Jump to content
Pick Up Tipps Forum
marquardt

Abwechslung muss auch mal sein: Wenn sie dich klar macht

    In diesem Thread wurde seit 389 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Abwechslung muss auch mal sein: Wenn sie dich klar macht

    Es ist Samstag und ich gehe Abends um 10 ins Gym und fange um 12h mein Video an. Um 2 bin ich fertig und beschließe noch kurz in ein paar Clubs zu schauen, einfach um zu sehen was los ist. 

    Sehr bald laufe ich J. über den Weg. J. ist 39 und hat so viele Falten wie ein 50-Jähriger, was wohl daran liegt das er so viel arbeitet. J. hat eine Schlafstörung und deswegen sehe ich ihn so gut wie jeden Tag, wenn ich in dieser Stadt Abends weg bin. 
    Von J. kann man sich einiges abschauen. Er spricht selten Frauen an, teilweise macht er dabei wohl wirklich Excuses, zum Hauptteil liegt es aber einfach an seinen hohen Standards, die er hat. J. ist gut gebildet, von seiner Firma aus überall in die Welt erste Klasse geflogen und verdient fünfstellig im Monat. J. weis genau welche Frauen er mag und welche nicht. 
    J. beurteilt Personen auch nach ihren Freunden. Von 'Average of the 5' hat er noch nie etwas gehört aber er stimmt mir zu, dass es eine große Rolle spielt. 
    Von J. konnte ich mir abschauen: Wenn du ein schönes Mädchen in einer Gruppe mit Vollspasten siehst, dann ist leider die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie auch nicht die hellste (und wenn sie noch so hübsch) ist. So viel dazu. 


    Wir gehen in einen Club und schauen uns um. Mit dem aussortieren werde ich immer schneller. Nach einer Weile kennt man einfach genau den Typ Frau, auf den man steht. Meine wertvolle Lebenszeit auf diesem Planeten möchte ich nicht mit Frauen verbringen, welche mich nicht mögen oder die nicht mein Typ sind. Viele kann ich von vornherein schon ausschließen. 

    Wir stehen am Ausgang und wollen uns schon wieder auf in den nächsten Club machen, da wage ich es noch eine anzusprechen. Madame sieht eher so aus als würde sie leicht bitchig reagieren. Ohh wie täuscht dich doch manchmal die Intuition!
    Schnell finde ich heraus das sie erst 18 ist. Zarte 18 Jahre alt und gerade mit der Schule fertig. Sie ist ziemlich schlank, was mir sehr zusagt, hat eine schöne reine Haut, lange braune Haare und sieht ansich aus wie ein braves Mädchen, nur der extra touch Makeup lässt vielleicht anderes vermuten. 

    Sie steht sehr nah an mir und ich komme ihr langsam etwas näher. J. schaut uns zu. 
    Madame muss leider los, weil ihre Freunde in einen anderen Club wollen, also biete ich ihr an Nummern auszutauschen, vielleicht können wir uns ja später noch sehen (wir wollen auch nicht die ganze Zeit in einem Club sein). Darauf hin sagt sie: "aber nur, wenn du mir auch wirklich schreibst". Ding ding ding. 
    Vorher kneife ich ihr noch in die Backe, für ihre 18 Jahre. 

    Natürlich schreibe ich ihr zurück, als ich einen smiley bekomme. 

    J. möchte noch in einen anderen Club schauen, ich sage zu nachdem ich nichts mehr brauchbares rumlaufen sehen. 
    Nachdem aus dem nächsten Club einer mit blutüberströmten Gesicht raus getragen wird und J. sein desinfektions Spray (für seine eigenen Hände) leer gemacht hat, ekelt ihn es zu sehr an, also gehen wir noch in den Club wo sich die Dame gerade aufhält. In der Zwischenzeit hat sie mir auch geschrieben und meint, ich solle doch zu ihr kommen. Na gut. 

    Dort angekommen streife ich kurz durch den sehr überschaubaren Club und finde meine Dame auch schnell vor. Sie hat sogar noch eine hübsche Freundin mit sich, der stelle ich mich eben vor. Ich erzähle meinem Mädchen von dem was im letzten Club vorgefallen ist und wir reden kurz über ziemlich belangloses, stets mit Spaß und einer gewissen sexuellen Spannung. Dann frage ich sie, ob sie denn tanzen kann und gebe ihr meine Hand. 

