Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Ositas

Geringe Attraktivität

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Ositas:

Vielleicht sollte ich für derartige Aktionen eher mit anderen Leuten weggehen.

Ja! Wenn Du Dich traust, kannst Du Dich ja Deiner örtlichen PU-Gruppe anschließen; ansonsten gibt's ja auch vereinzelt Cats. In welcher Stadt wohnst Du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.11.2017 um 17:32 schrieb DoktorDaygame:

Ja! Wenn Du Dich traust, kannst Du Dich ja Deiner örtlichen PU-Gruppe anschließen; ansonsten gibt's ja auch vereinzelt Cats. In welcher Stadt wohnst Du denn?

Wie laufen solche Treffen denn ab? Geht man einfach mit der Gruppe zusammen weg? Kann mir noch nichts so richtig darunter vorstellen. Momentan noch in der Nähe von Köln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.11.2017 um 16:32 schrieb thundercat:

Zwischen nuttiger Krankenschwester und den Glücksbärchikostüm liegt ja aber nun noch ne breite Spanne, in der TE sich feminin und nciht wie ein Übervamp kleiden muss. Das mach ich nämlich auch nicht

Dann warst das letzte Woche gar nicht du? :(

Aber ja, da hast du wohl Recht. Hab das etwas zu sehr schwarz und weiß gesehen...

 

Am 12.11.2017 um 15:59 schrieb Ositas:

Das einzige was überraschend war, war die negative Reaktion meiner Clique. Die hatten das mitbekommen und meinten dann mit ganz großen Augen, was denn heute mit mir los sei. Vielleicht sollte ich für derartige Aktionen eher mit anderen Leuten weggehen. Komisch. 

Bis du dir denn sicher, dass die Reaktion auch negativ gemeint war? Vielleicht waren die nur überrascht, ohne dass das irgendwie negativ konnotiert war. Vielleicht auch einen Funken neidisch, weil du dich traust. Naja, aber wie dem auch sei, lass dich davon nicht unterkriegen! Ich find deinen Bericht ziemlich cool, hast du gut gemacht! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Ositas:

Wie laufen solche Treffen denn ab?

Kommt auf das Lair an. Bei uns gibts öfter nen Vortrag, aber die Jungs gehen nat. trotzdem zusätzlich noch unter der Woche und am Wochenende raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb TheCree:

Bis du dir denn sicher, dass die Reaktion auch negativ gemeint war? Vielleicht waren die nur überrascht, ohne dass das irgendwie negativ konnotiert war. Vielleicht auch einen Funken neidisch, weil du dich traust. Naja, aber wie dem auch sei, lass dich davon nicht unterkriegen! Ich find deinen Bericht ziemlich cool, hast du gut gemacht! :)

Ehrlich: Ich will nicht hoffen, dass sie so negativ gemeint war, wie's im ersten Moment rübergekommen ist. Sind ja meine Freunde und dementsprechend wichtig für mich. Allerdings ist mir so ganz generell aufgefallen, dass es mir persönlich auch schwer fällt, innerhalb der Clique den Kontakt zu anderen zu suchen. Man hat sofort die Aufmerksamkeit aller und ich hab unterschwellig immer Schiss vor nem Kommentar. Glaub, ich würde mich für's erste in ner "neutralen Runde" wohler fühlen. Wie macht ihr das so? 

vor 3 Stunden schrieb thundercat:

ommt auf das Lair an. Bei uns gibts öfter nen Vortrag, aber die Jungs gehen nat. trotzdem zusätzlich noch unter der Woche und am Wochenende raus.

Ah okay, danke dir! Dann muss ich mal umtun, was diesbezüglich in Köln so geht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.11.2017 um 15:59 schrieb Ositas:

Die hatten das mitbekommen und meinten dann mit ganz großen Augen, was denn heute mit mir los sei. Vielleicht sollte ich für derartige Aktionen eher mit anderen Leuten weggehen. Komisch.

Ne, das ist ganz normal. Deine Freunde kennen dich halt und haben ein bestimmtes Bild von dir. Sobald du irgendetwas machst, was nicht in dieses Bild passt, fragen die sich: "Nanu, was ist denn da los?"

