rsc

Tagebuch eines Schissers

    70 posts in this topic

    Alter :D Wie oft ich lachen musste und wie oft ich mich in deinen Berichten wiederfinde :D Stark. Bleib dran. Das ist unser Way of Life!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Boop Boop

    Hallihallo. Ich habe ein bisschen Zeit gebraucht, um einige Dinge in meinem Leben zu erledigen, die ich ewig vor mir hergeschoben habe. In der Zeit habe ich mir eine kleine Pause von Frauen gegönnt. Jetzt bin ich aber wieder da, verehrte Leserschaft. Es kann wieder losgehen, mich gibt es noch. Ich schalte wieder in die höheren Gänge, keine Angst. Ach ja: Ihr könnt euch auf einen sehr langen Beitrag gefasst machen, der nächstes Wochenende kommt. Das wird so ein ekliger Persönlichkeits-Firlefanz-Beitrag. Also nichts für Profificker. Eher so für Lifestyle-Masturbierer. Küsschen aufs Nüsschen.

    Zeit, hier mal wieder ein bisschen Action reinzubringen, wa? Alright!

    Cheers,
    rsc

    Snap, thundercat, Cliprex and 1 other like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Sonne, Grillen, Bier und Ficken - ein Samstag nach meinem Geschmack

    Angekündigt war zwar ein Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung, aufgrund des jüngsten Geschehnisses verschiebe ich den aber mal auf die kommenden Tage und knalle hier einen anderen Bericht zwischen. Es geht hier immerhin um (Frisch)fleisch, Bier und Sonne. Und Titten, Explosionen und Feuerwerke. Na gut, die letzten beiden Dinge nicht, aber Titten sind auch schon etwas Feines. Also dann, drehen wir die Uhr mal ein paar Stunden zurück und starten.

    Samstagnachmittag, strahlende Sonne. Menschen laufen in bester Laune durch die Gegend und frönen dem schönen Wetter, während sie sich genüsslich mit ihren Bieren an die sonnigen Plätze der Stadt begeben. Da habe ich auch Lust drauf. Ich habe mich mit ein paar Leuten in einer Facebook-Gruppe verabredet, um mit ihnen gemeinsam im Park zu grillen. Diese Gruppen sind schon etwas Feines. Man kennt sich vorher nicht und trifft sich einfach zum Grillen. Es ist im ersten Moment nicht vorstellbar, wenn man wie ich aus einer Kleinstadt stammt. Aber so ist Berlin, der Kampf gegen die Anonymität. Vielleicht findest du Freunde bei diesen Treffen, vielleicht auch nicht. Im schlimmsten Fall trinkst du ein paar Bier, tankst etwas Sonne und frisst Fleisch bis zum Umfallen. Im Prinzip kannst du nur gewinnen.

    Wir treffen uns vor einem Supermarkt. Ich schüttle Hatergirl und Hutmensch die Hand. Es ist unschwer für mich zu erkennen, dass mich Hatergirl interessant findet. Dieser Blick gepaart mit dem minimal zu langen Augenkontakt spricht Bände. Früher hätte ich ihn vermutlich nicht erkannt. Wir bewaffnen uns mit Bier, Fleisch und Bier. Wenn an diesem Tag die Welt untergeht, so könnten wir fröhlichen Gemüts und erheitert dem Tode ins Auge blicken. Bier. Bier. 

    Der Weg zum Park ist kurz, nach und nach stoßen noch ein paar Leute aus der dazu und wir sind in einer entspannten Runde. Der Grill brennt, die Sonne knallt, zufrieden lächelnd betreibe ich Fotosynthese. Unter den Anwesenden ist eine Schweizerin, die alle Klischees erfüllt. Ich habe noch nie einen Menschen gesehen, der so vorbereitet zu einem Grilltreffen kommt. Sie hat wirklich alles dabei, während ich nicht mal an eine Decke gedacht habe. Aber ich bin auch ein unverbesserlicher Schussel. Irgendwie führen wir langweilige Gespräche über Hobbies und Jobs. Ich erliege fast der Versuchung, alle zu verprügeln, weil ich so gelangweilt bin, entscheide mich dann aber für die friedvollere Lösung und öffne einfach das nächste Bier. Bier ist schließlich Liebe. 

    Die Runde wird langsam kleiner, wir sind nur noch zu viert. Die Schweizerin und der Baguettefranzose krallen sich meinen Volleyball und wollen eine Runde spielen. Ob Hatergirl und ich mitkommen wollen? Nein danke, wir haben Bier. Da waren es nur noch zwei. Wir kommen miteinander ins Gespräch. Naja, wenn man es so nennen kann. Eigentlich verarschen wir uns nur gegenseitig und machen uns über die Menschen in Sichtweite lustig. Jeder kriegt sein Fett weg. So viel Hass und Bier. Ein schöner Tag. Wir beschließen, uns mit neuen Getränken einzudecken und latschen zum nächstgelegenen Supermarkt. Wir kaufen Bier. Bier führt zu Liebe, Liebe führt zu Sex. Muss man wissen, wussten schon die Römer. 

