Jump to content
Pick Up Tipps Forum
  • ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Staubsauger24
      Hallo Leute!
      Und mal wieder bin ich sehr froh darüber, dass dieses Forum existiert... Ich bräuchte seit langem mal wieder euren Rat und freue mich sehr über eure Meinung und Einschätzung meiner gegenwärtigen Situation. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen!
       
      Vorgeschichte:
      Im Mai diesen Jahres habe ich online eine nette Dame kennengelernt (HB 7,5 – 31y.o). Wir verabredeten uns, und schon nach dem ersten Date hatte ich die Möglichkeit bei ihr zu nächtigen. Diese habe ich selbstverständlich wahrgenommen. Wollte zu dieser Zeit eher meinen Spaß statt etwas Festes! Leider kam es nur zum rummachen und trockenem Sex – Es ging ihr doch zu schnell, meinte sie humorvoll – Das hab ich natürlich hingenommen und mich darüber gefreut das ich schon so zügig in ihrem Bett liege, - im Hinterkopf war mir bewusst, dass es nicht mehr lange dauern wird bis wir etwas miteinander haben, ich war mir sogar ziemlich sicher, es lief wirklich fantastisch zwischen uns. Am darauffolgenden Morgen fuhr ich nachhause. Abends fragte sie mich, ob wir nocheinmal etwas unternehmen wollen, es war doch so ein schöner Abend gestern.. Es war ein langes Wochenende und wir mussten beide nicht arbeiten. Also gingen wir erneut etwas trinken. In der folgenden Nacht schlief ich erneut bei ihr und wir hatten echt guten Sex. Sie kam mehrmals. Leider habe ich die "3. Runde" etwas versaut und ihr beim wilden "hineingleiten" etwas weh getan. So endete dieser Sex dann bedauerlicherweise.
      Klar, Frauen merken sich Männer mit denen sie guten Sex hatten. Umso dämlicher, dass unser erstes mal so endete.
      Naja, immerhin kam sie trotzdem auf ihre Kosten!
       
      Am Morgen danach teste sie mich mehrmals (glaube ich zumindest). Zum einen traf sie diese Aussage: "Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt". Dies lies ich unkommentiert so im Raum stehen und beantwortete lieber weiter eine wichtige E-Mail mit meinem Handy.
      Wie MANN so ist, bekam ich ne Weile später wieder Lust auf sie. Wir waren immernoch im Bett. Ich näherte mich mit meiner Hand ihrem Intimbereich, da kam: "Du hast wohl auch nie genug. Lass es doch jetzt mal gut sein!". Auch dies belächelte ich humorvoll, kommentierte erneut nicht und fing langsam an mich anzuziehen. Wir rauchten noch eine zusammen. 10 Minuten später saß ich in meinem Auto auf dem Weg nachhause. - Machte mir keine weiteren Gedanken über die vergangene Nacht. Wir schrieben die Woche darauf ein paar mal hin und her. Wir haben uns durchgehend super verstanden. Ich konnte mir langsam aber sicher etwas mehr mit ihr vorstellen. Einfach weil sie super zu mir passte. Der Kontakt wurde langsam aber sicher etwas weniger, es verlief sich. Ich hatte da schon meine Vorahnung. Ich habe ihr die ganze Zeit NIE von meinen Gefühlen berichtet o.ä.. Dafür war sie mir noch zu fremd und ich fand es generell unpassend nach den wenigen Wochen die man sich kennt, als Mann, über Gefühle, Beziehung etc zu reden.
       
      Jetzt kommt das Highlight der Geschichte: Wir sahen uns noch an einem weiteren Abend, waren etwas trinken und haben weiter geredet und uns besser kennengelernt. Danach haben wir erneut rumgemacht – Allerdings war gerade kein Wochenende und so bin ich nicht mehr mit ihr heim gegangen.
      Ein paar Tage später kam der Klassiker: Whatsappstatus mit einem Buchstaben und Herz. Von sich aus erklärte sie mir, dass sie jemanden kennengelernt hat und es nun mit ihm versuchen möchte. Ich habe ihr in zwei kleinen Nachrichten erklärt das es nun besser ist, wenn wir keinen weiteren Kontakt pflegen. Zum einen möchte ich den beiden nicht im Weg stehen, zum anderen wollte ich mich nicht selbst verletzen – und zu guter letzt, schrieb ich, wolle ich nicht ihr "Bester Freund" sein. Hab ganz nüchtern geschrieben das wir miteinander geschlafen haben, - weil ich sie sehr attraktiv finde und das dies auch der Punkt sei, weshalb keine Freundschaft möglich ist. Es würde eh immer in eine Richtung gehen zwischen uns, schrieb ich ihr. Sie zeigte sich sehr traurig und betroffen. Das war mir allerdings egal. Ich stellte den Kontakt ein. Wir hörten also von Ende Mai bis vor wenigen Tagen nichts voneinander.
       
