Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Wie soll ich mit ihr umgehen? Kurz vor Trennung


Recommended Posts

Hallo zusammen,

kurz zu meiner Geschichte: Ich lernte Anfang des Jahres eine Frau kennen (26, ich 29) und es war von Beginn an wegen ihrer Arbeit und neben dem Abi an der Abendschule nicht immer leicht. Wenn ich dachte eine Frau reagiert auf Stress schon heftig, schafft sie es dieses bekannte Bild nochmal zu toppen. Nun war es so, dass sie bis diese Woche in den Abiprüfungen steckte und schon seit Beginn dieser ganzen Prüfungsphase war es von ihrer Seite aus schwammig in meine Richtung. Sie wüsste nicht ob ich es wirklich durchhalte, sie könnte nicht fair sein in dieser Phase und ich daher stark zurückstecken. Man kann sagen, wir haben zu wenig gesprochen, denn während dieser ganzen Phase habe ich sehr oft gefragt ob man sich sehen kann und das nervte sie am Ende extrem. Ich suchte dann vor etwa 3,5 Wochen ein Telefonat, weil irgendwas nicht stimmte.

Darin sagte sie mir, sie sei extrem genervt von mir, sie sei gefühlskalt mir gegenüber und Kleinigkeiten hätten sich gestaut, bei denen sie unter normalen Umständen hätte drüber hinweg sehen können bzw. hätten wir gleich bearbeitet. Das sind wirklich keine großen Sachen gewesen. Beim Telefonat sagte sie auch, dass sie überrascht sei, dass dieser genervte Punkt fast vollständig innerhalb weniger Minuten weggefallen ist. Zum ersten Mal haben wir nach fast 1,5 Monaten über uns sprechen können und Probleme auf beiden Seiten ausgesprochen.

Am Ende einigten wir uns darauf, es so zu lassen wie es ist, scheinbar schaffte es keiner von uns sich zu trennen und man wollte schauen wie es jetzt nach den Prüfungen ist und ob man nochmal bei "null" anfängt. Seit den 3,5 Wochen haben wir selten mal Kontakt gehabt, war aber ok, weil ich selbst 1,5 Wochen im Urlaub war. Jetzt hab ich sie nochmal gefragt wie es jetzt weiter geht und sie meinen Standpunkt seit dem Telefonat kennt. Von ihr kam dazu "Meine Haltung, dass ich eigentlich gerade alles eher von mir weg trampel kennst du jedoch auch, Ich weiß nicht wie groß da meine Bereitschaft ist noch groß was zu machen. Es sollte ja emotional schon so sein, dass ich irgendeine Art Wunsch verspüre und diese ist derzeit so nicht gegeben."

Hartes Brett und eigentlich eine klare Richtung. Wohlgemerkt hab ich in den 3,5 Wochen seit dem Telefonat nur einmal noch anklingen lassen, dass man gerne da anknüpfen kann, wo man wieder besseren Kontakt hatte. Jetzt habe ich ihr gesagt, dass ich gerne darüber mal telefonieren möchte und morgen ist es soweit. Sie ist jemand, der gerne den leichten Weg geht, aber egal in welchen Punkten sich ihre Freunde und Freundinnen so aussucht, dass diese sie quasi anschupsen.

Ich habe nicht vor sie zu überreden und will ihr klar und deutlich mitteilen, dass es entweder kein uns mehr gibt oder aber man einfach bei "null" anfängt, sich austauscht und z.B. nächste Woche einfach mal auf einen Cafe trifft und dieses Gefühlszeug und Beziehung rauslässt. Gerade weil sie nächste Woche auch Geburtstag hat.

Natürlich bekomme ich jetzt bestimmt Tipps wie, ich solle sie gehen lassen und es beenden. Ich will sie aber nicht überreden irgendwas zu machen worauf sie keine Lust hat, aber eventuell wieder bereit ist, einen Versuch zu starten bei dem man sieht ob es nochmal klappen könnte bzw. wieder wird. Versteht ihr was ich meine? Ein Telefonat bei dem man sich Vorwürfe macht halte ich zum Beispiel nicht viel von. Dennoch gibt es Punkte die mich nerven und die ich als Mann ihr deutlich sagen will und muss. Aber wie könnte ich es schaffen, wieder den eigentlich guten Grundtenor bei uns wieder herzustellen und ein leicht positives Gefühl für sie aus dem Telefonat herzustellen?

(Am Rande sei noch gesagt: Schreiben geht bei uns gar nicht, wir geraten immer wieder aneinander wegen Missverständnissen. Telefonat oder sehen sorgt aber dafür, dass wir immer ruhig und sachlich Dinge besprechen können und ich es sogar hinbekomme, dass sie bei einem Ausraster innerhalb kürzester Zeit ihr Gemüt wieder besänftigt und sich sogar entschuldigt.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest einfach , dass alles wieder wie an Tag1 ist und man all das negative was geschehen ist vergisst? 

Wieder die Rosa-Rote-Brille aufhaben, wo alles so wunderschön ist und dich an dieser Vorstellung festklammern? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Ronmeo:

Du möchtest einfach , dass alles wieder wie an Tag1 ist und man all das negative was geschehen ist vergisst? 

Wieder die Rosa-Rote-Brille aufhaben, wo alles so wunderschön ist und dich an dieser Vorstellung festklammern? 

Nein, so darfst du es nicht verstehen. Ich will nicht, dass man das Negative vergisst. Ganz im Gegenteil. Wenn man bei "null" anfängt oder es versucht ob es wieder dahin führt, geht kein Weg daran vorbei auch diese Punkte zu besprechen und klar definiert wie man damit umgeht.

Mir geht es eher darum Hilfe/Tipps zu bekommen, wie ich dieses Telefonat vernünftig führen kann und vielleicht dahin führt, dass sie bereit ist es zu versuchen ohne sie gleich volles Brot überreden zu müssen. Das will auch ich ehrlich gesagt nicht. Das Problem ist, dass diese Prüfungsphase zu Beginn unserer Beziehung entstanden ist und wir beide nicht wussten wie wir damit umgehen sollen. Stabil ist sie bei Stress absolut gar nicht und dies war neben der normalen Arbeit die schon nicht einfach ist nochmal zusätzlich ein ordentliches Brett.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb stang2k:

Mir geht es eher darum Hilfe/Tipps zu bekommen,

 

vor einer Stunde schrieb stang2k:

ohne sie gleich volles Brot überreden zu müssen

Hast du dir damit nicht fast schon eine eigene Lösung geboten? ;)

vor einer Stunde schrieb stang2k:

Das Problem ist, dass diese Prüfungsphase zu Beginn unserer Beziehung entstanden ist und wir beide nicht wussten wie wir damit umgehen sollen. Stabil ist sie bei Stress absolut gar nicht

Wo sind Punkte, wo du siehst, dass es in einer ähnlichen Situation nicht ähnlich wieder passiert? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Ronmeo:

 

Hast du dir damit nicht fast schon eine eigene Lösung geboten? ;)

Wo sind Punkte, wo du siehst, dass es in einer ähnlichen Situation nicht ähnlich wieder passiert? 