    Als nächstes dreht sie sich um und drückt mir ihren Po so hart in den Schoß, dass ich erstmal einen Schritt zurück machen muss. 
    Schön. So könnte jedes Wochenende laufen. 

    Madame tanzt ziemlich gut und schön sexuell. Mittlerweile regt sich bei mir auch etwas. Sie fässt meine Hände an und ich begrabbel sie etwas. Für ihre Freundin ist das wie ein Unfall, sie will irgendwie nicht hinschauen, macht es dann aber doch und muss sich dabei fremdschämen. Schön das Madame dass egal ist. 

    Ich fasse sie am Hals an, sie schließt die Augen und genießt es. Danach drehe ich sie um und unsere Lippen treffen sich ein paar mal, jeweils nur kurz. 

    Viel sexueller kann es nicht mehr werden, denke ich mir, also sollte ich langsam mal pullen. 
    "Lass uns mal kurz rausgehen", sage ich, nehme sie an der Hand und führe sie. Innen ist es auch etwas stickig (ist wirklich so). 

    Draußen laufe ich mit ihr dorthin, wo ich schon so oft war. Leider hat das neue Restaurant ein paar Blumenkübel in den Weg gestellt, also springe ich kurzerhand drüber und helfe ihr dabei natürlich auch, wie ein Gentlemen eben.
    "Wie viele Mädchen hast du schon hier her geschleppt?" 
    "Naja... bla bla"
    Sie weiß das ich nicht unschuldig bin aber ich bin trotzdem ein Netter, den man eben einfach gerne haben muss. Was anderes würde sie auch nicht wollen. 

    Wir gehen auf den Balkon über den Fluss und genießen die Zweisamkeit. Natürlich knutschen wir gleich wieder. 
    Kurze Zeit später lege ich ihre Hand auf meinen PENIS. hahaha, wollte ich einfach groß schreiben. 

    Ich sage zu ihr sie soll meine Hose aufmachen und natürlich gehorcht sie brav. Erstaunlicher weiße zeiht sie die mir auch gleich runter. Da kann es eine aber überhaupt nicht abwarten. Schwups geht sie auch schon auf die Knie und nimmt mein Ding in den Mund. 
    "Braves Mädchen, das gefällt dir, hmm?" Dabei fahre ich ihr durch das Haar und drücke ihren Kopf sanft in meinen Schoß, sie hört dabei einen Seufzer von mir. 

    "Zähne will ich nicht spüren" hätte ich ihr mal besser sagen sollen. Naja für 18 Jahre hat sie sich ganz schön Mühe gegeben. 
    Als sie ihn langsam weiter rein bekommt, ziehe ich sie nach kurzer Zeit wieder nach oben, Sex soll es schließlich auch noch geben. 

    Kurz gehe ich ihr von hinten in die Hose, was bei ihrer Jeggings gut geht, nur um dabei ein kleines Schnürchen zu spüren. Aha, da hat wohl jemand seine Tage. Ich spreche es kurz an und sage ihr dann, dass sie gerne da weiter machen darf, wo sie vorher aufgehört hat. Inklusive Eier lecken bitte, das mag ich nämlich. 

    ***zensiert***

    Kurz danach ruft ihre Freundin an. Ja sie ist gerade da draußen und kommt gleich wieder. 

    Als wir zurücklaufen fragt sie mich, ob ich ein Arschloch bin. Ja äh, was soll ich dazu sagen. Warum soll ich denn bitte jetzt ein Arschloch sein?
    Offensichtlich hat sie Angst das ich mich nicht mehr bei ihr melde (wie so viele Frauen). Muss echt viele Männer geben, die das machen, denke ich mir dann immer. Ich nehme sie kurz bei Seite und küsse sie nochmal. 

    Ich sage ihr das sie mir ja auch schreiben kann und das ich es nicht mag, wenn es immer von mir aus kommen muss. Darauf hin sagt sie, dass sie nicht gerne anderen hinterherläuft. Naja ich auch nicht, wer macht das schon gerne?

