Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    In diesem Thread wurde seit 438 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Hab hier ein schönes video von Adam Ruins Everything gefunden.

    Würde gerne mal eure Meinung dazu hören.

     

    edit: wenn jemand einen link zu vollen episode Adam Ruins Dating hat währe ich dankbar

    bearbeitet von eXcess_eXpress

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Meine Meinung:

    Also erstmal mag ich das Wort Alpha nicht, das ist so PU-marketing-Gewäsch geworden, trifft es im Kern aber immernoch. Aber egal:

    "those aren't dominant wolves, those are mommy's and daddy's." so what? Ich würde das Beschützen  eines Hachkommens defintiv als Eigenschaft eines Alphas sehen. Grade wenn wir bei der Tier-Analogie bleiben um so mehr. Glaube ein Wolf der sein junges Beschützen muss vor anderen Tieren ist mehr alpha als einer der es nicht tut. 

     "unlike animals, no one is the same person in every situation " Ehm OK. Also ich hab nur eine Persönlichkeit. Wer zwischen verschiedenen Persönlichkeiten wechselt ist wohl in der fake-it-phase hängengeblieben. Als" Alpha" hast du die selbe Persönlichkeit. Im Fussballstadion, im Club, bei Verhandlungen und bei Dungeons und Dragons. Man verhält sich je nach Situation respektvoll, differenziert aber die Person bleibt die gleiche. 

    Alpha-sein ist mMn was, das man nicht definieren kann. Es geht um einen sich selbstverwirklichenden Charakter. Alpha ist eine Sichtweise auf die Welt und wie du handelst. Ob es solchen gibt oder nicht, kann auch kein Youtube-video mit süßen Wölfen erklären. 

    Tomassi fasst das imho ganz gut zusammen:

    "there are alpha drug dealing gang leaders, and there are alpha husbands, fathers and leaders of industry. Genghis khan was alpha as fuck, and a leader of men, but propably would be on most douchebag list for that era."

     

    TT

    bearbeitet von ThinkTwice

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich halte das Video nicht für richtig. Bei vielen Tieren gibt es Leittiere, die in der Gruppe das Sagen haben. Oftmals sind das auch die einzigen Gruppenmitglieder, die sich mit den Weibchen paaren dürfen. Natürlich ist das nicht bei allen Tieren so. Manchmal sind die Leittiere sogar Weibchen, wie z.B. bei den Elefanten. Und ganz so simpel, dass es eine Big Boss gibt und alle einfach unter ihm stehen, ist es meist auch nicht. Aber letztendlich ist die Theorie von einem Alphamännchen, das die Gruppe führt und sich als einziges Männchen in der Gruppe paaren darf, bis es von einem stärkeren Männchen abgelöst wird, bei vielen Tiergattungen doch tatsächlich gegeben.

    Natürlich kann man das nicht 1 zu 1 auf den Menschen übertragen, da unser Zusammenleben deutlich komplexer ist. Folglich muss man den "Alpha" beim Menschen etwas in einem anderen Licht betrachten. Weiterhin wurde im Video ein extrem schlechtes Beispiel eines Alphas gewählt. Das ist nämlich kein Alpha sondern ein halbstarker Möchtegern. Für mich trifft es die Definition eines Alphas von Mark Manson am besten: Ein Alpha steht besitzt wahre Selbstsicherheit. Das bedeutet, er weiß wer er ist, was er kann und vor allem auch, was er nicht kann und wer er nicht ist. Und dazu steht er auch. Das sind dann die Leute, die in Gruppen generell schnell Anschluss finden. Die die meisten als "korrekten Typen" bezeichnen.

     

    vor 3 Stunden schrieb ThinkTwice:

    "unlike animals, no one is the same person in every situation " Ehm OK. Also ich hab nur eine Persönlichkeit. Wer zwischen verschiedenen Persönlichkeiten wechselt ist wohl in der fake-it-phase hängengeblieben. Als" Alpha" hast du die selbe Persönlichkeit. Im Fussballstadion, im Club, bei Verhandlungen und bei Dungeons und Dragons. Man verhält sich je nach Situation respektvoll, differenziert aber die Person bleibt die gleiche. 

    Das sehe ich im Prinzip genauso. Auch wenn man in einer Gruppe von fremden Leuten anders auftritt, wie in einer Gruppe von Freunden, heißt das nicht, dass man eine andere Person ist. Natürlich hält man sich bei einer fremden Gruppe erstmal etwas zurück. Aber trotzdem steht man weiterhin zu sich und seinen Prinzipien. Wenn also ein Alpha bei einer Gruppe von Nerds sitzt und mit ihnen Dungeons and Dragons spielt, hat er vielleicht keinen Plan, wie das geht und verliert aber er steht dazu und ist respektvoll und nett zu allen anderen. Dann ist das auch kein Problem. Der Alpha wird nicht dadurch definiert, dass er das Spiel, den Sport oder was auch immer am besten beherrscht.

    Edit: Weiterhin würde ich auch nicht sagen, dass es beim Menschen immer nur einen Alpha gibt. Wenn ich mit Kumpels unterwegs bin, sind wir alle mehr oder weniger auf einem Level. Da lässt keiner den großen Macker aushängen und keiner versucht zwanghaft die Führung zu übernehmen oder dem anderen die Mädels auszuspannen. Wir unterstützen uns gegenseitig und machen unser Ding gemeinsam.

    bearbeitet von TheCree

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Das Video bezieht sich auf die Definition eines Alpha als das Leittier. Daran ist nichts falsch, doch meine Definition eines Alphas ist anders, wobei ich das Wort nicht sonderlich mag.

    Ein - nennen wir es der Einfachheit halber - Alpha ist das Gegenteil von einem Mitläufer. Deswegen kann ein Alpha das Leittier sein, sprich an der Spitze der Herde laufen; muss es aber nicht, sondern kann auch einfach ohne Anhänger einen anderen Weg einschlagen und sich nur hin und wieder zu der Herde gesellen, wenn es ihm passt. 

    Demnach zeichnet sich ein Alpha dadurch aus, dass er Prinzipien in Frage stellt. Er rebelliert nicht notgedrungen zwanghaft, sondern akzeptiert das, womit er einverstanden ist und passt den Rest für sich an. Der Grund warum viele Menschen niemals vorgebliche Wahrheiten hinterfragen, ist das Streben nach Sicherheit. Es benötigt Mut, seinen eigenen Weg zu gehen. Wie Tyler von RSD es sagen würde: "Most men are sheeps, because they are tired and scared."

    Natürlich sollte man nicht ständig zweifeln, denn das ist anstrengend und viele Aspekte des Gemeinwissens sind schon sehr nützlich. Ich persönlich bin noch nie aus dem Fenster des 10. Stocks gesprungen, sondern vertraue der Gesellschaft, dass das keine gute Idee ist. Es geht darum, Eigenverantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, und nicht zwanghaft alles individuell gestalten zu müssen.

    Natürlich sind Menschen dieser Art häufig das Leittier. Denn das Annehmen der Verantwortung für Menschen setzt voraus, dass man die Verantwortung für sich selbst übernommen hat.

    Dieser Alpha, von dem ich spreche, ist Umgebungsunabhängig. Klar kann jemand in seinem Schachclub der Anführer sein und auf der Arbeit irgendeinen Hilfsjob ohne Führungsverantwortung ausfüllen. Nach Definition des Videos wäre er mal ein Alpha und mal nicht. Trotzdem kann er überall und jederzeit nach seinen eigenen Prinzipien handeln und wäre nach meiner Definition 24/7 ein Alpha.

    bearbeitet von Wildchild

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 438 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    ×