Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Liebe Pick-Up Fans & Artists,

ich arbeite momentan an einem kurzen Film über Pick-Up und brauche eure Hilfe. :)

Vor einigen Jahren habe ich zum ersten Mal Videos von PUAs auf YouTube gesehen und mir fielen vor allem die strategische und Hobby-mäßige, sportive Herangehensweise auf. Das sind Aspekte, die ich auch weiterhin sehr interessant finde und mit denen ich mich beschäftigen will. Mittlerweile, auch durch das Lesen dieses Forums, treten aber auch die persönliche Entwicklung und die gegenseitige Unterstützung immer mehr in den Vordergrund.

Meine Hauptfrage ist, wer eigentlich Pick-Up betreibt. Ich kenne persönlich niemanden, zumindest niemanden, der sich selbst das Label Pick-Up Artist gibt. Und darum gibt es niemanden, den ich fragen kann: Wie bist du zu Pick-Up gekommen? Hast du Kurse besucht oder bist du Autodidakt? Was hat sich dadurch verändert? War es nur ein kleiner Schubs in die richtige Richtung oder gab es eine 180-Grad-Wende in deinem Sozialleben? Wie definierst du Pick-Up eigentlich genau?

Bisher habe ich den Eindruck, dass hier ganz unterschiedliche Menschen zusammenkommen. Darum wird die filmische Umsetzung in einer Reihe von Kurzportraits bestehen, also nicht nur klassisches Interview, sondern einfach Eindrücke von einer Person. Mir ist wichtig, dass es sich bei dem Film nicht um eine soziologische Analyse handelt und auch nicht um eine Zeigefinger-Doku à la "die bösen Sexisten". Ich möchte niemanden zur Schau stellen, sondern echte Menschen kennenlernen und zeigen. Deshalb der offene, eher essayistische Stil.

siehe zur Umsetzung auch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Essayfilm
https://de.wikipedia.org/wiki/Porträt

Ich suche nach Leuten, die Lust haben, über ihre persönlichen Erfahrungen, ob positiv oder negativ, mit Pick-Up zu sprechen – und sich auch der ein oder anderen kritischen Frage stellen können. Wichtig ist vielleicht auch noch, dass der Film ein Projekt im Rahmen meines Studiums ist, es gibt also kein Budget. Ich werde für meine Arbeit nicht bezahlt, der Film wird nicht kommerziell ausgewertet und ich kann deshalb auch keine Gage zahlen. Ich denke aber, die besseren Gespräche entstehen sowieso, wenn es kein finanzielles Interesse dahinter gibt.

Außerdem wird natürlich niemand ins kalte Wasser geworfen, ich schlage vor, wir treffen uns erstmal auf einen Kaffee (ich lade natürlich ein) und danach kann man entscheiden, ob man mitmachen will.

Kurz zu mir: Ich studiere im dritten Jahr Visuelle Kommunikation und spezialisiere mich mittlerweile auf Film. Schon länger beschäftigen mich Themen rund um Sex, Beziehungen, Dating usw., an der Hochschule angenommen wurde ich mit zum Beispiel mit einer kompletten Mappe über Sex.

Ich freu mich auf eure Rückmeldungen und beantworte gern jede Frage. Ihr erreicht mich unter:
gamefilm@outlook.de

Die liebsten Grüße von:

Mia

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde solche Projekte immer sehr spannend und cool.
Will nur anmerken, wer darüber nachdenkt, da mitzumachen. Du wirst dann die nächsten 10 Jahre in Verbindung mit Pickup zu sehen sein. Auch wenn Mia nicht verarscht und das Filmmaterial so schneidest, dass du als Vollarsch dastehst, könnten zukünftig womöglich andere Ausschnitte aus dem Kontext herausreißen und verwenden um dich als typisches PUA Arschloch darzustellen.

