Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    Recommended Posts

    Hab hier ein schönes video von Adam Ruins Everything gefunden.

    Würde gerne mal eure Meinung dazu hören.

     

    edit: wenn jemand einen link zu vollen episode Adam Ruins Dating hat währe ich dankbar

    Edited by eXcess_eXpress

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Meine Meinung:

    Also erstmal mag ich das Wort Alpha nicht, das ist so PU-marketing-Gewäsch geworden, trifft es im Kern aber immernoch. Aber egal:

    "those aren't dominant wolves, those are mommy's and daddy's." so what? Ich würde das Beschützen  eines Hachkommens defintiv als Eigenschaft eines Alphas sehen. Grade wenn wir bei der Tier-Analogie bleiben um so mehr. Glaube ein Wolf der sein junges Beschützen muss vor anderen Tieren ist mehr alpha als einer der es nicht tut. 

     "unlike animals, no one is the same person in every situation " Ehm OK. Also ich hab nur eine Persönlichkeit. Wer zwischen verschiedenen Persönlichkeiten wechselt ist wohl in der fake-it-phase hängengeblieben. Als" Alpha" hast du die selbe Persönlichkeit. Im Fussballstadion, im Club, bei Verhandlungen und bei Dungeons und Dragons. Man verhält sich je nach Situation respektvoll, differenziert aber die Person bleibt die gleiche. 

    Alpha-sein ist mMn was, das man nicht definieren kann. Es geht um einen sich selbstverwirklichenden Charakter. Alpha ist eine Sichtweise auf die Welt und wie du handelst. Ob es solchen gibt oder nicht, kann auch kein Youtube-video mit süßen Wölfen erklären. 

    Tomassi fasst das imho ganz gut zusammen:

    "there are alpha drug dealing gang leaders, and there are alpha husbands, fathers and leaders of industry. Genghis khan was alpha as fuck, and a leader of men, but propably would be on most douchebag list for that era."

     

    TT

    Edited by ThinkTwice

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ich halte das Video nicht für richtig. Bei vielen Tieren gibt es Leittiere, die in der Gruppe das Sagen haben. Oftmals sind das auch die einzigen Gruppenmitglieder, die sich mit den Weibchen paaren dürfen. Natürlich ist das nicht bei allen Tieren so. Manchmal sind die Leittiere sogar Weibchen, wie z.B. bei den Elefanten. Und ganz so simpel, dass es eine Big Boss gibt und alle einfach unter ihm stehen, ist es meist auch nicht. Aber letztendlich ist die Theorie von einem Alphamännchen, das die Gruppe führt und sich als einziges Männchen in der Gruppe paaren darf, bis es von einem stärkeren Männchen abgelöst wird, bei vielen Tiergattungen doch tatsächlich gegeben.

    Natürlich kann man das nicht 1 zu 1 auf den Menschen übertragen, da unser Zusammenleben deutlich komplexer ist. Folglich muss man den "Alpha" beim Menschen etwas in einem anderen Licht betrachten. Weiterhin wurde im Video ein extrem schlechtes Beispiel eines Alphas gewählt. Das ist nämlich kein Alpha sondern ein halbstarker Möchtegern. Für mich trifft es die Definition eines Alphas von Mark Manson am besten: Ein Alpha steht besitzt wahre Selbstsicherheit. Das bedeutet, er weiß wer er ist, was er kann und vor allem auch, was er nicht kann und wer er nicht ist. Und dazu steht er auch. Das sind dann die Leute, die in Gruppen generell schnell Anschluss finden. Die die meisten als "korrekten Typen" bezeichnen.

     

    vor 3 Stunden schrieb ThinkTwice:

    "unlike animals, no one is the same person in every situation " Ehm OK. Also ich hab nur eine Persönlichkeit. Wer zwischen verschiedenen Persönlichkeiten wechselt ist wohl in der fake-it-phase hängengeblieben. Als" Alpha" hast du die selbe Persönlichkeit. Im Fussballstadion, im Club, bei Verhandlungen und bei Dungeons und Dragons. Man verhält sich je nach Situation respektvoll, differenziert aber die Person bleibt die gleiche. 

    Das sehe ich im Prinzip genauso. Auch wenn man in einer Gruppe von fremden Leuten anders auftritt, wie in einer Gruppe von Freunden, heißt das nicht, dass man eine andere Person ist. Natürlich hält man sich bei einer fremden Gruppe erstmal etwas zurück. Aber trotzdem steht man weiterhin zu sich und seinen Prinzipien. Wenn also ein Alpha bei einer Gruppe von Nerds sitzt und mit ihnen Dungeons and Dragons spielt, hat er vielleicht keinen Plan, wie das geht und verliert aber er steht dazu und ist respektvoll und nett zu allen anderen. Dann ist das auch kein Problem. Der Alpha wird nicht dadurch definiert, dass er das Spiel, den Sport oder was auch immer am besten beherrscht.

