Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Gast

Warum NoFap nicht die Lösung ist

Recommended Posts

Gast

Es ist eine Sache, die ich in den verschiedensten Lairs schon gehört habe, im direkten Umfeld und häufig gefragt werde: NoFap. 

Als eine Große Bewegung im Reddit Forum wird dies hochgelobt als große Veränderung des Lebens. Selbst Napoleon Hill redet in einem Kapitel über die sexuelle Energie, die dadurch entsteht, dass man sich sexuellen Handlungen abwendet und somit mehr Fokus für alles andere hat. 

Kurz gesagt: Höre auf zu masturbieren und höre auf Pornos zu schauen und du wirst 100x produktiver, viel mehr Erfolg mit chicks haben und deutlich mehr Energie haben. Inklusive Placebo Effekt. 

 

Ich kann verstehen, in einer Generation, in dem es noch nie so einfach wie möglich war Pornos zu schauen, dass dies zu einem großen Problem führt. Warum also rausgehen, wenn man seine Bestätigung mit einem Porno auch holen kann. Man muss nicht mal die Haustür verlassen und findet alles was man möchte. Jegliche Belohnung sofort abrufbar mit nur einem klick. 

Mir fällt kein Beispiel ein, wo "Überkonsum" nicht schlecht ist. Egal was man zu sich nimmt. Sei es nun Alkohol, Sex oder einfach nur Wasser und Salz. Nur noch 24/7 meditieren? Du erreichst nichts mehr. Nur noch 24/7 arbeiten? Wo bleibt dein persönliches Glück im Leben? 

So verhält sich das auch mit Pornos. Überkonsumierst du diese, schüttest du eine Menge Dopamin aus. Genauso wie wenn du sehr viele Videospiele spielst, du genauso viel Dopamin ausschüttest. D.h. du nimmst normale Erfolge nicht mehr so wahr, wie du es gewohnt bist. So brauchst du im Laufe der Zeit auch immer mehr. Genauso wie eben immer härtere Sache in Pornos, um die gleiche Menge Dopamin auszuschütten. Heroin-Süchtige oder Gamer beschreiben dieses Gefühl ganz gut, wenn sie sagen "Aber, dass ist das einzige was mir wirklich Spaß macht. Alles andere langweilt mich." 

So wählt man eben den extremen Weg und betreibt NoFap. Was wiederum keine gute Idee ist, weil man damit seine Sexualität nicht wahrnimmt und sich für seine Sexualität schämt. Oftmals sind es die, die keinen regelmäßigen Sex haben -oder keine Frau ansprechen und sich ständig excusen- , die NoFap beginnen oder bewerben. Ok Cool, du bist seit über 2 Monate nicht mehr gekommen. Dann denkt sich dein Körper auch "Hey, du brauchst ja viel weniger." Wer kennt nicht dieses Gefühl, dass sich dein Körper perfekt anpasst. Wenn du viel Sex hast, kannst du auch öfters, wenn du nur 1x die Woche Sex hast, scheint das aber auch wieder ok für dich zu sein. 

Ich will hier auch keine Zahlen nennen, wie viel "ok" ist, dass muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber wenn du dir jeden Tag mehrere Stunden vor Pornos einen runterholst, ist es schwieriger zu gamen. Das innere Feuer fehlt dir und du hast kein ehrliches Interesse. Du täuscht deinen eigenen inneren Instinkt. 

Was ich mit diesem kurzen Beitrag sagen will: 

Wenn du merkst du masturbierst zu oft oder schaust zu viele Pornos, versuche erstmal die Pornos aus der Gleichung zu streichen, aber dich trotzdem erstmal selbst zu lieben. Nur wer sich selbst liebt, kann andere lieben. Anstatt deine Natur zu leugnen. D.h. NoPorn statt NoFap. Wenn du dies einige Zeit durchgehalten hast, will ich dir Pornos garnicht rausreden. Sie sind auch Spaßig und bieten Inspiration. 

Wenn du also ein Problem hast, produktiv zu sein, Frauen anzusprechen oder etwas anderes worin du NoFap als Lösung siehst, suche lieber nach deinem Warum. Das Warum hilft dir, die passende Motivation zu finden. Manchmal hilft es auch nur, einfach anzufangen. 

