Jump to content
Pick Up Tipps Forum
thommieBS

So much for my happy ending

    Recommended Posts

    Moin Ihr Schlingel,
     

    wie in diesem Beitrag

    angedroht, starte ich heute den Versuch ein Tage- oder Wochenbuch whatever zu führen.

    Da ich ein recht ehrgeiziger Mensch bin und mir das Tagebuch von rsc mit seinen später eingefügten Zielen sehr gefiel, werde ich mich daran orientieren. Das Setzen und die Kontrolle von Zielen ist ein wichtiger Aspekt in meinem Leben sei es beruflich oder privat. Ich hasse es mich treiben zu lassen. An meiner Haustür habe ich einen Plan hängen, wie ich die Zeit nach der Arbeit nutze. Klingt behämmert? Man muss dazu wissen, dass ich vor 18 Uhr nie zuhause bin und morgens um 7:30 anfange zu arbeiten. Im Grunde habe ich unter der Woche also nur rund 4,5 – 5 Stunden Zeit für Sport, Einkaufen, Kochen, Körperpflege usw. Und genauso ist das Teil aufgebaut.

    Um dem ganzen Tamtam eine persönliche Note zu verleihen dachte ich mir, dass ich ein Bild von meiner Fresse hoch lade damit Ihr sehen könnt, mit wem Ihr es zu tun habt. Also bitte schön:

    https://picload.org/view/rwipdpil/me.jpg.html

     

    Vorwort

    Im Grunde hatte ich nie Probleme mit Frauen. Eher im Gegenteil. Die meisten sind mir in den Schoß gefallen. Ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, dass ich vor dem Ende meiner letzten Beziehung jemals ein Mädl auf einer Party oder sonst wo angesprochen habe geschweige denn verführt habe. Es war eigentlich immer andersherum.

     

    Meine Geschichte

    Bevor ich loslege möchte ich ein paar Stories aus den letzten Monaten zum Besten geben. Vielleicht ist das für den einen oder anderen ganz erheiternd.

    Meine Geschichte beginnt im April 2016. Ich bin nun stolze 33 Jahre jung und komme frisch aus einer Beziehung.  Mir geht es sehr gut, da meine Ex aus- bzw. weggezogen ist. Ganz stolz bekam ich von Ihr ein Bild per WA von Ihrem Mietvertrag. Wohl ein letzter Versuch mich zu ärgern. Die Beziehung war von vorne bis hinten eine Katastrophe. Geprägt durch riesige Eifersuchtsanfälle und Drama. Also etwas, was ich auf den Tod nicht ausstehen kann. Wenn ich in einer Beziehung bin, bin ich commited und würde im Traum nicht auf die Idee kommen, den Menschen den ich liebe zu betrügen. Ich bin frei und fühle mich gut.

    Zu dieser Zeit trennte sich ein Bekannter, den ich seit meiner Jugend kenne aber nie wirklich einen Draht hatte, von seiner langjährigen Freundin. Aus irgendeinem Grund kamen wir dann auf die Idee mal feiern zu gehen da wir ja beide nun dasselbe ,,Schicksal“ (Singleleben) teilen. Gesagt getan. Dies sollten die lustigsten Monate 2016 werden. Nicht nur das wir uns blendend verstanden und die Wochenenden durchfeierten, unbewusst, ohne jemals von PickUp gehört zu haben, approachten wir als gäbe es keinen morgen. Hier entwickelten sich einige ONS und Affären.
    Das bekloppteste war wohl, als ich eine ganz Nette HB 6 aus einem Club am Sonntagmorgen 7 Uhr voll wie `n Hammer besuchte und vögelte. Eigentlich lag ich schon um 6 im Bett und kam dann auf die grandiose Idee, die gute Dame anzurufen. Wie dem auch sei, mitm Taxi zu Ihr. Einzelheiten erspare ich euch ganz abgesehen davon hatte ich doch einen leichten Filmriss.

    In dieser Zeit kam ich auch mit Tinder in Kontakt. Der oben genannte Kumpel meinte ich soll das mal probieren. Installiert und probiert, für doof befunden, auf Seite 2 des Handys verbannt und einige Monate nicht reingeschaut.

    Im September saß ich am Bahnhof und hatte eine kurze Wartezeit. Als ich mein Handy so durchschaute was ich denn da so alles installiert habe, entdeckte ich die App wieder. Ok versuchst es nochmal. Und Zack. Eine ganz süße HB 7 aus Venezuela gematcht. Nennen wir sie Laura. Gleich rüber zu Whatsapp, Bilder getauscht usw. und Date an einem Freitag ausgemacht.
    Vorab muss ich sagen, dass ich die Gute weder geküsst noch flach gelegt habe aber bei dem Date merkte ich, dass ich ganz gute Kommunikationsskills besitze ein Gespräch am Laufen zu halten oder zumindest etwas über mein Leben zu berichten habe. Laura hatte nämlich so gar nichts zu erzählen. Nichts. Nada. Niente. Erinnere mich noch gut, nachdem 2,5 Stunden vergangen waren, es war kurz vor 22 Uhr, wie ich innerlich dachte ,,Gott jetzt habe ich mir 2,5 Stunden den Mund fusselig geredet x Fragen gestellt und die sitzt da und schaut wie n Pferd. Ich will nach Hause. Meeeeeeh.“. Jedenfalls gab es keine peinlichen Gesprächspausen aber halt auch null Rückfragen oder Fragen generell von Ihr. Das Einzige, was sie mich 3 oder 4 Mal gefragt hatte, war, ob ich denn bei Rewe einkaufen gehe. Ungelogen 3 oder 4 Mal! Ist das ein Code oder so? Anyway.
    Nachdem wir bezahlt hatten und aufgestanden sind fragt Laura mich allen Ernstes, ob wir noch in eine andere Bar gehen wollen. Mir ist fast die Kinnlade runtergefallen. Da ich eh nichts zu tun hatte willigte ich in der Hoffnung ein, dass sie sich u.U. von ein bis zwei Bier entspannt. Nix da. Sie schwieg eisern.
    Nach weiteren 2 todlangweiligen Stunden brachte ich sie noch kurz heim, um dann am nächsten Morgen per Whatsapp zu erfahren, dass sie zwei Karten für ein Football Spiel organisiert hatte und mit mir dahin wollte. Ich zögerte keine Sekunde und meldete mich krank. War zwar gelogen aber hey so ein Footballspiel in der GFL mit An- und Abreise dauert nun mal ein paar Stündchen. Ich hatte schlichtweg kein Bock mehr. Tinder verbannte ich dann von Seite 2 auf Seite 3 des Handys.

    Im November fing dann bei uns auf Arbeit eine neue Kollegin an. Nennen wir sie Julie. Eine HB7. Julie sah ich das erste Mal im Oktober, als ich um 18 Uhr das Büro verließ und sie auf dem Parkplatz nach dem Vorstellungsgespräch eine rauchte. Ich hatte keine Ahnung wer sie war jedenfalls strahlte sie mich an und begrüßte mich. Wie sich später herausstellte arbeitet eine Freundin von Ihr auch bei uns im Büro, die Ihr wohl mein Facebookprofil gezeigt hat.
    Im November dauerte es keine zwei Tage bis sie mir die erste von x Emails schrieb und laufend in meinem Zimmer stand um mit mir zu reden. Nach Feierabend gingen wir immer öfter gemeinsam zum Bahnhof oder in die Stadt. Irgendwie waren wir auf einer Wellenlänge. Ich bin mir sicher, dass ich sie hätte flachlegen können, wenn ich es drauf angesetzt hätte. Beispiel unserer Kommunikation gefällig?
    Ich: ,, Du willst mich verhauen lassen…alleine traust dich wohl nicht.“
    Sie: ,, Dich schlage ich nur mit der Zunge. ;)“
    Im Endeffekt wurde nichts draus, da Sie im Januar Ihren ,,Traummann“ kennenlernte und sie glücklich vergeben ist. In der Nachbetrachtung bin ich froh drüber, dass es nur Freundschaft wurde. Ich fühlte mich zwar geschmeichelt, aber irgendwie konnte ich mich nicht in sie verlieben. Passiert halt auch mal.

    Bis zum April 2017 gab es dann nur noch eine kleine Affäre mit einer 7 Jahre älteren Frau, die mich auf einer WG-Party Ende Januar wars glaub ich aufgegabelt hat. Die war Bi, lebte in einer heruntergekommen Künstler WG und hatte wohl lange keinen Mann mehr. War irgendwie immer recht unentspannt. Kochen konnte sie dafür ganz Nice.

