Jump to content
Pick Up Tipps Forum

    In diesem Thread wurde seit 1300 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Recommended Posts

    Junge Männer werden an einer freien Entfaltung ihres Daseins durch eine unselige Unterleibspolitik gehindert - Eine lebensfeindliche Ideologie sondergleichen, die von fast 100% der Frauen massiv vertreten wird - Pseudogleichberechtigung, Vermännlichung, Genderismus-Ideologie - Die meisten Frauen sind geistig und seelisch unfruchtbar - Ihr Verrat an der eigenen Weiblichkeit - Hormonstörung, Testosteron-Überschuß und ausufernde Rationalität - Werbe-Püppchen als Konsumköder - Frigide Nymphomaninnen - Sexismus-Wahn und Denunzieren - Übermäßige Propaganda für unfruchtbare Sexualpraktiken - Wirtschaftsinteresse an Konkurrenz von Männern und Frauen auf dem Arbeitsmarkt - Schwangerschaft und Kinder als Störung - Männer sehen nur das eigene Versagen, aber nicht die Ursache - Einseitigkeit der sexualisierten Erotik im Abseits - Die Verhinderung von sinnlichen Kontakten - Verhinderung echter Gefühle durch Hetze und Flüchtigkeit - Vereinzelung durch elektronische Medien - Männer artikulieren aus Scham ihre innere Verzweiflung nicht - Die Haßprojektion von Männern, die unter Angst vor Schwäche und Versagen leiden.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Wir leben irgendwie auf zwei ganz verschiedenen Planeten.

    Ich habe in all den Jahren vornehmlich interessante und liebevolle Frauen kennengelernt. Und das waren nicht wenige.

    "Die Männer" "Die Frauen", blöde abstraktionen um alles mögliche drauf zu projezieren.

    Da haste ja noch ein paar ganz tolle Perlen dabei "Übermäßige Propaganda für unfruchtbare Sexualpraktiken" - omfg.

    Sorry Bro, wir hier bei Pickup interessieren uns für die einzelnen, konkreten, fassbaren Frauen, nicht für die Frau als politisches Objekt und haben ein durch Positiviät geprägtes Menschen- und insbesondere Frauenbild.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Sorry Bro, wir hier bei Pickup interessieren uns für die einzelnen, konkreten, fassbaren Frauen, nicht für die Frau als politisches Objekt und haben ein durch Positiviät geprägtes Menschen- und insbesondere Frauenbild.

    itsmagic, es geht in dem Video nicht um ein Bild, sondern der Autor versucht die Realität zu beschreiben. Kannst du das trennen? Er beschreibt, wie kaputt Frauen seelisch und geistig sind. Wir sehen dies ja auch auf der Straße. Er sagt in einem anderen Video sinngemäß: die Frauen bauen eine Mauer aus Stahl um sich auf und zwingen die Männer sie aufzuboren. Das ist Pickup. PU ist die Notwehr der Männer gegen völlig kranke und kaputte Frauen, welche die Männer mit Mißachtung, Shittests und Bitchfaces verunsichern. Mit solchen Frauen ist keine natürliche, gesunde Sexualität möglich, sondern nur krankes, unechtes Gevögel. Eine natürliche Sexualität ergibt sich von allein, ohne Manipulation und Lüge.

    Ich habe in all den Jahren vornehmlich interessante und liebevolle Frauen kennengelernt. Und das waren nicht wenige.

    Kannst du das belegen? - Ich gehe davon aus, es ist Geschwätz, um dich wichtig zu tun. Dummgelaber. Auch sonst zeugen deine Kommentare davon, dass du keine große Leuchte bist, itsmagic, von mir aus kannst du dir deine Kommentare in meinen Threads gern sparen.

    Danke!

    ;)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast MikroPlanFilm

    Gerade sitze ich an einem Rechner der keinen schneller Internetanschluss hat, deswegen muss ich mal sehen ob die Datenleitung es hinbekommt dass ich das Video ansehe.

    Dem Eingangsbeitrag entnehme ich, dass es sich um eine "Richtung" handelt, die auch durchaus mit dem Stilmittel der Übertreibung etwas aussagen will.

