Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Daygame: Solides Numberclosing

von First Violin

Salut Community,

hier auch für dieses Forum.

Dieser Beitrag befasst sich mit Effektivität im Daygame. Ziel meines Beitrages ist das Game von den Leuten, die den Mut aufgebracht haben eine wildfremde Frau auf der Straße freundlich anzusprechen, aber kaum Nummern bzw. Dates bekommen, weiter zu helfen. Bevor wir uns aber ansehen, wie Ihr eine attraktive Frau dazu bewegen könnt, Euch ihre Nummer zugeben, muss Euch Klar werden, worum es in erster Linie beim Numberclosing geht.

Denn der solide Numberclose ist nur das Nebenprodukt eines erfolgreichen Gesprächs.

I. Die Grundstruktur: Direct-Opening (Standard)

1. Opener 2. Pacing Statement 3. SOI (Statement of Intention) 4. Follow-Up/ Logistikcheck 5. Comfort/ Qualifikation/Invest 6. Close

In den ersten Minunten nach dem Ansprechen sollten bereits kleine Gemeinsamkeiten zwischen euch ausgemacht werden, um eine Verbindung herzustellen (1. bis 4.) . Falls Du dabei noch Verständnisschwierigkeiten hast, informiere dich im Forum, bei einem Wing oder kaufe Dir ein gutes Buch oder buche notfalls ein Beginner-Coaching beim PUA deines Vertrauens. Ich zumindest setze dieses Basiswisssen für das weitere Verständnis voraus, die Basics findet ihr außerdem überall im Netz, das muss ich nicht hier aufschreiben.

II. Das Daygame Mindset und die Wirkung auf mein Gegenüber:

Zuallererst seid nicht so Nummern Fokussiert! Frauen sind da ganze sensibel und merken wenn Du eigentlich nur auf die Nummern und nicht auf sie als Person aus bist, weil man mal eben „Daygame betreibt“, als ob man(n) ins Fitness Studio gehen würde. Diese Ergebnisabhängigkeit spüren Frauen instinktiv. Den Sozialenmuskel trainierst Du nicht durch das häufige Wiederholen von Sets, sondern mit der Reflektion der Sets.

Nicht Du musst dich als „Gewinner“ fühlen, der als Hauptpreis eine Handynummer erhält. Sondern sie sollte im Nachhinein das Gefühl haben, einen interessanten Mann kennen gelernt zu haben, von dem sie hofft, dass er sie bald anruft.

Es geht nicht darum ein paar Zahlen zu bekommen, die man einfach im Zombiemodus ins Handy tippt, sondern um eine Nummer mit der Du auch ein Date realisierst.

Denn die meisten Daygamer rappeln oft einfach die „halbe Grundstruktur“ runter, ohne sich auch ansatzweise richtig um den Comfort/Qualifikation gekümmert zu haben. Oft haben sie sich zuvor nur Infieldvideos angeschaut und machen einfach nur genau das nach, ohne es je verstanden zu haben was man da eigentlich tut, und warum man es genau in dieser Situation tut.

Diese Vorgehensweise („halbe Grundstruktur“) funktioniert zwar durchaus. Sie ist Effizient, aber nicht Effektiv. Man kann damit Frauen bekommen, aber auch nur dann weil man Attraction durch das Aussehen oder den Mut des Ansprechens generiert. Oft wird dann dieses als gutes „Game“ von einem selbst interpretiert.

Bei vielen Frauen macht Dich also alleine das Ansprechen im Alltag i.d.R. schon zu etwas Besonderem und sie gibt Dir deshalb ihre Nummer. Es kann also kurzfristig zielführend sein, mit einem einfach SOI auf eine Frau zuzugehen und so an ihre Nummer zu kommen. Doch das Problem am wie ich es „Only SOI- Game“ nenne ist, dass sie später rationalisieren wird/könnte, dass Du dich nur von ihrem Erscheinungsbild hast anziehen lassen - nicht durch ihre Persönlichkeit. Eine tiefere Bindung entstand also nicht. Häufige Symptome sind: Flakes, keine Reaktionen auf TextGame, falsche Nummern oder gar keine Nummern.

