Wildchild

Tun oder Sein?

    7 posts in this topic

    Was ich nie verstehen werde:

    Warum wird in PU-Foren immer gefragt

    "Was muss ich tun, um...?" 

    und nicht

    "Wer muss ich sein, damit...?"?

     

    Zum Beipiel:

    "Was muss ich tun, um mehr Erfolg bei Frauen zu haben?"  

    und nicht

    "Wer muss ich sein, damit ich mehr Erfolg bei Frauen habe?"

     

    Noch schlimmer finde ich es, wenn es situationsbezogen ist.

    Zum Beispiel

    "Ich habe das gesagt. Sie hat gekichert. Ich habe daraufhin... blabla.. nun habe ich es verkackt.. blabla.. Was mache ich nun, um sie doch noch zu ficken?"

    Warum lautet die Frage nicht:

    "Zum wem muss ich werden, damit sie mich attraktiver findet bzw. mir das bei der nächsten Frau nicht mehr passiert?"

     

    Edit: Dieser komische Link wurde automatisch eingefügt.. bekomme ihn nicht weg.

    Edited by Wildchild
    ngoc likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 2 Stunden schrieb Wildchild:

    Was ich nie verstehen werde:

    Warum wird in PU-Foren immer gefragt

    "Was muss ich tun, um...?"

    Weil Menschen am Liebsten so schnell wie möglich eine funktionierende Lösung präsentiert bekommen wollen.

    Sie wollen mit wenig Aufwand den maximalen Erfolg erreichen.

    vor 2 Stunden schrieb Wildchild:

    und nicht

    "Wer muss ich sein, damit...?"

    Das bedeutet, dass man an sich arbeiten muss und das ist nunmal ein langer Prozess. Bei dem Einen (den Meisten) dauert es länger und bei dem Anderen dauert es nicht so lange.

    ngoc likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Teacher Bias. :)

    Man geht ganz simpel davon aus, dass das Wissen welches du, Riddik, ich... haben jeder hat. 

    Meistens kommen die Leute ins Forum, wenn die Situation oftmals zu spät ist, oder wie unter einigen meiner Freunde, wenn sie mit ihren Nachrichten schon so viel versaut haben und dann fragen, wie man es rettet, anstelle vorher zu Fragen. 

    Es ist in etwa so, wenn du eine Mikrowelle kaufst, weil dein Storm ausgefallen ist. Der Kunde geht dann zu dir mit dem Problem, dass er eine neue Mikrowelle braucht, wobei er eigentlich die Lösung für den Stormausfall benötigt. In dem Fall ist der Stromausfall ein größeres Investment, welches dem Kunden aber in dem Fall nicht bewusst ist und er denkt, dass er einfach nur ne Mikrowelle braucht, damit alles wieder funktioniert. So ist es auch mit den Tipps die man sich sucht. Man sucht ein Problem zu einer Situation, die man gerade hat, versteht aber noch nicht, dass das Problem eigentlich ein ganz anderes ist. 

    TheCree and ngoc like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Die Frage ist, wo der Fehler liegt. 

    Auf der einen Hand bringen die besten Strategien nichts, wenn sie nur auf Scheiße bauen. Das passiert oft beim Direct Game. Die Leute haben massive Probleme und bekommen deshalb keine ab und Weitermachen bringt nichts außer noch viel größere und mit ihnen alleine gelassen werden, weil sie in der Regel nicht in der Lage sind, sich Hilfe für Probleme dieser Art zu suchen. Das kann man in der Tat verhindern, in dem man sein Problem vorher löst. Dummerweise bleibt die Frage, was das Problem ist, oft unbeantwortet. Willst du einen Apfel, besorg Geld, hast du keins, verdien dir welches, kannst du nicht, such Wege es zu können. Das ist simpel. Will man eine Freundin, sieht das dagegen anders aus. Die meisten wissen gar nicht, warum sie keine bekommen. Denn etwas das so gravierend schlecht an ihnen ist, können sie nicht finden. Deshalb bleibt die Frage, zu wem soll ich werden auch oft unbeantwortet, weil sie alles mögliche werden können, aber in welche Richtung soll man gehen? 

