Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
imotski888

Reform des Sexualstrafrechts > Kriminalisierung einer ganzen Szene?

    In diesem Thread wurde seit 743 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Was ist eure Meinung dazu?
     

    Mein erster Gedanke dazu war, sind die noch Klar im Kopf? Das Gesetz wurde einstimmig beschlossen.

    Eine Überwindung einer LMR schon eine Straftat?

    Als ich die Ankündigungen dazu las, dachte ich erst die Medien labern da einfach Stuss, wie immer, denn es gibt auch Richter und Staatsanwälte die anderer Meinung sind......

     

    So wie es ausschaut, muss es erstmal jemanden treffen, der das dann leider bis zu den höchsten Gerichtsinstanzen durchkämpfen muss, um aufzuzeigen wie unsinnig dieser Beschluss ist.

    Deutschland wird jeden Tag ein schlechterer Ort zum Leben..... Ich verstehe den Sinn dieses Gesetzes einfach nicht...  Kann mir da jemand weiterhelfen?

    bearbeitet von imotski888

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast

    Unnötiges Gesetz. Als würde das einen von den Beteiligten in Köln daran hindern es nicht zu tun. 

     

    Aber gut. Jetzt ist es durch und es heißt, dass beste draus zu machen. 

     

    Was heißt es für mich? Definitiv bleibt mir zu meiner eigenen Sicherheit nichts anderes übrig mich von Frauen ohne hohen Selbstwert / mit psychischen Störungen fern zu halten. 

    Ein "Nein" als nein zu sehen, da würde ich mich als geübt ansehen. Deswegen mach ich mir da keine Sorgen. Da bleibt alles beim alten. Aber einerseits für Neulinge, deren Empathie und Kalibrierung fürn Arsch ist? Das gibt Chaos. Ebenso können dich Frauen, die angepisst sind und eine tief-böse Seele haben (natürlich sind das nur paar wenige, aber eine reicht ja bekanntlich aus). sehr leicht an den Eiern. Wie das Gesetz sich auswirkt... wir werden sehen. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Jo das wird so wie in Schweden. Bin ja der Überzeugung so wie das in Köln ablief, war das Ziel eine Verschärfung des Strafrechts. Polizisten sollen ja statt die Frauen da raus zu holen, sie wieder zurück in die Menge geworfen haben...usw die ganzen Stellungnahmen danach.. und wie spät die Bullen eintrafen...

    Ausdehnung des Generalverdachts in jedem Lebensbereich :D Dahin zielt das alles.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Da wird jetzt aber auch viel Panik gemacht. Das Interview mit dem Strafverteidiger ist z.B. so ein Fall. Dass man jetzt bei One-Night-Stands aufpassen und "Sicherungsmaßnahmen" treffen soll usw. ist total übertrieben. Nur weil das Sexualstrafrecht jetzt schneller/früher greift, heißt das nicht, dass das jetzt alle Frauen missbrauchen. Das ist das selbe, wie wenn Feministen propagieren, dass man vor Männern aufpassen muss, weil die ja ständig nur vergewaltigen.

    Da jetzt zu sagen, dass man als Mann grundsätzlich Angst haben muss, dass man nach einem One-Night-Stand angezeigt wird etc., verzerrt die Realität ungemein. Da geht eine Frau, die mit einem Kerl mitgeht immer ein viel größeres Risiko ein und müsste viel mehr Angst haben. Ich bin gestern z.B. mit einer mitgegangen zu ihr in die WG. Klar, könnte ich jetzt Angst haben, dass sie mich aus einem erfundenen Grund anzeigt und wenn ne Mitbewohnerin noch als falsche Zeugin auftritt, dann wäre das ziemlich uncool für mich. Aber das wäre früher auch schon möglich gewesen und auch da hätte ich enormen Stress bekommen. Allerdings ist es Schwachsinn, sich deswegen zu stressen, denn sie ist letztendlich ein viel höheres Risiko eingegangen. Sie kannte mich nur von diesem einen Abend. Ich bin gut nen Kopf größer und deutlich kräftiger als sie. Ich hätte mit ihr alles tun können, ohne dass sie sich ernsthaft hätte wehren können. Und die Folgen wären für sie weitaus schlimmer gewesen als es die Folgen einer falschen Anzeige für mich wären.

