Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    In diesem Thread wurde seit 335 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Hallo zusammen,

    ich suche gute Bücher, die vor allem auf Frauen zugeschnitten sind. Oder für beide Geschlechter gleichermaßen angewendet werden können. Richtung Pick Up, charismatisch wirken, Gesprächsführung. Alles was hilfreich sein kann. Momentan bin ich sehr in meiner Angst gefangen, nicht zu wissen, was ich sagen könnte oder komisch wirke (beim Daygame, bei Dates, u.a.) .

    Danke und Grüße

    Dini

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 56 Minuten schrieb xbloodx:

    Fang standartmäßug mit "Lob des Sexismus">Lob des Sexismus" an :P

    Das Buch hilft ihr eher weniger bei den Sachen, die sie lernen möchte:

    vor einer Stunde schrieb Dini:

    charismatisch wirken, Gesprächsführung. Alles was hilfreich sein kann. Momentan bin ich sehr in meiner Angst gefangen, nicht zu wissen, was ich sagen könnte oder komisch wirke

    Hab ich selbst gelesen und hat mir, bzgl deinen o. g. Punkten, mit denen ich zu Anfang auch Probleme hatte, sehr geholfen:
    https://www.amazon.de/Wie-man-das-Eis-bricht/dp/3868824693/ref=sr_1_18_sspa?ie=UTF8&qid=1513445094&sr=8-18-spons&keywords=smalltalk&psc=1

    Das fand ich auch noch spannend:
    https://www.amazon.de/gp/product/3593398222/ref=oh_aui_detailpage_o08_s00?ie=UTF8&psc=1

    bearbeitet von Riddik76

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 3 Stunden schrieb thundercat:

    Eins kann ich dir sagen. 99% der Frauenratgeber sind Schwachsinn.

    Warum ist das eigentlich so? Mir ist das auch schon aufgefallen, gerade Bücher von Frauen für Frauen sind meiner Meinung nach oftmals wirklich eine Katastrophe. Aber warum?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 6 Stunden schrieb TheCree:

    Warum ist das eigentlich so? Mir ist das auch schon aufgefallen, gerade Bücher von Frauen für Frauen sind meiner Meinung nach oftmals wirklich eine Katastrophe. Aber warum?

    Ich vermute, dass diese Bücher in der Regel von "erfolgreichen", d.h. langjährig verheirateten Frauen und/oder Sexualtherapeutinnen verfasst worden sind. Die sind jetzt Beziehungsexpertinnen, haben aber von der eigentlichen Verführung wenig Ahnung. Welche Frau würde sich auch outen: "Mit diesen Techniken habe ich 100 Männer rumgekriegt!"?

     

    Für den Anfang kann ich mich Riddik mit der Empfehlung von Leil Lowndes anschließen. Das Buch ist auch für Männer sehr zu empfehlen. Sie hat noch ein zweites geschrieben "How to make anyone fall in love with you" (deutschen Titel weiß ich nicht).

     

    Ansonsten hier mal meine allgemeine Literaturliste (sind aber nur die Autoren). Ich würde im Falle von Dini mit Körpersprache und Verhandlung anfangen. GedankenTanken gucke ich immer beim Bügeln.

    Körpersprache

    • Samy Molcho
    • Joe Navarro
    • Allan und Barbara Pease
    • Stefan Verra

    Verhandlung, „Körperlesen“

    • Thorsten Havener
    • Jack Nasher

    Kommunikation allgemein

    • Vera Birkenbihl
    • Friedemann Schulz von Thun
    • Paul Watzlawick

    Konfliktlösung

    • Friedrich Glasl
    • Marshall Rosenberg
    • Virginia Satir

    YouTube: Vortragsreihe "GedankenTanken" zu Themen der Persönlichkeitsentwicklung

    Sowie: The Book of questions.