„Euphorie“ aufgrund von Attraction kann dir Nummern beschaffen, aber Vertrauen macht sie solide!

Ihr müsst also euren Comfort im Daygame optimieren, um dort eine (tiefere) Bindung entstehen zu lassen. Denn wenn sie das Gefühl hat, sich euer Interesse durch Ihre Persönlichkeit verdient zu haben, wird sie eure neue Verbindung eher würdigen. Denn das liegt in der Natur des Menschen, der etwas Geschenktes weniger schätzt als etwas Verdientes.

Um ihr dieses Gefühl nun zu geben ist es nun sinnvoll, im Vorfeld eine Liste zu erstellen mit vier oder fünf Eigenschaften, die eine Frau neben ihrem Erscheinungsbild für DICH mitbringen muss, um auch für Dich persönlich interessant zu sein. Der Vorteil ist jetzt, dass Ihr während des Gespräches sie „screenen“ könnt, ob sie z.b. überhaupt Euer Frauen Typ ist. Zusätzlich machst ihr sichtbar, dass Ihr euch durch ihren Charakter erobern habt lassen.

Ihr gibt ihr also damit Gründe über ihr Aussehen hinaus, warum Ihr sie wollt und vermittelt quasi per Subkommunikation:

„Ich bin nicht Oberflächlich, sondern ein Mann mit Ansprüchen, mit Standards. Aussehen ist für mich nicht alles.“

Kurzform: Finde Ihre Interessen heraus, würdige beispielsweise Ihre berufliche oder studentische Laufbahn und zeige Dich mehr und mehr interessiert an ihr. Höre ihr verdammt noch mal zu wenn sie etwas sagt und wiederhole nicht hirnlos nacheinander Sätze aus Infieldvideos von Youtube.

(Ich würde sogar behaupten, dass die Validität von 66,6% der freizugänglichen Infieldvideos sehr fraglich ist bzw. „mehr Schein als sein“ sind.)

III. Wie komme ich nun an die Nummer einer Frau ?

Ehrlich gesagt, ist das der einfachste Teil im ganzen Daygame, sofern sie dich nicht zu beginn wegen Deines Erscheinungsbild abwimmelt und Du die Tipps von vorhin beachtest.

Zuallererst - Frage sie nicht (!), ob du ihre Nummer haben „darfst“, denn das stellt ein Status-Ungleichgewicht zwischen euch her, welches sie auf ein Podest hebt. Und das wirkt nicht sexy! Gar nicht Sexy. Denn was man sagt, spielt durch aus eine Rolle, auch wenn einige anderer Meinung sind.

Sehr wichtig ist es außerdem, dass auch Sie deine Nummer samt Namen in ihrem Handy speichert. Denn es wäre fatal, wenn sie bei einer Nachricht oder einem Anruf von dir nur irgendeine Zahlenfolge auf ihrem Display sieht. Da sie aber im Gespräch bereits Interesse an dir entwickelt hat, wird sie diesen Schritt alleine gehen. Ist dies nicht der Fall, schreibe ihr einfach eine kurze Nachricht mit deinem Namen und einem markanten Satz, der am besten auf euer vorangegangenes Gespräch Bezug nimmt oder besser im Gespräch einen Witz ankern, den du beim Textgame wieder auslöst, dadurch erhältst Du zusätzlich ein leichtes Attraction-High.

Wenn sie aber im Laufe des Gesprächs nicht selbst auf die Idee kommt Dich Number zu Closen, musst Du sie natürlich danach fragen.

