mal ein wenig, aber ist jetzt nix mega intimes, aber Sie scheint sich da sehr sehr viel Gedanken zu machen. 

Es soll ja immerhin ein Spaßiger Tag werden und ich möchte die Dinge auch einfach geschehen lassen, alles andere wäre in meinen Augen nicht "richtig". Da die richtigen Worte zu finden, fällt mir etwas schwer.

 

bearbeitet von the_nameless

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Wir genießen einfach unsere Zeit zusammen und mach dir keine Sorgen, wir werden nichts tun, was du nicht auch voll und ganz willst! :)" Der Rest dürfte sich dann doch von allein ergeben. Kannst während des Dates ja ganz generell etwas davon labern, wie wichtig es ist, dass man tut, was man selbst für richtig hält und dass man sich auch mal was verrücktes traut und einfach tut, wozu man Lust hat. Also nicht direkt auf Sex bezogen, sondern ganz allgemein gehalten. Z.B. der Kumpel, dessen Eltern unbedingt wollten, dass er das Familienunternehmen weiterführt aber er hat sich entschieden XY zu machen und ist jetzt super happy. Oder du erzählst von dem Artikel, den du gelesen hast, der von dem Typen gehandelt hat, der immer diszipliniert bei der Arbeit war, dann seinen Job hingeschmissen hat und jetzt ne verrückte Weltreise macht. Das bringt sie vielleicht auf dumme Gedanken. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ähnlich habe ich es Ihr vor dieser "Selbstbeherrschungsthematik" auch schon verklickert in etwa so: "Wenn sich etwas gut anfühlt, dann ist es auch "richtig" und diese Einstellung sollte man in allen Lebensbereichen übertragen und auch so handeln". Hatte da ein paar Beispiele genannt, die aber nix mit Sex zu tun hatten. 

Aber das wird sicherlich nochmal bei dem Treffen zur Sprache kommen und da werde ich es dann auch anhand einfacher Beispiele verdeutlichen, Clever, danke :good: 

Ich hatte mal so beiläufig gemeint dass ich hoffe kein schlechter Einfluss zu sein, da ich ja ne ganz andere Ansicht vertrete, weil ich mich ja anders entschieden habe und das auch so kommuniziere. Sie erzählte mir dass Sie während dieser "Versammlung" gedanklich immer wieder abgedriftet sei und auch gemerkt hat dass das was die da oben erzählen Sie teilweise nicht so empfunden hat und auch gar nicht so mit einverstanden war. Sie erzählte mir auch dass Sie über meine Aussage nachgedacht hat und zu dem Entschluss gekommen ist, dass ich kein schlechter Einfluss sei, sondern Sie für sich selbst eines sei, weil wenn Sie zu 100% zu dieser Sache stehen würde, wir ja gar kein Kontakt hätten und uns ja gar nicht treffen würden. Aber es ist nun mal so, dass Sie vieles nicht so fühlt und auch mit einigen Dingen nicht "Komfort" ist ,wie die anderen die eben zu 100% bei der Sache dabei sind und dies auch so Leben. 

Wenn Sie davon erzählt, klingt das für mich als würde Sie sich zwanghaft darauf einstellen wollen. Ich kann das nicht so ganz nachvollziehen, alleine schon diese Einstellung "Ich habe das Gefühl Gott was schuldig zu sein" ist doch schon absurd. Naaaajaaaa muss Sie wissen, ich bin ja auf das Treffen gespannt und Neugierig wie Sie so ist und wirklich tickt, ich blicke bei Ihr noch nicht so ganz durch, aber bist März ist noch eine bisschen, also werde ich versuchen mich da zu entspannen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein weiteres Problem, das du mal angehen kannst, ist:
geh nicht auf jeden Mikro-Furz einer Frau ein

Würde mich nicht wundern, wenn du oder ihr beide bis März alles kaputt textet.

Ganz ehrlich...das Erste, dass mir zu deinen letzten beiden Posts in den Sinn gekommen ist, ist folgendes:
giphy.gif

vor 6 Stunden schrieb the_nameless:

aber Sie scheint sich da sehr sehr viel Gedanken zu machen.

So sind die Frauen halt. Das ist der Grund weshalb Männer "führen". Ist halt blöd, wenn der Mann genauso viel Hirnfick hat wie die Frau...dann ist nämlich schlecht mit "führen".

Ihr seid jetzt bei dem Stand, dass sie doch ein Doppelzimmer möchte, dabei bleibt es jetzt. Wenn sie nochmal umschwenken sollte "hmmm, nee, doch lieber Einzelzimmer", dann "ich hab jetzt schon gebucht. Allerdings ein Doppelzimmer mit zusätzlichem Kinderbett. Du nimmst das kleine Bett und Ich lieg entspannt im großen. Dann muss ich nicht befürchten, dass du mich im Schlaf aus dem Bett kickst, wenn du dich breit machst ;)". Egal, ob du schon gebucht hast oder nicht. Fertig, daran wird nicht mehr gerüttelt.

Sie hat Bedenken:
Frau:  mimimi, ich weiß nicht, ob wir uns wirklich treffen sollten.
Mann: mach dir keinen Stress. Wir verbringen einen schönen Tag in Hamburg, machen <dieses> und <jenes>. Allerdings nur unter einer Bedingung.
Frau: Welche Bedingung?
Mann: das bleibt unter uns und erfährt niemand

Wenn Frau dann paar Tage/Wochen später wieder mit ankommt:
Frau: weiß nicht, ob wir uns wirklich treffen sollten
Mann: hey, wie war eigentlich <irgendwas einsetzen, was sie besonderes in der Zwischenzeit gemacht hat>?

Wenn sie weiter damit rumnerven sollte "ich hab dir vor paar Tagen/Wochen schon gesagt, dass du dir keinen Stress machen sollst. Das Wetter wird super werden."

vor 2 Stunden schrieb the_nameless:

also werde ich versuchen mich da zu entspannen

Jo, das wär doch mal was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Harte aber ehrliche Meinung ^^ Aber danke dafür

vor 44 Minuten schrieb Riddik76:

Würde mich nicht wundern, wenn du oder ihr beide bis März alles kaputt textet.

Yes, diese Befürchtung habe ich auch nach dem Gespräch und das will ich ja vermeiden, zumal eh viel zu viel getextet wird, aber da bin ich teilweise selbst Schuld, weil selbst ich da sehr viel investiere, ist mir aber auch erst später aufgefallen. 

Zu dem Thema "Hirnfick" mal allgemein etwas

Ich denke dass es beim lesen meiner Posts schon aufgefallen ist dass ich mir viel zu viel Gedanken mache. Es ist auch so, dass ich, wenn ich ein Date habe, schon mit der Einstellung ran gehe "das es klappen muss" und dadurch ein großer Druck entsteht. Bei der einen ist mehr und bei der anderen ist weniger. Bei Isabel zum Beispiel, war das ja extrem, da habe ich mir nach dem ersten Date im Oktober eine Zeitlang noch daran genagt und mich geärgert dass ich nicht eskaliert habe. Ich versuche immer alles perfekt zu machen, perfekt zum Abschluss zu kommen, deswegen gehe ich sehr analytisch und strategisch in die Dates. Ich hab 2 Frauen von dem Date mit Isabel erzählt und ich wurde 2 mal gefragt was ich denn eigentlich bei dem Abend gefühlt habe, weil ich davon kein Wort erwähnt habe, das hat mir schon etwas zu denken gegeben. Ich weiß auch nicht warum das so ist, vielleicht liegt es daran, weil es "neu" ist und ich eben "bewusster" an die Sache rangehe, bis es eben in Fleisch und Blut übergegangen ist, vielleicht liegt es aber auch daran, weil eben "wenig Alternativen" vorhanden sind und ich deswegen mich da etwas festbeiße dass es klappen muss, vielleicht ist es auch beides, ich weiß es nicht so recht. Fakt ist, ich gehe schon mit den Gedanken rein "es muss klappen" und dass das nicht förderlich ist, ist mir auch bewusst, ist halt schwer da gelassener an die Sache ranzugehen. Bei Ihr jetzt da oben, ist es so ähnlich, ich versuche da nicht so viel auf diese Themen einzugehen, mache es dann doch irgendwie und ja und es fällt mir dann erst im Nachhinein auf dass ich vielleicht sogar etwas zu Needy reagiert habe. Zumindest ist es mir bei der ein oder andere Frage in Bezug auf das Treffen und der Selbstbeherrschung aufgefallen. Klingt jetzt vielleicht sogar etwas abgedroschen, aber tatsächlich habe ich hin und wieder das Gefühl dies so in eine Richtung zu lenken dass es für mich von Vorteil ist.

