Unser Forum ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Eure Forenbetreiber

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay

Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    In diesem Thread wurde seit 812 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Liebe Pick-Up Fans & Artists,

    ich arbeite momentan an einem kurzen Film über Pick-Up und brauche eure Hilfe. :)

    Vor einigen Jahren habe ich zum ersten Mal Videos von PUAs auf YouTube gesehen und mir fielen vor allem die strategische und Hobby-mäßige, sportive Herangehensweise auf. Das sind Aspekte, die ich auch weiterhin sehr interessant finde und mit denen ich mich beschäftigen will. Mittlerweile, auch durch das Lesen dieses Forums, treten aber auch die persönliche Entwicklung und die gegenseitige Unterstützung immer mehr in den Vordergrund.

    Meine Hauptfrage ist, wer eigentlich Pick-Up betreibt. Ich kenne persönlich niemanden, zumindest niemanden, der sich selbst das Label Pick-Up Artist gibt. Und darum gibt es niemanden, den ich fragen kann: Wie bist du zu Pick-Up gekommen? Hast du Kurse besucht oder bist du Autodidakt? Was hat sich dadurch verändert? War es nur ein kleiner Schubs in die richtige Richtung oder gab es eine 180-Grad-Wende in deinem Sozialleben? Wie definierst du Pick-Up eigentlich genau?

    Bisher habe ich den Eindruck, dass hier ganz unterschiedliche Menschen zusammenkommen. Darum wird die filmische Umsetzung in einer Reihe von Kurzportraits bestehen, also nicht nur klassisches Interview, sondern einfach Eindrücke von einer Person. Mir ist wichtig, dass es sich bei dem Film nicht um eine soziologische Analyse handelt und auch nicht um eine Zeigefinger-Doku à la "die bösen Sexisten". Ich möchte niemanden zur Schau stellen, sondern echte Menschen kennenlernen und zeigen. Deshalb der offene, eher essayistische Stil.

    siehe zur Umsetzung auch:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Essayfilm
    https://de.wikipedia.org/wiki/Porträt

    Ich suche nach Leuten, die Lust haben, über ihre persönlichen Erfahrungen, ob positiv oder negativ, mit Pick-Up zu sprechen – und sich auch der ein oder anderen kritischen Frage stellen können. Wichtig ist vielleicht auch noch, dass der Film ein Projekt im Rahmen meines Studiums ist, es gibt also kein Budget. Ich werde für meine Arbeit nicht bezahlt, der Film wird nicht kommerziell ausgewertet und ich kann deshalb auch keine Gage zahlen. Ich denke aber, die besseren Gespräche entstehen sowieso, wenn es kein finanzielles Interesse dahinter gibt.

    Außerdem wird natürlich niemand ins kalte Wasser geworfen, ich schlage vor, wir treffen uns erstmal auf einen Kaffee (ich lade natürlich ein) und danach kann man entscheiden, ob man mitmachen will.

    Kurz zu mir: Ich studiere im dritten Jahr Visuelle Kommunikation und spezialisiere mich mittlerweile auf Film. Schon länger beschäftigen mich Themen rund um Sex, Beziehungen, Dating usw., an der Hochschule angenommen wurde ich mit zum Beispiel mit einer kompletten Mappe über Sex.

    Ich freu mich auf eure Rückmeldungen und beantworte gern jede Frage. Ihr erreicht mich unter:
    gamefilm@outlook.de

    Die liebsten Grüße von:

    Mia

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Finde solche Projekte immer sehr spannend und cool.
    Will nur anmerken, wer darüber nachdenkt, da mitzumachen. Du wirst dann die nächsten 10 Jahre in Verbindung mit Pickup zu sehen sein. Auch wenn Mia nicht verarscht und das Filmmaterial so schneidest, dass du als Vollarsch dastehst, könnten zukünftig womöglich andere Ausschnitte aus dem Kontext herausreißen und verwenden um dich als typisches PUA Arschloch darzustellen.