    Kommen wir nun zu meiner *Trommelwirbel* Oneitis und weshalb ich überhaupt hier bin. Das gute Tinder hatte ich wie oben beschrieben seit September nicht mehr mit dem A**** angeschaut.
    Im März 2017 räumte ich in der Mittagspause mein Handy auf und gelangte natürlich auf Seite 3 mit der besagten App. Anstatt das Teil zu löschen oder nen ordentlichen ,,Kopf auf Tischplatte Move“ zu machen, loggte ich mich ein. Ich war wieder auf aktiv gesetzt und bekam prompt Likes von irgendwelchen Damen. Das juckte mich vorerst nicht, da ich zu viel zu tun hatte.  
    Erst Anfang April kümmerte ich mich weiter um Tinder. Hieraus ergab sich dann ein Match mit oben besagter Frau. Gegenüber Tinder war ich immer noch unschlüssig und beließ es bei dem Match.
    Einen Tag später, ich war gerade am Laufen, summte es in meinen Kopfhörern. Kurzer Blick aufs Handy…Aha Tinder - dir hat jemand geschrieben. ,,Ich soll höflich zu dir sein? Wie denn? Du schreibst ja nichts.“ Kopfschüttelnd die App geschlossen und etwas irritiert weitergelaufen. Wie die Story seinen Lauf nahm, kann man im oben genannten Link (siehe ,,FC und wie man es nicht macht“) nachlesen.

    Unser letztes Treffen war am 05.06.17. Hinzufügen muss ich, dass in den knapp 3 Monaten noch zwei Vorschläge zu einem Treffen von ihr kamen, welche ich abgelehnt habe. Schreiben tuen wir aber immer noch über Whatsapp ab und an. Ich muss gestehen, dass ich keinen Plan habe warum wir seit dem letzten Treffen überhaupt noch Kontakt halten. Das Treffen ist nun fast 3 Monate her. Bei mir war/ist es wohl die leise Hoffnung gewesen, dass sich doch noch etwas ergibt. Das wird es garantiert nicht. Deshalb auch die Absage bzgl. der Treffen.

    Dies war meine Zusammenfassung der letzten Monate.

    Es geht mir darum mich in Bezug auf mich selbst weiter zu entwickeln. Dies umfasst z.B. meine Eskalationsangst, die mir so noch nie bewusst war, vor allem bei Frauen die mir gefallen. Das soll natürlich nicht heißen, dass ich abgeneigt gegen was Unverbindliches wäre. Mir ist klar, dass es sicher einige Zeit braucht, unten angestrebte Ziele zu erreichen ganz zu schweigen von der bewussten Änderung des Innergames.

    Das Schöne ist, dass ich nichts zu verlieren habe.

    Die Ziele sind sicher nicht vollständig und sollen erweitert werden mit der Zeit.

     

    Meine Ziele

    Größe:          1,75 m
    Gewicht:       82 Kg



    Laufen

    160,5 Km v. 500 Km in 2017 laufen.

    - August:                   80,25 Km
    - September:           0,00 Km von 100 Km
    - Oktober:                0,00 Km von 100 Km

     

    Kraftraining

    Vorerst Adam James 6 Wochen Programm, Start Donnerstag 31.08.2017

    Ziel:

    Laut App 160 Punkte durch Übungen pro Woche verdienen.


    Woche 1: 0 von 160
    Woche 2: 0 von 160
    Woche 3: 0 von 160
    Woche 4: 0 von 160
    Woche 5: 0 von 160
    Woche 6: 0 von 160

     

    Sprachen

    Ziel:

    Französisch: Wortschatz v. 3000 Vokabeln bis 31.12.2017 auf babbel 

    Stand:

    Französisch: 172

     

    Lesen

    Ziel:

    10 Bücher lesen, davon mindestens 2 auf Englisch, bis 31.12.2017

    Stand: 

    0, davon 0 auf Englisch

     

    Frauen

    Ziel:

    200 Frauen ansprechen bis zum 31.12.2017.
     
    Stand: 0/200 (vlt. zu hoch/niedrig gefasst?)

     

    OneItIs

    Ziel: Endlich loslassen. Sobald die Gute aus meiner Birne raus ist, wird dieser Teil gelöscht bzw. nicht fortgeführt.

    Dokumentiert werden die zusammenhängenden Tage, an denen es keinen Kontakt gab sowie das letzte Treffen. Von mir aus wird es keinen Kontaktversuch mehr geben – hoffe ich :D
    Ich weiß nicht ob es klug ist das ,,Vergessen“ so zu dokumentieren. Man wird ja quasi immer an die Person erinnert. Andererseits ist es ein Anhaltspunkt wie lange sich die Nummer hinzieht und vielleicht ist jeder Tag ohne Kontakt ein, sagen wir, Erfolgserlebnis, nicht irgendein belanglosen Bullshit über Whatsapp gesendet zu haben.

    Stand:           4 Tage, seit 28.08.2017 (Whatsapp)
    Treffen:         05.06.2017

     

    Handwerkern

    Ziel: bis 03.09.17 Bad streichen
    Stand: noch nicht erledigt

     

    Würde sagen: Let‘s go!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Geil, geil, geil! Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und hoffe, dass Du das durchziehst.
     

    vor 2 Stunden schrieb thommieBS:

    An meiner Haustür habe ich einen Plan hängen, wie ich die Zeit nach der Arbeit nutze. Klingt behämmert?

    Klingt beneidenswert organisiert. Ich hab bloß leider keine Haustür.
     

    vor 2 Stunden schrieb thommieBS:

    Ziel:

    Französisch: Wortschatz v. 3000 Vokabeln bis 31.12.2017 auf babbel 

    Ich halte von Babbel überhauptnichts. Für Französisch empfehle ich Rosetta Stone bis Stufe 3 und dann Yabla. Wenn Dir das zu teuer ist, macht https://learn-french.language101.com/ einen guten Eindruck; bis auf die Demo für Spanisch habe ich es allerdings noch nicht selbst ausprobiert.
    Unterstützend dazu such Dir über Tinder o.ä. eine französischsprachige Brieffreundin irgendwo, wo Du gerne mal hinfahren möchtest. Schreib mit ihr, telephonier mit ihr und fahr sie gegebenenfalls irgendwannmal besuchen.

     

    vor 2 Stunden schrieb thommieBS:

    200 Frauen ansprechen bis zum 31.12.2017.
     
    Stand: 0/200 (vlt. zu hoch/niedrig gefasst?)

    Kommt drauf an. Daygame/Clubgame? Wieviele Stunden die Woche? Ansprechangst? Hookquote?

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 15 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Ich halte von Babbel überhauptnichts. Für Französisch empfehle ich Rosetta Stone bis Stufe 3 und dann Yabla. Wenn Dir das zu teuer ist, macht https://learn-french.language101.com/ einen guten Eindruck; bis auf die Demo für Spanisch habe ich es allerdings noch nicht selbst ausprobiert.
    Unterstützend dazu such Dir über Tinder o.ä. eine französischsprachige Brieffreundin irgendwo, wo Du gerne mal hinfahren möchtest. Schreib mit ihr, telephonier mit ihr und fahr sie gegebenenfalls irgendwannmal besuchen.

    Merci für die Info. Bin jetzt erstmal halbes Jahr bei Babbel. Habs ja schließlich bezahlt also nutze ich das Teil erstmal.

    Hab Tinder erstmal gelöscht aber das ist ein cooler Ansatz. Werd ich mal probieren. Kann man das da irgendwie einstellen, dass nur Leute aus FR angezeigt werden?

    vor 15 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Kommt drauf an. Daygame/Clubgame? Wieviele Stunden die Woche? Ansprechangst? Hookquote?

    Beides. Ansprechangst habe ich so nicht. Über die Stunden habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht um ehrlich zu sein.

    Ähhh Hookquote? Was genau ist das? Im Glossar hab ich da irgendwie nichts drüber gefunden. Morgen bin ich beim Football. Da sind erfahrungsgemäß viele Frauen. Vlt gibts da schon einen ersten Bericht wie es so gelaufen ist. :)

     

    vor 15 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Geil, geil, geil! Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg und hoffe, dass Du das durchziehst.

    Und Danke natürlich! Finde das Forum echt stark und motivierend.

    Edited by thommieBS

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Hallo, 

    finde es gut, dass noch jemand anderes ein sehr strukturiertes Tagebuch anfangen möchte. 

    Einige Sachen sind mir aufgefallen: Ich habe deine "Geschichte" gestern Abend gelesen und mir ist fast nicht in Erinnerung geblieben. Irgendwas von tinder auf verschiedene Seiten des Phones gepackt und ein langweiliges Date mit der REWE-Tante. Danach kommen ein paar Statistiken bezüglich Ziele wie Frauen ansprechen und Vokabeln lernen.

    Was ich vermisse, ist eine Beschreibung, wo du gerade bist und ein konkretes Ziel, wo du hin willst. Ich lese nur "technische Details". Welche Gefühle willst du erleben? 

    Kleines Beispiel: Du willst 3.000 Vokabeln lernen. Gut, aber ist das das Ziel (Selbstzweck)? Macht für mich keinen Sinn. Ein Ziel wäre bspw.: "Ich will nächsten Sommer nach Frankreich fahren. Dort möchte ich neue Leute kennenlernen. Ich möchte mit Ihnen interessante Gespräche führen, viel lachen, etc. Dafür brauche ich einen großen Wortschatz."

    oder 200 Frauen ansprechen. Find ich super. Doch erklär mal wofür? Willst du eine Freundin? Willst du mehrere Affären? Möchtest du die Aufregung spüren, wenn du fremde Leute kennen lernst?

