Leonardo_da_Vinci

Umgang mit Altlasten

    53 posts in this topic

    ich persönlich date eine Frau, weil ich vögeln möchte. Dazu baue ich Attraction und Comfort auf. Die Erörterung von vergangenen Eheproblemen ist dazu gänzlich ungeeignet. Wenn ich das möchte, gehe ich zu einem Therapeuten oder einer anderen Person, die ich nicht ficken möchte. 

    Riddik76, Sadwoman and thundercat like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 12 Stunden schrieb Foggy:

    ich persönlich date eine Frau, weil ich vögeln möchte. Dazu baue ich Attraction und Comfort auf. Die Erörterung von vergangenen Eheproblemen ist dazu gänzlich ungeeignet. Wenn ich das möchte, gehe ich zu einem Therapeuten oder einer anderen Person, die ich nicht ficken möchte. 

    Oder so.

    Kurz und knackig aufn Punkt. :)

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 12 Stunden schrieb TheCree:

    Denn diese hat den Menschen geschaffen, der JETZT vor dir sitzt.

    Das sehe ich anders. Der Mensch ist so wie er gerade ist im Jetzt. Die Vergangenheit spielt einfach keine Rolle. Du triffst dich mit einer gebrochenen Frau, die von dem Ex scheiße behandelt wurde. Was hast du vor dir? Ne verzweifelte Existenz oder ;) ne Person, die noch ne geile zeit haben will? Was bringt dir die Info, dass sie geschlagen wurde? Abgesehen von ihrem schlechten Gefühl. 

    vor 12 Stunden schrieb TheCree:

    Erfahrungen, Erlebnisse, Geschichten

    Versuchs mal mit Vorstellungen, Träumen, Wünschen und Zielen. Die Zukunft ist wichtiger. Und meistens angenehmer ;)

    Riddik76 likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 16 Stunden schrieb Foggy:

    ich persönlich date eine Frau, weil ich vögeln möchte. Dazu baue ich Attraction und Comfort auf. Die Erörterung von vergangenen Eheproblemen ist dazu gänzlich ungeeignet. Wenn ich das möchte, gehe ich zu einem Therapeuten oder einer anderen Person, die ich nicht ficken möchte. 

    Abgesehen davon, dass das absolut nicht meinem Frauenbild entspricht (will sie nur vögeln, spiele was für Attraction und Comfort vor, sie interessiert mich sonst nicht die Bohne), ist das doch nur ne leere These ohne ein einziges Argument. Da lässt sich im Prinzip alles einsetzen. "... Die Erörterung von meiner Lieblingsmusikt/letzten Urlaubsreise/meinen Hobbys/meinen Träumen/... ist dazu gänzlich ungeeignet." Ich persönlich finde es toll Menschen näher kennenzulernen (auch sexuell!) und dazu kann eben auch die vergangene Beziehung gehören.

     

    vor 4 Stunden schrieb ThinkTwice:

    Das sehe ich anders. Der Mensch ist so wie er gerade ist im Jetzt. Die Vergangenheit spielt einfach keine Rolle.

    Du bist also der Meinung, dass du im Moment auch exakt die selbe Person wärst, mit den gleichen Einstellungen, Träumen, Ideologien, Aussehen, Verhalten, usw., wenn deine Vergangenheit eine komplett andere gewesen wäre? Wenn du wo anders aufgewachsen wärst. Eine andere Schulbildung genossen hättest. Andere Eltern gehabt hättest. Andere Freunde. Andere Partner. Mal Hand aufs Herz, das glaubst du doch selbst nicht ;)

     

    vor 4 Stunden schrieb ThinkTwice:

    Was bringt dir die Info, dass sie geschlagen wurde?

    Diese Info erklärt ihr Verhalten, ihre Einstellung mir gegenüber. Erklärt, warum sie vielleicht Angst hat vor mir. Erklärt, warum sie vielleicht generell negativ auf Männer zu sprechen ist. Eine einzelne Information allein bringt selten etwas. Aber oftmals erklärt sie in Verbindung mit anderen Fakten enorm viel. Jedes Handeln/Verhalten eines Menschen hat eine Ursache. Diese Ursache zu kennen, ist ein mächtiges Werkzeug, da man nur dann adäquat auf das Verhalten des anderen reagieren kann. Nehmen wir mal an, ich boxe besagte Frau beim Date im Spaß auf die Schulter und sie reagiert darauf sehr aggressiv und verängstigt. Ohne Hintergrundwissen, gehe ich davon aus, dass sie einen an der Waffel und definitiv kein Interesse an mir hat. Weiß ich aber, dass sie Gewalt erfahren hat, ergibt dieses Verhalten plötzlich Sinn und ich kann entsprechend auf sie eingehen. Mal ganz davon abgesehen, dass das ein Extrembeispiel ist und es nie leicht ist eine Frau mit einer solchen Vergangenheit (da sind wir wieder beim Punkt Vergangenheit formt die Gegenwart) zu daten.

