Jump to content
Pick Up Tipps Forum
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von mr_x
      Hallo Leute
      Ich bin neu hier und würde gerne eure Ratschläge zu meiner Situation erfahren Ich habe das Gefühl, dass ich selber zu involviert in meine Situation bin, um sie noch vernünftig beurteilen zu können.
      Die Kurzfassung der Geschichte geht so: Ich (Anfang 30) habe mich in eine Hammerfrau (Mitte 20) verliebt. Nachdem ich erfahren hatte, dass sie vergeben war, habe ich die Finger von ihr gelassen, weil ich nicht (noch mehr) enttäuscht werden wollte. Danach hatte ich eigentlich mit ihr abgeschlossen. Das "Problem" ist nun, dass sie wieder Kontakt zu mir aufgenommen hat und wir uns gegenseitig daten.
      Das Spezielle an der ganzen Sache ist, dass wir schon einige Dates zusammen hatten. Wir sind schon zusammen in der Stadt herumbummeln gegangen und haben uns im Grünen zum Mittagessen verabredet. Sie hat mich z.B. auch schon zum gemeinsamen Kochen eingeladen. Wie auch immer, jetzt hat sie mich zum Abendessen ins Restaurant eingeladen. Also wenn ich nicht wüsste, dass sie sehr wahrscheinlich immer noch in einer Beziehung steckte, würde ich sagen, dass das eindeutig (romantische) Dates sind.
      Ich verhalte mich so, als ob ihr Freund nicht existieren würde. Auffallend ist auch, dass sie ihren Freund mir gegenüber praktisch nie erwähnt (nur etwa 5 Mal insgesamt) – ich habe ihn überdies auch noch nie gesehen – weder in echt, noch auf einem Foto. Was ich rausbekommen habe, ist, dass sich die beiden nur sehr selten sehen, da sie eine Art Fernbeziehung führen. Zudem stehen sich die beiden nicht sehr nahe: sie wohnen beispielsweise nicht zusammen und ziehen es in naher Zukunft auch nicht in Betracht. Naja, aber eben: ich habe etwa 6 Monate keinen Kontakt mehr zu ihr gehabt; es wäre also auch möglich, dass sie mittlerweile wieder Single ist.
      Das Ding ist nun: wenn mir ein anderer meine eigene Geschichte erzählen würde – ich würde sagen, dass diese Frau zu 100 % eine neue Beziehung eingehen möchte und dass sie eindeutig sexuelles Interesse signalisiert. Aber eben: meine eigene Wahrnehmung sieht etwas anders aus. Obwohl sie mir scheinbar offensichtliche Avancen macht, zeigt sie mir im Eins-zu-eins keine eindeutigen bzw. nur widersprüchliche Signale. Und trotzdem habe ich aber auch nicht das Gefühl, dass sie nur an Freundschaft interessiert ist. Auf jeden Schritt, den sie auf mich zumacht, folgt wieder einer zurück – nur um dann wieder einen weiteren auf mich zuzumachen. Das macht mich alles emotional ziemlich fertig – darum habe ich auch bereits einmal den Kontakt ausgesetzt.
      Meine Frage jetzt an euch: Was denkt ihr, auf was ist diese Frau aus? Und wie soll ich mit ihr weiterfahren? Ich meine, ich kann nicht ein Date ans nächste reihen, ohne dass etwas passiert. Einige meiner Freunde dachten bereits, dass wir ein Paar seien, als sie uns gemeinsam gesehen haben. Und wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass sie aufgrund ihres Verhaltens meine Freundin sein müsste. Also, was denkt ihr? Soll ich bald mal aufs Ganze gehen und schauen, wie sie sich entscheidet? Oder soll ich weitermachen, wie bisher und ihr noch mehr Zeit lassen? – Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr Freund – wenn es ihn denn noch gibt – nichts von mir weiß, oder zumindest nichts über die Treffen zwischen seiner Freundin und mir. Für mich ist die Vorstellung auch einigermaßen abwegig, dass eine vergebene Frau derart oft einen anderen Mann datet.
      Noch eine kleine Backgroundinfo zur erwähnten Frau: sie ist wirklich sehr attraktiv, klug und gebildet; sprich: sie ist wohl eine glatte 10. Sie hat sehr viele Verehrer, die sie aber schnell und entschieden zurückweist. Wir kennen uns von der Arbeit und sind eine Art Freunde – aber eben – ich finde, es ist mehr als nur Freundschaft, da wir uns trotz allem relativ selten sehen und wenn, dann sind es immer sehr spezielle und delikate Treffen – Treffen, die ich persönlich nur mit meiner (zukünftigen) Freundin machen würde.