    Vielleicht noch ein drittes Beispiel, was bei dir nicht vorkommt. Etwas parodiert zum besseren Verständnis. Du würdest sagen: "Ich möchte am 17.08.2018 genau 2.438.954,89€ auf meinem Konto haben." Ich dagegen würde mein Ziel so formulieren: "Ich möchte nächsten Sommer mit einem Cabrio durch ein Gebirge fahren und den Wind im Nacken spüren. Danach esse ich auf einer Berghütte ein teures Steak. Ich genieße dabei das Gefühl, wohlhabend zu sein und mir etwas zu gönnen."

    LG 
    Wildchild

    Edited by Wildchild

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 1 Stunde schrieb Wildchild:

    Was ich vermisse, ist eine Beschreibung, wo du gerade bist und ein konkretes Ziel, wo du hin willst. Ich lese nur "technische Details". Welche Gefühle willst du erleben? 

    Also erstmal möchte ich die Tante, die seit April in meinem Schädel ist, vergessen. Das geht so denke ich am besten mit Ablenkung. Deshalb auch Ziele wie Sport oder Lesen usw. Dieses ,,Technische“ soll für mich eine Kontrolle und Ansporn zugleich sein.

    Ich stehe, was die oben beschriebene Eskalationsangst betrifft, am Anfang. Ziel ist es diese, bei Frauen die mir gefallen, abzulegen.
    Beispiel:  Du lernst eine Frau kennen, die dir optisch gefällt, aber das Gefühl für eine LTR fehlt irgendwie. Ok kann sich entwickeln is klar. Jedenfalls bin ich in so einer Situation ,,outcome-independent“. Gefällt mir diese Frau jedoch und ich könnte mir mehr vorstellen, bin ich Ultra verkrampft. Ich hoffe du verstehst ein wenig was ich meine. Bin hier auch etwas unschlüssig, wie ich dieses Problem angehen soll das gebe ich zu. Idee?

    vor 1 Stunde schrieb Wildchild:

    Kleines Beispiel: Du willst 3.000 Vokabeln lernen. Gut, aber ist das das Ziel (Selbstzweck)? Macht für mich keinen Sinn. Ein Ziel wäre bspw.: "Ich will nächsten Sommer nach Frankreich fahren. Dort möchte ich neue Leute kennenlernen. Ich möchte mit Ihnen interessante Gespräche führen, viel lachen, etc. Dafür brauche ich einen großen Wortschatz."

    Ok hier hast du recht. Ist tatsächlich erstmal nur Selbstzweck. Mir macht es halt Spaß zu lernen. Vielleicht kann ich es ja mal gebrauchen.

     

    vor 1 Stunde schrieb Wildchild:

    oder 200 Frauen ansprechen. Find ich super. Doch erklär mal wofür? Willst du eine Freundin? Willst du mehrere Affären? Möchtest du die Aufregung spüren, wenn du fremde Leute kennen lernst?

    Na wie würdest du das Ziel denn definieren? Wenn sich eine LTR ergeben würde, schön und gut kann man aber nicht erzwingen und bin ich auch erstmal nicht drauf aus. AA habe ich nicht das fällt also raus. Habe einfach Bock neue Leute kennenzulernen. Was sich draus ergibt -> ,,outcome-independent".

    Ich finde PickUp ist ein spannendes Thema. Vor allen Dingen die Persönlichkeitsentwicklung interessiert mich. Wo es mich letztlich hinbringt weiß ich halt nicht.

    Ich verstehe deine Kritik und danke dir dafür. Der Text oben sollte nur ein Einblick in die letzten Monate geben. Irgendwo musste ich halt anfangen mit dem Schreiben.

    Ich muss jetzt leider los werde mir aber noch mal Gedanken machen.

    Schönes WE.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 2 Stunden schrieb thommieBS:

    Hab Tinder erstmal gelöscht aber das ist ein cooler Ansatz. Werd ich mal probieren. Kann man das da irgendwie einstellen, dass nur Leute aus FR angezeigt werden?

    Lad dir eine Fake- GPS- App runter. Damit kannst du dein GPS- Signal softwareseitig so manipulieren, sodass andere Apps "denken", du wärst eben tatsächlich da.

    Alternativ gibt es glaube ich bei TinderPLUS (Also in der Premium Version) die Möglichkeit, dass du nur in bestimmten Städten suchen kannst.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 18 Stunden schrieb thommieBS:

    Beides. Ansprechangst habe ich so nicht. Über die Stunden habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht um ehrlich zu sein.

    Ähhh Hookquote? Was genau ist das? Im Glossar hab ich da irgendwie nichts drüber gefunden. Morgen bin ich beim Football. Da sind erfahrungsgemäß viele Frauen. Vlt gibts da schon einen ersten Bericht wie es so gelaufen ist.

    Hookquote heißt, wie viele Frauen Du in ein Gespräch verwickeln kannst. Wenn Du 200 Körbe kriegst, kannst Du das schon in einer Woche schaffen. Wenn Du mit jeder zweiten Frau länger Zeit verbringst, wird es etwas knapp.

    Insgesamt halte ich massenhaftes Ansprechen nur sinnvoll gegen Ansprechangst. Ansonsten geht es um die Ausbildung Deiner Verführungsfertigkeit und bei einem zweistündigen Date lernst Du mehr, als wenn Du mal schnell zehn Frauen ansprichst und nach zwei Minuten abdampfst.

    Du könntest Dir also auch vornehmen, Dich mindestens 200 Stunden mit PU zu beschäftigen. Das wäre sogar eher wenig, aber Du willst ja noch Zeit für Deine anderen Ziele haben. Wichtig ist, dass Du das regelmäßig machst, am besten nie länger als einen Tag Pause. Ich empfehle montags, mittwochs und freitags nach der Arbeit je anderthalb Stunden Daygame, sonnabends von halb zwölf bis vier in'n Club und sonntags fünf Stunden für Dates. Das sind vierzehn Wochenstunden; damit hättest Du die 200 schon zum zweiten Advent voll.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 2.9.2017 um 05:05 schrieb DoktorDaygame:

    Ansonsten geht es um die Ausbildung Deiner Verführungsfertigkeit

    Ok, genau darum gehts mir bzw. will ich mich verbessern.

    Ich lasse das Ziel mit den 200 Frauen erstmal so stehen und werde es bei Gelegenheit anpassen oder neu formulieren (mit Begründung) oder behalte es bei. Über das WE habe ich mir mal Gedanken gemacht was ich damit bezwecken möchte. Eine Beziehung will ich derzeit nicht es sei denn es passt alles. Ich lass mich hier mal überraschen.

    Ansonsten habe ich den Guide von Jeans*Joes

    https://www.pickup-tipps.de/community/topic/5994-jeansjoes-guide-to-perfect-eye-contact/

    für Beginner am WE gelesen. Den werde ich die nächsten Wochen mal in mein tägliches Leben einbauen. Sehr interessant jedenfalls. Ich berichte die nächsten Tage weiter.

    Edited by thommieBS

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    @Cliprex: Ich hoffe das zählt jetzt nicht als Doppelpost. Kann meinen Beitrag oben nicht bearbeiten.

     

    Bloß keine Zeit verlieren oder je röter das Dach, desto feuchter der Keller *hust*
     

    Samstag 10. September 2017. 22 Uhr. Geduscht, parfümiert mit Jackettjacke bewaffnet (die ich zum ersten Mal beim Ausgehen anhabe) mache ich mich auf den Weg zu einem Kumpel und seiner Freundin. Es ist Stadtfest und es regnet oder ist zumindest feucht ergo es ist nichts los.


    Nach einem Bier und ein bisschen umschauen entscheiden wir uns dafür, die nächstgelegene Bar aufzusuchen. Es ist brechend voll und wir warten gefühlt eine halbe Stunde auf unser Bier. Nach kurzer Beratung entscheidet das Fräulein in die neue Großraumdisco zu gehen. Spulen wir hier vor denn das Teil ist der größte Schrott den ich bis Dato gesehen habe.
    Nach 20 Minuten Fußmarsch hin und 20 zurück stehen wir vor unserem Stammclub. Gute Stimmung und wir gehen rein. Aus irgendeinem Grund fängt die Freundin des Kumpels auf der Tanzfläche an mich anzumachen. Das ging so weit, dass sie mir unaufgefordert Ihre Boobs ins Gesicht hält. Nicht mein Fall denn ich mag meinen Kumpel und lehne dankend ab. Wo der Typ in dem Moment gesteckt hat? Keine Ahnung.


    Anschließend verziehe ich mich an die Bar um mal zu checken was Frauentechnisch heute Abend so los ist. An der Bar mit einem Cocktail sitzt eine HB7. Beatrice aus Madrid mit schönen braunen Augen. Ich habe keinen blassen Schimmer wie ich auf so einen Mist gekommen bin aber mein Opener war folgender: ,,Hallo mein Name ist Thommie und ich habe Ansprechangst. Wenn du mir deinen Namen verrätst, hast du mir ein Stück weit geholfen.“ Ähhh ja :D . Anstatt mich mit Nichtbeachtung zu würdigen, dreht sich Beatrice zu mir und ist ganz begeistert davon das ich so mutig bin. True Story. Wir unterhalten uns ca. 1h und tauschen Nummern. Mehr ist nicht passiert. Beatrice sah aus wie Ende 30 war aber tatsächlich schon 51. Mein Screening oh je :D . War trotzdem nett.


