Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Ich bin Marko Polo von Flirt Empire und in diesem Thread werde ich unsere aktuellen YouTube-Videos zur Diskussion, Information und für Feedback freigeben.

Die Videos sind in 4 Formate unterteilt:

  • Flirtcoaching Theorie
  • Daygame & Nightgame Infield
  • Lifestyle & Business
  • Flirtcoaching Reviews

Du kannst den Flirt Empire YouTube Channel hier abonnieren: https://www.youtube.com/FlirtEmpire?sub_confirmation=1

Eine "Best of Marko Polo"-Liste findest du hier: https://flirtempire.com/best-of-marko-polo

Viel Spaß beim Zuschauen!

- Marko Polo von Flirt Empire

bearbeitet von FlirtEmpire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues Infield von einem Klienten:
 

Interessant finde ich persönlich an diesem Set die Zeit, die mein Klient braucht, um ihre Nummer in sein Handy zu speichern. Denk mal an deine Infields: Geht es dir manchmal auch so?
Schau dir mal im Vergleich dazu die Handytime in diesem Infield von mir an:

Ich finde es viel smoother, wenn es schnell geht und dabei der Smalltalk weitergeführt wird. Der Augenkontakt sollte nicht allzu lange abbrechen. Wie siehst du das?

- Marko Polo von Flirt Empire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute präsentiere ich dir ein Pick up Theorie Video von meinem alten Channel:


Es geht darum, wie du dein Inner Game verbessern kannst, indem du lernst deine Inner Voice zu kontrollieren.

Viel Spaß beim Zuschauen!

- Marko Polo von Flirt Empire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb FlirtEmpire:

Interessant finde ich persönlich an diesem Set die Zeit, die mein Klient braucht, um ihre Nummer in sein Handy zu speichern. Denk mal an deine Infields: Geht es dir manchmal auch so?

Stimmt, der hat das Handy echt ewig in der Hand... Ich versteh auch nicht, was de da so lange macht. Dass er nochmal nach ihrem Name fragt, ist sicherlich nicht förderlich, aber auch nicht so dramatisch. Ich sage dann meist etwas wie: "Oh Shit, jetzt wirds super peinlich... Wie war dein Name nochmal?^^" Und wenn sie ihn mir gesagt hat, folgt meistens: "Sorry aber ich bin immer wieder froh, wenn ich morgens aufwach und meinen eigenen noch weiß... Weißt du denn meinen noch? *frechesgrinsen*" Oftmals hat sie dann meinen auch schon wieder vergessen. Das passiert halt einfach, vor allem, wenn es ungewohnte Situationen sind. Da ist man so mit allem anderen beschäftigt, dass so ne Information wie ein Name einfach schnell durch das Aufmerksamkeitssieb fällt.

Ansonsten hab ich mir angewöhnt, dass ich die Schritte, die ich mach, wenn ich die Nummer speicher einfach laut vor mich hinsage. Kein Plan, ob das wirklich sinnvoll ist aber so entsteht zumindest kein peinliches Schweigen... "Gib mir doch einfach deine Nummer... Moment... jetzt... entsperren... Kontakte... neuer Kontakt... Truller von Party... Quatsch, nur n Spaß... Julia von Party, das Party lass ich stehen, damit ich auch weiß wer du bist... so jetzt die Nummer...  01nummerbla... speichern und anrufen... müsste klingeln..."

Noch als kleiner Kritikpunkt zu deinen Videos: Ich finde die Idee mit der Action Box ganz cool. Die Umsetzung macht mich aber nicht ganz happy. Irgendwie ploppt die da für ein paar Sekunden auf, man hat kaum die Zeit zu lesen, was dort steht, vor allem, wenn man dir gleichzeitig zuhören will. Und dann ploppt schon die nächste auf und dann ploppt noch ne zweite zur gleichen Zeit auf und zack sind die schon wieder weg... Ich hab keine Ahnung vom Erstellen von Videos, von daher kann ich dir auch nicht wirklich sagen, wie man es besser machen könnte. Aber vielleicht fällt dir da ja was ein.