    Sie geht zu ihrer Freundin und wir verabschieden uns. 

    Darauf hin schreibe ich ihr 
    "Hätte ja ansich gerne noch etwas mit dir gekuschelt ;)"
    Sie: "Können wir ja gerne nachholen" *und dieser smiley, der zur Seite schaut*




    Was könnt ihr aus diesem Field Report für euch mitnehmen?

    Immer mal wieder werdet ihr eine Frau kennenlernen (wenn ihr oft genug raus geht), die euch mag und für die ihr gar nicht so viel machen müsst. Hier und da ein bisschen führen und das wars. 
    Das schwierige ist es eher, solche Frauen zu erkennen. In den ersten paar Minuten musste ich mich richtig zurückhalten nicht zu viel zu sagen und sie investieren zu lassen. 
    Gib ihr Raum und Zeit dafür, ansonsten kann sie das nicht machen. Wenn du immer nur machst, dann kann sie dich nicht gamen (was manche Frauen ja auch gerne machen, glaube ich zumindest...).

    Manchmal ist tatsächlich das Effektivste, was du machen kannst, nichts zu machen! (so paradox es auch klingen mag; das ist also genau das Gegenteil zu Overgaming)
    Sei es mit den Frauen oder in der Arbeit. Schau sie an und grinse leicht. Lass sie mit einem Thema daher kommen. Die Attraktion wird schon da sein.

    Von Ansprechen bis Balkon ging die ganze Interaktion mit ihr insgesamt vielleicht 10 Minuten. So schnell kann es manchmal gehen. Ihr braucht nur den richtigen Fühler dafür.

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 389 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Gleiche Inhalte

      • Von marquardt
        Die Überschrift heißt so, weil es so ist. An diesem Lay ist an sich nichts wirklich Besonderes, gerade das macht es vielleicht so lehrreich. Es ist ein stinknormaler ‘Standardfall’.

        Es heiß ‘fast’, weil ich sie vorher etwas draußen gefingert habe und das ist wohl nicht normal lol.

        Mitte 2014

        Wir gehen in einen Afterwork Club. Donnerstag. Hier sind die Leute alle etwas älter.

        Ich bin mit meinem Lieblingsnatural draußen. Sehr entspannter Typ. Sieht etwas hässlich aus, aber kann sich gut anziehen. Bringt Erfahrung mit und ist relaxt. Des Weiteren kann er etwas mit Status punkten (nicht offensichtlich natürlich), sein Vater ist nicht gerade arm.

        Mit ihm stand Spaß immer an oberster Stelle. Vorzugsweise sich auf dem Dancefloor zum Affen zu machen. Ab und zu tanzten wir auch zusammen. Sich gegenseitig auf dem Arsch zu hauen war ziemlich lustig. Nach meiner Beobachtung sind naturals immer sehr effektiv. Sie sprechen nicht viele an aber haben hohe Erfolgsraten. Angesprochen wird dann, wenn man sich gut fühlt und sie vielleicht auch IOIs gibt. Fast eher ein warm Approach.
        PickUp fande er nicht immer gut, vorzugsweise, wenn ich viele rejections bekam. Jedoch ist er immer gerne in mein Set rein gekommen, wenn ich mich mit einer hübschen unterhalten habe, die nach seiner Beobachtung auch responsive war. Also am besten nur das positive von PickUp mitnehmen.

        Ich gehe in das erste Set rein, dass ich sehe. Mixed. Zwei Frauen und ein Mann. Schnell stelle ich fest das die Frau, die ich möchte, mit einem Pärchen da ist. Wer geht hiervon aus, wenn er ein mixed set sieht?

        Sie mag mich und das Pärchen ist auch ganz nett. Ich Ignoriere die beiden anderen hauptsächlich. Mit meinem Target, nennen wir sie Sandra, unterhalte ich mich gut. Auf meine Körpersprache, Stimme und Augen achte ich. Die drei Basics der Subkommunikation.

        Wir haben etwas kino, aber nicht zuviel. Sandra macht auf mich eher einen schüchternen Eindruck. Sie ist 1,75 groß, hat eine schlanke Figur, etwas größere Brüste und Schwarze Haare. Sie studiert Medizin, das gefällt mir. 25 Jahre alt.

