Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Fummelchamp

Passivität von Frauen gepaart mit Traumprinzvorstellungen und warum mit Ü40 die Quittung kommt

    Recommended Posts

    Hier habe ich einen interessanten Artikel über eine 48.-jährige Frau gefunden, die sich traut die Wahrheit auszusprechen.

    Die meisten Ü40-Frauen labbern ja so Bullshit, wie: " Ohne Mann geht es mir besser denn je! Alles top!"

    Der totale Selbstbetrug! Nachts flennen Sie dann ins Laken.

    Sie beschreibt eben auch, dass Sie in ihrer Jugend nichts machen musste.

    Da war Sie noch attraktiv und die Typen kamen frei Haus.

    Nun ist Zahltag! Die heissen Jungs bleiben aus und Sie hat weder Skills noch Eierstöcke den Zug selber aufs Gleis zu bringen.

    Der Hollywoodhirnfick tut sein übriges.

    Sie will natürlich das Vorzeigekomplettpaket von einem Mann.

    Der mit dem Sie, die Freundinnen schön neidisch machen kann.

    Lest selbst!

    http://m.brigitte.de/woman/leben-lieben/liebe-sex/partnersuche-ab-40--single-sein---ich-glaube--ich-finde-keinen-mehr--10227942.html

     

    Am besten gefiel mir, wie Sie mit ihrer Freundin auf dem Bett liegt und Beide sich über den Mann am Nachbartisch lustig machen. Tsss..

    Edited by Fummelchamp

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ach Gott... Diese ständige Gejammer von wegen, dass es die Frauen ja alle so leicht haben und sie deswegen so böse sind und die guten Männer links liegen lassen und dann bekommen sie doch die Quittung und blablabla geht mir sowas von auf den Sack... Diese Welt funktioniert eben nach gewissen Regeln. Entweder man akzeptiert sie und lernt das Spiel zu spielen oder man heult den Rest seines Lebens rum. Was man davon tut, bleibt jedem selbst überlassen. Aber falls ihr euch für rumheulen entscheidet, heult bitte leise.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    @Fummelchamp das hatten wir schon öfters....

    Du stehst dir selbst im Weg und zwar immernoch... Ich fasse zusammen: Du stehst auf aktive Frauen und es gibt sie auch und die stehen auf passive Männer.... Aber du kannst sie nicht kennenlernen und treffen, weil du ständig davon ausgehst, dass es sie nicht gibt.

    lg,

    LoveLing

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Hallo,

    mal abgesehen vom persönlichen Engagement des TE,- Das ist wirklich ein großes Problem, da durch diese Manipulation durch unsere Medien und Feministen-Vereine ja nicht nur die Frauen geschädigt werden sondern auch Männer darunter leiden, da das Angebot schlicht geringer ist, was damit einen Teufelskreis auslöst. Als mein Alter Herr noch jung war, gingen nach einem Tanzabend 50% aller (neu gefundener!) Pärchen dann zusammen zum ****. Schaut euch mal heute die Quote an... 5% ?

    Da wurde ganze Arbeit geleistet in den 80iger und 90iger Jahren... keine Ahnung wer und warum das initiert worden ist, aber für viele Frauen ist irgendwann Zahltag, das hat Fummelchamp schon richtig ausgedrückt. Ich kenne da auch so einige Kandidatinnen..

    Edited by DerUnbekannte

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 3 Stunden schrieb DerUnbekannte:

    Das ist wirklich ein großes Problem, da durch diese Manipulation durch unsere Medien und Feministen-Vereine ja nicht nur die Frauen geschädigt werden sondern auch Männer darunter leiden