    Das ist am Ende eine persönliche Frage, man sollte nur vorher einmal überlegen, was so etwas in Zeiten von Spiegel TV und youtube und Internet und Feminismus bedeuten kann.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ja, das stimmt auf jeden Fall. Klar, man ist dann mit Gesicht irgendwo vertreten. Die Frage ist, wie kritisch das ist, wenn Namen nicht genannt werden. Ich werde das Material natürlich auf keinen Fall anderweitig verwenden, dafür setze ich auch gerne einen Vertrag auf, den wir beide unterschreiben, und ich habe auch meine Zweifel daran, ob der Film ein Kino-Kassenschlager wird – kurz, die Wahrscheinlichkeit, dass irgendjemand, der dich kennt, den Film finden könnte, ist ziemlich gering. Aber trotzdem verstehe ich, dass man Bedenken hat.

    Es gibt aber natürlich alle möglichen filmischen Lösungen, wie man jemanden darstellen kann, ohne sein Gesicht zu zeigen – von hinten, nur in Detailaufnahmen, nur über die Stimme, kombiniert mit Still-Aufnahmen von der Umgebung. Wenn jemand an sich Interesse hat, aber um seine Privatsphäre besorgt ist, würde ich weiterhin sagen, man kann darüber bei einem Kaffee reden und zusammen schauen, wie man eine Lösung findet.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich freu mich schonmal sehr, dass es Interesse gibt! Cool!

    Dass bei dem Thema Anonymität ein Thema ist, ist klar. Wie schon geschrieben, es gibt sehr schöne filmische Lösungen, um eine Person zu portraitieren, ohne ihre Identität preiszugeben. Beispielsweise sind Detailaufnahmen sehr schön anzuschauen, Hände, Füße, Kleidungsdetails. Oder, was ich persönlich immer toll finde, ist Voice-Over kombiniert mit Detailaufnahmen aus der Wohnung. Bei mir würde dann zum Beispiel jemand Kaffee und Aschenbecher neben dem Laptop filmen, das sagt zwar etwas über mich aus, wahrt aber meine Anonymität.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich war schon einige male Interviewpartner für Abschlussarbeiten von Studenten. Das war witzig bis ok. Meine persönliche Meinung ist, dass so Studienzeug in der Regel eher unkritisch ist, wenn da (in diesem Fall 'filmisch') bisschen auf Privatssphäre geachtet wird.
    Hast du vielleicht Bock in Vorleistung zu gehen und aus der Anonymität herauszutreten so das man dich googlen kann? xD

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    klar, hier ist meine website: http://miaxxx.de/

    die ist aber nicht besonders ausführlich, die mappe, die ich eben erwähnt habe, ist zum beispiel nicht drauf – wie gesgat, ich verstehe, warum bei dem thema anonymität wichtig ist, ich hatte auch keine lust, 349498039 zeichnungen und filme zum thema sex auf meiner website zu haben.

     

    für extensives stalking auf facebook bin ich leider nicht zu gebrauchen, habe nämlich keinen account. mein artsy fartsy instagram findet ihr unter mia_xxx.

     

    wisst ihr, nachdem ich das gerade gepostet habe, machen wir es doch eher so, dass mich anschreibt, wer interesse hat, und dann geb ich meinen ganzen namen raus

     

    die xxx sind also eine zensur, nicht die richtige website haha

    bearbeitet von Mia_Film
    privat

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast

     

    vor 4 Stunden schrieb thundercat:

    Ich denke mal, die meisten von uns hätten schon interesse, wie ich eben auch, aber wollen einfach anonym bleiben. 

    Warum? Was spricht dagegen zu seinem Hobby zu stehen?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 25 Minuten schrieb Natural-Attraction:

    Warum? Was spricht dagegen zu seinem Hobby zu stehen?

