Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Bound

Wenn Frau manipulieren.. Anziehungsmangel oder steht sie auf einem?

Recommended Posts

Da auch der letzte Thread geschlossen wurde, mache ich nun eine neu Frage auf.

_____

Wenn die Frau zu manipulieren anfängt was heisst das?

Ist es dann so, dass sich die Frau schon zum Teil des Mannes sicher ist und daher anfangen kann Ihn an sich zu binden? Falls sie sich noch nicht ein bisschen sicher wäre dann würde sie ja noch versuchen sich zu qualifizieren.

Zeigt dann also dass wenn sie das erste Mal versucht den Mann zu manipulieren, dass es hier bereits zu einem Attractionverlust gekommen ist?

Oder sehe ich hier was falsch? Oder ist es eher so, dass sie Frau den Mann als für stark befunden hat und er ihr gefällt. Aber die Frau den Mann nun sichern will.

Was ich damit sagen will, wann tritt Manipulation auf?

Wenn die Anziehung zum Mann hin schon am Fallen ist oder wenn der Mann der Frau gefällt und sie ihn für sich haben will. Sprich da wo sie fühlt, ja er wäre nun soweit, ich könnte ihn an mich binden.

Hier liegt nämlich ein großer Unterschied. Ich gehe dabei von Frauen aus die nicht LD sind und nur Aufmerksamkeit suchen wollen.

Oder ist es schon so, dass man etwas falsch macht, wenn die Frau zu manipulieren anfängt, weil wenn die Frau das Gefühl hätte den Mann noch nicht sichern zu können würde sie ja noch investieren. Aber immer der Frau das Gefühl geben, dass sie einem nicht hat wird doch ein normalen, selbstbewussten Mann widerstreben oder? Das ist eher das Verhalten eine Arschlo…

 

Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Ist das Auftreten von Manipulation der Frau ein Zeichen, dass der Mann etwas falsch gemacht hat oder nicht? Was macht man also, der Frau nie die Möglichkeit geben zu meinen Sie hat einem und sie kann dann manipulieren? Finde ich irgendwie nicht für richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Bound:

Was macht man also, der Frau nie die Möglichkeit geben zu meinen Sie hat einem und sie kann dann manipulieren?

Indem Du sie im Ungewissen darüber lässt, was Du über sie denkst. Wenn die Frau nicht genau weiss, was Du über sie denkst, wird sie nicht aufhören, Dir gefallen zu wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das Sinn und Zweck? oder wie macht ihr das Ganze?
Würde ja bedeuten, dass ich ihr nie sage das ich sie liebe oder so und sie immer im Ungewissen lasse.

oder kommt es dann doch mehr auf die Frau an? (LSE/HSE)

 

Interessant wäre hier noch die Frage wie das Interesse der Frau am Mann mit den Maipulationsversuchen zusammhängt?

Bei keinem Interesse wird sie nicht manipulieren

Wenn interesse da dann wird sie manipulieren.

Aber ist das Interesse der Frau da gerade am Steigenden Ast oder fallenden Ast?

 

 

 

 

bearbeitet von Bound
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Bound:

Würde ja bedeuten, dass ich ihr nie sage das ich sie liebe oder so und sie immer im Ungewissen lasse.

Richtig, wenn Du sie darüber im Ungewissen lässt, wird sie nie aufhören Dir gefallen zu wollen. Die meisten Männer haben ja sowieso keinen Bock auf diese Sülzerei. Aus gutem Grund, wie Du siehst.

Manipulationsversuche, dumme Spielchen und sowas kommen doch nur, wenn sich die Frau dem Mann zu sicher ist. Deswegen muss man der Frau immer das Gefühl geben, dass sie einem nicht zu sicher sein darf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok verstanden. Sollte zu lösen sein. Habe irgendwie da einen anderen Gedankensatz im Kopf gehabt.

Denke ich muss noch mehr intuitiv machen.

