Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Hi,

ich will mit folgenden Beitrag mal eure Meinungen einholen, um zu sehen inwieweit ich dieses Persönlichkeitsproblem in den Griff bekommen kann.

Seit 2 Jahren beschäftige ich mich jetzt intensiv mit Pick up Literatur ( bspw. "Der Sexinstinkt" von Nico Gold) und ähnlichen Fachbüchern und versuche mir sämtliche Theorie anzueignen.

So weit hatte ich damit dann auch endlich in der Praxis mal Erfolg. D.h. fremde Mädels anreden, küssen, Nummern austauschen....nicht mehr(leider!). 

Seit einigen Monaten stagniert jedoch meine Entwicklung, da ich mir immer mehr einrede, dass ich hässlich bin und es somit verdient habe allein zu sein.

Ich bin der Überzeugung, dass sich dieser Glaubenssatz in meinem Unterbewusstsein eingenistet hat und somit auch vielleicht im Gespräch mit Frauen sich dieses negative Selbstbild indirekt überträgt.

Bitte um Rat: Was kann ich tun um diesen Glaubenssatz ein für alle mal loszuwerden ? 

 

Für eure Antworten besten Dank. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Mal angenommen: DU bist alleine mit deiner persönlich heißesten Frau auf dem Planeten auf einer Insel. Du fühlst dich hässlich. Gibt es eine Möglichkeit, dass sie nicht mit dir schlafen soll? 

 

Ansonsten, selbst wenn du dich "hässlich" findest, es gibt immer jemanden der dich so mag wie du bist. Wie erklärst du dir sonst, dass richtig übergewichtige Menschen oder Stalone mit seinem Gesicht eine wunderschöne Frau an seiner Seite hat? 

Google einfach mal "hässliche Männer mit schönen Frauen." Dann siehst du, dass Aussehen nicht zwingend die größte Rolle spielt. Würde grob sagen 20% ist Aussehen, 80% der rest. 

 

Inwiefern würdest du sagen stagniert deine Entwicklung. Sprichst du dann weniger an, gehst aus Angst keinen Schritt weiter? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb nicgo:

Seit einigen Monaten stagniert jedoch meine Entwicklung, da ich mir immer mehr einrede, dass ich hässlich bin und es somit verdient habe allein zu sein

Je reicher das Land, desto größere seelische Probleme wegen nichts. Dann solltest du mal in ein armes Land für ein halbes Jahr reisen, wo es Krieg gibt. Dann schauen wir mal, ob dieses Problem wirklich noch existent ist.

 

vor 10 Stunden schrieb nicgo:

Bitte um Rat: Was kann ich tun um diesen Glaubenssatz ein für alle mal loszuwerden ?

Wie wäre es, wenn du dir einen Satz Eier zulegst und ein richtiger Mann wirst? Bundeswehr hilft da gut.

Nehmen wir an, du wärst potthässlich. Wäre es denn so dramatisch, wenn du geile Frauen um dich herum hast? Nein? Problem erkannt. Du Schöpfst dein nicht vorhandenes Ego von Frauen. Die Quote von Frauen, die du in der Woche / Monat / Jahr flach legst bestimmt dein Selbstwert.

Komplett falscher Ansatz. Du musst erst glücklich mit dir sein. Dann können es die Frauen ebenfalls mit dir. 

Geh ins Fitnessstudio. Verfolge deine Träume, mache Karriere und tue etwas FÜR DICH. Lerne irgendwas dazu, dass dich im Leben weiter bringt und halte an deine Grundsätze fest. Du wirst sehen, dann kommen die Frauen wie Schmetterlinge. 

Wichtig ist, dass du das auch glaubst und davon überzeugt bist... wenn du nur daheim sitzt und in irgendwelchen Foren deinen 1. Beitrag setzt mit "mein Ego ist fürn Mülleimer etc. wird das nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein Cousin war vor ettlichen Jahren das Abziehbild eines männlichen Models. Er selbst fand das nicht und war extrem schüchtern, er hatte sehr sehr lange keine Frau an seiner Seite deswegen, obwohl er (von vielen) bestätigt wirklich sehr hübsch war - das ist die andere Seite...

Wie Ronmeo schon richtig angesprochen hat, die Optik ist für dich wichtiger als für die Frau. Die Frau will die Ausstrahlung. Die hast du nicht (wie du richtig erkannt hast), wenn du nur mit dem Gedanken "ich bin so hässlich" rumläufst. 

Ich habe Männer erlebt, die ich sah und mir einfach nur dachte "Boah ist der geil", dann machten die den Mund auf und Zack, mein Interesse war weg! Und dann gibt's diese Männer "mit diesem gewissen Etwas", dass alle Frauen so unbedingt wollen. Die sind auf den ersten Blick "naja", machen den Mund auf und Zack, Hammer! Wie ich für mich festgestellt habe spiegelt sich das auch sehr in den Augen bzw im Blick des Mannes wieder. Nicht (!) zu verwechseln mit "anstarren". 

So.... die Problematik hast du ja schon erkannt. Bei den Lösungsansätzen wird's jetzt schon schwieriger, weil man Ausstrahlung nicht spielen kann, man muss die Einstellung leben, damit sie zur Ausstrahlung wird. Und es gibt immer mehrere Lösungen, da musst du den rausfinden, der für dich am Besten passt. Einer wäre zu sagen "ja, ich bin hässlich" und dazu stehen, selbstbewusst dazu stehen, sogar darüber lachen können. Also wenn du es ansprichst nicht "Ich bin so hässlich, bei dir hab ich sowieso keine Chance", sondern "Du siehst aus als hättest du immer nur hübsche/geile Typen, willst du mal was Neues ausprobieren?". Weißt du worauf ich hinaus will? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nicgo

vor 12 Stunden schrieb nicgo:

Seit einigen Monaten stagniert jedoch meine Entwicklung, da ich mir immer mehr einrede, dass ich hässlich bin und es somit verdient habe allein zu sein.