        Mein Freund, der schon durch den ganzen kleinen Club ist, kommt wieder zu mir. Wir gehen kurz einmal durch aber ich finde kein passenderes Set als Sandra, also gehe ich wieder zu ihr.

        Nach einiger Zeit führe ich sie raus. Ich möchte weg von ihren Freunden, mit ihr alleine sein, sie richtig kennenlernen. Natürlich küssen wir uns bald.
        Langsam merke ich, dass Sandra mich mag, aber doch sehr schüchtern ist. Sie sucht sich jemanden, der sie führen kann. Ich führe sie etwas später weg von der Menge, hinter den Club. Leider sind wir nicht komplett ungestört, aber es gibt uns mehr Möglichkeiten etwas hemmungsloser zu werden.

        Wir küssen uns wild, ihr gefällt es. Langsam fahre ich öfter mit den Händen zu ihrem Po und drücke ihn. Ich fasse sie an der Hüfte an, ihre Figur, die ich fühle, gefällt mir.

        Ich bringe es so weit, das ich sie etwas von hinten finger, allerdings macht mir die Hose von ihr wieder einen Strich durch die Rechnung (natürlich hat sie keine leggings an). Sie ist feucht. Von vorne finger ich sie auch etwas, aber nicht zu sehr. Ihr wird es hier doch zu viel. Natürlich habe ich auch ihre Hand auf meinen Schwanz gelegt und ihn etwas ausgepackt.

        Ich weis das sie horny ist. Ich merke, höre, fühle es. Nur der Ort ist ein Problem. Sie will sich natürlich nicht, wie auch die meisten Frauen, hier einfach ficken lassen, nein. Es wird Diskretion benötigt. Mich belustigt das etwas, habe ich es doch schon so oft erlebt. Natürlich benötige ich weniger Diskretion als sie. Von mir aus könnte ich sie auch dort knallen und wenn jemand vorbei läuft, dann ist es halt so.

        Wir gehen also wieder rein. Ich möchte zu meinem Freund, deshalb tauschen wir Nummern aus. Anschließend treffen wir unseren anderen Kumpel draußen. Das Dreierteam ist wieder vereint. Shit sind wir viel zusammen raus gegangen. Wir gehen in eine Bar nebenan, im Club gibt es auch kaum noch gute sets. In der Bar reden wir mit zwei Frauen. Eine davon mag mich. Leider weiß ich nicht mehr, ob ich mit ihr auch rumgemacht habe oder nicht. Ich rede gut mit ihr. Sie ist meine zweite Pull Option.

        Sandra schickt mir eine SmS.

        “Bist du noch da?”. Damit habe ich nicht gerechnet.

        Ich treffe mich draußen mit ihr. Ihre Freunde sind weg. Ich komme mir wie ein Wolf vor, der ein Lamm alleine vor sich hat. Ich stelle sie den anderen beiden in der Bar vor. Das Barmädchen schaut mich auf einmal entgeistert an. Soll ich sie um mich kämpfen lassen? Für welch entscheide ich mich? Nun Sandra schien mir die bessere Option. Sie sieht nicht nur besser aus, sondern hat auch bessere Logistik, aka ist alleine.

        Meine Freunde gehen vor in einen anderen Club. Ich sage wir kommen nach. Der Club liegt in der Nähe von meiner Bude.

        Schließlich sage ich zu ihr, das wir zu meinen Freunden in den anderen Club gehen sollen. Hier ist nicht mehr so viel los. Wir laufen los. Arm um Schulter. An der brenzligen Stelle frägt sie mich “müssen wir nicht eigentlich hier abbiegen?”
        “Ja aber wir gehen noch kurz zu mir, es ist gleich hier um Ecks, nur kurz ein Wasser trinken”

        Sie gibt etwas token resistance aber ansich lässt sie sich führen. Sie will es so. Es darf nicht in ihrer Verantwortung sein, das wir Sex hatten, nein. Ich bin dafür schuldig.