Sie nannte zum Beispiel folgende Gründe, die ich eher sehr kleinlich finde:

1. "Ich hasse Floskeln und hatte das Gefühl du nimmst vieles nicht so ernst. Konntest du nicht  wissen, aber wer weiß ob das wieder passiert."

Habe ihr beim letzten Telefonat schon gesagt, dass man schon mal Flosekeln benutzt aber deshalb Dinge nicht weniger ernst nimmt. Zudem war mir bewusst, dass ich manchmal etwas anteilnamslos wirke aber dies nicht so ist.

2. "Ich habe dir gesagt, dass wir uns nur in der Prüfungsphase sehen können, wenn wir auch dann lernen. Ich habe es einmal versucht und gemerkt, dass es nicht geht."

Wohlgemerkt habe ich sie abgefragt in einem Fach. Aber hier hält es ja jeder anders. Zudem ist Abfragen nicht meine Stärke, dafür aber Hausarbeiten prüfen oder Präsentationen zu bewerten. Habe ich ihr auch so gesagt.

3. "Ich bin extrem genervt von dir, weil du mich sehen willstwo du genau weißt, dass ich absolut keine Zeit habe wegen Abi und Arbeit."

Diesen Punkt habe ich beim Telefonat kurz bestätigt, mich entschuldigt und klar gesagt, dass es ein Versuch war obwohl ich mir dessen bewusst war, dass keine Zeit da ist. Absagen habe ich so hingenommen. Von diesem "extrem genervt" kam sie durch das Telefonat ja wie gesagt sehr schnell runter.

 

Das sind nur die Punkte von denen sie mir erzählt hat, wo sie selbst sagte, dass sie unter normalen Umständen reflektiert hätte (sie ist Ergotherapeutin und würde dies ja angeblich wegen ihrem Job auch können) und wir viel früher drüber gesprochen hätten und es so lösen können. Viele der Dinge haben eben dafür gesagt, dass es eben so gekommen ist wie es jetzt ist. Wir beide wissen aber, dass man bessere Absprachen treffen muss.

Was sie mir aber immer wieder sagte: Sie können nicht verstehen wie jemand so viel Verständnis und Geduld für sie aufbringen kann, wenn es selbst die Eltern und besten Freunde nicht können. Ich muss hier dazu sagen, dass ich selbst häufig unterwegs bin und es kenne, wenn man kaum Zeit hat. Und bei ihr sind das keine faulen Ausreden, wenn sie wirklich extrem im Stress ist und da auch mal vergisst zu antworten. Hab es oft genug live miterlebt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal meine Antwort: 

vor 23 Stunden schrieb stang2k:

während dieser ganzen Phase habe ich sehr oft gefragt ob man sich sehen kann und das nervte sie am Ende extrem.

Ich kann dich verstehen, dass du sie natürlich sehen möchtest, auf der anderen Seite kann ich verstehen ,dass sie 5000 andere Dinge im Kopf hat. Frauen sind sehr emotional, das bekommt man in der Prüfungszeit sehr zu spüren. Extrembeispiel: Frauen vor ihrem Staatsexamen. Wer das erlebt hat, weiß von was ich rede. 

vor 23 Stunden schrieb stang2k:

Kleinigkeiten hätten sich gestaut

Das ist nur eine andere Art zu sagen, dass sich was in ihrer Welt im Bezug auf dich geändert hat und sich jetzt diese Kleinigkeiten rauspickt. Bis dahin waren sie "auszuhalten".

 

vor 23 Stunden schrieb stang2k:

dass es entweder kein uns mehr gibt oder aber man einfach bei "null" anfängt,

Dadurch stellst du sie vor ein Ultimatum. Ob das gerade das richtige ist? Sie noch mehr unter Druck zu stellen, wenn sie schon auf Distanz geht? 

 

Hey, sie hält dich auf Distanz und behandelt dich fast wie Dreck. Ich kann verstehen, wenn man an seiner Seite ist und seinen Partner unterstützt in der Prüfungsphase. Aber ihn vollkommen zu ignorieren und das gerade noch in den Monaten der Rosa-Roten-Phase? 

 

Da ich das Ganze jetzt nicht schlecht reden möchte, sondern du eh deine eigene Erfahrung machst: 

Geb ihr einfach die Zeit bis nach den Prüfungen, wie du schon sagtest: Schau wie die Sache danach aussieht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo stang2k,

Ich habe paar Nachfragen wegen Verständnis: Also ihr seid seit bedinn des Jahres zusammen.... Kannst du kurz schreiben wie eure Beziehung ausschaut, quasi den Beziehungsalltag? Wie oft habt ihr euch in der Woche getroffen? Habt ihr immer nut getextet oder auch mal miteinander telefoniert? Hat jeder seine eigene Wohnung?

Naja so halt die Beziehungsdeteils...

Mich irritieren einpaar zeitliche Angaben wie 3,5 Wochen.... drei einhalb Wochen sind eine so genaue Zeitangabe, dass ich da immer skeptisch werde. Bei so halben Wochenangaben und genauen Tagesangaben, ab wann was angeblich nicht funktioniert etc... daher will ich es bisschen genauer wissen.

Zweite Frage: Hattest du schon mal Prüfungen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Ronmeo:

Ich kann dich verstehen, dass du sie natürlich sehen möchtest, auf der anderen Seite kann ich verstehen ,dass sie 5000 andere Dinge im Kopf hat. Frauen sind sehr emotional, das bekommt man in der Prüfungszeit sehr zu spüren.

Dazu nur eine Ergänzung, da die Argumentation nicht "schlüssig" ist und auch teilweise fehlerhaft: Frauen und Männer können durch Prüfungen gestresst werden (das ist Menschlich gleichartig) aber sie gehen unterschiedlich damit um. Das ist nicht Geschlechtsspezifisch sondern klar individuell. Manche Menschen werden von Prüfungsstress sehr erregt (Aufregung ist eine Emotion und die kann sexuell stimulierend wirken), da steigt die Sexualität (ja auch bei Frauen existent!) und andere ziehen sich zurück in die Rationalität/ in den Kopf und schalten die Aufregung und damit auch die Sexualität ziemlich aus, da diese sie ablenkt von der Konzentration....

Die Aussage "Frauen sind sehr emotional" ist halt fehlerhaft und führt zu garnichts. Nun ich zum Beispiel bin bei Prüfungen sehr sehr nüchtern und habe einfach auf die emotionalen Wünsche (Zusammen sein, öters treffen), Bedürfnisse (mehr Sex etc) und Probleme von jemanden, der gerade auf mich abfährt oder eben mein Partner überhaupt kein bock und bin da auch nicht empathisch dafür, ziehe mich sehr zurück und mach meine Arbeit, quasi das Gegenteil von Emotional, was aber auch viele andere so haben.... Aber dann wiederum gibts auch andere... ja die Welt ist bunt und wird es auch bleiben.