    Wenn man also Männern generell vor One-Night-Stands warnt, müsste man Frauen erst Recht davor warnen. Und wenn zu euch eine Frau sagen würde, dass sie Angst vor One-Night-Stands hat, da die Männer ja alle kriminell sind und da was passieren kann, dann findet ihr das ja auch total überzogen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 743 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    • Beiträge

      • Sei so nett und nenne oder bezeichne dich nicht als "pickupper" oder "picupper" oder sowas in der Richtung. Jemand könnte sonst auf die Idee kommen, du seist Pickupper und das wäre doch ganz klar nicht angemessen, nicht wahr?
      • Doch, natürlich. Also nicht auf random Freunde und Verkäufer, natürlich, warum auch, wenn sie womöglich auch keine Ahnung haben.
        Aber wenn ich jemanden gefunden habe, der Ahnung hat, dann höre ich selbstredend auf diesen, alles andere wäre ja recht doof.   Das geht halt voll klar und jeder möge rumlaufen, wie er Bock hat.
        Aber wenn man auch das Ziel verfolgt in einer Weise gekleidet zu sein, die auf andere ansprechend wirkt, dann sollte man nicht die eigene Ahnungslosigkeit als Stil verkaufen, sondern Dinge tun die funktionieren und auf Menschen hören, die mehr Ahnung haben. Das eigene Ästhetische Empfinden wird dann ja mit der Zeit sowieso auch geschult wenn man sinnvolle Erfahrungen sammelt.
      • Lass es entweder bleiben oder beleg einen entsprechenden Kurs.
      • Ok, danke für die Antwort. Aber ich bin wohl falsch abgebogen und beim Drill Sergant angekommen?

        Du hast mein Problem leider auch nicht wirklich verstanden.
      • Genau das meinte ich im Großen und Ganzen, wie gehst du mit fremden Menschen und deinen Angestellten um und wie ist deine Einstellung zum Leben. Das hört sich gut an. Auch, dass du einer Frau nichts verbietest, allerdings Grenzen aufzeigst. Das alles in 100 Tagen, in knapp über 3 Monaten, ist wirklich too much. Auch, wenn es dir Spaß macht deiner Freundin solch Geschenke zu machen, kann und kommt es in den meisten Fällen bedürftig (Needy) rüber. Sieh es mal folgendermaßen:
        Jeder Mensch hat seine eigenen Augen durch die er die Welt wahrnimmt. Für dich (Sicht durch deine Augen) ist solch ein Verhalten nicht schlimm und auch überhaupt nicht bedürftig gemeint. Für sie (Sicht durch ihre Augen) kann es erdrückend sein, wenn du alle paar Wochen mit ner Kette, Ohrringen whatever um die Ecke kommst. Das findet sie im ersten Moment zwar schön und freut sich, aber im Nachhinein, wenn die Kleine sich dann mal kurz wieder erdet, suggerieren deine Geschenke ihr "Abhängigkeit (du kannst nicht mehr ohne sie leben)" und "sich etwas erkaufen wollen (du willst dir ihre Liebe erkaufen)" Es ist nicht schlimm deiner LTR ab und zu etwas zu schenken, aber bedenke dabei:
        weniger ist mehr Du kannst ihr z. B. etwas zur Belohnung schenken, wenn sie was geleistet hat. Prüfung bestanden, wichtiges Vorstellungsgespräch gehabt und sie wurde angenommen, wichtiges Meeting oder sonstwas gehabt. Und als Belohnung dann ne Kette, Ohrringe, sie zum Essen ausführen und bezahlen usw. Und danach machste deine Kleine im Bett ordentlich lang. Glaub mir, da wird sie sich im Bett doppelt anstrengen, damit du noch besser befriedigt wirst, als beim letzten Mal. Aber auch beim Belohnen:
        die Dosis macht das Gift Einfach einer Frau was schenken, obwohl sie nix geleistet hat, ist so ne Hollywood-Konditionierung:
        "eine Frau muss auf Händen getragen werden" und "ich tue alles für dich damit du glücklich bist und deshalb stelle ich meine Ziele, Werte usw in den Hintergrund" Da flennen sie im Kino oder wenn sie vorm TV sitzen und sich so nen Schnulzen-Mist angucken zwar immer ordentlich, aber im richtigen Leben wollen sie das überhaupt nicht. Und dann beschweren sie sich, dass es keine Männer mehr gibt, sondern nur noch Weichflöten unterwegs sind. Natürlich wird sie von uns Männern immer respektvoll behandelt, aber sie steht höchstens mit uns auf Augenhöhe, niemals drüber.
    • Themen

    ×