Das ist am Ende eine persönliche Frage, man sollte nur vorher einmal überlegen, was so etwas in Zeiten von Spiegel TV und youtube und Internet und Feminismus bedeuten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das stimmt auf jeden Fall. Klar, man ist dann mit Gesicht irgendwo vertreten. Die Frage ist, wie kritisch das ist, wenn Namen nicht genannt werden. Ich werde das Material natürlich auf keinen Fall anderweitig verwenden, dafür setze ich auch gerne einen Vertrag auf, den wir beide unterschreiben, und ich habe auch meine Zweifel daran, ob der Film ein Kino-Kassenschlager wird – kurz, die Wahrscheinlichkeit, dass irgendjemand, der dich kennt, den Film finden könnte, ist ziemlich gering. Aber trotzdem verstehe ich, dass man Bedenken hat.

Es gibt aber natürlich alle möglichen filmischen Lösungen, wie man jemanden darstellen kann, ohne sein Gesicht zu zeigen – von hinten, nur in Detailaufnahmen, nur über die Stimme, kombiniert mit Still-Aufnahmen von der Umgebung. Wenn jemand an sich Interesse hat, aber um seine Privatsphäre besorgt ist, würde ich weiterhin sagen, man kann darüber bei einem Kaffee reden und zusammen schauen, wie man eine Lösung findet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freu mich schonmal sehr, dass es Interesse gibt! Cool!

Dass bei dem Thema Anonymität ein Thema ist, ist klar. Wie schon geschrieben, es gibt sehr schöne filmische Lösungen, um eine Person zu portraitieren, ohne ihre Identität preiszugeben. Beispielsweise sind Detailaufnahmen sehr schön anzuschauen, Hände, Füße, Kleidungsdetails. Oder, was ich persönlich immer toll finde, ist Voice-Over kombiniert mit Detailaufnahmen aus der Wohnung. Bei mir würde dann zum Beispiel jemand Kaffee und Aschenbecher neben dem Laptop filmen, das sagt zwar etwas über mich aus, wahrt aber meine Anonymität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war schon einige male Interviewpartner für Abschlussarbeiten von Studenten. Das war witzig bis ok. Meine persönliche Meinung ist, dass so Studienzeug in der Regel eher unkritisch ist, wenn da (in diesem Fall 'filmisch') bisschen auf Privatssphäre geachtet wird.
Hast du vielleicht Bock in Vorleistung zu gehen und aus der Anonymität herauszutreten so das man dich googlen kann? xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klar, hier ist meine website: http://miaxxx.de/

die ist aber nicht besonders ausführlich, die mappe, die ich eben erwähnt habe, ist zum beispiel nicht drauf – wie gesgat, ich verstehe, warum bei dem thema anonymität wichtig ist, ich hatte auch keine lust, 349498039 zeichnungen und filme zum thema sex auf meiner website zu haben.

 

für extensives stalking auf facebook bin ich leider nicht zu gebrauchen, habe nämlich keinen account. mein artsy fartsy instagram findet ihr unter mia_xxx.

 

wisst ihr, nachdem ich das gerade gepostet habe, machen wir es doch eher so, dass mich anschreibt, wer interesse hat, und dann geb ich meinen ganzen namen raus

 

die xxx sind also eine zensur, nicht die richtige website haha

bearbeitet von Mia_Film
privat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

 

vor 4 Stunden schrieb thundercat:

Ich denke mal, die meisten von uns hätten schon interesse, wie ich eben auch, aber wollen einfach anonym bleiben. 

Warum? Was spricht dagegen zu seinem Hobby zu stehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Meine Fragen: 

- Steht das Projekt ausschließlich für die Uni zur Verfügung oder mit willen es zu veröffentlichen? 

- Wo soll das ganze Stattfinden. 

- Hast du schon einen Plan, wie lange die Szenen selbst werden sollen? 

vor 8 Stunden schrieb Mia_Film:

Ich kenne persönlich niemanden, zumindest niemanden, der sich selbst das Label Pick-Up Artist gibt

Die Sache ist die, warum sollte man sich auch labeln. Ist fast ähnlich sich als krasser Bodybuilder zu sehen, obwohl man einfach nur gerne ins Gym geht, um etwas mehr aus sich rauszuholen ;)

Das Problem an Pick-up ist eben die negative Verbindung. Wie im Bodybuilding Beispiel gibt es eben viele Stoffer und auf der anderen Seite eben auch die anderen, die normal durch harte Arbeit an ihr Ergebnis gekommen sind. Was sagt dann der Lauch im inneren seines Verstands (Der muss stoffen!).