    Wir setzen uns auf eine Parkbank und sehen den anderen Leuten beim Volleyball zu, während wir das Wetter genießen. Hatergirl fordert mich immer wieder mit ihren Sprüchen heraus. Es interessiert mich nicht. Sie ist wie ein kleiner, bissiger Hund. Kleine Hunde sind süß, aber sie sind alle gleich. Sie bellen, aber beißen nicht. Der Baguettefranzose und die Schweizerin wollen sich langsam auf den Weg machen. Ich stelle mir vor, wie die beiden Sex haben und bin angewidert. Dann muss ich lachen, weil ich so behindert bin. Dann folgt ein Schluck Bier. Jetzt sind wir tatsächlich nur noch zu zweit. 

    Ich frage Hatergirl, was sie heute noch vorhat. "Biertrinken" erwidert sie. Eine Frau nach meinem Geschmack. Ob sie noch Lust hat, in einen Club zu gehen, wir könnten vorher kurz zu mir, damit ich meine Sachen wegbringen kann. "Wir können auch einfach bei dir chillen" ist die prompte Antwort. Jetzt mag ich sie. Simpel, unspektakulär und direkt. Wir machen uns auf den Weg zu mir. Nach zwanzig Minuten sind wir da. Ein kurzes obligatorisches Anschnuppern folgt. Danach fliegen Kleidungsstücke. Leider kippe ich ein Bier um. Dem weine ich noch heute nach. Angetrunkener Sex macht Spaß. 

    Hinterher: 

    "Wolltest du mich in einen Club schleppen, um mich da abzufüllen und dann flachlegen zu können?"
    "Ja. Das war so ungefähr mein Plan."
    "Ihr Männer denkt echt manchmal zu kompliziert. Ich hatte schon Angst, ich müsste noch mehr trinken, bevor du was machst."

    Der wichtigste Satz im Pickup ist und bleibt: Lass uns zu mir gehen.

     

    Cheers,
    rsc

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Hach wie schön, da komm ich grade frisch vom Festival und muss so einen wunderschönen, entspannten, Sommer, Bier, Sonne, Lay-Report lesen, der auch noch so herrlich entspannt und unkompliziert gelaufen ist. Signale wahrgenommen, Situationen genutzt, Schnauze aufgemacht zum Pull. So muss dat!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Langsam habe ich das Gefühl, nach Berlin zu müssen....

     

    Top Junge!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 13 Stunden schrieb Exklimo:

    Langsam habe ich das Gefühl, nach Berlin zu müssen....

     

    Top Junge!

    Ohne Scheiss. Darüber habe ich auch schon sehr oft nachgedacht. :D

    Solche Stories lese/höre ich hauptsächlich aus Berlin. Hier in meiner 166.000 Einwohner Stadt haben die alle ein Stock im Arsch. Oder ich bin zu alt und die Anfang/Mitte 30er denken sofort an LTR und nur die Jungen Leute vögeln hier wie dir Kesselflicker. :D

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    @Riddik76 in deiner Nachbarstadt, wo deine Lieblingsmietze wohnt, hab ich schon in diversen Kreisen sowas erlebt. Und ich hatte sogar schon Sex in deinem Kaff :D 

    Riddik76 likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 6 Minuten schrieb thundercat:

    @Riddik76 in deiner Nachbarstadt, wo deine Lieblingsmietze wohnt, hab ich schon in diversen Kreisen sowas erlebt. Und ich hatte sogar schon Sex in deinem Kaff :D 

    Ha...siehste, meine kleine Lieblingsmietze ;), bei sowas bin ich nie dabei. Nichtmal, wenn du das in meiner Stadt machst, verdammte Scheisse :D

     

    thundercat likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 11 Stunden schrieb Riddik76:

    Ohne Scheiss. Darüber habe ich auch schon sehr oft nachgedacht. :D

    Solche Stories lese/höre ich hauptsächlich aus Berlin. Hier in meiner 166.000 Einwohner Stadt haben die alle ein Stock im Arsch. Oder ich bin zu alt und die Anfang/Mitte 30er denken sofort an LTR und nur die Jungen Leute vögeln hier wie dir Kesselflicker. :D

    Isso. Was soll ich denn sagen? Meine Stadt hat gerade mal 32.000 Einwohner... hatteste eine, hatteste alle...

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor einer Stunde schrieb Exklimo:

    Meine Stadt hat gerade mal 32.000 Einwohner

    Und meine 8000, bietet jemand weniger?

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 11 Stunden schrieb Cliprex:

    Und meine 8000, bietet jemand weniger?

    ~2.300, aber zwei größere Städte in der Nähe...