    Ebenso ist diese Frage gar nicht ungefährlich. Wir haben uns ja vor Kurzem über Orlando Owen unterhalten. Er sagt, Männlichkeit ist der Schlüssel. Doch was soll das sein? Mit breitem Gang, als hätte man sich in die Hose geschissen durch die Gegend laufen? Tiefer reden als normal? Die Schultern unter Anstrengung nach hinten? Nicht selten bekommen die wegen sowas Gegenwind, von dem sie sich so schnell nicht mehr erholen. Zwar zeigt ihnen das, dass irgendwas falsch läuft, aber was das Richtige wäre, bleibt im Dunkeln. Das ist in meinen Augen das Hauptproblem. Es fehlt Klarheit, aber auch ein sicherer Rahmen sich diese zu verschaffen. 

    Auf der anderen Hand ist es wichtig, auch mal in die Puschen zu kommen. Also auch wirklich Sachen richtig machen. Gutes Aussehen, Reichtum, Wohlbefinden, grundlegender Charakter können im sozialen Miteinander komplett ausgebremst werden, wenn man sich benimmt wie ein Autist. Das kann passieren, wenn man mit dem Elternhaus ins Klo gegriffen hat, aber dann muss man das eben wo anders lernen. Damit meine ich nicht unbedingt so Sachen wie Frame, sondern wirklich die einfachsten Sachen, die man im Kindergarten lernt. Daran scheitert es öfter als man glaubt. Ich sage nur Alexanderplatz und so. Die Berliner hier wissen bescheid. 

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 3 Stunden schrieb Ronmeo:

    Meistens kommen die Leute ins Forum, wenn die Situation oftmals zu spät ist, oder wie unter einigen meiner Freunde, wenn sie mit ihren Nachrichten schon so viel versaut haben und dann fragen, wie man es rettet, anstelle vorher zu Fragen. 

    Warum sollte man auch vorher fragen? Es ist ja "alles normal/gut" und man hat viele Fragen unterbewusst für sich beantwortet... 

    Z.b. in 0815 Romantikfilmen findet sich eine Antwort für Männer um diese Frage (unterbewusst) zu beantworten.. AFC, nett, bemüht, wenn du sie wirklich liebst und dran bleibst wird das- Geschichten sind da Gang und Gebe und werden als ideal stilisiert... Und das erfüllen die meisten... Weil das erstmal eine Antwort auf die Frage "wie muss ich sein" ist...

    Und das klappt aber nicht... Dann kommt sinnvoller Weise die Frage hier nach dem "was tun",  aus der bei reflektierten Menschen oft auch ein neues "was sein" werden kann... Aber dafür braucht es die grundlegend Erfahrung des Scheiterns und... in den meisten Fällen auch Tipps, weil viele der Ratschläge und "Seins-Tipps" hier erstmal kontraintuitiv (und nicht dem medialen Bild entsprechend) sind...

    Edited by kitsu
    Riddik76 likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Weil die Veränderung des Seins sehr viel aufwändiger ist als die Veränderung des Tuns und weil die eigene Weiterentwicklung niemals abgeschlossen ist. Weil es unklug ist, zu glauben, man müsse erst das Sein (inner Game etc.) auf Vordermann bringen, bevor man Erfolg haben könnte. Weil das Denken dem Handeln folgt: in deinem Gehirn prägt sich die Erfahrung der erfolgreichen Verführung erst dann ein, wenn du es tust. Weil es sinnvoll ist, die Symptome anzugehen. Weil in Internetforen tendenziell eher rationale und reflektierte Menschen diskutieren. Das nur in aller Kürze als Erklärungsansatz.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 43 Minuten schrieb kitsu:

    Warum sollte man auch vorher fragen?

    Normales menschliches lernen, neben man probiert selbst aus und fragt nicht. 