    Edit: Weiterhin würde ich auch nicht sagen, dass es beim Menschen immer nur einen Alpha gibt. Wenn ich mit Kumpels unterwegs bin, sind wir alle mehr oder weniger auf einem Level. Da lässt keiner den großen Macker aushängen und keiner versucht zwanghaft die Führung zu übernehmen oder dem anderen die Mädels auszuspannen. Wir unterstützen uns gegenseitig und machen unser Ding gemeinsam.

    Edited by TheCree

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Posts

      • Ich halte dieses Modell zwar auch für zu stark vereinfacht, aber in diesem Fall ist es nützlich.
      • Ich will nicht abstreiten, dass Leute von Haus aus ein größer- oder kleineres Nähebedürfnis haben. Allerdings passt sich das Nähebedürfnis auch anhand von Lebensumständen und Gefühlslagen und darüber hinaus gibt es ein körperliches Nähebedürfnis und ein gefühlsmäßiges. Das gefühlsmäßige muss aber nicht durch einen Sexualpartner gestillt werden, sondern kann auch von Freunden. Und da sind wir wieder an dem Punkt, dass bei unserer Dame hier eine gewisse Schieflage besteht: Sie fühlt sich neun Stunden am Tag einsam (auf der Arbeit) und sehnt sich nach Feierabend allgemein nach Leuten, die sie verstehen und mit denen sie ihre Gefühle teilen kann... Erkennt jeder, worauf ich hinauswill?
          Ja, das sollte er sich überlegen und zwar genau in sechs Wochen, wenn die beiden aus dem Urlaub zurücksind.
      • Ich glaube, bei dieser Frau handelt es sich um ein sog. "Maybe-Girl". Riddik76 findet solche Frauen ganz toll. In meiner Welt dagegen gibt es kein "Maybe". Die Glühbirne ist entweder an oder aus. Mit Frauen ist es genauso. Verbanne "Maybe" aus Deiner Welt und konzentriere Dich auf Frauen, die Dir wirklich zugeneigt sind. Also auf die "Yes-Girls", wie man hier so sagt. Ich möchte dazu nochmal das Beispiel mit den Münzen bemühen: Stell Dir mal vor, dass ich Gold-, Silber- und Kupfermünzen auf den Boden werfe. Dann gebe ich Dir fünf Sekunden Zeit, soviele Münzen aufzusammeln, wie Du kannst. Alle Münzen, die Du aufgesammelt hast, darfst Du behalten. Wenn Du schlau bist, sammelst Du nur Goldmünzen auf.  
      • Euer Problem ist nicht, dass sie einen Job hat, den sie kacke findet oder keine Hobbies in denen sie aufblüht. Ihr zwei habt ein unterschiedliches Nähe-Bedürfnis. Sie mehr und du weniger. Ich finde es ja immer schön, dass man die LTR nicht einfach hinschmeisst und daran "arbeiten" will. Ihr zwei habt aber garkeine Basis auf der ihr eine "gesunde" LTR aufbauen könnt. Diese Basis willst du jetzt allerdings mit aller Gewalt schaffen. Sie soll sich einen Job suchen, der ihr Spaß macht und Hobbies, in denen sie aufblüht. Problem dabei ist nur, dass ihr Nähe-Bedürfnis das selbe sein wird wie vorher. Erinnert mich an mich, als ich in deinem Alter war. Meine ganzen LTR's bis ich 22 war, haben nie lange angedauert. Höchstens so 10 - 12 Monate. Grund dafür war das ständige Aufeinanderhängen. Dann war ich mit einer zusammen, die ich nur am We gesehen hab und selbst das We hatten wir nie komplett für uns.
        Ich: Di + Do Fußballtraining + Sa Punktspiel
        Sie: Mo + Mi Handballtraining + So Punktspiel Wir wohnten zwar nur knapp 25 Km voneinander entfernt, hat sich aber wie ne Fernbeziehung angefühlt. Mit ihr war ich knapp 3 Jahre zusammen. Warum hat die gehalten? Weil wir beide das selbe Nähe-Bedürfnis hatten. Was bei dir auch noch auffällt. Du bist froh, wenn die 3 Tage rum sind und du wieder von ihr weg kannst. Überleg dir mal ganz genau, ob du mit ihr überhaupt noch zusammensein willst.
      • Achso ja: meinen Freunden sag ich nach 3. Tagen dauersehen einfach, dass sie mir auf den sack gehen. Meine freunde reagieren dann nicht mit: wir müssen uns aber öfter sehen, worauf ich dann sage: das sagst du nur weil dein job so kacke ist und du kein leben hast.
    • Themen

    ×