    Hast du den Artikel gelesen? Wo wurde da irgendwer durch die Medien und Feministen manipuliert? In dem Artikel geht es um eine Frau, die sich schwer tut mit Ende 40 einen Partner zu finden. Als sie noch jung war, viel ihr das leicht, jetzt fällt es ihr schwer. Eigentlich eine Sache, die einem Leid tun sollte. Aber ihr hatet lieber. Und warum? Weil sie in ihren jungen Jahren genau das gemacht hat, was ihr heute auch macht: Sie hat nur die Partner genommen, die ihr auch gefallen haben. Davon gabs damals viele und diese hatten auch Interesse an ihr. Jetzt gibt es wenige davon für sie, die Wahl wird schwieriger, vor allem wenn es um gegenseitiges Interesse geht. Woher die Wut auf die Dame kommt, kann ich nicht verstehen. Rafft es doch einfach mal. Attraction is not a choice! Warum macht man aber Frauen einen Vorwurf, wenn sie passiv sind und Typen, die vielleicht ganz nett wären, einen Korb geben? Viele Frauen finden es, warum auch immer, attraktiv, wenn ein Kerl die Eier hat und sie anspricht. Warum sollten sie eben Kerle ansprechen? Das finden sie nicht attraktiv. Und warum soll sie einen Typen nehmen, den sie nicht attraktiv findet? Warum soll sie den Typen nehmen, der zwar ganz nett ist, aber sie ihn einfach nicht anziehend findet? Wann habt ihr das letzte mal eine dicke, hässliche Frau angesprochen, verführt und mit ihr geschlafen? Ich mein hey, vielleicht wäre sie ja ganz nett gewesen. Vielleicht wäre sie sogar der netteste und tollste Mensch der Welt. Aber ihr findet sie eben nicht anziehend und deswegen bekommt sie eine Korb. Und das liegt nicht daran, dass ihr das euch so ausgesucht habt. Ihr findet sie einfach nicht anziehend. Attraction is not a choice! Und wo liegt da jetzt der Unterschied zu einer Frau, die halt nunmal nicht in erster Linie auf Optik achtet sondern auf andere Qualitäten, wie z.B. die Eier die Initiative zu ergreifen? Wenn ich Frauen attraktiv finde, die High-Heels tragen, warum sollte ich eine ansprechen, die das nicht tut? Warum sollte also eine Frau "jagen", wenn sie doch "Jäger" attraktiv findet? Und wenn man jetzt behaupten will, dass das den Frauen durch die Medien so eingetrichtert wird, dass sie nur die Kerle heiß finden, die sie auch approachen und aufreisen, dann muss ich sagen, dass das Frauenbild, das wir Kerle heiß finden doch größtenteils auch von den Medien kommt. Und genau da heulen die ganzen hysterischen Feministinnen rum: "Mimiimi, die Typen wollen ja alle nur heiße und knackige 21jährige und denken, das Frauen immer aussehen wie Hollywoodstars, das ist so unfair!" Und ihr seid keinen Deut besser.

     

    vor 3 Stunden schrieb DerUnbekannte:

    Als mein Alter Herr noch jung war, gingen nach einem Tanzabend 50% aller (neu gefundener!) Pärchen dann zusammen zum ****. Schaut euch mal heute die Quote an... 5% ?

    Genau, früher war ja alles besser. Und natürlich, in den 70gern haben alle ständig nur gevögelt. Da hatte niemand Angst vor ungewollter Schwangerschaft und der damit verbundenen sozialen Ächtung und vor allem war auch niemand mit Anfang 20 verheiratet, weil man das halt so macht und Frau ja versorgt werden muss.

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ihr Leute, die dieses "Frau gibt Signale, Mann spricht an" propagieren, ihr seid old school.

    Überreste einer vergangenen Epoche und völlig unelastisch im Denken.

    Nur Opfer sind passiv.

    Für Nichts, gibt es im Leben auch immer Nichts. Wem das reicht, viel Spass damit.

    Die moderne Frau von Heute geht auf den Mann zu, der ihr gefällt.

    Ich denke, kein Mann hat etwas dagegen, wenn Frauen initiativ werden.

    Alles Quatsch.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 14 Minuten schrieb Fummelchamp:

    Ihr Leute, die dieses "Frau gibt Signale, Mann spricht an" propagieren, ihr seid old school.