     

    Gruß, garret

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo zusammen,

    danke für eure Hilfe! Ich stöber mich dann mal durch eure Titel. Könnt mich natürlich gerne weiterhin überhäufen!

     

    @thundercat Das ist gut zu wissen, dann brauche ich da erstmal keine Zeit rein investieren. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb garret:

    Ich vermute, dass diese Bücher in der Regel von "erfolgreichen", d.h. langjährig verheirateten Frauen und/oder Sexualtherapeutinnen verfasst worden sind

    Ha, eben nicht, Gab mal so ein Buch, dass die Autorinnen dieser Ratgeber durchgecheckt hat. Die meisten sind in ihren 30ern und nicht verheiratet :D

    vor 9 Stunden schrieb TheCree:

    Aber warum?

    Würde der Ratgeber helfen, dann würde man ja nicht den Folgeband kaufen. Und das ergänzende Hörbuch der werten Kollegin gleich mitempfehlen. Dazu kommt: Viele fickende Frauen= viele fickende Männer, die Prostitution bricht ein, die Pornoindustrie macht Miese.... Wohin das alles führen würde... Die Weltwirtschaft bricht zusammen undn zack: Es herrscht Krieg. So mal vom kapitalistischen Standpunkt aus.

    Dazu kommt dann ja noch, dass man sich solche Schinken kauft, wenn man Bestätigung sucht. Natürlich steht dann der Ganze bestätigende Quatsch da drinne wie: Wenn ein Mann wirklich interessiert an dir ist, dann macht er auch den ersten Schritt. Du musst nur lieb und knuddelig aussehen und dann kommt schon einer. Das ist natürlich Balsam für die geschundene Frauenseele.

    Ist ja auch nicht so, als ob man nicht aus einigen auch was brauchbares mitnehmen könnte. Aber dieser subtile Grundton: Seh gut aus und lass den Mann unbedingt ankommen, schwingt da halt immer mit. Und dann bist du halt an dem Punkt, wo du Frauen wieder in die Passivität presst, ohne deren "Datingredflags" zu betrachten.

    Denn sind wir mal ehrlich, eine Frau, die über Jahre hinweg keinen adäquaten Partner findet, muss irgendwelche gravierenden Datingfehler machen bzw. ein reudiges Screening. Diese Art der kritischen Betrachtung fehlt halt völlig in den meisten Büchern. Eins hab ich mal gelesen, dass die Partnerwahl in Bezug auf den eigenen Vater gerückschlüsselt hat. Das war mal ganz interessant. Das hat mir in sofern was gebracht, dass ich angefangen hab, genauer hinzuschauen, welchen Reiz ein Mann auf mich ausübt und woher dieser Reiz kommt.

    Und dann gabs noch eins, dass wirklich mal darauf eingegangen ist, wo und wie man überall Männer kennenlernen kann. In unserer PU-Sprech ist das so aka SC ausbauen, interessantes Leben führen.

    vor 2 Stunden schrieb garret:

    "Mit diesen Techniken habe ich 100 Männer rumgekriegt!"?

    Das ist ja auch nicht das erklärte Ziel von Frauen. Wo bei Männern eher auf Quantität geschaut wird, will Frau ja doch eher ein qualitatives Produkt, das ein paar Jährchen hält. Achtung Klischee: IdR hast du als Frau halt echt keine Probleme, nen Mann ins Bett zu bekommen. Weibliches Game heißt ja, ihn dazu zu bringen, dass er danach wieder anruft und so neugierig ist, dass er neben meiner Vagina auch meinen Verstand ergründen möchte.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 35 Minuten schrieb thundercat:

    Dazu kommt: Viele fickende Frauen= viele fickende Männer, die Prostitution bricht ein, die Pornoindustrie macht Miese....

    Sowohl die Prostitution, als auch die Pornoindustrie werden niemals einbrechen. Grund dafür ist die mangelnde sexuelle Kommunikation in Beziehungen.