Ich bin der Überzeugung, dass sich dieser Glaubenssatz in meinem Unterbewusstsein eingenistet hat und somit auch vielleicht im Gespräch mit Frauen sich dieses negative Selbstbild indirekt überträgt.

Im Grunde hat Ronmeo das gut erkannt. Aber was du hier beschreibst sehe ich selbst ähnlich. Deine Ausstrahlung ist dann eben genau das, was du "denkst" und dein Glaubenssatz ist eben doch Teil deiner Ausstrahlung.... quasi "fühlen" das die Menschen die dir gegenüber sind, dass du mit dir selbst unzfrieden bist und (das ist das wichtigste) dich selbst nicht genug liebst/ nicht genug auf dich selbst stehst quasi.

Du hast das Prinzip gut verstanden. Jetzt kommt es darauf an wie du es verändern kannst.

vor 12 Stunden schrieb nicgo:

Bitte um Rat: Was kann ich tun um diesen Glaubenssatz ein für alle mal loszuwerden ?

Es gibt mehrere Stufen oder Schritte, die man da gehen muss. Zunächst einmal weißt du ja, dass du dir etwas einreden kannst, also wenn du dir bisher eingeredet hast, dass du "hässlich bist" dann bedeutet das, dass du dir auch einreden kannst, das du hübsch bist. Das ist die logische Konsequenz! Also musst du dir das einreden! Aber zu beginn ist das schwierig, weil eben der "unerwünschte" Glaubenssatz sich ja etwas festgesetzt hat und zwar durch deine Art der negativen Autosuggestion (=sich etwas einreden).

Ich schreibe dir das als Schrittfolge auf:

1) nimm mal an/ gehe davon aus (MindSet), dass es derinitiv möglich ist, dass du diesen negativen Glaubenssatz auflösen wird und durch einen neuen ersetzt werden kann. Das musst du so erstmal annehmen. Wenn du dir "schlechtes" einreden kannst, dann kannst du dir auch "gutes" einreden. Mach dir diese Tatsache zu Nutze.

Dann kommt der zweite Schritt und der ist die Grundlage für "mit sich selbst glücklich sein":

2) Stell dich jeden Tag einmal vor dem Spiegel und sag dir selbst ins Gesicht dass du dich liebst so wie du bist! "Ich lebe dich, so wie du bist" (du sprichst dich selbst an). Dieser Satz... 10 Mal wiederholen einmal am Tag. Es ist zu Begnn seltsam, aber nach paar Tagen bereits verändert sich das Gefühl und im Verlaufe fühlst du dich immer besser. Da ist wichtig und es funktioniert sehr gut um ein gutes Verhältnis zu sich selbst zu entwickeln. Man muss das aber wirklich machen.

Wenn diese Gtundlage geschaffen ist, dann kommt der Schritt wo du dir quasi den nächsten Satz beginnst zu verinnerlichen: "Ich sehe richtig gut aus, ich finde mich richtig geil" und das ist genau das Gegenteil von dem was du dir ja bisher verinnerlicht/eingeredet hast.

Grundsätzlich entscheidet nicht unser Gegenüber/ der Betrachter /die Allgemeinheit ob etwas schön ist oder nicht, sondern wir selbst mit dem was wir ausstrahlen. Bestes Beispiel: Danny DeVito ist schön! Sein Gesicht ist voller Ausstrahlung weil er durch das, was er im Schauspiel erreicht hat einen sehr sehr hohen Selbstwert hat und sich sehr wol fühlt mit sich selbst und selbst liebt. Er wird von Frauen als attraktiv empfunden und wahrgenommen.

Das wäre dann der Schritt 3:

Versuch durch deinen Alltag und deine Handlungen ein besserer Selbstbewußtsein zu entwickeln. Erziele Erflolge und verinnerliche dir dass du ein erfolgreicher Mensch bist. Das unterstützt eine positive Ausstrahlung.

lg,

LoveLing

bearbeitet von LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Unbekannt:

Einer wäre zu sagen "ja, ich bin hässlich" und dazu stehen, selbstbewusst dazu stehen, sogar darüber lachen können.

Ich gehe  bei deinem Posting mit bis auf den Satz, denn das wäre die Verstärkung der "negativen Selbstbewertung" und das ist nicht wirklich eine gute Lösung. Negative Bewertung zu verstärken und dann aber drüber zu stehen ist mühsamer als die Bewertung umzukehren und dabei mitzgehen. Das ist vom Prozess her einfachher und kostet wenier Aufwandt und Kraft.

"Ich sehe schlecht aus aber ich stehe dazu" ist schwieriger als "Ich sehe geil aus und bin sexy". Das zweite macht mehr Spass und fühlt sich besser an als das erste. Du kannst dir einreden was du willst und es wird funktionieren, weil der menschliche Geist so geschaffen ist.

lg,

LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die hässlichste kleine Qualle aus Bonn... so ein kleiner 1.60m kleiner fetter albanischer Pizzerbäcker, hat so ne richtig hübsche HB7/8...

Das mit dem Aussehen, ist Stellvertreter für irgendwas anderes dass dir den Zugang zu Frauen schwer macht. An dem man eventuell aber etwas ändern könnte. Aber am Aussehen kann man nix ändern und deswegen ist das ein Totschlagargument, und prompt fühlst du dich besser, wenn du dir einredest "es iegt am Aussehen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Ronmeo:

Ansonsten, selbst wenn du dich "hässlich" findest, es gibt immer jemanden der dich so mag wie du bist. Wie erklärst du dir sonst, dass richtig übergewichtige Menschen oder Stalone mit seinem Gesicht eine wunderschöne Frau an seiner Seite hat? 

