Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Motivationshilfen / Aufbauendes


Recommended Posts

Hallo Community,

Wie der Titel schon sagt, freue ich mich über alles, was mich in irgendeiner Form motiviert bzw inspiriert, also Videos, Texte, Musik, Sprüche, Filme, etc.

Mache gerade das Demonic Confidence Programm und bin jetzt nach vier extrem erfolgreichen Tagen am Fünften böse auf die Schnauze geflogen. Obwohl ich zwei Anläufe gemacht habe und insgesamt über 5 Stunden unterwegs war und bestimmt um die 10 km gelaufen bin (immer im Kreis durch die Innenstadt und Einkaufszentren, meine Füße tun so weh, dass ich kaum noch stehn kann), habe ich es einfach nicht geschafft, auch nur einer einzigen Frau ein Kompliment zu machen:beat-up:. Dabei war ich so oft so kurz davor, aber naja, knapp daneben ist auch vorbei und zählt natürlich nicht. Bin jetzt auch nur nach Hause gegangen, weil nach Ladenschluss einfach nix mehr los war auf der Straße und das keinen Zweck mehr hatte.

Natürlich lasse ich den Kopf nicht hängen, aber ein bisschen angefressen und enttäuscht bin ich schon.

Seh mir jetzt einen motivierenden Film an und morgen probiere ich das Ganze nochmal und wenn es dann nicht klappt halt den ganzen Mist nochmal von vorne, solange bis das klappt.

Motivation ist bei sowas ja nie verkehrt bzw. hab ich auch dringend nötig. Also falls jemand was Gutes kennt, bitte posten. Würde mich sehr freuen.

 

Liebe Grüße

Karl

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das waren zumindest deine ersten Gehversuche, viel besser als wenn du dir zuhause nur theroie reingezogen hättest. das muss alles step by step kommen.

das sind jetzt keine Geheimtipps, aber ich sage dir ein´fach mal, was mich am meisten motiviert hat.

suche dir jemanden, mit dem du gemeinsam auf die straße gehen kannst, idealerweise einer der schon mehr erfahrung hat als du. mich hatte es ungemein gepusht live zu sehen, wie jemand einfach auf frauen zu geht und sie anspricht. du wirst dich dann mit Sicherheit wohler fühlen, weil du immer jemanden hast mit dem du dich austauschen kannst. nach und nach merkst du, wie normal, ja fast schon lächerlich simpel das anquatschen der frauen auf der straße ist.

und wenn es videos bei YouTube sein müssen, hier meine favs: street attraction, tom torero, honest signalz, rsd todd und wenn es deutsch sein darf, dann sind die flirtprofis auch ganz nett.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke MuederJoe, ich werd mir die Videos mal ansehen. Was den Wingman betrifft habe ich schon einen Thread hier eröffnet, aber leider hat sich bisher keiner gemeldet. Werde also wohl bis auf Weiteres alleine rumlaufen müssen. Falls jemand aus Karlsruhe das hier liest, kann dieser Jemand sich ja gerne bei mir melden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die beste Motivation kommt von innen, undzwar in Form von Erfolgen. Keep that shit going. Geh weiter sargen. Mehr braucht es erstmal nicht. Ich empfehle dir den Text "Ihr seid alles Pussys". Glaube der ist von Secret. Google spuckt den schnell aus. Les dir den scheiß durch bevor du raus gehst, nen größeren arschtritt in ein paar Zeilen bekommst du sonst nirgends. Verliere dich nicht in Videos. Jede Sekunde die du die Wahl hast zwischen gamen und vorm PC rumlümmeln entscheide dich fürs gamen. 

So long,

ThinkTwice

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum gibts eigentlich kein einziges Video im Internet, wo ein Typ draußen rumläuft und Frauen Komplimente macht, während es Zahlreiche gibt, in denen Frauen rumlaufen und das Gleiche machen? Ist das was, wofür man sich schämen muss, oder was?

Aber liegt wahrscheinlich daran, dass wir alle Pussys sind, ich glaub ich habs gecheckt. Cooler Text auf jeden Fall. Kann ich auch zu 100% bestätigen. Ein guter Kumpel von mir ist ein ziemlicher Natural. Nach meiner Einschätzung ist der weder klüger, redegewandter oder schöner als ich, aber wenn wir weggehen labert er halt so ziemlich jede Frau an und kriegt dann halt auch meistens Eine ab bzw. hat dauerhaft Mehrere am Start. So viel zu dem Punkt "halte das Game einfach". Man braucht halt Eier in der Hose, nicht mehr und nicht weniger. Und der beste Dünger, um die Dinger wachsen zu lassen ist Frauen anlabern. Immer und überall, merke ich ja selber. Deshalb zieh ich den DC-Scheiß auch auf jedenfall durch jetzt.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb KarlB:

Motivation ist bei sowas ja nie verkehrt bzw. hab ich auch dringend nötig. Also falls jemand was Gutes kennt, bitte posten. Würde mich sehr freuen.