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 26 Minuten schrieb Riddik76:

    Ihr seid voll die Landeier

    Ich selbst würde mich jetzt nicht als solches sehen, aber die Frauen hier in der Umgebung sind definitiv welche. Bei dem Dialekt hier schüttelt es mich echt, das tötet jegliches Leben in meiner Hose ab. Echt schlimm wenn da ein echt heisses HB daher kommt und wenn sie den Mund aufmacht hört es sich an, als wäre sie von irgendeinem Bauerhof im tiefsten Pfälzer Wald. Da vergeht mir wirklich jegliche Lust!

    Riddik76 likes this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 4 Minuten schrieb Cliprex:

    ch selbst würde mich jetzt nicht als solches sehen, aber die Frauen hier in der Umgebung sind definitiv welche.

    Du spielst in ner Coverband. Mehr Landei geht doch kaum!

    Exklimo and Riddik76 like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited)

    Hatte ja schon mitgekriegt, dass Cliprex in ner Band spielt. War auch schon am überlegen, ob ich ihn in meinem Urlaub mal bei nem Gig besuche. Sodass ich mich dann aufgrund Social Proof während seines Auftritts an die Chicks ranmache. So in der Art:
    "Ey, wenn du bock hast, kannst du mit zur Afterparty. Hier, ich geb dir mal ein Armband, damit kommst du hinter die Bühne" :D

    SP, VIP, hinter die Bühne und so. Ihr kennt das ;)

    Aber nach seinem Text:

    vor 16 Minuten schrieb Cliprex:

    Bei dem Dialekt hier schüttelt es mich echt, das tötet jegliches Leben in meiner Hose ab

    hab ich da irgendwie nicht mehr so den Bock drauf.

    Kommst du ausm Osten oder was? :)

    EDIT:

    Uuuupppsss...Afterparty hat in dem Kontext irgendwie nen komischen Beigeschmack :D

    Edited by Riddik76

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Ich komme aus der Pfalz. Glücklichweise finden unsere Auftritte nicht in der Pfalz statt!

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor einer Stunde schrieb Cliprex:

    Ich komme aus der Pfalz. Glücklichweise finden unsere Auftritte nicht in Pfalz statt!

    Ok, das kommt natürlich fast aufs Gleiche raus :)

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Entweder wir tauschen Nummern oder wir gehen

    „Denn wer da hat, dem wird gegeben, dass er die Fülle habe; wer aber nicht hat, dem wird auch das genommen, was er hat.“
    "Wat?"
    "Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen."
    "Ok."

    Es ist schön, wenn es einmal läuft, denn wenn es einmal läuft, dann läuft es für gewöhnlich richtig. 

    Der Samstagabend rückt näher. Ich bin gelangweilt und überlege, mit wem ich gemeinsam einen Club aufmischen kann. Mir fällt keiner ein, der Zeit hat und auf den ich anIc dem Abend Lust habe. Ich sehe mich also vor die Entscheidung gestellt, entweder alleine loszuziehen oder einen neuen Rekord im Wie-Oft-Kann-Ich-An-Einem-Abend-Wichsen aufzustellen. Die erste Option gefällt mir wesentlich besser.

    Ich steuere meinen derzeitigen Lieblingsclub an. Drei Minuten Fußmarsch und ich bin da. Daran kann ich mich gewöhnen. Es ist 00:30, die Menge der Menschen in der Schlange hält sich entsprechend noch in Grenzen. Der Türsteher mustert mich. "Nur du?" - "Ja." - "So sind deine Freunde?" - "Drin." - "Richtig Antwort. Viel Spaß." Ich sehe mich im Club um. Gähnende Leere. Der geübte Raucher weiß, was in solchen Fällen zu tun ist. Ich steuere den Raucherbereich an, knalle mich alleine auf die Couch und zünde mir eine Zigarette an. Irgendein Typ kommt in den Raum. Ich verwickle ihn in ein Gespräch. Mal wieder ein Tourist. Ich bin gelangweilt und schleppe mich zur Bar. "Nwodka-e" - "Was?" - "EINEN WODKA-REDBULL BITTE. Wann macht der Bereich oben auf?" - "Um 2 ungefähr." - "Mrmlmgmrlm." 

    Die Tanzfläche ruft mich, ich folge ihrem Ruf. Leere. Es ist einfach zu früh. Ich schließe die Augen und tanze für eine ziemlich lange Zeit. Eine Touristin kommt zu mir und fragt, ob ich Drogen habe. Nein. Wir reden noch kurz miteinander, dann verlasse ich die Tanzfläche und latsche in den mittlerweile geöffneten oberen Bereich. Ich werfe einen Blick in den Red Room in der Hoffnung, ein paar Leute zum Reden zu finden. Ein paar Typen rauchend auf dem Hochbett. Finde ich gut. Ich frage sie, ob ich dazu stoßen kann. Klar. Ausnahmsweise Touristen, Samstagabend eben. Ich hänge gut eine Stunde mit denen da rum. Zeit für die Tanzfläche. Ob sie mitkommen möchten. Nö.