    Ein wenig fühle ich mich erinnert an

    Men Going Their Own Way

    und

    Return of Kings

    Es kommt halt eben darauf an, wie man mit schwierigen Menschen umgeht, wie man auch mit etwaigen gesellsch. Problemen klarkommt.

    Dazu möchte ich ein wenig ausholen. In einem anderen Forum gab es einst jemanden, der immer wieder schrieb, dass deutsche Frauen nix können und nur "ausländische" Frauen für ihn in Frage kommen. Bei genauerer Betrachtung lebte er aber im Endeffekt in Abhängigkeitsverhältnissen, ganz gleich aus welchem Land die Frau kam.

    Auch schrieb er dass die deutschen Lehrerinnen ihn schon in der Grundschule genervt hätten.

    Was will ich mit diesem Abschnitt sagen?

    Es kommt halt immer darauf an was man daraus macht, wenn es Probleme gibt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich habe in all den Jahren vornehmlich interessante und liebevolle Frauen kennengelernt. Und das waren nicht wenige.

    Kannst du das belegen? - Ich gehe davon aus, es ist Geschwätz, um dich wichtig zu tun. Dummgelaber. Auch sonst zeugen deine Kommentare davon, dass du keine große Leuchte bist, itsmagic, von mir aus kannst du dir deine Kommentare in meinen Threads gern sparen.

    Danke!

    Das ist irgendwie richtig bedauerlich, dass so ein harmloser Absatz so eine Reaktion bei dir herbeiführt.

    Zum Rest komme ich noch. Jedenfalls kannst du dir nicht aussuchen wer hier antwortet. Mach einen Blog auf wenn du es dir aussuchen willst.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Das ist irgendwie richtig bedauerlich, dass so ein harmloser Absatz so eine Reaktion bei dir herbeiführt.

    Zum Rest komme ich noch. Jedenfalls kannst du dir nicht aussuchen wer hier antwortet. Mach einen Blog auf wenn du es dir aussuchen willst.

    Du laberst eine Scheiße itsmagic. Wenn mir jemand sagt, ich soll ihn in Ruhe lassen, dann mache ich das auch. Wer bei Leuten, die einen ablehnen, weiter nervt, der merkt nichts mehr, der ist [...Beleidigungen wurden entfernt...]. Laß mich und meine Threads einfach in Ruhe, kümmer dich um deinen Scheiß, was ist so schwierig daran zu verstehen?

    bearbeitet von Darkman
    Beleidigungen entfernt

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Du laberst eine Scheiße itsmagic. Wenn mir jemand sagt, ich soll ihn in Ruhe lassen, dann mache ich das auch. Wer bei Leuten, die einen ablehnen, weiter nervt, der merkt nichts mehr, der ist [...Beleidigungen wurden entfernt...]. Laß mich und meine Threads einfach in Ruhe, kümmer dich um deinen Scheiß, was ist so schwierig daran zu verstehen?

    Das hat was von Arbiter gegen Siroko.

    Ersterer konnte damit zu seiner Zeit nichts erreichen und ich denke, dass derartige Posts generell das Gegenteil von dem erzeugen, was man will.

    Topp: Das was du im Eingangspost beschreibst, ist nicht grundlegend falsch. Es trifft auf einen gewissen Teil der Frauen zu und wenn man nur den Teil "Mauer um sich aufbauen" nimmt, sogar auch einen etwas größeren gewissen Teil. Das hat aber auch etwas mit sozialen Dynamiken und dergleichen zu tun.

    Deshalb ist es nicht Alltag. Genausowenig, wie dass interessante und liebevolle Frauen der Alltag sind. Das zum objektiven Teil.

    Subjektiv ist es natürlich möglich, dass jemand in einer fast schwarzen Frauenwelt lebt. Aber auch hier spielen Dinge eine Rolle wie NLP-Landkarte, eigene Erfahrungen, Umfeld usw.