    Der Großteil der Männer lebt seine sexuellen Phantasien bei einer Prostituierten aus, anstatt diese Phantasien mit der eigenen Frau zu erleben. Oder halt beim Gucken von Pornos, wenn denen das langt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 11 Stunden schrieb garret:

    Für den Anfang kann ich mich Riddik mit der Empfehlung von Leil Lowndes anschließen

    Kann ich nur bestätigen. Hab mir das Buch auch auf Empfehlung aus dem Forum hin besorgt und muss sagen, dass man hier wirklich konkrete und leicht umzusetzende Tipps bekommt, wie man seine Kommunikation mit anderen just verbessern kann. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 17.12.2017 um 12:50 schrieb thundercat:

    Ha, eben nicht, Gab mal so ein Buch, dass die Autorinnen dieser Ratgeber durchgecheckt hat. Die meisten sind in ihren 30ern und nicht verheiratet :D

    Interessant! Ich muss allerdings auch gestehen, dass sich die Zahl der von mir gelesenen Ratgeber von Frauen für Frauen ziemlich genau bei null bewegt (Nancy Friday zähle ich mal nicht mit).

     

    Am 17.12.2017 um 12:50 schrieb thundercat:

    Das ist ja auch nicht das erklärte Ziel von Frauen. Wo bei Männern eher auf Quantität geschaut wird, will Frau ja doch eher ein qualitatives Produkt, das ein paar Jährchen hält. Achtung Klischee: IdR hast du als Frau halt echt keine Probleme, nen Mann ins Bett zu bekommen. Weibliches Game heißt ja, ihn dazu zu bringen, dass er danach wieder anruft und so neugierig ist, dass er neben meiner Vagina auch meinen Verstand ergründen möchte.

    Dann sind wir doch fast wieder beim Beziehungsratgeber. Aber ich verstehe, worauf du hinaus willst. Bindung des Mannes ohne, dass es gleich auf eine Beziehung hinauslaufen soll.

    bearbeitet von garret

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast

    Der Klassiker wäre. Immer dann wenn du zum Bäcker /Rewe  Einkaufen fährst. Unterhalte dich mit den Leuten die dort Arbeiten. Fang  kurzen knappen small talk an. Der dann später automatisch wenn man dich kennt zum Big Talk wird.

    Das gleiche gilt für Bars/Cafes o. Fitnessstudio überall dort kannst du mit Menschen reden. Ein guter Freund von mir ist z.b. Umgezogen in eine andere Stadt. Völlig auf sich alleine gestellt. Er kannte quasi nur seinen Nachbarn. Im laufe der Zeit ist er mit ihm o. auch mal alleine raus gegangen und hat den Klassiker angewendet.

    Klar wirst du nicht mit jedem warm werden bzw. eine super Freundschaft schließen. Aber du wirst automatisch ein Gefühl dafür bekommen wie Menschen ticken.

    Viel Erfolg DINI

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Es gibt einige gute business ratgeber, welche eigentlich leitende Angestellte und Verkäufer als Zielgruppe haben, die sich gut auf flirten und PU themen übersetzen lassen hab da gerade keine Namen im Kopf in gut sortierten Buchhandlungen wird man in dem Bereich aber schneller fündig als bei den "lebens" und "flirt" ratgebern die meistens nur aus 400 Seiten sei du selbst bestehen  (so nicht falsch aber dafür braucht man kein Buch schreiben) oder irgendwelchen pseudowissenschaftlichen bullshit verzapfen.