    Lieber old School und zufrieden und happy als new school, total trendy und frustriert ohne Ende...

    vor 15 Minuten schrieb Fummelchamp:

    Nur Opfer sind passiv.

    Sagt der Typ, der passiv ist und von den Frauen verlangt, dass sie die ganze Arbeit machen... Erklärt einiges...

    vor 16 Minuten schrieb Fummelchamp:

    Für Nichts, gibt es im Leben auch immer Nichts. Wem das reicht, viel Spass damit.

    Darum machen hier die meisten ja was und bekommen im Gegenzug Erfolg.

    vor einer Stunde schrieb Fummelchamp:

    Überreste einer vergangenen Epoche und völlig unelastisch im Denken.

    Ähm nein. Einfach nur nein. Es ist absolut realistisch, weil es eben gerade so ist in der Realität. Unrealistisch ist viel mehr das:

    vor einer Stunde schrieb Fummelchamp:

    Die moderne Frau von Heute geht auf den Mann zu, der ihr gefällt.

    Nur weil du es gerne so hättest, heißt es lange nicht, das es so ist. Es ist nämlich einfach nicht so. Abgesehen von einigen Ausnahmen. Und selbst wenn es so wäre, stellt sich die Frage, ob das ein Vorteil für die Männerwelt wäre. Die Frauen würden am Ende nämlich nur auf die zugehen, die auch jetzt schon viel ficken. Weil das die attraktiven Typen sind. Die Nichtficker würden weiterhin leer ausgehen.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 4 Stunden schrieb Fummelchamp:

    Ihr Leute, die dieses "Frau gibt Signale, Mann spricht an" propagieren, ihr seid old school.

    Was interessieren mich Signale einer Frau. Wenn ich eine Frau geil finde, dann sprech ich sie an.

    Versteh deine Rumheulerei nicht....ach ja...du gibst ja nur Geld für Nutten aus. Sonst würdest du nämlich garnicht zum Stich kommen.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor einer Stunde schrieb Riddik76:

    Versteh deine Rumheulerei nicht....ach ja...du gibst ja nur Geld für Nutten aus. Sonst würdest du nämlich garnicht zum Stich kommen.

    Unterlasse hier sofort deine primitiven Kommentare!

    Es wurde bereits durch Cliprex darauf hingewiesen, entweder etwas zum Thema zu schreiben oder die Füsse still zu halten.

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 5 Stunden schrieb Fummelchamp:

    Die moderne Frau von Heute geht auf den Mann zu, der ihr gefällt.

    Da muss ich jetzt mal fragen, wo es diese "modernen Frauen" geben soll?

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 30 Minuten schrieb Trumpete:

    Da muss ich jetzt mal fragen, wo es diese "modernen Frauen" geben soll?

    Noch sind diese passiven Opfer in der Überzahl.

    Die Konditionierung hat hier ganze Arbeit geleistet.

    Folgende Geschichte dazu.

    Ich arbeite neulich bei so Leuten, die hatten zwei ganz tolle Töchter, so im Alter von ca. 6-9 Jahren.

    Ich so immer mit den beiden Mädels herumgealbert.

    Die waren aber von Anfang an total neugierig auf mich, hatten regelrecht einen Narren an mir gefressen. Also nix mit passiv.

    Dann hat die Mudda das bemerkt und hat die Beiden immer ausgebremst.

    Das ging dann soweit, dass die Mädchen mir Bilder gemalt haben.

    Die Bilder wollten Sie mir schenken, worauf die Mutter es verbieten wollte.

    Alles sehr strange.

    Worauf ich hinaus will. 

    Frauen sind nicht von Natur aus passiv, Sie werden mit der passiven Rolle gross gezogen.

    Weil aktiv ist ja bitchig.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 19 Minuten schrieb Fummelchamp:

    Frauen sind nicht von Natur aus passiv, Sie werden mit der passiven Rolle gross gezogen.

    Für gewöhnlich ist es doch so, dass der Mann das übliche Geplänkel durchziehen muss, bevor eine Frau ihn ranlässt.