    Nachdem sich der Laden geleert hat und die beiden nach Hause wollten, bin ich in eine zweite Bar. Klein aber fein mit jeder Menge Frauen. Wie jedes Mal geh ich zuerst an die Theke und begrüße den Inhaber. Kurzer Blick auf die Tanzfläche da sehe ich eine HB7 mit mittellangen, roten Haaren. Opener? Keiner. Ramona lächelt mich an und danced sich in meine Richtung vor. Kurz getanzt, vorgestellt und keine 5 Minuten später KC und Heavy Makeout in einer Ecke. Nach 2 Stunden, war so 6 Uhr schätze ich, ist das HB dann mit Ihrer Freundin abgedampft. Sprich zum FC kam es nicht. Nächstes Wiedersehen erst am 7. Oktober. Ramona wohnt in Berlin. Ist mir auch egal auf Fernbeziehung/Affäre/FB hab ich derzeit eh kein Bock also alles gut. Alles in Allem war es ein lustiger Abend. Geht doch!

     

    Meine Ziele

    Größe:          1,75 m
    Gewicht:       81 Kg



    Laufen

    160,5 Km v. 500 Km in 2017 laufen.

    - August:                   84,18 Km
    - September:           27,16 Km von 100 Km
    - Oktober:                0,00 Km von 100 Km

     

    Kraftraining

    Vorerst Adam James 6 Wochen Programm, Start Donnerstag 31.08.2017

    Ziel:

    Laut App 100 Punkte durch Übungen pro Woche verdienen. Hatte mich verschaut waren nicht 160.


    Woche 1: 102 von 100
    Woche 2: 116 von 100
    Woche 3: 0 von 100
    Woche 4: 0 von 100
    Woche 5: 0 von 100
    Woche 6: 0 von 100

     

    Sprachen

    Ziel:

    Französisch: Wortschatz v. 3000 Vokabeln bis 31.12.2017 auf babbel 

    Stand:

    Französisch: 223

     

    Lesen

    Ziel:

    10 Bücher lesen, davon mindestens 2 auf Englisch, bis 31.12.2017

    Stand: 

    0, davon 0 auf Englisch

     

    Frauen

    Ziel:

    200 Frauen ansprechen bis zum 31.12.2017.
     
    Stand: 3/200 (vlt. zu hoch/niedrig gefasst?), davon 3 NC und 1 KC/HM

     

    OneItIs

    Ziel: Endlich loslassen. Sobald die Gute aus meiner Birne raus ist, wird dieser Teil gelöscht bzw. nicht fortgeführt.

    Stand:           16 Tage, seit 28.08.2017 (Whatsapp)
    Treffen:         05.06.2017

     

    Handwerkern

    Ziel: bis 03.09.17 Bad streichen
    Stand: erledigt und gut geworden
     

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 45 Minuten schrieb thommieBS:

    @Cliprex: Ich hoffe das zählt jetzt nicht als Doppelpost. Kann meinen Beitrag oben nicht bearbeiten.

    Nein. Einerseits lag hier ja einige Zeit dazwischen, da macht es keinen Sinn noch zu editieren. Und dann ist es ja auch eine Art Tagebuch bzw. Bericht über Deine Entwicklung, von daher lässt sich das ja auch nicht vermeiden, wenn zwischendrin niemand was geschrieben hat. Das oben war auf die Mehrfachzitate bezogen, die man problemlos in einem Posting verfassen kann.

    Gruß

    Clip

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Der Tag, an dem sich alle Frauen in mich verliebten, ich glaub es war ein Donnerstag im Mai :music:

     

    Bonjour Ihr Stecher,

    Zeit für ein Update.

    Die folgende Story vom Club letzten Samstag hat mit Moral nicht viel am Hut. Bevor ich von euch voreilig für Vogelfrei erklärt werde: ich bade mich in Unschuld. Lets go:

    Wie letzte Woche beginnt unsere Reise bei einem Footballspiel. Football ist cool. Haufenweise Frauen die nicht mal den Unterscheid zwischen Field Goal und PAT auf dem Schirm haben. Man kann entspannt den Larry raushängen lassen und zum warm werden ein paar kluge Reden schwingen.

    Das Game war zur Halbzeit durch und so entschieden mein Kumpel und ich uns das Gelände genauer anzuschauen. Gab nicht viel zu sehen außer einem Fanartikelzelt mit 3 Verkäuferinnen u.a. eine Hellbraune Schönheit im Dirndl (HB8). Ihr müsst wissen, dass mein Kumpel, nennen wir Ihn ab jetzt Moshammer, sich Klamottentechnisch an unserer Bundesmutti Anfang der 90er Jahre orientiert. Sprich: Sack mit 3 Löchern und fertig.
    Beim Begutachten der angebotenen Waren wurde Mooshammer ganz scharf darauf, sich ein T-Shirt von unserem Heimteam zu organisieren, welches er dann über seinen Pulli ziehen wollte –god damn so liefen die Leute vor 20 Jahren rum. Aber OK ich schweife ab.
    Wir zwei Schlingel ließen uns von unseren 3 Mädels ,,beraten“ - selbstredend so gaaaanz ohne Hintergedanken. Die drei Grazien zeigten gekonnt alle T-Shirts mit allen möglichen Motiven, Farben, Schnitten etc. Die Zeit nutzte ich um meine Auserwählte vollzubrezeln bis ihr die Ohren bluteten. Erster NC des Abends.  Moshammer, entschied sich letztendlich für ein schwarzes (was auch sonst) Shirt mit goldenen Glitzerschriftzug. Kein Scheiß der sah aus zum piepen…
    Anschließend machten wir uns wegen des unfassbar einseitigen Spiels auf in die City zum Vorglühen mit zwei weiteren Kumpels.

    Nachdem wir mit dem Vorglühen fertig waren, steuerten wir auf unseren Lieblings Club zu. Moshammer, den die letzten zwei Mexikaner (bäh) leicht ausgeknockt hatten, wollte uns in seiner großzügigen Art erstmal zwei Bier besorgen währenddessen ich wie üblich den Barkeeper kurz begrüßte und meine Runde im Außenbereich drehte. Mooshammer inklusiv Bier ließ auf sich warten. Ich befürchtete schon, dass er wegen seines Zustands nen polnischen gemacht hat - aber nix da. Er hielt sich eisern am Tresen fest, ohne Bier, und redete mit einer HB6,5.
    Erster Gedanke: Hoffentlich kotzt er der jetzt nicht in den Schoss. Zweiter: Der hat doch ne Freundin. Da ich gut erzogen wurde hielt ich mich zurück und setzte mich etwas entfernt von den beiden Turteltäubchen weg. Nach kurzer Zeit bemerkte ich, dass die HB mich mit einem Lächeln anstarrte während Moshammer weiter fröhlich auf sie einplauderte. Bier war immer noch nicht bestellt.
    Als ihm seine Stories auszugehen schienen, die zwei Bier bestellt waren, kam er wieder an den Start. Er erzählte mir, dass er die HB6,5 gefragt hat wie Sie mich denn finden würde. Sie meinte nur ,heiss“. Das glaubte ich ihm natürlich erstmal nicht. Es stimmte aber, wie Sie mir beim Bestellen der zweiten Runde später bestätigte. Wingman hin oder her ich habe ihn darum gebeten, solche Eskapaden in Zukunft sein zu lassen.
    Nach den zwei Bieren ging es auf die Tanzfläche. Bei meinem Rundgang ist mir eine ganz hübsche schwarzhaarige HB7 aufgefallen. Das alte Schema: Antanzen, entschuldigen, vorstellen und in den Außenbereich wegen zu lauter Musik (Grund zieht irgendwie immer) isolieren. Lief wie am Schnürchen. KC und Makeout im Garten des Clubs. Das HB konnte echt wahnsinnig intensiv und leidenschaftlich küssen.
    Nach gut einer halben Stunde sind wir dann wieder zur Tanzfläche. Ich wegen Herrn Moshammer - sie um mir noch jemanden vorzustellen. Cool noch ne Freundin dachte ich. Nope. Sie stellte mir entspannt Ihren Ehemann vor. Bin dann etwas sprachlos mit Mosi unterm Arm von dannen gezogen. Das wurde mir zu weird. Alles in allem aber ein lustiger Abend.

    Zu meiner Oneitis:
    24 Tage keinen Kontakt hört sich erstmal ganz gut an. Ich merke aber, wie gerne ich Ihr schreiben würde. Kennt Ihr das Gefühl, dass wenn man denkt, dass, wenn ihr euch nicht meldet, ihr sie,,verliert“? Ist ja eigentlich totaler Quatsch sich so ein Mist einzureden bzw. sich daran zu klammern. Ich hasse das weiß aber, dass man stark bleiben muss. Irgendwas stimmt auch mit meinem Innergame hier nicht. Keine Probs Frauen kennenzulernen und trotzdem wird es nicht besser. Muss ich mal drüber nachdenken was hier verkehrt läuft.
    Edit:
    Podestdenken wird es wohl sein fiel mir grade ein. Wie bekomme ich sie da runter? :angry:

    Hoffentlich ist diese Nummer bald durch.