    reine PU literatur ist ziemlich mau und selten wirklich gut sondern eher einfach nur gehypt, nützt was um einen einblick zu bekommen aber ist eher nur Selbstbeweiräucherung von Autoren die in wirklichkeit villeicht 3 verschiedene PartnerInnen hatten (ich meine hier besonders ein Standardwerk im Deutschen PU das ich nicht weiter nennen möchte)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 335 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Du bist viel zu verkrampft. Diese Unentspanntheit kann Dir alles zerstören. Berührungen musst Du unbedingt schaffen, möglichst mehr als küssen; ansonsten gibt das nämlich eine rückläufige Eskalation, also eine Berührungssenkung, den besten Weg auf die Freundschaftsschiene.
      • Eher aus der Beziehung zu einem Borderliner raus, Beziehungen zu einem Borderliner zerstören einen ja mit und machen einen misstrauisch, bzw. man wird fast zu einem... Was würdest du mir raten? Genau wie Branx90 schon Berührungen aufbauen lassen, ausgehend von mir? Ich mach diesen Zirkus, weil sie mir wirklich was bedeutet und ja ich stell sie auf ein Podest und ja ich habe noch gewaltige Probleme mit meinem selbstwert, es wird aber deutlich besser, auch durch Therapie. Ich habe es neice schon geschrieben... In letzter Zeit hatte ich einige Dates, aus einer wurde ein kurze Beziehung, die anderen waren mir schei##egal. Ich will bei ihr nicht kampflos sterben... 
      • Beim Date geht es vor allem um die Subkommunikation. Neice hat im Prinzip den einzelnen wichtigsten Punkt dazu geschrieben.
        Da wo man über Verführung nachdenkt wird das 'Frame' genannt. Es gibt ein paar klassische Dinge, die du subkommunizieren willst, insbesondere: 1. Sex ist gut und toll und sollte nicht verurteilt werden
        2. Wir sind hier ganz entspannt und komplett ergebnisoffen und schauen einfach wo die Reise hin geht Wenn du einfach nur 5 Dates damit verbingst auf diese zwei Punkte zu achten werden sich deine Ergebnisse vermutlich dramatisch verbessern. Klassiker den ich oft schon gehört habe ist zum Beispiel: "Ich hab da eine Freundin und die nimmt sich einfach Typen ausm Club mit nach Hause, also für mich wäre das nichts." Das ist etwas, was du dementsprechend auf keinen Fall bestätigen möchtest. Stattdessen sagt man so etwas wie: "Find ich ganz cool, dass deine Freundin damit so locker umgeht und weiß was sie will." --- Ich tippe hier auf einen nicht ganz unüblichen Fall. Stark sozialisierte Frau, die ihr Bedürfnis nach endlich mal wieder geil gefickt zu werden sich selbst gegenüber nicht oder nur sehr begrenzt zulassen kann. Checkt auch generell diese ganze Secret Society Fickgeschichte nicht.
        Deswegen ordnet sie alles in so komische Beziehungsrahmen ein und hält das auch für ganz normal und gibt Neuhier1989 auch noch eine Chance. Spazieren und Kaffee, am besten noch 'drüber reden' (würg) klingt alles danach, dass bei ihr immer noch das Disney World Programm abläuft.
      • Sei einfach ein cooler dude. Eskaliere weiter und geb ihr das Gefühl, dass du gerade keine Beziehung willst/brauchst. Sie weiß nicht was sie will. Deswegen ist es besser dass du weißt, was du willst. Bei Mädels ist es doch sowieso so, dass wenn sie dich nicht auf eine Beziehung fest setzten können es sie doch eine wollen. Scheint sowieso ein schwieriges Mädchen zu sein. Entweder sie blüht bei mehr vertrauen auf Oder sie ist sowieso nicht beziehungsreif und fähig. Also weiter die attrection Schiene aufbauen und auch mehr vertrauen herstellen. Irgendwann wird es sich zeigen wo das hinausläuft und ob die Dame dich zu ihrem festen Freund machen will oder weiter rum schwafelt. Dir kann es egal sein. Laber nicht von Beziehung.
      • Wie kam denn das zu Stande? 
        Was wurde da geschrieben? 

        Ich habe etwas Probleme abzuschätzen, ob die kalte Füße wg. "Beziehung" oder wg. DVD Abend bekommen hat. 
    • Themen

    ×