    Und die Frauen gefallen sich in dieser Rolle sehr gut. Warum also sollten sie das ändern?

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 57 Minuten schrieb Trumpete:

     

    Und die Frauen gefallen sich in dieser Rolle sehr gut. Warum also sollten sie das ändern?

    siehe Link.

    Und dann ist es zumeist ja auch so, dass die Frauen den Freund über den Freundeskreis kennen lernen.

    Das ergibt sich dann irgendwie, dass Beide zusammen kommen.

    Der Dude ist dann meistens auch nur zweite Wahl.

    Geht Frau auf den Mann selber zu, steigen ihre Chancen an den Mann zu kommen, der ihr auch wirklich gefällt.

    Die Userin sadwoman hat das, so glaube ich, verinnerlicht.

    Mit dem Fakt, dass der Mann die Frau angelabert hat und dadurch besser ist, als der welcher sich nicht traut, kann man sich auch den Boppes auswischen.

    Denn Anlabern ist keine Kunst.

    Hast du es genügend oft gemacht, wird es zur schnöden Routine.

    Und Frau denkt sich: "Boah, der hat Eier, der Typ!"

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 15 Minuten schrieb Fummelchamp:

    siehe Link.

    Da jammert eine alte Schachtel darüber, dass sie nicht mehr gefragt ist.

    She hit the Wall, wie man auch sagt.

     

    vor 15 Minuten schrieb Fummelchamp:

    Geht Frau auf den Mann selber zu, steigen ihre Chancen an den Mann zu kommen, der ihr auch wirklich gefällt.

    Du übersiehst dabei aber eine Kleinigkeit:

    Eine Frau geht z.B. in eine Diskothek und wartet, bis ein Mann sie anspricht. Wenn ihr ein Mann nicht gefällt, gibt sie ihm einen Korb. Wenn ihr ein Mann gefällt, darf er den üblichen Firlefanz durchziehen, bis sie ihn ranlässt.

    Dadurch fühlt sich die Frau wichtig und begehrt.

    Würde die Frau jedoch selbst aktiv werden und einen Mann anbaggern, würde sie sich nicht mehr so wichtig und begehrt fühlen.

    Und sie kann keine Körbe verteilen, sondern muss damit rechnen, selbst einen zu bekommen. Kann eine Frau sowas überhaupt ertragen?

    Ich habe gelesen, dass Du ein Freund der käuflichen Liebe bist.

    Wie fühlst Du Dich, wenn Du in einem Bordell bist und 20 Frauen zur Auswahl hast, die alle liebend gern Sex mit Dir hätten? Wie fühlst Du Dich, wenn Du auch mal einer Frau einen Korb geben kannst?

    Du fühlst Dich wichtig und begehrt.

    Und genauso fühlt sich eine Frau in ihrer passiven Rolle.

     

     

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 26 Minuten schrieb Trumpete:

     

    Wie fühlst Du Dich, wenn Du in einem Bordell bist und 20 Frauen zur Auswahl hast, die alle liebend gern Sex mit Dir hätten? Wie fühlst Du Dich, wenn Du auch mal einer Frau einen Korb geben kannst?

    Du fühlst Dich wichtig und begehrt.

    Ich habe auch schon Frauen abgewiesen.

    Ich fühle mich nicht gut dabei.

    Sie hatten daran aber selber Schuld. Ich habe ihnen nicht durch meine Blicke gezeigt, dass ich Sie will.

    Desweiteren geht es nicht um mich.

    Ich interessiere mich nur für die Frau.

    Ich beschäftige mich nicht mit Frauen, um mich selber geiler zu fühlen, sondern weil ich Sex mit schönen Frauen haben will. 

     

    Hier gibt es Typen, die Frauen nur dafür benutzen, um ihren kümmerlichen Selbstwert zu erhöhen. Der Sex ist nebensächlich. Narzissten halt.

    Sie hat mich rangelassen-ich bin geil!!

    Jämmerlich.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 10 Minuten schrieb Fummelchamp:

    Ich fühle mich nicht gut dabei.