ähhh Geld, Ruhm, Berühmtheit ?

Ich weiss ich rüttle an den Grundfesten der PU- Dogmatik;

  • aber nein du kannst nicht jede Frau haben.
  • nein das Aussehen ist nicht völlig egal

 

und wenn du schlecht aussiehst (Geschmäcker sind verschieden?) dann wird es schwierig Bar Rafaeli abzuschleppen wenn

du nicht Geld oder Macht oder Ruhm hast. Was nicht heisst, dass du gar keine Frauen abbekommst. Du musst einfach in deiner Liga spielen.  

Was ich damit sagen will: Arbeite an deinem Aussehen (Sport, Kleidung) und versuche ansonsten andere Stärken auszuspielen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 4 Stunden schrieb prometheus:

ähhh Geld, Ruhm, Berühmtheit ?

Daran kann man also folglich hinarbeiten :D

vor 4 Stunden schrieb prometheus:
  • aber nein du kannst nicht jede Frau haben.
  • nein das Aussehen ist nicht völlig egal

Gebe ich dir vollkommen recht. Auf der anderen Seite, habe ich leider gerade nicht den Video-link da; aber ich weiß aus Infield-aufnahmen von nem Typen, dessen Gesicht absolut "entstellt" ist und er auch keine Top-Figur an den Tisch bringt, bzw. wirklich "Geld" oder Ruhm, dass er dennoch Zugang zu attraktiven Frauen hat. 

 

vor 4 Stunden schrieb prometheus:

Du musst einfach in deiner Liga spielen.  

Ich würde an dieser Stelle behaupten, dass ich weitaus mehr Frauen in meinem Leben hatte, die außerhalb meiner Liga spielten. Sei es nun finanziell oder äußerlich.

 

Was aber grundlegend ist, ist der Glaube daran. Ich sehe mich selbst als 11/10 im Spiegel und ich weiß, ich hab jede Frau auf diesem Planeten verdient. Fehlt dir dieser Glaube aber, dann probierst du es oftmals nicht bei den "Frauen außerhalb deiner Liga", weil du dein Potential nicht ausschöpfst. 

Es ist halt in keinem Bereich "Schwarz-Weiß". Ich gebe dir aber in dem Punkt bezüglich Recht: Du brauchst dennoch deinen eigenen Status, um überhaupt Zugang zu sehr attraktiven Freundeskreisen zu haben, wo sich dann eine Menge qualitativ hochwertiger Frauen befinden. Das will ich gar nicht leugnen. :)

 

 

am Rande, was mir noch für dich einfällt nicgo: 

- Betreibst du eine Art von Sport? Oftmals ist Sport nicht hilfreich dafür, dass man "attraktiver" für Frauen wirkt, sondern zufriedener mit sich selbst ist und dies ausstrahlt. 

- Ich kann dir übrigens noch das Buch Psycho-Cybernetics ans Herz legen: Um was geht es? Ein "ehemaliger" Schönheitschirug der gemerkt hat, dass die Zufriedenheit selbst nicht von der OP abhängt und nach einiger Zeit versucht hat, seine Klienten psychologisch zu behandeln. Oft ging es nicht um die "Schönheitsfehler", sondern um eine rein Psychologische Sache, die mit dem eigenen Selbstbild zu tun hatte. Ich kann es dir an dieser Stelle nur ans Herz legen. Das Buch ist sehr praktisch und du kannst Dinge sofort implementieren. :) Dort wirst du sicherlich zahlreiche Ideen finden, die dir weiterhelfen können!

Ansonsten zur Frage, wie oft sprichst du Frauen an? Es kann passieren, dass wenn wir nicht handeln und im Augenkontakt nach Bestätigung suchen, bzw. wir uns einreden, wie uns andere Menschen wahrnehmen ohne direkt mit ihnen zu reden, dass du in deinem eigenen Kopf hängst. Das wirkt sich dann wie eine negativ spirale aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Ronmeo:

[...] ich hab jede Frau auf diesem Planeten verdient. [...]

Das glaub ich nicht. Einige der Mädels da draußen sind so crazy, die hast nichtmal du verdient;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 14 Minuten schrieb TheCree:

Das glaub ich nicht. Einige der Mädels da draußen sind so crazy, die hast nichtmal du verdient;)

Klar, aber der Glaube, dass ich bei jeder landen kann, heißt nicht zwingend, dass ich das auch tue / kann. 

Das ist gerade das Ding bei Glaubenssätzen. Genau wir in einer "illusion" Leben, wenn wir sagen, wir haben sie nicht verdient. Sprich liegt es dementsprechend zu 100% was ich glaube und nicht. Warum also nicht zu meinem Vorteil. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Ronmeo:

Klar, aber der Glaube, dass ich bei jeder landen kann, heißt nicht zwingend, dass ich das auch tue / kann. 

Das ist gerade das Ding bei Glaubenssätzen. Genau wir in einer "illusion" Leben, wenn wir sagen, wir haben sie nicht verdient. Sprich liegt es dementsprechend zu 100% was ich glaube und nicht. Warum also nicht zu meinem Vorteil. :)

Schon klar. Ich meinte das ja auch zu deinem Vorteil. In dem Sinne, dass die eigentlich keiner verdient hat;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für eure Antworten. 

Meine Vermutung, dass ich einen falschen Glaubenssatz habe, scheint begründet zu sein.

Jetzt geht es darum diesen in sein Gegenteil zu verändern.

Deshalb bräuchte ich noch ein paar erfolgsversprechende Ratschläge, wie man das am besten macht.