Ich kann Ronmeo zustimmen, dass irgendwelche wieauchimmer geartette Klärung vor Beendigung der Stresphase volkommen sinnfrei und eigentlich nur verschlimmernd ist. Also denke ich du solltest darüber nachdenken, wie "angenehm" Prüfungen sind und dann einfach mal dich locker machen....

Ich würde dir raten, ihre Ablehnung wirklcih NICHT persönlich zu nehmen und ihren Stress wirklich als ihren Stress zu respektieren und NICHT zu EUREN Stress zu machen! Halte dich zurück und nutz die Zeit doch für dich und mach was für dich.

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.6.2016 um 14:27 schrieb LoveLing:

Dazu nur eine Ergänzung, da die Argumentation nicht "schlüssig" ist und auch teilweise fehlerhaft: Frauen und Männer können durch Prüfungen gestresst werden (das ist Menschlich gleichartig) aber sie gehen unterschiedlich damit um. Das ist nicht Geschlechtsspezifisch sondern klar individuell. Manche Menschen werden von Prüfungsstress sehr erregt (Aufregung ist eine Emotion und die kann sexuell stimulierend wirken), da steigt die Sexualität (ja auch bei Frauen existent!) und andere ziehen sich zurück in die Rationalität/ in den Kopf und schalten die Aufregung und damit auch die Sexualität ziemlich aus, da diese sie ablenkt von der Konzentration....

Die Aussage "Frauen sind sehr emotional" ist halt fehlerhaft und führt zu garnichts. Nun ich zum Beispiel bin bei Prüfungen sehr sehr nüchtern und habe einfach auf die emotionalen Wünsche (Zusammen sein, öters treffen), Bedürfnisse (mehr Sex etc) und Probleme von jemanden, der gerade auf mich abfährt oder eben mein Partner überhaupt kein bock und bin da auch nicht empathisch dafür, ziehe mich sehr zurück und mach meine Arbeit, quasi das Gegenteil von Emotional, was aber auch viele andere so haben.... Aber dann wiederum gibts auch andere... ja die Welt ist bunt und wird es auch bleiben.

Ich kann Ronmeo zustimmen, dass irgendwelche wieauchimmer geartette Klärung vor Beendigung der Stresphase volkommen sinnfrei und eigentlich nur verschlimmernd ist. Also denke ich du solltest darüber nachdenken, wie "angenehm" Prüfungen sind und dann einfach mal dich locker machen....

Ich würde dir raten, ihre Ablehnung wirklcih NICHT persönlich zu nehmen und ihren Stress wirklich als ihren Stress zu respektieren und NICHT zu EUREN Stress zu machen! Halte dich zurück und nutz die Zeit doch für dich und mach was für dich.

lg,

LoveLing

Vielen Dank für eure Hilfe. Leider ist es aber wohl so, dass sie keinerlei Gefühle für mich hat und sich dies wohl so entwickelt hat im Laufe der Zeit. Wir hatten wie gesagt vor etwas über 3 Wochen ein Telefonat in dem sie mir bereits einiges sagte und letzte Woche die letzte Prüfung (mündliche Prüfung) vorbei ist.

Ich bot ihr am Telefonat am Samstag an, dass man sich vollkommen neutral ohne über Beziehungsthemen zu reden in einem Café treffen könnte und dann immer noch schauen könnte, ob man wirklich gar keine Lust mehr hat mit dem anderen etwas zu unternehmen. Ich sagte ihr aber auch klar, dass ich an einer Freundschaft nicht interessiert bin. Leider war nicht genug Zeit für das Telefonat. Ich solle mir Gedanken machen ob ich so ein Treffen zum Abschluss brauche oder nicht. Sie war leider in dem Moment wieder im Stress und weiß nicht ob sie das richtig verstanden hat was ich da von ihr wollte.. Ich mache mir da aber nun keine großen Hoffnungen mehr um ehrlich zu sein.

Denn irgendwie hat sie mir das schon deutlich gesagt, dass sie da momentan einfach keine großen emotionalen Wünsche hat, groß was zu machen und dies jetzt im kurzen Telefonat erneut untermalt. Wohlgemerkt ist sie emotional während der ganzen Prüfungsphase nie wirklich gewesen. Sie hat mich dennoch so gut wie jeden Tag auf Stand gebracht und alles mögliche erzählt. Ich sie während dieser Phase aber auch leicht bedrängt, was mir jetzt klar wurde. Nein, ich hatte solch eine Prüfungsphase noch nicht und schon gar nicht wenn ich dabei noch Vollzeit berufstätig bin.

Und ich muss dazu sagen, dass ich nach unserem letzten Telefonat als ich zum ersten Mal von ihrer Lage mir gegenüber und den Kleinigkeiten erfuhr (war Mitte/Ende Mai), dass ich mich danach 3 Mal bei ihr meldete und sie mir jedes Mal super nett antwortete. Dann war knapp ne Woche Pause und ich fragte sie, ob wir denn eine Kontaktsperre vereinbart hätten und mir das komisch vorkommen würde. Tja, da kam wie gesagt nur eine klassische Ausrede, sie hätte gerade viel zu tun. Ist halt blöd wenn man dann das Wochenende aber mit seinen Freunden was machen kann... Es ist schwierig, wenn ich merke es stimmt etwas nicht und muss es dann ansprechen und sie es nicht von sich aus kann, wobei hier sicher die Prüfungsphase mit eine große Rolle spielt...

Zu unserem Beziehungsalltag, wenn man es so nennen kann:

Jeder hat seine eigene Wohnung und haben uns 1-2 x die Woche gesehen. Lernten uns Anfang Januar kennen und verstanden uns sofort. Sie musste halt jeden Tag locker bis 17 Uhr arbeiten und war dann in der Regel Mo-Fr bis 22 Uhr in der Schule, lediglich 1x in der Woche nur bis 20 Uhr und diese Zeit gehörte quasi uns. Hinzu kam dann noch das Wochenende. Leider starb dann eine ihrer Omas Ende Februar weshalb sie ins Ausland dahin musste und das während des Abis. Sie musste für die schriftlichen Prüfungen sogar die Nachholtermine nehmen weil nicht genug Zeit zum Lernen war.