Lass dich aber davon nicht irritieren, sondern mach einfach weiter so. Ist ein sinnvoller Weg. Hast du ein neues Verhalten erstmal etabliert, stellen deine Freunde fest: OK, die Ositas hat sich da ein wenig verändert, alles klar.

Gruß

The Black Adder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Freunde erstmal außenvorlassen. Wärest nicht die erste, die daran gescheitert ist.

In Köln gibt es eine ziemlich beständige Gruppe, die schon seit drei Jahren, als ich dort mal gewohnt habe, ununterbrochen aktiv ist. Ich kann gerne Kontakt herstellen.
Cats sind mir in Köln aber keine bekannt; nur in Düsseldorf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb DoktorDaygame:

Cats sind mir in Köln aber keine bekannt

Da gibts schon welche, die sind aber weniger für solche Infieldsarging-Aktivitäten zu haben und machen alleine ihr Ding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.11.2017 um 13:20 schrieb DoktorDaygame:

In Köln gibt es eine ziemlich beständige Gruppe, die schon seit drei Jahren, als ich dort mal gewohnt habe, ununterbrochen aktiv ist. Ich kann gerne Kontakt herstellen.

Sehr gerne, ich wäre froh, wenn ich mir bei anderen was abgucken könnte. Sind die Mitglieder der Gruppe auch hier im Forum unterwegs?

Außerdem wollte ich noch berichten, wie es diese Woche so gelaufen bzw auch nicht gelaufen ist :D Habe mich Anfang der Woche mit dem Braunbär vom 11.11. getroffen, waren abends nen Kaffee trinken. Wir haben uns direkt an der Location getroffen, Küsschen zur Begrüßung und dann rein. Gleich zu Anfang ist mit aufgefallen, dass der Junge echt extrem auf Körperkontakt geht. Das sah dann so aus, dass er sich nach 10 Minuten zu mir auf die Bank gesetzt hat, mein Bein oder meine Hand streicheln wollte, Komplimente en masse etc. Zu dem Zeitpunkt war mir das ehrlich gesagt too much, was ich ihm dann auch mitgeteilt hab. In der Folge kam dann mein absolutes Highlight: "Du, ich glaub, ich muss dir was sagen. Ich bin momentan in einer Beziehung und ja, du weißt ja, irgendwann lässt halt die Anziehung nach. Kurzum: Ich suche was Aufregendes für Nebenher. Einfach treffen und Spaß haben." Ich war sowas von perplex, dass ich erstmal lachen musste. Unglaublich, echt. Auf dem Rückweg hab ich mir dann gedacht, dass man ja immer mal auf merkwürdige Leute treffen kann, deren Vorstellungen man nicht teilt. Auf der anderen Seite, ist mir dann in den Kopf gekommen, dass er sich ja schon sehr sicher gewesen sein muss, dass er sowas mit mir machen kann. Und dann würde ich ja definitiv falsch rüberkommen bzw die falschen Signale senden. Würdet ihr sagen, dass man das unterbewusst "sortiert", was man mit welchen Personen so machen kann?

 

bearbeitet von Ositas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Ositas:

Hab ich danach entschuldigt und gesagt, dass mir das Leid tut. Er ist wutentbrannt unter die Dusche, hat Türen und alles umliegende geknallt und umgeworfen und hat mich danach praktisch rausgeschmissen und meinte: "Ich will dich jetzt nicht sehen, geh. Wir schreiben."

+

vor 39 Minuten schrieb Ositas:

Und noch viel schlimmer ist, dass ich Angst hab, die Sache zu verkacken

Ernsthaft?

Wie kann man denn Angst davor haben solch einen *hust* Lappen zu verlieren :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Riddik76:

Ernsthaft?

Wie kann man denn Angst davor haben solch einen *hust* Lappen zu verlieren :D

Ich mag den Lappen halt. Und ich kann auch verstehen, dass man mal überreagiert. Aber ich will auch nicht, wegen jeder kleinen Streiterei/Meinungsverschiedenheit ein riesen Drama haben. Gibt's da irgendwelche bewährten Strategien? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.11.2017 um 15:35 schrieb Ositas:

Aber ich will auch nicht, wegen jeder kleinen Streiterei/Meinungsverschiedenheit ein riesen Drama haben.