Genauso wie am Ende Leute das Gefühl haben, dass Pickup eben manipulativ ist (Hab erst gestern das Thema gehabt mit ner Freundin), was es aber nicht ist, sondern die Person selbst, die es in dem Zuge betreibt. Wo wir wieder bei der Gesellschaft ansich sind, wo wir alle wissen, dass gerne unreflektierte Meinungen sich als allgemeine Wahrheit durchsetzen. Aber das nur am Rande. Deswegen wäre die Frage für mich auch wichtig, wie du dein Filmchen betiteln möchtest. :) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Arbeitstitel bisher ist "Game", also ziemlich neutral. Veröffentlichen würde ich den Film nur auf Vimeo und falls er ganz toll werden sollte, würde ich ihn als Referenz benutzen, um für zukünftige Projekte irgendwelche Fördergelder zu bekommen oder so, aber das ist eher ein utopischer Gedanke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stattfinden am besten bei euch zu hause oder an einem anderen Ort, der euch wichtig ist, das ist eine persönlichere Atmosphäre als irgendwelche Cafés und würde dem ganzen Vorhaben entsprechen, eine Persönlichkeit zu zeigen, ohne ihre Identität preiszugeben. Am besten für mich sind natürlich Leute, die aus Berlin oder Umkreis kommen, aber wenn es super passt, bin ich auch bereit, ein bisschen zu reisen. Die Länge der einzelnen Szenen kommt sehr darauf an, wie viele Menschen ich am Ende treffe und wieviel gutes Material ich habe. Das ist beim Filmschnitt ja immer so eine Sache. Es kann sein, dass man drei Tage filmt und am Ende 60 Sekunden im Film auftauchen. Falls du mit Szene die Zeit meinst, die ich mit euch zum Filmen verbringe, würde ich so einen Tag planen. Ich finde das schon ziemlich kurz, man muss sich ja auch immer an so eine Kamera und aneinander gewöhnen, aber da die Zeit für dieses Projekt zeitlich begrenzt ist, muss es so klappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Staubsauger24
      Hallo Leute!
      Und mal wieder bin ich sehr froh darüber, dass dieses Forum existiert... Ich bräuchte seit langem mal wieder euren Rat und freue mich sehr über eure Meinung und Einschätzung meiner gegenwärtigen Situation. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen!
       
      Vorgeschichte:
      Im Mai diesen Jahres habe ich online eine nette Dame kennengelernt (HB 7,5 – 31y.o). Wir verabredeten uns, und schon nach dem ersten Date hatte ich die Möglichkeit bei ihr zu nächtigen. Diese habe ich selbstverständlich wahrgenommen. Wollte zu dieser Zeit eher meinen Spaß statt etwas Festes! Leider kam es nur zum rummachen und trockenem Sex – Es ging ihr doch zu schnell, meinte sie humorvoll – Das hab ich natürlich hingenommen und mich darüber gefreut das ich schon so zügig in ihrem Bett liege, - im Hinterkopf war mir bewusst, dass es nicht mehr lange dauern wird bis wir etwas miteinander haben, ich war mir sogar ziemlich sicher, es lief wirklich fantastisch zwischen uns. Am darauffolgenden Morgen fuhr ich nachhause. Abends fragte sie mich, ob wir nocheinmal etwas unternehmen wollen, es war doch so ein schöner Abend gestern.. Es war ein langes Wochenende und wir mussten beide nicht arbeiten. Also gingen wir erneut etwas trinken. In der folgenden Nacht schlief ich erneut bei ihr und wir hatten echt guten Sex. Sie kam mehrmals. Leider habe ich die "3. Runde" etwas versaut und ihr beim wilden "hineingleiten" etwas weh getan. So endete dieser Sex dann bedauerlicherweise.
      Klar, Frauen merken sich Männer mit denen sie guten Sex hatten. Umso dämlicher, dass unser erstes mal so endete.
      Naja, immerhin kam sie trotzdem auf ihre Kosten!
       