Also wenn wir uns gesehen haben, waren wir entweder am Abend zusammen und sehr vertraut oder am Wochenende kleinere Ausflüge gemacht. Mitte April ging es dann aber richtig bei ihr los und haben uns seit dem dann nicht mehr gesehen. Immer wieder fragte ich sie wie es aussehen würde, obwohl ich wusste, dass sie keine Zeit hat und lernen muss. Aber ich akeptierte ihre Absagen. Sie versuchte es sogar zwischenzeitlich mal mich zu sehen, leider wieder durch einen Notfall an der Arbeit nicht machbar. Ihre Erklärung war wie gesagt, dass sie momentan alles von sich "weg trampel" und je mehr ich forderte desto mehr empfand sie es als Verpflichtung. Anfang der Prüfungsphase war jedoch noch alles gut und ich bin da ganz ehrlich: Manchmal habe ich ihr einfach das Gefühl gegeben, ihr Abi nicht ernst genug zu nehmen und das teilte ich ihr so auch mittlerweile mit.

Wir haben uns also bis Mitte April so oft gesehen wie es irgendwie ging, sehr oft miteinander geschrieben und auch telefoniert.

bearbeitet von stang2k
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ehrlich gesagt, so objektiv gesehen verstehe ich nicht, warum du so an ihr hängst. du schreibst alles nur negatives. und jemanden der nicht belastbar ist, käme mir nicht ins bett, aber ist ja auch nicht mein Problem.

zur Sache:

wenn Frauen keine Gefühle mehr haben, dann bringen sie allerlei pseudo-Begründungen und Ausreden, was sie stört oder warum sie gerade keinen bock haben auf einen.  Gehe nicht auf das zeugs ein. Rational diskutieren bringt nichts. auch wenn du sie argumentativ in die Ecke drängst, dann ändert das kaum was an ihrer Meinung.

Ich würde sie nexten.

Das ist aber nicht das was du willst. Also, mach ein Date aus (kein Telefonat !) und verbringe einfach eine gute Zeit mit ihr, habt Spass, ohne über alles zu diskutieren. und dann kannst du sie vielleicht auch wieder verführen.

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube diese Sache mit dem Date wird nicht klappen. Ich habe ihr jetzt deutlich gemacht, dass ich eine Aussprache brauche und ich ihre Entscheidung respektieren. Leider habt ihr recht, ich klammere hier an jemanden der mich mit Füßen tritt und keinerlei Anstand besitzt vernünftig einen Schlussstrich zu ziehen. Ob sie das jetzt hinbekommt, keine Ahnung. Zugesagt hatte sie es mir... Trotzdem danke ich euch für die vernünftige Hilfe :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb stang2k:

Ich glaube diese Sache mit dem Date wird nicht klappen. Ich habe ihr jetzt deutlich gemacht, dass ich eine Aussprache brauche und ich ihre Entscheidung respektieren. Leider habt ihr recht, ich klammere hier an jemanden der mich mit Füßen tritt und keinerlei Anstand besitzt vernünftig einen Schlussstrich zu ziehen. Ob sie das jetzt hinbekommt, keine Ahnung. Zugesagt hatte sie es mir... Trotzdem danke ich euch für die vernünftige Hilfe :)

Das erinnert mich an Julie, für die war das vollkommen OK am Telefon, und danach war Sense :D.. deswegen muß man das Telefon in solchen Fällen vermeiden. Du hast nur eine Chance wenn du ihr gegenüber stehst.

Über Chat, es geht nur über Chat ein Treffen zu vereinbaren. Und zwar irgendwas lockers nix Schlußstrich und soo...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb poporella:

Das erinnert mich an Julie, für die war das vollkommen OK am Telefon, und danach war Sense :D.. deswegen muß man das Telefon in solchen Fällen vermeiden. Du hast nur eine Chance wenn du ihr gegenüber stehst.

Über Chat, es geht nur über Chat ein Treffen zu vereinbaren. Und zwar irgendwas lockers nix Schlußstrich und soo...

Ich glaube der Drops ist gelutscht, weil ich ihr bereits gestern klar geschrieben habe, dass ich ihre Entscheidung respektiere, ich aber die Aussprache brauche um mit ihr abschließen zu können und das zeitnah geschehen sollte. Danach lasse ich sie gehen.

Da kann ich jetzt ja nicht wieder zurückrudern, nachdem ich ihr dann noch mitgeteilt habe wann ich kann und wann nicht? Falls sie überhaupt noch dabei bleibt, diese Aussprache zu ermöglichen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was erwartest du dir denn von dieser Aussprache? So wie das klingt, gehst du ihr komplett am Arsch vorbei. Das sinnvollste, was du jetzt tun kannst, ist dafür zu sorgen, dass sie dir auch am Arsch vorbeigeht. Aussprachen bringen doch nie etwas. Du wirst jetzt mit Sicherheit sagen, dass du das nur für dich machst usw. Aber das ist doch totaler Schwachsinn. Du machst das, weil du hoffst, dass du so vielleicht doch noch irgendwelche Emotionen in ihr hochholen kannst. Aber das wird nicht passieren. Die absolut einzige Möglichkeit, in ihr noch irgendwas zu wecken, ist es, wenn du ihr jetzt absolut deutlich zeigst, dass dir das zu doof ist und ohne Drama, Aussprachen oder sonst was Schluss machst. Das ist zwar auch keine Garantie, dass da wieder was entsteht aber meistens will man immer das, was man nicht haben kann, was bei ihr wieder Interesse wecken könnte. Aber dann wird es dir hoffentlich eh egal sein, da du schon lange weitergezogen bist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aso ja...

"ich aber die Aussprache brauche um mit ihr abschließen zu können und das zeitnah geschehen sollte. Danach lasse ich sie gehen."

das hier ist sehr besitzergreifend. SIE muß gar nichts! Das ist genau so wie bei nem umtausch - es geschieht nur aus Kulanz.
Mach das bei deiner nächsten Beziehung anders. Das ist sowas von abturnend. Hast du bock mit deiner Ex nochmal alles durchzukauen wenn du keinen Bock mehr hast. 

Ein Pull entsteht/ entwickelt sich ohne dass man darüber redet, eine Beziehung auch. Beziehungsende genauso..bzw Beziehungsrelaunch. Besser man redet NICHT expliziet über die Dinge die man vorhat.

bearbeitet von poporella
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann sollte ich es somit unkommentiert lassen und wenn ich keine Antwort mehr von ihr bekomme, weiß ich ja bescheid. Bisschen blöd, weil sie morgen auch noch Geburtstag hat. Ob ich ihr da auch noch gratulieren sollte oder gar nicht mehr? Immerhin ist meine letzte Nachricht von gestern, bei der es um die Aussprache ging.

Vielleicht nicht unbedingt Lust da noch einmal alles durchzukauen, aber ich habe das vor einigen Jahren schon einmal gehabt und wir brauchten beide das kurze Gespräch. Es hat vor allem mir geholfen, einen vernünftigen Schlussstrich ziehen zu können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 52 Minuten schrieb poporella:

deswegen muß man das Telefon in solchen Fällen vermeiden. Du hast nur eine Chance wenn du ihr gegenüber stehst.

genau so ist es.

vor 22 Minuten schrieb stang2k:

Da kann ich jetzt ja nicht wieder zurückrudern, nachdem ich ihr dann noch mitgeteilt habe wann ich kann und wann nicht? Falls sie überhaupt noch dabei bleibt, diese Aussprache zu ermöglichen...

scheissegal was du gesagt hast. Frauen erzählen den ganzen lieben langen Tag lang Sachen die sie so nicht meinen.