Ps: Was noch "erschwerend" hinzukommt ist die Tatsache, dass ich etwas Egozentrisch bin, macht sich bei Ihr jetzt auch etwas bemerkbar. Freitag haben wir das letzt mal geschrieben, hatte viel zu tun und wollte mal das We für mich nutzen, aber es kommt von Ihr nix. Ich denke mir dann halt "wenn Sie mich ja sehen möchte, warum meldet Sie sich dann nicht mal?" Solche Gedanken kommen dann, total dämlich, ich weiß. Vielleicht denkt Sie sich ja dann auch "Jo, der wird sich schon melden, hat er ja bis jetzt immer so gemacht" ^^ Keine Ahnung ^^

bearbeitet von the_nameless

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein bisschen verwirrend klingt das alles schon: Ihr kennt euch kaum, kommuniziert hauptsächlich schriftlich über Internet, Sex ist für sie „verboten“, trotzdem aber redet ihr überraschend deutlich darüber, dass ihr Bock aufeinander habt.

Ich habe glaube ich noch keiner Frau, mit der ich gerne schlafen würde, das gesagt. Zumindest nicht, bevor ich mit ihr geschlafen habe. So ganz mit offenen Karten zu spielen, zerstört doch ein wenig den Reiz.

 

Und so bist du jetzt in der absurden Situation, sie nicht verführen zu müssen (denn dass sie Bock auf dich hat ist ja bereits bekannt), sondern du musst ihre moralischen Bedenken zerstreuen. Am besten durch Gelaber und Handygetippe. Irgendwie unsexy.

 

Mein Tipp: Nimm diese Rolle nicht an! Du bist der Verführer, der sie erobern will, nicht ihr Seelsorger, der ihr klarmacht, dass Gott nichts weiter möchte, als dass wir glücklich und friedlich miteinander leben. Geh auf ihre moralischen Hemmungen nicht ein, das ist ihr Hirnfuck, nicht deiner. Ignorie es, wenn sie wieder von ihrer Selbstbehrrschung anfängt. Oder mach dich drüber lustig.  Das ist so heuchlerisch. Ihre Bedenken soll sie mit ihrer Freundin teilen, aber nicht mit dir als Objekt der Begierde.

 

Falls das Treffen wirklich stattfindet, ist es natürlich ihr Wunsch, dass du ihre „Selbstbeherrschung“ brichst. Sie ist dann in Hamburg und außerhalb ihress sozialen Umfelds, und will das dann auch genießen.

 

Falls das Treffen stattfindet. Warum erst im März? „Far far awy“ lautet, der Titel. Da hab ich an die sibirische Provinz gedacht, mindestens. Ein paar lächerliche Stunden, und du bist in Hamburg! Für sie ist es noch weniger. Wo ist das Problem?

Ich hab ein wenig die Befürchtung, dass du zwar gerade in ihrer sexuellen Phantasie den ersten Platz einnimmst, sie dann das Treffen im März aber doch absagt. „Ich würde mich nicht beherrschen können, du bist einfach zu hot“ irgendwie sowas in der Art kommt dann vermutlich...

Schlag ihr vor, das Treffen nächstes Wochenende stattfinden zu lassen. Will sie da nicht, würd ich den Einsatz zurückfahren.

 

Generell hab ich den Eindruck, dass sie mit die spielt, nicht du mit ihr. Und je länger sie das Spiel dominiert, desto unattraktiver wirst du...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Dolzig:

Ich habe glaube ich noch keiner Frau, mit der ich gerne schlafen würde, das gesagt. Zumindest nicht, bevor ich mit ihr geschlafen habe. So ganz mit offenen Karten zu spielen, zerstört doch ein wenig den Reiz.

Könntest sogar recht haben!

vor 15 Minuten schrieb Dolzig:

Mein Tipp: Nimm diese Rolle nicht an! Du bist der Verführer, der sie erobern will, nicht ihr Seelsorger, der ihr klarmacht, dass Gott nichts weiter möchte, als dass wir glücklich und friedlich miteinander leben. Geh auf ihre moralischen Hemmungen nicht ein, das ist ihr Hirnfuck, nicht deiner. Ignorie es, wenn sie wieder von ihrer Selbstbehrrschung anfängt. Oder mach dich drüber lustig.  Das ist so heuchlerisch. Ihre Bedenken soll sie mit ihrer Freundin teilen, aber nicht mit dir als Objekt der Begierde.

Ja, ich werde darauf auch nicht mehr eingehen, ich habe ohnehin schon viel investiert und verhältnismäßig nicht viel bekommen.

vor 17 Minuten schrieb Dolzig:

Falls das Treffen stattfindet. Warum erst im März? „Far far awy“ lautet, der Titel. Da hab ich an die sibirische Provinz gedacht, mindestens. Ein paar lächerliche Stunden, und du bist in Hamburg! Für sie ist es noch weniger. Wo ist das Problem?

Naja, ich gehe auch nach Hamburg, selbst wenn Sie absagt, ich wollte ursprünglich im Februar hin, aber da ist das Wetter etwas mies. So habe ich es mir gedacht, das das Risiko aber dadurch größer ist dass sich das ganze im Sand verläuft, ist mir auch bewusst. Februar würde aber noch gehen, was die letzten Tage auch meine Überlegung war.

vor 37 Minuten schrieb Dolzig:

Ich hab ein wenig die Befürchtung, dass du zwar gerade in ihrer sexuellen Phantasie den ersten Platz einnimmst, sie dann das Treffen im März aber doch absagt. „Ich würde mich nicht beherrschen können, du bist einfach zu hot“ irgendwie sowas in der Art kommt dann vermutlich...

Ich versuche das nicht so negativ zu sehen, aber scheiße ja, diesen Gedanken hatte ich auch, nach dem ich das ganze reflektiert habe 

vor 39 Minuten schrieb Dolzig:

Generell hab ich den Eindruck, dass sie mit die spielt, nicht du mit ihr. Und je länger sie das Spiel dominiert, desto unattraktiver wirst du...

Glaube, das habe ich oben etwas unterschwellig vermittelt, ja. Blöd irgendwie 

Wir werden sehen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb the_nameless:

Freitag haben wir das letzt mal geschrieben, hatte viel zu tun und wollte mal das We für mich nutzen, aber es kommt von Ihr nix.

Ich formuliere das mal für dich um: Vor gerade mal 36 Stunden haben wir das letzte mal geschrieben. Ich hab jede Menge zu tun und will gar nicht die ganze Zeit am Handy hängen. Erfreulicher Weise kam von ihr auch nichts, wäre bestimmt anstrengend geworden, wenn sie ständig hätte schreiben wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Dolzig:

Oder mach dich drüber lustig.

Das wird zwar oft gepredigt, aber genaugenommen ist das nur eine Notlösung, bevor jemand anfängt, sich kastrieren zu lassen. Das mag klappen, wenn die Frau Shittests schiebt, aber wenn es ihr ernst ist, kommt man damit keinen Schritt weiter und zerstört viel Komfort.

vor 49 Minuten schrieb Dolzig:

Ihre Bedenken soll sie mit ihrer Freundin teilen, aber nicht mit dir als Objekt der Begierde.

Ist doch besser, wenn man sich selbst darum kümmern kann, als wenn die Freundin daran rumdoktert. Wenn eine Frau mit soetwas anfängt, heißt das übersetzt: "Gib mir mehr Sicherheit!" Und das kann man dann machen. Wichtig ist, sich nicht zu verleugnen und betaisieren. Ansonsten hat The Cree schon einige gute Beispiele genannt.

vor 54 Minuten schrieb Dolzig:

Du bist der Verführer, der sie erobern will, nicht ihr Seelsorger, der ihr klarmacht, dass Gott nichts weiter möchte, als dass wir glücklich und friedlich miteinander leben.

Verführer und Seelsorger geht Hand in Hand, das hat schon Freud gemerkt; ist für Frauen fast wie ne bewusstseinserweiternde Droge. Sieh's mal so: Du verbringst sowieso mehrere Stunden mit ner Frau, bevor ihr im Bett landet (und danach hoffentlich auch gelegentlich). Ist es nicht viel besser, in dieser Zeit über tiefsinniges zu reden, als nur belangloses, das eh beide kurz darauf wieder vergessen haben?