    Aus Gründen. Ganz einfach. Hab nicht so Lust, das hier auszuführen. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast

    Meine Fragen: 

    - Steht das Projekt ausschließlich für die Uni zur Verfügung oder mit willen es zu veröffentlichen? 

    - Wo soll das ganze Stattfinden. 

    - Hast du schon einen Plan, wie lange die Szenen selbst werden sollen? 

    vor 8 Stunden schrieb Mia_Film:

    Ich kenne persönlich niemanden, zumindest niemanden, der sich selbst das Label Pick-Up Artist gibt

    Die Sache ist die, warum sollte man sich auch labeln. Ist fast ähnlich sich als krasser Bodybuilder zu sehen, obwohl man einfach nur gerne ins Gym geht, um etwas mehr aus sich rauszuholen ;)

    Das Problem an Pick-up ist eben die negative Verbindung. Wie im Bodybuilding Beispiel gibt es eben viele Stoffer und auf der anderen Seite eben auch die anderen, die normal durch harte Arbeit an ihr Ergebnis gekommen sind. Was sagt dann der Lauch im inneren seines Verstands (Der muss stoffen!).

    Genauso wie am Ende Leute das Gefühl haben, dass Pickup eben manipulativ ist (Hab erst gestern das Thema gehabt mit ner Freundin), was es aber nicht ist, sondern die Person selbst, die es in dem Zuge betreibt. Wo wir wieder bei der Gesellschaft ansich sind, wo wir alle wissen, dass gerne unreflektierte Meinungen sich als allgemeine Wahrheit durchsetzen. Aber das nur am Rande. Deswegen wäre die Frage für mich auch wichtig, wie du dein Filmchen betiteln möchtest. :) 

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Der Arbeitstitel bisher ist "Game", also ziemlich neutral. Veröffentlichen würde ich den Film nur auf Vimeo und falls er ganz toll werden sollte, würde ich ihn als Referenz benutzen, um für zukünftige Projekte irgendwelche Fördergelder zu bekommen oder so, aber das ist eher ein utopischer Gedanke

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Stattfinden am besten bei euch zu hause oder an einem anderen Ort, der euch wichtig ist, das ist eine persönlichere Atmosphäre als irgendwelche Cafés und würde dem ganzen Vorhaben entsprechen, eine Persönlichkeit zu zeigen, ohne ihre Identität preiszugeben. Am besten für mich sind natürlich Leute, die aus Berlin oder Umkreis kommen, aber wenn es super passt, bin ich auch bereit, ein bisschen zu reisen. Die Länge der einzelnen Szenen kommt sehr darauf an, wie viele Menschen ich am Ende treffe und wieviel gutes Material ich habe. Das ist beim Filmschnitt ja immer so eine Sache. Es kann sein, dass man drei Tage filmt und am Ende 60 Sekunden im Film auftauchen. Falls du mit Szene die Zeit meinst, die ich mit euch zum Filmen verbringe, würde ich so einen Tag planen. Ich finde das schon ziemlich kurz, man muss sich ja auch immer an so eine Kamera und aneinander gewöhnen, aber da die Zeit für dieses Projekt zeitlich begrenzt ist, muss es so klappen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 812 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Gleiche Inhalte

      • Von Mayr
        Servus!
        Hab gerade 2 Mädls auf Instagram angeschriebn:
        Ich: by the way, find das bild voll süß. Wer hat das gemacht. lg
        hab dann einen screenshot von dem bild geschickt und sie hat mir zurück geschriebn, wir haben um die 10 nachrichten ausgetauscht. Danach war das thema durch und ich wusste nicht was ich jetzt noch schreiben könnte
        Das ist jetzt 2 tage her und ich habe noch immer keine ahnung was ich schreiben soll.
        Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
        Lg Mayr
         