Habe in letzter Zeit immer selber gemerkt, wenn mir eine Frau selbst zuviel wurde. Plötzlich machte sie auch Probleme (Maipulationen / Vorwürfe etc.) Vermutlich erging es ihr ähnlich.

Ich habe in Voraus sogar vorhergesagt wann sich die Frau wieder melden wird. Hat auch geklappt. Vertraue nur noch nicht darauf.

Ganz interessant war auch als es so war, dass sie mich irgendwie genervt habe, habe ich mal einer gesagt. Jeden Tag Suppe essen mag ich auch nicht. Die Frau ist daraufhin total ausgetickt obwohl sie die Spielchen gespielt hat. Zwei Wochen drauf kam sie wieder an. Aber Lammfromm.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Bound:

Ganz interessant war auch als es so war, dass sie mich irgendwie genervt habe, habe ich mal einer gesagt. Jeden Tag Suppe essen mag ich auch nicht. Die Frau ist daraufhin total ausgetickt obwohl sie die Spielchen gespielt hat. Zwei Wochen drauf kam sie wieder an. Aber Lammfromm.

Siehst Du, Du hast ihr verdeutlicht, wahrscheinlich ohne es bewusst zu beabsichtigen, dass Du nicht auf sie angewiesen und von ihr abhängig bist.

Das hat gewirkt und sie hat es verstanden. Macht man sowas ganz bewusst und gezielt, wirkt es noch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie tue ich mich mit deinen Fragen immer etwas schwer, weil du Dinge wahnsinnig plakativ als Manipulation abstempelst und ne "allgemeingültig" Antwort haben willst... und so einfach ist es einfach nicht. Das kam schon beim Thema Shittests sehr schön raus, wo sehr deutlich wurde, dass es massiv auf die Definition und das situative Auftreten von Shittests ankommt, wann sie was aussagen.

Genauso kann man meiner Meinung nach zumindest aus Frauensicht nicht sagen Manipulation steht immer eindeutig für Attractionverlust bzw. immer für Bindungswillen. Wenn ich mir meine früheren Beziehungen anschaue, gab es Männer, die ich unbedingt haben wollte, für die ich sehr viel aufs Spiel gesetzt habe, die ich manipuliert habe um sie zu binden und da trotz allem "ihn wollen" n massiver Attractionverlust stattgefunden hat, je mehr ich das hatte "was ich wollte".

Der Punkt, der hier aber immer außer Acht gelassen wird, ist: "Wie (viele) Männer sind, wenn sie gebunden sind" und "Wie der Mann (zumindest in der Wahrnehmung der Frau) ist, den Frau eig. binden wollte"... Hier wird das immer schön mit betaisiert sein beschrieben... Aber ich glaube die wenigsten machen sich Gedanken darüber was das eig. in der Konsequenz für die Beziehung bedeutet. Viele Männer geben mit zunehmender Bindung sämtliche spannenden Charakteristika ihrer Person auf um der Frau zu gefallen, bzw. später um es ihr recht zu machen.... D.h. sie ist in der Verantwortung, kann mit ihm tun und lassen was sie will,  er hängt seine Eier quasi an der Garderobe auf, weil er jemanden gefunden hat, der ihn ausnahmsweise mal will und er nicht mehr alleine sein muss.... Und das ist unsexy und entspricht nicht mehr dem Mann, den man kennengelernt und in den man sich verliebt hat. Der steht im Normalfall nämlich zu sich und lässt sich nicht schlecht behandeln. Die Lücke zwischen "Mann, den ich binde" und  "Mann, den ich wollte" wird durch dieses Verhalten beider Seiten einfach immer größer, bis es nicht mehr ertragbar ist für eine der Seiten und das ist meist zuerst die Frau, weil bei der die Anziehung flöten geht.