Und besonders so ne religiöse Frau wie hier, knackt man überhaupt nur so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb the_nameless:

Freitag haben wir das letzt mal geschrieben, hatte viel zu tun und wollte mal das We für mich nutzen, aber es kommt von Ihr nix. Ich denke mir dann halt "wenn Sie mich ja sehen möchte, warum meldet Sie sich dann nicht mal?"

Weil sie ein Leben ausserhalb WhatsApp hat und du nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Das wird zwar oft gepredigt, aber genaugenommen ist das nur eine Notlösung, bevor jemand anfängt, sich kastrieren zu lassen. Das mag klappen, wenn die Frau Shittests schiebt, aber wenn es ihr ernst ist, kommt man damit keinen Schritt weiter und zerstört viel Komfort.

Es ist ihr aber nicht ernst. Wenn sie sich wirklich nicht verführen lassen will, dann hätte sie das Thema nicht angesprochen. Schreibt sie aber „ Ich würd ja so gerne, aber meine Religion...“, dann macht sie ihm natürlich Hoffnungen, gibt ihm Stoff für Phantasien und fordert ihn heraus, und das weiß sie auch.

Vielleicht gibt sie sich schon damit zufrieden, Begehren in einem Mann zu wecken und sich in seinen Phantasien zu wissen, um dann doch einen Rückzieher zu machen. Vielleicht will sie ihn tatsächlich auffordern, ihren „Widerstand“ zu brechen. Wahrscheinlich weiß sie selber nicht so genau, was sie will, und schaut, was so passiert.... Spielt er gut, gibt sie sich ihm hin; spielt er schlecht, wird sie ihn als lieben Kerl in Erinnerung behalten, der ihre religiösen Gefühle akzeptiert hat.

Das Drama einer Frau ernstzunehmen, bedeutet eigentlich immer, schlecht zu spielen. Und sich drüber lustig zu machen (nicht böse sondern neckisch) kann manchmal schon ausreichen, das Drama in Luft aufzulösen.

 

vor 56 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Ist doch besser, wenn man sich selbst darum kümmern kann, als wenn die Freundin daran rumdoktert. Wenn eine Frau mit soetwas anfängt, heißt das übersetzt: "Gib mir mehr Sicherheit!" Und das kann man dann machen. Wichtig ist, sich nicht zu verleugnen und betaisieren. Ansonsten hat The Cree schon einige gute Beispiele genannt.

Okay, Sicherheit. Ja, die Sicheheit die bereits angesprochen wurde: „Alles was zwischen uns passiert, bleibt zwischen uns“. Könnte man noch verstärken im Sinne von: „Dass würde meinem Schwager sicherlich gar nicht gefallen, dass wir beide uns treffen“, um zu zeigen, dass es auch in seinem Interesse ist, dass das Ganze erstmal in aller Stille geschieht.

Die Sicherheit, dass Gott Sex gutheißt, die kann er ihr aber nicht geben. Er kann nur vorleben, dass für ihn das etwas ganz Natürliches, Schönes, Befreiendes ist, dass es so ziemlich das Gegenteil von Sünde ist und Menschen zusammenbringt. Vorleben kann man das, aber nicht in einer theoretischen Diskussion jemanden davon überzeugen.

vor 56 Minuten schrieb DoktorDaygame:

Verführer und Seelsorger geht Hand in Hand, das hat schon Freud gemerkt; ist für Frauen fast wie ne bewusstseinserweiternde Droge. Sieh's mal so: Du verbringst sowieso mehrere Stunden mit ner Frau, bevor ihr im Bett landet (und danach hoffentlich auch gelegentlich). Ist es nicht viel besser, in dieser Zeit über tiefsinniges zu reden, als nur belangloses, das eh beide kurz darauf wieder vergessen haben?

Und besonders so ne religiöse Frau wie hier, knackt man überhaupt nur so.

Ja, generell hast du natürlich recht. Aber doch nicht in diesem Punkt! Nochmal: Das hieße ein Drama ernstnehmen, das er nicht ernstnehmen darf. Oder in PU-Sprache: Wenn er nun die Bibel auf außerehelichen Sex hin untersucht und sich in eine theologische Diskussion darüber verwickelt, lässt er sich betasieren. Und da kann er noch so tolle Arguemente finden, das hilft nicht.

 

@the_nameless: Wie alt seid ihr beide eigentlich, du und sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht nicht darum, das Drama ernst zu nehmen, sondern die Frau. Wenn eine Frau Drama macht, hat sie einen Grund dafür. Wenn man einfach das Drama bekämpft, indem man sich darüber lustig macht, ist das viel wirkungsärmer, als das Problem bei der Wurzel zu packen und die Ursache des Dramas zu finden, also in diesem Beispiel ihr mehr Sicherheit geben.

bearbeitet von DoktorDaygame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Riddik76:

"ich hab jetzt schon gebucht. Allerdings ein Doppelzimmer mit zusätzlichem Kinderbett. Du nimmst das kleine Bett und Ich lieg entspannt im großen. Dann muss ich nicht befürchten, dass du mich im Schlaf aus dem Bett kickst, wenn du dich breit machst ;)"

Hab grad nochmal den Mailverkehr zwischen der verheirateten Schnitte und mir durchgelesen, mit der ich mich im Hotel getroffen habe.

Buche kein Doppelzimmer, sondern ein Einzelzimmer. Doppelzimmer werden auch als Einzelzimmer mit großem Bett vermietet. Problem beim Doppelzimmer ist, dass du deinen und ihren Namen bei der Reservierung angeben musst. Das kannst du ihr dann folgendermaßen vermitteln:
"hab jetzt ein Einzelzimmer mit großem Bett gebucht. Beim Doppelzimmer hätte ich deinen Namen angeben müssen. Wäre ja blöd, wenn das unter uns bleiben soll. Ich habe allerdings eins mit zusätzlichem Kinderbett. Du nimmst das kleine Bett und Ich lieg entspannt im großen. Dann muss ich nicht befürchten, dass du mich im Schlaf aus dem Bett kickst, wenn du dich breit machst ;)"

Dann sieht sie auch, dass du dir Gedanken gemacht hast, dass es unter euch bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Riddik76:

Buche kein Doppelzimmer, sondern ein Einzelzimmer. Doppelzimmer werden auch als Einzelzimmer mit großem Bett vermietet.

Dumme Frage aber gibt das nicht unter Umständen Stress, mit dem Hotel, weil die für 2 Personen ja logischerweise mehr verlangen? Du buchst ein Einzelzimmer, checkst dann aber mit 2 Leuten ein. Das kann ja nicht im Sinn des Hotelbetreibers sein. Sonst würde ja keiner n Doppelzimmer buchen. Und muss man bei Doppelzimmern im Regelfall echt beide Namen angeben? Und kannst da nicht einfach Herr und Frau Riddik angeben? Das überprüft ja keiner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Riddik76:

Buche kein Doppelzimmer, sondern ein Einzelzimmer. Doppelzimmer werden auch als Einzelzimmer mit großem Bett vermietet.

ok danke für den Tipp, dann schaue ich mal danach, weiß gar nicht ob das so einfach ist mit dem Einzelzimmer, kenne ich mich da nicht so aus.. 

vor 16 Stunden schrieb Dolzig:

Schlag ihr vor, das Treffen nächstes Wochenende stattfinden zu lassen. Will sie da nicht, würd ich den Einsatz zurückfahren.

Ich hab mir gestern mal darüber Gedanken gemacht und beschlossen das doch auf Februar zu verlegen:

Ich: Hey, Ich hab es mir nochmal durch den Kopf gehen lassen bezüglich des Treffens 

Sie: Und was genau?

Ich: Ich schau morgen wegen den Tickets und Hotel wie das mit dem umbuchen abläuft und komme doch im Februar. März ist mir dann doch zu lange hin. Aber es wird sich die Tage rausstellen.

Sie: Oh okay und wieso ist dir März jetzt doch zu lange hin? (Da hat Sie wohl meine Entscheidungskraft ggfs. in Frage gestellt?)

Ich: Nein, wir haben aber schon soviel darüber gesprochen, jetzt habe ich Bock schon im Februar zu kommen :) 

Sie: Ja, von mir aus gerne :) Hauptsache du sagst mir früh genug Bescheid :lol:

Ich: Klar, ich kümmere mich die Tage darum :) wie geht es dir mittlerweile? (Sie ist krank)

Sie: Wäre super :) Es geht, will nicht wirklich besser werden. Und dir?