Da das Problem wahrscheinlich in meinem Unterbewusstsein verankert ist, habe ich bisher gemerkt, dass man das Ganze mit Hilfe von Hypnose oder Autosuggestion bewältigen kann.

Bitte um Info, was bei euch ( falls ihr in einer ähnlichen Lage wart) am effektivsten geholfen hat.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm....

vor 4 Stunden schrieb nicgo:

Da das Problem wahrscheinlich in meinem Unterbewusstsein verankert ist, habe ich bisher gemerkt, dass man das Ganze mit Hilfe von Hypnose oder Autosuggestion bewältigen kann.

Bitte um Info, was bei euch ( falls ihr in einer ähnlichen Lage wart) am effektivsten geholfen hat.

Ja ich wiederhole mich mal, denn ich hatte das ja klar erläutert, aber diesmal in Kurzfassung:

Ich habe mich jeden Tag vor dem Spiegel gestellt und mir 10 Mal hintereinander gesagt "Ich liebe dich so wie du bist".... Später war es gemütlilcher im Bett vor dem Einschlafen.... So veränderte sich schon mal die Grundsituation. Ich hatte ganz früher auch paar seltsame Ideen zu mir die nicht gestimmt haben... Das ist sehr lange her, aber damas hatte ich so angefangen. Das ist der erste Schritt.

Autosuggestion muss man nicht verstehen damit sie funktioniert, sondern man muss sie tun.

lg,

LoveLing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb nicgo:

Hilfe von Hypnose oder Autosuggestion bewältigen kann.

Halte nicht viel von so etwas. Kannst es ja probieren. Ich wiederhole es noch einmal:

Karriere machen, Fitness gehen, zum Bund gehen, seine Lebensziele verfolgen und sich einfach mit sich selbst beschäftigen und schauen, dass man weiter kommt.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 17.5.2016 um 09:46 schrieb runningbeef:

Je reicher das Land, desto größere seelische Probleme wegen nichts. Dann solltest du mal in ein armes Land für ein halbes Jahr reisen, wo es Krieg gibt. Dann schauen wir mal, ob dieses Problem wirklich noch existent ist.

Je dümmer der Mensch, desto mehr Illusionen der Selbstüberheblichkeit - Selig die geistig Armen. Geh mal für einen halben Tag in eine Bibliothek und dann, schauen wir, ob diese Selbstüberheblichkeit noch existent ist.

 

@topic: Sexappeal hängt von der Prägung der anderen Person; dh. sie kann sich auch in deine Häßlichkeit verlieben. Aber generell wird Aussehen überschätzt. Freud wies darauf hin, dass die Fernsinne (Sehen, Hören) in unserer Kultur deswegen so gehypt werden, weil sie entsinnlicht sind. Anturnend wirst du durch Nahsinne (Riechen, Tasten). Kurz: Dein Aussehen ist zweitrangig. Dein Bewusstseinszustand hingegen nicht und denn zerschmetterst du zur Zeit.

bearbeitet von Gast
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 17.5.2016 um 19:00 schrieb nicgo:

Deshalb bräuchte ich noch ein paar erfolgsversprechende Ratschläge, wie man das am besten macht.

Mann kann nur einen Gedanken gleichzeitig denken -> Also denk etwas Positives, Gegenteiliges, das möglichst bildlich ist ("Motto-Ziel" , Mantra). Verankert wird es durch häufige Wiederholung, also am besten bei deinen Spaziergängen. Zeit heilt alle Wunden. Ich wünsche dir Geduld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.6.2016 um 09:44 schrieb Sascha_Gey:

Je dümmer der Mensch, desto mehr Illusionen der Selbstüberheblichkeit - Selig die geistig Armen. Geh mal für einen halben Tag in eine Bibliothek und dann, schauen wir, ob diese Selbstüberheblichkeit noch existent ist.

 

Stell mich doch nicht auf dein Level. Wenn du wen zum Quatschen brauchst, such dir Freunde.

Am 12.6.2016 um 09:44 schrieb Sascha_Gey:

sie kann sich auch in deine Häßlichkeit verlieben. Aber generell wird Aussehen überschätzt

Geh mal raus aus deiner Bibliothek und rein ins echte Leben. Aussehen ist genauso wichtig und das wissen ALLE PUA. Man muss schließlich mit einem HB auf einer Augenhöhe sein. Das sagt eben die Praxis aus und steht nicht in irgendwelchen Büchern. ;)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb runningbeef:

Geh mal raus aus deiner Bibliothek und rein ins echte Leben. Aussehen ist genauso wichtig und das wissen ALLE PUA. Man muss schließlich mit einem HB auf einer Augenhöhe sein. Das sagt eben die Praxis aus und steht nicht in irgendwelchen Büchern. ;)

 

agree.

das ist doch oftmals einfach nur ne ausrede von denen die betroffen sind und sich ihr Weltbild schönreden wollen.