       
      Die heutige Situation:
      Ich habe mich emotional sehr weit von ihr distanziert. Sie ist wieder ein einfacher Mensch für mich. Sehe sie wieder völlig neutral. Ganz ohne Gefühle im Spiel. Hab als mal auf Facebook gesehen das sie tatsächlich einen Freund hat. Den muss sie während ihrem Nord-Deutschland Urlaub (Ende Mai) kennengelernt haben. Er wohnt offenbar 600km weit weg. Entsprechend sehen sie sich auch nur selten. Nachdem die beiden 2-3 Monate zusammen waren haben sie sich mal getrennt, dies erkannte ich (ebenfalls beiläufig) daran, dass SIE kein Bild mehr von sich beiden auf Sozial-Media drinne hatte und er ihr Posts an die Facebook Chronik klatschte alà: "Komm bitte zurück, ich vermisse dich so sehr an meiner Seite". Ich belächelte das ganze Affen-Theater und lebte einfach mein Leben weiter. Wie gesagt das alles bekam ich nur beiläufig via Facebook mit. Die beiden sind inzwischen aber wieder zusammen. Fragt sich nur wie lange.
       
      Ebenfalls durch Facebook bekam ich, vor gerade einmal 6 Tagen mit, dass das HB im Krankenhaus in meiner Stadt liegt und das für ne ganze Weile. Ich wusste das sie wenig an Familie hat die sie besucht und dachte darüber nach, mich mal bei ihr zu melden, damit ihr nicht ganz langweilig wird. Das tat ich auch – per whatsapp. Schnell kamen wir auf ihren Krankenhausaufenthalt zu sprechen. Sie freute sich sehr von mir zu hören. Wir schrieben 4-5 Nachrichten hin und her – dann fragte sie ob ich nicht mal auf Besuch ins Krankenhaus kommen möchte.
      Da war ich GESTERN nun. Hab ihr vorher noch einen kleinen Strauß ihrer Lieblingsblumen geholt, einfach dem guten Willen wegen. Sie hat sich sehr gefreut – ihr sind fast schon die Tränen geflossen als sie mir zur Begrüßung im Arm lag. Was soll ich sagen. Sie ist ein echt toller und herzlicher Mensch. Sie sprach das ein oder andere mal von den letzten Monaten. Erzählte wie sie ins Krankenhaus kam. Sprach davon wie ihr Freund sie die lange Strecke Nachhause brachte als es ihr nicht gut ging usw.. (- Immer wenn sie über ihren Freund redete, nickte ich nur freundlich und ging nicht weiter ins Detail. Sie erwähnte ihren Freund allerdings auch nur 1-2 mal).
      Wir redeten auch über schöne Dinge, auch über alltägliches. Nach einer guten Stunde musste ich dann los auf einen Termin. Zum Abschied kam wieder eine mega lange Umarmung ihrerseits, sie schaute mich an und ich konnte dieses Glitzern in ihren Augen erkennen... Dieses brachte mich zum nachdenken! Sie bat mich, sie unbedingt erneut zu besuchen wenn ich mal wieder Zeit habe und in der Nähe bin.
      Lange Rede kurzer Sinn: Sie hat sich unendlich gefreut so überraschend von mir zu hören und sie hat fast geweint vor Freude als ich ihr die Lieblingsblumen mitbrachte. Sie drückte mich fast Tot und wollte nichtmehr loslassen. Ist das die natürliche Reaktion auf einen Typen mit dem man einmal etwas hatte, welcher sich dann wieder meldet?
      Leute, jetzt zu der Herausforderung / der Problematik: Ich möchte doch gerne wieder mehr mit ihr zu tun haben. Der Sex war mega gut und auch so könnte ich mir wirklich mehr mit ihr vorstellen. Wie ihr lesen konntet, hat sie allerdings einen Freund, welcher weit weit weg wohnt. Typische Fernbeziehung eben. Die beiden waren wie erwähnt auch schon einmal auseinander. Ich habe leider nicht den Skill jetzt alles zu reißen. Deshalb frage ich dieses mal erst hier nach bevor ich etwas mache. Bevor ich wieder alles falsch mache und dann hier schreibe
       
      Habt ihr `ne Einschätzung meiner Chancen bei ihr parat?
      Wie könnte ich da jetzt angemessen herangehen und etwas reißen?
      Einfach Zeit mit ihr verbringen und gucken was passiert?
      Oder offensive – einfach etwas riskieren auch mit dem Risiko voll aufs Maul zu fliegen? (Beispiel: beim nächsten Augenglitzern küssen).

