derjungeBoy

Selfamusement (+Videobeispiel)

    7 posts in this topic

    Posted (edited)

    Ich weiß von mir selber noch allzu gut wie erdrückend die Angst teilweise sein kann die man als absoluter Newbie beim Frauen ansprechen verspürt. 

    Ich denke diese Angst rührt vor allem daher, dass man sich selber einen falschen Fokus und zu hohe Erwartungen setzt. Man erwartet von sich selber dieser smoothe James Bond zu sein der hingeht und sich ohne mit der Wimper zu zücken die Nummer der hübschen Dame auf der anderen Straßenseite klärt.

    Sehr einschüchternd ist auch der Gedanke, dass Leute um einen herum negativ über dich denken könnten wenn du "versagst".

    Doch: Wenn man seinen Fokus richtig setzt, kann man nicht "versagen". Gerade als Anfänger, und besonders während der ersten Sets die du an einem Tag machst, kann es sehr hilfreich sein mit der Einstellung/dem Ziel in ein Set reinzugehen einfach Spaß zu haben und sich selber zum Lachen zu bringen, ohne dabei den Fokus auf den tatsächlichen "Erfolg" im Sinne des Numbercloses o.ä. zu legen. So entfernt man sehr viel Druck von sich selber und man wird in der Lage sein sich in kurzer Zeit in eine positive Stimmung zu bringen, was darauffolgende Sets um einiges "einfacher" und angenehmer machen wird. 

    Paradoxerweise hat man sogar (meiner Erfahrung nach) oft den größten Erfolg, wenn man einfach versucht sich selber zu amüsieren und Spaß zu haben. Ich denke das rührt daher, dass man in solchen Situationen einen sehr positiven Vibe abgibt und für sich selber eine sehr attraktive, positive Aura schafft, von welcher sich viele Frauen stark angezogen fühlen.

    Wie sorgt man dafür sich selber zu amüsieren/sich selber zum Lachen zu bringen? Hier ein Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=5ME2e_O_cas

    Generell ausgedrückt sollte man einfach Dinge tun und sagen die man selber lustig findet und die einen selber zum Lachen bringen. Dafür gibt es tausend Möglichkeiten und es ist auch für jeden individuell. 

    Persönlich finde ich schlechte Anmachsprüche auch sehr lustig.

    Wie bringt ihr euch in eine gute Stimmung wenn ihr raus geht und Frauen ansprecht?

     

     

    Edited by derjungeBoy

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ich als alte Clubgamerin hatte immer beim Fertigmachen so ne Playliste an Musik, die mich in den richtigen Modus versetzt haben. :)

    derjungeBoy and eXcess_eXpress like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Mache ich auf oft, nur bei mir ist das gute Gefühl und die ganze empfundene Selbstsicherheit die dadurch aufgebaut wird oft ganz schnell wieder verflogen wenn ich im Club bin und ein Mädel bzw. Mädels ansprechen will^^

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 3.7.2017 um 21:18 schrieb derjungeBoy:

    Doch: Wenn man seinen Fokus richtig setzt, kann man nicht "versagen". Gerade als Anfänger, und besonders während der ersten Sets die du an einem Tag machst, kann es sehr hilfreich sein mit der Einstellung/dem Ziel in ein Set reinzugehen einfach Spaß zu haben und sich selber zum Lachen zu bringen, ohne dabei den Fokus auf den tatsächlichen "Erfolg" im Sinne des Numbercloses o.ä. zu legen.

    Als Anfänger kannst du dieses Gelassenheit "ich sprech sie an, weil es mir Spaß macht" oder "ich sprech sie einfach mal an und schau was sich dabei ergibt" niemals erreichen. Nicht indem du dir irgend ne Playlist zusammenstellst und sie dann kurz vorher hörst und auch nicht indem du irgendwelche Random People nach dem Weg fragst.

    Als Anfänger musst du ins kalte Wasser springen, damit du aufgrund der Gewohnheit des Ansprechens, lernst mit der AA umzugehen. Und erst dann, wenn du mit der AA umgehen kannst, kannst du auch entspannter in ein Set gehen.