       
    • Von Niikere
      Servus ihr Stecher, 
      vor ungefähr einem Jahr habe ich eine HB8 in der Bäckerei kennen gelernt. Ich bin zufälligerweise an einem Samstag dort frühstücken gewesen und sie hat an dem Tag gearbeitet. Am selben Tag hatte auch wenig später eine Freundin von mir Dienst und die HB8 hat sie nach meiner Nummer gefragt. 3 Tage später haben wir uns auch das erste mal getroffen. Ganz oldschool sind wir mitten im Januar spazieren gegangen. Sie war in dieser Zeit 18 und ich 21. In den darauf folgenden Tagen/ Wochen haben wir uns ziemlich oft getroffen - ziemlich oft. Bis die Bombe explodiert ist. An ihrem Geburtstag hat sie dann mit jemand anders getanzt obwohl sie mich wenig davor sozusagen abgewiesen hat von wegen „ich möchte nicht tanzen“ oder „nein ich möchte mit dir keine Bilder in der FotoBox machen“ LOL.  aber Hauptsache mit dem Typen tanzen. Seit diesem Tag an haben wir keinen Kontakt mehr. Bis jetzt war es vielleicht 1-2x wo wir mal auf Snapchat geschrieben haben (wir haben uns gegenseitig die Nummer gelöscht) aber mehr auch nicht. Ich glaube wir haben auch keinen Kontakt mehr, da keiner von uns beiden irgendwie es zeigen wollte, was der andere fühlt. Ich meine, wir beide waren nicht weit entfernt zusammen zu kommen aber ihr liest es ja selbst. 
      So, ein Jahr später denke ich mir mittlerweile fast jede Woche ob ich sie doch nicht wieder mal anschreiben und von „neu“ versuchen sollte. Ich meine, wir beide hatten eine echte Klasse Zeit miteinander. Sind aber unglücklich auseinander gelaufen. Was meint ihr? Hätte ich eigentlich noch eine Chance wenn man sich nach so einer langen Zeit mal wieder meldet oder sollte ich es lassen? In der Zeit hätte sie auch glaube ich einen Freund mit dem sie ~10 Monate zusammen war(?). 
      Ich hoffe ihr könnt mir helfen. 
    • Von Rene1995
      Hi zusammen,
      ich bin zurzeit leider mit Gipsbein und Krücken unterwegs, trotzdem treffe ich mich nächste Woche zum ersten Mal mit einem Mädchen, welches ich online kennengelernt habe.
      Dazu die Frage was beim Date besser aussieht: Einen Socken übers Gipsbein ziehen oder die Zehen vorne nackt aus dem Gips hängen lassen??
      LG und Danke!
    • Von freshdavos
      Hey Leute,
      folgende Fragestellung: 
      schreibe seit ein paar Tagen mit einer 3 Jahre älteren Frau (bin 23). Habe sie aus einem Datingportal kennengelernt und schreiben jetzt auf insta. Sie kommt aus der Nähe aber arbeitet sehr viel, 2 jobs und einer davon in der gastro. Interesse und Gegenfragen ihrerseits waren immer da. Als ich ein Treffen vorschlug, schrieb sie sie hat wenig Zeit wegen den 2 Jobs. Aber sie meinte "wenn sie Zeit findet ok". Sie kommt aus dem Ausland und schreibt/spricht mit Akzent. Frage: wie formuliere ich meine Antwort am besten damit es am wenigsten needy rüberkommt, sowas wie "ok meld dich einfach" ist denk ich nicht gut. Vllt eher sowas wie, "ok alles klar versteh ich, blabla auf was anderes eingehen". Bin zwar nicht der Freund davon die Verantwortung abzugeben, aber vll sind ja ältere Frauen etwas anders. Habe da auch schon Erfahrungen gemacht. Und wie seht ihr die Chancen? Und soll ich nach einiger Zeit wieder einen Vorschlag machen? Könnt knallhart ehrlich sein, keine sorge. Diskussion und Anregungen erwünscht!