    Mittlerweile nach 3:00. Eigentlich wollte ich zur Tanzfläche, stattdessen bin ich neben der Tanzfläche auf einem Bett gelandet und mache Videos von mir mit meiner Frontcamera. Warum? Weiß der Geier. Ich sehe ein Mädel auf einem Sessel hocken, das panisch um sich blickt. Scheint an der Zeit zu sein. Ich gehe zu ihr hin. "Bist du der Sheriff hier?" - "Was?" - "Wie heißt du?" - "Aus München." Ok, super Gesprächseinstieg. Ich unterhalte mich noch kurz mit ihr. Sie blickt währenddessen immer wieder panisch um sich. Scheint auf Drogen zu sein. Nein danke.

    Tanzfläche. Eine Menge gekleidet in schwarz. Technobeats durchströmen den Körper. Frauengruppen um mich herum, das Blut in mir gerät in Wallung. Ich er spähe eine heiße Asiatin mit rückenfreiem Outfit und Tattoo. Sie spricht englisch mit ihrer Freundin. Ich will sie ansprechen. Im Kopf zähle ich langsam bis drei und mache dann...nichts. Haha. Gute Selbstverarsche. Als hätte ich mich je an die 3s-Regel gehalten. Ich durchdenke in meinem Kopf alle Gesprächsöffner, die mir einfallen. Als würde das einen Unterschied machen. Ich gehe zu ihr hin. "Hey. What's your name?" - "Asiagirl" Sie hält mir die Hand hin, ich schüttle sie. Ich nicke debil, drehe mich von ihr weg und schaue wie ein Kapitän auf das offene Meer. Völlige Leere in meinem Hirn. Sie tanzt langsam etwas näher zu mir hin. Ein kurzer innerer Monolog mit mir selbst. MACH HALT IRGENDWAS, AUCH WENN DU IHR INS GESICHT HUSTEST, MAN. Ich drehe mich wieder zu ihr. "Wanna grab some drinks?" - "No, I'm waiting for my friend." - "Ok." Überforderung. Ich geh dann mal auf Toilette.

    Wieder Tanzfläche. Ich habe mich neu positioniert. Französische Baguettefresser in direkter Umgebung, ich muss in der Hölle sein. Heißes Mädel links neben mir. Ich spreche sie an. "Hey, where are you from?" - "France." - "You're cute. The thing is: I hate french people because they eat baguette all day." Sie zeigt mir den Mittelfinger und grinst dabei. Das ist mir irgendwie zu aufregend, also drehe ich mich wieder von ihr weg. Pussy. Ich überlege noch eine Weile, wie ich das Gespräch neu eröffnen kann, dann quetscht sich irgendein Spacko zwischen uns. Diese Hürde scheint mir unüberwindbar. 

    Red Room. Toilette. Zurück zur Tanzfläche. Große Frau neben mir. Reizt mich total. Ich drehe mich zu ihr. "Hey. Du bist groß." - "Ja, bin ich." - "Ich steh auf große Frauen." - "Gut zu wissen." - "Darf ich dich in den Barbereich entführen?" - "Ich gebe kurz meinen Freundinnen Bescheid." Wir gehen in den Barbereich und hauen uns auf eine Bank. Pärchen in sich geschlungen uns gegenüber. Wir unterhalten uns über die Basics, das Übliche. Wo wohnst du, was machst du, warum ist deine Nase so groß. Die Frage nach dem Alter. Sie ist 30, schätzt mich auf 28. Ich korrigier auf 26 runter. Ist gelogen, mache ich sonst nicht. Schlimmer Finger ich. Das Gespräch zieht sich so dahin. Ich schlage vor, dass wir aufstehen, bevor wir Wurzeln schlagen. Ich gehe ein paar Meter mit ihr an der Hand durch den Barbereich. Ich weiß gar nicht, was ich jetzt eigentlich vorhabe. Sie übernimmt das Denken für mich. "Also entweder wir tauschen jetzt Nummern oder wir gehen zu dir bzw. zu mir." - "Dann lass uns jetzt gehen. Willst du deinen Freundinnen eine Nachricht schreiben oder sollen wir kurz hin?" - "Lass uns kurz zu ihnen." 

    Bei den Freundinnen angekommen. "Sandra, Planänderung. Du musst bei Ina pennen, wir gehen jetzt." Ich muss kurz grinsen. Stell sich das mal einer unter 18-jährigen Mädels vor. Ne, niemals. Wir verlassen den Club. Sie will, dass wir zu ihr gehen, damit sie morgens nicht den Walk of Shame haben. Ich willige ein und hole Geld ab. Wir finden kein Taxi. Planänderung. Wir gehen zu mir. Es ist hell und mittlerweile morgen. Viel Schlaf werde ich in dieser Nacht nicht bekommen. Frauen in dem Alter wissen zum Glück, was sie tun. Den Rest überlasse ich wie immer eurer Fantasie. 