    Dann bist du allerdings kein Anfänger mehr, sondern Fortgeschrittener (nur auf das Öffnen eines Sets bezogen).

    Blackster, zaotar and Exklimo like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 7 Stunden schrieb Riddik76:

    Als Anfänger kannst du dieses Gelassenheit "ich sprech sie an, weil es mir Spaß macht" oder "ich sprech sie einfach mal an und schau was sich dabei ergibt" niemals erreichen. Nicht indem du dir irgend ne Playlist zusammenstellst und sie dann kurz vorher hörst und auch nicht indem du irgendwelche Random People nach dem Weg fragst.

    Als Anfänger musst du ins kalte Wasser springen, damit du aufgrund der Gewohnheit des Ansprechens, lernst mit der AA umzugehen. Und erst dann, wenn du mit der AA umgehen kannst, kannst du auch entspannter in ein Set gehen.

    Dann bist du allerdings kein Anfänger mehr, sondern Fortgeschrittener (nur auf das Öffnen eines Sets bezogen).

    Gebe ich dir absolut Recht.

    Trotzdem kann man den empfundenen Druck und das Erlebnis NACH dem Approach (die eigene Emotion nach dem Approach) positiv beeinflussen indem man sich vor dem Approach kurz ins richtige Mindset bringt und sich daran erinnert, dass man nicht um Leben und Tod eine "erfolgreiche" Interaktion (in etwa mit NC) haben muss, sondern dass es schon ein Erfolg ist wenn man die Frau überhaupt anspricht, unabhängig vom Endresultat.

    Aber natürlich: Eine komplette Gelassenheit ist für einen Anfänger unerreichbar und der wiederholte Sprung ins kalte Wasser unausweichbar.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited)

    vor 2 Stunden schrieb derjungeBoy:

    Trotzdem kann man den empfundenen Druck und das Erlebnis NACH dem Approach (die eigene Emotion nach dem Approach) positiv beeinflussen indem man sich vor dem Approach kurz ins richtige Mindset bringt und sich daran erinnert, dass man nicht um Leben und Tod eine "erfolgreiche" Interaktion (in etwa mit NC) haben muss, sondern dass es schon ein Erfolg ist wenn man die Frau überhaupt anspricht, unabhängig vom Endresultat.

    Ja stimmt. Für die ersten paar Male, ja.

    Aber wenn der Erfolg in Form eines NC ausbleibt, dann hilft dir das (irgendwann) auch nix. Dann macht es nämlich keinen Spaß mehr und man stellt in Frage, ob das überhaupt sinnvoll ist, Frauen im Alltag anzusprechen. Die sagen ja eh nur "ich habe einen Freund" und im günstigsten Fall - und das war für mich damals sehr wichtig - hängen sie noch ein "aber ich fand es trotzdem echt mutig von dir, dass du mich angesprochen hast. Das ist mir so noch nie passiert".

    Deshalb scheitern auch so viele im Day-/Streetgame, weil zu Anfang kaum bis garnix bei rumkommt. Da heisst es dann Arschbacken zusammenkneifen und jedes einzelne Set zu reflektieren und daraus zu lernen. Denn es gehört wirklich viel dazu, dass es im Alltag funktioniert...oder ich sag es mal so...dass du aus den vielen Maybe-Girls durch dein Auftreten ein Yes-Girl machst.

    Edited by Riddik76

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 10.7.2017 um 19:10 schrieb Riddik76:

    Ja stimmt. Für die ersten paar Male, ja.

    Aber wenn der Erfolg in Form eines NC ausbleibt, dann hilft dir das (irgendwann) auch nix. Dann macht es nämlich keinen Spaß mehr und man stellt in Frage, ob das überhaupt sinnvoll ist, Frauen im Alltag anzusprechen. Die sagen ja eh nur "ich habe einen Freund" und im günstigsten Fall - und das war für mich damals sehr wichtig - hängen sie noch ein "aber ich fand es trotzdem echt mutig von dir, dass du mich angesprochen hast. Das ist mir so noch nie passiert".