      Am Morgen danach teste sie mich mehrmals (glaube ich zumindest). Zum einen traf sie diese Aussage: "Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt". Dies lies ich unkommentiert so im Raum stehen und beantwortete lieber weiter eine wichtige E-Mail mit meinem Handy.
      Wie MANN so ist, bekam ich ne Weile später wieder Lust auf sie. Wir waren immernoch im Bett. Ich näherte mich mit meiner Hand ihrem Intimbereich, da kam: "Du hast wohl auch nie genug. Lass es doch jetzt mal gut sein!". Auch dies belächelte ich humorvoll, kommentierte erneut nicht und fing langsam an mich anzuziehen. Wir rauchten noch eine zusammen. 10 Minuten später saß ich in meinem Auto auf dem Weg nachhause. - Machte mir keine weiteren Gedanken über die vergangene Nacht. Wir schrieben die Woche darauf ein paar mal hin und her. Wir haben uns durchgehend super verstanden. Ich konnte mir langsam aber sicher etwas mehr mit ihr vorstellen. Einfach weil sie super zu mir passte. Der Kontakt wurde langsam aber sicher etwas weniger, es verlief sich. Ich hatte da schon meine Vorahnung. Ich habe ihr die ganze Zeit NIE von meinen Gefühlen berichtet o.ä.. Dafür war sie mir noch zu fremd und ich fand es generell unpassend nach den wenigen Wochen die man sich kennt, als Mann, über Gefühle, Beziehung etc zu reden.
       
      Jetzt kommt das Highlight der Geschichte: Wir sahen uns noch an einem weiteren Abend, waren etwas trinken und haben weiter geredet und uns besser kennengelernt. Danach haben wir erneut rumgemacht – Allerdings war gerade kein Wochenende und so bin ich nicht mehr mit ihr heim gegangen.
      Ein paar Tage später kam der Klassiker: Whatsappstatus mit einem Buchstaben und Herz. Von sich aus erklärte sie mir, dass sie jemanden kennengelernt hat und es nun mit ihm versuchen möchte. Ich habe ihr in zwei kleinen Nachrichten erklärt das es nun besser ist, wenn wir keinen weiteren Kontakt pflegen. Zum einen möchte ich den beiden nicht im Weg stehen, zum anderen wollte ich mich nicht selbst verletzen – und zu guter letzt, schrieb ich, wolle ich nicht ihr "Bester Freund" sein. Hab ganz nüchtern geschrieben das wir miteinander geschlafen haben, - weil ich sie sehr attraktiv finde und das dies auch der Punkt sei, weshalb keine Freundschaft möglich ist. Es würde eh immer in eine Richtung gehen zwischen uns, schrieb ich ihr. Sie zeigte sich sehr traurig und betroffen. Das war mir allerdings egal. Ich stellte den Kontakt ein. Wir hörten also von Ende Mai bis vor wenigen Tagen nichts voneinander.
       
       
      Die heutige Situation:
      Ich habe mich emotional sehr weit von ihr distanziert. Sie ist wieder ein einfacher Mensch für mich. Sehe sie wieder völlig neutral. Ganz ohne Gefühle im Spiel. Hab als mal auf Facebook gesehen das sie tatsächlich einen Freund hat. Den muss sie während ihrem Nord-Deutschland Urlaub (Ende Mai) kennengelernt haben. Er wohnt offenbar 600km weit weg. Entsprechend sehen sie sich auch nur selten. Nachdem die beiden 2-3 Monate zusammen waren haben sie sich mal getrennt, dies erkannte ich (ebenfalls beiläufig) daran, dass SIE kein Bild mehr von sich beiden auf Sozial-Media drinne hatte und er ihr Posts an die Facebook Chronik klatschte alà: "Komm bitte zurück, ich vermisse dich so sehr an meiner Seite". Ich belächelte das ganze Affen-Theater und lebte einfach mein Leben weiter. Wie gesagt das alles bekam ich nur beiläufig via Facebook mit. Die beiden sind inzwischen aber wieder zusammen. Fragt sich nur wie lange.
       