    Haltet die Ohren steif. :wink:

     

    Meine Ziele

    Größe:          1,75 m
    Gewicht:       81 Kg



    Laufen

    208,3 Km v. 500 Km in 2017 laufen.

    - August:                   84,18 Km
    - September:           43,8 Km von 100 Km
    - Oktober:                0,00 Km von 100 Km

     

    Kraftraining

    Vorerst Adam James 6 Wochen Programm, Start Donnerstag 31.08.2017

    Ziel:

    Laut App 100 Punkte durch Übungen pro Woche verdienen. Hatte mich verschaut waren nicht 160.


    Woche 1: 102 von 100
    Woche 2: 116 von 100
    Woche 3: 108 von 100
    Woche 4: 0 von 100
    Woche 5: 0 von 100
    Woche 6: 0 von 100

     

    Sprachen

    Ziel:

    Französisch: Wortschatz v. 3000 Vokabeln bis 31.12.2017 auf babbel 

    Stand:

    Französisch: 274

     

    Lesen

    Ziel:

    10 Bücher lesen, davon mindestens 2 auf Englisch, bis 31.12.2017

    Stand: 

    1, davon 0 auf Englisch

     

    Frauen

    Ziel:

    200 Frauen ansprechen bis zum 31.12.2017.
     
    Stand: 5/200 (vlt. zu hoch/niedrig gefasst?), davon 4 NC und 2 KC/HM

     

    https://www.youtube.com/watch?v=1I6qx67GQC8

     

    Edited by thommieBS

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 3 Stunden schrieb thommieBS:

    Edit:

    Podestdenken wird es wohl sein fiel mir grade ein. Wie bekomme ich sie da runter? :angry:

    Hoffentlich ist diese Nummer bald durch.

    Soforthilfe- Tipp: Ich hab mir in diesen Situationen die schlechten Eigenschaften der Ex vor Augen gehalten und mich daran erinnert, wie genervt ich davon war. Ist zwar sicher kein Allheilmittel, aber in dne akuten Situationen half es mir zumindest.

    Zum KC: Geil! :D Siehst du @Cliprex so wird das gemacht :P

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    You had me at Hello.

     

    Hi,

    erstmal Danke für das Feedback @Exclimo. An sich eine gute Idee/Methode bloß kenn ich das Mädel gar nicht mal richtig. Schlechte Eigenschaften sind also schwierig zu finden. Meiner Meinung nach Bedarf es mehr als sieben Treffen um einen Menschen wirklich kennen zu lernen mit seinen guten und schlechten Seiten.
    Was mir persönlich tierisch auf den Piss gehen würde ist die Tatsache, dass sie berufsbedingt 24/7 unterwegs ist und daraus resultierend wenig Zeit hat. Wie gesagt, dafür kann sie nichts da berufsbedingt. Will hier nicht rumheulen hab ja selber viel um die Ohren wie im Eingangspost beschrieben.
    Weshalb mich diese Oneitis so hart trifft hat, so denke ich, auch etwas mit meiner Lebenssituation derzeit zu tun. Ich liebe es Dinge zu dokumentieren oder zu planen und dazu soll dieser Thread auch dienen. Wäre cool das in einem Jahr hier nochmal zu lesen, wenn ich es endlich geschafft habe ein paar Dinge zu verändern.

    Also im Großen und Ganzen geht es mir ganz gut. Freunde habe ich, Geld hab ich, Frauen lerne ich kennen, bin kommunikativ (einer meiner Stärken) und bin beliebt.

    Aber: Seit ungefähr einem 3/4 Jahr quäle ich mich nur noch zur Arbeit. Ich bin in einem freien Beruf seit genau 10 Jahren angestellt. In der Firma, in der ich tätig bin, habe ich nach dem Abitur eine 3-jährige Ausbildung mit sehr gut abgeschlossen und wurde direkt unbefristet übernommen.
    Während der Arbeit habe ich noch ein Studium nebenbei abgeschlossen. Hört sich gut an? Bringt mir bloß nichts. In meinem Betrieb haste keine Chance irgendwo hin aufzusteigen. Du kannst hier der letzte Belegsortiererdulli sein oder ein studierter es sind alle gleich. Ist ja per se nicht verkehrt und ich mag meine Kollegen wirklich.
    In unserem Beruf geht es seit ungefähr 4 Jahren stark den Bach runter. Konkret wurde in den letzten 20 Jahren kaum ausgebildet. Hinzu kommen die älteren Kollegen die jetzt in Rente gehen oder gegangen sind. Es ist teilweise ein Witz mit was für beknackten Arbeiten ich seit einem Jahr zugemüllt wurde. Die Konsequenz aus fehlenden Arbeitnehmern? Die Dinge, die zuvor von Sachbearbeitern erledigt wurden, werden nun mit Azubis besetzt/erledigt. O-Ton meiner Chefin zu einem Mandanten. Echt clever. No Offense gegen die Azubis die sind super, es dauert bloß bis die ganzen Arbeitsabläufe verinnerlicht sind.
    Daraus resultierend leidet die Stimmung innerhalb der Firma beträchtlich. Ich gebe mir wirklich Mühe den jungen Leuten etwas beizubringen jedoch habe ich auch nicht unendlich Zeit. Witzigerweise interessiert die Situation keinen meiner drei Chefs. Null Komma Null. Von den 48 Angestellten gehen sage und schreibe 17 (!) zur Weihnachtsfeier. Das spricht doch Bände. Kurz gesagt: Ich sollte hier schleunigst verschwinden.

    Am Wochenende werde ich zum Fotografen und meine Bewerbungsunterlagen aktualisieren und den Markt sondieren. Eine Anstellung in einem freien Beruf kommt jedenfalls nicht mehr in Frage.

    Die Oneitis + Frust im Job gehen derzeit Hand in Hand. Hier muss jetzt ne Lösung her sonst Dreh ich ab.

    So genug rumgeweint. Das musste mal raus.

    Danke fürs zuhören.

    Habt einen schönen Donnerstag.

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 7 Stunden schrieb thommieBS:

    Hier muss jetzt ne Lösung her sonst Dreh ich ab.

    Geh mal infield.. Einmal die Woche ist zu wenig.
     

    Am 20.9.2017 um 16:03 schrieb thommieBS:

    Podestdenken wird es wohl sein fiel mir grade ein. Wie bekomme ich sie da runter?

    Ganz einfach: Warum steht sie auf einem Podest, aber andere Frauen nicht?

     

    Am 20.9.2017 um 16:03 schrieb thommieBS:

    Sie stellte mir entspannt Ihren Ehemann vor.

    Willkommen im 21. Jahrhundert! Auf ner Clubtoilette habe ich mich mal mit nem Kerl angefreundet. Nach einer Minute hat er mich gefragt, ob ich nicht mal Lust hätte auf nen Dreier mit ihm und seiner Frau.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Moin,

    ich bin grad auf dem Heimweg von einem Termin.

    @doktordaygame 

    ja mach ich. Warum auf Podest? Verknalle mich wirklich schwer, nur 3 mal passiert. Nicht falsch verstehen für meine exen hatte ich auch Gefühle aber nicht so. Das mir maximal wie gesagt 2 oder 3 mal passiert das solche Gefühle entstanden sind. Ich hab seit einer Woche auch ein stalking  verhalten das für einen 34 jährigem nicht normal. Bedeutet schauen wann sie bei FB on war usw welche neue Freunde, echt krank. Das muss aufhören. Mein innergame scheint nicht so weit wie ich hoffte und dann diese ,,schreib ihr und eskaliere" Gedanken ..,. Gott ich könnt mich schlagen :( Wie poliere ich das ig auf hier im Forum? Also Beiträge? Gamen bin ich heut eh. 

    Krank bin ich hoffentlich nicht und ich hoffe dass es die letzten abschließenden Gefühle sind die mich so ultra hart treffen. 

    Es tut echt gut wenn es Feedback gibt und wünsche Exklimo alles gute in seiner LTR. Ja hab dein Thread komplett gelesen. Geiler Typ.

    Das Forum gibt mir wirklich halt bzw die Menschen hier. Ihr seid Klasse das muss man sagen. 

    Lg

    lg thommie

    sry ich kann es über Handy nicht gut formatieren 

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 3 Stunden schrieb thommieBS:

    Warum auf Podest?

    Du hast gesagt, Du vermutest, es liegt am Podestdenken. Überleg Dir also, warum Du sie im Gegensatz zu anderen Frauen auf ein Podest stellst.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 15 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Du hast gesagt, Du vermutest, es liegt am Podestdenken. Überleg Dir also, warum Du sie im Gegensatz zu anderen Frauen auf ein Podest stellst.

    Ich würde es anders formulieren: Überleg dir, warum du Sie im Gegensatz ZU DIR, auf ein Podest stellst.

    Danke für die Blumen ;)

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 18 Stunden schrieb DoktorDaygame:

    Du hast gesagt, Du vermutest, es liegt am Podestdenken. Überleg Dir also, warum Du sie im Gegensatz zu anderen Frauen auf ein Podest stellst.

    Sehr sehr gerne. War an Exklimo gemeint. Danke für das Feedback dok  und alle anderen. 