    Cheers,
    rsc

    TheCree, thundercat and Exklimo like this

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!


    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.


    Sign In Now

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    • Announcements

      • Darkman

        05/02/2017

        Liebe User,  da in letzter Zeit vermehrt Tagebücher von euch gestartet werden und/oder eher fortlaufenden Geschichten, haben wir euch einen eigenen Unterbereich im Fieldreports-Bereich geschaffen. Dieser Bereich ist für alle einsehbar.  Wir freuen uns auf rege Beteiligung und sind sehr gespannt, eure Entwicklung mitverfolgen zu können. Diarys: https://www.pickup-tipps.de/community/forum/84-diarys/
    • Similar Content

      • By Sin_City
        Guten Tag zusammen,
        Ich habe in diesem Thread ein grösseres Projekt geplant und werde dieses hier nun kurz vorstellen. Ich bin neu in diesem Forum, denke aber nach dem durchforsten der Fieldreports, dass ich für die Dokumentation meines Vorhabens am richtigen Ort gelandet bin.
        Durch einen Freund, mit dem ich in letzter Zeit viel unternehme, bin ich sozusagen ins Game gestolpert. Ich bin vor einem Monat 18 geworden, und hatte zuvor nicht viel Erfahrungen mit Frauen sammeln können. Ab und zu gab es zwar kleinere Erfolge, jedoch hatte ich grosse Probleme was Ansprechen und Eskalation anging. Er ist da schon um einiges erfahrener, und kommt ziemlich gut bei Frauen an. Scheinbar hat Ihm das Buch "Der perfekte Eroberer" von Maximilian Pütz sehr geholfen, seine Techniken zu verfeinern und seine inneren störenden Barrieren und Hindernisse zu überwinden.
        In den letzten Wochen konnte ich während unserer Treffen einiges lernen und direkt in die Praxis umsetzen. Das hat mich dazu veranlasst, zum Einen zu rekapitulieren, was ich in dieser Zeit wie verbessern konnte. Zum Anderen habe ich geplant, für die nächsten Wochen eine Art Tagebuch zu führen. Dieses Tagebuch möchte ich etwa in der Art des Threads "Alpha Frame" (Tut mir Leid ich weiss nicht wie ich das verlinken kann... Probs an den Verfasser für diese geniale Idee...) führen. Ich möchte aber neben der Verbesserung meines Umgangs mit Frauen auch an mir selbst arbeiten. Denn nichts wirkt attraktiver als Selbstbewusstsein und Authentizität. Ich werde nicht versuchen, jemanden zu spielen, der ich nicht bin. Deshalb werde ich mir verschiedene Ziele in Sachen:
        -Persönlichkeitsfindung
        -Offenheit / Kontaktfreudigkeit und
        -Erfolg bei Frauen
        setzen.
        Dann werde ich versuchen, diese in der Praxis umzusetzen und meine Resultate dann wieder hier veröffentlichen. Diese Fieldreports dienen verschiedenen Zwecken. Sie sollen mir helfen, die Ereignisse nochmals Revue passieren zu lassen um eventuelle Fehler etc. zu erkennen und Überblick über meinen Fortschritt zu behalten.
        Des weiteren seid IHR etwaige Leser dazu aufgefordert, mich mit konstruktiver Kritik zu unterstützen. Das wäre mir eine grosse Hilfe!
      • By MixOfBoth
        Hallo Community,
        da ich, was Mädels angeht, einen turbulenten Jahresanfang hatte (vielmehr wegen einer bestimmten) und ich mich die letzten vielen Wochen mit anderen Sachen ablenkte, will ich mich wieder richtig der Frauenwelt widmen. Ich hatte im Herbst bereits eine gute Phase, in der ich die ersten Mädels ansprach. Da und weiter möchte ich wieder hin!
        Euch möchte hiermit teilhaben lassen und hoffe auf Tipps, Hinweise und auch auf "Durchhalte Parolen" ;-) sowie Kritik. Vielleicht färbt es ja auch jemanden ab, so wie es mir oft ging.
        Ich werde hier auch meine Gedanken allgemein zu diesem Thema festhalten und natürlich meine Erfolge und Misserfolge.
        Der Titel ist mein Motto: "Das wird mein Jahr!" :-)
        Ciao MoB
        - - - - - - - - - - - - - -
        Hallo Community,
        ich muss das los werden und hoffe auf ein paar Tips/ Hinweise. Ich halte mich kurz (versuche ich).
        Kurz vorab zu mir: 26, (wirklich) lange Beziehung hinter mir und dementsprechend planlos mit fremden Frauen. Wirkung auf diese habe ich aber.
        Kursiv = meine Gedanken
        Mich sprach am Samstag im Club ein Mädchen bzw. ihre Freundin. Die war wirklich süß und wurde von vielen Typen angesprochen und viele sahen ihr hinterher, wie ich später erleben dürfte. Ich ging hin und wir quatschten und tanzten ein wenig. Sie meinte, als wir draußen standen, ich wäre ein Aufreißer (wohl wg meiner Optik).
        Zu meinen Freunden kam noch ne Freundin nach und da fragte sie, ob diese für mich "bestellt" sei(?).