    Deshalb scheitern auch so viele im Day-/Streetgame, weil zu Anfang kaum bis garnix bei rumkommt. Da heisst es dann Arschbacken zusammenkneifen und jedes einzelne Set zu reflektieren und daraus zu lernen. Denn es gehört wirklich viel dazu, dass es im Alltag funktioniert...oder ich sag es mal so...dass du aus den vielen Maybe-Girls durch dein Auftreten ein Yes-Girl machst.

    Macht Sinn. 

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!


    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.


    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Announcements

      • Darkman

        05/02/2017

        Liebe User,  da in letzter Zeit vermehrt Tagebücher von euch gestartet werden und/oder eher fortlaufenden Geschichten, haben wir euch einen eigenen Unterbereich im Fieldreports-Bereich geschaffen. Dieser Bereich ist für alle einsehbar.  Wir freuen uns auf rege Beteiligung und sind sehr gespannt, eure Entwicklung mitverfolgen zu können. Diarys: https://www.pickup-tipps.de/community/forum/84-diarys/
    • Similar Content

      • By Jellee
        Ich, 20 Jahre alt und ziemlicher Anfänger im Game suche einen wingman in Mannheim/Umgebung, der in etwa in meinem Alter ist.
        Gerne mal eine Nachricht schreiben und wir können uns mal treffen.
      • By ilazlo
        Moin moin,
         
        ich will es jetzt nach ein paar zaghaften Versuchen mal ernsthaft angehen mit PU und suche daher Mitstreiter im Raum Bremen.
        Bin 32 und PU-mäßig Anfänger.
        Ich hab Bock auf: Feiern gehen, PU, persönliche Entwicklung in allen Lebensbereichen.
        Wer macht mit? Würde mich freuen ein paar interessante Leute kennenzulernen und zusammen was zu unternehmen. Freue mich über (ca.-)Altersgenossen, gerne aber auch mit jüngeren Leuten, denke man kann immer was voneinander lernen.
         