Aber das absolute Highlight ist im Video mit dem blonden Mädel: "... vor allem auf so ne höfliche Schiene, nicht auf so ne playerhafte Schiene..." Jaja und im letzten Video, das ich von dir gesehen hab, rennst mit ner Kamera über ne Party in Berlin und schleckst jedes Mädel ab, das dir vor die Linse springt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir dein letztes Video zu der inner Voice angeschaut. Vorweg, grundsätzlich bist du für mich ein zweischneidiges Schwert. Wenn du etwas gut machst oder sagst, finde ich es richtig gut. Wenn du dagegen etwas schlecht machst oder sagst, finde ich es richtig schlecht. Das habe ich so bei keinem anderen erlebt. Grundsätzlich sehe ich in dir aber großes Potenzial, aus dem du so viel rausholen kannst, aber teilweise ungenutzt lässt. Und das finde ich schade. 

In diesem Video hast du auch Sachen gesagt, die richtig gut waren, dann aber welche, die teilweise stimmen und welche, bei denen ich als Zuschauer vorsichtig wäre. Ich möchte auch aus Platzgründen auf die falschen eingehen, denke aber bitte nicht, dass ich dich roasten will, weil die guten wie gesagt auch da sind, nur zum Teil unerwähnt. 

Grundsätzlich: Es ist definitiv wichtig, an seiner Inner Voice zu arbeiten. Das allein ist aber unabhängig von den anderen 4 Punkten die du genannt hast zu wenig. Der innere Dialog fällt unabhängig von ihnen in die Schublade "Gedanken", sie können auch Kopfkino sein oder abstrakt. Wenn man nur an seinem inneren Dialog arbeitet, aber den Rest vernachlässigt, kann das mühselig und ermüdend sein, weil der Rest sich viel zu langsam mitverändert und Anteile bleiben sie wie sind oder in degenerativen Fallen sich weiter verschlechtern. Ob ein Gedanke, ob über einen Dialog, Kopfkino oder davon unabhängige Interpretation zum Beispiel schlecht ist, kann man sehr gut am eigenen Wohlbefinden, also Gefühl erkennen. Das geht aber leider nur bis zu einem bestimmten Grad an Unwohlbefinden, in einer Depression ist das enorm schwerer, weil man sich permanent schlecht fühlt und es keine Frage mehr von gut oder schlecht, sondern schlecht oder schlechter ist. In einer Apathie ist das hingegen eigentlich fast unmöglich, aber das ist ein Thema, das ich nicht mit der Kneifzange anfassen will. 

3:10: Das ist leider nur teilrichtig, was es nicht falsch macht. Denn das ist überwiegend die Quelle. Aber eigentlich kommt der innere Dialog zu einem viel größeren Teil von "mutierenden" Gewohnheitsschleifen. Mit "mutierend" meine ich, wenn man zum Beispiel schlecht mit sich redet und das eine Zeit lang macht, wird schonmal das zur Gewohnheit, aber schlimm wird es erst, wenn das im Außen Bestätigung findet und man noch schlechter mit sich redet und so weiter. Oft nicht weil man das Erlebnis also so krass empfindet, sondern weil man seiner Gewohnheit nachgeht. Je nach dem, was man für Referenzen hat, zum Beispiel wenn man aus einer guten Familie kommt, reich ist, etc., kann das in einen Konflikt mit einer sich selbst zerstörenden Psyche gehen und sie vor dem Tief bewahren bzw. nichtmal so schlechte Glaubenssätze bilden. Wenn man ein wirklich gutes Los in unterschiedlichen Sachen gezogen hat, kann man so ganz gut durchs Leben kommen, auch wenn man weit mehr rausholen hätte können. Aber die Gewohnheit ist noch da und der innere Dialog bleibt schlecht. Das kann man zum Beispiel auch gut bei Patienten, die von einer Hypnosetherapie kommen beobachten. Das ist für sie wie wenn sie auf einem anderen Planeten landen, aber wenn sie dann eine Weile allein sind, geht es wieder los, obwohl sie sogar im Außen andere Reaktionen auf sie erleben, nicht zuletzt weil sie Glaubenssätze, die sie dorthin gebracht hatten auch da nicht mehr haben. Hier stellt sich für sie die Herausforderung, die Gewohnheiten zu besiegen, bevor es wieder nach unten geht. Das ist aber auch nur ein Beispiel und ich belasse es erstmal dabei, weil dieser Punkt sich schon in die Länge zieht. 