        Wir trinken also ein Wasser bei mir. Öfter lasse ich Frauen die Schuhe bei mir ausziehen, dass sorgt in der Regel dafür das sie länger bleiben. Genau so wie Jacke ausziehen, etc. Danach zeig ich ihr mein Zimmer. Ich zeig ihr die Aussicht von meinem Fenster, erzähle oder erkläre ihr etwas und stelle mich dabei hinter sie. Geküsst haben wir uns ja schon, das ist nichts Neues für sie. Also zumindest bis zu diesem Punkt kann ich problemlos durch eskalieren.
        Sie geht sehr auf den Kuss ein. Ich packe sie etwas fester. Drücke sie gegen die Tür, die zufällt. Ich halte ihre Hände oben fest. Sie kann sich nicht bewegen. Sie soll sich vorkommen wie eine Antilope, über die der Löwe nun herfällt. Sie will es so.

        Sie wird langsam horny. Ich beiß ihr in den Nacken, fast schon etwas zu fest für die schüchterne Sandra. In diesem Moment komme ich mir immer wie ein Tier vor. Genau so wie, wenn ich eine von hinten nehme und ihr dabei in den Nacken beiße, wie es ein Löwe macht, damit die Löwin still hält beim Geschlechtsverkehr.

        Als ich mit der Hand dahin fahre, wo es ihr am liebsten gefällt, spüre ich wie warm und feucht es dort unten bereits ist. Wir ziehen unsere Oberteile aus. Ich schmeiße sie auf mein Bett, dass eigentlich nur eine Matratze am Boden ist. Hier kommt die Hose runter. Nach dem Pull ist dies für mich immer die zweite kritische stelle, die oft schiefgehen kann.

        Kein LMR.

        Wir haben lange schönen sex. :)

        Sandra ist immer noch eine FB von mir. Nach fast 2 Jahren. In der Regel sehen wir uns alle paar Monate einmal, wenn ich Zuhause bin. Sandra probiert nie viel aus und ist schüchtern. Ich weis aber das es ihr insgeheim gefällt. Social Conditioning ist stark hier.

        Vor ein paar Tagen hatten wir das erste Mal anal. Ich habe es einfach langsam gemacht. An ihr erstes Mal hatte sie keine gute Erinnerung. Warum? Weil der Typ ihr den Dödel einfach reingerammt hat. Kein Wunder, das es ihr bis dato nicht gefallen hat. Am geilsten fand sie es, als ich zwei Finger in ihrem Arsch hatte, meinen …. In ihrer …. und dabei noch ihren Kitzler streichelte (Doggystyle). Eine mechanische Meisterleistung wie ich finde.
      • Von marquardt
        Ich bin auf einem Tinder Date. Wir sitzen in einem Park zwei Ecken von meinem Zuhause. Zuhause ist mein Kumpel, der sich verpissen soll, wenn ich eine mit nach Hause nehme.

        Marie sieht hübsch aus. Sie hat asiatische Züge. Eine schöne gebärfreudige Hüfte, schlanke Erscheinungsfigur, klassisches Outfit, lange schwarze Haare und ein Lächeln das mehr über sie verrät.

        Wir sitzen auf einer Parkbank. Es sieht nicht allzu gemütlich aus. Wir sind in einer Großstadt, umgeben von Wolkenkratzern auf einem kleinen grünen Fleck.

        Ich habe guten Augenkontakt zu Marie aufgebaut. Sie scheint mich zu mögen. Wir reden etwas über alltägliche Dinge, wie was wir arbeiten usw. Marie sieht irgendwie sexy aus, so wie sie da sitzt. Leicht schüchtern streichelt sie sich ab und zu durch ihr Haar.

        Sie schaut mich wieder an. Ich fühle es. Ich fühle, das sie bereit ist für den Kuss, dass denke ich mir zumindest. Also fahre ich mit meiner rechten Hand zu ihrem Hals, zu ihrer linken Wange. Klassischer Kussmove von mir. Um die Spannung zu erhöhen, komme ich ihr aber nicht näher. Sie schaut mich an, ich schaue sie an. Vermutlich wundert sie sich, warum ich nicht den nächsten Schritt wage.

        Ich nehme meine Hand wieder zurück.

        “Na gefällt dir das?”

        “Ja und wie”

        Wir reden wieder etwas weiter. Ich mag es sexuelle Spannung aufzubauen, nur um sie dann wieder etwas weg zu nehmen.

