Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Gude aus Hessen - Einem introvertieren Asiaten


Recommended Posts

So. diesmal verkürze ich den Text mal extrem. Habe eben 20 Minuten verbracht, den Text zu schreiben. Dann wo ich den Thread posten wollte, wurde ich ausgeloggt und der Text ist weg xD

Also, servus Leute!

Ich bin der Phillip, 20 Jahre alt, studiere & komme aus Frankfurt. Auf Pickup bin ich über einen Kumpel gestoßen, der sich auch mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt hat.

Kurze Infos zu mir:

Bis vor 2 Jahren war ich ein mega schüchterner ängstlicher Asiate, der kaum neue Kontakte knüpfen konnte. Ich hatte 2-4 enge Freunde mit denen ich immer was unternommen habe, aber sobald fremde Leute oder Freunde von Freunden ins Spiel kamen, zog ich mich meistens zurück. Grund dafür waren negative Erfahrungen mit fremden Menschen, da ich in der Kindheit oft gemobbt wurde wegen meinem asiatischen nerdigen Aussehen und meinem Aussehen des Alters. Mit 18 hat man mich auf 14 geschätzt. Über Frauen brauchen wir erst gar nicht zu reden. Ich konnte mich weder normal mit Frauen unterhalten, noch ihnen beim Reden in die Augen schauen. Das führte dazu, dass ich den Status des Creeps eingenommen habe in der Jahrgangstufe. Jedenfalls aus Sicht der Frauen. Mit der Zeit entwickelte ich mich weiter von alleine. Mit neuen Menschen konnte ich mich selbstbewusst und fröhlich unterhalten, jedenfalls mit Männern. Das mit den Frauen ist bis heute noch so eine Sache, auch wenn sich einige Sachen verbessert haben. Im Abibuch bin ich auf dem 2. Platz gelandet unter der Kategorie "Stilles Wasser" (Sprich: Sagt nix, redet nix. Schüchtern). Die Jungs fanden das ganz witzig, weil ich gegenüber denen nicht so schüchtern bin. Da aber die Mädels das Abibuch bearbeitet haben, kam sowas dann eben heraus :D

Mit 19 Jahren habe ich dann mein Marketing-Unternehmen gegründet, dass Performance Marketing betreibt. Mein Einkommen war größer als das meiner Eltern. Das hat sich dann herumgesprochen, worauf sich dann plötzlich die heißesten Mädels sich bei mir meldeten. War ganz lustig. Das änderte allerdings trotzdem nichts dran, dass ich nicht mit Frauen reden kann.

Heute:

Ich habe mich weiterentwickelt, aber auch nicht so weit, dass ich sagen kann, ich wäre ein normaler sozialer Guy. Ich habe immer noch Selbstbewusstsein-Probleme. Trotzdem bin ich froh, dass ich mittlerweile fremde Menschen ansprechen kann, egal ob Frau oder Mann. Das Problem ist eher das Aufrechterhalten des Small Talks/Gespräches, da ich keine Themen finde, über das man reden kann. Bei Männern ist das Problem nicht so groß, da dann der andere auch noch "investiert" und zum Gespräch beiträgt. Die Frauen sind da aber eher passiver. Zugegeben, ich spreche nicht so oft fremde Frauen an. Und Kontakt mit vielen Frauen habe ich auch nicht. Eher das Gegenteil: Kaum Kontakt zu Frauen!

Ich schäme mich immer noch für meinen Körper. Bin 175cm groß und wiege nur 57Kg. Abgesehen davon, dass es optisch nicht geil aussieht, ist es auch noch ungesund, weshalb ich aber vor nem Monat angefangne habe zu trainieren. Aber abgesehen davon würde ich mich nicht als hässlich bezeichnen. Eher als Milchbubi. Mit 20 Jahren schätzt man mich teilweise auf 16-18 Jahren. Ist immer unterschiedlich. Ich erhoffe mir, dass mich der Muskelaufbau männlicher und älter aussehen lässt. Ich habe manchmal auch das Gefühl, dass aufgrund dieses jungen Aussehens ich nicht so cool bei männlichen Kommilitonen rüberkomme. 

