Kenny

Kenny stellt sich vor

    7 posts in this topic

    Hallo liebe Community,

    Mein Name ist Kenny und ich bin 24 Jahre alt. Vor ca. zwei Jahren bin ich zum ersten Mal mit Pickup und auch mit diesem Forum in Berührung gekommen. Wie viele andere auch bin ich auf dieses Thema gestoßen, weil ich nicht gerade viel Erfolg bei der Damenwelt hatte und vor ca. zwei Jahren habe den Entschluss gefasst etwas an meinem Leben zu ändern. Ich war unglaublich motiviert und so bin ich schließlich raus gegangen, auf die Straßen und in die Clubs und auch darüber hinaus hab ich viel an mir gearbeitet. Im Gegensatz zu früher ernähre ich mich heute viel gesünder. Meine Garderobe habe ich innerhalb der letzten zwei Jahre komplett verändert. Ich mache regelmäßig Sport und vor allem an meiner Inneren Einstellung hab ich viel gearbeitet, da ich vor allem früher ein ziemlich großer Pessimist und auch recht schüchtern war. Autoren wie Nathaniel Branden, Susan Jeffers oder Eckhart Tolle sind mir alles andere als Fremd und mittlerweile fällt es mir generell leichter auf andere Menschen zuzugehen, worauf ich auch sehr stolz bin.

    Was allerdings das Thema Frauen betrifft, blieb die große Veränderung bis heute aus. Schon nach kurzer Zeit merkte ich, dass ich meine Ansprechangst nicht überwinden konnte und eine große Frustration machte sich breit. Die meiste Zeit war ich einfach paralysiert und andere wenige Tage, wo ich mich einfach mal endlich getraut habe was zu machen waren eine regelrechte Offenbarung für mich. Diese beiden Extreme wechselten sich immer wieder ab. Als ich nach ca. einem Jahr nur eine Handvoll Frauen geküsst habe, ich bis zu diesem Zeitpunkt auch nur mit sehr wenigen Frauen ausgegangen bin und ich mich zu 90% dieser Zeit einfach nicht traue Frauen anzusprechen hab ich mich schließlich für eine kurze Zeit komplett aus dieser Thematik zurückgezogen. Jedoch ließ mich dieses Thema nicht mehr los und durch Glück lernte ich innerhalb der letzten 7 Monate zwei tolle Frauen kennen, mit denen ich eine unglaublich schöne Zeit hatte. Jetzt steh ich also irgendwie wieder am Anfang, bin wieder voll motiviert und möchte wieder loslegen, weiß aber gerade nicht so richtig wie ich weitermachen soll. Ich hab weiterhin riesige Angst vor Körben. Ich kann gar nicht sagen wie oft ich mit Frauen Smalltalk gehalten habe, nach der Uhrzeit, dem Weg und allem Möglichen gefragt habe, aber es geht einfach nicht richtig vorwärts, was auf Dauer einfach ziemlich frustrierend ist. Mein Ziel liegt gerade darin mit dieser Ansprechsangst klar zu kommen. Zudem möchte ich einfach lockerer im Umgang mit Menschen werden und versuche daher mehr mit den Menschen in meiner Umgebung zu kommunizieren. Ich halte derzeit regelmäßig irgendwo einen kurzen Smalltalk oder gebe ein Kompliment, sei es im Aufzug, im Zug, im Coffeeshop etc.. Allerdings kostet mich auch das immer wieder Überwindung und dieser „Skill“ will gerade einfach nicht zur Gewohnheit werden. Auch an meiner inneren Einstellung muss ich noch viel arbeiten, da ich immer wieder in alte Gedankenmuster zurückfalle. Über Anregungen und Tipps freue ich mich sehr.

    LG,

    Ken

    Exklimo likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited)

    vor 10 Stunden schrieb Kenny:

    Ich hab weiterhin riesige Angst vor Körben.

    Du bekämpfst deine Angst dadurch, dass du dich der Angst stellst. Wenn du Angst vor Körben hast, dann bringt es dir überhaupt nix mit Frauen Smalltalk zu führen und nicht auf den Punkt zu bringen, was du eigentlich von ihr willst.

    Das ist das Gleiche wie mit Arachnophobie (Spinnenangst). Es wird dir nix bringen, wenn du mal ne Schlange auf den Arm nimmst, obwohl du Angst vor Spinnen hast.

    Scheiß (erstmal) auf den Smalltalk. Mach erstmal 20 Directs, damit dein Kopf merkt, dass es nix schlimmes ist einer Frau zu sagen, dass du sie attraktiv findest und sie gerne kennenlernen möchtest. Womöglich reichen da schon 10 Sets aus. Das siehst du dann ja.

    "Hey, du bist mir gerade aufgefallen. Ich finde, dass du echt attraktiv aussiehst und würde dich gern kennenlernen".

    Es geht erstmal nicht darum, dass du ein Gespräch am Laufen hältst, sondern darum, dass du deine Angst vor Körben in den Griff bekommst und das geht nur durch Gewohnheit. Also indem du dich zu Anfang immer wieder deiner Angst stellst.

    Du kannst nur gewinnen. Viel Erfolg.

    Edited by Riddik76
    Kenny and daygamewannabe like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Wer hat Kenny getötet...?

    Spaß bei Seite - Willkommen in unserer Gemeinschaft und viel Spaß.

    BEEF

    Kenny and eXcess_eXpress like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 12.7.2017 um 08:20 schrieb Riddik76:

    Mach erstmal 20 Directs, damit dein Kopf merkt, dass es nix schlimmes ist einer Frau zu sagen, dass du sie attraktiv findest und sie gerne kennenlernen möchtest. Womöglich reichen da schon 10 Sets aus. Das siehst du dann ja.

    Das ist es eben wovor ich so einen riesigen Respekt habe. Aber gerade deshalb hab ich das Gefühl, dass mich eben die Directs weitgerbringen. Ich gebe mir jetzt einen kräftigen Tritt in den Hintern und zieh das jetzt einfach durch. Danke!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Sieh's mal so: Je größer die Ansprechangst, desto größer das Glücksgefühl nachdem Du Dich überwunden hast.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!


    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.


    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.