    Diese Dinge sollte man von Medienhetze, Feminismus und dergleichen trennen. Dann solltest du dir überlegen, was du mit diesen gesellschafts-politischen Themen erreichen kannst. Man kann drüber diskutieren, aber ändern kann man deshalb nichts:

    Selbst, wenn wir unterstellen, dass die Frauenwelt in D derart vergiftet ist, dann kann sie sich doch deshalb so schei**e aufführen, WEIL sie es kann. Weil die Männer mitspielen und es werden in nächster Zeit immer noch genug Männer mitspielen. Daran hat auch PU nichts geändert - wohl aber für den Einzelnen, der PU macht.

    Daher ist die eigentliche Frage: Was kann der EINZELNE tun, um mit dieser Gesellschaft klarzukommen?

    bearbeitet von Darkman

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    aaaaaalso, ich musste gerade einen Fehler von mir erkennen. Ich wollte nicht beleidigend werden. Das war ein grober Schnitzer von mir. Ich nehme meine beleidigenden Worte hiermit zurück und sage "Entschuldigung". Mir ist ein Licht aufgegangen. Ich bin hier, weil ich etwas lernen muss, nicht weil ich andere belehren und bekehren muss. Das glaubte ich aber. Ich dachte, Leute von etwas überzeugen zu müssen. Das Problem liegt jedoch bei mir. Ich muss etwas lernen und mich selbst entwickeln.

    itsmagic, das war nicht okay von mir. Es war nichts Persönliches, sondern du hast bloß etwas abbekommen, was bei mir im Argen lag. Ich werde versuchen, nur noch sachliche Posts zu bringen. Ok?

    :[

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Manche Ansätze kann ich zustimmen. Mir schmeckt nur die Verallgemeinerung nicht.

    Das ist Pickup. PU ist die Notwehr der Männer gegen völlig kranke und kaputte Frauen, welche die Männer mit Mißachtung, Shittests und Bitchfaces verunsichern.

    Sicher kann man es so sehen. Und ich denke, dass viele Männer es genau dafür benutzen. Die Männer gehen aber meiner Meinung nach den absolut falschen Weg.

    Mit solchen Frauen ist keine natürliche, gesunde Sexualität möglich, sondern nur krankes, unechtes Gevögel.

    Solche Frauen sollten aus dein Beuteschema verschwinden.

    Und jeder gesunde Mann würde so eine Frau aussortieren.

    Wer solche Frauen "knacken" will, macht es entweder aus Verzweifelung oder zum Spaß.

    Aber an solchen Situationen erkennt man, wie wichtig das Innergame ist.

    Kannst du das belegen? - Ich gehe davon aus, es ist Geschwätz, um dich wichtig zu tun.

    Das liegt daran, dass solche Frauen, wie du sie beschreibst, bei uns ganz schnell vom Radar verschwinden.

    Klar passiert es, dass mich eine Frau mal genervt anguckt, nur weil ich sie mal anlächel. Aber das geht mir am Arsch vorbei und ich weiß, dass ich sie nicht kennenlernen will.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Jetzt hab ich mich hier verdrückt und der Beitrag ist weg. grr..

    Gott sei dank hat just House vieles vorweggenommen.

    Dem Videoguy glaube ich jedenfalls sofort seine Perspektive, der wirkt total depressiv und depremierend und zerstört was er offenbar vornehmlich den Frauen zuschreibt.

    Ich werde versuchen, nur noch sachliche Posts zu bringen.

    Wir werden sehen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Dem Videoguy glaube ich jedenfalls sofort seine Perspektive, der wirkt total depressiv und depremierend und zerstört was er offenbar vornehmlich den Frauen zuschreibt.

    Ich habe auch ein paar andere Videos von ihm durchgezappt und mein ehrlicher Eindruck ist, dass dieser Mann durch und durch ein WASCHLAPPEN ist.

    Ich gebe zu, ich teile manche seiner Ansichten.

    Nur als ich so durchzappte und von seinen Erfahrungen und Erlebnissen sprach, dachte ich mir:"Und du hast es mit 60 Jahren immernoch nicht geschafft deine Eier zu finden? Bist du nie auf die Idee gekommen, Frauen die einen scheiße behandeln in den Wind zu schießen?"