Mein Lieblingssatz "Ich lasse mich eigentlich nicht von fremden Männern am ersten Date abschleppen" während sie mit einem in ihrem bett liegt.

Wie bereits gesagt, triff dich mit ihr. Vielleicht ist noch was da, vielleicht auch nicht. Ich würde mal abwarten mit der grossen Aussprache. Führe einfach mal ein normales Gespräch.

 das kannst du immer noch bringen, wenn du siehst, dass alles verloren ist. und du dir den "Frust von der Seele reden willst"

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb prometheus:

genau so ist es.

scheissegal was du gesagt hast. Frauen erzählen den ganzen lieben langen Tag lang Sachen die sie so nicht meinen.

Mein Lieblingssatz "Ich lasse mich eigentlich nicht von fremden Männern am ersten Date abschleppen" während sie mit einem in ihrem bett liegt.

Wie bereits gesagt, triff dich mit ihr. Vielleicht ist noch was da, vielleicht auch nicht. Ich würde mal abwarten mit der grossen Aussprache. Führe einfach mal ein normales Gespräch.

 das kannst du immer noch bringen, wenn du siehst, dass alles verloren ist. und du dir den "Frust von der Seele reden willst"

 

Aber problematisch, weil ich ihr genau das gestern geschrieben habe, dass ich die Aussprache brauche um mit ihr abschließen zu können und so weiter. Heute noch kurz geschrieben wann ich kann und auf einen Gegenvorschlag von ihr warte. Morgen hat sie Geburtstag. Soll ich ihr da gratulieren? Soll ich etwa zurückrudern und sagen: Alles Gute zum Geburtstag. Ok, lass uns ein ganz normales Treffen wie Samstag beim Telefonat besprochen machen, ist mir ehrlich gesagt lieber wie die große Aussprache...

Ist doch blöd wenn ich da jetzt wieder komplett umschwenke und mich wieder bei ihr melde...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb poporella:

tu einfach so als wäre das nie geschehen :D

obwohl ich ihr gestern erst einen langen Text zur Aussprache schrieb, heute noch meine freien Zeiten mitgeteilt habe und auf einen Gegenvorschlag warte? Morgen hat sie Geburtstag und ich soll tun als hätte ich das nie gemacht? Wie könnte sowas denn deiner Meinung nach aussehen? Die nimmt mich doch eh nicht mehr für voll was das angeht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb TheCree:

Wann habt ihr euch eigentlich das letzte mal gesehen?

Am 17. April haben wir das letzte Mal einen Tagesausflug gemacht und uns viel über uns unterhalten, weil es nötig war. Aber im Grunde alles cool gewesen. Das letzte Mal vor die Augen getreten aber vor knapp einem Monat weil ich noch Sachen von mir brauchte, weil ich weggefahren bin. War wie gesagt nur ganz kurz und keine 5 Minuten...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt euch also über 2 Monate nicht wirklich gesehen... Ganz ehrlich, die Sache ist durch. Gratuliere ihr morgen einfach höflich zum Geburtstag und dann brichst den Kontakt ab und suchst dir n ordentliches Mädel. Wenn sie keine Sachen mehr von dir hat, dann vergisst sie direkt, falls doch, dann machst nen Termin aus, an dem du dein Zeug holst. Da holst dann dein Zeug und dann ist die Sache fertig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Stunden schrieb stang2k:

obwohl ich ihr gestern erst einen langen Text zur Aussprache schrieb, heute noch meine freien Zeiten mitgeteilt habe und auf einen Gegenvorschlag warte? Morgen hat sie Geburtstag und ich soll tun als hätte ich das nie gemacht? Wie könnte sowas denn deiner Meinung nach aussehen? Die nimmt mich doch eh nicht mehr für voll was das angeht...

du musst das leben und nicht anzweifeln. Wenn etwas nicht geschehen ist, ist es nicht passiert... ausradiert im Kopf... kannst du das etwa nicht?!

 

PS: OK 2 Monate nicht gesehen...das ändert vieles, und das schlimmste is nach 2 Monaten ein Schlussstrich Gespräch.. Entwerde mit ihr party machen oder vergessen, meine Strategie.

bearbeitet von poporella
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb poporella:

du musst das leben und nicht anzweifeln. Wenn etwas nicht geschehen ist, ist es nicht passiert... ausradiert im Kopf... kannst du das etwa nicht?!

Ich verstehe leider nicht ganz wie du das meinst? Also ich schrieb ihr gestern Abend noch dazu, dass eine Aussprache nicht viel bringt und sie das womöglich nicht mag und mich es zu viel aufwühlen würde, aber ein neutrales Gespräch durchaus gut wäre und wir das machen sollten. Gerade weil sie es mir ja anbot. Bisher natürlich keine Reaktion von ihr und mir wird bisher geraten, ihr nicht zum Geburtstag zu gratulieren. Würdest du das dennoch tun? Also ihr trotzdem gratulieren, obwohl sie mir auf die letzten drei Nachrichten zum Thema Aussprache bzw. neutrales Treffen keine Antwort gab?

bearbeitet von stang2k
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Marten98
      Hey Leute, 
      bin sicher es gibt bereits Genüge Frage über dieses Thema, trotzdem mache ich mal ein neues auf in der Hoffnung ein paar Tipps zu bekommen.
      Folgende Situation: Friendzone
      Ich habe eine gute Freundin (wenn nicht sogar beste Freundin) und würde gerne mehr. (Wir sind beide Anfang 20)
       Nur wie es ja irgendwie immer der Fall ist, bin ich in der friendzone, habe bereits probiert rauszufinden ob da mehr raus werden könnte, Sie findet zum Beispiel das wir ein hübsches Paar wären und auch gut zueinander passen würden, habe dann aus Spaß gesagt das es ja dann Zeit für ein Date wird, worauf sie ja meinte. 
      Nur weiß ich nicht ob es Ironie oder ernst ist.
      Schreiben eigentlich jeden Tag miteinander wobei ich es wohl bin der mehr schreibt, vor allem weil ich ein ungeduldiger Mensch bin und auch ab und zu, zu viel schreibe.. was sicherlich auch meine größte Schwäche ist.
      Habe ihr letztens geschrieben das ich immer für sie da bin egal was ist, weil es ihr schlecht ging, das kam auch gut an.
      Hoffentlich kannst du aus dem Text etwas analysieren und mir ein paar Tipps geben, sonst gerne nachfragen.
      Gruß Marten 
    • Von ruffy
      Hallo zusammen,
      wollte mal ein Thema zu meinem Problem eröffnen. Es geht um folgendes, war mit einer LTR seit 8 Monaten zusammen, haben uns spontan kennengelernt, durch mehr oder minder Online Game. Kennen uns aber auch aus der Uni. Ich bin 27 und bin nach dem Masterstudium auch jetzt in den Beruf eingestiegen sie ebenfalls und ist 25
       