    Vielleicht hätte ich es an der Stelle etwas besser ausdrücken sollen: 

    Da ist es auch ein unterschied, ob man fragt "Hey, wie mache ich das und das, nachdem ich es falsch gemacht habe" und "Hey, ich habe es so und so gemacht, leider hat dies nicht geklappt, was wäre ein besserer Lösungsansatz", damit man es beim nächsten mal besser macht und draus lernt. D.h. Beispiel 1: Versuch -> Burned -> Ratschlag um wieder ins Spiel zu kommen; Beispiel 2: Versuch -> Burned I -> Ratschlag. Der Unterschied: Bei Beispiel 2 ist die Interaktion beendet und man analysiert die ganze Situation, um das Problem im Kern zu lösen, während man im Beispiel 1 dieses Grundproblem nicht löst, sondern nur das aktuelle Problem aus der Situation, wo man es bereits geburned hat löst. Beispiel 1 führt dazu, dass du immer wieder in solche Situationen geraten wirst.  

    Ist halt eben doof, wenn jemand an dem Punkt fragt, wo die Hexe bereits am brennenden Kreuz steht. Oder man eben nachdem die Hexe am brennenden Kreuz stand, reflektiert, damit man diese das nächstes mal vorher retten kann. 

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!


    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.


    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Posts

      • Wenn sie meint "Freundschaft", schließt sie damit den Sex aus, also keine F+ bzw. Affäre mehr Ich möchte dass es so weiter geht wie es war. Mir wird immer mehr bewusst, dass ich ihre Gefühle zu sehr erwidert habe. Es kam wirklich sehr viel invest von ihr. Der Kontakt ging fast nur von ihr aus und sie wollte oft dass ich vorbei komme um bei ihr zu schlafen. Mit dem "Ich brech den Kontakt ab, wenn es kein Sex mehr gibt" ist falsch. Ich habe ihr klar gemacht, dass ich keine Beziehung möchte und es so weiterführen will. Wenn dies nicht geht, würde ich den Kontakt abbrechen. Heißt also, sie würde nicht auf den Sex reduziert werden, da ich ja das "Gesamtpaket" weiter wollte" Aber die Sache wird durch sein, hier wird nichts mehr von ihr kommen. Bin mir nur nicht sicher wie ich mich verhalten soll, wenn ich sie demnächst wieder in unserem Stammclub treffe. Einfach "Hallo" sagen und sonst nicht weiter beachten oder komplett ignorieren, da ich ja freeze?!
      • Servus liebe Youtubejünger. Ein Wing hatte mich heute wieder auf das Video angesprochen. Habe lange nicht mehr rein geschaut. Ist echt gut geworden. Letztendlich ist es auch super einfach. Wenn man zur rechten Zeit am richtigen Ort ist. Simples Beispiel. Fahr in irgendeine Großstadt, Investiere Zeit. Sprich zwischen 7-10 Frauen an und du bekommst dein Date + SDL. Je nachdem wonach euch gerade ist. Salute!
      • Dann mach halt zu. Der TE wollte sich (laut Überschrift) doch eh nur kurz vorstellen.
      • ganz ehrlich werde ich nicht schlau aus deinem Text. Du tönst wie ein HB. Was willst du eigentlich ? und warum sperrst du dich so sehr gegen die Bezeichnung "Freundschaft" ? Ist doch egal wie etwas genannt wird, solange es nur für euch beide stimmt. genau so ist es. da kommt der Antischlampenreflex. Mal was allgemeines: nicht so viel über so viel Zeugs labbern, sondern TUN. in diesem Zusammenhang: lege nicht jedes wort eines HB auf die Goldwaage; ist doch egal was sie sagt, solange sie das tut was du willst.  
      • DA bitte ansetzen: 1. Frauen haben nicht den Job, dich zu bestätigen. Das musst du schon alleine auf die Kette bekommen. Wenn du dich nichtmal selbst gut findest, wie sollten es dann Frauen schaffen? 2. Liegt immer im Auge des Betrachters. Ich finde auch manche Frauen nicht sondelrich geil, während bei meinen Jungs das Wasser im Mund zusammenläuft - und umgekehrt. Desweiteren arbeite doch einfach deiner Attraction. Stelle fest was dir an dir selber nicht gefällt und änder es!
    • Themen