    Er hat sich Jahrzehnte von den Frauen an den Eiern herumschleifen lassen.

    Er beschwert sich über die Frauen und ihre Spielchen... schön und gut, nur warum spielt er brav mit ?

    Mein Fazit:

    Ich denke, er hat sein leben lang versucht den Frauen gefallen und hat sein Charakter und seinen Stolz dabei über den Haufen geworfen.

    Es ist nun mal einfacher zu sagen "Frauen behandeln Männer scheiße" anstatt sich zu fragen "Warum habe ich mich so behandeln lassen"

    Und mal ganz im Ernst, ab einen gewissen Alter sollte man doch eine gewisse Reife besitzen, dass man sich von einen Korb oder einen abwertenden Blick einer Frau nicht verunsichern lässt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich habe diesen Schwachsinn nach 6 Minuten nichtmehr ertragen.

    Frauen laufen in Männerklamotten rum und haben kaum mehr einen weiblichen Körperbau?

    Das ist in meinen Augen einfach nicht wahr,

    müssen alle Mädchen/Frauen in Rock und Strumpfhose rumlaufen?

    Ich glaube der Ersteller des Videos ist einfach im letzten Jahrhundert hängen geblieben.

    Auch wenn ein paar vereinzelte Dinge die er sagt vielleicht der Wahrheit nahekommen,

    ist er in meinen Augen nur ein wichtigtuerischer Möchtegernphilosoph.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Och ich mag solche extremen Meinungen, ich fand das sehr interessant. Wenn man nur "mit dem Strom"-schwimmende Meinungen hören/lesen würde, wäre es nicht spannend. Man braucht extreme um über den Tellerrand zu schauen, was nicht heißt, dass man bei allem zustimmt.

    Er hat einige Aspekte genannt, die ich genauso sehe. Eine Gesellschaft in der beide Partner arbeiten müssen um die Miete zu zahlen, ein Haus/eine Wohnung kaufen finanziell niemals in Frage kommen würde, kann nicht ernsthaft erwarten, dass viele Kinder kommen. Zudem bin ich auch der Meinung, dass die starke Emanzipation und das drängen aus den klassischen Rollen viele verunsichert, Männer und Frauen, beide gleichermaßen.

    Wir müssen akzeptieren, dass wir unterschiedlich sind und die Unterschiede gesellschaftlich am besten einsetzen. Stattdessen wird mit Zwang versucht beide auf eine gleiche Stufe zu stellen, womit beide Geschlechter wie gesagt überfordert sind.

    Frauen sind natürlich immer die Selektierer, wenn ein Typ nicht passt wird eben böse geguckt, bei dem Punkt denke ich auch nicht, dass das jemals anders war - also dass es sexuell jemals "natürlicher" war. "Natürlich" soll wohl heißen, dass beide den gleichen Trieb haben und beide gleichermaßen allem freien Lauf lassen? Bei den Menschen wird eben abwertend geguckt, im Tierreich gibts beim Besteigen einen Tritt, kommt auf das gleiche raus.

    In anderen Ländern kann man allerdings unverfänglicher fremde Menschen anlächeln, das ist bei uns schon eindeutig ein Minuspunkt, dass es immer gleich als Anmache verstanden wird.

    Und rein vom Rollenbild kann ich zumindest seine Richtung verstehen. Frauen werden von der Werbung in eine sehr sexuelle, feminine Rolle gedrängt, in Wahrheit aber müssen sie Kinder und Karriere unter einen Hut kriegen. Außerhalb der Werbung werden Kämpfernaturen erwartet, die genauso tough wie die männlichen Kollegen auftreten und am besten Führungspositionen anstreben, so ganz nebenbei noch ein bis drei Kinder und den Ehemann bekochen. Wie soll man neben all den beruflichen und privaten Dingen noch schaffen regelmäßig die Zehnägel zu lackieren, zum Friseur zu gehen und die Beine zu enthaaren? Das kann nicht gut gehen :D

    Also wie gesagt im Ansatz ganz gute Theorien.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Moin. Ich werde, wenn Zeit und Lust es zulassen, noch auf einzelne Kommentare eingehen, ihr habt inhaltlich viel geschrieben, was ich nicht gedacht hätte. Jetzt will ich nur kurz schreiben, dass ich nicht raus bin, sondern nur etwas runterkochen muss.