        Nach einiger Zeit fahre ich wieder mit meiner Hand zu ihrem Hals. Diesmal schließt sie ihre Augen und legt ihren Kopf leicht schief in meine Hand. Sie genießt es offensichtlich. Sieht irgendwie süß aus.

        Langsam finde ich Gefallen an ihr. Aber was mache ich mit ihr?

        Ich fahre wieder mit meiner Hand zu ihrem Hals. Weil es mich interessiert will ich sie etwas testen. Ich gehe mit meiner Hand leicht um ihren Hals und fange an leicht zu drücken.

        Sie öffnet ihre Augen und es malt sich ein Lächeln auf ihren Lippen ab. Sie grinst mich verführerisch an.

        Ich frage sie:
        “Gefällt dir das aus?”

        Sie bejaht und ich muss nur schmunzeln.

        Ich drücke etwas fester zu. Sie schaut mich aus großen Augen an und ist irgendwie sprachlos. Es macht sich ein großes Grinsen bei mir breit. Ihr gefällt es offensichtlich sehr.

        Wir reden etwas miteinander weiter und ich drücke sie ab und zu an ihrem Hals. Ich merke, wie sie langsam horny wird.
        Sie rutscht auf ihrem Po hin und her als, ob sie mir irgendetwas sagen möchte.
        Ich merke förmlich wie sie es kaum noch aushalten kann. Meine Fresse muss sie horny sein.
         
        Sie macht den Mund auf und sagt zu mir:
        “Können wir endlich zu dir gehen?”
         
        Ich wurde noch sie so direkt von einer Frau gepullt. Es macht sich ein breites Grinsen bei mir auf. Nachdem ich sie noch etwas zappel lasse, machen wir uns auf den Weg zu mir.

        Angekommen öffne ich die Türe und sie sieht meinen Freund. Ich lese ihr die deutliche Enttäuschung vom Gesicht ab. Sie hat sich schon so sehr auf meinen Schwanz gefreut, nur um dann zu sehen, dass sie sich noch etwas gedulden muss. Haha. Sie ran förmlich die Treppen hoch, kaum in der Erwartung zweisam zu sein.

        Für sie dauert es eine gefühlte Ewigkeit, bis sich mein Freund auf die Socken macht.

        Wir sitzen auf dem Bett und ....

        Der Sex war unglaublich.

        Wir trafen uns danach noch einmal. Sie buchte ein Hotel für zwei Stunden. Leider kam ich eine Stunde zu spät, sie war mir allerdings überhaupt nicht böse.

        Sie bestellte ein Taxi für mich. Ich kam mir wie ein Toyboy vor :).

        Noch nie habe ich eine getroffen, die so dankbar für einen Fick war.

        Also falls es einige von euch noch nicht wissen oder schon wieder vergessen haben… Frauen gefällt Sex auch.

        “And she says ‘thank you’ for fucking me”

        Ansich haben Frauen sogar ein größeres Potential, was Sex angeht, als Männer. Ich kann nicht viermal in 15 Minuten kommen.

        Wenn sie also ein schöneres und größeres Lustempfinden hat als ich, wer sollte dann eigentlich auch für den Sex dankbar sein?

        Als ich gerade über dieses Forum auf einen Artikel von einem Sexualforscher gestoßen bin, hieß es: “Ahlers: Es ist so: Männer haben, testosteronbedingt, ein quasi konstantes sexuelles Verlangen. Frauen sind demgegenüber überwiegend appetenzneutral, so nennt man es, wenn eine Frau weder besonders horny noch besonders kühl ist, sondern einfach indifferent. Diese gegebene Veranlagung ist zum Beispiel auch der Grund, warum Männer in den Puff gehen, Frauen nicht. Im Beziehungsalltag ist es so: Wenn bei einer Frau in der richtigen Atmosphäre in der richtigen Art und Weise etwas geschieht, dann kann Begehren entstehen. Genau diese situativen Faktoren sind bei Frauen im Partnerschaftsalltag nicht gegeben”
      • Gast
        Von Gast
        Hallo, das Video zum Thema Same Day Lay wollte ich euch nicht vor enthalten.
        Viel Spaß damit.
        Natural Attraction
         