Meine Erfahrung mit Frauen:

NULL. Bin Jungfrau, hatte noch nie eine Frau geküsst usw. und so fort. Bin auch auf Hauspartys gegangen usw. aber Frauen ansprechen ging nie.  Zwar habe ich einen Approach auf der Abiparty gestartet, was aber dann irgendwie nach hinten losging:
1. Augenkontakt mit nem Mädel, was ich schon immer mochte.
2. Sie winkt mir lächelnd zu. Ich winke betamäßig mit verliebten Blick zurück. Anstatt auf sie zuzugehen, bin ich woanders hingegangen.. lol.
3. 10 Minuten später ging ich zu ihr und frage, ob sie tanzen will. War ja klar, dass es nach hinten losgeht. Anstatt sie aufzufordern, wie man es tun sollte, habe ich quasi "um Erlaubnis" gefragt. Ihre Reaktion: "Warte, ich geh kurz aufs Klo". Dann sehe ich wie sie zu einer Freundin geht, die ich kenne, aufs Klo und dann mit ihrer Freundin zurückkommt zu mir.
4. Anstatt mit dem Mädel zu tanzen, tanzte ich dann mit ihrer Freundin. War da etwas down, da ich ja schon in das Mädel verschossen war. Bin dann mit meinem Kumpel aus dem Club raus und nach Hause gegangen. Seitdem habe ich das Mädel nie mehr gesehen.

 

Meine Ziele für die Zukunft:

Mir geht es eher darum, meine Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Ich will endlich selbstbewusst sein und das machen, was mir Spaß macht, ohne mir Gedanken machen zu müssen, was andere von mir denken. Z.B trainiere ich zur Zeit zu Hause anstatt in einem Fitti, weil mir mein schwacher Körper peinlich ist. Ich will meinen extrovertierten Teil aktivieren. Ich habe gelesen, dass in jedem Menschen ein extrovertierter Teil steckt, den man entwickeln kann. Außerdem will ich interessante Gespräche führen können. Sowohl mit Männern als auch mit Frauen. Mir fallen irgendwie einfach keine Themen ein, sodass die Unterhaltung nach x Minuten endet und dann peinliche Stille herrscht.

Ich möchte einen größeren Social Circle aufbauen. Zur Zeit hänge ich an der Uni mit 3 Leuten ab. Zwei davon kenne ich aus der Schule seit der 5. Klasse. Den 3. habe ich neu kennengelernt und den anderen vorgestelltm, sodass wir jetzt zsm immer chillen. Allerdings unternehmen wir privat nie was zusammen. Warum? Keine Ahnung. Kontakt mit dem besten Kumpel von damals habe ich nun seit der Uni weniger. Ist auch extremer geworden, seit er seine erste Freundin hat. 

Über Tips, wie ich diese Ziele realisiere kann, würde ich mich freuen. Habe mir schon überlegt mal einfach Wochenende auf die Frankfurt-Zeil zu gehen und fremde Menschen anzulabern. Oder ist das weird? (Seht ihr? Ich denke wieder daran, ob etwas weird/creepy oder nicht ist, anstatt es zu machen..).

Auch habe ich gerade ein beschissenes Problem, worüber ich mich schäme. Das  werde ich dann in einem anderen Thread posten.

Das wars dann erstmal von mir. Haut rein!

PS: Gibt es vielleicht irgendwelche Bücher, die ihr mir empfehlen könnt? danke!

VG

Surfer96

bearbeitet von surfer96
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles gut, denke und großen Respekt: Du kennst Deine Stärken und Schwächen schon ganz gut und hast den Willen, daran zu arbeiten. Und Du bist 20, hast also alles noch vor Dir und kannst Da noch einiges reissen! Vor dem Hintergrund: halt Dich nicht mit einzelnen Aspekten auf, arbeite kontinuierlich an allen Seiten:

- Frauen ansprechen: geht eigentlich genau so einfach wie Leute ansprechen. Verschaff Dir noch mehr Übung, allgemein mit Leuten ins Gespräch zu kommen. Dem Busfahrer. Der Fleischereifachverkäuferin. Dem Kollegen. Wem auch immer. Versuch, Dir jedesmal eine positive Eigenschaft oder einen positiven Aspekt herauszusuchen und anzusprechen. Das ist der Einstieg für Smalltalk. Mal wird was zurück kommen, mal nicht. Die Steigerung: sag einem Mädel mal drei Dinge ins Gesicht, die Dir an ihr gefallen. Dann zehn ;) Das werden die längsten drei Minuten Deines Lebens. Aber nicht die schlechtesten.

- Ein bischen Theorie: 'Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls' von Branden. Gutes Buch, aber anspruchsvoll, erfordert etwas Arbeit.