      • Von steven202
        Guten Tag PUA
        Ich habe seit 2 Monaten mich entschlossen zum Aufreißer zu werden.
        Ich habe mich gut informiert und 4 Mädchen angesprochen und nun bin ich in einer Situation die etwas chaotisch ist.
        Ich bin 16 und sie ist 15 und wir hatten unsern erstes Kuss schon gehabt auch über alles geredet und auch bei den anderen gewesen und schon Übernachtung ausgemacht und über Sex geredet.
        Sie ist extrem schüchtern in der Öffentlichkeit sie hält Händchen, aber sagt auch bei vieles das es ihr peinlich ist und lässt sich auch nicht wirklich küssen.
        Meine Fragen sind jetzt wie baue ich mehr Verbundenheit und Anziehung auf das Sie sich mir hingebt und das sobald die Übernachtung kommt sie auch nicht den Rückzieher macht. Sie sagt auch selbst das sie Sex möchte. Wir haben uns wegen Prüfungsstress nur die letzten 2 Freitage treffen können und schreiben ab und zu aber sehr wenig, weil ich kaum Zeit habe. Sie ist halt in der Öffentlichkeit ein komplett anderer Mensch als wenn wir alleine sind dann öffnet sie sich und kuschelt auch bei mir ein ist, aber ab bestimmte Punkte unsicher z.b wenn ich sie am Hintern packe.
        Wäre echt cool, wenn ihr mir helfen könntet. Vielleicht etwas mehr Vertrauen und dann mehr eskalieren bei ihr oder trotzdem in der Öffentlichkeit versuchen sie zu küssen auch wenn sie abblockt ? 
        Hoffe das klingt nicht irgendwie bescheuert 
      • Von 0815Nerd
        Hey
        eins vorab: das hier wird ein etwas "komplizierter Text" über meine derzeitige Situation der "all over the place" ist, wie man so schön im Englischen sagt. Ich versuche trotzdem meine Gedanken einigermaßen gut zu strukturieren. Wer Rechtschreibefehler findet darf diese gerne behalten
        Also dann ich m Anfang 20 hatte nie Erfolg bei Frauen ( was vorallem der Ansrpechangst und vllt. auch etwas meiner Angst vor Blamage geschuldet ist). Nicht zuletzt wusste ich nicht wie einfach es doch sein kann. Naja long story short: seit kurzem geht es bergauf. Seit dem ich mich mit einer Freundin öfters mal getroffen (nennen wir sie der Einfachheit halber Lotte) habe läuft es jetzt auch bei anderen Frauen besser. Lotte und ich sind an einen Abend etwas aneinander geraden (heftig rumgeknutscht), was für mich wohl der Startschuss in mein Liebesleben ist. Danach haben wir uns weiterhin getroffen, ohne uns zu küssen o.ä..Sie meinte auch das jener Abend ein absoluter Ausrutscher war und soetwas nicht wieder passiert. In der Zwischenzeit habe ich mich etwas im Clubgame versucht was plötzlich auch ganz gut funktionierte. Lotte hat erst eine längere Beziehung hinter sich und hing immer noch etwas an ihrem Ex - was sie wohl leider auch immer noch etwas tut. Nach 1 - 2 Wochen lief es dann aber wieder zwischen uns und wir hatten endlich auch Sex (mein erstes mal :/). Es folgten weitere male und wir rückten näher zusammen. Seit kurzem sind wir jetzt zusammen ("wir versuchen mit einer gemeinsamen Beziehung" ~ Lottes Wortlaut). Ich hab von ihr nie etwas wie "Ich liebe dich" oder der gleichen gehört (Sie sagt Sachen wie "Ich fühl mich wohl mit dir" und bla bla bla). Ich selbst habe auch nichts der gleichen gesagt. Die Situation ist irgendwie bizarr. Seit neustem schreibt sie nicht mehr so viel mit mir ... keine Herzen, kein Guten Morgen oder Schlaf gut oder Ähnliches...
         