      Ebenfalls durch Facebook bekam ich, vor gerade einmal 6 Tagen mit, dass das HB im Krankenhaus in meiner Stadt liegt und das für ne ganze Weile. Ich wusste das sie wenig an Familie hat die sie besucht und dachte darüber nach, mich mal bei ihr zu melden, damit ihr nicht ganz langweilig wird. Das tat ich auch – per whatsapp. Schnell kamen wir auf ihren Krankenhausaufenthalt zu sprechen. Sie freute sich sehr von mir zu hören. Wir schrieben 4-5 Nachrichten hin und her – dann fragte sie ob ich nicht mal auf Besuch ins Krankenhaus kommen möchte.
      Da war ich GESTERN nun. Hab ihr vorher noch einen kleinen Strauß ihrer Lieblingsblumen geholt, einfach dem guten Willen wegen. Sie hat sich sehr gefreut – ihr sind fast schon die Tränen geflossen als sie mir zur Begrüßung im Arm lag. Was soll ich sagen. Sie ist ein echt toller und herzlicher Mensch. Sie sprach das ein oder andere mal von den letzten Monaten. Erzählte wie sie ins Krankenhaus kam. Sprach davon wie ihr Freund sie die lange Strecke Nachhause brachte als es ihr nicht gut ging usw.. (- Immer wenn sie über ihren Freund redete, nickte ich nur freundlich und ging nicht weiter ins Detail. Sie erwähnte ihren Freund allerdings auch nur 1-2 mal).
      Wir redeten auch über schöne Dinge, auch über alltägliches. Nach einer guten Stunde musste ich dann los auf einen Termin. Zum Abschied kam wieder eine mega lange Umarmung ihrerseits, sie schaute mich an und ich konnte dieses Glitzern in ihren Augen erkennen... Dieses brachte mich zum nachdenken! Sie bat mich, sie unbedingt erneut zu besuchen wenn ich mal wieder Zeit habe und in der Nähe bin.
      Lange Rede kurzer Sinn: Sie hat sich unendlich gefreut so überraschend von mir zu hören und sie hat fast geweint vor Freude als ich ihr die Lieblingsblumen mitbrachte. Sie drückte mich fast Tot und wollte nichtmehr loslassen. Ist das die natürliche Reaktion auf einen Typen mit dem man einmal etwas hatte, welcher sich dann wieder meldet?
      Leute, jetzt zu der Herausforderung / der Problematik: Ich möchte doch gerne wieder mehr mit ihr zu tun haben. Der Sex war mega gut und auch so könnte ich mir wirklich mehr mit ihr vorstellen. Wie ihr lesen konntet, hat sie allerdings einen Freund, welcher weit weit weg wohnt. Typische Fernbeziehung eben. Die beiden waren wie erwähnt auch schon einmal auseinander. Ich habe leider nicht den Skill jetzt alles zu reißen. Deshalb frage ich dieses mal erst hier nach bevor ich etwas mache. Bevor ich wieder alles falsch mache und dann hier schreibe
       
      Habt ihr `ne Einschätzung meiner Chancen bei ihr parat?
      Wie könnte ich da jetzt angemessen herangehen und etwas reißen?
      Einfach Zeit mit ihr verbringen und gucken was passiert?
      Oder offensive – einfach etwas riskieren auch mit dem Risiko voll aufs Maul zu fliegen? (Beispiel: beim nächsten Augenglitzern küssen).

      Oder denkt ihr das ich alles falsch interpretiere bisher und jetzt schon keine Chance mehr habe..?
       