In diesem Sinne, 

frohes lieben;) 

Gerne könnt ihr eure Erfahrungen mit dem Thema hier posten. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie so oft ist das große Problem, dass es als ultimative Lösung verkauft wird, wie du ja auch geschrieben hast.
Generell ist festzustellen, dass Manipulation seines hormonellen Milieus bzw. seiner biologischen/chemischen Prozesse ein effektiver Ansatz ist und fappen kann man wohl dazu zählen.
Am Ende ist fap/nofap einfach ein Tool, das sich lohnt mal auszuprobieren. Mal nen Monat no Porn oder no Fap oder so kann sicherlich erhellend sein. Ding ist ja, dass es null bringt, wenn der Flaschenhals ganz woanders liegt. Wenn aber z.B. massives fappen gerade zufällig der Flaschenhals ist und alles andere 100% auf Go steht, dann ist das natürlich der Killer. Daher sind Ergebnisse prinzipiell unterschiedlich.
Ich persönlich vermeide es zuweilen donnerstags zu fappen wenn ich Freitag ausgehen will :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

Menschen müssen von dieser Schwarz-Weiß Denkweise weg. Das führt nämlich zu nichts.

Jemand der 5x am Tag seine Palme wedelt und damit glücklich ist, soll weiter machen bis ihm der Arm abfällt. Es schadet einem nicht. Und mit Drogen kann man das nicht so wirklich gleichsetzen. Da bewegt man sich auf einer ganz anderen Ebene welche wesentlich intensiver und gleichzeitig schwerwiegende Probleme mit sich bringt.

Hinsichtlich des Frauenerfolges gibt es geteilte Meinungen. Die einen sehen diese no fapp Competition als "Sprungbrett" an, dass dazu führt, dass sie vor lauter Druck Frauen ansprechen. 

Da finde ich diesen no fapp Schmarrn auch irgendwie ganz in Ordnung. Aber wirklich 2 Monate abstinent leben für.... eh was genau? Frauen erfolg zu verbessern? Sorry wenn ich schon 2 Monate auf dem Trockenen sitze wird es nach 7 Monaten auch nicht anders aussehen....

Ich habe gehört, dass durch diese no fapp Challenge um so mehr Testosteron ausgeschüttet wird. Dies hab ich aber auch gehört, wenn man oft an seinem Ritter herumreißt. Also??

Resumé:
Man kann es gerne mal max. 2 Wochen ausprobieren. Nach einer Woche lauft man eh schon gegen die Wand und ja... man freut sich um so mehr auf einen schönen gemütlichen Abend alleine zuhause. Aber für den Erfolg bei Frauen ist das meiner Meinung nach kaum ausschlaggebend.

BEEF

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NOfap kann schon sinnvoll sein, weil dein Testosteronspiegel in den ersten 2 Wochen steigt. Danach fäöllt er wieder.

Und ein höherer Testospiegel kann schon mal beim Approachen ect helfen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Exklimo:

Ja? Warum?

1. Pheromone. (schreibt man das so=?!) Frau riecht es quasi.

2. Du bist durch den Druck der dicken Eier motivierter, die Frauen anzubaggern (hilft gegen AA) und lässt dich sexueller wirken

 

vor 5 Minuten schrieb Riddik76:

Dann könnte man ja auch Testobooster (Supplement) nehmen und trotzdem weiter fappen.

Das ist ne interessante Theorie. Möchtest du das ausprobieren für uns?? Ich bin da auf Grund von Geschlecht raus....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb thundercat:

Das ist ne interessante Theorie. Möchtest du das ausprobieren für uns?? Ich bin da auf Grund von Geschlecht raus....

Ich hab mal ein paar Monate Testobooster von Olimp genommen, als ich 4, 5x im Studio trainiert hab. Aber, dass ich dadurch extrageil wurde kann ich so nicht bestätigen. Normalgeil wie immer halt. Und, dass mich Frauen dann anders angeguckt haben, lag wohl eher an meinen Oberarmen und meiner Brust, aber sicher nicht am höheren Testo-Wert.

Das ich geil werde, liegt eher am Pumpen allgemein, als durch z. B. Testo-Supps

Obwohl...ich hatte letztes Jahr mal den Trainingsbooster Narc benutzt. Jedes Mal nach dem Training war ich so geil auf Sex, dass ich mind 1x fappen musste. Ansonsten hätte ich garnicht pennen können, weil ich nur Fickerei im Kopf hatte. :D

Ich glaub den bestell ich mir mal wieder für den Sommer und dann geht's nachm Pumpen immer erstmal kurz in die Stadt um zu gucken was so geht. :D

bearbeitet von Riddik76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb thundercat:

2. Du bist durch den Druck der dicken Eier motivierter, die Frauen anzubaggern (hilft gegen AA) und lässt dich sexueller wirken

Oder du wirkst, als ob du es total nötig hättest, weil dir das Sperma zu den Ohren rausläuft...

Ich habe während meines letzten Urlaub über 3 Wochen nicht masturbiert und hab keinerlei Veränderung wahrgenommen. Weder war die AA geringer, noch mein Game besser, noch war ich motivierter.