    Aber Frauen fühlen sich gut, wenn sie Körbe verteilen. Sie fühlen sich dadurch wichtig und begehrt.

    Frauen fühlen sich in der passiven Rolle sehr wohl. Deswegen kommen sie auch grundsätzlich nicht auf die Idee, selbst aktiv zu werden.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 8 Minuten schrieb Trumpete:

    Aber Frauen fühlen sich gut, wenn sie Körbe verteilen. Sie fühlen sich dadurch wichtig und begehrt.

     

    Dann ziehen Sie aber alleine ihren Selbstwert aus dem Angebaggere durch Männer. Ziemlich jämmerlich.

    Nein, total jämmerlich!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 2 Minuten schrieb Fummelchamp:

    Dann ziehen Sie aber alleine ihren Selbstwert aus dem Angebaggere durch Männer. Ziemlich jämmerlich.

    Das mag jämmerlich sein, aber es ändert nichts an den Tatsachen.

    Wenn Du zum Stich kommen willst, musst Du den ersten Schritt machen.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Also eines ist mal ganz klar: das Leben mag einem ungerecht erscheinen, in Wirklichkeit ist es aber sehr gerecht, wenn auch manchmal erst nach vielen jahren.

    Junge, hübsche Mädels sind unheimlich begehrt. jeden Tag ein paar Mal angebaggert werden, das mal auf 15-20 jahre gerechnet, da kommt schon was zusammen. Wer da als Frau keine stabile Persönlichkeit hat, der hält sich ganz schnell für ein kleines Prinzesschen. Und wenn das Prinzesschen dann mal Ü40 ist, der Lack ist runter... was bleibt dann noch übrig? Das narzisstische, neidische schwache Persönchen, das sie immer schon war.

    Es gibt einige wenige Frauen, die als Mensch derart interessant sind, dass sie auch Ü40 noch attraktiv sind. Evtl. haben sie sich auch einfach gut gehalten. Aber wer mal nach 25 oder 30 Jahren auf ein Klassentreffen gegangen ist, wird das kennen: die einstige Klassenschönheit ist alt, faltig, grauhaarig und man(n) denkt sich: was, auf DIE bin ich mal gestanden?

    Manche Frauen haben das herz am rechten Fleck und haben sich in jungen Jahren einen gscheiten Mann herausgesucht. Die haben dann auch meistens stabile Beziehungen (kenne ich einige Beispiele). Andere haben sich ausgetobt, irgendeinen Deppen als Mann herausgesucht, sind jetzt Alleinerziehend und jammern, weil sie sich ihr Leben selbst verpfuscht haben.

    Und wie schaut es bei den Männern aus? Als Mann wirkt man normalerweise mit zunehmendem Alter (wenn man bissel an sich arbeitet) immer besser. Man hat hat Geld, Status, wirkt erfahren - alls Dinge, die junge Frauen anziehend finden. Als junger Mann ist man ja oft Luft für die vielen Bitches, die sich alle für Gottes größte Schöpfung halten. Wer abwartet, nicht aus purer Verzweiflung irgendeine Frau heiratet nur weil sie die einzig verfügbare ist, der wird ab 40 viel Spaß haben!!!!!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Da ist es Sonntag Abend und ich finde endlich mal die Zeit, diesen"Brigitte-Artikel" zu lesen. Brigritte Artikel in einem Fickerforum. Kann man sich ja auch mal genüsslich auf der Zunge zergehen lassen. Ich hab mich dann mal durch den TExt gekämpft, der meiner Meinung nach von "Mimimi" nur so tropft. Zusätzlich dazu finde ich, wird die Dame in dem Artikel völlig falsch dargestellt. Denn schaut man sich das Ganze mal aus PU-Sicht an, lese ich die nur eine Sache. Neeeeeeedyness. Seit sie 14 ist, definiert sich diese Dame ausschließlich darüber, doch einen Freund haben zu wollen/müssen. Das sie dafür halt dann irgendwann die Packung bekommt, so wie jeder von uns, ist halt persönliches Pech. 