        Grüße
         
        I.
      • By Blubberblase
        Hallo Leute!
        Ich bin 25 und komme aus einer fast 7 jährigen Beziehung. Ich hatte bis zur Trennung vor 2 1/2 Monaten keine Ahnung von Pickup und bin dementsprechend ein absoluter Anfänger. Alles, was ich in der Richtung seitdem "geschafft" habe, ist ein paar mal allein in Clubs zu gehen, und dort Mädels anzusprechen. Teilweise war das sogar ganz erfolgreich, hab ein paar Nummern bekommen und mich mit einer nochmal getroffen, mehr war aber nich. Meine Schwierigkeit dabei (und noch schlimmer am Tag) is, dass ich hier niemanden hab, der das mit mir machen würde, und allein fällt es einem halt schwerer sich zu motivieren... Darum solls hier aber eigentlich gar nicht gehen, denn wie man da weiterkommt is ja im Forum schon ziemlich breitgetreten: Üben üben üben...
        Bei meiner Frage gehts um ein Mädel aus meinem Freundeskreis. Seit der Trennung und insbesondere seit ein paar Wochen zeigt sie extrem viel Interesse an mir (schreibt mir jeden Tag mehrfach von sich aus, versucht sich mit mir zu treffen etc.). Das ist sogar anderen aus meinem Freundeskreis aufgefallen, die mich auch darauf angesprochen haben. Das ist ja alles schön und gut, nun aber zu meinem Problem: Ich finds nach meiner langen Beziehung ehrlich gesagt gut, mal Single zu sein, und das soll deswegen auch so bleiben. Außerdem möchte ich auch im Pickup besser werden. Also ist eine Beziehung mit ihr nicht drin. Es wäre allerdings toll, wenn mit ihr trotzdem was gehen würde. Wie würdet ihr das angehen? Also ihr klar machen, dass man keine Beziehung will, aber sie vielleicht trotzdem als FB bekommen? Oder würdet ihr davon eher die Finger lassen?
        Danke schon mal für eure Tipps!
        Liebe Grüße
      • By the_nameless
        Hi,
        Das soll hier kein Blog werden, aber dennoch ein eigener Thread in dem ich euch meine Fortschritte mitteilen möchte. Wichtig ist für mich, eure ehrliche Meinung, tipps und tricks zu erhalten und eben alles was dazu gehört!
        Vielleicht noch kurz zu meiner Person, damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt
        Was Frauen betrifft würde ich sagen dass ich da jetzt nicht ein absoluter Nerd bin, aber regelmäßig ist halt auch nix da. 2 mal habe ich bisher Frauen angesprochen, bei der ersten ging es in die Hose, bei der zweiten kam es zum FC. Aber ich habe leider nie stetig weitergemacht, so dass mir wieder der Mut verloren gegangen ist. 
        Früher war ich ganz komisch, selbst auf deutliche anmachen von Frauen habe ich nie reagiert, weil ich zu Schüchtern war. Würde mir heute so nicht mehr passieren. 
        Ansonsten hatte ich letztes Jahr noch den ein oder anderen FB, aber die sind jetzt alle in einer Beziehung 
        Ich würde trotz Glatze, kleinen Bauch und dem sportlichen oder gar eher Skaterstil behaupten nicht so schlecht auszusehen. Als ich gerade meine Ex kennenlernt habe, waren wir in der Innenstadt von Mannheim unterwegs und Sie meinte irgendwann dass den Frauen die uns entgegenlaufen bald die Augen rausfallen würden, weil ich anscheinend ein gewisses Bad Boy Image ausstrahlen würde. Aber ich war in dem Moment sau gut drauf und mir war einfach alles egal und ich glaube dass ich genau das in diesem Moment ausgestrahlt habe. Das hat mich natürlich geschmeichelt und Sie stolz gemacht weil Sie an meiner Seite war. 
        Je nach dem wo und unter welchen Leuten ich mich befinde, bin ich entweder etwas zurückhaltend oder gesprächig. Es kommt immer darauf an wie ich mich wohl fühle. Manchmal habe ich das Gefühl, je mehr Leute, desto zurückhaltender bin ich. Aber ich würde dennoch behaupten dass ich nicht mehr so schüchtern bin wie vor paar Jahren noch. 
        Und wenn ich so überlege, die paar Mädels die ich letztes Jahr so gefickt habe und wie es so dazu kam, denke ich schon dass da Potenzial dahinter steckt, aber im Moment fehlen mir irgendwie die Eier. :/
        Let's go
        Nachbarin (Ich nenne Sie jetzt mal Anna), 32, Tierärztin, vor ca. 3 Monaten hinzugezogen, HB 6-7 würde ich sagen
        26.11.16
        Ich wohne in einem Einfamilien Haus, Ich oben, Sie unten. Ich war eine Zeitlang so gut wie nicht daheim, da ich mehr bei meiner Ex war, zu dem Zeitpunkt als ich noch mit Ihr zusammen war. Auf jeden Fall hatten wir Samstag kurz geschrieben und Sie meinte dass Sie jetzt auch Single ist, da Ihr Ex wollte dass Sie zu Ihm zieht, Sie aber erst seit 3 Monaten hier neuen Job hat. Fernbeziehung ist halt nicht einfach. Da ich gerade nix zu tun hatte, bin ich mit Ihr, auf meinen Vorschlag hin, auf den Weihnachtsmarkt gegangen um ein bissl zu quatschen und andere Dinge zu klären, wie z.B. gemeinsames Wlan etc. Themen waren halt unsere letzten Beziehungen, zwar nicht durchgehend, aber Sie haben schon viel in Anspruch genommen
        Wie habe ich mich Ihr gegenüber Verhalten? Eher mit Abstand, wenig bis gar kein Kino, mal kurz am Arm fassen "Hey, ich will mal kurz an diesen Stand", mehr aber auch nicht. Kein Hand nehmen um sich nicht in der Menge zu verlieren oder einfach nur einhaken lassen.
        Warum habe ich das nicht getan? Weil ich in diesem Moment unsicher war, weil Sie sich gerade vor paar Stunden von Ihrem Freund getrennt hat und ich das irgendwie unpassend fand. 
        Wie denke ich jetzt im Nachhinein darüber? Jetzt denke ich, hätte ich ja machen können, mal kurz die Hand nehmen wenn man durch die Menge läuft oder einfach lässig einhaken lassen.
         