    Und ganz abgesehen davon könnte man dieses "Argument" auch wieder auf alle anderen Themen erweitern. Was bringt mir die Info, dass sie mal eine eigene Bäckerei haben will? Was bringt mir die Info, dass sie mal um die Welt reisen will? Was bringt mir die Info, dass sie mal zwei Hunde und eine Katze haben will? Allein bringen mir auch diese Informationen nichts, im großen Ganzen ergeben sie aber das Bild der Person, die vor mir sitzt und erklären ihr Verhalten/Handeln.

     

    vor 4 Stunden schrieb ThinkTwice:

    Versuchs mal mit Vorstellungen, Träumen, Wünschen und Zielen. Die Zukunft ist wichtiger. Und meistens angenehmer ;)

    Abgesehen davon, dass das wunderbare Themen für ein Date sind, warum ist denn die Zukunft wichtiger? Ich date die Person jetzt in ihrer momentanen Form. Da interessiert es mich doch nicht, was in 10 Jahren ist. Aber genau da sind wir wieder beim Punkt. Die Wünsche, Träume, etc. sagen was darüber aus, wer die Person jetzt ist. Genau wie die Vergangenheit eben auch. Und warum ist die Zukunft denn unbedingt angenehmer? Habt ihr alle so eine üble Vergangenheit? :P

     

    Insgesamt bekomm ich den Eindruck, dass hier ehemalige Beziehungen immer enorm negativ konnotiert sind. Natürlich, eine Trennung ist immer eine unschöne Sache. Aber nach einer gewissen Zeit sollte man da doch drüber hinweg sein. Und dann sollte man auch drüber reden können, ohne dass man krasse Flashbacks bekommt. Und seien wir mal realistisch. Die meisten Frauen, die man trifft, haben "normale" Trennungen hinter sich. Da wurde vielleicht mal betrogen oder ähnliches. Aber Gewalt und Co. sind dann doch enorm selten. Und nochmal: Es geht nicht darum, dass das das Thema Nr. 1 bei einem Date ist. Es geht nur darum, dass es einfach ein Thema wie jedes andere auch ist und man es nicht panisch meiden muss, wie eine Diskussion über die Vorzüge der Demokratie in Nord Korea.

    kitsu likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    :coffee:

    Edited by Wildchild
    Wollte nur Funktionen des neuen Forum-Layouts ausprobieren.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor einer Stunde schrieb TheCree:

    Abgesehen davon, dass das absolut nicht meinem Frauenbild entspricht (will sie nur vögeln, spiele was für Attraction und Comfort vor, sie interessiert mich sonst nicht die Bohne)

    Das hat nix mit vorspielen zu tun. In der Anfangszeit, in der "fake it till u make it" Phase vielleicht, aber später, wenn man sich in der make it-Phase befindet nicht mehr.

    Du triffst dich also mit einer Frau zum Date, weil du ihre beste Freundin werden willst. Gut, von mir aus....ist dein Ding.

    Ich tue es nicht. Wenn ich einer Frau eine Dateansage mache, dann ist mein erster Gedanke nicht "och, das wird meine neue beste Freundin", sondern "die kleine geile Sau macht mich so an, dass ich sie am liebsten sofort übers Knie legen will". Ob es letztendlich was wird mit ihr, seh ich dann bei den Dates. Und bei den Dates habe ich dann lieber Spaß, indem ich mich mit ihr über witzige Sachen aus z. B. ihrer und meiner Kindheit unterhalte, als mir das Gelaber von irgendwelchen Exen zu geben. Wenn sie es zur Sprache bringen sollte, dann sag ich ihr "wir haben uns auseinandergelebt" und ich wechsel das Thema.

    vor einer Stunde schrieb TheCree:

    Es geht nur darum, dass es einfach ein Thema wie jedes andere auch ist und man es nicht panisch meiden muss, wie eine Diskussion über die Vorzüge der Demokratie in Nord Korea.