    Sich dann jetzt daran aufzuhängen, gar schadenfroh zu erfreuen, spricht ja im Grunde schon für sich. 

    Das dann hier die klassische Fraktion auch noch auf den Zug aufspringt, die böse Gesellschaft und die üble Hypergamie der Frau aufs Pakett gebracht wird, gar den Damen unterstellt wird, sie würden Freude dabei empfinden, Körbe zu verteilen...Das ist schon ganz großes Damentennis. 

    Da fragt man sich als lesende Frau Ü30 mit jüngerem Partner schon, was denn da in den Köpfen der Schreibenden schiefläuft. Da werden schlagartig andere Userin aufs Podest gehoben, weil sie verstanden haben, "das ihre glorreiche Zeit abgelaufen ist uns sie jetzt den Arsch hochkriegen müssen. 

    Fakt ist jedoch einfach: Wenn du als Frau kacke bist, dann wirst du IMMER und in jedem Alter Schwierigkeiten mit der Partnersuche haben. Denn eins ist doch klar: Auch eine Frau Anfang 20 kann es schwer haben, wenn sie viele Redflags aufweist. Wird die Frau dann älter, ohne an sich zu arbeiten, dann ist halt "Game Over". Geht dem dicken Hannes aber auch nicht anders. Der wird halt trotzdem von 15-80 ungefickt bleiben, wenn er dick, ungepflegt oder einfach kacke ist. Das Frauen ab ca. 30-35 plötzlich mehr aufweisen müssen als pure Schönheit ist ja nun auch kein Geheimnis mehr. Ist bei Männern aber genauso. Gut Aussehen reicht niemandem mehr, wenn du ein 30jähriger Kerl bist. 

    Nun noch was zum Thema Körbe, auch wenn das total OT ist: Ich finde es grauenvoll, Körbe verteilen zu müssen. Ist nervig. Weil entweder hat der Typ nicht gepeilt, dass da kein sexuelles Interesse meinerseits vorhanden ist und es ist eher unangenehm, ihn da jetzt nochmal verbal drauf hinweisen zu müssen oder aber es passt aus anderen Gründen nicht (zb wenn man vergeben ist) und dann isses halt trotzdem schade. Damen, die ihren Selbstwert aus der "Erniedrigung" anderer ziehen, die wollen wir doch eh nicht. 

    Auch Frau kann es übrigens gut ertragen, Körbe zu bekommen. Ich zumindest. Passiert halt einfach mal. Da ist man nicht der Typ oder zu offensiv oder was weiß ich was dem Kerl nicht passt. Mich interessiert zwar meistens das "warum" und da frag ich dann auch nach, aber ansonsten verbuch ich das als Lehrgeld, stell mich an die Bar, bestellt mir nen Schnaps und schau wer sonst noch in dem Laden rumspringt. Wer sei Ego rein aus diesem Männlein/Weiblein Ding zieht und sonst nix kann, außer Aufreißen, der hat doch PU nicht verstanden. 

    Schlussendlich fällt mir da der schöne Spruch ein" Dont hate the player, hate The Game". Wenn man nach Jahren PU immer noch in das Muster verfällt, dass böse Spiel und dessen Regeln zu verteufeln, anstatt einfach das Spiel zu lernen, ist halt entweder ein trotziges Kind oder schlicht und ergreifend beratungsresistent. Denn auch wenn man das Spiel eben manchmal verliert, ist es einfach das schönste Spiel der Welt. Wenn man dazu noch PU macht, bekommt man noch frei Haus sämtliche Cheatcodes geliefert und mit Sachen wie Redflag oder LSE gleichzeitig noch eine Liste der gängigstens Bugs an die Hand. Wer dann dennoch rumnölt und heult, ist dann halt keinen Deut besser als die arme "Petra" aus der Brigitte, die keinen abkriegt, aber sich gleichzeitig nur die Rosinen herauspicken will.