         
      • Von deathinc
        Hello Guys
        After long time, I found some time to write here
        Erstmal über mich : meine Herkunft ist indisch .Ich bin seit 7 Jahre in Deutschland und Arbeite als Berater. Zurzeit habe ich von Arbeit pause genommen und beschäftige mich mit anderen Sachen in mein leben.
        Also Es tut mir leid mein Deutsch ist nicht so gut aber ich gebe meine beste um korrekt Deutsch zu schreiben oder in wichtige Stellen wo ich in Deutsch nicht formulieren kann werde ich English benutzen.
        Also Viele Leuten haben mir damals gesagt wenn Ich möchte Erfolg mit Frauen dann erstmal muss ich mein deutsch verbessern ...hm in letzten zeit habe viele deutsche Männer getroffen aber die hatten genau so Problem wie ich.
        Warum habe ich NERD Wort benutzt --> Ich war Hardcore PC Spieler und arbeite in IT Branche in Automobile Industrie und das ist sehr anstrengend da mein Job ist sehr logisch und pickup/Frauen haben mit logisch eher wenig zu tun.
        --------------------------------------
        Über mein Game Entwicklung werde mit der zeit in Fieldreport schreiben aber kurz blick.
        Als Minderheit (dunkel) und ganz fremd mann auf die Strasse, es ist bisschen schwer vergleich zu ein Normal Deutscher Mann aber ich habe die Herausforderung genommen und nicht aufgegeben...Mit der zeit werde ich alles erzählen...
        In daygame bin ich cc über jahr dabei und seit dann mache ich überhaupt kein Clubgame.
        Als ich Pickup angefangen hatte, konnte ich sehr schlecht deutsch deshalb habe ich NATURAL Pfad genommen. Wegen sprache problem, Routienen konnte ich nicht so gut verwenden. Deshalb mein game /Frs haben eher wenig Routinen............
        So sit back relax and enjoy the Ride
        PS : In future I will write all my Frs in this Thread sothat I will see my Progress in Future and help you to motivate
    • Beiträge

      • Mir ist gerade aufgefallen, dass wir ähnlich wie der TE handeln. Wir haben alle soviel investiert. Er pingt uns mit dem selben Quatsch wie immer an. Schon sind alle am Start und sagen im Grunde dasselbe. Einsicht beim TE? Fehlanzeige.  Content (das Verhalten der Frau) können wir Tage analysieren. Kontext (die Dame will den TE einfach nicht) bleibt. Am besten, wir machen dasselbe mit dem TE, was wir ihm raten: Nicht mehr auf seine Pings reagieren. Practice, what you preach.
      • Mhhhhh meinst das das der Grund für ihr Verhalten ist
      • Ne so sehr habe ich sie eigentlich nicht im Fokus und bin auch relativ entspannt...kenne sie halt schon 7 Jahre und war immer meine beste Freundin...ja und auf son Game hab ich eigentlich keine Lust. Klar ist sie mir wichtig aber es ist nicht so das ich Tag und Nacht an sie denke. Frage ist wie man jetzt mit der neuen Situation umgeht oder so weiter machen kann wie es die letzten Jahre war. Ist immer ziemlich cool und unbefangen zwischen uns...naja und wie hier auch schon festgestellt wurde denke ich das sie alles so weiter haben kann ohne irgendwelchen invest von ihrer Seite. Und so hat sie auch nichts zu verlieren...sowas sagte sie auch schon mal und lässt eben alles laufen 
      • Du hast vielleicht äußerlich Alternativen, aber nicht innerlich. Du sitzt in der Investitionsfalle: Du hast so viel in diese Frau investiert, dass Du sie überbewertest und nicht erkennst, dass Du mit anderen Frauen mit weniger Aufwand glücklicher werden könntest. Falls es Dich tröstet - das ist auch noch eine meiner größten Schwächen.
      • Sie schreibt Freitag, du antwortest Samstag das du keine Zeit hast, sie Sonntag das sie keine Zeit hat. Sehe die Respektlosigkeit nicht.  Außerdem hast du mit deinem Telefon Vorschlag ja bereits alles geliefert das sie sich von dir gewünscht hat. 
    • Themen

    ×