Das gleiche wie "es kommt nicht auf die Grösse drauf an". Ich habe noch nie einen mit einem grossem Schwanz gehört, der dies gesagt hat. Es sind immer nur die anderen....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Xatrix
      Lieber Leser, was meinst du – wie muss ein Mann sein, der bei Frauen erfolgreich ist?
      Vielleicht stimmst du mir zu, wenn ich aufzähle:
      - er muss sich etwas trauen (z.B. sie anzusprechen)
      - er muss selbstbewusst sein
      - er muss kommunizieren können
      - er muss führen
      - er muss Charisma haben
      - möglicherweise muss er auch die ein oder andere bestimmte Techniken beherrschen
      Ich mache gleich an dieser Stelle “Tabula rasa”: Du kannst in jeder dieser Persönlichkeitseigenschaften weit vorne liegen und trotzdem wird Frauenerfolg für dich noch in weiter Ferne sein.
      Denn eine kleine nette Eigenschaft fehlt nicht nur in dieser Liste, sondern wird von vielen Männern immer wieder mit den Füßen getreten:
      Selbstrespekt
      Ein kleines schmutziges Geheimnis:
      Frauen finden nur Männer langfristig anziehend, bei denen sie spüren, dass er voll und ganz zu sich steht und seine Bedürfnisse leben kann.
      Wenn es dir nicht gelingt, dich und deine Werte zu respektieren, werden dir Frauen ein Leben lang auf deiner Nase herumtanzen, oder schneller das Interesse an dir verlieren, als du bis 3 zählen kannst.
      Vielleicht ist das auch der Grund, warum es für dich mit Frauen am Anfang ganz gut klappt, aber sie dann schon bald nichts mehr von dir wissen wollen. Vielen Männern gelingt es, den Mangel an Selbstrespekt beim Kennenlernen zu kaschieren, indem sie die Frau gezielt in bestimmten Punkten abwerten und ganz bewusst hier und dort Interesse zurückhalten.
      Aber das ist wie mit einem ordentlichen „Feinkostgewölbe“ – auch wenn es sich jeder Mann wünscht: Keiner schafft es 24 Stunden lang seinen Bauch einzuziehen. Genau so unmöglich ist es, dass er der Frau weis macht, was für ein toller Hecht er ist, obwohl er in seinem Inneren ein glitschiger Aal ist, denn niemand kann sein Verhalten den lieben langen Tag verstellen.
      Wie du aus dieser Erklärung richtig vermutest, hängen Selbstbewusstsein und dein „Standing“ als Mann stark von deinem Respekt für dich selbst ab. Ist dieser nicht da und lebst du ihn nicht, oder verletzt ihn, dann sind dein Selbstvertrauen und deine Männlichkeit fragiler als Eierschalen.
      Deswegen lernst du in diesem Artikel die Grundlagen zur Schaffung von Selbstrespekt kennen und erfährst, wie du ihn stärken und in konsequent in dein Leben integrieren kannst.
      Weißt du, Frauen sind wundervölle Geschöpfe und leben gerne in ihrer harmonischen, weiblichen Rolle – das tun sie aber nur, wenn du auch deine Rolle als Mann bekleidest.
      Wenn du egal, was sie macht (z.B. deine persönlichen Lebensregeln verletzt), dich beleidigt oder sich einfach nicht bei dir meldet – warum hat sie dich dann verdient?! – trotzdem noch weiter an ihr interessiert bist, dann ist der Respekt vor dir selbst noch ein kümmerliches Pflänzchen.
      Genug der schönen Worte, ich möchte dir an dieser Stelle Aufgaben an die Hand geben, damit du lernen kannst, dich mehr zu respektieren.
      1.) Definiere die Regeln und Werte deines Lebens
      Immer wieder bleiben Männer passiv, wenn Frauen oder andere Menschen Dinge tun, die ihnen gar nicht schmecken, weil sie dazu gar keine feste Meinung haben. Sie denken sich „Ah, das ist nun echt mal nicht dufte, was die da mit mir macht“ – aber das war es auch schon.
      Hey, ein Mann wird meist erst dann aktiv, wenn sein Territorium oder er direkt verletzt wird. Du siehst: Ohne abgestecktes Territorium, ohne eine Klarheit über deine wichtigsten Werte, führst du ein Leben in der belanglosen Beliebigkeit.
      Kein Wunder, dass andere Menschen und Frauen immer wieder auf dir herum trampeln!
      Also: Bestimme klar die wichtigsten Werte für dein Leben, grenze die bedeutendsten Bereiche ein, über die du Hoheit haben möchtest und werde dir bewusst über das, was du wirklich willst.
      Fange genau jetzt an und bestimme 10 Regeln dafür wie du dein Leben führen möchtest und was du brauchst, um diesen Zustand zu erreichen.
      Das kann zum Beispiel sein:
      1.) Meine persönliche Freiheit und die Freiheit meines Denkens sind die Hauptziele, die ich in meinem Leben verfolge.
      2.) Andere können mir gerne Feedback zu meiner Entwicklung geben, aber sie dürfen nicht versuchen mich in meinen alten Verhaltensmustern gefangen zu halten.
      3.) Ich stehe für andere ein – wenn sie sich nicht verteidigen können, schreite ich für sie ein.
      4.) Die Menschen, die mich umgeben respektieren mich und stehen uneingeschränkt zu mir.
      5.) Ich umgebe mich nur mit Menschen, die mir guttun.