      Ich habe echt keine Ahnung wie ich da jetzt vorgehen sollte. Ihr seid meine Hoffnung Ihr seid die Profis in dem Bereich. Ohne eure Tipps geht das eh in die Hose. Natürlich werde ich mich weiter mit anderen Frauen treffen. Je nachdem wen man gerade so kennenlernt. Das ich mich nicht gleich wieder in etwas verenne ist auch klar. Habe mich seit dem Besuch bei ihr gestern auch nicht mehr gemeldet. Allerdings habe ich wie gesagt echt keine Ahnung wie ich weiter machen soll um wieder ins Rennen zu kommen. Freue mich sehr über eure Tipps.
       
      Vielen Dank jetzt schon!!
    • Von Mayr
      Servus!
      Hab gerade 2 Mädls auf Instagram angeschriebn:
      Ich: by the way, find das bild voll süß. Wer hat das gemacht. lg
      hab dann einen screenshot von dem bild geschickt und sie hat mir zurück geschriebn, wir haben um die 10 nachrichten ausgetauscht. Danach war das thema durch und ich wusste nicht was ich jetzt noch schreiben könnte
      Das ist jetzt 2 tage her und ich habe noch immer keine ahnung was ich schreiben soll.
      Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
      Lg Mayr
       
    • Von steven202
      Guten Tag PUA
      Ich habe seit 2 Monaten mich entschlossen zum Aufreißer zu werden.
      Ich habe mich gut informiert und 4 Mädchen angesprochen und nun bin ich in einer Situation die etwas chaotisch ist.
      Ich bin 16 und sie ist 15 und wir hatten unsern erstes Kuss schon gehabt auch über alles geredet und auch bei den anderen gewesen und schon Übernachtung ausgemacht und über Sex geredet.
      Sie ist extrem schüchtern in der Öffentlichkeit sie hält Händchen, aber sagt auch bei vieles das es ihr peinlich ist und lässt sich auch nicht wirklich küssen.
      Meine Fragen sind jetzt wie baue ich mehr Verbundenheit und Anziehung auf das Sie sich mir hingebt und das sobald die Übernachtung kommt sie auch nicht den Rückzieher macht. Sie sagt auch selbst das sie Sex möchte. Wir haben uns wegen Prüfungsstress nur die letzten 2 Freitage treffen können und schreiben ab und zu aber sehr wenig, weil ich kaum Zeit habe. Sie ist halt in der Öffentlichkeit ein komplett anderer Mensch als wenn wir alleine sind dann öffnet sie sich und kuschelt auch bei mir ein ist, aber ab bestimmte Punkte unsicher z.b wenn ich sie am Hintern packe.
      Wäre echt cool, wenn ihr mir helfen könntet. Vielleicht etwas mehr Vertrauen und dann mehr eskalieren bei ihr oder trotzdem in der Öffentlichkeit versuchen sie zu küssen auch wenn sie abblockt ? 
      Hoffe das klingt nicht irgendwie bescheuert 
    • Von 0815Nerd
      Hey
      eins vorab: das hier wird ein etwas "komplizierter Text" über meine derzeitige Situation der "all over the place" ist, wie man so schön im Englischen sagt. Ich versuche trotzdem meine Gedanken einigermaßen gut zu strukturieren. Wer Rechtschreibefehler findet darf diese gerne behalten
      Also dann ich m Anfang 20 hatte nie Erfolg bei Frauen ( was vorallem der Ansrpechangst und vllt. auch etwas meiner Angst vor Blamage geschuldet ist). Nicht zuletzt wusste ich nicht wie einfach es doch sein kann. Naja long story short: seit kurzem geht es bergauf. Seit dem ich mich mit einer Freundin öfters mal getroffen (nennen wir sie der Einfachheit halber Lotte) habe läuft es jetzt auch bei anderen Frauen besser. Lotte und ich sind an einen Abend etwas aneinander geraden (heftig rumgeknutscht), was für mich wohl der Startschuss in mein Liebesleben ist. Danach haben wir uns weiterhin getroffen, ohne uns zu küssen o.ä..Sie meinte auch das jener Abend ein absoluter Ausrutscher war und soetwas nicht wieder passiert. In der Zwischenzeit habe ich mich etwas im Clubgame versucht was plötzlich auch ganz gut funktionierte. Lotte hat erst eine längere Beziehung hinter sich und hing immer noch etwas an ihrem Ex - was sie wohl leider auch immer noch etwas tut. Nach 1 - 2 Wochen lief es dann aber wieder zwischen uns und wir hatten endlich auch Sex (mein erstes mal :/). Es folgten weitere male und wir rückten näher zusammen. Seit kurzem sind wir jetzt zusammen ("wir versuchen mit einer gemeinsamen Beziehung" ~ Lottes Wortlaut). Ich hab von ihr nie etwas wie "Ich liebe dich" oder der gleichen gehört (Sie sagt Sachen wie "Ich fühl mich wohl mit dir" und bla bla bla). Ich selbst habe auch nichts der gleichen gesagt. Die Situation ist irgendwie bizarr. Seit neustem schreibt sie nicht mehr so viel mit mir ... keine Herzen, kein Guten Morgen oder Schlaf gut oder Ähnliches...
       