      Danke euch schonmal
    • Von Marvin99
      Hallo Leute, ich bin per Zufall auf dieses Forum gestoßen und war sehr interessiert. Zu meiner Person ich bin 18 Jahre alt und bin noch Schüler, 
      Zu der Frau um die es gehen wird, sie ist ebenfalls 18. Nach der Realschule ging ich letzten Sommer auf ein berufliches Gymnasium. Dort angekommen war erstmal alles wie immer wenn man die Schule wechselt, neue Lehrer, neue Mitschüler usw. Perfekte Voraussetzung neue Leute kennenzulernen, nun das klappte auch gut wie eigentlich immer. Schließlich bildeten sich erste Gruppen im Klassenverband, ich, ein Typ, eine Frau und die besagte Dame. Wir verbrachten die Pause alle gemeinsam und hatten Spaß. Etwa eine Woche nach der „Einschulung“ kam der erste wirkliche Kontakt über WhatsApp mit der Frau. Wir unterhielten uns mal privat und haben uns prima verstanden, sie war auf ein mal viel aufgeschlossener und hat mir viele persönliche Dinge anvertraut. Ich schlug ein Treffen vor um über alles sprechen zu können. Sie freute sich und bejahte dies direkt und schlug mir sogar einen Tag vor. Dieses Treffen kam nicht zu Stande, da ihre Familie kurzfristig Besuch bekam. Langsam trennte sich unsre Gruppe in der Schule, die Weibsleute hatten sich gestritten. Jedoch ging mir die ganze Sache mit beiden auf die Nerven und ich distanzierte mich von Ihrer Kontrahentin. Ich schrieb wirklich viel mit ihr aber irgendwie kam nie etwas dabei rum, ich wollte ihr Zeit lassen weil sie wirklich sehr schüchtern ist. Persönliche Gespräche sind nie möglich gewesen und das störte mich. Also probierte ich sie zu fragen ob sie nicht Bock hat mit mir und meinen Fusßballkollegen auf die Kerb zu gehen. Sie sagte zu und wir trafen uns alle gemeinsam, sie brachte noch ein paar ihrer Mädles mit und wir gingen los. Sie war unter Alkoholeinfluss viel lockerer und nun kam es auch zum ersten Mal zu wirklichen Berührungen. Ohne küssen, nur rumgetatsche mehr aber auch nicht. Das war das letzte treffen was wir miteinander hatten, wir hatten immer weiter miteinander geschrieben, aber persönliche Gespräche liefen auch diesmal nicht. Ich fing an an ihrer Sozialkompetenz zu zweifelen und brach den Kontakt ab, das hatte mehrere Gründe gehabt. Beispielsweise konnte ich nie Gemeinsamkeiten finden, sie ist ein Mensch der in den Tag einfach reinlebt und keine wirklichen Interessen hat. Ich beispielsweise interessiere mich für Politik, Wirtschaft, Fußball und bin Mitglied einer Partei. Somit war mir klar Beziehung ist da nicht möglich. Der Winter kam, kein Kontakt mehr gehabt, weder über WhatsApp noch redeten wir miteinander. Sie war sauer auf mich, wurde mir immer wieder gesagt, ich war bereit mir alles anzuhören. Doch es kam nichts, nun war es Ende April sie kam plötzlich auf mich zu und meinte, dass ich mich doch super mit unsrem Mathelehrer verstehe und ihm sagen solle, dass sie einige Tage nach Russland zu ihrer kranken Oma müsse. Ich sagte ihr zu und erledigete es, jedoch fehlte mir ihrer Nummer um ihr Bescheid zu geben das alles geklappt hat, wie ich ihr versprochen hatte. Also gab mir ihre Freundin ihre Nummer und ich setzte sie in Kenntnis. Plötzlich ereignete sich wieder eine Konversation auf WhatsApp und wir besiegelten unsreren Disput. Jedoch besteht jetzt weiterhin nur Kontakt zu WhatsApp sonst nicht.  Wir finden uns beide attraktiv und mögen uns, das ist kein Geheimnis. Ich würde sie echt gerne nochmal treffen, ist das nicht zu früh? Am liebsten würde ich sie nur ins Bett bekommen. Etwas ernstes reizt mich überhaupt nicht. Wie kann ich mein Ziel umsetzen? Persönlicher Kontakt in der Schule ist schwierig,  da sie nicht von ihren Freunden weg weicht. Erstmal wäre ein Treffen gut oder wie ratet ihr mir? 
      Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten.
      Liebe Grüße 
      Marvin
  • Beiträge

  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...