        Ihre Freundin fragte auch zwischendurch, ob da noch was gehen würde? (Wie meinte Sie das? Soll man darauf ehrlich Antworten? So ungefähr "Ja, ich knall deine Freundin heute noch alle Regeln der Kunst?")
        Als drinne die Musik schlecht wurde schlug ich folgendes vor:
        In 30 Min. sind wir wieder hier bei deiner Freundin. Aber jetzt gehen wir in jeden Club einmal Tanzen und nach 3 Min wechseln wir wieder den Club raus. (Da sind viele kleine Clubs aller Musikrichtungen).
        Sie fand das gut und wir sind los. Da habe ich gleich die Hand genommen um sie nicht zu verlieren in der Menge.
        In den Clubs war es super: Immer neue Musik, neue Leute, man war alleine. Kann ich nur empfehlen, vorrausgesetzt man tanzt gerne.
        Als sie was trinken wollte (sie hatte kein geld dabei), bin ich nicht gleich losgestratzt sondern zog sie ein wenig auf. Von wegen sie solle den Labello eintauschen, den sie in der Tasche hatte.
        Im nächsten Club holte ich aber etwas. Sie meinte, dass würde dazu gehören. Ich erwiederte, ja das stimmt wohl, aber nicht das Getränk ist der Preis sondern ....(ich, natürlich). Darauf meinte sie, ich wäre eingebildet.
        Sie sagte, aber diese "negativ" klingenden Sachen nicht gemein oder so in etwa. Eher schüchtern. Ich glaube, sie hatte auch eine längere Beziehung hinter sich und der Freund hatte die selbe Nationalität wie ich.
        Im letzten Club war es ruhiger und ich hätte wohl zum Kissclose ansetzen können, aber ...naja so viel zu meinen Cojones .
        Zwischen den Clubs hielten wir Händchen oder sie hakte sich wie selbstverständlich ein. Also Kontakt war da. Sie spielte auch viel mit ihren haaren und lächelte est. Ich hatte ein gutes Gefühl!
        Als wir zurück gingen (ca. 30 Min.) waren meine Leute weg und ihre Freundin erstmal auch. Die fanden wir dann aber fix. Sie wollten dann los und ich auch. Auf den Weg zu unseren Autos/ deren Auto traf ich noch eine alte Freundin und blieb stehen. Sie gingen erst weiter, aber (mein) Mädchen blieb stehen und kam auf mich zu als sie sah, dass ich fertig war.
        Da fragte sie als erstes, ob ich sauer wäre? (warum?)
        und dann, wer das mädchen war? und ob ich denn nicht ihre Handynummer haben will? Sie gab mir diese dann. Und wir nahmen uns in den Arm und ich gab ihr einem Wangenkuss (klingt komisch). Sie sagte noch, dass ich mich melden soll.
        Am Sonntagabend rief an um was auszumachen. Mich nervt das künstliche warten und ich habe immer wenig Zeit. Ihre Freundin ging ran (die haben eine WG). Sie würde gerade was raus bringen.
        Da bekam ich noch ne SMS, sie müsste schlafen gehen, weil der Wecker früh klingelt. Ich antwortete darauf und wünschte einen guten Wochenstart und süße Träume (das schreib ich mal ganz gerne, aber irgendwie im nachhinein.... Egal)
        Montagmittag ne SMS von Ihr, von wegen mir auch einen guten Start und blabla. Darauf habe ich nicht geantwortet, habe aber abends versucht anzurufen. Ich wollte ja immer noch ein Date ausmachen. Sie ging nicht ran und seitdem kein Bild kein Ton von beiden Seiten.
        Nun meine Gedanken/ Fragen/ Anmerkungen:
        1. Am Anfang habe ich immer ein Problem in das Gespräch zu kommen. Damit habe ich mir schon mehrfach Sachen versaut. Danach geht es dann.
        2. Ich glaube meine Außenwirkung (wie sie meinte "Aufreißer") und mein Verhalten passt nicht so zu zusammen, was vielleicht zu Irritation führt
        3. Warum der Körperkontakt, das Haare spielen usw. und dann nicht zurück rufen/ ran gehen?
        4. Mich nervt es, weil mein Gefühl am Samstag und die Situation heute zu verschieden sind!!! Sonst wusste ich jedenfalls, woran ich scheiterte bzw. wo ich es vermasselt habe. Aber jetzt weiß ich es nicht wirklich.
        5. Warum die Frage "Bist du sauer?" am Ende? Und das klang ernst gemeint also leicht besorgt. Ist doch egal, wenn ich es wäre, wenn sie eh nicht ans Telefon geht.
        6. Mein Plan ist es jetzt, das WE zu warten, da ich eh nicht da bin und am Sonntag oder Montag nochmal durchzurufen.
        Mein gedanke ist so: Melde ich mich nicht und sie sich nicht mehr, ist sie eh weg. Wenn sie aber beim Anruf reagiert, besteht noch eine Chance ein Date klarzumachen. Wenn sie nicht rangeht, ist es egal was sie von mir denkt (wg needy etc). Sie verpasst ja was!
        Also, ist wohl doch länger geworden. Sorry. Was sind eure Gedanken/ Tips/ Hinweise hierzu.
        Ciao MoB