      Oder denkt ihr das ich alles falsch interpretiere bisher und jetzt schon keine Chance mehr habe..?
       
      Ich habe echt keine Ahnung wie ich da jetzt vorgehen sollte. Ihr seid meine Hoffnung Ihr seid die Profis in dem Bereich. Ohne eure Tipps geht das eh in die Hose. Natürlich werde ich mich weiter mit anderen Frauen treffen. Je nachdem wen man gerade so kennenlernt. Das ich mich nicht gleich wieder in etwas verenne ist auch klar. Habe mich seit dem Besuch bei ihr gestern auch nicht mehr gemeldet. Allerdings habe ich wie gesagt echt keine Ahnung wie ich weiter machen soll um wieder ins Rennen zu kommen. Freue mich sehr über eure Tipps.
       
      Vielen Dank jetzt schon!!
    • Von Mayr
      Servus!
      Hab gerade 2 Mädls auf Instagram angeschriebn:
      Ich: by the way, find das bild voll süß. Wer hat das gemacht. lg
      hab dann einen screenshot von dem bild geschickt und sie hat mir zurück geschriebn, wir haben um die 10 nachrichten ausgetauscht. Danach war das thema durch und ich wusste nicht was ich jetzt noch schreiben könnte
      Das ist jetzt 2 tage her und ich habe noch immer keine ahnung was ich schreiben soll.
      Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
      Lg Mayr
       
    • Von steven202
      Guten Tag PUA
      Ich habe seit 2 Monaten mich entschlossen zum Aufreißer zu werden.
      Ich habe mich gut informiert und 4 Mädchen angesprochen und nun bin ich in einer Situation die etwas chaotisch ist.
      Ich bin 16 und sie ist 15 und wir hatten unsern erstes Kuss schon gehabt auch über alles geredet und auch bei den anderen gewesen und schon Übernachtung ausgemacht und über Sex geredet.
      Sie ist extrem schüchtern in der Öffentlichkeit sie hält Händchen, aber sagt auch bei vieles das es ihr peinlich ist und lässt sich auch nicht wirklich küssen.
      Meine Fragen sind jetzt wie baue ich mehr Verbundenheit und Anziehung auf das Sie sich mir hingebt und das sobald die Übernachtung kommt sie auch nicht den Rückzieher macht. Sie sagt auch selbst das sie Sex möchte. Wir haben uns wegen Prüfungsstress nur die letzten 2 Freitage treffen können und schreiben ab und zu aber sehr wenig, weil ich kaum Zeit habe. Sie ist halt in der Öffentlichkeit ein komplett anderer Mensch als wenn wir alleine sind dann öffnet sie sich und kuschelt auch bei mir ein ist, aber ab bestimmte Punkte unsicher z.b wenn ich sie am Hintern packe.
      Wäre echt cool, wenn ihr mir helfen könntet. Vielleicht etwas mehr Vertrauen und dann mehr eskalieren bei ihr oder trotzdem in der Öffentlichkeit versuchen sie zu küssen auch wenn sie abblockt ? 
      Hoffe das klingt nicht irgendwie bescheuert 
    • Von 0815Nerd
      Hey
      eins vorab: das hier wird ein etwas "komplizierter Text" über meine derzeitige Situation der "all over the place" ist, wie man so schön im Englischen sagt. Ich versuche trotzdem meine Gedanken einigermaßen gut zu strukturieren. Wer Rechtschreibefehler findet darf diese gerne behalten
      Also dann ich m Anfang 20 hatte nie Erfolg bei Frauen ( was vorallem der Ansrpechangst und vllt. auch etwas meiner Angst vor Blamage geschuldet ist). Nicht zuletzt wusste ich nicht wie einfach es doch sein kann. Naja long story short: seit kurzem geht es bergauf. Seit dem ich mich mit einer Freundin öfters mal getroffen (nennen wir sie der Einfachheit halber Lotte) habe läuft es jetzt auch bei anderen Frauen besser. Lotte und ich sind an einen Abend etwas aneinander geraden (heftig rumgeknutscht), was für mich wohl der Startschuss in mein Liebesleben ist. Danach haben wir uns weiterhin getroffen, ohne uns zu küssen o.ä..Sie meinte auch das jener Abend ein absoluter Ausrutscher war und soetwas nicht wieder passiert. In der Zwischenzeit habe ich mich etwas im Clubgame versucht was plötzlich auch ganz gut funktionierte. Lotte hat erst eine längere Beziehung hinter sich und hing immer noch etwas an ihrem Ex - was sie wohl leider auch immer noch etwas tut. Nach 1 - 2 Wochen lief es dann aber wieder zwischen uns und wir hatten endlich auch Sex (mein erstes mal :/). Es folgten weitere male und wir rückten näher zusammen. Seit kurzem sind wir jetzt zusammen ("wir versuchen mit einer gemeinsamen Beziehung" ~ Lottes Wortlaut). Ich hab von ihr nie etwas wie "Ich liebe dich" oder der gleichen gehört (Sie sagt Sachen wie "Ich fühl mich wohl mit dir" und bla bla bla). Ich selbst habe auch nichts der gleichen gesagt. Die Situation ist irgendwie bizarr. Seit neustem schreibt sie nicht mehr so viel mit mir ... keine Herzen, kein Guten Morgen oder Schlaf gut oder Ähnliches...
       