Ich: Mir geht es gut, hab nur ein bisschen viel um die Ohren. Lass uns die Tage mal telefonieren :) 

Sie: Ja klar, ruf einfach an, wenn dir danach ist :) 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TheCree:

Dumme Frage aber gibt das nicht unter Umständen Stress, mit dem Hotel, weil die für 2 Personen ja logischerweise mehr verlangen? Du buchst ein Einzelzimmer, checkst dann aber mit 2 Leuten ein. Das kann ja nicht im Sinn des Hotelbetreibers sein.

Oh fuck, meine Situation war ja auch leicht eine andere. Sie hat ja nicht mit übernachtet, sondern ist kurz nach Mitternacht wieder abgedampft und ich hab da alleine gepennt. So wie sich das gehört ;)

Also so das Problem war es, als ich eingecheckt habe, nicht. Ich mit Trolley und sie stand neben mir. Ich glaub, die haben hinter der Rezeption eher gedacht, dass ich meine (nicht vorhandene) Frau auf Geschäftsreise mit ner Professionellen betrüge. :D

Die Schnitte vom TE übernachtet, da ja auch. Stimmt, dann kann es eher Probleme geben, wenn die beiden dann auch noch am nächsten Morgen frühstücken wollen. Fuck, ich sollte einfach nicht im Halbschlaf posten. :D

vor einer Stunde schrieb TheCree:

Und muss man bei Doppelzimmern im Regelfall echt beide Namen angeben? Und kannst da nicht einfach Herr und Frau Riddik angeben? Das überprüft ja keiner.

Hab grad nochmal auf hrs.de geguckt. Beim Reservieren des Doppelzimmers muss man nur einen Namen angeben. Jetzt weiß ich allerdings nicht, wie es beim Einchecken ist. Als ich mit nem PU-Kumpel in Berlin in nem Doppelzimmer war, mussten wir beide beim Einchecken den Ausweis vorzeigen. Aber ist im Endeffekt auch Wumpe. Beim Reservieren reicht ein Name.

Bist du jetzt eigtl verwirrt TE?...Mußt du nicht sein. Nimm mal lieber doch ein Doppelzimmer :D

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur der der bucht muss den Namen angeben , einfach sagen das die bessere hälfte dazugehört und später ankommt dann meldet sie sich bei der rezeption und sagt sie gehört zu xy dann bekommt sie eine Zimmerkarte und kann hoch ....voilá

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gibt es keine festen Regeln, das ist von Hotel zu Hotel verschieden. Ich habe schon alles gehabt von "Es merkt keiner/es interessiert niemanden." bis "Die Hotelbesitzerin hat meine Besucherin nach zehn Minuten persönlich auf die Straße gesetzt." (Und zwar tagsüber!)

Kettenhotels machen in der Regel weniger Stress als besitzergeführte und je größer das Hotel ist, desto weniger blicken die am Empfang durch, wer zu wem gehört. Also am besten sind immer große Kettenhotels. Und den Schlüssel immer mitnehmen, nicht am Empfang abgeben!

bearbeitet von DoktorDaygame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb DoktorDaygame:

Da gibt es keine festen Regeln, das ist von Hotel zu Hotel verschieden. Ich habe schon alles gehabt von "Es merkt keiner/es interessiert niemanden." bis "Die Hotelbesitzerin hat meine Besucherin nach zehn Minuten persönlich auf die Straße gesetzt." (Und zwar tagsüber!)

Kettenhotels machen in der Regel weniger Stress als besitzergeführte und je größer das Hotel ist, desto weniger blicken die am Empfang durch, wer zu wem gehört. Also am besten sind immer große Kettenhotels. Und den Schlüssel immer mitnehmen, nicht am Empfang abgeben!

Kann ich so bestätigen. In hamburg würde sich da sowieso das Motel One anbieten. Um ganz auf nummer sicher zu gehen, setzt sie sich halt so lange in die Lobby wie du das formale klärst und holst sie dann in der Lobby wieder ab. Dazu eignet sich das Motel One am Michel ganz gut ;-) So habe ich das auch schon mit meiner LTR gemacht, wenn ich auf Geschäftsreise bin. Während ich beim Kunden schwitze, macht sie sich n schönen Tag in der jeweiligen Stadt :D gewusst wie...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Exklimo:

So habe ich das auch schon mit meiner LTR gemacht, wenn ich auf Geschäftsreise bin. Während ich beim Kunden schwitze, macht sie sich n schönen Tag in der jeweiligen Stadt :D gewusst wie...

während du arbeiten warst hat sie deine Kreditkarte spazierengeführt....da ist die Kleine ja Fuchs ;)

Kann man allerdings Abends auch super mit nem Rollenspiel verbinden. Dann wirds nicht langweilig:
Typ quasselt Schnitte an der Bar wuschig, man geht mit ihr aufs Zimmer und zimmert sie dominant weg bis sie schielt.

Win-Win-Situation und so. Läuft bei dir ;):D

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb the_nameless:

Sie: Ja, von mir aus gerne :) Hauptsache du sagst mir früh genug Bescheid :lol:

Ich: Klar, ich kümmere mich die Tage darum :) wie geht es dir mittlerweile? (Sie ist krank)

Sie: Wäre super :) Es geht, will nicht wirklich besser werden. Und dir?

Ich: Mir geht es gut, hab nur ein bisschen viel um die Ohren. Lass uns die Tage mal telefonieren :) 

Sie: Ja klar, ruf einfach an, wenn dir danach ist :) 

 

Klingt doch bestens! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Triff sie einfach und mach es einfach. Wenn es sich für dich richtig anfühlt dann ist es auch.

Ihr seit nicht verwandt. Ihr versteht euch. Da ist ne sexuelle Spannung und Anziehung. Ihr verstößt beide gegen eure "aufgezwungene" Religion.

Alles perfekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Staubsauger24
      Hallo Leute!
      Und mal wieder bin ich sehr froh darüber, dass dieses Forum existiert... Ich bräuchte seit langem mal wieder euren Rat und freue mich sehr über eure Meinung und Einschätzung meiner gegenwärtigen Situation. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen!
       
      Vorgeschichte:
      Im Mai diesen Jahres habe ich online eine nette Dame kennengelernt (HB 7,5 – 31y.o). Wir verabredeten uns, und schon nach dem ersten Date hatte ich die Möglichkeit bei ihr zu nächtigen. Diese habe ich selbstverständlich wahrgenommen. Wollte zu dieser Zeit eher meinen Spaß statt etwas Festes! Leider kam es nur zum rummachen und trockenem Sex – Es ging ihr doch zu schnell, meinte sie humorvoll – Das hab ich natürlich hingenommen und mich darüber gefreut das ich schon so zügig in ihrem Bett liege, - im Hinterkopf war mir bewusst, dass es nicht mehr lange dauern wird bis wir etwas miteinander haben, ich war mir sogar ziemlich sicher, es lief wirklich fantastisch zwischen uns. Am darauffolgenden Morgen fuhr ich nachhause. Abends fragte sie mich, ob wir nocheinmal etwas unternehmen wollen, es war doch so ein schöner Abend gestern.. Es war ein langes Wochenende und wir mussten beide nicht arbeiten. Also gingen wir erneut etwas trinken. In der folgenden Nacht schlief ich erneut bei ihr und wir hatten echt guten Sex. Sie kam mehrmals. Leider habe ich die "3. Runde" etwas versaut und ihr beim wilden "hineingleiten" etwas weh getan. So endete dieser Sex dann bedauerlicherweise.
      Klar, Frauen merken sich Männer mit denen sie guten Sex hatten. Umso dämlicher, dass unser erstes mal so endete.
      Naja, immerhin kam sie trotzdem auf ihre Kosten!
       