      Setze nach diesem kleinen Input ruhig deine Liste auf. Eine kleine Hilfe ist es, dich im hohen Alter – z.B. mit 80 – vorzustellen. Jetzt, wo du auf dein Leben zurückblickst, was möchtest du alles erreicht haben, was willst du alles erlebt haben?
      Du wirst durch dieses kleine Gedankenexperiment natürlich nicht deine Berufung finden, aber mehr ein Gespür dafür bekommen, in welche Richtung dein Leben sich entwickeln soll. Von dort aus kannst du eine Ebene tiefer gehen und schauen, was du an „Regeln“ brauchst, um diese Ziele auch wirklich zu erreichen.
      Diese Regeln kannst du dann auf ganz viele Bereiche deines Lebens verallgemeinern: Auf deinen Job und den Umgang mit deinen Kollegen, auf deinen Freundeskreis und selbstverständlich auch auf deine Partnerin.
      Bist du zum Beispiel derjenige, der immer sie anruft und der immer wieder in die Beziehung investiert, während sie sich nur zurücklegt, verletzt das deine Regel 4) und 5). Sie macht dir schlechte Gefühle, weil du immer mehr machst aus Angst sie zu verlieren und dabei respektiert sie dich gar nicht, denn warum erwartet sie von dir, dass du immer auf sie zukommst?
      Du siehst: Mit so einer Liste kannst du viel klarer wahrnehmen, wenn Verhalten passiert, dass nicht förderlich für dich, für dein Dasein und vor allem nicht für deinen Selbstrespekt ist.
      2.) Definiere dein Verhalten
      Werteverletzungen und Regelbrüche wahrzunehmen ist das eine. Auf sie adäquat reagieren zu können das wichtige andere.
      Meiner Erfahrung nach ist das für viele Menschen, die sich mit dem Flirten und der Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen ein großes Problem. Sie trauen sich nicht in diesen Konflikt zu gehen oder wissen oft einfach nicht, wie sie das bewerkstelligen können.
      Deswegen machst du es dir einfacher: Nachdem du deine Werte definiert hast, überlegst du nun, wie du reagieren solltest, wenn sie gebrochen werden.
      Kommen wir doch mal zurück zum zwischenmenschlichen Kontext: Ein Kollege macht wieder einen Witz auf deine Kosten. Wenn so etwas Mal passiert, ist das okay – das gehört zum Alltag. Zum Problem wird´s aber, wenn es dich richtig nervt und du innerlich schon die Fäuste ballst, selbst wenn der besagte Kollege noch gar nicht im Büro ist.
      Deine Aggression in dem Moment ist ein positives Gefühl, weil es jene Emotion ist, die du wahrnehmen sollst, wenn ein Mensch deine Regeln verletzt. Dieser Kollege greift dich dauernd an und macht dir damit schlechte Gefühle.
      Gehe es jetzt ganz anders an. Schreibe dein Verhalten auf, was du mit einem Menschen machst, der sich ständig über dich lustig macht. Vielleicht gefällt dir, wenn du beim nächsten Vorkommnis einfach dein Wasserglas in Richtung seines Schrittes schwingst und sich ein richtig schöner nasser Kreis auf seiner Hose abzeichnet. Dann haben die anderen was zu lachen und du hast deinem Kollegen mehr als deutlich zu verstehen gegeben, dass er sich besser zweimal überlegen soll, auf welchen Kosten er sich lustig machen darf.
      Genau so kann es für dich andere Situationen geben, wo du nicht den Wasserteufel spielst, aber ganz authentisch zu deinen Werten stehst.
      Wenn du z.B. ein sozialer Mensch bist, dürftest du die Aussage einer Frau wie “Ach, was in Japan passiert ist mir doch egal” nicht so gut finden und müsstest ihr dann mal klipp und klar sagen “Hey, so eine *****-Einstellung geht ja mal gar nicht.“
      Ich würde in so einem Fall (bei krassem Wertewiderspruch) nach einer Ansage von mir das Gespräch mit meinem Gesprächspartner verlassen, denn egal wie schön eine Frau ist, muss ich mir so etwas nicht geben.
      Das sind die richtigen Reaktionen, die du für dich aufschreibst. Anfangs kann das für dich noch eine große Hilfe sein – aber mit der Zeit wirst du diese Konfliktschritte immer mehr in dein Verhalten übernehmen.
      Klar ist, dass du dir mit diesem authentischen Lebensweg nicht nur Freunde machst. Die Frage ist jedoch, wie männlich und selbstbewusst es sich für dich anfühlen kann so zu reagieren. Das spüren nicht nur andere Menschen, gerade Frauen riechen diese Ehrlichkeit 10 Meilen gegen den Wind und finden sie gut!
      3. Begebe dich in den richtigen Zustand
      Es gelingt dir noch einfacher deine definierte, richtige Reaktion zu zeigen und sie „durchzustehen“, wenn du in dem richtigen Gefühlszustand für sie bist.
      In den Konflikt gehen hat nun einmal viel damit zu tun, in wieweit du positive Aggression in dir schüren kannst. Dafür gebe ich dir eine kleine, aber feine Techniken an die Hand.
      Modelliere eine andere fähige Person: Kennst du eine Person aus deinem Freundeskreis oder in einem Film, bei der du bereits miterlebt hast, wie sie für ihre Werte eingeschritten ist?
      Dann beginne ganz im Sinne des NLPs diesen Menschen zu modellieren – also ihn, sein Verhalten und sein Inneres nachzuahmen.
      Dafür gibt es viele verschiedene Ebenen, auf denen du ihn kopieren kannst.
      Körpersprache: Er geht er einen Schritt vorwärts, er wechselt in einen festen Stand, er baut sich auf, er nimmt mehr Platz ein…
      Physiologisch: Er spannt seine Muskeln an und atmet schneller
      Glaubenssätze: Schwer zu beobachten, aber nimm sie doch einfach an – er denkt sich bestimmt „So und keinen Schritt weiter!“
      Verhalten: Was macht er genau, wie geht er in den „Angriff“ über
      Identifiziere diese Bereiche und das was er dort tut ganz genau und modelliere sie. Übe dies zu Hause trocken mehrere Male, damit du in einer aufregenden Situation auch sicher darauf zurückgreifen kannst.
      4.) Löse deine Blockaden
      Oft wirst du an dieser Stelle schon deine Ketten gesprengt haben und dich für DICH einsetzen – hm, was meinst du, was das alles Gutes mit deinem Selbstrespekt macht und wie gut man damit abends einschläft.
      Für den ein oder anderen ist es trotz der vorhergehenden Schritte aber immer noch kein Leichtes, für sich einzustehen.
      Wenn das bei dir der Fall ist, dann überprüfe deine Glaubenssätze dazu:
      - Warum ist es für dich schlimm, für deine Bedürfnisse einzustehen?
      - Was gefällt dir nicht am Konflikt?
      - Warum kannst du andere Menschen nicht zurechtweisen, wenn sie dich angreifen?