    Sicherlich ist die Theorie im Video an einigen Stellen fragwürdig, vor allem bei starken Verallgemeinerungen. Es ist die Frage bei jedem, wie gut er seine eigenen Anteile von denen in der Gesellschaft vorhandenen trennen kann. Sicher kann es sein, dass jemand wegen persönlichem Misserfolg nun über die Frauen als Ganzes herzieht, seine eigenen Fehler in andere projeziert. Nur sehe ich es so, dass es die Gesellschaft gibt, sie ist nicht weg zu diskutieren. Es scheint so zu sein, dass Leute, die unter der Gesellschaft leiden dies auch betonen, wärend andere, die gut integriert sind, keinen Anlass zur Kritik sehen.

    Ich bin bereit es als mein eigenes Manko anzusehen, dass ich STs und Bitchfaces nicht ab kann und sie als Ablehnung werte. Sobald ich diese bekomme, verliere ich jede Lust. Ich denke in letzter Zeit darüber nach, ob meine Mutter mir oft Bitchfaces gezeigt hat und ich deshalb so stark reagiere. Das wäre zwar schade, es hat mir viel zerstört, aber im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung konnte ich weiterkommen, es ist ein neues Motiv entstanden, an dem ich arbeiten kann. Ich konnte den Schritt tun, von der Projektion zur Introjektion.

    In sofern ist es egal, wie die Gesellschaft gestaltet ist, es kommt darauf an, sie als Herausforderung zu betrachten und nicht an ihr zu scheitern. Dass ich die Gesellschaft nicht werde ändern können, ist mir klar, jedenfalls nicht schnell genug, dass ich noch etwas davon hätte. Deshalb beginnt nun mein schwieriger Weg, an meiner Haltung zu arbeiten und meinen Worten auch Taten folgen zu lassen. Labern kann jeder, das wissen wir ja alle.

    Deshalb werde ich dies WE fürs PU nutzen und mal schauen, ob ich meine schlechte Meinung von den HBs ändern kann. Ich werde versuchen das Gefühl der Ablehnung bei STs auszuhalten und nicht aufzugeben. Ich sehe es wie bei einer Nuss, deren harte Schale ich knacken muss um an den Genuss der Frucht zu gelangen. Wenn mir das gelingt, bin ich weiter gekommen. Aber wie gesagt: ich bin gerade bei der Erkenntnis angelangt, das bedeutet nicht, dass ich ab jetzt davon geheilt bin, sondern dass nun der mühevolle Prozess des Umlernens beginnt.

    :[

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Nur sehe ich es so, dass es die Gesellschaft gibt, sie ist nicht weg zu diskutieren. Es scheint so zu sein, dass Leute, die unter der Gesellschaft leiden dies auch betonen, wärend andere, die gut integriert sind, keinen Anlass zur Kritik sehen.

    Die Gesellschaft orientiert sich an der Mehrheit. Es wird das gesellschaftlich akzeptiert und toleriert, was die Mehrheit akzeptiert und toleriert.

    Jeder war doch schon mal in einer Situation, in der sich eine Frau total asozial ggü. einen Mann verhalten hat und dafür auch noch Applaus erntet.

    Und es gibt sogar Frauen die es gerne machen.

    Warum !? Ganz einfach, weil sie es können.

    Weil niemand den Arsch in der Hose hat mal ein Wörtchen zu sagen.

    Schließlich wollen alle bei ihr ins Höschen.

    Natürlich kann man still und leise einen Channel aufmachen und hoffen, dass sich solche Frauen ändern.

    Oder man macht selbst den Anfang und sagt der Frau was Sache ist.

    Glaubst du solche Frauen, wie der Herr es im Video beschrieben hat würde es noch geben, wenn die umstehenden Männer ihr Gegenwind entgegen bringen. Ich glaube nicht.