      Am Morgen danach teste sie mich mehrmals (glaube ich zumindest). Zum einen traf sie diese Aussage: "Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt". Dies lies ich unkommentiert so im Raum stehen und beantwortete lieber weiter eine wichtige E-Mail mit meinem Handy.
      Wie MANN so ist, bekam ich ne Weile später wieder Lust auf sie. Wir waren immernoch im Bett. Ich näherte mich mit meiner Hand ihrem Intimbereich, da kam: "Du hast wohl auch nie genug. Lass es doch jetzt mal gut sein!". Auch dies belächelte ich humorvoll, kommentierte erneut nicht und fing langsam an mich anzuziehen. Wir rauchten noch eine zusammen. 10 Minuten später saß ich in meinem Auto auf dem Weg nachhause. - Machte mir keine weiteren Gedanken über die vergangene Nacht. Wir schrieben die Woche darauf ein paar mal hin und her. Wir haben uns durchgehend super verstanden. Ich konnte mir langsam aber sicher etwas mehr mit ihr vorstellen. Einfach weil sie super zu mir passte. Der Kontakt wurde langsam aber sicher etwas weniger, es verlief sich. Ich hatte da schon meine Vorahnung. Ich habe ihr die ganze Zeit NIE von meinen Gefühlen berichtet o.ä.. Dafür war sie mir noch zu fremd und ich fand es generell unpassend nach den wenigen Wochen die man sich kennt, als Mann, über Gefühle, Beziehung etc zu reden.
       
      Jetzt kommt das Highlight der Geschichte: Wir sahen uns noch an einem weiteren Abend, waren etwas trinken und haben weiter geredet und uns besser kennengelernt. Danach haben wir erneut rumgemacht – Allerdings war gerade kein Wochenende und so bin ich nicht mehr mit ihr heim gegangen.
      Ein paar Tage später kam der Klassiker: Whatsappstatus mit einem Buchstaben und Herz. Von sich aus erklärte sie mir, dass sie jemanden kennengelernt hat und es nun mit ihm versuchen möchte. Ich habe ihr in zwei kleinen Nachrichten erklärt das es nun besser ist, wenn wir keinen weiteren Kontakt pflegen. Zum einen möchte ich den beiden nicht im Weg stehen, zum anderen wollte ich mich nicht selbst verletzen – und zu guter letzt, schrieb ich, wolle ich nicht ihr "Bester Freund" sein. Hab ganz nüchtern geschrieben das wir miteinander geschlafen haben, - weil ich sie sehr attraktiv finde und das dies auch der Punkt sei, weshalb keine Freundschaft möglich ist. Es würde eh immer in eine Richtung gehen zwischen uns, schrieb ich ihr. Sie zeigte sich sehr traurig und betroffen. Das war mir allerdings egal. Ich stellte den Kontakt ein. Wir hörten also von Ende Mai bis vor wenigen Tagen nichts voneinander.
       
       
      Die heutige Situation:
      Ich habe mich emotional sehr weit von ihr distanziert. Sie ist wieder ein einfacher Mensch für mich. Sehe sie wieder völlig neutral. Ganz ohne Gefühle im Spiel. Hab als mal auf Facebook gesehen das sie tatsächlich einen Freund hat. Den muss sie während ihrem Nord-Deutschland Urlaub (Ende Mai) kennengelernt haben. Er wohnt offenbar 600km weit weg. Entsprechend sehen sie sich auch nur selten. Nachdem die beiden 2-3 Monate zusammen waren haben sie sich mal getrennt, dies erkannte ich (ebenfalls beiläufig) daran, dass SIE kein Bild mehr von sich beiden auf Sozial-Media drinne hatte und er ihr Posts an die Facebook Chronik klatschte alà: "Komm bitte zurück, ich vermisse dich so sehr an meiner Seite". Ich belächelte das ganze Affen-Theater und lebte einfach mein Leben weiter. Wie gesagt das alles bekam ich nur beiläufig via Facebook mit. Die beiden sind inzwischen aber wieder zusammen. Fragt sich nur wie lange.
       
      Ebenfalls durch Facebook bekam ich, vor gerade einmal 6 Tagen mit, dass das HB im Krankenhaus in meiner Stadt liegt und das für ne ganze Weile. Ich wusste das sie wenig an Familie hat die sie besucht und dachte darüber nach, mich mal bei ihr zu melden, damit ihr nicht ganz langweilig wird. Das tat ich auch – per whatsapp. Schnell kamen wir auf ihren Krankenhausaufenthalt zu sprechen. Sie freute sich sehr von mir zu hören. Wir schrieben 4-5 Nachrichten hin und her – dann fragte sie ob ich nicht mal auf Besuch ins Krankenhaus kommen möchte.
      Da war ich GESTERN nun. Hab ihr vorher noch einen kleinen Strauß ihrer Lieblingsblumen geholt, einfach dem guten Willen wegen. Sie hat sich sehr gefreut – ihr sind fast schon die Tränen geflossen als sie mir zur Begrüßung im Arm lag. Was soll ich sagen. Sie ist ein echt toller und herzlicher Mensch. Sie sprach das ein oder andere mal von den letzten Monaten. Erzählte wie sie ins Krankenhaus kam. Sprach davon wie ihr Freund sie die lange Strecke Nachhause brachte als es ihr nicht gut ging usw.. (- Immer wenn sie über ihren Freund redete, nickte ich nur freundlich und ging nicht weiter ins Detail. Sie erwähnte ihren Freund allerdings auch nur 1-2 mal).
      Wir redeten auch über schöne Dinge, auch über alltägliches. Nach einer guten Stunde musste ich dann los auf einen Termin. Zum Abschied kam wieder eine mega lange Umarmung ihrerseits, sie schaute mich an und ich konnte dieses Glitzern in ihren Augen erkennen... Dieses brachte mich zum nachdenken! Sie bat mich, sie unbedingt erneut zu besuchen wenn ich mal wieder Zeit habe und in der Nähe bin.
      Lange Rede kurzer Sinn: Sie hat sich unendlich gefreut so überraschend von mir zu hören und sie hat fast geweint vor Freude als ich ihr die Lieblingsblumen mitbrachte. Sie drückte mich fast Tot und wollte nichtmehr loslassen. Ist das die natürliche Reaktion auf einen Typen mit dem man einmal etwas hatte, welcher sich dann wieder meldet?
      Leute, jetzt zu der Herausforderung / der Problematik: Ich möchte doch gerne wieder mehr mit ihr zu tun haben. Der Sex war mega gut und auch so könnte ich mir wirklich mehr mit ihr vorstellen. Wie ihr lesen konntet, hat sie allerdings einen Freund, welcher weit weit weg wohnt. Typische Fernbeziehung eben. Die beiden waren wie erwähnt auch schon einmal auseinander. Ich habe leider nicht den Skill jetzt alles zu reißen. Deshalb frage ich dieses mal erst hier nach bevor ich etwas mache. Bevor ich wieder alles falsch mache und dann hier schreibe
       
      Habt ihr `ne Einschätzung meiner Chancen bei ihr parat?
      Wie könnte ich da jetzt angemessen herangehen und etwas reißen?
      Einfach Zeit mit ihr verbringen und gucken was passiert?
      Oder offensive – einfach etwas riskieren auch mit dem Risiko voll aufs Maul zu fliegen? (Beispiel: beim nächsten Augenglitzern küssen).

      Oder denkt ihr das ich alles falsch interpretiere bisher und jetzt schon keine Chance mehr habe..?
       
      Ich habe echt keine Ahnung wie ich da jetzt vorgehen sollte. Ihr seid meine Hoffnung Ihr seid die Profis in dem Bereich. Ohne eure Tipps geht das eh in die Hose. Natürlich werde ich mich weiter mit anderen Frauen treffen. Je nachdem wen man gerade so kennenlernt. Das ich mich nicht gleich wieder in etwas verenne ist auch klar. Habe mich seit dem Besuch bei ihr gestern auch nicht mehr gemeldet. Allerdings habe ich wie gesagt echt keine Ahnung wie ich weiter machen soll um wieder ins Rennen zu kommen. Freue mich sehr über eure Tipps.
       
      Vielen Dank jetzt schon!!
    • Von Praetorianer
      So liebe PUA's,
      Es folgt ein weiterer "Hilfe-Thread" ^^
      Ersteinmal zu meiner Person: 34Jahre jung, in guten bis sehr guten finanziellen Verhältnissen, nicht unbedingt dumm wie Brot , tteilweise mit einer recht eloquenten Ausdrucksweise (unbeabsichtigt).
       
      Die HB 7+
      26 Jahre jung, Verkäuferin mit wenig Lebenserfahrung, last Boy ein Narzist, der Sie als Fuck-Body auf Abruf hielt. Es kam, wie es kommen sollte, sie verliebte sich bis über beide Ohren in Ihn^^. Er lies sie fallen.... Holte sie zurück, lies sie wieder fallen etc.
       