Es geht also nicht um binden oder nicht binden. Sondern es geht darum man selbst zu sein und zu bleiben, in den WICHTIGEN Punkten restlos zu sich zu stehen ( @TheCree hat das schon ganz wundervoll mit dem Klo putzen erklärt, man muss auch Kompromisse machen, aber die sollten nie bei seiner Würde und Integrität stattfinden) und nicht sein Leben und sein Glück alleine in die Hände des anderen legen. Ich meine, wenn du hier mal die ganzen Threads die neue Mitglieder erstellen liest, wird dir auffallen wie viele Männer sich echt schlecht behandeln lassen. Und natürlich kann man da (teilweise auch voll zurecht) "blöde Weiber" zu denken, aber das bringt euch in dem Sinne nicht viel weiter... (außer indem ihr eure Mädels dazu bringt sich mit PU und Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen) Aber es zeigt auch wie viel viele Männer mit sich machen lassen... und ich bezweifle, dass ihr das bei einer Frau attraktiv fändet, wenn sie ihre Persönlichkeit, ihre Würde, ihrer Werte und alles andere für euch aufgeben würde.

Das heißt nicht, dass du einer Frau nie sagen sollst/darfst, dass du sie liebst, sonst ist sie weg. Nein, es heißt, du sollst ihr trotz aller Liebe zeigen, dass es GRENZEN gibt.... die gibt es bei dir und die gibt es bei ihr, und Übergriffigkeit geht einfach in beiden Richtungen für eine gesunde Beziehung nicht klar.

In dem Sinne... Liebe Grüße.

P.S. mich würde ja grundsätzlich SEHR interessieren, was bei dir los ist, dass du so krass auf "Manipulation" steilgehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb kitsu:

Hier wird das immer schön mit betaisiert sein beschrieben... Aber ich glaube die wenigsten machen sich Gedanken darüber was das eig. in der Konsequenz für die Beziehung bedeutet. Viele Männer geben mit zunehmender Bindung sämtliche spannenden Charakteristika ihrer Person auf um der Frau zu gefallen, bzw. später um es ihr recht zu machen.... D.h. sie ist in der Verantwortung, kann mit ihm tun und lassen was sie will,  er hängt seine Eier quasi an der Garderobe auf, weil er jemanden gefunden hat, der ihn ausnahmsweise mal will und er nicht mehr alleine sein muss.... Und das ist unsexy und entspricht nicht mehr dem Mann, den man kennengelernt und in den man sich verliebt hat. Der steht im Normalfall nämlich zu sich und lässt sich nicht schlecht behandeln. Die Lücke zwischen "Mann, den ich binde" und  "Mann, den ich wollte" wird durch dieses Verhalten beider Seiten einfach immer größer, bis es nicht mehr ertragbar ist für eine der Seiten und das ist meist zuerst die Frau, weil bei der die Anziehung flöten geht.

 

vor 33 Minuten schrieb kitsu:

Das heißt nicht, dass du einer Frau nie sagen sollst/darfst, dass du sie liebst, sonst ist sie weg. Nein, es heißt, du sollst ihr trotz aller Liebe zeigen, dass es GRENZEN gibt.... die gibt es bei dir und die gibt es bei ihr, und Übergriffigkeit geht einfach in beiden Richtungen für eine gesunde Beziehung nicht klar.

Top :good:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe mal bei einem Freeze out als wir uns dann getroffen haben und die Frau mich sehen wollte und reden wollte zu ihr gesagt:
Ich: Du gefällst mir und wir verstehen uns auch gut und dadurch hattest du auch einen Stein bei mir im Brett, aber ich kann dein Verhalten nicht akzeptieren.
Sie: Warum was meinst du?
Ich: Du schreibst einfach nicht zurück, willst dich treffen, dann ist wieder Funkstille für Tage und dann kommst du wieder an. So lasse ich mich nicht behandeln. Das mache ich nicht mit. Sry aber da hast dich selber nach unten geschossen.

Plötzlich war ich oben auf und die Frau investierte nun voll in mich.