Motivation ist immer nur kurzfristig. So ein kurzes emotionales hoch, welches dich geil auf etwas macht. Aber so schnell wie es kommt, geht es auch wieder. 

Tipps für langfristige Motivation: 

- Finde dein Warum heraus. Warum machst du das? Was ist die Belohnung aus der ganzen Geschichte? 

- Baue dein Umfeld so, dass du immer Menschen, um dich herum hast, die dich motivieren mehr zu erreichen. Hab das passende Zitat gerade nicht da, aber das trifft es auf den Punkt: https://en.wikipedia.org/wiki/Crab_mentality 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Stunden schrieb KarlB:

Was den Wingman betrifft habe ich schon einen Thread hier eröffnet, aber leider hat sich bisher keiner gemeldet.

Das ist so nicht ganz richtig, ich hab mich gemeldet. Mag zwar sein, dass wir alterstechnisch weit auseinander liegen, aber ich hab mich gemeldet ;)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry Cliprex, habe das übersehen und dir jetzt aber eine PN geschickt.

 

Jo, vielen Dank nochmal an alle für die Motivationshilfen, hat super geklappt gestern!:)                                                                            So viele Komplimente verteilt und ca 85 % haben richtig positiv reagiert, war also eigentlich gar nix dabei. Eigentlich haben nur die nicht positiv reagiert, denen ich im Vorbeigehn was zugerufen habe. Wieder ein limiting belief weniger. In Zukunft werde ich versuchen, so viele Komplimente wie möglich in Alltagssituationen einzubaun.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Hier schau mal das Video, das ist interessant. Es erklärt dass Emotionen zentral für das Überwinden des inneren Schweinehundes sind und positives Denken zu Aufgaben dazu führt, diese Aufgaben eher erledigen zu WOLLEN denn der WILLE ist an Emotionen und zwar Positive Emotionen gekoppelt...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Korbkassierer
      Ich kann nicht mehr game gehen, weil ich meine Motivation verloren habe. Meine Motivation habe ich verloren, weil ich es in 3 Jahren Pickup nur zu NC's höchstens im Day- und Nightgame geschafft habe. Was soll ich nun tun?
    • Von LoveLing
      Hallo Freunde,
      Da es in einen anderen Thread zu einer Debatte darüber kam, welche Strategie beim Motivieren besser wäre, habe ich den Thread aucgemacht damit dort nicht weiter geofftopict wird UND weil dieses Thema viele Threads durchzieht aber auch in diversen Foren relevant ist. Hier bitte beachten dass der genannte Thread NUR EIN BEISPIELTHREAD ist und hier diverse Threads im ähnlichen Ablauf hineinpassen!
      Hier der Thread um den es geht:
      Und hier der Beitrag wo ich ein Beispiel einbringe und auf das reagiert wurde.
      Wenn man bei der Debatte einsteigen möchte, dann kann man es auch dort tun und es schaffen.
      Ich möchte hier zunächst darauf reagieren:
      Daraus Zitiert:
      Ich möchte dir nocheinmal das Beispiel zeigen, was ich gebracht habe (unabhängig des Themas im anderen Thread), denn es geht hier um GRUNDLAGEN DER MOTIVATION und MOTIVATIONSTECHNIKEN, die von dir hier verteidigt werden und die aber sich in der Realität ausserhalb des Internets als meistens unwirksam bishin zu streiteskalierend zeigen und die deshalb auch nicht angewendet werden (weder von Psychologen noch von Coaches oder Berater). Diese Techniken kommen aus der schwarzen Pädagogik. Sie sind eine Art Überrest und werden oft von Menschen benutzt, mit denen man früher (als sie klein waren oder eben in ihrem sozialen Umfeld) sehr hart bis beleidigend und negativ Motivierend gesprochen wurde.
       https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_Pädagogik
      Der Sinn dieser schwarzen Überreste ist, das "Uneinsichtige Gegenüber" zu demotivieren, quasi zu "brechen" (Selbstwert verringern damit Meinung keine Gewichtung mehr hat und neue Meinung eingetrichtert werden kann) und einen Druck auszuüben. Der Druck soll dann eine Verhaltensänderung herbeiführen (oft an Gruppenzwang gekoppelt) und diese soll nicht auf Basis von VERSTÄNDNIS und SELBSTERKENTNIS sondern auf Basis von Angst und Respressionen erfolgen und meistens unter Zwang und noch mehr negativer Sprache bzw. Entwertungen! <-- Es ist SEHR WICHTIG; dass ihr das versteht!!!
      Wir finden diese Form der Druckmotivation fast nur noch im Internet und in diversen Foren, wo natürlich die WIRKUNG dieser Strategie kaum gemessen werden kann und daher weiterhin die Meinung vorherrscht, diese Technik würde helfen und wäre besser.
      Die Argumentation zur Verteidigung dieser Technik ist tatsächlich stets die selbe: "Lieber Wahrheit sagen, statt Schlemierei und Heuchelei. Ich bin lieber ehrlich und direkt auch wenns weh tut... die Person kann mit der Wahrheit nicht umgehen.... etc..."
      Dabei werden negative beleidigende Spraache, die manchmal in solchen Fällen miteinhergeht, als "Neue Wahrheiten über den TE" verkauft und umgedeutet und oft geht es dann richtung negative Stimmumgsmache, quasi als Druckmittel zur Durchsetzung der EIGENEN Sichtweise. Defaktio zeigt sich aber bei genauerem Hinsehen, dass es überhaupt keine Wahrheiten in keine der eststellungen enthalten seinb können, denn DAS HANDELN EINER PERSON FÜR SICH SELBST UND DES EIGENEN LEBENS IST NICHT ALS ULTIMATIVE WAHRHEIT FÜR ALLE MÖGLICH! Was also JEMAND FÜR SICH als Wahrheit beschreibt über jemand anderen oder über sich selbst, muss NATÜRLICH NICHT für alle anderen Wahrheit sein. DAS ist die Schwachstelle dieser Argumentation und ich bin immerwieder erstaunt dass diese Argumentation immernboch angewendet wird obwohl sie einfach nicht funktioniert.
      Das bedeutet: Wenn eine Person FÜR SICH EINE ANDERE WAHRHEIT empfindet und wahrnimmt, dann hat NIEMAND das recht, diese als UNWEAHR zu deklarieren und mithilfe der Druckmotivation als UNWAHR zu betiteln. WAHRHEIT IST STETS RELATIV und wenn es um eben SOLCHE PERSÖNLICHEN Wahrheiten ERST RECHT!
       