- Körper: wenn Du nicht in die Muckibude willst, versuch mal einen Seiteneinstieg zum Beispiel über Schwimmen. Ist ein super Ganzkörpertraining und extrem gut für die Statur. Ebenfalls gut, gerade für Leichtgewichte: Klettern. Schau Dir mal die Typen - und erst die Frauen! - an, die viel Klettern ;) Miss der Muskelmasse gleichzeitig nicht zu viel Bedeutung bei - nicht jedem fällt es leicht, viel Substanz aufzubauen. Wenn Du dafür drahtig bist und Kraft und Ausdauer hast....  

- wenn Du eher jungenhaft aussiehst, dann versuch, nicht überzukompensieren. Kein verhärmter, schütterer Bartschatten; keine Schulterpolster. Du bist der, der Du bist. Wenn Du damit im Reinen bist, wird das gut ankommen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Werde jetzt wohl jedes Wochenende, wenn ich Zeit habe, einfach mal in der Innenstadt Gespräche mit fremden Leuten.

Was das Training angeht, ich trainiere zur Zeit zu Hause mit Gewichten. Habe ja auch eine Hantelbank. Mein Kumpel gibt mir dazu auch Tips usw. Ich denke mal, dass ich nächstes Semester ins Fitti gehe, wenn weniger Module habe.

Zitat

Kein verhärmter, schütterer Bartschatten; keine Schulterpolster.

Was für ein Bart. Hab mich noch nie im Leben rasieren müssen ;) 

Vielleicht erstell ich ja auch mal sowas wie ein Tagebuch über den Fortschritt usw.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb surfer96:

Was das Training angeht, ich trainiere zur Zeit zu Hause mit Gewichten. Habe ja auch eine Hantelbank.

Ich habe/hatte eine ähnliche Statur wie Du (1,78 mit 57 Kilo) und bin auch gerade am zunehmen, hab in 2 Monaten 6 Kilo bei nun 63 zugelegt. Du solltest aber nicht nur trainieren sondern Dir auch Gedanken um Deine Kalorien machen, bei so schlanken Leuten wie uns eher Proteine und gesunde Fette, weniger Kohlenhydrate. Eiweisshakes mit Vollmilch sind gut für Dich, wenn Du nicht so viel essen willst.

bearbeitet von Cliprex
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Ernährung habe ich auch schon umgestellt. Zusätzlich zum Essen wie ein Verrückter, hau ich mir vor dem Schlafen 200g Magerquark rein. Morgens als Frühstück 100g Haferflocken mit 50g Magerquark und einer Banane. Nüsse dürfen auch nicht fehlen.

vor 15 Minuten schrieb Cliprex:

weniger Kohlenhydrate.

Wirklich? Habe immer gedacht, dass die sehr wichtig sind.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kohlenhydrate sind nicht unwichtig, aber Hardgainer wie wir können Kohlenhydrate nicht so gut verwerten wie Proteine; und die Fette sind für eine möglichst gute Verstoffwechlung der Proteine nötig. Ich hab es schonmal vor viele Jahren mit Kohlenhydratshakes und Training versucht zuzunehmen, und es war sehr zäh; hatte 4 Kilo in 6 Monaten gebracht und die Motivation war irgendwie weg. Seit einiger Zeit mache ich es mit Proteinshakes mit Vollmilch und hab halt auch sonst noch viel gegessen, und hab in 8 Wochen 6 Kilo zugelegt. Dazu machst Du vor allem Grundübungen und die richtig hart; das müssen nicht unbedingt 12 Wiederholungen sein, lieber ein paar Kilos mehr drauf und mindestes 8 anpeilen, am Ende der 3 Sets sind auch 6 Wiederholungen noch ok. Dazu nicht länger als eine Stunde trainieren und jeder Muskelgruppe mindestens 3 Tage Ruhe, aber nicht länger als 5 Tage Pause gönnen. Ich weiss, dass Dir viele Leute was anderes erzählen, aber die meisten von denen haben auch keine Ahnung davon wie es ist, wenn man essen kann was man will ohne zuzunehmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen vom Sozialem leben hast du mit deinen jungen Jahren schon ziemlich viel erreicht ich denke wenn du dich hier im PU bereich nur ein klein wenig mühe gibst wirst du großen erfolg haben. Nicht jeder hat schon mit 19 eine Firma gegründet, du bis mit sicherheit ein Macher und Frauen stehen auf Macher, das einzige was dir im umgang mit Frauen fehlt ist erfahrung.

Wenn du dich reinhängst sind wir es die von dir in einem Jahr lernen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...