Das was er sich geleistet hat, hat nix mit Meinungsverschiedenheit zu tun, wo man mal ne Stunde aufm Sofa sitzt und schmollt. Der hat extremes LSE-Drama geschoben und dich dann rausgeschmissen und du willst ihm trotzdem wieder hinterherdackeln.

Aber du sagst ja, dass es sich erledigt hat.

Sieh zu, dass du jetzt mal nen Mann kennenlernst, der dich will und kein Kind, wie der Typ eins ist.

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Riddik76:

Das was er sich geleistet hat, hat nix mit Meinungsverschiedenheit zu tun, wo man mal ne Stunde aufm Sofa sitzt und schmollt. Der hat extremes LSE-Drama geschoben und dich dann rausgeschmissen und du willst ihm trotzdem wieder hinterherdackeln.

Aber du sagst ja, dass es sich erledigt hat.

Sieh zu, dass du jetzt mal nen Mann kennenlernst, der dich will und kein Kind, wie der Typ eins ist.

Hat nur eindeutig zu lange gedauert bis ich mal auf den Trichter gekommen bin. Rückblickend hätte mir das echt früher auffallen müssen, war ja nicht die erste derartige Aktion. Und das eigentlich Bekloppte ist, dass ich sein "schlechtes Verhalten" auch noch "belohnt" habe, sei es einfach durch Treffen an sich oder irgendwelche anderen Dinge. Sei's drum - next. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.11.2017 um 14:46 schrieb Ositas:

Auf der anderen Seite, ist mir dann in den Kopf gekommen, dass er sich ja schon sehr sicher gewesen sein muss, dass er sowas mit mir machen kann. Und dann würde ich ja definitiv falsch rüberkommen bzw die falschen Signale senden. Würdet ihr sagen, dass man das unterbewusst "sortiert", was man mit welchen Personen so machen kann?

Sieh es doch mal positiv. Du hast es geschafft, dass du dem Typen als sexuelles Wesen aufgefallen bist. Er hat in dir nicht nur das langweilige Mäuschen gesehen sondern fand dich sexuell anziehend. Und das ist doch schon mal gut. Dass er dann letztendlich nur was lockeres nebenher wollte, hat ja nichts mit dir zu tun. Das hätte er bei jeder anderen genau so gewollt. Außer bei denen, die ihm gar nicht erst als sexuell begehrenswert aufgefallen wären. Die hätte er nämlich gar nicht beachtet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aloha nochmal! :)

Mein erklärtes Ziel war ja mehr in die Offensive zu gehen und zu dem Zweck hatte ich die Ecke mit den Openern durchforstet. Die Variante jemandem beim Einkaufen um Rat zu fragen und so ins Gespräch zu kommen fand ich relativ unverfänglich und hab ich heute ausprobiert. Bin also in die Herrenabteilung bei P&C , hab mir zwei Pullis rausgezogen und einen Typen angesprochen, so Ende 20 schätze ich mal. Lief ungefähr so ab:

Ositas: Entschuldige, kann ich dich kurz was fragen?

Typ: Klar, worum geht's?

Ositas: Und zwar bin ich grad auf der Jagd nach nem Geburtstagsgeschenk für meinen Cousin und könnte eine männliche Meinung gebrauchen. Würde dir der Linke hier oder der Rechte besser gefallen?

Typ: Hm, grundsätzlich mag ich ja Frauen, die auf der Jagd sind, aber die Pullis sind beide nix, find ich. Lass dir mal von nem Experten unter die Arme greifen

Ositas: Alles klar, dann zeig mal was du kannst. (Hatte mit der Antwort so gar nicht gerechnet und wusste nicht so richtig, was man gutes darauf sagen kann. Hat man mir auch angemerkt.)

Typ am nächsten Regal: Ich würde immer was mit V-Ausschnitt nehmen, das lässt die Schultern breiter wirken. Auf sowas stehen Frauen (lacht)

Ositas: (Hab auch gelacht) Als Experte musst das ja wissen. Würde der hier mit V-Ausschnitt und Print auch noch ins Konzept für den testosterongeladenen Mann passen? ;) 

Typ: Du lernst schnell, der geht auf jeden Fall klar.

Ositas: Perfekt, danke dir für deine Hilfe! Noch nen schönen Tag heute.

Typ: Gern geschehen, viel Spaß beim Schenken.