      Situation:
      Wir lernten uns kalt kennen ohne jegliche Absichten. Es gab zwar immer wieder EC, den ich sogar teilweise als eideutig beurteilen würde.
      Irgendwann, aus einer Wette resultierend, in der sie sich mir quasie für 4 Monate verschrieb, wurde sie meine "SUB" (Heisst, sie musste meine sexuellen Forderungen erfüllen, was sie sogar dann tat! Ich war sehr überrascht)
      Parallel war immer wieder der "Stecher" im Spiel, was mir das Leben erschwerte.
      Aber ok, war ja nur "Spiel" insofern war es mir relativ egal. Irgendwann kam dann die Message, dass sie das so nicht weiter könne und den Vertrag brechen muss. Natürlich in der Hoffnung, dass wir weiter Freunde bleiben können ^^ - Natürlich sicherte ich es ihr zu, mit den Worten "ich habe dir versprochen, dass du meine Kleine bist und das ich auf dich aufpasse und daran halte ich mich. Ich bin aber nicht deine Beste Freundin!"
       
      Ab da war schluss mit dem "sexuellen Kontakt"... Blieben aber befreundet. Als der "Stecher" sie nun wieder fallen ließ und sie in eine tiefe Gefühlsduselige Leere stürzte, war ich da. Ich "Zwang" sie fortan jeden auch nur halb freien Tag nach draussen zu einer vielzahl an Aktivitäten etc.
      Es kam, wie es kommen musste! ^^ Ich verlor meine Attraction und wurde needy!
      Wir schauten uns einen Film an, sie kuschelte sich an mich. Schön... Am nach ten Tag der Flake! "sie könne das nicht, sie hätte noch Gefühle für den Stecher.... Usw.
      Next.... Nein doch nicht... Sie meldete sich doch wieder und der tägliche Kontakt ging weiter. OHNE kuscheln. Ihr unzug stand an, und ich tat, was jeder Needy tun würde, ich tat ALLES! dachte mir wahrscheinlich, sie wird schon sehen, was sie an dir hat! ^^ - 4wochen später, wir sehen uns wieder einen Film an, wir kuscheln wieder... Ich massiere sie, jedoch nicht weiter, da sie blockte. Am nächsten Tag das sbe Spiel. Am nächsten Tag waren wir gemeinsam auf ner Party bei Freunden von mir, wo wir auch übernachtet haben. Trotz massiven Alkoholeinfluss auf beiden Seiten kein Sex. Sie schlief nur auf mich gekuschelt. Dann wieder Flake... Am nächsten Tag unnahbar.
      Scheiße ich ahnte was kommen musste...
      Tags darauf "entführte ich sie zum Essen und wir sprachen erheitert über alles mögliche. Durch meinen Fehler wurde das Gespräch fachlich. Es ging nun um uns. Sie sagte dass sie immer noch auf den Stecher steht (trotz über einem monat KEINEN kontakt zu ihm) und sie sowieso nicht versteht, warum ich alles für sie tue, und dass ich so undurchschaubar sei.
      Ob es die Möglichkeit gäbe, dass ich mich in sie verliebt hätte. Was ich verneinte, aber dann (natürlich war das dämlich) meinte, dass ich drüber nachdenken müsse. Sie offerierte mir im dem Atemzug, dass ich nicht ihr Typ sei, sie mich aber als Freund nicht verlieren will! -
       
      Das geht mir jetzt natürlich richtig gegen den Strich, zumal ihre Typen vor dem Stecher alle aussahen wie ein Sack mehl^^
      Ok, also abstand, soweit es geht bei gleichem Freundeskreis, attraction aufbauen, mit anderen Frauen flirten etc.
      Zusätzlich ihre Mitbewohnerin installiert, in meinem Team zu sein! (sowieso eine meiner Freundinnen) parallel also vorbereitung durch frauengesprache, wo die HB allerdings dasselbe sagt wie sie auch zu mir gesagt hat.
       
      Nun heute, deswegen die Dringlichkeit: wir haben heute Abend ei. EVENT, wo wir die halbe nacht gemeinsam auf ner decke sitzen werden. Lange geplant und karten gekauft, wie soll ich mich verhalten, ohne es wieder fachlich zu machen? Wie attraction (wieder) aufbauen? Nice guy oder bad boy?
       
      Zu ihr, sie ist mehr der "verschlossene typ" eher devot...
       
      Ich bedanke mich im Vorfeld für hoffentlich viele Antworten und entschuldige mich für das Fehlen der entsprechenden Fachtermini.
       
    • Von steven202
      Guten Tag PUA
      Ich habe seit 2 Monaten mich entschlossen zum Aufreißer zu werden.
      Ich habe mich gut informiert und 4 Mädchen angesprochen und nun bin ich in einer Situation die etwas chaotisch ist.
      Ich bin 16 und sie ist 15 und wir hatten unsern erstes Kuss schon gehabt auch über alles geredet und auch bei den anderen gewesen und schon Übernachtung ausgemacht und über Sex geredet.
      Sie ist extrem schüchtern in der Öffentlichkeit sie hält Händchen, aber sagt auch bei vieles das es ihr peinlich ist und lässt sich auch nicht wirklich küssen.
      Meine Fragen sind jetzt wie baue ich mehr Verbundenheit und Anziehung auf das Sie sich mir hingebt und das sobald die Übernachtung kommt sie auch nicht den Rückzieher macht. Sie sagt auch selbst das sie Sex möchte. Wir haben uns wegen Prüfungsstress nur die letzten 2 Freitage treffen können und schreiben ab und zu aber sehr wenig, weil ich kaum Zeit habe. Sie ist halt in der Öffentlichkeit ein komplett anderer Mensch als wenn wir alleine sind dann öffnet sie sich und kuschelt auch bei mir ein ist, aber ab bestimmte Punkte unsicher z.b wenn ich sie am Hintern packe.
      Wäre echt cool, wenn ihr mir helfen könntet. Vielleicht etwas mehr Vertrauen und dann mehr eskalieren bei ihr oder trotzdem in der Öffentlichkeit versuchen sie zu küssen auch wenn sie abblockt ? 
      Hoffe das klingt nicht irgendwie bescheuert 
    • Von Mario99
      1. Mein Alter: 19
      2. Alter der Frau: 17
      3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Date noch keines jedoch bereits längeres flirten bei jedem treffen auf Partys. Nie weiter nach gegangen da sie einen Freund hatte und dieser sogar einige male auf die Idee gekommen ist mich dumm anmachen zu müssen. Dieser ist jedoch nun seit längerem Geschichte und als ich sie letztens wieder auf einer Party getroffen habe, hab ich mein Glück versucht.
      4. Etappe der Verführung: versehentlich Berührungen bis hin zu leicht sexuellen Berührungen. Der KC blieb leider aus da ich zusammen mit einer guten Freundin auf der Party gewesen bin und diese mich extra davor angesprochen habe ich solle doch heute bitte nichts mit ihr haben, da die beiden auch befreundet sind und sie wahrscheinlich auch nicht alleine da stehen wollte. Naja hab ich mehr oder weniger Respektiert und mich nur auf sehr inniges Tanzen beschränkt. Im Nachhinein gesehen hätte ich einfach den KC setzen MÜSSEN und ich würde lügen wenn ich behaupten würde es hätte keine Gelegenheit dazu gegeben.
      5. Naja hab mich am nächsten Tag bei ihr gemeldet und versucht sie direkt zu einem Date zu bringen. Vielleicht könntet ihr hier direkt noch mein Textgame bewerten, da ich was das angeht noch sehr unsicher bin. Hier deshalb der Auszug: 
      [13:39] Ich: Hey wieder fit?
      [14:04] HB: Joa du
      [14:28] Ich: Bin als typ damit gesegnet keinen kater zu bekommen. Wo gehts heut weiter?
      [15:06] HB: Weis noch nicht denk entweder geh ich einfach u ner Freundin oder bleib daheim
      [15:23] Ich: Hät dich gar nicht so eingeschätzt. Dachte du bist sicher auf irgendeine party eingeladen. Was machst morgen um 12?
      [15:25] HB: Wieso (lachsmiley) Ähm weis nicht denk Mittagessen oder lernen (überlegener Smiley)
      [15:34] Ich: Als ob dich niemand zu einer party eingeladen hat als Stimmungsmacher.  Bin noch auf der Suche nach jemanden der mit mir morgen das Fußballspiel anschaut. Verletzt nur zuschaun ist mir auf Dauer zu langweilig
      [16:16] HB: Haha cute wo ist das denn
      [19:09] Ich: Ort Angabe
      Danach kam keine Nachricht mehr von ihr. Im Nachhinein gesehen hätte ich vermutlich einfach nochmal nachfragen sollen wie es aussieht oder? War mir in dieser Situation zu unsicher und wollte nicht zu bedürftig bzw drängend wirken. Wollte dann erstmal einen freeze setzen und warten bis sie antwortet bzw sich meldet. Gerechtfertigt? Am nächsten Tag kam auf jeden Fall wieder eine Nachricht: 
      HB: Was hast du eig für ne Verletzung?
      Ich: Bänderriss aber fang eh ab nächster Woche wieder mit dem Aufbautraining an. 
      HB: Oh fies aber ja wenigstens das
      Ich: ( saß hier bei einer längeren Autofahrt weshalb ich eine Sprachnachricht machte in der ich etwas über den Verletzungshergang erzählte und sie dann fragte ob sie bei der nächsten Party auch wieder da wäre oder ob das nicht ihr Musikgeschmack ist)
      HB: Ja aber da kannst du ja eig nichts dafür (lachender Smiley?) mehr oder weniger (affe mit mund zu) eig ist es tatsächlich eher nicht so meins (lachender Smiley)
      Ich: Musst einfach weiter ein Auge auf mich haben dann passiert schon nichts mehr(lachender Smiley) ( zur Erklärung: bei der letzten Party hatte sie darauf geschaut das ich extra nirgends umknicke) Kommt immer auf den vorhandenen Pegel an ( Die oben angesprochenen Freundin) kommt sogar auch mit
      HB: Zu Techno ? Ich war einmal mit ihr da und wir saßen beide nur rum
      Ich: Haha ne safe nicht (lachender Smiley) Da wart ihr aber auch nicht mit mir und letztes mal hats ihr definitiv getaugt
      HB: Ja ich schau mal noch (lachender Smiley)
      Ich: Mehr wollt ich gar nicht hören
      HB: Haha ok gut
       