      Die PROBLEME dieser Strategie:
      Problem Nr. 1: Wahrheitsverdrehung und Wahrheitserzeugung
      Ich möchte das am konkreten Beispiel zeigen, was ich erzähnt hatte und was TATSÄCHLICH wieder als Wahrheit umdeklriert wurde OHNE sich den TEXT GENAU DURCHZULESEN!!! Das Beispiel ist bewußt übertrieben aber genau DIESE RICHTUNG nehmen einige Postings an und GENAU DAS ist der Grund warum sie NICHT WIRKEN!
      In der ersten Aussage steht, dass ich zum Beispiel zu meiner Freundin gehe und ihr sage, dass sie u.a. als Bullshittragende hässliche verpeilte Bitsch bezeichne um sue vm Kauf einer Jacke abzubringen. Nun wird DAS als WAHRHEIT bezeichnet, nämlich dass sie eine xyz ist....
      Hier möchte ich EUCH fragen, wo denn DA DIE WAHRHEIT ist??? Und zwar GANZ GENAU! WAS ist daran wahr wenn ich MEINE FREUNDIN (!!!), die ich ja als solche habe, eine Bullshittragende hässliche verpeilte Bitsch bezeichne? Es ist eben NICHT die Wahrheit denn jemand den man SO bezeichnet ist natürlich NICHT EIN FREUND UND der kamnn unmöglich das sein was ich da schrieb!!! Wr wissen das absolut alle Begriffe in der Aufzählung RELATIV sind und ausschließlich NUR in dem Fall quasi MEINE persönliche Emotindung zeigen und keinesfalls irgendeine absolute Wahrheit.
      Nun um realistischere Beispiele zu nehmen, hier die weiteren genannten:
      WO bitte ist HIER die Wahrheit??? In allen 3 Fällen wissen wir nicht, ob das was da steht stimmt! In allen Fällen wird angebliche Wahrheit konstruiert und es soll wohl einen im "übertragenden Sinne"-Gemeinten ANTRIEB schaffen, quasi durch Provokation anfeuern und ermutigen... ABER GENAU DAS WIRKT EBEN EHER NICHT!
      Defakto sind vermutlich BEIDE Aussagen oben (1 und 2) nicht absolut wahr, aber DENNOCH WIRKT DIE ERSTE NICHT UND DIE ZWEITE SCHON!
      WARUM ist das so? Und WRAUM ist manchen die AUSSAGE mit der erfundenen Abwertungswahrheit lieber als DAS ZIEL MEIN GEGENÜBER ZU ERREICHEN??? WARUM?
      Ich sage euch warum: Weil DAS ZIEL der Menschen, die erstere Strategie nutzen es eben NICHT IST das Gegenüber (den TE) zu erreichen, sondern meistens ist das Ziel, sich DURCHZUSETZEN und die eigene Meinung ins Zentrum zu bringen, um ANERKENNUNG (likes) zu bekommen oder einfach nur um Recht zu haben oder whatever..... DAZU sind alle Mittel der Wahrheitserfindung recht und es wird ÜBER LEICHEN GEGANGEN (Entwertet und Beleidigt) und sich um Kopf und Kragen in Wiederprüche verwickelt....
      Problem Nr. 2: Erwünschte Ziele werden nicht erreicht!
      Nun ist dann folgendes sehr oft zu beobachten, nämlich WIE der TE auf diese Strategie reagiert:
      er wehrt sich, argumentiert dagegen, will die ihm untergekubelten angeblichen Wahrheiten nicht annehmen weil er weiß dass sie nicht abslute Wahrheiten sein können sondern nur Vermutungen sind. Darauf hin geht er meistens, früher oder später weg und schreibt nicht mehr, oder zieht sich zurück. Die Strategie führte also zum Ausschluß des Users. er akzeptiert das gesagte als absolute und seine neue persönliche Wahrheit. Ihm wird geholfen und wenn er wieder ein problem hat, kommt er und fragt einfach nach. Persönliches Denken ist hier nicht mehr gefragt, er SOLL FOLGEN