    """"""""""""""""""""""""

    Ich bekomm sie da nicht runter weil ich ich mich dafür ,,höher " stellen müsste aber ohne Kontakt kriege ich das nicht hin. Ich beiß mir in den arsch wie AFC ich war. 

    2 Optionen:  melden und eskalieren oder kontaktabbruch (kein freeze) sondern wirklich.

    ich habe mich für Option 2 entschieden. 

    -----------/----

    ab heute kein "stalking" mehr also Facebook/ whatsapp Check usw. Geht gut. Hilft manchmal sowas nieder zu schreiben um es durch zu ziehen . 

    Nächste Woche möchte ich ein Ziel abhaken können: Berghain Berlin.  Höre null Techno aber den Club wollt ich immer mal sehen :)

    halten wir fest: Herr thommie nix mehr schauen wann sie on war usw wenn ich breche werde ich es ehrlich sagen hier.

    gott bin glaub noch voll hab bis 11 bei einer 45 jährigen gepennt und grad zuhause aufgewacht. FR folgt die nächsten Tage. war cool hatte ihre Tage gibt ja Gott sei dank das Hintertürchen 

    sorry muss wieder über Handy schreiben. 

    Grüsse

    Edited by thommieBS

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 23.9.2017 um 16:35 schrieb thommieBS:

    Nächste Woche möchte ich ein Ziel abhaken können: Berghain Berlin.  Höre null Techno aber den Club wollt ich immer mal sehen :)

    Na dann mal viel Erfolg beim Reinkommen. Mich hat das Berghain nie gereizt. Berlin hat so viele tolle Clubs zu bieten.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 23.9.2017 um 16:35 schrieb thommieBS:

    Nächste Woche möchte ich ein Ziel abhaken können: Berghain Berlin.  Höre null Techno aber den Club wollt ich immer mal sehen :)

    Ich stand auch schon 3 Mal davor :) und bin dann wieder gegangen! Bin einfach zu normal für den Laden :P

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    was fasziniert dich überhaupt so am berghain und warum? Ich mein das Berghain ist berühmt für seinen Techno und die derbe Anlage, wenn ich also nicht derbe Techno feiern wollen würde, käm ich erst garnicht auf die Idee, mich dort anzustellen. Als Tourist ohne Berliner Begleitung und ohne den nötigen, abgefuckten look hat man eh schlechte karten

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Weil wir gerade beim Thema sind:

    Wie abgefuckt muss man dnen aussehen? :D Ich hab das Ding auch noch auf der Liste... und danach natürlich in den Kitty Club ;)

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ich war ja nie drin :D hab auch nie angestanden. Was man aber so hört, ist schwarze Kleidung vorteilhaft und natürlich nicht wie jeder Touridulli Freitag oder Samstag abend dort auflaufen. Aber Berlin hat ja sooo viele Alternativen. Tresor, Sissi, Kater, Ritter.... und das sind nur die Klassiker wenn mans abgeranzt technoid mag. Wer schicker bevorzugt, hat nochmal ne Riesenliste an anderen Clubs. Dazu kommt, dass das ja nur Technoclubs sind. Wenn man nen anderen Musikgeschmack hat, geht man nochmal in ganz andere Locations.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Similar Content

      • By rsc
        Vorwort
        Dieser Thread hier soll ein Tagebuch für meine eigene Entwicklung werden.Hauptsächlich werde ich hier über Dinge schreiben, die mit Pickup zu tun haben, aber es wird auch Passagen geben, die ihren Fokus auf andere Bereiche des Lebens richten. Dies hier ist nicht das erste Tagebuch, das ich in einem Forum führe. Die letzten Monate habe ich ein Tagebuch in dem blauen Pickup-Forum geführt. Da dieses die Qualität betreffend immer weiter abbaut und einen Großteil der Zeit nicht aufrufbar ist, möchte ich dort mein Tagebuch nicht weiter führen und mich hier in diesem Forum häuslich einrichten. 
        Ich persönlich habe mittlerweile eine große Ablehnung gegenüber dem inflationären Gebrauch der Pickup-Begriffe entwickelt, die meiner Meinung nach dazu führen, dass dem ganzen Spiel zwischen den Geschlechtern die Menschlichkeit genommen wird und sie mehr zum Hirnfick beitragen als dass sie hilfreich sind. In diesem Tagebuch werde ich aus diesem Grund bis auf wenige Ausnahmen auf den Gebrauch der Pickup-Begriffe verzichten. 
        Also dann, ran an den Speck. Viel Spaß beim Lesen und scheut euch nicht, mir eure Meinung vor die Fresse zu ballern. Ich halte gut was aus. :-)
        Meine Geschichte
        Wir schreiben das Jahr 2010. Durch Zufall erfahre ich über ein anderes Forum von Pickup und lande im blauen Forum. Anfangs macht sich durch die ganzen PU-Begriffe, mit denen jeder in diesem Forum um sich wirft, Verwirrung in mir breit. Ich bin mir zu diesem Zeitpunkt nicht sicher, ob es sich bei diesen Mitgliedern um debile Hinterwäldler handelt, die sich für irgendetwas Besonderes halten und deswegen der Meinung sind, sie bräuchten unbedingt eine Geheimsprache. Meine Neugier ist geweckt, ich informiere mich über das Pickup-Vokabular und lese einige Tage in dem Forum herum.
        Zu diesem Zeitpunkt bin ich 16 Jahre alt, habe noch nie ein Mädchen geküsst und bin Jungfrau. Nachdem ich mich noch einige Tage in der Pickup-Literatur einlese, fällt der Groschen bei mir. Ich erkenne, dass der Grund, weswegen ich noch nie auch nur eine Frau geküsst habe, ein ganz einfacher ist: Ich habe mich nie getraut, diesen einen Schritt zu gehen und körperliche Nähe aufzubauen. Ich fühle mich wie erleuchtet und beschließe, dieses neu erlernte Wissen in der Praxis umzusetzen.
        Da ich das Glück hatte, schon immer zu den beliebten und coolen Kids zu gehören, stellten sich ziemlich schnell erste Erfolge ein. Ich tummelte mich auf allen möglichen Parties rum und knutschte immer öfter mit irgendwelchen Mädels rum, die ich über meinen Freundeskreis kennengelernt habe. Eines Tages kam es, wie es kommen musste. Ein hübsches Mädchen aus meiner Klasse schrieb mir, dass sie auf mich steht. Sie war zu dem Moment von ihrem Freund getrennt und wir trafen uns. Wir knutschten miteinander rum und ich verknallte mich in sie. Kurze Zeit später kam sie wieder mit ihrem Freund zusammen, was mich verdammt sauer machte, weil ich eine Beziehung mit ihr wollte. Die Sache endete damit, dass ich am Valentinstag durch den Regen watschelte, um ihr Blumen und einen Liebesbrief zu schenken. Ganz großes Kino, so richtig Hollywood-Style. Geklappt hat es allerdings nicht. Damit war die Sache dann auch beendet.
        Ich beschloss wieder andere Mädchen kennenzulernen und trieb weiter mein Unwesen, was auch ganz gut funktionierte. Mittlerweile war ich 17 Jahre alt und immer noch Jungfrau und immer noch ohne jemals eine Beziehung gehabt zu haben. Das sollte sich aber ändern, als mich eine Mitschülerin fragte, ob ich mal mit ihr ins Kino gehen will. Ich war ziemlich überrascht, da sie sehr hübsch war und ich mein Glück kaum fassen konnte. Ihr Name war Irina und sie sollte meine erste Freundin werden. Wir kamen kurz darauf zusammen und wir blieben über vier Jahre lang ein Paar. 
        Spulen wir ein bisschen vor. Wir schreiben das Jahr 2015, es ist November. Irina und ich sind nicht länger ein Paar. Ich blicke auf eine schöne Zeit zurück und bereue keine einzige Sekunde davon. Diese Zeit hat mir sehr dabei geholfen, mich selbst besser kennenzulernen. Ich brauche gut einen Monat, um die Sache zu verdauen und beschließe im Dezember, mich wieder Pickup zu widmen. Da ich in eine neue Stadt umgezogen bin und weder Freundeskreis noch nennenswerte Frauenkontakte habe, starte ich mit einem Bootcamp namens DJBC, um endlich das erste Mal eine Frau auf der Straße anzusprechen.  
        Die ersten Erfolge kommen schnell, ich habe einige Dates und schaffe es tatsächlich, zwei Fickbeziehungen zur gleichen Zeit zu haben. Im Jahr 2016 habe ich nun schon etliche Pickupper kennengelernt, von denen ich leider sagen muss, dass kaum einer wirklich Nennenswertes zu Stande bringt. Diese Community besteht zu einem großen Teil aus Blendern, die große Töne spucken und davon wenig bis gar nichts in der Realität wirklich in die Tat umsetzen können. Nichtsdestotrotz hat es mir besonders am Anfang geholfen, Gleichgesinnte zu haben, die ähnliche Ziele wie ich verfolgen. In diesem Jahr habe ich etwa 400 Frauen sowohl tagsüber als auch in Clubs angesprochen und möchte dieses Tagebuch nutzen, um mich selber reflektieren zu können.
        Dieses Jahr hat mich bisher persönlich weiter gebracht als die 5 Jahre davor. Ich habe eine meiner Meinung nach erstaunliche Entwicklung hinter mir, die sich nicht nur auf Pickup bezieht, sondern sämtliche Aspekte meines Lebens mit einschließt und das macht mich verdammt stolz auf mich selbst.
        Das sollten erstmal genügend Informationen sein. Ich werde nach und nach mehr Einblicke in mein Leben geben, damit ihr euch noch besser ein Bild von meiner Person machen könnt. In meinen Berichten werde ich die Frauen, die Interaktionen, welche ich mit Frauen habe, als Sets bezeichnen, um eine bessere Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit gewähren zu können.
        Also dann, lasst uns diese Reise beginnen.
        Cheers,
        rsc
         