      Ich weiß mein Textgame ist alles andere als wirklich gut was mir gerade beim durchlesen wieder aufgefallen ist. Habt ihr irgendwelche genaueren Fehler gefunden bzw Verbesserungsvorschläge? Die andere Freundin hab ich ganz gezielt mit eingeladen, da sie auf ein  treffen zu zweit ja leider nicht eingegangen ist und ich die andere Freundin bereits mehrmals als Winggirl benutzt habe    ( auch wenn diese das nicht immer wusste). Hab es mittlerweile auch mit dieser geklärt und sie wollte anscheinend auf der letzten party nur nicht alleine rumstehen. Ist ja auch verständlich.
      Hat sich im Tag darauf wieder gemeldet und gefragt ob ich jemanden kenne der zufällig eine Konzert karte braucht da sie leider nicht kann. Das trifft sich wirklich perfekt da ich eh auf das Konzert gehen wollte. 
      Hab ihr direkt ne Sprachnachricht geschickt in der ich sag das heute ihr Glückstag ist und ich eh bereits vor hatte eine zukaufen aber das ich eine wichtige Frage hätte und zwar aus welchen Grund man den zu so einem Konzert nein sagen kann. 
      Sie hat sich bedankt und eine 1 minütige Sprachnachricht gemacht indem sie erklärt das ihre Studienfahrt vorgezogen wurde und das wir uns am Wochenende wahrscheinlich eh sehen und sie da die karte mitnimmt.
      Hab die Sprachnachricht zwar erst nach etwas mehr als 4Stunden angehört da ich ersten unterwegs war und warten wollte bis ich daheim bin und ich mich zweitens noch etwas einlesen wollte. Hab dann ebenfalls eine Sprachnachricht gemacht in der ich ironisch gesagt hab das ich das als Grund gerade noch so durchgehen lasse und wo es den zur Studienfahrt hingeht. Hab das mit dem Wochenende aufgegriffen und humorvoll gesagt das ich da ja beinahe eine Zusage für Freitag gehört habe und wir mit unseren tanzmoves sowieso das absolute Highlight wären. 
      Wollte dadurch einfach einfach etwas Humor reinbringen jedoch hab ichs jetzt entweder komplett vermasselt oder sie macht auf Möchtegern sauer da ich länger nicht geantwortet hab.
      Sie hat nämlich die Nachricht direkt nach 5 min angehört jedoch nur den Namen des Ortes der Studienfahrt geschickt.
       
      6. Frage: Wie soll ich nun fortfahren? Ist in meinen Augen eine sehr heikle Situation da ich bei einer erneuten Absage wohl eher erstmal auf Distanz gehen müsste um nicht zu nerdy zu wirken oder? Würde auf die letzte Antwort mit nur dem Studienfahrtort nicht antworten und freezen bis sie sich meldet bzw. Ich zeit habe das Ticket abzuholen ( würd ich aber erst in frühestens einigen Tagen machen). Oder bin ich komplett auf dem falschen weg und sollte bei Mädchen in ihrem Alter eher auf die süße Schiene gehen und etwas sagen wie das ich es schade finde das sie nicht darauf eingeht und ich sie echt gern genauer kennenlernt hätte da ich sie Extrem süß finde?
      Ich dank euch für jegliche Hilfe und bittebeachten das ich immer noch eine Anfänger bin was PU angeht und man das auch noch merkt.
    • Von sonnenkamp
      Ihr alter: 28
      Mein Alter: 34
      Verführungssituatuion: Kuss (damals Sex gehabt und so etwas wie eine Beziehung)
      Ja wie soll ich anfangen, bei uns ist es etwas komplizierter. Wir hatten letztes Jahr für etwa 4-5 Monate (April - August 2018) etwas laufen, ob das jetzt schon eine Beziehung war kann ich schlecht sagen, wir hatten uns auf jeden Fall immer regelmäßig gesehen und auch Sex gehabt, zusammen etwas unternommen und ich hatte ihr süße Tochter kennen gelernt. Dann hat sich das bei uns mehr oder weniger aus den Augen verloren, sprich ich hatte mich nur noch sporadisch bei ihr gemeldet, da ich viele private und arbeitstechnische Probleme hatte in die ich sie nicht mit hineinziehen wollte bzw. hätte sich dies wahrscheinlich negativ auf sie oder ihr Kind ausgewirkt. Wir haben aber nie einen richtigen Schlussstrich gezogen gehabt sondern hatten weiterhin ab und zu Kontakt via WhattsApp. Seit Januar schreiben wir wieder fast täglich und haben uns auch schon mehrfach getroffen aber bis auf Gespräche ist da nicht viel passiert. In diesen Gesprächen haben wir uns auch ausgesprochen und ich konnte ihr erklären warum ich damals den Kontakt habe mehr oder weniger auslaufen lassen ohne irgendwie einen klaren Schlussstrich zu ziehen oder ihr zu sagen was los ist. Sie hat mir erzählt, dass Sie seit 3 Monaten einen Mann trifft mit dem es wohl in Richting Beziehung geht aber sie sich nicht darüber im klaren ist ob es was wird. Ich wollte dann den Kontakt runterfahren bzw. ggf. abbrechen um nicht einer neuen Beziehung im Wege zu stehen, woraufhin sie mir zu verstehen gab, dass sie dies nicht möchte und weiterhin den Kontakt mit mir aufrechterhalten will und das haben wir sowohl via SMS als auch durch kurze treffen getan. Wir haben fast täglich geschrieben und uns 3-4 mal getroffen gehabt von Januar bis jetzt.
      Letzten Samstag hat Sie mir dann nach einem kurzen Gespräch auf WhattsApp geschrieben, dass Sie sich mit ihrem aktuellen Kerl im klaren ist, dass es von ihrer Seite aus wohl nichts wird mit ihm. Wir haben uns dann am Sonntag Abend nachdem die kleine von ihr im Bett war getroffen und da hat Sie mir dann nochmal erzählt, dass es mit dem neuen nichts wird und Sie ihm dies wohl am Samstag (02.03) sagen möchte wenn er aus dem Urlaub kommt. Wir haben dann einen Film geschaut uns umarmt und mehrfach geküsst. Soweit war alles wirklich schön und auch irgendwie wieder wie damals. Was ich nur etwas merkwürdig fand, war ihre kühle Reaktion nachdem ich wieder zuhause war.
      Ich: Bin nun zuhause. Schlaf gut. Es war wirklich schön.
      Sie: Danke schlaf du auch gut
      Heute früh hatte ich dann noch diese Nachricht geschrieben, da wir gestern kurz drüber geredet hatten, dass ich am Freitag vorbei komme und ihr ein Geschenk für ihre Tochter vorbei bringe welche am kommenden Montag geburtstag hat.
      Ich: Guten Morgen, ich möchte dich gerne vor Freitag sehen, auch wenn es wieder nur für 2 Stunden ist.
      Sie: Guten Morgen. Ja muss ich mal gucken. An wann hattest du Freitag überhaupt gedacht ?
      Ich: Klingt ja begeistert. Also ich habe am Freitag frei und könnte also kommen wenn die kleine im Kindergarten ist.
      Sie: ich habe völlig vergessen, das ich morgens einen Orthopädentermin habe und mittags Teamgespräch.
      Ich: Ja kannste ja gucken wie es passt aber ich hätte gerne eine Fortsetzung von dem Film war weil der wirklich gut war.
      Das war alles direkt einen Tag nach unserem Treffen direkt frühs um 9. (diesen Montag)
      Stunden später, was für sie extrem ungewühnlich ist kam abends um 21 Uhr folgendes:
      Ich fand es gestern Abend auch sehr nett. Aber mir geht es viel zu schnell. Ich habe mit Jonas noch nicht einmal gesprochen und das ich gestern mitgemacht habe, war überhaupt nicht fair ihm gegenüber. Das hat er nicht verdient. Tut mir leid. Ich muss es erst mit Jonas klären. Und dann möchte ich mich auch nicht direkt ins nächste stürzen. Das hatte ich jetzt wirklich das ganze letzte Jahr. Deswegen find ich es auch nicht gut, das du für Isabell ein Geschenk hast. Das ist wirklich einfach nicht nötig. Ich weiß wie lieb das gemeint ist. Aber das kann ich einfach nicht annehmen.
      Ich hab ihr auch nur geantwortet das Sie sich jetzt erstmal Zeit für sich nehmen soll und es nicht das richtige ist sich ins nächste Abenteuer zu stürzen und ich mir zu schade dafür bin mit ihr nur ein Abenteuer zu starten und ich es schön finde, dass Sie sich meine Worte zu herzen genommen hat. (Sprich ich hatte ihr mal gesagt gehabt, das Sie im letzten Jahr nur von einer Beziehung in die nächste gehüpft ist). Und das ich mit dem Geschenk nichts anfangen kann und Sie sich überlegen soll ob Sie es nicht doch will.
      Daraufhin kam nur: Ja das habe ich. Kannst du ja nichts für. Ist ja nur lieb gemeint von dir. (ich denke das Bezog sich auf das Geschenk)
      Habe jetzt erstmal gar nichts mehr geantwortet und seitdem ist Funkstille (als seit diesem Montag).
       