      Ich finde die Beziehung richtig anstrengend. Sie hat manchmal Stimmungsschwankungen. Ich glaube nicht das die "Beziehung so lange hält", was für mich auch nicht weiter schlimm ist. Vom Gefühl her muss ich auch mehr in die Beziehung investieren als sie das tut (ich weiß, dass das schlecht ist). Ich mag sie trotzdem sehr (abseits der Stimmungsschwankungen), nicht zuletzt weil ihr Charakter wirklich toll ist und sie sehr gut aussieht. Ein weiterer Grund, warum ich trotzdem gerne die Beziehung weiterhin am laufen halten würde ist, das ich gerade so unglaublich viel dazu lerne (beziehungstechnisch und auch sexuell(langsam werde ich ne Granate )). Auch werde ich so ein interessanterer Mann (wegen der gemeinsamen Unternehmungen etc.).
      Jetzt kommt leide eine etwas wilde Aufzählung von Sachen die ich auch gerne noch erwähnen möchte:
      Hin und wieder trifft sie noch ihren Ex (der sich gerade voll auslebt), auf der Geburtstagsparty gemeinsamer Freunde oder so. Mittlerweile glaube ich, stehe ich ganz gut über der Sache (anfangs hatte mich das mehr gestört). Ich glaube das ich mich viel zu sehr nach ihr richte, und sollte mehr auf mich selbst achten Sie meinte das sie mit ihren Ex viel zu viel zusammen gemacht hat und sie das nicht wieder so will (wir machen bereits jetzt viel zusammen) Ich kann meine Gefühle ihr gegenüber nicht klar erkennen, an manchen Tagen bin ich sehr "verliebt" an anderen ist mir unsere Beziehung fast egal Sie hat mich schon ihren Eltern vorgestellt, wenn das eine Rolle für irgendetwas spielt. Ich könnte Single wahrscheinlich auch sehr glücklich sein - wenn nicht sogar glücklicher Sie erzählt anderen Leuten wieder glücklich vergeben zu sein ich wollte gestern mal das Thema Ex ansprechen und sie hat abgeblockt Ich finde ich sehe sehr gut aus  (hat nichts mit den Rest zu tun, wollte ich aber trotzdem mal erwähnen)  
      Bin ich der Rebound Guy? Versucht sie ihren Ex neidisch zu machen? Wie viel liegt ihr an mir? Sollte ich mich auch mit anderen Frauen treffen(Ja) ... aber wie weit sollte ich da gehen? Wie sollte ich mich generell verhalten? Kann eine Beziehung ohne "Liebe" lange funktionieren?
      Ich bin ein absoluter Beziehungs- und Frauenlegastheniker auch wenn das gerade besser wird... Ihr seit mein Blick in die Frauenwelt  ich hoffe ihr könnt mir Antworten geben bzw mir bei meiner Suche nach den Antworten helfen.
      Mfg
      0815Nerd
  • Beiträge

  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...