      Es lief die letzten Monate immer wirklich sehr harmonisch, eskalieren konnte ich nach paar Dates und sind dann auch zusammengekommen. Es lief auch alles super hatten, Spaß, romantische Abende und fühlten uns wohl. Nach einiger Zeit des Zusammenseins hat sie mir offenbart, dass sie sich unsicher wegen der Zukunft der Beziehung ist und weiß das sie mich liebt aber sie irgendwas davon abhält sich 100% darauf einzulassen, weil sie sich nicht sicher ist ob wir zusammenpassen. Naja wir hatten uns darauf geeinigt uns einfach Zeit zu lassen und sich einfach besser kennenzulernen, damit die Unsicherheit verschwindet.
       
      Nun hatte sie vor 2 Wochen rausgefunden, das ich sie belogen hatte und ihr nicht erzählt habe, dass ich mich paar mal vor zwei Jahren mit ihrer sehr guten Freundin gedatet hatte und ich darüber gelogen habe. Hab ihr erklärt das außer paar Dates sowieso nichts lief, sie glaubte mir aber fand die Lüge schlimm. 
       
      Daraufhin meinte Sie, dass es vermutlich keinen Sinn macht, wenn die Unsicherheit besteht und ich sie noch obendrein angelogen habe. Anschließend haben wir paar mal miteinander geredet und sie meinte dann abschließend das es sinnvoller ist sich zu trennen.
       
      Haben uns dann zwar im guten getrennt aber irgendwie vergessen kann ich sie nicht und kann mir auch irgendwie schwer vorstellen, dass es so einfach aus so nem Grund dann vorbei ist. Speziell weil ich das Gefühl hatte das es was für die Zukunft ist.  Naja wollte mal daher in der Raum fragen, was ihr davon haltet. Haltet ihr es für Realistisch nach einiger Zeit ein Regame zu starten oder eher weniger. 
    • Von Nightgamer
      Hallo Zusammen,
      bin neu hier und hoffe Ihr habt vielleicht ein paar Tipps zu meiner derzeitigen Situation.
      Zu Mir: 
      Ich bin 25 Jahre alt, komme aus der Nähe von München und bin hauptsächlich im Nightgame unterwegs.Hatte eine LTR für über 6 Jahre und bin seit September 2019 wieder Single. Im letzten 3/4 Jahr habe ich unglaublich viele Frauen kennen gelernt/gedatet/usw. habe leider aber auch einige Herzen gebrochen. Ich bin nicht der Typ, der strikt nach Protokoll vorgeht und die Frau nach dem Lay nach Hause schickt. Ich bin der Typ der mit Frauen tolle Erlebnisse macht, Ausflüge, Reisen oder auch mal am Strand ne Pizza und ne Flasche Wein vernichtet. Es geht mir um meinen Spaß und um das was ich machen will. Bei dieser Vorgehensweise habe ich eigentlich dauerhaft immer 1-2 Frauen für F+ und Date einfach weiter. 
      Leider entstehen hierbei auch immer Gefühle, die Ich versuche zu unterdrücken, was  aber den Frauen nicht immer ganz leicht fällt.
      Meine Aktuelle Lage:
      Lady 1
      Dank Corona (keine Discos und Bars offen) ist jetzt der Strom an Frauen vom reißenden Fluss zum ruhigen Bach geschrumpft. Ich habe mein Leben natürlich weiterhin Abenteuerlich und lustig gestaltet und eine Frau in mein Leben gelassen, mit der ich mir das erste mal nach der letzten LTR wirklich eine Beziehung vorstellen könnte.  
      Sie weiß, dass ich gut mit Frauen kann, ihre komplette Familie die ich gelegentlich gesehen habe ist hin und Weg von mir. In Ihrem Freundeskreis habe ich den Spitznamen "Hottie". Einige Ihrer Freundinnen warnen Sie vor mir (hatte mit noch keiner was), dass sie sich in mich verlieben wird und ich sie dann verletze. Wir dateten uns oft und haben unglaublich schöne, lustige und außergewöhnliche Momente geteilt. Die letzten 3 Wochen haben wir uns gegenseitig das Leben schwer gemacht. Sie hatte einen Jobwechsel und tat auch immer sehr beschäftigt. Wenn Ich sie am Dienstag fragte wie Ihre Wochen-Planung aussieht, kam "Puh, ganz schwierig is grad viel los evtl. Sonntag Nachmittag" zurück. Ich hab erwiedert "Ok, dann meld dich einfach wenn du mal wieder mehr Zeit hast". Dann gabs 2 Wochen Funkstille und Sie schrieb mir dann aufgrund einem Instagram-Posts von mir wieder. (war nur ein Vorwand von Ihr, damit sie Ihr Ego wahren kann). Hab Sie dann 2 Tage warten lassen und Ihr geschrieben, dass wir uns ja gerne wieder sehen können. 8 Stunden keine Antwort und plötzlich ruft sie mich an (hat sie vorher nie von sich aus gemacht). Sie meinte Sie vermisst mich und möchte mich wieder sehen gab mir einen Vorwand, dass ich noch schnell kommen kann. Hab das auch gemacht, da ich mir dachte wenn sie so krass über ihren Schatten springt soll sie dafür belohnt werden. Ich wollte nur kurz vorbeischauen und nach 10 min wieder abhauen, was sie aber auf biegen und brechen unter Körpereinsatz verhinderte. Sprich ich saß schon im Auto und verabschiedete mich sie saß sich auf meinen Schoß und umarmte mich usw. Bei unserem langen Gespräch kamen wir nicht wirklich auf einen Nenner. Sie weiß um mein Leben und die vielen Liebschaften. Sie meinte, sie will nicht länger konkurrieren. 
      Lady 2, 3, 4
      Über Tinder kennen gelernt, Absolut Hemmungslos in jeder Hinsicht, Phänomenaler Sex und sie hat mich eingeladen, sie an der Ostsee zu besuchen und mir unter anderem Hamburg zu zeigen quasi so als local guide. Leicht nymphomanisch angehaucht und sexuell gesehen wahrscheinlich der Traum schlechthin. Sie ist gebildet und nicht auf den Kopf gefallen. Die anderen beiden sind in der Anfangsphase und Lady Nummer 5 ehemalige F+ hat jetzt wieder einen Stecher.
      Vorläufiges Ergebnis:
      Ich sehe Lady 1 nicht mehr, wir sind normal auseinandergegangen und friendzone habe ich von vorneherein ausgeschlossen. So hätte ich die Möglichkeit Lady 1 nach 1nem oder 2 Jahren, falls sie noch Single ist, wiederzugewinnen. 
      Das Problem:
      Ich weiß nicht ob ich mich genug ausgetobt habe. Strandhopping an der Ostsee wäre echt interessant. Sex an noch ausgefalleneren Orten und weitere einzigartige Erlebnisse. Oder die einzige Frau, der ich seit langem mein Herz geöffnet hätte. Sie schwirrt mir echt lange im Kopf rum und ich versuche mich bestmöglich abzulenken mit Daygame, Tinder und irgendwas mit Freunden.
      Die alles entscheidende Frage: 
      Weiß man irgendwann ob man sich ausgetobt hat? Wieviele Erfahrungen muss man Machen, dass man sagt Ok ich wäre bereit, oder gibt es diesen Punkt überhaupt? Durch die Vielen anderen Möglichkeiten, die wir haben ist es schwierig die Spreu vom Weizen zu trennen. Es wird immer eine Dabei sein, mit der man was neues erleben kann.
      Vielen Dank im Vorraus
      NIGHTGAMER
    • Von Staubsauger24
      Hallo Leute!
      Und mal wieder bin ich sehr froh darüber, dass dieses Forum existiert... Ich bräuchte seit langem mal wieder euren Rat und freue mich sehr über eure Meinung und Einschätzung meiner gegenwärtigen Situation. Ich versuche mich möglichst kurz zu fassen!
       