    Darüber ist sich hier jeder einig. Es ist auch nicht schlimm darüber zu reden. Aber halt in einer späteren Phase des Kennenlernens und nicht zu Anfang.

    Sadwoman, Foggy and ThinkTwice like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 1 Stunde schrieb TheCree:

    Natürlich, eine Trennung ist immer eine unschöne Sache. Aber nach einer gewissen Zeit sollte man da doch drüber hinweg sein. Und dann sollte man auch drüber reden können, ohne dass man krasse Flashbacks bekommt. Und seien wir mal realistisch. Die meisten Frauen, die man trifft, haben "normale" Trennungen hinter sich. Da wurde vielleicht mal betrogen oder ähnliches. Aber Gewalt und Co. sind dann doch enorm selten.

    Vertu dich da mal nicht. Und auch wenn Betrügen für dich unter "normale Trennung" läuft- für manche Menschen ist eine Trennung hochtraumatisch.

    Der Stresslevel einer Trennung ist genauso hoch wie bei einem Todesfall im engsten Familienkreis! Ist psychologisch erwiesen, kannst du gerne googlen.

    Auch meine Trennung war für mich ein Alptraum, und wir haben noch nicht mal gut zusammengepasst! Aber ich habe mich an den Menschen derart gewohnt, meine Freizeit mit ihm geplant, bin ich eine andere Familie aufgenommen worden- da fällt erstmal dein halbes Leben in sich zusammen.

    Daher: Kein Bock, wieder an diese traumatische Ereignis erinnert zu werden.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 45 Minuten schrieb Riddik76:

    Du triffst dich also mit einer Frau zum Date, weil du ihre beste Freundin werden willst. Gut, von mir aus....ist dein Ding.

    Genau lesen ;)

     

    vor 2 Stunden schrieb TheCree:

    Ich persönlich finde es toll Menschen näher kennenzulernen (auch sexuell!) und dazu kann eben auch die vergangene Beziehung gehören.

     

    Abgesehen davon widerspricht das eine dem anderen ja nicht. Nur weil ich mit ihr schlafen will, heißt das ja nicht, dass ich auch eine tiefere Connection zu ihr aufbauen will/kann. Im Gegenteil. Aber ich denke, das siehst du im Endeffekt genau so.

     

    vor 45 Minuten schrieb Riddik76:

    Und bei den Dates habe ich dann lieber Spaß, indem ich mich mit ihr über witzige Sachen aus z. B. ihrer und meiner Kindheit unterhalte, als mir das Gelaber von irgendwelchen Exen zu geben.

    Da implizierst du schon wieder, dass der/die Ex automatisch ein super negatives und schlimmes Thema ist. Das seh ich einfach anders. Aber ich weiß ja nicht, was ihr da alles so verrücktes durchgemacht habt. Ich selbst bin mit mir und meinen vergangenen Beziehungen absolut im Reinen. Und folglich kann ich darüber reden wie über alles andere auch.

     

    vor 45 Minuten schrieb Riddik76:

    Wenn sie es zur Sprache bringen sollte, dann sag ich ihr "wir haben uns auseinandergelebt" und ich wechsel das Thema.

    Klar, wenn du darüber nicht reden willst, dann ist das der richtige Umgang damit. Genau so mach ich es auch, wenn Themen aufkommen, über die ich nicht reden will. Mir gehts nur darum, dass ehemalige Beziehungen nicht unbedingt ein absolutes Tabu sind, worüber auf gar keinen Fall gesprochen werden darf.

     

    vor 45 Minuten schrieb Riddik76:

    Darüber ist sich hier jeder einig. Es ist auch nicht schlimm darüber zu reden. Aber halt in einer späteren Phase des Kennenlernens und nicht zu Anfang.

    Bei der Panik, die hier einige vor dem Thema schieben, kommt mir das nicht so vor. ;)

    Grundsätzlich würde ich das Thema auch in eine spätere Phase des Kennenlernens stecken. Wie bei allen anderen Themen eben auch: Je intimer/persönlicher es wird, desto später wird das Thema beim Kennenlernen angebracht. Aber auch von dieser Regel gibt es Ausnahmen und manchmal kommen intimere/persönlichere Themen eben schon etwas früher auf. Müsste ich eine Liste für Anfänger mit Themen für das erste Date schreiben, dann würde der/die Ex da definitiv nicht draufstehen, das ist klar. Gleichzeitig bedeutet das aber auch nicht, dass das Thema beim ersten Date nicht aufkommen darf.