      Was sagt ihr dazu bzw. wie deutet ihr ihre SMS und ihr Verhalten? Wie sollte ich mich verhalten ?
  • Beiträge

    • Du hast das mal wieder völlig falsch in Erinnerung - die Strophe ging so: Lass mich in dein Leben, Weil diese Wörter keinen Sinn ergeben Du bist doch irgendwie der andere Teil von mir Lass mich doch einfach Unsinn reden Will den Mann als Tier verstehen In Deinem Herzens-Labyrinth ist eine Tür Sie führt zu Bier Ganz unter uns, Helene Fischer könnte von mir aus auch Alle Meine Entchen singen. Notfalls einfach Tesafilm drüber. Versteh mich hier bitte nicht falsch. Ich bin überhaupt nicht gegen Mindset und Potenzial heben - das wogegen ich immer gerne wieder satirische Spitzen ins Feld führe ist die meiner Ansicht nach vollkommen inflationäre Verwendung des Begriffs einhergehend mit einer klischeehaften Entwertung. Es ist sehr erfreulich wenn man bei einem ersten Date total in Flow kommt und zusammen in Deeptalk abtaucht, aber das ist leider eher selten der Fall. Sondern man will eher abtasten ob man sich überhaupt was zu sagen hat. Also wenn ich zum Beispiel in den ersten 5 Minuten (oder Sekunden) sehe, dass sie eine Assibratze ist, dann brauch ich meine etwaigen Gesprächsführungskünste nicht weiter zu bemühen. Und wenn sie es nicht ist, dann findet man Themen, wo zumindest bis zum Zeitpunkt der Fluchtergreifung ein einigermaßen passabler Konversationsfluss gewährleistet bleibt.
    • "Die Titanic ist nicht gesunken." Mysterys neuester (naja auch schon wieder ein paar Jahre her) Opener. Kann aber auch sein, daß er das gar nicht als kontroversen Opener erfunden hat, sondern selber glaubt, denn auch zur Titanic gibts ne Verschwörungstheorie (oder hundert). Das mit den Würfeln habe ich noch zu Vor-Internet-Zeiten aus irgendwas Gedrucktem entnommen. Ich nehme an, auf der Qualitätsstufe von "10 Diättipps, wie Sie garantiert abnehmnen". Mit ein bißchen Internetrecherche entpuppt es sich dann als so falsch, daß nichtmal das Gegenteil stimmt. Bleib ich halt beim "Coito ergo sum", das ist vermutlich sogar richtig dekliniert. Behaupten war schon immer erfolgreicher als wissen. Gerade weil es in sozialen Zusammenhängen keine absoluten Maßstäbe gibt, sondern nur relative. Da zählt nur die Art und Weise der Erzählung, selbst bei Männern als Empfänger. Und Frauen achten dabei sowieso nur auf ihr Höschen. So wie man sich logisch-analytisches Denken nicht angewöhnen kann, weil man dazu eben logisch-analytisch denken können muß, kann man es sich aber auch nicht abgewöhnen, weil man dazu Gefühlsbotschaften in scheinbar rationale Versatzstücke verpacken muß. Ich wurde mal unfreiwillig mit Helene Fischer beschallt. Unfaßbar, daß das nicht verboten ist. Aber auf seine Weise interessant. DIe Texte klingen, als würden sie deutsche Sprache verwenden. Tatsächlich ist das aber ähnlich wie ASCII-Art, wo die Buchstaben natürlich überhaupt keinen Sinn machen, sondern aus der Entfernung ein Bild ergeben. "In deinem Herzenslabyrinth ist eine Tür / Sie führt zu dir." Völlig gruselig. Die Texte lesen sich wie Analysis für Nichtmathematiker. Aber es gibt Millionen Leute, die darauf abfahren.
    • Klingt für mich alles ziemlich nach shittest. Oder sie sucht Gründe die gegen dich sprechen.  Ich kenn die ja nicht, aber so vom Gefühl her würd ich sagen dass auf "ich kann das dem Typ den ich einmal getroffen habe doch es nicht antun mit dir was anzufangen" eine ehrliche und rationale Antwort nicht das Richtige wäre.  Eher sowas wie mit ironischen Unterton "Ja hast Recht. Kennst du noch die Anna, von der ich dir mal vor zwei Jahren erzählt habe? Ohje wenn die das wüsste". Muss natürlich dann klar für sie sein, dass du mit der seit Jahren kein Kontakt mehr hast. Und die Stimmung muss passen. 
    • Wenn man sich beim Konversationswissen eh nicht an Fakten halten muss, wofür dann überhaupt ein Buch lesen? Einfach Behaupten! 
    • Agree. Du hast dich da irgendwie etwas blöd verhalten und dich in eine riskante Situation manövriert. Letztendlich musst du dich entscheiden... aber mein Gefühl sagt mir, dass die "All-or-nothing" Karte Aussicht auf Erfolg hätte... ABER...... Bevor du das jedoch tust, frag dich doch bitte mal, ob sie wirklich Beziehungsmaterial ist. Denn, ich finde es nicht nur von deinem Freund ein starkes Stück, sondern auch von ihr. Persönlich kann ich dich da sehr gut verstehen. Das ist ein Affront und entweder eine bewusste Provokation von ihr in deine Richtung oder einfach respektlos. Beides spricht nicht für sie. Bei A. hätte sie das besser lösen können über Kommunikation. Diese Option ist doch etwas unreif, spricht also gegen sie UND bei B. hätte sie sich bei mir als LTR- Material einfach disqualifiziert. Also, bitte bewerte das mal für dich bevor du deinen Weg wählst. Meine Marschroute wäre im übrigen klar
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...