      Schaue, was dir dein Kopf auf diese Fragen oder in den betreffenden Situationen als Ausreden liefert. Notiere diese Ausreden und beginne dir ein Trainingsprogramm als Gegenmittel aufzuerlegen. Dort kannst du Schritt für Schritt diese negativen Glaubenssätze auslöschen.
      Wenn du zum Beispiel nicht gerne für deine Bedürfnisse einstehst, weil du in deiner Erziehung gelernt hast, dass du erst immer anderen den Vortritt lassen sollst, dann wähle kleine Schritte um gegen diesen Glaubenssatz anzuarbeiten.
      Verlange in deiner Kantine Aufschlag bei den Kartoffeln, krame in der Supermarktschlange so lange nach deinem Kleingeld, bis du die 93 Cent als Kleingeld zusammen gesammelt hast…
       
      Schlussworte
      Du siehst – Selbstrespekt ist ein weites Thema!
      Wenn du diese Aufgaben aber beherzt angehst, anfängst deine Regeln zu leben und schaust, wie dann Frauen und andere Menschen mit dir in Zukunft umgehen werden, wirst du große positive Veränderungen wahrnehmen.
      Viel Erfolg,
      Pascal “Xatrix” Levin
       
      P.S:
      Eine Trennung kann auch daran liegen, dass man als Partner völlig unterschiedliche Vorstellungen vom Leben hat. Der eine möchte Party, Feiern und Spaß. Jemand anderes sehnt sich nach einem erfüllteren Leben und sieht den Sinn eher darin, anderen Menschen zu helfen, was Positives auf der Welt zu bewirken und sie ein Stückchen besser zu machen.
      Für eine starke Beziehung solltet ihr eine gemeinsame Berufung finden. Etwas, was euch beide antreibt und motiviert. Eine Vision für euer Leben, die ihr zu zweit verwirklichen möchtet.
      Wie gesagt, ist das ein wichtiger Faktor für eine funktionierende Partnerschaft.
    • Von skorpion1117
      Leute kann mir jemand helfen? Ich bin jetzt 24 Jahre habe keinen Sex und hatte nie eine freundin. Keine Frau steht auf mich und bei jedem Mädchen blitze ich ab. Bin ich so hässlich? Es zählt doch nur das aussehen bei hübschen Frauen. Ich will nicht ins bordell gehen aber halte es ohne Sex nicht mehr aus. Kann mir irgendjemand helfen? Warum bin ich so hässlich? Kann ich es schaffen dass die hübschen Frauen auf mich stehen? Und wie? Bitte helft mir
    • Von runningbeef
      Guten Tag die Herren und Damen,
      wie der Titel schon verrät werde ich einen Fieldreport schreiben wie man zu einem gesunden Selbstbewusstsein gelangt. 
      Ich habe damals einen Thread aufgemacht und um Rat gesucht wie ich meine innerliche Leere füllen kann.
      Siehe:
      Hierbei wurde mir geraten eine professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. 

      Ich persönlich finde das PU-Material teilweise sehr gut, da es Mann / Frau hilft sich im Leben weiter zu entwickeln.
      Leider gibt es auch hierbei eine negative Seite, welche die gesunde Weltanschauung völlig aus dem Gleichgewicht bringt. 

      Meine Intension hinter PU lag damals ein starkes Selbstbewusstsein zu bekommen und von vielen Frauen begehrt zu werden. 
      Diesen Wunsch kann man vielen hier ebenfalls entleiten. Heute weiß ich, dass das nur ein reines Mangelempfinden meines Selbstwertes ist.
      Dank meiner jetzigen Therapie erkenne ich meine Fehler die ich jahrelang gemacht habe. Und zum ersten mal empfinde ich einen Selbstwert für mich und meine Person.

      Jetzt denkt ihr euch, warum ich hier einen FR starten möchte.
      Warum lernst du PU? Damit du Erfolg bei Frauen hast? Warum brauchst du Erfolg bei Frauen? Weil du ein Mangelempfinden hast von Liebe oder sonst irgendwelchen Gefühlen?

      Das ist der falsche Ansatz. Hier wird immer wieder runter gebetet: "Sei mit dir selbst im reinen und versuche dein Leben mit so viel Glück zu füllen, dann werden die Frauen von alleine kommen."
      Bloß genau wie? Tipps wie: 
      - gehe ins Fitnessstudio
      - lege dir einen neuen Style zu
      - lerne neue Menschen kennen
      - usw...
      dienen hierbei als Leitfaden. Genau gesagt... geht es hier nicht um dicke Mukkis oder um einen flauschigen Hut wie es Mysteriy hat. Es geht um dein Selbstbewusstsein. Deinen Selbstwert! Doch diese Werte werden falsch interpretiert. Warum werde ich noch genauer erläutern.

      Ich werde euch systematisch aufzeigen worin unser Probleme liegen mit unserem Selbstwert liegen. Mir selber hat die neue Sichtweise sehr viel gebracht obwohl ich nun wirklich nicht lange zum Coaching gehe. Und das schöne ist, es ist logisch und nachvollziehbar. (ein Glück für Männer)
      Ich bediene mich hierbei aus dem Material meiner Coachingdame, welche mich alle 2 Wochen für 1 - 2h betreut. 
      Das war erstmal das Intro. 
      Ich selber bin davon überzeugt und es hat mich glücklicher gemacht als jegliche PU-Erfolge. Das Besondere ist, es ist nachhaltig! 
      To be continued...
      BEEF