        Ich finde die Beziehung richtig anstrengend. Sie hat manchmal Stimmungsschwankungen. Ich glaube nicht das die "Beziehung so lange hält", was für mich auch nicht weiter schlimm ist. Vom Gefühl her muss ich auch mehr in die Beziehung investieren als sie das tut (ich weiß, dass das schlecht ist). Ich mag sie trotzdem sehr (abseits der Stimmungsschwankungen), nicht zuletzt weil ihr Charakter wirklich toll ist und sie sehr gut aussieht. Ein weiterer Grund, warum ich trotzdem gerne die Beziehung weiterhin am laufen halten würde ist, das ich gerade so unglaublich viel dazu lerne (beziehungstechnisch und auch sexuell(langsam werde ich ne Granate )). Auch werde ich so ein interessanterer Mann (wegen der gemeinsamen Unternehmungen etc.).
        Jetzt kommt leide eine etwas wilde Aufzählung von Sachen die ich auch gerne noch erwähnen möchte:
        Hin und wieder trifft sie noch ihren Ex (der sich gerade voll auslebt), auf der Geburtstagsparty gemeinsamer Freunde oder so. Mittlerweile glaube ich, stehe ich ganz gut über der Sache (anfangs hatte mich das mehr gestört). Ich glaube das ich mich viel zu sehr nach ihr richte, und sollte mehr auf mich selbst achten Sie meinte das sie mit ihren Ex viel zu viel zusammen gemacht hat und sie das nicht wieder so will (wir machen bereits jetzt viel zusammen) Ich kann meine Gefühle ihr gegenüber nicht klar erkennen, an manchen Tagen bin ich sehr "verliebt" an anderen ist mir unsere Beziehung fast egal Sie hat mich schon ihren Eltern vorgestellt, wenn das eine Rolle für irgendetwas spielt. Ich könnte Single wahrscheinlich auch sehr glücklich sein - wenn nicht sogar glücklicher Sie erzählt anderen Leuten wieder glücklich vergeben zu sein ich wollte gestern mal das Thema Ex ansprechen und sie hat abgeblockt Ich finde ich sehe sehr gut aus  (hat nichts mit den Rest zu tun, wollte ich aber trotzdem mal erwähnen)  
        Bin ich der Rebound Guy? Versucht sie ihren Ex neidisch zu machen? Wie viel liegt ihr an mir? Sollte ich mich auch mit anderen Frauen treffen(Ja) ... aber wie weit sollte ich da gehen? Wie sollte ich mich generell verhalten? Kann eine Beziehung ohne "Liebe" lange funktionieren?
        Ich bin ein absoluter Beziehungs- und Frauenlegastheniker auch wenn das gerade besser wird... Ihr seit mein Blick in die Frauenwelt  ich hoffe ihr könnt mir Antworten geben bzw mir bei meiner Suche nach den Antworten helfen.
        Mfg
        0815Nerd
      • Von Marvin99
        Hallo Leute, ich bin per Zufall auf dieses Forum gestoßen und war sehr interessiert. Zu meiner Person ich bin 18 Jahre alt und bin noch Schüler, 
        Zu der Frau um die es gehen wird, sie ist ebenfalls 18. Nach der Realschule ging ich letzten Sommer auf ein berufliches Gymnasium. Dort angekommen war erstmal alles wie immer wenn man die Schule wechselt, neue Lehrer, neue Mitschüler usw. Perfekte Voraussetzung neue Leute kennenzulernen, nun das klappte auch gut wie eigentlich immer. Schließlich bildeten sich erste Gruppen im Klassenverband, ich, ein Typ, eine Frau und die besagte Dame. Wir verbrachten die Pause alle gemeinsam und hatten Spaß. Etwa eine Woche nach der „Einschulung“ kam der erste wirkliche Kontakt über WhatsApp mit der Frau. Wir unterhielten uns mal privat und haben uns prima verstanden, sie war auf ein mal viel aufgeschlossener und hat mir viele