    Und genau da sollte man selbst den Anfang machen.

    Einfach mal der Frau ins Gesicht sagen, was man von solchen Aktionen hält.

    Man muss sich nicht in so eine Gesellschaft integrieren. Niemand zwingt einen dazu asozialen Verhalten hinzunehmen.

    Vielleicht übernehmen mehr Männer diesen Verhalten.

    Wie gesagt, die Mehrheit bestimmt, was gesellschaftlich akzeptiert und toleriert wird.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich werde versuchen das Gefühl der Ablehnung bei STs auszuhalten und nicht aufzugeben.

    Was genau bezeichnet du als shittests?? Nenn mal Erfahrungen. Wenn eine Frau z.B. abgefuckt ist von dir, dann ist das kein shittest.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast MikroPlanFilm

    Auch auf die Gefahr hin, dass das was ich schreibe nun als pseudowissenschaftliches Geschwurbel daherkommt, ich versuche das mal etwas aufzudröseln:

    Die heutige Gesellschaft hat Chancen, weil sie sich durch "Spreizung" vorändert. Es gibt ja schon lange nicht mehr "das Esteblishment" und "die Außenseiter", sondern es gibt verschiedenste Milieus und Subkulturen sowiso.

    In manchen "Gruppen" haben die Männer echt keinen Arsch in der Hose, das muss ich sogar schon feststellen, und zwar zB in gewissen Studentenkreisen, wo es Leute gibt die sich für was besseres halten, aber im Grunde nur Geld der Eltern verbraten und es sich dann leisten können komischen Frauen hinterherzulaufen.

    Dennoch habe ich den EIndruck, dass es Leute im etwas progressiveren Teil der Gesellschaft gibt, die sich eben nicht (mehr) alles gefallen lassen.

    Dadurch werden sich dann nach und nach sowohl die Männer als auch die Frauen ändern.

    Dennoch ist es zugegeben manchmal nicht einfach, progressive aufgeschlossene Menschen zu finden, das muss ich zugeben.

    Nicht vergessen darf man dabei den demografischen Wandel.

    Wenn ich an dieser Stelle mal noch etwas aus dem Nähkästchen plaudern darf: Ich habe in meinem Umfeld vor allem auch viele Frauen die zwar noch dynamisch wirken und nicht alt, aber die schon so um die 50 sind. Da kann man dann so ne Art Milf-Game oder Cougar Game anwenden, aber wenn ich das eben nicht will muss ich mich was das Alter angeht dann eher "nach unten" orientieren.

    In meinem Umfeld ist auch eine die ist so um die 20, aber die finde ich irgendwie auch nicht sonderlich attraktiv. Warum? Die sieht doch ganz gut aus!?

    Tja, sie redet aber Ghettosprache wie Carolin Kebekus wenn sie Prolltussen nachmacht.

    Das lässt meinen Dödel irgendwie immer kleiner werden.

    Was will ich damit sagen: Man muss sich in der heutigen Zeit anscheinend immer mal wieder umsehen!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast MikroPlanFilm
    Ich habe diesen Schwachsinn nach 6 Minuten nichtmehr ertragen.

    Frauen laufen in Männerklamotten rum und haben kaum mehr einen weiblichen Körperbau?

    Das ist in meinen Augen einfach nicht wahr,

    müssen alle Mädchen/Frauen in Rock und Strumpfhose rumlaufen?

    Ich glaube der Ersteller des Videos ist einfach im letzten Jahrhundert hängen geblieben.

    Auch wenn ein paar vereinzelte Dinge die er sagt vielleicht der Wahrheit nahekommen,

    ist er in meinen Augen nur ein wichtigtuerischer Möchtegernphilosoph.

    Der Autor des Textes bei Youtube sollte halt eines nicht vergessen: Nur weil in den 50ern bis in die 60er etwas "prallere" Frauen in Filmen zu sehen waren, dass damals alle Frauen vollbusig waren. Das Schönheitsideal war eben ein anderes und es hab aber eben auch schlanke Frauen.

    Hinzu kommt, dass sich die KörperIndizes verändert haben, weil die Menschen größer geworden sind. Somit verändert sich auch das Erscheinungsbild.