Einfach die Grenzen aufgezeigt und ihr hat es gefallen. Hätte natürlich auch sein können das sie geht, aber dann hätte sie eh kein wirkliches Interesse gehabt.


Seht ihr das auch so? Eigentlich ist der FO super wenn die Frau wieder zurückkommt. Dann seit ihr in der höheren Position.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kitsu schon in ihrem sehr sehr gute post sagte: 

Es geht doch nicht um Macht oder um Machtspielchen. Es geht darum, eine gute Zeit miteinander zu haben und eine schöne Dynamik zu entwickeln. Mit manchem Gegenüber passt das, mit einem anderen nicht. Viele deiner Problemchen würden sich lösen, wenn du eine andere Denke hättest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Kitsu:

Sehr schön geschrieben. Es geht einfach darum, sich von einer Frau nicht rundschleifen zu lassen, sondern seine Ecken und Kanten zu behalten.

Es gibt dazu eine sehr schöne Kurzgeschichte von Jorge Bucay, die ich auf die Schnelle aber nicht finde. Sie endet damit,

dass es heisst "aber vorher hast du mir besser gefallen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein verstehe schon worauf ihr hinaus wollte.

Aber wenn die Frau einfach irgendwann stresst und flaked. Hat das eigentlich gut funktioniert. Ich will auch eine schöne Zeit haben. Aber eben nicht auf diese Art, deshalb die Grenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Bound:

Nein verstehe schon worauf ihr hinaus wollte.

Aber wenn die Frau einfach irgendwann stresst und flaked. Hat das eigentlich gut funktioniert. Ich will auch eine schöne Zeit haben. Aber eben nicht auf diese Art, deshalb die Grenzen.

Eine psychisch gesunde Frau spielt auch nur dann Spielchen, wenn du deine eier vergisst und dir zu viel gefallen lässt. Wenn du dann wieder den Tarif durchgibst, kannst du das wieder gerade rücken.

Aber ja es ist so. Frauen sind wie kleine Kinder. Man muss ihnen ständig die Grenzen aufzeigen. :bomb:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Bound:

Ich: Du schreibst einfach nicht zurück, willst dich treffen, dann ist wieder Funkstille für Tage und dann kommst du wieder an. So lasse ich mich nicht behandeln. Das mache ich nicht mit. Sry aber da hast dich selber nach unten geschossen.

Also ich treff mich ja lieber mit einer Frau, als mit ihr zu schreiben. Denn dann kann ich sie vögeln...per Text funktioniert sowas irgendwie nicht.

Was hast du für ein Problem, wenn Frau sich mit dir trifft, du aber zwischen euren Treffen auch noch von ihr erwartest, dass sie dich per Text bespaßt?

Brauchst nicht drauf antworten. Ich sag's dir. Deine Verlustangst (Eifersucht) ist dein Problem und daraus resultierend, dein nicht vorhandenes Selbstbewusstsein.

vor 2 Stunden schrieb Bound:

Ich: Du schreibst einfach nicht zurück, willst dich treffen, dann ist wieder Funkstille für Tage und dann kommst du wieder an. So lasse ich mich nicht behandeln. Das mache ich nicht mit. Sry aber da hast dich selber nach unten geschossen.

Eine HSE-Frau lässt dich nach so einer Kindergarten-Ansage am langen Arm verhungern. Die sagt dir "ok", denkt sich dabei "ich finde dieses WA-Getippe so kacke, wenn er eine braucht, die mit ihm textet, dann soll er sich ne Andere suchen" und schiesst dich in den Wind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von LoveLing
      Hallöchen
      Ich weiß dass es noch viele Menschen gibt, die tatsächlich an Wahrheitsgehalt von Statistiken glauben und sich unfassbar leicht auf diversen Seiten irgendwelchen Ideen holen von dem wie die Welt angeblich sei und was angeblich wahr sei...  Tatsächlich jedoch dienen Statistiken größtenteils der Manipulation (Beeinflussung und Täuschung) und nicht der Wissenschaft (= Wissen-schaffen!). Ich hab vohin eine Dokumentation gesehen, die das, was ich schon lange weiß (und auch in der Uni gelernt habe) sehr gut zusammengefasst hat. Die Doku nennt sehr verschiedene Ebenen, wo dadurch Manipuliert wird. Sehr interessant das Ganze, das Thema: Zahlenmanipulation und statistische Täuschung.
      Wenn also jemand nochmal versucht mit Statistiken zu argumentieren, sollte dieser Thread genannt werden. Damit spart man sich viel Unwissen und Selbstlüge. 
      http://programm.ard.de/TV/Programm/Sender/?sendung=2872177635971
       