Als ich aus dem Laden raus bin, hab ich mich geärgert, dass ich es nicht geschafft hab, das Gespräch eher auf die private Ebene zu lenken, um zu schauen, wie sich das entwickelt hätte. Leider Gottes, war ich dezent nervös - wie würdet ihr sowas im Idealfall einleiten? Und wie kommt ihr von da in die Phase nach der Nummer zu fragen? In den Vorschlägen steht ja meistens sowas nach dem Motto "Hey, ich fand dich echt nett. Gib mir doch einfach mal deine Nummer...". Bin mir aber nicht sicher, ob das als Mädel nicht zu direkt ist. Außerdem muss ich zugeben, dass mich die ganze Zeit der Gedanke "Der will einfach nur freundlich sein und dir mit Sicherheit nicht seine Nummer geben" gehemmt hat. 

Außerdem war ich noch auf der Suche nach einem Opener, den ich am Wochenende in einer Kneipe ausprobieren könnte. Fand den mit den 5 Fragen und bei falscher Antwort "muss" der andere ein Getränk ausgeben ganz cool, bin mir aber wieder unsicher, ob das als Mädel so günstig ist. Würdet ihr als Mann gerne so angesprochen werden wollen? Oder wär euch das "too much"? Und an die Mädels unter euch: Welche Ansprechstrategien verwendet ihr so? Macht ihr solche Spielchen, wenn ihr unterwegs seid?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Ositas:

Als ich aus dem Laden raus bin, hab ich mich geärgert, dass ich es nicht geschafft hab, das Gespräch eher auf die private Ebene zu lenken, um zu schauen, wie sich das entwickelt hätte. Leider Gottes, war ich dezent nervös - wie würdet ihr sowas im Idealfall einleiten?

Auch als Frau muss man eben üben, ordentlich überzuleiten.

Am 8.8.2017 um 16:00 schrieb DoktorDaygame:

IV. Die Fortsetzung

Unabhängig, wie man eröffnet hat, sollte man möglichst schnell die Eröffnung hinter sich lassen und das eigentliche Gespräch aufbauen. Was ich immer wieder beobachte, ist die Durchwursteltaktik: Der Verführer weiß genau, wie er eröffnet, und er will am Ende die Nummer abstauben, doch wie er die Zeit dazwischen füllt, überlegt er sich nicht, sondern macht einfach drauf los. Vielleicht fühlst Du Dich jetzt angesprochen… Dann weißt Du wenigstens genau wovon ich rede und dass diese Herangehensweise oft dazu führt, dass einem das ganze Set früher oder später in irgendeiner Form um die Ohren fliegt.
Bei mir selbst hat fast jeder Satz, den ich sage, einen Zweck. Soetwas wie Smalltalk oder „Flufftalk“ gibt es in der professionellen Verführung nicht. Da ich in diesem Leitfaden aber nicht alles behandeln kann, beschränke ich mich auf die wichtigsten Punkte. Wenn Du das alles verstehst und umsetzt, solltest Du bereits deutliche Verbesserungen spüren.

Sofern bei der Eröffnung nicht bereits geschehen, ist es höchste Zeit für ein Rooting. Als Rooting bezeichnen wir hier zwei, drei Sätze, die man zu Beginn über sich selbst erzählt, damit die Dame eine ungefähre Vorstellung hat, wer ihr hier gegenübersteht. Was genau Du sagen kannst, hängt stark von der Situation ab und Du kannst in der Regel selbst überlegen, was sie wissen sollte, um Dich einschätzen zu können. Das beinhaltet allgemein die Frage, wo Du herkommst und was Du gerade machst. Wenn Du nur unterwegs bist Frauen ansprechen, kannst Du etwas sagen wie: „Ich habe vor ner Stunde Feierabend gemacht und bin noch kurz mit nem ehemaligen Kollegen ne Bratwurst essen gegangen. Jetzt bin ich gerade auf’m Weg nach Hause.“

„Was machst Du gerade?“ Dieser Satz kann garnicht früh genug kommen. Du musst wissen, wie viel Zeit Du zur Verfügung hast, ob Du mit Seterweiterungen rechnen musst (sie wartet auf jemanden) und wie viel Aufmerksamkeit Du erwarten kannst.

Die namentliche Vorstellung sollte ebenfalls möglichst weit am Anfang kommen. Wenn Du es vergisst, ist es aber kein Beinbruch.