      Vorgeschichte:
      Im Mai diesen Jahres habe ich online eine nette Dame kennengelernt (HB 7,5 – 31y.o). Wir verabredeten uns, und schon nach dem ersten Date hatte ich die Möglichkeit bei ihr zu nächtigen. Diese habe ich selbstverständlich wahrgenommen. Wollte zu dieser Zeit eher meinen Spaß statt etwas Festes! Leider kam es nur zum rummachen und trockenem Sex – Es ging ihr doch zu schnell, meinte sie humorvoll – Das hab ich natürlich hingenommen und mich darüber gefreut das ich schon so zügig in ihrem Bett liege, - im Hinterkopf war mir bewusst, dass es nicht mehr lange dauern wird bis wir etwas miteinander haben, ich war mir sogar ziemlich sicher, es lief wirklich fantastisch zwischen uns. Am darauffolgenden Morgen fuhr ich nachhause. Abends fragte sie mich, ob wir nocheinmal etwas unternehmen wollen, es war doch so ein schöner Abend gestern.. Es war ein langes Wochenende und wir mussten beide nicht arbeiten. Also gingen wir erneut etwas trinken. In der folgenden Nacht schlief ich erneut bei ihr und wir hatten echt guten Sex. Sie kam mehrmals. Leider habe ich die "3. Runde" etwas versaut und ihr beim wilden "hineingleiten" etwas weh getan. So endete dieser Sex dann bedauerlicherweise.
      Klar, Frauen merken sich Männer mit denen sie guten Sex hatten. Umso dämlicher, dass unser erstes mal so endete.
      Naja, immerhin kam sie trotzdem auf ihre Kosten!
       
      Am Morgen danach teste sie mich mehrmals (glaube ich zumindest). Zum einen traf sie diese Aussage: "Ich hoffe sehr für dich, dass ich Gefühle für dich entwickle, ich kann mir wirklich gut etwas mit dir vorstellen, es wäre schade wenn der Funke nicht überspringt". Dies lies ich unkommentiert so im Raum stehen und beantwortete lieber weiter eine wichtige E-Mail mit meinem Handy.
      Wie MANN so ist, bekam ich ne Weile später wieder Lust auf sie. Wir waren immernoch im Bett. Ich näherte mich mit meiner Hand ihrem Intimbereich, da kam: "Du hast wohl auch nie genug. Lass es doch jetzt mal gut sein!". Auch dies belächelte ich humorvoll, kommentierte erneut nicht und fing langsam an mich anzuziehen. Wir rauchten noch eine zusammen. 10 Minuten später saß ich in meinem Auto auf dem Weg nachhause. - Machte mir keine weiteren Gedanken über die vergangene Nacht. Wir schrieben die Woche darauf ein paar mal hin und her. Wir haben uns durchgehend super verstanden. Ich konnte mir langsam aber sicher etwas mehr mit ihr vorstellen. Einfach weil sie super zu mir passte. Der Kontakt wurde langsam aber sicher etwas weniger, es verlief sich. Ich hatte da schon meine Vorahnung. Ich habe ihr die ganze Zeit NIE von meinen Gefühlen berichtet o.ä.. Dafür war sie mir noch zu fremd und ich fand es generell unpassend nach den wenigen Wochen die man sich kennt, als Mann, über Gefühle, Beziehung etc zu reden.
       
      Jetzt kommt das Highlight der Geschichte: Wir sahen uns noch an einem weiteren Abend, waren etwas trinken und haben weiter geredet und uns besser kennengelernt. Danach haben wir erneut rumgemacht – Allerdings war gerade kein Wochenende und so bin ich nicht mehr mit ihr heim gegangen.
      Ein paar Tage später kam der Klassiker: Whatsappstatus mit einem Buchstaben und Herz. Von sich aus erklärte sie mir, dass sie jemanden kennengelernt hat und es nun mit ihm versuchen möchte. Ich habe ihr in zwei kleinen Nachrichten erklärt das es nun besser ist, wenn wir keinen weiteren Kontakt pflegen. Zum einen möchte ich den beiden nicht im Weg stehen, zum anderen wollte ich mich nicht selbst verletzen – und zu guter letzt, schrieb ich, wolle ich nicht ihr "Bester Freund" sein. Hab ganz nüchtern geschrieben das wir miteinander geschlafen haben, - weil ich sie sehr attraktiv finde und das dies auch der Punkt sei, weshalb keine Freundschaft möglich ist. Es würde eh immer in eine Richtung gehen zwischen uns, schrieb ich ihr. Sie zeigte sich sehr traurig und betroffen. Das war mir allerdings egal. Ich stellte den Kontakt ein. Wir hörten also von Ende Mai bis vor wenigen Tagen nichts voneinander.
       
       
      Die heutige Situation:
      Ich habe mich emotional sehr weit von ihr distanziert. Sie ist wieder ein einfacher Mensch für mich. Sehe sie wieder völlig neutral. Ganz ohne Gefühle im Spiel. Hab als mal auf Facebook gesehen das sie tatsächlich einen Freund hat. Den muss sie während ihrem Nord-Deutschland Urlaub (Ende Mai) kennengelernt haben. Er wohnt offenbar 600km weit weg. Entsprechend sehen sie sich auch nur selten. Nachdem die beiden 2-3 Monate zusammen waren haben sie sich mal getrennt, dies erkannte ich (ebenfalls beiläufig) daran, dass SIE kein Bild mehr von sich beiden auf Sozial-Media drinne hatte und er ihr Posts an die Facebook Chronik klatschte alà: "Komm bitte zurück, ich vermisse dich so sehr an meiner Seite". Ich belächelte das ganze Affen-Theater und lebte einfach mein Leben weiter. Wie gesagt das alles bekam ich nur beiläufig via Facebook mit. Die beiden sind inzwischen aber wieder zusammen. Fragt sich nur wie lange.
       