        P.S. Die Situation war Balsam für meine Seele, da ich momentan nicht klarkam mit der Frauenwelt aufgrund meiner letzten Monate. Bloß statt mich darüber zufreuen, beschäftigt es mich aktuell zu sehr.
      • Guest mKay
        By Guest mKay
        Hi!
        Ich heiße Mario, bin 16 Jahre alt, etwa 170cm groß, schlank, durchschnittliches Aussehen SEHR schüchtern, freundlich, meist gut gelaunt und will mich mit Frauen verbessern - bzw. nicht nur Frauen, sondern allgemein meine Persönlichkeit entwickeln.
        Bei Interesse oder Bedarf, kann ich gerne eine Biografie posten, aber ich denke die ist erst mal nicht notwendig:)
        Ich habe vor etwa einem halben Jahr von PU gehört und viel Theorie gelesen, aber mich NIE wirklich getraut, damit anzufangen. Meine Ausrede war, dass ich warte, bis ich 16 bin und dann ins Clubgame einsteige. Als ich dann 16 war, traute ich mich erst wieder nicht und hab mich letztendlich immer betrunken, wenn ich im Club war, nur damit ich eine Ausrede habe, um nicht damit anzufangen. Ich habe auch grundsätzlich ein Problem mit Frauen zu sprechen. Mit fremden Frauen kann ich grundsätzlich gar nicht sprechen, da mir einfach kein Gesprächsthema einfällt. Mit Frauen die ich bereits kenne, geht das schon besser, aber ich sitze auch oft genug einfach nur da und weiß nicht, worüber ich sprechen soll, bzw. wenn ich am erzählen einer Geschichte bin, welche vielleicht auch noch etwas peinlich ist, dann merke ich wie mein Puls steigt und ich ganz nervös werde, manchmal auch rot... :[
        Wie dem auch sei, das soll nun Vergangenheit sein!
        Ich habe die letzten zwei Wochenenden bereits mit dem Clubgame angefangen und es lief, zumindest für meine Verhältnisse recht gut und ich bin zufrieden. Hätte sogar einen KC geschafft, aber das war ganz am Ende, als ich schon gehen wollte, weil ich so stark Kopfschmerzen hatte (hatte ich schon den ganzen Tag, war also, zumindest nicht NUR, keine Ausrede). Aber beim nächsten mal, wenn ich sie sehe (wird sicher bald wieder sein), werde ich den KC sicher durchführen und suche daher auch noch dafür Tipps... ist dann nämlich mein erster Kuss :[
        Da ich mich aber nicht nur im Clubgame verbessern möchte, sondern auch im Streetgame und allgemein Nachholbedarf habe, was Kommunikation im allgemeinen angeht, habe ich auch das DJBC begonnen, wobei ich mich da jetzt nicht sonderlich hetze um die Aufgabe innerhalb der vorgegebenen Zeit zu schaffen. Immerhin bin ich schon ein extremer Fall, wen nich mich mal selbst einschätzen darf
        Ich wollte heute anfangen, bin sogar in der Stadt rumgelaufen und wollte wirklich wenigstens ein paar mal "Hi!" sagen. Aber ich bin gleich mal auf Probleme gestoßen und wäre froh, wenn ihr mir ein bisschen unter die Arme greifen könntet.
        Ich habe versucht EC zu halten, aber jedes mal wenn ich ein bisschen länger in die Augen schaue, drehen die angesehenen Personen ihren Kopf weg oder zumindest ihre Augen nach unten. Dies schätze ich mal als normale Reaktion ein und beunruhigt mich nicht, aber es wirft trotzdem eine Frage auf. Wie kann ich EC halten, ohne zu starren? Und noch wichtiger, wie kann ich "Hi" sagen? Soll ich es trotzdem sagen, auch wenn sie nicht mehr hersehen? Außerdem ist das "Hi" sagen für mich irgendwie komisch auf der Straße. immerhin bin ich 16 und wenn ich dann zu älteren Personen "Hi" sage, wirkt das irgendwie respektlos, ist zumindest meine Meinung. Ist das nur ein Gedankenmuster, bzw. eine weitere Ausrede um nichts tun zu müssen, oder sollte ich mit meinem Alter doch eine andere Grußformel benutzen?
        Eine Frage dann noch zum DJBC: Eigentlich sehen mich verhältnismäßig wenig Leute an, dachte immer das wären mehr. Liegt das jetzt an mir? Soll ich mein Styling ein bisschen ändern um mehr aufzufallen, oder ist es normal, das fast alle Personen immer in die Schaufenster sehen, während sie gehen?
        Kurz dann auch noch eine Frage außerhalb des DJBC, dann bin ichs auch schon wieder
        Was macht ihr mit den Armen? Wenn man selbst redet soll man ja gestikulieren schon klar, aber wenn man zuhört? Verschränken soll man sie nicht, starr soll man nicht wirken, einstecken geht auch nicht, da man dann nicht gestikulieren und eskalieren kann... und im Sitzen weiß ich sowieso nicht wohin damit. seitlich runterhängen lassen, auf die Beine legen, sich irgendwo festhalten? Im Bus weiß ich zB auch nicht wie ich eskalieren soll... vor allem im Winter mit der dicken Jacke, mit der ich mich kaum bewegen kann...
        Ich hoffe ihr könnt mir helfen und freue mich schon auf Antworten
        :good:
        mKay
    • Posts