     

    Edit: @Sadwoman Du bist über die Trennung ja auch absolut noch nicht hinweg. Ist jetzt kein Vorwurf. Das dauert eine Zeit und auch irgendwann wirst du darüber reden, wie über alle Themen auch. Nämlich dann, wenn du drüber hinweg bist. Zum anderen ist das auch ein Screening-Kriterium. Wenn jemand von einer Trennung, die längere Zeit zurück liegt, noch krass traumatisiert ist, dann ist das ein Zeichen, dass diese Person nicht zu mir passt. Trennungen passieren und sind definitiv keine schöne Sache, darüber brauchen wir nicht reden. Auch dass einen eine Trennung ordentlich aus der Bahn werfen kann, ist absolut normal. Aber wer davon dann "hochgradig traumatisiert" ist, ist mir persönlich etwas zu labil...

    Edited by TheCree

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 13 Minuten schrieb TheCree:

    Edit: @Sadwoman Du bist über die Trennung ja auch absolut noch nicht hinweg. Ist jetzt kein Vorwurf. Das dauert eine Zeit und auch irgendwann wirst du darüber reden, wie über alle Themen auch.

    Echt, mache ich hier den Eindruck? Das ist jetzt ein halbes Jahr her und ich habe schon den Eindruck, dass der "Neue" mich da ein gutes Stück voran getrieben hat.

    Ich würds mal so formulieren- zurück will ich ihn never ever, aber die Verletzungen tun weh, klar. Aber das ist off topic.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 17.4.2017 um 19:28 schrieb Leonardo_da_Vinci:

    Kann man das bei einem Date erzählen? Ich war Nice Guy und habe mich ausnutzen lassen.

    Psychische Krankheiten sind Probleme der Neuzeit... man wächst mit seinen Aufgaben. Und sich selber schnell den Stempel "ich bin psychisch krank und das wird auch so bleiben" drucken sich Frauen gerne auf.. ist ja auch bequemer, wenn du alles machst und die arme Frau so überlastet ist mit ihrem Leben.

    Glaube nicht alles was man dir erzählt. Es jammern alle Frauen... und alle sind sie der Nabel der Welt, wenn es um ihre Probleme geht. Aber wirklich schlimme Zeiten wie die Pest oder die Judenverfolgung... come on.

    Und wenn du jetzt kommst, dass das ein Psychologe bestätigt hat... sag ich einfach blabla^^

    Wenn du nur schlechte Erfahrungen gemacht hast und dich selber schon als nice guy betitelst, solltest du in der Zukunft komplett etwas ändern. Sonst folgen weitere schlechte Erfahrungen. 

    Kümmer dich erstmal um einen langen und hängenden Sack und schau, dass du eisern wirst was deine Vorstellung einer beziehungsfähigen Frau sind. Und lass dich bitte nicht mehr so mies ausnutzen... bringt dir null.

    BEEF

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 54 Minuten schrieb Riddik76:

    Das hat nix mit vorspielen zu tun. In der Anfangszeit, in der "fake it till u make it" Phase vielleicht, aber später, wenn man sich in der make it-Phase befindet nicht mehr.

    Ich persönlich bin sowieso kein Fan von Fake it till u make it, das ist alles doch nur vorgespiele und steht dir im späteren verlauf der Beziehung, selbst wenn es nur eine F+ ist, doch selbst im weg.

     

     

    vor 55 Minuten schrieb Riddik76:

    Ich tue es nicht. Wenn ich einer Frau eine Dateansage mache, dann ist mein erster Gedanke nicht "och, das wird meine neue beste Freundin", sondern "die kleine geile Sau macht mich so an, dass ich sie am liebsten sofort übers Knie legen will". Ob es letztendlich was wird mit ihr, seh ich dann bei den Dates.

    Wo bleibt da der Selbstwert ? Ich will doch nicht mit der Frau schlafen, weil sie so ein schönes Objekt ist. Ich schlafe mit der ganzen Frau und dazu gehört nun mal auch Ihre Persönlichkeit.