und das tun was man IHM SAGT! ("kleines Kind"-Chema). Das finden wir fast nie und nur selten, aber das gibts auch vereinzelt. Meistens zeigt sich aber schon zu Beginn des Threads ob diese Richtung eingeschlagen wird oder nicht. er ist skeptisch und lässt es so stehen, aber lässt es sich nicht anmerken dass er es nicht annimmt. Aufgrund des Gruppendruckst wird eine EHRLICHE MEINUNG, nämlich SEINE PERSÖNLICHE MEINUNG ja verhindert und er muss dann diese Zueückhalten, was ihm zum passiven User macht und ihn quasi nur noch Lesen lässt. Nun zeigt sich das ja dann im Verlauf, wie der TE reagiert und NATÜRLICH ist es nicht nachprüfbar ob der TE denn wirkclh das tun wird und umsetzen wird, was ihm jemand ausm Internets empfohlen hatte...
      Nun in den Fällen, wo der TE weggeht und NICHT "einsichtig" war und NICHT "überzeugt" werden konnte von der "Neuen Wahrheit", da wurde das angebliche Ziel, nämlich dem TE zu helfen, NICHT ERREICHT. Das jedoch geht in den Thread IMMER unter und es wird NICHT geschaut ob der TE tatsächlich erreicht wurde, es zu einem Verständnis kam oder nicht. Bei Nachfragen dazu, dass a das Ziel nicht erreicht wurde, wird dann stets behauptet, dass ja "der TE nicht willig war, und was er hier denn wolle wenn er nicht hört" oder "das man ihn ja nicht zwingen könne", quasi wird der TE defirmiert und als Problemfall bezeichnet. Die EIGENE TECHNIK aber wird NICHT hinterfragt sondern im Gegenteil!
      Die Diskripanz zwischen dem erwünschten Ziel "dem TE helfen" und des tatsächlich erreichten Ziels "dem TE verjagen" wird IGNORIERT!
      Meine Fragen an Euch:
      1) Kennt ihr ANDERE STRATEGIEN wie man Menschen erreichen kann, die nicht die eigene Meinung haben und denen man dennoch helfen möchte? Kennt ihr eine ALTERNATIVE zu dieser Druckmotivation?
      2) Kennt ihr Techniken, wie IHR Menschen zu Selbsterkentnissen bringen könnt, ohne ihnen EURE Meinung oder Sichtweise, oder EURE Wahrheiten aufzudrücken?
      lg,
      LoveLing
    • Von qwer1993
      Hi,
      ich suche einen Partner/Kumpel/Freund in Berlin mit dem wir uns gemeinsam in PU (vorzugsweise Daygame) und Persönlichkeitsentwicklung weiterentwickeln können.
      Zu mir:
      ich bin ein Anfänger in PU, habe aber schon einwenig Erfahrung mit Cold-Approaches in Daygame ich möchte eigentlich in der nächsten Zeit nur Daygame machen, da die meisten Clubs/Bars nichts für mich sind (Ausnahmen sind aber natürlich möglich) beim PU geht es bei mir darum sich selbst besser kennenzulernen und persönlich zu wachsen ich bin ein introvertierter Mensch, pflege aber gerne Kontakt zu Menschen, denen ich vertrauen kann ich hasse es über andere Menschen zu lästern d.h. ich sehe mich als ver­trau­ens­wür­dig und respektvoll an und ich erwarte das gleiche auch von dir! bin 22 Jahre alt, durchschnittlich aussehend und studiere an der HU in Adlershof mein Ziel bei dem ganzen: einen/zwei Kumpel(s) zu finden, die sich auch weiterentwickeln wollen (PU/Persönlichkeit) und die ver­trau­ens­wür­dig und respektvoll sind. Zu dir:
      du wohnst in Berlin und willst in der nächsten Zeit nicht von Berlin umziehen du bist auch an PU und Persönlichkeitsentwicklung interessiert und möchtest dich in diesen Bereichen weiterentwickeln du bist 20+ und suchst auch Mitstreiter, um dich in PU/Persönlichkeitsentwicklung weiterzuentwickeln und gemeinsam Spaß zu haben du siehst das Leben auch positiv an dein PU-Skill ist egal (du musst aber bereit sein Sets zu öffnen und hast es im Idealfall schon mehrmals gemacht) du bist auch zielstrebig, ver­trau­ens­wür­dig und respektvoll Wer Interesse hat, bereit für ein Abenteuer ist und sich hier identifizieren kann, der soll mir eine PN schreiben (mit kurzer Beschreibung von sich selbst d.h. Charakter und was sein Ziel bei dem ganzen ist) .
    • Von SebHighlife
      Hey, mit Sicherheit kennst du diese Situation: Du gehst aus; sagen wir in einen Club um zu feiern und gleichzeitig ein paar Frauen kennenzulernen. Schon die erste Frau, die du ansprichst sieht dich schräg von der Seite an und dreht dir mit einem abwertenden „Was willst du?“ den Rücken zu. Doch es kommt noch besser, denn bereits bei der zweiten Gruppe die du ansprichst entkommst du nur ganz knapp der Prügel durch einen aufgedrehten Pseudoleibwächter. So geht der Abend dahin und anstatt dass es besser wird, passiert genau das Gegenteil.
      Ich bin mir sicher, dass du auch schon mal so einen Abend, vielleicht sogar eine Phase über mehrere Tage/Wochen/…, hattest in der es einfach nicht laufen wollte und in der du vielleicht sogar an dir und deinen Fähigkeiten gezweifelt hast.
      Was ich dir heute sagen will, ist, dass du dieses Gefühl nicht unbedingt negativ bewerten musst. Vielmehr kannst du es als Möglichkeit zu persönlichem Wachstum sehen. Wie meine ich das?
      Zunächst einmal ist es wichtig, dass du diesen Zustand als Chance erkennst. Stelle fest, dass es gerade nicht so läuft und nutze diese Erkenntnis als Motivation, möglichst schnell hier weg zu kommen. Versuch dabei, nicht andere für deine Misere verantwortlich zu machen sondern suche bei dir. Der erste Schritt ist, dass du dir klar machst, dass du gerade in Selbstzweifeln versinkst. Sobald dir das bewusst ist, kannst du genauso gut beschließen, diese auf der Stelle zu beenden. Alles beginnt mit einem festen Entschluss. Hast du diesen erst einmal gefasst, kannst du deine Gedanken neu ordnen. Versuche dich auf etwas positives zu konzentrieren. Du kannst dich z.B. fragen: „Was läuft gerade richtig gut? Was kann ich gut? Was sind meine Stärken?“ Durch diese Fragen, lenkst du deine Aufmerksamkeit auf positive Dinge. Wir bekommen immer das wonach wir fragen. Damit ist zwar nicht gewährleistet, dass es ab jetzt den restlichen Abend besser läuft, aber dein Zustand hat sich verändert und du kannst die Dinge aus einem anderem Blickwinkel sehen, aus einem, der dich selbst mit Stolz erfüllt. Stolz wofür? Dafür dass du an deinem Zustand arbeitest, dass du trotz all der Rückschläge weitermachst und immer am Ball bleibst. Darauf kannst du wirklich stolz sein.
      Lass dir am Schluss noch sagen, dass JEDER, der sich bereits länger mit diesem Thema beschäftigt irgendwann mal an einem Punkt war, an dem es nicht so lief. Alles andere wäre total unnatürlich. Also, halt die Ohren steif.
      PEACE Sebi
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...