      • nein. ich meinte, ich hab sie bekommen und behalten. ich hab schon auch durchaus Männer gegamed, die mich erstmal als potenzielles Sextarget so garnicht auf dem Schirm hatten. Und zack, waren sie in einer Beziehung mit mir.  Du kannst mir doch nicht erzählen, dass ein Shittest im Rahmen eines lustigen C&F Geplänkels großer Aufwand ist.  Außerdem gehst du immer gleich davon aus, dass Mann immer und sofort hochwertige Yes-Alternativen hat. Dem ist aber nicht so. Und du kannst mir auch nicht erzählen, dass du jede Menge HB9-Yesgirls am Start hast, die du beliebig nextest, wenn sie dir mal blöd kommen. Es mag vielleicht 2% der Männer geben, die so reich und/oder so gut aussehen, dass das bei denen der Wahrheit entspricht.
      • Du meinst, sie haben Dich bekommen und behalten? Aber Du und Riddik müssen verstehen, dass es Männer gibt, die sich nicht mit einem "Maybe" aufhalten müssen, da es genug "Yes"-Alternativen gibt. Klar kann man überlegen, welchen (unnötigen) Aufwand man bei einem "Maybe" betreiben kann. Aber sinnvoller ist es, wenn man "Yes"-Alternativen hat bzw. sich darauf zu konzentrieren.
      • Ja, den kenn ich auch noch. Und es wird auch immer groß rumposaunt "Invest ist nur, wenn sie dich anruft, ne Dateansage macht oder mit nem Sixpack halbnackt vor deiner Tür steht". Ok, letzteres ist für mich auch Invest. Laut PU ist Invest folgendes: Ist es dann wirklich Invest, wenn mir eine Frau schreibt "hey, lass uns Montag um 19 Uhr treffen"? Sehe ich nicht so. Für solch eine Nachricht brauche ich nichtmal 5 Sekunden und - das Allerwichtigste dabei - es schliesst nicht aus, dass du trotzdem nur ihr Orbiter bist und sie irgendwann vorher flaket. Deshalb ist Invest für mich, wenn die Frau Face2Face vor mir steht. Alles andere, ob sie nun ne Dateansage macht oder ich ihr nach einem "hi, wie gehts?" eine Dateansage mache, ist für mich kein Invest. Deshalb folgendes:    
      • du willst doch klarheit haben oder? Die dame wird dich jetzt nicht sofort bitten, dass du ihr bitte deinen Penis in sie reinbugsierst. Du bist der Mann, du führst und eskalierst bis zum ersten Sex. Du machst bis zum ersten Sex die Hauptarbeit. Is halt so. Deal with it.  Wenn du sie jetzt nach nem Date fragst und sie absagt---> next, da hast du deine antwort. aber ja, wart erst ruhig nochmal 3 wochen ab, zerfick dir das hirn deswegen und frag sie dann nach nem date.  Ein gewisser Fastlane, hat mit den Damen mit Sicherheit auch nicht nur so halbgare Nachrichten ausgetauscht, wie du das hier tust. Da war mit Sicherheit viel mehr Feuer dahinter.  Hach Fastlane, wenn du das jemals liest. Ich will immer noch ein Kind von dir. Oder zumindest ne kleine Runde Textgame.  Toll, danke, jetzt bin ich traurig, das Fastlane nicht mehr aktiv ist.
      • soll mir recht sein. bisher hab ich noch alle bekommen und behalten können, die ich toll fand 
    • Themen