      lg,
      Loveling
  • Beiträge

    • Nein moruk, hab ich nicht. Nenne es Asperger aber ich kenne mich voll gut aus mit Manson, Bundy, Dahmer etc. pp. 
    • Das hast Du jetzt gegoogelt.  Ich glaube jetzt nicht, dass es da draußen so viele Frauen gibt, die auf die Idee kommen, einen Serienmörder zu heiraten und zu vögeln, damit sie nach seinem Tod die Leiche zu Geld machen können. Das würde ich eher in die Kiste "Menson ist ein wenig schwierig auf geistiger Ebene" werfen.  Irgendwas findet ein Teil der Frauen an den Typen anziehend.  Zusammen mit "Fame" reicht das, und sie schreiben sogar Briefe um die Typen kenne zu lernen.  In 2019. Ne Frau. Brief. So mit Hand. Krass oder? Aber auf der anderen Seite diskutieren dann Typen, dass man in 2019 ne Frau nicht zu nem Telefonat bewegen kann, weil die nur noch per WhatsApp tippern wollen.  Warum triggern die Typen etwas, was Frauen anziehend finden?  Die haben ein paar Eigenschaften und da lohnt es sich, genauer hin zu schauen.   
    • Kann man ruhig mal beantworten.    Seine Verlobte Star (von der obiges Bild ist), hatte vorgehabt, nach seinem Tode seine Leiche als Touristenattraktion zur Schau zu stellen und damit einen Reibach zu machen. Also im Prinzip beruhte seine Anziehung auf ne Kombo aus Fame seinerseits sowie Hybristophilie gepaart mit schlichter Geldgier ihrerseits.  Ob ich daraus für mich etwas Nützliches abgucken kann? Mal sehen, mal sehen...
    • - Typ ist 80.  - Typ ist 1,57m  - Typ hat vorne keine Zähne mehr.  - Typ hat keine Kohle.  - Typ kann als Date nur pimpern in nem Gefängnisraum und reden liefern - Social Proof ist jetzt auch nicht so umwerfend.  Clubgame scheidet aus. Daygame auch. Und ein Handy für OG haben sie ihm auch nicht in die Hand gedrückt.  Warum kommt ne 26-jährige auf die Idee, mit dem pimpern zu wollen? Und sie ist nicht die Einzige. Kann man sich ruhig mal fragen.      Naja, zu seinen Prozessen sind ja auch viele Frauen gepilgert.  Aber das ist ein blödes Beispiel, weil dann kommt wieder das Argument, dass er ja auch optisch attraktiv war und wenn die Optik passt, kann man auch Frauenmörder sein, die Frauen wollen doch pimpern.   
    • Charles Manson als Beispiel für Mindset hochzuhalten ist so edgy und halbtrollig, dass ich mir wünschte, der Move wäre von mir gekommen.  in b4 von Ted Bundy kann man als Pickupper auch was lernen. Lass mich raten, die fliegen ziemlich schnell in die Kiste Langweiler?  Wie sollte sich denn ein guter Typ verkaufen, der sich nicht als „guter Typ“ verkaufen will? Angenommen, er bringt es überhaupt zu einem ersten Date, was heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist (gut, für die bottes und Hoodseams schon, für die Dissidenten und Halborks jedoch nicht).
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...