Nichts schwerer als das. Lass es dir einfach zur Angewohnheit werden, eure Unterhaltung mit Sätze wie

„Es war schön mit dir zu reden, wie ist deine Handynummer?“

Oder

„Es war interessant mit dir, lass mal Nummern tauschen?“

zuschließen.

Geht also davon aus, dass sie diesen Vorgang als natürlich empfindet. Mehr ist das nicht. Da braucht man auch keine Super Routinen oder Zaubertricks.

Noch solider wird die Nummer, wenn der Nummernaustausch aufgrund zukünftiger Pläne geschieht. Wenn sie also eine Idee davon hat, was ihr später gemeinsam machen wollt, wird sie die Nummer wie von selbst hergeben (und sich Deine Nummer einspeichern). Also mach es zum Gespräch!

Und zu allerletzt ist es nach dem Numberclose wichtig, dass du danach noch kurz bei ihr bleibst, denn jetzt seid ihr keine Fremden mehr, sondern Bekannte. Die Zeit nach dem Tausch der Nummern ist besonders wichtig, um eure Beziehung zu vertiefen, festigen. Unterschätze das nicht. Viel zu viele Jungs da draußen, überwinden zwar ihre Ansprechangst, aber hauen sich dann selbst ihre potenziellen Erfolge dadurch Kaputt, dass sie zu schnell von sich aus die Sets verlassen.

Gut.

Geh immer davon aus, dass ihr beide von der neuen Bekanntschaft bzw. dem Moment profitiert!

So, ich hoffe ich konnte weiterhelfen. Gibt mir gerne Feedback.

Grüße,

©First Violin aka Violin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Danke für den Beitrag,

stimme dir auch in vielen Bereichen zu.

Ich will noch ein paar Dinge anhängen aus meiner eigenen Erfahrung.

Am Anfang des Gesprächs ist es einfach so, dass du einen Großteil der Unterhaltung führst, dies nimmt den Druck von der Frau, da Frauen auch etwas wie eine "Angst vor dem angesprochen werden" haben und du nicht von ihr erwartest, dass sie plötzlich gleich warm wird und ein riesiges Gespräch mit dir führt nur weil du sie angesprochen hast.

Genauso ist es mit dem SOI, ich bin hier eben auch der Fan von Statements der Motivation, die für dich selbst sind und erklären, warum du gerade diese Frau ansprichst. Diese sind vollkommen auf die Persönlichkeit aufgebaut und können auch Kleinigkeiten sein, wie "Ich finde es total süß, wie du verlegen durch deine Haare streifst, dass macht dich besonders."

Wegen der Nummer, wenn es gerade keine andere Möglichkeit gibt (Ihr Bus ist gerade angekommen), dann bleibt dir keine andere Möglichkeit, aber ich stimme dir vollkommen zu, die Nummer sollte nicht der Abschluss der Interaktion sein, sonst hat sie das Gefühl "Du warst nicht an ihr interessiert, sondern nur an der Nummer." und wenn sie dir gefallen hat, ist es vollkommen natürlich, dass du dich noch kurz mit ihr unterhältst, wenn ein Instant-Date gerade nicht möglich ist.

Und es ist ein absoluter männlicher Charakterzug zu seinem Interesse zu stehen und die Führung zu übernehmen und die Nummer zu verlangen - Selbst wenn sie relativ interessiert ist (Vielen passiert es natürlich später, dass du danach gefragt wirst, aber ich würde das Glück nicht in ihre Hände legen, ich sehe es als meine Aufgabe das ganze weiterzuführen)

Und wie du schon sagtest, nach einer sehr Flirty-Einstiegsphase führt kein Weg um Comfort herum. Sie braucht einen kurzen Eindruck, dass du an ihr als Person interessiert bist, dabei ist es gar nicht mal so wichtig wie viel sie von dir erfährt, da kannst du sogar sehr ungenau bleiben.