 

vor 2 Stunden schrieb Ositas:

Und wie kommt ihr von da in die Phase nach der Nummer zu fragen?

Schlag ein Treffen vor. Wenn das ein zu großer Sprung ist, leit über mit so etwas wie: "Ich finde dich echt sympathisch. Wir sollten uns wiedersehen.."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Ositas:

Typ: Hm, grundsätzlich mag ich ja Frauen, die auf der Jagd sind, aber die Pullis sind beide nix, find ich. Lass dir mal von nem Experten unter die Arme greifen

 

Also das klang so, als wäre der Typ selber interessiert dran, dass auf die Flirtschiene zu lenken. Klingt blöd, aber im Prinzip hast du doch nichts zu verlieren. Fragst du nicht nach der Nummer siehst du den Typ nie wieder. Fragst du nach der Nummer, findet er das im schlimmsten Falle zu direkt und du siehst ihn auch nie wieder. Wenn die Alternative Nichtstun ist, dann ist nach der Nummer fragen eindeutig die bessere und erfolgversprechendere Variante. Das frau/man es dann in der Praxis so nicht immer hinkriegt ist auch klar. Aber vlt. ist es etwas leichter, wenn man rationalisiert, dass es durch nach der Nummer fragen nur besser werden kann, solange die Alternative Nichtstun ist und man keinen magischen Pick Up Cat Tipp hat, das ganze total elegant, souverän und verführerisch weiter zu führen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb thundercat:

In der Bar am Tresen: "Hey was trinkst du da? Ist das lecker? Lass mal probieren"

Find ich gut. Kommt nicht aufgesetzt (außer es ist offensichtlich, dass er ein Bier trinkt ;)) und ist total unverfänglich. Außerdem lässt sich leicht zu nem Flirt übergehen ("Was? Ich dachte du trinkst eher was für harte Kerle :P" oder "Gin Tonic? Jetzt hast du die Chance der erste mit bekannte Sympathische Kerl zu werden, der Gin Tonic mag...").

Alternativ dazu: Wenn an der Bar viel los ist, tippst du einen Kerl, der schon am Tresen steht an: "Bestellst du mir nen XY mit, wenn du eher an der Reihe bist als ich?" Und dann kannst auch mit allem möglichen Weitermachen. "Cool, danke! Bist du öfter hier?"

 

Am 24.11.2017 um 07:57 schrieb Ositas:

Als ich aus dem Laden raus bin, hab ich mich geärgert, dass ich es nicht geschafft hab, das Gespräch eher auf die private Ebene zu lenken, um zu schauen, wie sich das entwickelt hätte. Leider Gottes, war ich dezent nervös - wie würdet ihr sowas im Idealfall einleiten? Und wie kommt ihr von da in die Phase nach der Nummer zu fragen? In den Vorschlägen steht ja meistens sowas nach dem Motto "Hey, ich fand dich echt nett. Gib mir doch einfach mal deine Nummer...". Bin mir aber nicht sicher, ob das als Mädel nicht zu direkt ist. Außerdem muss ich zugeben, dass mich die ganze Zeit der Gedanke "Der will einfach nur freundlich sein und dir mit Sicherheit nicht seine Nummer geben" gehemmt hat