      • By Sin_City
        Guten Tag zusammen,
        Ich habe in diesem Thread ein grösseres Projekt geplant und werde dieses hier nun kurz vorstellen. Ich bin neu in diesem Forum, denke aber nach dem durchforsten der Fieldreports, dass ich für die Dokumentation meines Vorhabens am richtigen Ort gelandet bin.
        Durch einen Freund, mit dem ich in letzter Zeit viel unternehme, bin ich sozusagen ins Game gestolpert. Ich bin vor einem Monat 18 geworden, und hatte zuvor nicht viel Erfahrungen mit Frauen sammeln können. Ab und zu gab es zwar kleinere Erfolge, jedoch hatte ich grosse Probleme was Ansprechen und Eskalation anging. Er ist da schon um einiges erfahrener, und kommt ziemlich gut bei Frauen an. Scheinbar hat Ihm das Buch "Der perfekte Eroberer" von Maximilian Pütz sehr geholfen, seine Techniken zu verfeinern und seine inneren störenden Barrieren und Hindernisse zu überwinden.
        In den letzten Wochen konnte ich während unserer Treffen einiges lernen und direkt in die Praxis umsetzen. Das hat mich dazu veranlasst, zum Einen zu rekapitulieren, was ich in dieser Zeit wie verbessern konnte. Zum Anderen habe ich geplant, für die nächsten Wochen eine Art Tagebuch zu führen. Dieses Tagebuch möchte ich etwa in der Art des Threads "Alpha Frame" (Tut mir Leid ich weiss nicht wie ich das verlinken kann... Probs an den Verfasser für diese geniale Idee...) führen. Ich möchte aber neben der Verbesserung meines Umgangs mit Frauen auch an mir selbst arbeiten. Denn nichts wirkt attraktiver als Selbstbewusstsein und Authentizität. Ich werde nicht versuchen, jemanden zu spielen, der ich nicht bin. Deshalb werde ich mir verschiedene Ziele in Sachen:
        -Persönlichkeitsfindung
        -Offenheit / Kontaktfreudigkeit und
        -Erfolg bei Frauen
        setzen.
        Dann werde ich versuchen, diese in der Praxis umzusetzen und meine Resultate dann wieder hier veröffentlichen. Diese Fieldreports dienen verschiedenen Zwecken. Sie sollen mir helfen, die Ereignisse nochmals Revue passieren zu lassen um eventuelle Fehler etc. zu erkennen und Überblick über meinen Fortschritt zu behalten.
        Des weiteren seid IHR etwaige Leser dazu aufgefordert, mich mit konstruktiver Kritik zu unterstützen. Das wäre mir eine grosse Hilfe!
      • By MixOfBoth
        Hallo Community,
        da ich, was Mädels angeht, einen turbulenten Jahresanfang hatte (vielmehr wegen einer bestimmten) und ich mich die letzten vielen Wochen mit anderen Sachen ablenkte, will ich mich wieder richtig der Frauenwelt widmen. Ich hatte im Herbst bereits eine gute Phase, in der ich die ersten Mädels ansprach. Da und weiter möchte ich wieder hin!
        Euch möchte hiermit teilhaben lassen und hoffe auf Tipps, Hinweise und auch auf "Durchhalte Parolen" ;-) sowie Kritik. Vielleicht färbt es ja auch jemanden ab, so wie es mir oft ging.
        Ich werde hier auch meine Gedanken allgemein zu diesem Thema festhalten und natürlich meine Erfolge und Misserfolge.
        Der Titel ist mein Motto: "Das wird mein Jahr!" :-)
        Ciao MoB
        - - - - - - - - - - - - - -
        Hallo Community,
        ich muss das los werden und hoffe auf ein paar Tips/ Hinweise. Ich halte mich kurz (versuche ich).
        Kurz vorab zu mir: 26, (wirklich) lange Beziehung hinter mir und dementsprechend planlos mit fremden Frauen. Wirkung auf diese habe ich aber.
        Kursiv = meine Gedanken
        Mich sprach am Samstag im Club ein Mädchen bzw. ihre Freundin. Die war wirklich süß und wurde von vielen Typen angesprochen und viele sahen ihr hinterher, wie ich später erleben dürfte. Ich ging hin und wir quatschten und tanzten ein wenig. Sie meinte, als wir draußen standen, ich wäre ein Aufreißer (wohl wg meiner Optik).
        Zu meinen Freunden kam noch ne Freundin nach und da fragte sie, ob diese für mich "bestellt" sei(?).
        Ihre Freundin fragte auch zwischendurch, ob da noch was gehen würde? (Wie meinte Sie das? Soll man darauf ehrlich Antworten? So ungefähr "Ja, ich knall deine Freundin heute noch alle Regeln der Kunst?")
        Als drinne die Musik schlecht wurde schlug ich folgendes vor:
        In 30 Min. sind wir wieder hier bei deiner Freundin. Aber jetzt gehen wir in jeden Club einmal Tanzen und nach 3 Min wechseln wir wieder den Club raus. (Da sind viele kleine Clubs aller Musikrichtungen).
        Sie fand das gut und wir sind los. Da habe ich gleich die Hand genommen um sie nicht zu verlieren in der Menge.
        In den Clubs war es super: Immer neue Musik, neue Leute, man war alleine. Kann ich nur empfehlen, vorrausgesetzt man tanzt gerne.
        Als sie was trinken wollte (sie hatte kein geld dabei), bin ich nicht gleich losgestratzt sondern zog sie ein wenig auf. Von wegen sie solle den Labello eintauschen, den sie in der Tasche hatte.
        Im nächsten Club holte ich aber etwas. Sie meinte, dass würde dazu gehören. Ich erwiederte, ja das stimmt wohl, aber nicht das Getränk ist der Preis sondern ....(ich, natürlich). Darauf meinte sie, ich wäre eingebildet.
        Sie sagte, aber diese "negativ" klingenden Sachen nicht gemein oder so in etwa. Eher schüchtern. Ich glaube, sie hatte auch eine längere Beziehung hinter sich und der Freund hatte die selbe Nationalität wie ich.
        Im letzten Club war es ruhiger und ich hätte wohl zum Kissclose ansetzen können, aber ...naja so viel zu meinen Cojones .
        Zwischen den Clubs hielten wir Händchen oder sie hakte sich wie selbstverständlich ein. Also Kontakt war da. Sie spielte auch viel mit ihren haaren und lächelte est. Ich hatte ein gutes Gefühl!
        Als wir zurück gingen (ca. 30 Min.) waren meine Leute weg und ihre Freundin erstmal auch. Die fanden wir dann aber fix. Sie wollten dann los und ich auch. Auf den Weg zu unseren Autos/ deren Auto traf ich noch eine alte Freundin und blieb stehen. Sie gingen erst weiter, aber (mein) Mädchen blieb stehen und kam auf mich zu als sie sah, dass ich fertig war.
        Da fragte sie als erstes, ob ich sauer wäre? (warum?)
        und dann, wer das mädchen war? und ob ich denn nicht ihre Handynummer haben will? Sie gab mir diese dann. Und wir nahmen uns in den Arm und ich gab ihr einem Wangenkuss (klingt komisch). Sie sagte noch, dass ich mich melden soll.
        Am Sonntagabend rief an um was auszumachen. Mich nervt das künstliche warten und ich habe immer wenig Zeit. Ihre Freundin ging ran (die haben eine WG). Sie würde gerade was raus bringen.
        Da bekam ich noch ne SMS, sie müsste schlafen gehen, weil der Wecker früh klingelt. Ich antwortete darauf und wünschte einen guten Wochenstart und süße Träume (das schreib ich mal ganz gerne, aber irgendwie im nachhinein.... Egal)
        Montagmittag ne SMS von Ihr, von wegen mir auch einen guten Start und blabla. Darauf habe ich nicht geantwortet, habe aber abends versucht anzurufen. Ich wollte ja immer noch ein Date ausmachen. Sie ging nicht ran und seitdem kein Bild kein Ton von beiden Seiten.
        Nun meine Gedanken/ Fragen/ Anmerkungen:
        1. Am Anfang habe ich immer ein Problem in das Gespräch zu kommen. Damit habe ich mir schon mehrfach Sachen versaut. Danach geht es dann.
        2. Ich glaube meine Außenwirkung (wie sie meinte "Aufreißer") und mein Verhalten passt nicht so zu zusammen, was vielleicht zu Irritation führt
        3. Warum der Körperkontakt, das Haare spielen usw. und dann nicht zurück rufen/ ran gehen?
        4. Mich nervt es, weil mein Gefühl am Samstag und die Situation heute zu verschieden sind!!! Sonst wusste ich jedenfalls, woran ich scheiterte bzw. wo ich es vermasselt habe. Aber jetzt weiß ich es nicht wirklich.
        5. Warum die Frage "Bist du sauer?" am Ende? Und das klang ernst gemeint also leicht besorgt. Ist doch egal, wenn ich es wäre, wenn sie eh nicht ans Telefon geht.
        6. Mein Plan ist es jetzt, das WE zu warten, da ich eh nicht da bin und am Sonntag oder Montag nochmal durchzurufen.
        Mein gedanke ist so: Melde ich mich nicht und sie sich nicht mehr, ist sie eh weg. Wenn sie aber beim Anruf reagiert, besteht noch eine Chance ein Date klarzumachen. Wenn sie nicht rangeht, ist es egal was sie von mir denkt (wg needy etc). Sie verpasst ja was!
        Also, ist wohl doch länger geworden. Sorry. Was sind eure Gedanken/ Tips/ Hinweise hierzu.
        Ciao MoB
        P.S. Die Situation war Balsam für meine Seele, da ich momentan nicht klarkam mit der Frauenwelt aufgrund meiner letzten Monate. Bloß statt mich darüber zufreuen, beschäftigt es mich aktuell zu sehr.
      • Guest mKay
        By Guest mKay
        Hi!
        Ich heiße Mario, bin 16 Jahre alt, etwa 170cm groß, schlank, durchschnittliches Aussehen SEHR schüchtern, freundlich, meist gut gelaunt und will mich mit Frauen verbessern - bzw. nicht nur Frauen, sondern allgemein meine Persönlichkeit entwickeln.
        Bei Interesse oder Bedarf, kann ich gerne eine Biografie posten, aber ich denke die ist erst mal nicht notwendig:)
        Ich habe vor etwa einem halben Jahr von PU gehört und viel Theorie gelesen, aber mich NIE wirklich getraut, damit anzufangen. Meine Ausrede war, dass ich warte, bis ich 16 bin und dann ins Clubgame einsteige. Als ich dann 16 war, traute ich mich erst wieder nicht und hab mich letztendlich immer betrunken, wenn ich im Club war, nur damit ich eine Ausrede habe, um nicht damit anzufangen. Ich habe auch grundsätzlich ein Problem mit Frauen zu sprechen. Mit fremden Frauen kann ich grundsätzlich gar nicht sprechen, da mir einfach kein Gesprächsthema einfällt. Mit Frauen die ich bereits kenne, geht das schon besser, aber ich sitze auch oft genug einfach nur da und weiß nicht, worüber ich sprechen soll, bzw. wenn ich am erzählen einer Geschichte bin, welche vielleicht auch noch etwas peinlich ist, dann merke ich wie mein Puls steigt und ich ganz nervös werde, manchmal auch rot... :[
        Wie dem auch sei, das soll nun Vergangenheit sein!
        Ich habe die letzten zwei Wochenenden bereits mit dem Clubgame angefangen und es lief, zumindest für meine Verhältnisse recht gut und ich bin zufrieden. Hätte sogar einen KC geschafft, aber das war ganz am Ende, als ich schon gehen wollte, weil ich so stark Kopfschmerzen hatte (hatte ich schon den ganzen Tag, war also, zumindest nicht NUR, keine Ausrede). Aber beim nächsten mal, wenn ich sie sehe (wird sicher bald wieder sein), werde ich den KC sicher durchführen und suche daher auch noch dafür Tipps... ist dann nämlich mein erster Kuss :[
        Da ich mich aber nicht nur im Clubgame verbessern möchte, sondern auch im Streetgame und allgemein Nachholbedarf habe, was Kommunikation im allgemeinen angeht, habe ich auch das DJBC begonnen, wobei ich mich da jetzt nicht sonderlich hetze um die Aufgabe innerhalb der vorgegebenen Zeit zu schaffen. Immerhin bin ich schon ein extremer Fall, wen nich mich mal selbst einschätzen darf
        Ich wollte heute anfangen, bin sogar in der Stadt rumgelaufen und wollte wirklich wenigstens ein paar mal "Hi!" sagen. Aber ich bin gleich mal auf Probleme gestoßen und wäre froh, wenn ihr mir ein bisschen unter die Arme greifen könntet.
        Ich habe versucht EC zu halten, aber jedes mal wenn ich ein bisschen länger in die Augen schaue, drehen die angesehenen Personen ihren Kopf weg oder zumindest ihre Augen nach unten. Dies schätze ich mal als normale Reaktion ein und beunruhigt mich nicht, aber es wirft trotzdem eine Frage auf. Wie kann ich EC halten, ohne zu starren? Und noch wichtiger, wie kann ich "Hi" sagen? Soll ich es trotzdem sagen, auch wenn sie nicht mehr hersehen? Außerdem ist das "Hi" sagen für mich irgendwie komisch auf der Straße. immerhin bin ich 16 und wenn ich dann zu älteren Personen "Hi" sage, wirkt das irgendwie respektlos, ist zumindest meine Meinung. Ist das nur ein Gedankenmuster, bzw. eine weitere Ausrede um nichts tun zu müssen, oder sollte ich mit meinem Alter doch eine andere Grußformel benutzen?
        Eine Frage dann noch zum DJBC: Eigentlich sehen mich verhältnismäßig wenig Leute an, dachte immer das wären mehr. Liegt das jetzt an mir? Soll ich mein Styling ein bisschen ändern um mehr aufzufallen, oder ist es normal, das fast alle Personen immer in die Schaufenster sehen, während sie gehen?
        Kurz dann auch noch eine Frage außerhalb des DJBC, dann bin ichs auch schon wieder
        Was macht ihr mit den Armen? Wenn man selbst redet soll man ja gestikulieren schon klar, aber wenn man zuhört? Verschränken soll man sie nicht, starr soll man nicht wirken, einstecken geht auch nicht, da man dann nicht gestikulieren und eskalieren kann... und im Sitzen weiß ich sowieso nicht wohin damit. seitlich runterhängen lassen, auf die Beine legen, sich irgendwo festhalten? Im Bus weiß ich zB auch nicht wie ich eskalieren soll... vor allem im Winter mit der dicken Jacke, mit der ich mich kaum bewegen kann...
        Ich hoffe ihr könnt mir helfen und freue mich schon auf Antworten
        :good:
        mKay
    • Posts