Insgesamt muss ich aber auch sagen, dass mir Druck beim Game überhaupt nicht hilft, eher im Gegenteil. Hab jetzt ne längere Zeit keinen Sport machen können und zu Beginn ist meine Libido aufgrund der fehlenden körperlichen Auslastung komplett durch die Decke geschossen. Ich hab mich gefühlt wie ein Bonobo auf Crack. Und beim Game hat sich das vor allem dadurch bemerkbar gemacht, dass ich unbedingt was reisen wollte und somit komplett unentspannt war. Am besten game ich eigentlich, wenn ich regelmäßig guten Sex habe. Einfach weil ich dann entspannt bin und ich es eigentlich ja gar nicht nötig habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb TheCree:

Oder du wirkst, als ob du es total nötig hättest, weil dir das Sperma zu den Ohren rausläuft...

Ich habe während meines letzten Urlaub über 3 Wochen nicht masturbiert und hab keinerlei Veränderung wahrgenommen. Weder war die AA geringer, noch mein Game besser, noch war ich motivierter.

Insgesamt muss ich aber auch sagen, dass mir Druck beim Game überhaupt nicht hilft, eher im Gegenteil. Hab jetzt ne längere Zeit keinen Sport machen können und zu Beginn ist meine Libido aufgrund der fehlenden körperlichen Auslastung komplett durch die Decke geschossen. Ich hab mich gefühlt wie ein Bonobo auf Crack. Und beim Game hat sich das vor allem dadurch bemerkbar gemacht, dass ich unbedingt was reisen wollte und somit komplett unentspannt war. Am besten game ich eigentlich, wenn ich regelmäßig guten Sex habe. Einfach weil ich dann entspannt bin und ich es eigentlich ja gar nicht nötig habe.

Da bin ich zu 100 % bei dir!

Ich hab mal 2 Wochen NoFap gemacht, als sich meine Ex getrennt hat. Mir hat es auch nicht geholfen. Heute bin ich, wie du, einfach tiefenentspannt und Körbe sind mir sowas von scheiß egal, weil ich ja noch  HB J , HB S oder HB schieß mich tot anrufen kann, wenn ich ficken will. --> Was wiederrum den Effekt hat, dass ich kaum noch masturbiere sondern lieber "machen lasse" :D

Also mir erschließt sich der ganze Kram wirklich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffe, dass meine Ansicht nicht deutlich zu spät kommt :D Ich finde gerade bei NoFap bzw. Masturbieren sollte man eher einfach auf seinen Körper hören und erkennen wann man nur masturbiert weil einem langweilig ist, man nach Excuses sucht Frauen anzusprechen oder was auch immer es ist und wann man masturbiert, weil man gerade wirklich Lust darauf hat oder auch einfach mal Druck ablassen will. Ich denke hier liegt wie in vielen Lebensbereichen der Schlüssel in der richtigen Balance und dem Verständnis darin warum man es gerade tut oder machen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ehrlich NoFap ist totaler Blödsinn. Klar es soll einen nicht beherrschen, aber die anderen haben ja schon treffend gesagt, man soll auf sein Körper hören. Masturbieren ist sogar gesund, Senkt das Krebsrisiko.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bin ehrlich NoFap ist totaler Blödsinn. Klar es soll einen nicht beherrschen, aber die anderen haben ja schon treffend gesagt, man soll auf sein Körper hören. Masturbieren ist sogar gesund, Senkt das Krebsrisiko.
Ich bin nun seit über 40 Tagen auf nofap und merke doch einige Unterschiede.. Mehr Zeit was ja ganz logisch ist ein sich veränderndes Frauenbild (nichtmehr bei jeder halbwegs gutaussehenden an Sex denken) und die kleinen Dinge im Leben mehr genießen können. Das Leben fühlt sich erfüllter an wenn man nicht immer diese Hormonexplosionen hat und sie auslösen kann wann man will.. dadurch wird das reale Leben wieder interessanter (meiner Meinung nach)


Gesendet von meinem Pixel 2 XL mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde diese nofap-Bewegung auch nicht so sinnvoll, aber will es auch nicht verurteilen für alle, die schon positive Erfahrungen damit gemacht haben. Ich denke es variiert auch von Mann zu Mann, da es ja jeder unterschiedlich oft tut usw und wenn der ganze Tag nur noch vom Masturbieren beherrscht wird ist das auch nicht so gut, aber radikal gar nicht mehr zu machen muss meiner Meinung nach auch nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komplette Ausblendung ist ja auch nicht gerade der Punkt und ischer auch nicht DER weg des Ganzen, das sehe ich auf jeden Fall so, eher ein bewusster Umgang zu schaffen auch mit sich selbst, sich auch mal zu reflektieren was sehe ich denn und in welchem Maße-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.4.2017 um 17:33 schrieb Gast:

 

Ich will jetzt noporn durchziehen, aber habe eine Frage. Ist es ok sich auf Bilder ohne sexuellen Inhalte einen runter zu holen? Oder hat dies die gleichen Kmkonsequenzen wie bei Pornos?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...