     

    vor 22 Minuten schrieb Sadwoman:

    Der Stresslevel einer Trennung ist genauso hoch wie bei einem Todesfall im engsten Familienkreis! Ist psychologisch erwiesen, kannst du gerne googlen.

    Finde ich interessant. Hast du Quellen dazu ? Beim googlen kann ich viele dinge finden. Irgendwo steht auch, warum die Erde flach ist.

    Grundsatzdiskussionen hier zu führen führt doch sowieso nur zu schwarz-weiß-denken. Wir sind uns doch alle einig, dass man bei einem Date nur über dinge redet, über die man reden möchte, oder ? Genau. Jetzt haben wir auch festgestellt, dass die einen das Thema schnell abhandeln und die anderen völlig im Reinen sind und kein Problem mit dem Thema haben.
    Es lässt sich also sagen, das Thema ist etwas heikel und nicht unbedingt immer zu empfehlen aber auch nicht zu verteufeln.

    Meiner Meinung nach sollte man sich jedoch nicht bei Seinem Date umfangreich darüber auslassen und das ganze bis ins kleinste Detail besprechen, wie shclimm doch alles war, oder wie toll doch alles war, dafür gibt es Freunde, Familie oder Therapeuten.
    Auch das Thema selber aufbringen würde ICH persönlich nicht tun, aber es läuft durchaus ab und zu in die Richtung und dann ist definitiv Feingefühl angesagt.
    Ich Sage auch, dass die Vergangenheit SOWIE die Zukunft und Gegenwart einen Menschen zu dem machen, was er ist, aber es ist nicht NUR der/die Ex die einen Menschen ausmachen und da gibt es einfach andere schöne Dinge.

    Ich würde nicht sagen lass das Thema komplett sein, sondern eher, sei vorsichtig, wenn du so ein Thema ansprichst und dir auch bewusst, dass du ohne erfahrung weniger gut kalibrieren kannst und eventuell entwas ansprichst, was gerade dort nicht hingehört.

    Sadwoman and TheCree like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 14 Minuten schrieb WayneTrain:

    Finde ich interessant. Hast du Quellen dazu ? Beim googlen kann ich viele dinge finden. Irgendwo steht auch, warum die Erde flach ist.

    Klar, das läuft unter "Broken Heart Syndrome".

    Eine der wenigen humanbiologischen Studien zum Thema „Broken-Heart-Syndrome“ wurde Ende der 90er-Jahre am Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtethologie an der Universität Wien durchgeführt. Der Verhaltensforscher Michael Bechinie untersuchte die Gefühle und das Verhalten zahlreicher von Liebeskummer geplagter Menschen. Für Bechinie ist Liebeskummer eine schlimme psychische Ausnahmesituation und ähnelt der Reaktion bei der Trauer um einen engen Verwandten. Immerhin 45 Prozent der Studienteilnehmer plagten sogar Selbstmordgedanken.

    https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article3286526/Liebeskummer-setzt-Koerper-enorm-unter-Stress.html

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Hört sich alles ganz nett an, aber ich kann von einem RTL-Verlag und einem Text ohne Quellenangabe nicht viel wahres erwarten.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 28 Minuten schrieb WayneTrain:

    Ich will doch nicht mit der Frau schlafen, weil sie so ein schönes Objekt ist. Ich schlafe mit der ganzen Frau und dazu gehört nun mal auch Ihre Persönlichkeit.

    Ach bist du süß :rotfl:

    Edited by Wildchild

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 5 Minuten schrieb Wildchild:

    Ach bist du süß :rotfl:

    Danke !

    Ich achte schon auf ein gewisses maß an kompatibilität und muss auch mit der Frau reden können. Es soll keine Seelenverwandschaft sein aber die soll mir auch nicht auf den Sack gehen.

     

    ThinkTwice likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 17 Minuten schrieb WayneTrain:

    Hört sich alles ganz nett an, aber ich kann von einem RTL-Verlag und einem Text ohne Quellenangabe nicht viel wahres erwarten.

    Jut, deepe Recherche kann ich hier neben meiner Arbeit nicht machen. Unter "BHS" solltest du fündig werden.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 5 Minuten schrieb WayneTrain:

    Danke !

    Ich achte schon auf ein gewisses maß an kompatibilität und muss auch mit der Frau reden können. Es soll keine Seelenverwandschaft sein aber die soll mir auch nicht auf den Sack gehen.

     

    Kann ich verstehen. Ein nerviger Charakter ist übelst abturnend.