       
    • Von seduction
      Moin Männer,
      Sven von Authentic-Charisma hier. Fast hätte ich vergessen dich an unserem großen [Gratis] Online-Seminar morgen um 18:30 teilhaben zu lassen.
      Um was es geht und wie du teilnehmen kannst erfährst du in Videoform direkt hier:
      Wer schon einmal einem Vortrag von Authentic Charisma beigewohnt hat, weiß aus Erfahrung, dass es sich bei den jeweiligen Themen nicht um 08-15 Ratschläge oder schnell angelesenes Pseudo-Wissen handelt, sondern um Veränderungsprozesse, die tief in dir aus ihrem Winterschlaf erwachen und dir nach 1-2 Stunden Vortrag einen neuen Elan für deine Ziele geben.
      So manches Glaubenssatzgerüst wurde auf diesem Vortrag zum Einsturz gebracht und so manche Sicht auf die Welt gänzlich gekippt.
      Dich direkt eintragen dir einen der letzten Plätze sichern, kannst du dir unter: http://webinar.authentic-charisma.de/
      Ein Webinar, falls dir der Begriff neu ist, ist ein Vortrag, den du ganz bequem an deinem heimischen Laptop verfolgen kannst.
      Daher ist es besonders interessant für all die jenigen, die bisher nicht zu unseren Vorträgen erscheinen konnten.
      Unser erstes Webinar zum Thema “Selbstbewusster Leben” findet am 13.03.2016 um 18:30 Uhr statt. Plane dafür rund 90 Minuten ein.
      In diesem Online-Seminar zeigen wir dir:
      -Wie du ohne große Vorbereitung im Club oder im Alltag Frauen ansprechen und kennenlernen kannst
      -Welche Mindsets erfolgreich für DICH persönlich sind und wie du sie immer abrufbereit hast
      -Wie du mehr Energie und Selbstdiziplin erlangst
      -4 totsichere Methoden um SOFORT aus dem Kopf heraus zu kommen
      -Wie du alte Gewohnheiten ablegst und dir spielend leicht neue und erfolgreichere angewöhnst
      Trage dich direkt mit deiner E-Mail Adresse ein und sichere dir einen der begrenzten Plätze für das Webinar:
      http://webinar.authentic-charisma.de/
       
       
    • Von the_nameless
      Hallo,
      Eigentlich geht es noch nicht mal so sehr um das Thema Frauen, es ist zwar alles miteinander verknüpft, steht aber doch irgendwie an zweiter Reihe. Es geht mehr um mich selbst, mein Verhalten anderen gegenüber, wie ich mich selbst sehe und wie ich mich fühle!
      Zu meiner Person und Problematik 
      Ich bin Rechthaberisch, Arrogant, verbal sehr verletzend wenn ich Sauer bin, ich kann nicht unterscheiden wann welche Worte angebracht sind und wann nicht, ich habe kein Selbstbewusstsein und ein niedriges Selbstwertgefühl was ich auf andere durch meine Launen und Worte projiziere.
      Wenn ich Sauer bin sage ich Dinge die für andere sehr verletzend sein können. Wie oft hat meine Mutter wegen mir geweint, weil ich Ihr verletzende Worte gesagt habe. Sie sagt auch, dass ich auf Menschen herabschaute und dies mir alles kaputt macht. Vor paar Wochen hatte ich eine Auseinandersetzung mit meiner Ex gehabt und ich war so wütend dass ich mir den verwundbarsten Punkt rausgesucht und diesen mit Anlauf angegriffen, ich habe Sie sehr verletzt und im Nachhinein als ich mich beruhigt habe ist mir erst klar geworden was ich da angerichtet habe! Das war bis jetzt in jeder Beziehung so. Genauso mache ich aus einer Mücke einen Elefanten, nur weil ich mal wieder was falsch verstanden habe! Ich verstehe in manchen Dingen den Sinn dahinter nicht, echt schwierig
      Der andere Punkt hat mehr berufliche Auswirkung, wobei ich sagen muss dass ich ja auch selbst dafür verantwortlich bin und es eigentlich in der Hand hatte was ich daraus mache, habe ich aber nicht! Ich hänge sehr an der Vergangenheit und dass zieht mich komplett runter! Ich setze mir quasi ein Clownsmaske auf und tue so als wäre alles ok, aber innerlich bin ich schon sehr am Boden zerstört! Mein Onkel sagte mir, ich solle damit aufhören darüber nachzudenken was war, denn die Vergangenheit kann man nicht ändern, aber ich kann mein leben für die Zukunft besser machen und dass habe ich jetzt auch vor, denn ich habe beschlossen einen neuen Berufsweg einzuschlagen und nächstes Jahr eine neue Ausbildung anzufangen, auf der ich meine Zukunft aufbauen kann! Ich versuche meine Gedanken über die Vergangenheit durch meine Ziele in der Zukunft komplett aus meinen Leben zu verdrängen
      Zum Thema Frauen, tja, ich brauch mich theoretisch erstmal nicht auf eine neue Beziehung einlassen oder generell mich mit dem Thema Frauen beschäftigen, solange ich so bin wie ich bin, tue ich keiner Frau einen gefallen, auch wenn ich mir immer vornehme vorher zu überlegen was ich sage, irgendwann lande ich wieder zu der alten Gewohnheit.. Aber vielleicht ist es doch nicht so verkehrt mich damit etwas zu beschäftigen und mein Selbstwertgefühl zu steigern, das ich da mit erhobenen Haupt durch das Leben gehen kann! Ich weiß es aber im moment ehrlich gesagt selbst nicht
      Ich bin durch Zufall auf das Buch "Die 6 Säulen des Selbstwertgefühls" gestoßen, was anscheinend auch hier empfohlen wird, ich hoffe das bringt mich etwas weiter, denn mittlerweile bin ich schon soweit dass ich sage, ich bekomme es nicht hin und brauche vielleicht Professionelle Hilfe
      Mit freundlichen grüßen 
       
       
       
       
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...