      • Hast Du mal versucht, ein Telefon-Date zu machen? Also: "Lass uns heute um acht telen! Ich muss Dir was richtig abgefahrenes erzählen." Und dann redest Du mit ihr ne Stunde oder zwei. Und ja, Dein Textgame ist wahrscheinlich unterirdisch. Aber das wird gleich eh noch jemand anderes mit Dir verhackstücken.
      • Naja sie hätte keine wäre wohl gelogen aber es ist kompliziert/nicht einfach.

        - zum einen möchte sie gerne mehr Romantik Dinge wie Rosenblüten und Kerzen zum Schlafzimmer. Wenn ich das aber mache kommt von ihr "du willst doch nur das eine" somit redet sie sich dann die Stimmung weg bevor sie da ist.

        - dann möchte sie gerne härter Ran genommen werden (nicht im Sinne SM sondern generell beim Akt) aber das kann ich ihr nicht gut bieten, dann komme ich einfach zu schnell.

        - einmal meinte sie sie würde gerne Mal in den Swingerclub um anderen zu zusehen, der Gedanke würde sie erregen.
        Das fand ich toll habe fast ein Jahr lang versucht es mit ihr umzusetzen, passende Veranstaltungen gesucht, mit ihr geredet usw. Und auf einmal sagte sie "du musst mich falsch verstanden haben, das will ich gar nicht". Wie gesagt nachdem das 1 Jahr lang immer wieder Thema war und sie mir gesagt hat das sie das nicht möchte.

        Ich hoffe das ist nun nicht zu durcheinander
      • Guten Abend!  Ich bin noch Neu in der Pickup Szene. Ich habe das Problem, dass ich es selten bis zu einem Date schaffe. Online lerne ich viele Frauen kennen. Ich bekomme auch fast immer die Handynummer. Wenn wir dann das Gespräch auf What’s app weiterführen, schaffe ich es irgendwie nicht richtig Vertrauen und Anziehung aufzubauen. Ich weiß dann manchmal auch nicht worüber man sprechen kann, dass ein Gespräch nicht langweilig klingt. Ich hatte seit längerer Zeit keinen Sex gehabt, dadurch werde ich oft „Notgeil“ und wirke aufdringlich, weil ich dann immer nach einem Treffen nachhaken muss.. Wie kann ich mich in diesen Situation besser beherrschen? Wie schaffe ich allgemein Vertrauen und eine gewisse Anziehung aufzubauen ?  Kurz zu mir:   ich bin sportlich, 1,87m groß. Mein Selbstbewusstsein ist leider auch noch eine Baustelle, womit ich mich viel beschäftige .. Würde mich auch hier auf Eure Tipps freuen.   Vielen Dank
      • Um mal das Thema Sexleben bei euch aufzugreifen: Wasn mit ihren Fantasien? Inwieweit werden die erfüllt?
      • Ok, habs verstanden.
    • Themen

    ×