4:30: Das ist schon wieder so ein Marko Polo, ich könnte dich schütteln wenn du das machst. Genau das meine ich, wenn ich sage, du bist in meinen Augen ein zweischneidiges Schwert. Ich kenne diese Technik und ich habe mir die Ausführung nicht einmal zu Ende angesehen, wollte ich schreiben, das ist Käse und wird bei 99,9% voll in die Hose gehen, weil die Psyche nicht so funktoniert und dann weiterzumachen sogar schaden kann, nur in anderen Worten. Aber dann hast du angefangen davon zu reden, dass man es merken wird, wenn man sich anlügt und an dieser Stelle arbeiten muss. Genau das ist es! Es ist nicht falsch, aber es reicht nicht, um die Zuschauer damit querbeet handfeste Ergebnisse sammeln zu lassen, weil sie nicht wissen wie. Ein wichtiger Punkt ist, viele Leute haben Probleme zu akzeptieren, dass sie sich das noch (!) nicht abkaufen und argumentieren dann vor dem Spiegel mit Objektivität, also im Sinn von "Schönheit liegt im Auge des Betrachters", was nichts bringt, wenn der Geist dagegen anarbeitet. Viele auch weil sie sich dadurch in einer Falle sehen und nicht wissen, dass das auch besser werden kann. Ist der Schritt mit der Akzeptanz getan, dürfen sie sich nicht fertig machen, sondern hier (!) die Objektivität an den Tag legen, also im Sinn von "ja, ich bin dünn, habe Speckröllchen, etc. das ist Fakt" weil es sonst in die andere Richtung geht, wobei es auch hier nicht ganz ungefährlich ist mit den Bewertungen. Der nächste Schritt wäre, an die Grenze des eigenen Realitätsradius zu gehen, es aber nicht zu übertreiben und so Tag für Tag langsam ein besseres Bild von sich zu entwickeln. Dieses "zu merken dass man lügt" sollte dabei eine Warnlampe sein, deshalb finde ich jeden Tag mit "ich bin der Schönste" vor den Spiegel zu treten um zu überprüfen, wie weit man noch davon entfernt ist, eigentlich kontraproduktiv, weil dann jedesmal ein unterschwelliges "bist du nicht" mitschwingt und schon als Suggestion durchgeht. Eine andere Sache, je kaputter das eigene Selbstbild ist, desto heikler wird die Anwendung solcher Methoden, deshalb wäre an dieser Stelle vielleicht eine kleine Empfehlung, zum Beispiel dass wenn man nach einem Monat keine eindeutigen Erfolge hat, man besser zu jemandem gehen soll, der das professionell macht. Zum Beispiel ein guter Verhaltenstherapeut. 

6:15: Das was du meinst, ist die selbsterfüllende Prophezeihung. Zu solchen Themen haben viel weniger Leute Zugang als sie behaupten, deshalb wäre es vielleicht nicht schlecht gewesen, du hättest etwas ausgeholt um das nachvollziehbarer zu machen, aber du hast das trotzdem richtig erklärt. Fatalerweise ist das was du in deinem Beispiel angesprochen hast eine Referenz. Wenn zum Beispiel eine einfache Suggestion, also ein Kommentar von seinem eigenen Dialog wie ein Stich mit einem Zahnstocher ist, ist ihre Reaktion in deinem Beispiel wie eine Pistolenkugel. Gerade wenn das in die negative Richtung geht, ist das massiv effektiver und passiert das öfter, ist es nur schwer aus diesem Teufelskreis rauszukommen, weil man ohne Weiteres nicht dagegen anstinken kann. Das ist wie gegen einen Wasserfall schwimmen und ein paar solcher Erlebnisse können wirklich lange und harte Arbeit an seinem Selbstbild schnell zerstören. Das geht auch genau umgekehrt und deine Klienten dort hin zu bringen ist dein Ziel. Aber ich befürchte, auch hier reichen deine Ausführungen nicht aus, um jemanden der deine Videos sieht und konkret in sowas drinsteckt, auch wieder rauszuholen. Ich empfehle dir, ein paar Freunde oder Bekannte zur Seite zu nehmen, sie durch Methoden die du in späteren Videos vorstellen willst aufzubauen, den Prozess zu dokumentieren, sie zu interviewen. Deinen Fokus mehr auf Effektivität und reale Ergebnisse zu legen, nicht bei dir selbst, sondern bei deinem potenziellen Klientel. 

bearbeitet von Sever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erste Video von dir, das ich gut finde.