    Ich hoffe auf weitere, Redpillgeschwängerte, mich glorreich amüsierende Posts. Den ohne jetzt persönlich zu werden: Wer sich hier so abfällig über uns alte Weiber äußert, bei dem hat sich auch in naher und ferner Vergangenheit gezeigt, dass ihr selbst von denen gekorbt werden würdet. Einfach weil ihr lieber jammert, anstatt den Arsch hochzukriegen. Und einen Jammerlappen will nunmal keine Frau, sei sie nun U30 oder Ü50 :)

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 2 Stunden schrieb Fummelchamp:

    Geht Frau auf den Mann selber zu, steigen ihre Chancen an den Mann zu kommen, der ihr auch wirklich gefällt.

    Die Userin sadwoman hat das, so glaube ich, verinnerlicht.

     

    Korrekt ;) Mittlerweile gehe ich deutlich aktiver vor als früher.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 59 Minuten schrieb soapman:

    Und wenn das Prinzesschen dann mal Ü40 ist, der Lack ist runter... was bleibt dann noch übrig? Das narzisstische, neidische schwache Persönchen, das sie immer schon war.

    Es gibt einige wenige Frauen, die als Mensch derart interessant sind, dass sie auch Ü40 noch attraktiv sind.

    Kinners, das hier die Zahl 40 hier immer als Schreckenszahl des Grauens in den Raum geworfen wird... mannomann.

    Fakt ist: Jennifer Lopez ist fast 50. Halle Berry ebenso. Und die sehen beide Hammer aus, also bitte nicht pauschalisieren.

    Zum Vergleich hab ich mal Tinder angeworfen und mir die Kerle ü40 angeschaut... soviele Bierbäuche, Falten und Glatzen auf einem Haufen habe ich lange nicht gesehen!

    Frauen machen mehr aus sich, treiben Sport und ernähren sich gesünder. Achten mehr auf ihre Optik und sind daher "im Alter" deutlich attraktiver als Männer. Weil Frauen so sehr auf sich achten, weniger rauchen und saufen, leben sie auch deutlich länger als Männer. Alles statistisch nachweisbar.

    Und by the way kenne ich auch genügend Frauen ü40, die selbst mit drei Kindern nach ihrer Scheidung noch genügend Kerle am Start hatten.

    Also Jungs, packt eure Klischeekiste mal wieder ein. Und ne, ich bin nicht ü40 und frustriert und so. Faceman ist mein Zeuge ;)

    Edited by Sadwoman

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor einer Stunde schrieb soapman:

    Manche Frauen haben das herz am rechten Fleck und haben sich in jungen Jahren einen gscheiten Mann herausgesucht. Die haben dann auch meistens stabile Beziehungen (kenne ich einige Beispiele). Andere haben sich ausgetobt, irgendeinen Deppen als Mann herausgesucht, sind jetzt Alleinerziehend und jammern, weil sie sich ihr Leben selbst verpfuscht haben.

    Und wie schaut es bei den Männern aus? Als Mann wirkt man normalerweise mit zunehmendem Alter (wenn man bissel an sich arbeitet) immer besser. Man hat hat Geld, Status, wirkt erfahren - alls Dinge, die junge Frauen anziehend finden.

    Soapman, du kennst auch nur Schwarz oder Weiß, nicht wahr?

    Es gibt noch genügend zwischen deinen beiden gezeichneten Lebenskonzepten...

    Und laut deiner These, das Männer mit zunehmenden Alter attraktiv auf Frauen wirken- na, die wiederlegst du dir ja selbst, wenn ich mir deine Posts so durchlese. Du hast das Alter, Geld und Status und bekommst trotzdem nichts

    "geschissen".

    Im Gegensatz dazu haben selbst die zwei von dir geschilderten Frauenschicksale "gewonnen":

    1) Hat einen guten Ehemann bekommen

    2) Hat(te) immerhin Sex und ein Kind, ist ergo nicht allein. Not too bad, wie ich finde. Verpfuscht ist da mal gar nichts.

     

     

    Edited by Sadwoman

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    ×