Das ist so ein Bisschen das Problem beim indirekten Eröffnen im Alltag. Von "Welchen Pulli soll ich nehmen?" hin zu "Was ist deine Lieblingssexstellung?" ist es eben ein enorm weiter Schritt. Viel weiter, als dieser in der Bar oder Kneipe wäre, nachdem du gefragt hast, was er da tringt. Einfach weil das Setting abends in der Bar eher auf Flirten ausgerichtet ist als im Alltag. Abgesehen davon ist es im Alltag auch für den Kerl schwerer den nächsten Schritt zu machen. Ich wurde kürzlich von einem echt hübschen Mädchen nach dem Weg gefragt. Zufällig lag ihr Ziel auch in der Richtung, in die ich musste. Also begleitete ich sie dort hin und führte mit ihr etwas Smalltalk. Ich hatte auch kurz überlegt, ob ich sie nach ihrer Nummer fragen sollte, hab das dann aber gelassen, da ich es in diesem Moment enorm unpassend fand. Ich wollte sie nicht fragen, da ich es unpassend fand die Situation auszunutzen. Sie braucht Hilfe und fragt nach dem Weg und ich nutze das aus um sie anzugraben. Das fand ich unfair, denn auch als hübsches Mädchen muss man doch mal nach dem Weg fragen können, ohne gleich angegraben zu werden. Keine Ahnung, ob dieser Gedankengang berechtigt war oder ob mir einfach die aktuellen Sexismusdebatten zu Kopf gestiegen sind. Ich bin mir aber sicher, dass viele Kerle in einer solchen Situation ähnlich denken. Wenn die Kerle nach einer indirekten Eröffnung deinerseits also nicht gleich über dich herfallen, heißt das nicht, dass sie dich nicht attraktiv finden. Viel eher sind sie mit der Situation überfordert oder schaffen die Überleitung selbst nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin nicht son großer Daygamer, weil ich das auch irgendwie merkwürdig find als Frau da so offensiv reinzugehen. Am ehesten würd mir da noch einfallen, den Dude zu fragen was er gleich noch so vorhat und ob du ihn für die nette Beratung nicht aufn Kaffee einladen kannst oder so. Quasi direkt auf Instadate gehen und dem Typen somit die Zeit geben, sich erstmal zu sortieren wo er grade reingeraten ist (laufen ja nicht nur PUAs da draußen rum) und dann das Ganze langsam steigern. Wenn du das subtil aufbaust und bringst und der Typ langsam auf dein Geflirte anspringt, sollte das Ding eigentlich geritzt sein. Spätestens, wenn ihr zusammen das Käffchen schlürft.

Aber ich hab eh keine Ahnung, über 90% meine Kerle bin ich irgendwo beim Vorglühen gestolpert :D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb TheCree:

Von "Welchen Pulli soll ich nehmen?" hin zu "Was ist deine Lieblingssexstellung?" ist es eben ein enorm weiter Schritt.

Das ist kein Schritt, sondern ein Sprung und Sprünge helfen Anfängern nicht weiter, denn dann verlieren sie den Spaß, den man dafür benötigt um sich weiterzuentwickeln.

In der Verführung geht es von Anfang an - also vom Approach bis zum Sex - schrittweise voran. Egal ob du Direct oder Indirect öffnest.

Somit bist du nicht in dem Gedankenkonstrukt von "welchen Pulli soll ich nehmen" hin zu "Was ist deine Lieblingssexstellung", sondern von "welchen Pulli soll ich nehmen" hin zu "lass mal was trinken gehen". Um einer Frau (hier, für Ositas, natürlich umgekehrt gesehen) zu verstehen zu geben, dass ich mit ihr gerne was trinken gehen möchte, weil ich sie kennenlernen will muss ich keine sexuelle Themen anschneiden oder irgendwelche intellektuellen Gespräche führen.

vor 7 Stunden schrieb TheCree:

Ich hatte auch kurz überlegt, ob ich sie nach ihrer Nummer fragen sollte, hab das dann aber gelassen, da ich es in diesem Moment enorm unpassend fand. Ich wollte sie nicht fragen, da ich es unpassend fand die Situation auszunutzen. Sie braucht Hilfe und fragt nach dem Weg und ich nutze das aus um sie anzugraben. Das fand ich unfair, denn auch als hübsches Mädchen muss man doch mal nach dem Weg fragen können, ohne gleich angegraben zu werden.

Das ist Selbstverarsche hoch 10. Mit solch einem Bullshit habe ich es mir in meiner Anfangszeit auch schöngeredet, wenn ich Angst hatte sie einfach nach der Nummer zu fragen.

Du hast sie nicht nicht nach der Nr gefragt hast,  weil du die Situation nicht ausnutzen wolltest, sondern weil du Angst hattest abgewiesen zu werden. Werd dir dessen bewusst, dass du dich dadurch komplett entmannst. Du hast bock die Frau, mit der du dich gerade unterhältst wiederzusehen, dann hol dir ihre Nummer.

vor 7 Stunden schrieb TheCree:

Viel eher sind sie mit der Situation überfordert oder schaffen die Überleitung selbst nicht.

Die Überleitung nicht schaffen...als Anfänger könnte man denken, eine Frau nach ihrer Nr zu fragen wäre Raketenwissenschaft.