Der Wichtigste Punkt ist einfach der Mann zu sein, den deine LTR auch nach Jahren noch mega geil findet. Der Mann zu sein, der Optionen hat, sie aber nicht nutzt. Er könnte wenn er will. Aber er macht es nicht, da er loyal ist. Du musst eine monogame Beziehung führen weil du es WILLST, nicht weil du drauf ANGEWIESEN bist. Das ewige Leid ist ja einfach, wie du auch sagst, dass man faul wird, es schleifen lässt und alles als selbstverständlich beachtet.

Da hast du dir noch gar nicht die Bier-Wampe zu Ende gekrault, bläst deine Freundin schon nen Rettungsschwimmer ;-)

 

Noch zur Ergänzung:

Oft ist es auch ein Anzeichen, wenn die Partnerin eifersüchtiger wird. Extremer als zuvor, quasi grundlos und wegen irgendwelchen Hirngespensten. Generell kann man sagen, dass der eifersüchtigere Part der Beziehung, auch eher derjenige ist, der fremdvögelt.

Ganz Wichtig ist auch der Punkt den du ansprichst, dass man zusammen Fremdgehen definiert:

Ich hatte eine, bei der fing es im Kopf an. Sobald ich einer anderen Frau Aufmersamkeit schenkte, war das für sie fremdgehen.

Eine andere hatte kein Problem mit Küssen in Clubs, da es nix bedeutet und halt beim feiern passiert.

 

TT

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Marko,

Jetzt hab ich endlich Zeit wieder was zu schauen. Danke für die Sammlung in deinem Video. Ich möchte paar Sachen dazu schreiben:

Das was du aufzählst ist nicht zwingend ein Anzeichen für ein Fremdgehen aber es können Merkmale sein, insofern hast du schon recht mit dem was du beschreibst. Selbigen Merkmalen finden sich aber auch wenn der Partner sich insgesamt von dir entfernt und distanziert. Gründe dafür können sein:

1) Stress (!!!),

2) Depression aufgrund von Problemen, die derjebnige mit sich hat, mit seinem derzeitigem Leben hat und das unabhängig des Liebeslebens, Probleme in der Arbeit, in der Famlile... Das sind auch Gründe warum sich der Partker distanzierend verhält.

3) Druck bzw. Leistungsdruck oder Druck das aus dem Leben kommt. Dabei kommt es vor dass der Partner auch sehr angespannt ist und Kommunikation zu den Problemen ablehnt.

4) Routinen im Leben, im Arbeitsleben und in persönlichen Leben unabhängig der Beziehung. Mangelnde Herrausforderungen im Job, quasi mangelnde Selbstverwirklichung.

In diesen Fällen ist Fremdgehen nicht der Grund für die von dir aufgezählten Verhaltensmerkmale. Dazu muss man sagen, dass Fremdgehen genau daraus aber entstehen kann. Das bedeutet, dass Menschen ihre Probleme, die sie auf Arbeit oder mit anderen Menschen haben, oder eben diese Stressigkeiten, Depressionen über Alltags- bzw- Arbeitsroutine und Drucksituationen und diese NICHT lösen können oder nicht lösen WOLLEN, weil es halt auch sehr anstrengend sein kann, sich mit den EIGENEN Problemen zu beschäftigen, diese Menschen dann dazu neigen, ihre Probleme auf die Beziehung zu VERLAGERN. Also sie versuchen dort diese Probleme zu Lösen, wo sie denken, dass sie es können, oder wo sie diese pürobleme vermuten. Es ist eine Problemverlagerung! Das habe ich schon oft beobachtet!!!