    WayneTrain likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 2 Stunden schrieb WayneTrain:

    Ich persönlich bin sowieso kein Fan von Fake it till u make it, das ist alles doch nur vorgespiele und steht dir im späteren verlauf der Beziehung, selbst wenn es nur eine F+ ist, doch selbst im weg.

    Mit der Fake it-Phase fängt man aber an. Bist ja (als AFC) nicht von heut auf morgen dominant einer Frau gegenüber. Wenn man natürlich ich der Fake it-Phase steckenbleibt und es nicht in die Make it-Phase schafft, hat man ein massives Problem. Da haste Recht.

    vor 2 Stunden schrieb WayneTrain:

    Wo bleibt da der Selbstwert ? Ich will doch nicht mit der Frau schlafen, weil sie so ein schönes Objekt ist. Ich schlafe mit der ganzen Frau und dazu gehört nun mal auch Ihre Persönlichkeit.

    Was hat das mit meinem Selbstwert zu tun? Wenn mir ne Frau auf der Strasse entgegenkommt und ich sie vom Aussehen her geil finde, dann sprech ich sie an. Da schreib ich mir schon mehr Wert zu als den anderen Männern, die sie beschämt aus dem Augenwinkel angeiern und sofort in die andere Richtung gucken, wenn ihr Blick zu einem von den Männern wandert. Dann geht es weiter. Wenn sie sich auf ein Date mit mir einlässt, dann braucht sie nur geradeaus Deutsch sprechen und vom Humor her mit mir auf einer Wellenlänge sein. Das langt für mich um mit ihr eine FB einzugehen. Das ich sie vögeln will gebe ihr durch Eskalation zu verstehen. Für ne LTR sind dann noch mehrere andere Aspekte, die erfüllt werden müssen.

    Aber meine Intention beim 1. Date ist nicht "mit ihr will ich ne LTR", sondern "mit ihr will ich ne schöne Zeit verbringen". Wenn daraus dann im Endeffekt eine LTR bei rauskommt, dann ist es cool. Wenn "nur" eine F+ bei rumkommt, dann ist es auch cool. Und wenn ich beim Date merke, dass wie so garnicht auf einer Wellenlänge sind, dann wird genextet und es ist auch cool.

    Aber das ist zu OT.

    Und geklärt ist das Thema des TEs ja jetzt auch.

    WayneTrain likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ich würde weder eine Frau beim Daten ausfragen nach ihren ex-Beziehungen (quasi wie im Vorstellungsgespräch) noch habe ich selbst das Bedürfnis, meine ex-Beziehung ausführlich auszubreiten. Ich möchte weder Frauen treffen, die für eine Beziehung nicht in Frage kämen, noch strebe ich mit jeder Frau, die ich treffe, eine Beziehung an. Spaß haben und sich angenehm unterhalten gerne, aber unangenehmen Themen auch nicht ausweichen.

    Dennoch ist die Vergangenheit Teil meines Lebens und ich habe tatsächlich alles versucht, das mit der Familie hinzubekommen und es hat nicht ganz geklappt wie ich mir das gewünscht hätte. Man hat es in Beziehungen nicht komplett selbst in der Hand. Man kann sich Mühe geben und alles mögliche versuchen, aber eine Beziehung besteht nunmal aus zweien und man hat zu Beginn der Beziehung wenig Ahnung, wo sich das hinentwickelt und wundert sich am Ende, wo man gelandet ist.

    Was mir halt aufgefallen ist: Wenn ich ein wenig von meiner Geschichte erzähle, wird es problematisch, weil beim anderen der Gedanke aufkommt, ich hätte die kranke Frau im Stich gelassen und alles weitere gerät dann in die Schiene Rechtfertigung oder ich müsste Details erzählen, was in der Situation aber auch nicht geht, weil ich dann kein Vertrauen mehr habe und im Leben nicht relativ fremden Menschen irgendwelche Details erzähle.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 18.4.2017 um 18:16 schrieb Sadwoman:

    Häufig wird in unserer Gesellschaft (leider immer noch) die These aufgestellt:

    ü30 und Single: Urgs

    ü30, Single seit einigen Jahren: Ach du Schande, da KANN ja was nicht stimmen  bei der!

    ü30 und LTR: Super, alles im Lot. Muss sich aber langsam ranhalten heirats- und kindertechnisch. Die Uhr tickt ja bekanntlich.