    Im 20. Jhd wäre ich mit meinen 1,8 m Körpergröße schon recht groß. Jetzt im 21. Jahrhundert bin ich damit nicht wirklich lang.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Und wir selber sollten nicht vergessen, dass der Channel des Herrn auf solche "Gesellschaftskritiken" aufbaut.

    Es geht ihm hierbei nicht um Lösungsansätze, sondern nur darum es zu besprechen.

    Ich glaube auch nicht, dass es gut für seine Abonnentenzahl wäre, wenn er Lösungsansätze diskutiert.

    Ich denke der Hauptanteil der Abonnenten ist ähnlich wie der Autor gestrickt.

    Die wollen nicht hören "Ja, aber warum lässt du dir das gefallen ?" "Warum schenkst du solchen Frauen Beachtung?" , sondern sie wollen lediglich Zustimmung.

    Sie wollen denken "Ja so ist, unsere Gesellschaft ist Schuld" , somit sind sie selbst nämlich nicht schuld, sondern nur die Gesellschaft und die Gesellschaft können sie ja nicht ändern.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Was genau bezeichnet du als shittests?? Nenn mal Erfahrungen. Wenn eine Frau z.B. abgefuckt ist von dir, dann ist das kein shittest.

    Laut PU ist ein ST etwas mit der das HB versucht heraus zu bekommen, ob er geeignet, ob er selbstbewusst oder einfach zu verunsichern ist. Der ST gilt als legitim und genetisch angeboren. Er ist keine Ablehnung, sondern im Gegenteil, signalisiert uns ihr Interesse. Okay soweit?

    Vorausgesetz das stimmt alles, dann muss ich lernen, dass es mein Problem ist, den ST als fiese Charaktereigenschaft von HBs zu werten. Es ist meine Aufgabe, den HBs nicht solche Freiheiten im Verhalten zuzuschreiben, wie ich sie mir wünsche. Es geht auch ohne ST, entspannt, ohne dass er sich recken und strecken muss. Sobald der ST kommt, muss er sich anstrengen, er ist in der Defensive, er wird getestet. Das empfinde ich als unentspannt. Sie kann doch erstmal dem Kontakt eine Chance lassen, später testen.

    Vielleicht bin ich zu naiv, aber wenn sie ihn toll findet, testet sie ihn nicht. Sie versucht sich dann angenehm zu verkaufen, damit er sie mag. Ein ST zwingt ihn zu einem bestimmtem Verhalten, es ist fast wie eine Aufforderung Leistung zu zeigen. Wie in der Schule, entweder er kann die Aufgabe bewältigen, oder er kriegt eine sechs. Das empfinde ich als störend, als unromantisch, damit ist die Spontanität verhindert, er darf nicht so sein wie er ist, sondern muss sich verhalten, wie sie es wünscht.

    Stellt euch mal vor, wir wären die Gewährenden. Ein HB signalisiert Interesse. Jetzt haben wir nichts besseres zu tun als zu sagen: mach mal dies oder das, dann sehen wir weiter! Da würde sie doch denken: Bin ich ein Hampelmann? Will er mich nicht kennenlernen ohne dass ich erst was beweisen muss? Ist er nur daran interessiert, dass ich so funktioniere, wie er es sich vorstellt? Unser Verhalten würde doch total unsympathisch und arrogant rüber kommen.

    Ich frage mich halt: warum heißt er Shittest? Doch nicht deshalb, weil er angenehm und wohlwollend ist. ST bedeutet zu schauen, wie der andere reagiert, wenn ich ihn mit Scheiße bewerfe. Die HBs könnten uns auch mit Gold bewerfen und schauen wie wir sind. Das tun sie nicht. Ich vermute dahinter eine miese Charaktereigenschaft. Aber ich lernte mitlerweile, dies nicht so absolut zu sehen, es gibt Ausnahmen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Und wir selber sollten nicht vergessen, dass der Channel des Herrn auf solche "Gesellschaftskritiken" aufbaut.