Also quasi so: Herr X ist Unglücklich weil seine Arbeit keine Herrausforderung bietet, er sich dort unwohgl fühlt. Dort aber sieht er sich als Ohnmächtig und sieht nicht wie er es verändern kann, er stagniert. Er nimmt dieses "Unglücklich-Sein" mit nachhause und zu seiner Frau und dort lebt er es aus denn dort kann er das ausleben und dort hat er Raum dazu. Dieses Unglücklich-Sein wird dann in die Beziehung projeziert und es wird auf die Frau abgeladen oder eben auf mangelnde Liebe etc... alles das was du aufzählst, was Gründe sind, um Fremdzugehen. Die eigentliche URSACHE ist oft eben NICHT in der Partnerschaft oder Beziehungsroutine zu suchen. Nun Herr X geht dann fremd weil er GLAUBT, dass er damit sein Gefühl, seine Situation verbessern kann, aber das hilft ihm nur Zeitweilig denn sein eigentliches Problem (1-4) hat er nicht gelöst... und er kommt wieder in die Selbe Situation beziehungsweise erschaft er dann Action in der Partnerschaft durch Stress, um sich von seiner schlechten rbeitssituation abzulenken. Er freut sich dann dass er auf Arbeit eine Routine hat, die er ja im Grunde schlecht und langweilig findet, denn in der Beziehung hat er jetzt stress... . Er erschaft sich Abwechslung und Risiken in seine Partnerschaft, OBWOHL diese für sein Arbeitsleben besser wären. Verstehst du was ich meine?

Problemverlagerung ist ein weiterer Grund fürs Fremdgehen. In diesen Fällen wirken die Tipps nicht, die du gibst, aber genau daran (´nämlich dass die Tipps nicht wirken, bzw- "du kannst es ihm nicht recht machen") ist auch erkennbar, dass das Problem eben NICHT beim Partner zu suchen ist oder in der Beziehung, sondern im eigenen persönlichen Leben desjenigen, der da Fremdgehen will.

Das was du zwischendurch sagst ist sehr wichtig: Arbeite AN DIR, quasi daran dass DEIN EIGENES LEBEN gut läuft. Und dazu gehört auch genug Abwechslung, höhere Ziele, Herrausforderungen und Action IM ARBEITSLEBEN, in der Selbstverwirklichung zu haben, denn wenn das da ist, wird es in der Beziehung nicht vermisst und nicht darauf projeziert.

Ansonsten finde ich das Video gut gelungen, auch Inhaltlich paar wichtige Punkte die Grundsätzlich gut sind um eine erfülltere Partnerschaft zu haben. Das Intro gefällt mir auch gut! :)

Vielen Dank,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Videos finde ich echt hilfreich, aber sie passen nicht zu allen Typen, meiner Meinung nach. Was macht man, wenn man eigentlich scheu ist und das Gedank nicht fassen kann, eine Frau anzusprechen? Die Methoden sind zwar zu direkt für uns, die schüchterne :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von FlirtEmpire
      Hallo Freunde, 
      mein Pickup Pseudonym ist Marko Polo. Hier im Pickup Tipps Forum bin ich unter meinem Brandnamen "Flirt Empire" unterwegs.
      Ich will mich mal an die Fragen von Darkman halten, um mich vorzustellen.
      Woher kennst du Pick Up und wie bist du auf unser Forum aufmerksam geworden?
      Pickup kenne ich seitdem ich 14 bin. Das Pickup Tipps Forum kenne ich schon seit vielen Jahren. Ich war aber bisher wenn in Foren, dann nur im Pickupforum unterwegs. War nie so der Foren-Typ  
      Warum und seit wann machst du Pick Up bzw. warum willst du es lernen?
      Ich habe mit 14 (im Jahr 2004) gegoogelt, wie ich meine Freundin glücklich machen kann - und bin dann auf Videos von Mystery usw. gestoßen. Dann habe ich mich eingelesen und ein paar Tage später meine ersten Approaches gemacht. Seitdem bin ich 24/7 Fulltime PUA. 
      Was willst du durch deine Teilnahme an der Pick Up Tipps Community erreichen?
      Ein offenes Ohr und konstruktives Feedback von Menschen, die sich für Pickup und Persönlichkeitsentwicklung begeistern. Ich freue mich auch auf regen Austausch, neue Wings und Freunde.
      Hast du bereits einige Pick Up Erfahrungen z.B. durch durch die Teilnahme an Lair's oder Workshops oder das Ausprobieren von Infos aus Büchern?
      Ja.
      Hattest du bereits Erfolge durch Pick up?
      Ja einen: Meine Freundin  Mit allen anderen Sets, HBs und FBs bin ich tausendfach gescheitert
      Was sind im Moment deine Schwachpunkte und wo liegen deine Stärken?
      Stärken:
      Ich bin momentan am Peak meines Games bisher im Leben. So gut wie alles was ich approache gelingt mir. Wenn ich meine stärkste Stärke nennen sollte, dann wäre das Wohl die Kalibration eines Naturals, der Pickup für sich perfektioniert hat.
      Meine Schwachpunkte sind aktuell:

      Zeit: Ich bin super gestresst durch meine Aufträge, Uni, Videos drehen usw. - Ist ein anstrengender Lifestyle.
      Der Ruf des Pickup Artist: Ich bin sehr bekannt in meinem Umfeld in Frankfurt - jeder weiß, dass ich PUA bin. Das fickt mir von vornherein manchmal meine Sets, wegen den Vorurteilen. 
      Unnahbar: Ich bekomme oft das Feedback, dass ich - gerade in meinen Videos - "zu perfekt" wirke. Dass man sieht, dass es bei mir krass läuft und dass mein Skill astronomisch hoch ist - aber dass man dadurch dass Gefühl hat, ich sei wie ein Halbgott - aber im Sinne von: Das passt zu ihm, aber ich kriege das niemals hin. Daran arbeite ich momentan stark, das zu ändern, denn es stört mich persönlich sehr. Hoffe darauf, dass ich hier im Forum zu diesem Punkt weiteres Feedback bekomme, "was genau" ich mache, dass dieses Gefühl bei meinen Zuschauern auslöst. 
      Arroganz: Ich wirke anscheinend mein Leben lang schon arrogant auf eine ganz bestimmte Gruppe Menschen. Liegt wahrscheinlich an meiner Art in Superlativen über mich selbst zu sprechen. Ich denke das kommt einfach von meinem Selbstbewusstsein, denn ich bin eigentlich eher ein bescheidener Typ. Aber ich kenne meine Skills - auch im Vergleich zu anderen. 
      Weiterhin bin ich ungeduldig, arbeite manchmal zu schnell und dadurch unsauber und bin sehr narzistisch veranlagt. Und ich rede zwischendurch gerne wie ein ungebildeter Assi, dadurch verliere ich oft beim "ersten Eindruck". 
      Bist du der aufgedrehte, schüchterne, nachdenkliche, etc. Typ?
      Mal so, mal so. Zuhause bin ich der Chiller, der - wie jetzt - im Bett mit seiner Freundin liegt und am Laptop arbeitet.
      Im Game bin ich meistens super High Energy unterwegs. Kommt immer auf die Situation drauf an.
      Ansonsten bin ich sehr liberal und offen für alle Arten von Meinungen und Standpunkte. Damit meine ich: Ich habe kein Problem damit, wenn ich konstruktiv kritisiert werde. Ich werde dann zum Kind und höre gespannt zu - um es dann heimlich hinterm Rücken zu ändern und mich zu verbessern  Was ich nicht mag sind Beleidigungen. 
      Vielleicht noch ein paar private Fakten zu mir:
      - 26 Jahre alt - Geburtstag am 30.09.1990 - Sternzeichen Waage
      - 184 cm groß
      - 1 Tochter (4 Jahre alt) - sie halte ich aber aus meinem Pickup-Online-Auftritt komplett raus. Vielleicht ändere ich das irgendwann.
      - Ich studiere BWL
      - Nein, ich bin nicht der Titten-Typ
      - Ich steh auf Pussies und Sommersprossen
      - Ich game auf Beziehung, nicht auf ONS
      - Ich mag keine PUAs, die einen auf "Arschloch-Player" machen und sich frauenverachtend oder respektlos verhalten
      - Ich mag keine "blender PUAs", die einen auf erfolgreich machen, denen du aber ansiehst, wie wenig Erfolg sie schon hatten
      - Ich mag motivierte PUAs, deren Herz für Pickup brennt
      - Ich liebe Menschen, mit schönem Charakter
      - Ich betreibe Pickup aus meiner Liebe zu Frauen
       
      So, jetzt habe ich es hinter mir. Freue mich extrem auf einen engen Austausch, neue Inspiration und großartige Erfolge zusammen mit euch!

      - Euer Marko Polo von Flirt Empire
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...