      Ebenfalls durch Facebook bekam ich, vor gerade einmal 6 Tagen mit, dass das HB im Krankenhaus in meiner Stadt liegt und das für ne ganze Weile. Ich wusste das sie wenig an Familie hat die sie besucht und dachte darüber nach, mich mal bei ihr zu melden, damit ihr nicht ganz langweilig wird. Das tat ich auch – per whatsapp. Schnell kamen wir auf ihren Krankenhausaufenthalt zu sprechen. Sie freute sich sehr von mir zu hören. Wir schrieben 4-5 Nachrichten hin und her – dann fragte sie ob ich nicht mal auf Besuch ins Krankenhaus kommen möchte.
      Da war ich GESTERN nun. Hab ihr vorher noch einen kleinen Strauß ihrer Lieblingsblumen geholt, einfach dem guten Willen wegen. Sie hat sich sehr gefreut – ihr sind fast schon die Tränen geflossen als sie mir zur Begrüßung im Arm lag. Was soll ich sagen. Sie ist ein echt toller und herzlicher Mensch. Sie sprach das ein oder andere mal von den letzten Monaten. Erzählte wie sie ins Krankenhaus kam. Sprach davon wie ihr Freund sie die lange Strecke Nachhause brachte als es ihr nicht gut ging usw.. (- Immer wenn sie über ihren Freund redete, nickte ich nur freundlich und ging nicht weiter ins Detail. Sie erwähnte ihren Freund allerdings auch nur 1-2 mal).
      Wir redeten auch über schöne Dinge, auch über alltägliches. Nach einer guten Stunde musste ich dann los auf einen Termin. Zum Abschied kam wieder eine mega lange Umarmung ihrerseits, sie schaute mich an und ich konnte dieses Glitzern in ihren Augen erkennen... Dieses brachte mich zum nachdenken! Sie bat mich, sie unbedingt erneut zu besuchen wenn ich mal wieder Zeit habe und in der Nähe bin.
      Lange Rede kurzer Sinn: Sie hat sich unendlich gefreut so überraschend von mir zu hören und sie hat fast geweint vor Freude als ich ihr die Lieblingsblumen mitbrachte. Sie drückte mich fast Tot und wollte nichtmehr loslassen. Ist das die natürliche Reaktion auf einen Typen mit dem man einmal etwas hatte, welcher sich dann wieder meldet?
      Leute, jetzt zu der Herausforderung / der Problematik: Ich möchte doch gerne wieder mehr mit ihr zu tun haben. Der Sex war mega gut und auch so könnte ich mir wirklich mehr mit ihr vorstellen. Wie ihr lesen konntet, hat sie allerdings einen Freund, welcher weit weit weg wohnt. Typische Fernbeziehung eben. Die beiden waren wie erwähnt auch schon einmal auseinander. Ich habe leider nicht den Skill jetzt alles zu reißen. Deshalb frage ich dieses mal erst hier nach bevor ich etwas mache. Bevor ich wieder alles falsch mache und dann hier schreibe
       
      Habt ihr `ne Einschätzung meiner Chancen bei ihr parat?
      Wie könnte ich da jetzt angemessen herangehen und etwas reißen?
      Einfach Zeit mit ihr verbringen und gucken was passiert?
      Oder offensive – einfach etwas riskieren auch mit dem Risiko voll aufs Maul zu fliegen? (Beispiel: beim nächsten Augenglitzern küssen).

      Oder denkt ihr das ich alles falsch interpretiere bisher und jetzt schon keine Chance mehr habe..?
       
      Ich habe echt keine Ahnung wie ich da jetzt vorgehen sollte. Ihr seid meine Hoffnung Ihr seid die Profis in dem Bereich. Ohne eure Tipps geht das eh in die Hose. Natürlich werde ich mich weiter mit anderen Frauen treffen. Je nachdem wen man gerade so kennenlernt. Das ich mich nicht gleich wieder in etwas verenne ist auch klar. Habe mich seit dem Besuch bei ihr gestern auch nicht mehr gemeldet. Allerdings habe ich wie gesagt echt keine Ahnung wie ich weiter machen soll um wieder ins Rennen zu kommen. Freue mich sehr über eure Tipps.
       
      Vielen Dank jetzt schon!!
    • Von Niikere
      Servus ihr Stecher, 
      vor ungefähr einem Jahr habe ich eine HB8 in der Bäckerei kennen gelernt. Ich bin zufälligerweise an einem Samstag dort frühstücken gewesen und sie hat an dem Tag gearbeitet. Am selben Tag hatte auch wenig später eine Freundin von mir Dienst und die HB8 hat sie nach meiner Nummer gefragt. 3 Tage später haben wir uns auch das erste mal getroffen. Ganz oldschool sind wir mitten im Januar spazieren gegangen. Sie war in dieser Zeit 18 und ich 21. In den darauf folgenden Tagen/ Wochen haben wir uns ziemlich oft getroffen - ziemlich oft. Bis die Bombe explodiert ist. An ihrem Geburtstag hat sie dann mit jemand anders getanzt obwohl sie mich wenig davor sozusagen abgewiesen hat von wegen „ich möchte nicht tanzen“ oder „nein ich möchte mit dir keine Bilder in der FotoBox machen“ LOL.  aber Hauptsache mit dem Typen tanzen. Seit diesem Tag an haben wir keinen Kontakt mehr. Bis jetzt war es vielleicht 1-2x wo wir mal auf Snapchat geschrieben haben (wir haben uns gegenseitig die Nummer gelöscht) aber mehr auch nicht. Ich glaube wir haben auch keinen Kontakt mehr, da keiner von uns beiden irgendwie es zeigen wollte, was der andere fühlt. Ich meine, wir beide waren nicht weit entfernt zusammen zu kommen aber ihr liest es ja selbst. 
      So, ein Jahr später denke ich mir mittlerweile fast jede Woche ob ich sie doch nicht wieder mal anschreiben und von „neu“ versuchen sollte. Ich meine, wir beide hatten eine echte Klasse Zeit miteinander. Sind aber unglücklich auseinander gelaufen. Was meint ihr? Hätte ich eigentlich noch eine Chance wenn man sich nach so einer langen Zeit mal wieder meldet oder sollte ich es lassen? In der Zeit hätte sie auch glaube ich einen Freund mit dem sie ~10 Monate zusammen war(?). 
      Ich hoffe ihr könnt mir helfen. 
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...