    Das war auch mein Denkfehler, Kritik zu üben in dem Wunsch, dass die anderen sich ändern. So funktioniert es aber nicht. Es geht für mich darum, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann, bzW mich zu ändern, damit ich mit den Dingen klar komme.

    ;)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Topp, könntest du zwei bis drei ganz konkrete Situation benennen, die du als Shit-Test bewertet hast? Würde mich einfach seeehr interessieren. :)

    House, wie hat sich das konkret geäußert, dass dich Mädels schlecht behandelt haben?

    Ich finde es schade, dass hier im Forum oft auf einer sehr abstrakten Ebene erzählt wird, wodurch man den Eindruck bekommt, die meisten Frauen benehmen sich daneben und unhöflich. Ich würde lieber konkrete Beispiele hören und mir selbst ein Urteil über die Situationen bilden können.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Topp, könntest du zwei bis drei ganz konkrete Situation benennen, die du als Shit-Test bewertet hast?

    Puh, mir fallen grade keine ein. Ich bin noch nicht lang bei PU und deshalb war mir dieser Begriff nicht geläufig. Mir ist es halt öfter passiert, dass ich mich abgewiesen fühlte, wobei ich nicht weiß, ob es ein ST war oder ein Korb. Es ist beides möglich, denn sobald ich das komische Gefühl bekam, brach ich immer ab.

    Gleich gehe ich auf die Piste und werde das mit meinem neuem Wissen mal testen. Wenn ich ein komisches Gefühl kriege, werde ich weiter machen um zu sehen, ob es nur ein kurzer Widerstand ist, der gebrochen werden will oder ob ich abgewiesen werde. Ich weiß nun, dass eurer Meinung nach der ST nicht böse gemeint ist, wobei ich das noch nicht glauben kann.

    PS: Bin schon wieder da. Es brachte keinen Spaß. Ich bekam weder einen ST noch eine Ablehnung. Es bot sich keine günstige Gelegenheit. Mit einem HB wollte ich reden, aber sie sagte bloß, ihr Freund kommt gleich. Bei zwei HBs auf dem Dancefloor traute ich mich nicht, sie waren umringt von needy Typen, das wäre mir zu peinlich gewesen. Heute konnte ich nichts testen. Ich war auch müde und wollte nichts auf Krampf versuchen. Vielleicht klappt es morgen.

    bearbeitet von Topp

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @ Topp

    Es geht auch ohne ST, entspannt, ohne dass er sich recken und strecken muss. Sobald der ST kommt, muss er sich anstrengen, er ist in der Defensive, er wird getestet. Das empfinde ich als unentspannt. Sie kann doch erstmal dem Kontakt eine Chance lassen, später testen

    Du solltest den ST mehr als eine Art "Filter" betrachten.

    Wenn es bei einer Frau ST hagelt ist es eher ein Zeichen dafür, dass du dich inkongruent verhältst.

    Grob gesagt, sie testet, ob du der bist, für den du dich ausgibst.

    Wenn du bspw. eine Frau ansprichst und dich selbstbewusst etc. gibst, überprüft sie, ob du auch wirklich der selbstbewusste Typ bist oder ob du dich durch einen kleinen ST verunsichern lässt und daher nicht der selbstbewusste Typ bist, als den du dich präsentierst.

    Diese ganzen Konter zu den STs sind eigentlich nur dafür da den "Filter" zu passieren und Kongruenz vorzutäuschen.

    Wenn die Frau davon überzeugt ist, dass du so bist, wie du es vorgibst zu sein, hören die STs automatisch auf.

    STs sind so aufgebaut, dass wenn du wirklich der bist, der du vorgibst zu sein, kein Hindernis darstellen.

    Es ist nur schwer, wenn du versuchst zu "faken".

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    In diesem Thread wurde seit 1300 Tagen keine neue Nachricht erstellt.

    In den meisten Fällen ist es sinnvoller einen neuen Thread zu erstellen als einen alten auszugraben.

    Wer wiederholt sinnlos in alte Threads postet, wird verwarnt!

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Wer ist Online   0 Benutzer

      Keine registrierten Benutzer online.

    ×