Folgendes langt als Überleitung:

Am 24.11.2017 um 00:27 schrieb DoktorDaygame:

Schlag ein Treffen vor. Wenn das ein zu großer Sprung ist, leit über mit so etwas wie: "Ich finde dich echt sympathisch. Wir sollten uns wiedersehen.."

Da muss man auch nicht drauf "hinarbeiten" oder sonstiges. Einfach aus dem Gespräch raus:
er: bli
sie: bla
er: blub
sie: du machst einen sympathischen Eindruck. Wir können ja mal was zusammen trinken gehen

oder, was ich vorher manchmal noch "einbaue", ist im PU ein sogenannter False-Time-Constraint:
sie: bli
ich: bla
sie: blub
ich: Verdammt, ich hab eigentlich garkeine Zeit, weil ich unterwegs zu einem Kumpel bin/gleich noch ein Meeting habe/whatever. Du machst allerdings echt einen sympathischen Eindruck. Wir können ja mal was trinken gehen und dann unterhalten wir uns weiter.

Mehr ist die Überleitung nicht.

Am 23.11.2017 um 21:57 schrieb Ositas:

Typ: Hm, grundsätzlich mag ich ja Frauen, die auf der Jagd sind, aber die Pullis sind beide nix, find ich. Lass dir mal von nem Experten unter die Arme greifen

Hier kannst du z. B. aufgrund seines letzten Satzes das Thema auf "Arbeit" lenken:

du: du bist also Experte. Hast du beruflich mit Mode zu tun oder guckst du nur jeden Tag Shopping Queen?  ;)
er: nein, ich bin bliblablub. Was machst du?
usw

Am 23.11.2017 um 21:57 schrieb Ositas:

Typ am nächsten Regal: Ich würde immer was mit V-Ausschnitt nehmen, das lässt die Schultern breiter wirken. Auf sowas stehen Frauen (lacht)

Hier kannst du z. B. auf "Sport" lenken:

du: ach so. Wieso hast du keine breiten Schultern, wirken die Shirts nicht bei dir oder treibst du keinen Sport? ;)

Kommt besonders gut, wenn man an seinem Körperbau sieht, dass er oft trainiert.

Auch wenn dir nix einfällt kannst du immer das Thema wechseln. Da ist nix schlimmes bei. In unserer Höher-Schneller-Weiter-Gesellschaft wird vermittelt, dass alles was man macht immer perfekt sein muss. Aber das muss es nicht und wird es auch nie werden.

Du hast, egal in welchem Monat du dich befindest, immer Gesprächsthemen:

November/Dezember:
- hast du eigentlich Weihnachtsurlaub geplant oder bleibst du hier?
- gehst du auf den Weihnachtsmarkt oder ist das nicht so deins?

Januar/Februar:
- wie war dein Weihnachtsfest? Warst du im Urlaub?
- wie hast du Silvester verbracht?
- hast du Snowboardurlaub geplant oder ist das nicht so deins?

März:
- hast du eigentlich über Ostern Urlaub und fährst weg?

Fühjahr/Sommer:
- hast du schon Sommerurlaub geplant? Wo geht es hin? Wieso geht es da hin?

Herbst:
- wie war dein Sommerurlaub? Wo warst du und was hat dir dort am Besten gefallen?
- hast du noch geplant in die Sonne zu fliegen? Im Herbst ist hier ja immer so doofes Wetter.

und dann ist das Jahr auch schon wieder rum und es ist wieder Weihnachten.

Das ganze Jahr über kannst du also ganz einfach auf ein schönes Thema, nämlich "Urlaub", switchen.

Am 23.11.2017 um 21:57 schrieb Ositas:

Ositas: Perfekt, danke dir für deine Hilfe! Noch nen schönen Tag heute.

"Perfekt, danke dir für deine Hilfe. Wenn es dir passt würde ich mich mit einem Kaffee revanchieren."

Aus folgendem Buch habe ich viel mitgenommen, wie man mit fremden Menschen ins Gespräch kommt. Nicht nur mit Frauen, sondern auch im Arbeitsumfeld, auf Tagungen usw:

https://www.amazon.de/Wie-man-das-Eis-bricht/dp/3868824693/ref=sr_1_18_sspa?ie=UTF8&qid=1511612866&sr=8-18-spons&keywords=smalltalk&psc=1

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...