    ü30, Ehe und Kids: WOW, die Frau hat es geschafft- das perfekte Leben. Bei der läufts ja so richtig rund!

    Lustigerweise ist laut meinen Beobachtungen oft das exakte Gegenteil der Fall.

    Fändest du es nervig, wenn man sich bei einem Date auf dieser Meta-Ebene unterhält?

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 21.4.2017 um 14:33 schrieb thundercat:

    warum redet ihr eigentlich alle bei euren dates so viel? ich mach da andere dinge.....:angel:

    Ja, klar, typisch Osteuropäerin.

    Schriftlich bleibt der Akzent zwar verborgen, ich habe dich aber durchschaut.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 28 Minuten schrieb Leonardo_da_Vinci:

    Ja, klar, typisch Osteuropäerin.

    Schriftlich bleibt der Akzent zwar verborgen, ich habe dich aber durchschaut.

    nope.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 11 Minuten schrieb thundercat:

    nope.

    Sorry, kann kein Osteuropäisch. Lt. google heist das auf Ungarisch übrigens nicht "nope" sondern "dehogy".

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 14 Stunden schrieb Leonardo_da_Vinci:

    Sorry, kann kein Osteuropäisch. Lt. google heist das auf Ungarisch übrigens nicht "nope" sondern "dehogy".

    Ungarn? aaaaaaaaaaaaaaaaaahja. :?sry bro. aber echt nicht. 

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!


    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.


    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Posts

      • das ist natürlich was anderes. sie hat sich in dich verliebt und will mehr, du nicht. aus meiner Erfahrung ist die Sache durch und du kannst es vergessen. ist halt so, FB haben ein Ablaufdatum und entwickeln sich meist weiter oder sterben dann ab.   na ja hallo sagen sollte immer drin liegen. solange aber noch so viel Emotionen drin sind, würde ich solchen Situationen möglichst aus dem weg gehen, bringt nur stress das ganze
      • Wenn sie meint "Freundschaft", schließt sie damit den Sex aus, also keine F+ bzw. Affäre mehr Ich möchte dass es so weiter geht wie es war. Mir wird immer mehr bewusst, dass ich ihre Gefühle zu sehr erwidert habe. Es kam wirklich sehr viel invest von ihr. Der Kontakt ging fast nur von ihr aus und sie wollte oft dass ich vorbei komme um bei ihr zu schlafen. Mit dem "Ich brech den Kontakt ab, wenn es kein Sex mehr gibt" ist falsch. Ich habe ihr klar gemacht, dass ich keine Beziehung möchte und es so weiterführen will. Wenn dies nicht geht, würde ich den Kontakt abbrechen. Heißt also, sie würde nicht auf den Sex reduziert werden, da ich ja das "Gesamtpaket" weiter wollte" Aber die Sache wird durch sein, hier wird nichts mehr von ihr kommen. Bin mir nur nicht sicher wie ich mich verhalten soll, wenn ich sie demnächst wieder in unserem Stammclub treffe. Einfach "Hallo" sagen und sonst nicht weiter beachten oder komplett ignorieren, da ich ja freeze?!
      • Servus liebe Youtubejünger. Ein Wing hatte mich heute wieder auf das Video angesprochen. Habe lange nicht mehr rein geschaut. Ist echt gut geworden. Letztendlich ist es auch super einfach. Wenn man zur rechten Zeit am richtigen Ort ist. Simples Beispiel. Fahr in irgendeine Großstadt, Investiere Zeit. Sprich zwischen 7-10 Frauen an und du bekommst dein Date + SDL. Je nachdem wonach euch gerade ist. Salute!
      • Dann mach halt zu. Der TE wollte sich (laut Überschrift) doch eh nur kurz vorstellen.
      • ganz ehrlich werde ich nicht schlau aus deinem Text. Du tönst wie ein HB. Was willst du eigentlich ? und warum sperrst du dich so sehr gegen die Bezeichnung "Freundschaft" ? Ist doch egal wie etwas genannt wird, solange es nur für euch beide stimmt. genau so ist es. da kommt der Antischlampenreflex. Mal was allgemeines: nicht so viel über so viel Zeugs labbern, sondern TUN. in diesem Zusammenhang: lege nicht jedes wort eines HB auf die Goldwaage; ist doch egal was sie sagt, solange sie das tut was du willst.  
    • Themen