        27.11.16
        HB7-8, Türkin, Studentin, vor ca 8 Monaten in Tinder kennengelernt, erstes Treffen am Sonntag
        Sie habe ich vor ca 8 Monaten bei Tinder kennengelernt, auf Anhieb gut verstanden, zum Treffen ist es bisher nicht gekommen, entweder keine Zeit oder in einer Beziehung gewesen. Aber am vergangenen Sonntag hat es dann doch geklappt.
        Sie meinte damals schon dass Sie mehr der Kumpeltyp ist und hat es am Sonntag auch wieder erwähnt.
        Zuerst waren wir auf dem Weihnachtsmarkt und danach im Starbucks. Auf dem Weihnachtsmarkt genau dass selbe wie oben bei der Nachbarin, kein Kino, kein gar nix.. Hab mich irgendwie total verunsichern lassen von dieser "Ich bin mehr dieser Kumpeltyp" Schiene. Im Starbucks habe ich mich neben Sie gesetzt, weil ich mir Ihre Meinung zu meiner Wohnung einholen wollte (Foto). Gespräche waren über Gott und die Welt. Was mir persönlich schon selber aufgefallen ist, wenn ich erzähle, schaue ich weniger den gegenüber an, sondern mehr durch den Raum und nur ab und zu zu der Person. Fällt mir immer erst im Nachhinein auf.
        Dort hat Sie einen Freund getroffen, der sich, auf die Frage von Ihr ob es denn für mich ok wäre, dazu gesetzt hat. Fand ich am Anfang etwas komisch, aber er war zumindest ein Cooler Typ. Er hat dann irgendwann einfach nur noch mit seinem Handy gechillt und ich hab die Gelegenheit genutzt um aufzubrechen, weil es mir dann doch zu dumm wurde. Wir sind dann noch ein wenig durch die Stadt zum nächsten kleinen Weihnachtsmarkt. Es war schon kalt, beste Gelegenheit um sie einhaken zu lassen.. Hab ich aber nicht gemacht ich Idiot.. Ihr war sichtlich auch kalt, weil Sie die arme verschränkt hat. Dort angekommen, hat Sie nochmals nachgefragt ob es denn Ok war dass er sich dazugesetzt hat, aber ich habe gesagt dass alles ok ist und ich schon was gesagt hätte wenn es mich gestört hätte. Haben einen Glühwein getrunken und ich musste feststellen dass ich Sie verdammt Hübsch finde und ich Sie am liebsten geküsst hätte . 
        Ich habe den ganzen Abend wirklich nicht die Gelegenheiten genutzt, Sie einhaken zu lassen, Ihre Hand zu nehmen oder sonst irgendwie Kino zu betreiben. Themen, wie die letzte Beziehung, fand ich irgendwie auch unpassend im Nachhinein, aber das hat sich halt so aus dem Gespräch ergeben.. Im großen und ganzen fand ich mich echt behindert, hab mich da von dieser dämlichen Aussage "Ich bin mehr so der Kumpeltyp" absolut beeinflussen lassen. Aber ich denke, Sie hätte bestimmt nix dagegen gehabt. 
        Sie sagte ich soll mich melden wenn ich zuhause angekommen bin, was ich dann auch gemacht habe, haben noch kurz hin und her geschrieben und seitdem nicht mehr, aber dass scheint wohl normal bei uns zu sein, wir haben teilweise Monate nicht geschrieben und sie hat eh kaum Zeit. Wann wir uns wieder sehen weiß ich nicht
        Im Ansprechen allgemein bin ich noch nicht so mutig muss ich gestehen, ich hoffe das ändert sich bald. 
        Gruß
      • By KarlB
        Hallo Leute,
        habe mal wieder ein paar Fragen und hoffe auf konstruktive Antworten.
        Also wie der Titel schon sagt, liegt mein letztes Date jetzt 2 Jahre zurück, und das lief auch noch ziemlich mies damals, weil Interview statt fließendem Gespräch und kein Kino bzw. Eskalation. Hinzu kommt, dass ich noch nie eine Beziehung oder was ähnliches hatte, sprich, noch verdammt grün hinter den Ohren bin. Ich bin 23, meine Verabredung wird auch so um den Dreh sein, mit normaler Beziehungserfahrung. Wir studieren beide an verschiedenen Hochschulen. Sie wirkt auf mich ein bisschen nerdig, was ich ganz süß finde, und scheint auf der Suche nach einer LTR zu sein, was mich nicht stören würde. Sagt aber auch von sich selbst, dass sie sich auch über neue Bekanntschaften freut, aber wie das zu verstehen ist, ist denke ich mal sehr offen für Interpretation und sehr spekulativ. Muss ich halt herausfinden. Mir würde schon ein fc reichen (nicht unbedingt nach dem 1. Date, halte ich auch für unrealistisch, aber langfristig), aber eine ltr fände ich auch in Ordnung, vieleicht sogar besser, wenn sie das will und das menschlich passt.
        Ich habe sie vorgestern über eine App online kennengelernt, direkt meine Nummer rausgegeben und sind seitdem ziemlich fleißig am chatten und verstehn uns recht gut, das Date steht soweit für Mitte nächster Woche. Treffen uns ganz klassisch in einer Bar.
         