      Ich finde die Beziehung richtig anstrengend. Sie hat manchmal Stimmungsschwankungen. Ich glaube nicht das die "Beziehung so lange hält", was für mich auch nicht weiter schlimm ist. Vom Gefühl her muss ich auch mehr in die Beziehung investieren als sie das tut (ich weiß, dass das schlecht ist). Ich mag sie trotzdem sehr (abseits der Stimmungsschwankungen), nicht zuletzt weil ihr Charakter wirklich toll ist und sie sehr gut aussieht. Ein weiterer Grund, warum ich trotzdem gerne die Beziehung weiterhin am laufen halten würde ist, das ich gerade so unglaublich viel dazu lerne (beziehungstechnisch und auch sexuell(langsam werde ich ne Granate )). Auch werde ich so ein interessanterer Mann (wegen der gemeinsamen Unternehmungen etc.).
      Jetzt kommt leide eine etwas wilde Aufzählung von Sachen die ich auch gerne noch erwähnen möchte:
      Hin und wieder trifft sie noch ihren Ex (der sich gerade voll auslebt), auf der Geburtstagsparty gemeinsamer Freunde oder so. Mittlerweile glaube ich, stehe ich ganz gut über der Sache (anfangs hatte mich das mehr gestört). Ich glaube das ich mich viel zu sehr nach ihr richte, und sollte mehr auf mich selbst achten Sie meinte das sie mit ihren Ex viel zu viel zusammen gemacht hat und sie das nicht wieder so will (wir machen bereits jetzt viel zusammen) Ich kann meine Gefühle ihr gegenüber nicht klar erkennen, an manchen Tagen bin ich sehr "verliebt" an anderen ist mir unsere Beziehung fast egal Sie hat mich schon ihren Eltern vorgestellt, wenn das eine Rolle für irgendetwas spielt. Ich könnte Single wahrscheinlich auch sehr glücklich sein - wenn nicht sogar glücklicher Sie erzählt anderen Leuten wieder glücklich vergeben zu sein ich wollte gestern mal das Thema Ex ansprechen und sie hat abgeblockt Ich finde ich sehe sehr gut aus  (hat nichts mit den Rest zu tun, wollte ich aber trotzdem mal erwähnen)  
      Bin ich der Rebound Guy? Versucht sie ihren Ex neidisch zu machen? Wie viel liegt ihr an mir? Sollte ich mich auch mit anderen Frauen treffen(Ja) ... aber wie weit sollte ich da gehen? Wie sollte ich mich generell verhalten? Kann eine Beziehung ohne "Liebe" lange funktionieren?
      Ich bin ein absoluter Beziehungs- und Frauenlegastheniker auch wenn das gerade besser wird... Ihr seit mein Blick in die Frauenwelt  ich hoffe ihr könnt mir Antworten geben bzw mir bei meiner Suche nach den Antworten helfen.
      Mfg
      0815Nerd
  • Beiträge

  • Themen

Kostenloses

Wie du jede Frau eroberst, ohne Körbe zu kassieren.

Das Gratis Video Training für Männer, die nicht mehr alleine aufwachen wollen

Hier Kostenlos Anmelden »

Präsentiert von Authentic Charisma

×
×
  • Neu erstellen...