Was YouTube und Infield angeht, gebe ich dir vollkommen Recht. Es ist tatsächlich, gerade für Neulinge, sehr anstregend herauszufiltern, wie der gesamte Prozess aussieht und viele Denken "So sieht der ganze Flirt aus", dabei fehlt vielen das Wissen der Sub-Kommunikation, der Denkweisen, ebenso, davon ausgehend du filmst dich innerhalb von 2 Wochen, wie schwierig ist es da "keinen Erfolg" zu haben. :) Aber gut Infields haben seine Vor- und Nachteile. Sie geben definitiv einen Eindruck was überhaupt möglich ist für andere. :)

- Ronmeo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Beiträge

    • Woher kommt die plötzliche Arbeitswut @enichma? Ist der Umsatz zu Lob des Sexismus noch relevant? Weil man könnte damit auch ganz nette Dinge anstellen, wenn der Umsatz für Dich nicht so wichtig wäre. 
    • Ich habe 15 Minuten, daher mal was Produktives:  Schau Dir das hier mal genau an.  Woher kommt der Wunsch, Dich hier über die anderen Damen zu erheben? Eine besondere Position einnehmen zu wollen? Also das kann ich schon nachvollziehen.  Warum versuchst Du, die besondere Position durch so eine Spirale einnehmen zu wollen? Also damit bist Du sicher ein besonderes Mädel, aber nicht im Positiven.  Vor allem sehe ich es ähnlich wie @Nets. So ganz ohne ist der Typ ja nicht. Mag vllt. ein Folgeproblem dieser Spielchen sein. Aber ich spiele Dir das noch viel heftiger:  Mache ich auch. Also Mädel fragen, ob sie was machen will. Aber hier wird es jetzt problematisch:  Ich frage nur einmal. Maximal ein zweites Mal.  Aber schon wenn ich zwei Mal fragen muss, ist das Ding schon nicht mehr rund. Entweder sie will, oder sie will nicht. Und wenn sie will, dann vergisst sie das auch nicht. Also will sie nicht oder sie will Spielchen spielen. Darauf habe ich aber keinen Bock.  Außer sie will "erobert" werden. Das sollen dann aber andere machen.  Funktioniert gut in der Praxis, wenn zwei Leute wollen. Kann ich empfehlen. 
    • Boa @Mysterium, seid ihr beide anstrengend! Nur Posen, Spielchen und Gelaber - und dabei wurde noch nicht mal amtlich geknutscht, wenn ich es richtig lese. Du hast ihn einerseits meterweit aufm Podest, andererseits aber Schiss wie Bolle. Und das mit 35. Na ja. Lass es doch einfach mal drauf ankommen. Spiel nicht rum. Bring ihn dazu, dass er ein Date anleiert, oder tu's zur Not halt selbst. Das sagst Du dann zur Abwechslung mal zu und gehst hin um zu sehen, was für ein Mann er sein könnte. Und dann schaust Du, was für ein Mann er ist. Nicht die Kunstfigur, der behauptet jede haben zu können, sondern der Mann. Was bewegt ihn denn sonst noch ausser der schönsten Neben(!!!)sache der Welt? Was kann der noch so? Beruflich? Als Vater? Als Mensch? Küssen zum Beispiel? Hat übrigens nichts mit "zu Füßen legen" zu tun. Das tust Du nämlich gerade schon, aber von der Ferne. Wo Du ihn doch eigentlich lieber aus der Nähe auf Herz, Niere und Schwanz abklopfen würdest. Man kann ziemlich viel Zeit und gute Gelegenheiten dabei vertun, zu spielen und zu spekulieren. Oder man kann einfach mal ein paar Sachen ausprobieren. Aktion direkt. Statt Angst. Es sei denn, Du stehst auf diese Art von Spielchen und Drama. Als Surrogat für'n richtiges Leben mit richtigen Menschen.
    • Layout auf lesbar umgestellt macht 333 Seiten statt 212 ...
    • Warum ist das Buch so Dick? Ich kenn es nur als eher nicht so dick.
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...