        Jetzt meine Fragen:
        1. :  Ich habe ein paar Bedenken, dass aus irgendeinem Grund das Date doch nicht zustande kommt, weil es ja noch ein paar Tage sind. Was kann ich tun, bzw. was sollte ich vermeiden, um die Chancen möglichst gering zu halten, doch noch geflaked zu werden, bevor es überhaupt zum Treffen kommt?
        2. : Wie begrüße ich Sie? Handschlag und nochmal persönlich vorstellen? Umarmung? Faire la bisez, wie die Franzosen?
        3. : Was den Gesprächsfluss anbelangt, mach ich mir diesmal keine Sorgen, weil wir uns bisher ziemlich gut verstehen. Aber wie sieht es mit der Eskalation aus? Möglichst viel, möglichst agressiv, bis sie blockt und dann einen Schritt zurück? Oder lieber langsam und vorsichtig? Und wie kann ich das konkret gestalten? Bis wohin sollte ich für ein erstes Date kommen? Hab da gar keine Erfahrung, nicht mal ansatzweise
        4. : Ich werde ihr meine Beziehungsunerfahrenheit und Erfolglosigkeit bei Frauen natürlich nicht auf die Nase binden. Aber was mache ich, wenn sie mit dem Thema anfängt und zum Beispiel explizit nach meinen früheren Beziehungen fragt? Ich will sie ungern anlügen, aber auch nicht durch brutale Ehrlichkeit meine Chancen verringern oder gar zunichte machen bzw. sie abschrecken.    Soll ich vieleicht ein bisschen die Wahrheit verbiegen und aus früheren guten Freundinnen einfach frühere Freundinnen machen? Und dann schnell das Thema wechseln? Wie mache ich so einen Themenwechsel geschickt, ohne dass sie etwas merkt? Oder ist doch brutale Ehrlichkeit die Lösung? Von wegen: Ich hatte leider noch nie eine Freundin, weil ich schon immer ziemlich schüchtern war und mich nie getraut habe, mal die Initiative zu ergreifen, selbst wenn ich gewusst habe, dass eine auf mich steht. Ansonsten ist mit mir alles in Ordnung und ich werde mit Sicherheit einen guten Partner abgeben etc.
         
        Grüße
        Karl
         
         
    • Posts

    • Themen