persönliche Dinge anvertraut. Ich schlug ein Treffen vor um über alles sprechen zu können. Sie freute sich und bejahte dies direkt und schlug mir sogar einen Tag vor. Dieses Treffen kam nicht zu Stande, da ihre Familie kurzfristig Besuch bekam. Langsam trennte sich unsre Gruppe in der Schule, die Weibsleute hatten sich gestritten. Jedoch ging mir die ganze Sache mit beiden auf die Nerven und ich distanzierte mich von Ihrer Kontrahentin. Ich schrieb wirklich viel mit ihr aber irgendwie kam nie etwas dabei rum, ich wollte ihr Zeit lassen weil sie wirklich sehr schüchtern ist. Persönliche Gespräche sind nie möglich gewesen und das störte mich. Also probierte ich sie zu fragen ob sie nicht Bock hat mit mir und meinen Fusßballkollegen auf die Kerb zu gehen. Sie sagte zu und wir trafen uns alle gemeinsam, sie brachte noch ein paar ihrer Mädles mit und wir gingen los. Sie war unter Alkoholeinfluss viel lockerer und nun kam es auch zum ersten Mal zu wirklichen Berührungen. Ohne küssen, nur rumgetatsche mehr aber auch nicht. Das war das letzte treffen was wir miteinander hatten, wir hatten immer weiter miteinander geschrieben, aber persönliche Gespräche liefen auch diesmal nicht. Ich fing an an ihrer Sozialkompetenz zu zweifelen und brach den Kontakt ab, das hatte mehrere Gründe gehabt. Beispielsweise konnte ich nie Gemeinsamkeiten finden, sie ist ein Mensch der in den Tag einfach reinlebt und keine wirklichen Interessen hat. Ich beispielsweise interessiere mich für Politik, Wirtschaft, Fußball und bin Mitglied einer Partei. Somit war mir klar Beziehung ist da nicht möglich. Der Winter kam, kein Kontakt mehr gehabt, weder über WhatsApp noch redeten wir miteinander. Sie war sauer auf mich, wurde mir immer wieder gesagt, ich war bereit mir alles anzuhören. Doch es kam nichts, nun war es Ende April sie kam plötzlich auf mich zu und meinte, dass ich mich doch super mit unsrem Mathelehrer verstehe und ihm sagen solle, dass sie einige Tage nach Russland zu ihrer kranken Oma müsse. Ich sagte ihr zu und erledigete es, jedoch fehlte mir ihrer Nummer um ihr Bescheid zu geben das alles geklappt hat, wie ich ihr versprochen hatte. Also gab mir ihre Freundin ihre Nummer und ich setzte sie in Kenntnis. Plötzlich ereignete sich wieder eine Konversation auf WhatsApp und wir besiegelten unsreren Disput. Jedoch besteht jetzt weiterhin nur Kontakt zu WhatsApp sonst nicht.  Wir finden uns beide attraktiv und mögen uns, das ist kein Geheimnis. Ich würde sie echt gerne nochmal treffen, ist das nicht zu früh? Am liebsten würde ich sie nur ins Bett bekommen. Etwas ernstes reizt mich überhaupt nicht. Wie kann ich mein Ziel umsetzen? Persönlicher Kontakt in der Schule ist schwierig,  da sie nicht von ihren Freunden weg weicht. Erstmal wäre ein Treffen gut oder wie ratet ihr mir? 
        Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Antworten.
        Liebe Grüße 
        Marvin
      • Von BiggestPlayer
        Ich habe gestern etwas entdeckt das nennt sich "Frauen s...... trainieren" von Orlando Owen. Das ist eine 5 stündige Audioserie, in der es darum geht, wie man als Mann besseren Sex mit Frauen hat.   [Link entfernt vom Admin]   Meint ihr das ist echt und mann kann dadurch echt besseren Sex haben ? Würdet ihr es ausprobieren oder habt ihr so was probiert ?
    • Beiträge

    • Themen

    ×