Jump to content
Pick Up Tipps Forum
peter78

Bin ich BEZIEHUNGSNEEDY?

Recommended Posts

Ich : 35 (alleinerziehend, 1 Kind)

HB8: 28 (alleinerziehend, 2 Kinder) - LSE HD

Dauer: 7 Monate

Zunächst: "Beziehung" seit August "Freundschaft+"

================================================

GESCHICHTE:

Also es hat alles damit angefangen, dass ich sie in einem Online-Chat kennengelernt hab. Sie wohnt ca. 100km von mir entfernt. Nachdem ich in ihrer Nähe einen Geschäftstermin hatte, hat sie es schließlich doch zugelassen, dass ich sie besuchen komme. Sie hat mir nach einem eigens gekochten Abendessen ihr Gästezimmer gezeigt und ich hab auf dem Weg dorthin gleich mein Shirt abgelegt und sie gelayed und "durfte" noch eine zweite Nacht bleiben und das dann auch in ihrem Schlafzimmer. Bis hierhin: Perfektes Game. JETZT KOMMT MEIN ERSTER FEHLER: Ich hab ihr dann am Sonntag gleich eine Beziehungsanfrage über Facebook geschickt. (IRRE, aber sie hat mit den richtigen Worten die richtigen Knöpfe in meiner Gefühlswelt gedrückt), die sie dann prompt abgelehnt hat.

Seitdem sehen wir uns jedes Wochenende verbringen fast alle Ferien zusammen und seit April bin ich auch meist von Dienstag zu Mittwoch bei ihr.

Im März hat sie mir eine Beziehungsanfrage geschickt, die ich sofort ohne einen Moment zu zögern angenommen habe (APORTIERT WIE EIN HUND QUASI).

Im April hat sie den Beziehungsstatus wieder auf Single geändert und ich hab versucht ihr Erklärungen abzuringen. Ihre Begründung: Sie ist nicht bereit für eine Beziehung. Hat zu viele Baustellen (Schulden vom Ex, Obsorgeverfahren...). An der Menge unserer Treffen hat sich nie was geändert.

Von Ende Mai - Ende Juni waren wir dann fix zusammen - sie hat mir immer wieder gesagt, dass sie mich nie verlieren möchte und sich das alles so wunderbar anfühlt, wir haben jeden Moment zusammen verbracht (persönlich, über Skype, Messenger...), der irgendwie zusammen zu verbringen war.

Ende Juni dann der große Cut: Ich hab ein paar Fragen zuviel gestellt (Mit wem gehst Du klettern? Da könnt ich doch auch mitkommen? Warum lügst du mich an, dass du früh ins Bett gehst, anstatt zu sagen, dass du in deine Stammkneipe gehst? Warum kann ich nicht mit auf die Hochzeit Deines Bruders? ...).

Ende Juli ist sie jetzt wieder zu mir zurück. Nachdem sie zwischendrin einen anderen probiert hatte (um ihren Hunger zu stillen). Sie wollte dem Konstrukt gleich wieder einen Namen geben und hat mir "Freundschaft+" vorgeschlagen. (Hatte mir bis dahin einen Alfa-Frame zugelegt und das Monat genutzt Lob des Sexismus zu lesen.) Hab meine Oneitis erfolgreich bewältigt.

Nach der ersten Runde hat sie mir dann von ihrem vermeintlichen Seitensprung berichtet und ich konnte ihr auch von etwas berichten, das in einer Phase passiert ist, wo es aus ihrer Sicht noch nicht endgültig zwischen uns aus war. In der zweiten Runde hab ich sie dann von hinten genommen. (ich hab ihr ja immer wieder gesagt, dass ich weiß, dass sie zurück kommen wird, als sie mir schon bei der Anbahnung von dem anderen Typen berichtet hat und sie als mein Spatz jetz halt mal fliegen muss). Seitdem hält sie mir immer wieder meinen "Seitensprung" vor, dass ich seitdem ganz anders "vögel" und ob ich dabei an die andere denken würde etc pp.

Sie ist sehr sehr gekränkt und eifersüchtig, zumal es ja schon über eine Woche vor dem ihrigen war. Sie gibt aber nicht zu, dass sie eifersüchtig ist. Nebenher zieh ich sie auch immer damit auf, dass ich mit dem lebensgroßen Teddy meiner Kleinen kuschel, wenn sie nicht da ist, auch darauf reagiert sie zum Teil sehr aggressiv.

Seit Ende Juli (jetzt einen guten Monat) haben wir uns jetzt genau 3 Tage NICHT gesehen. Am Sonntag musste ich sie zurück bringen, da letzten Montag in Tirol die Schule begonnen hat. An dem Tag hat sie mir noch ein paar Nachrichten geschrieben, dass die Schule jetzt vorbei ist und dass es jetzt den Kuchen gibt, den wir zusammen gebacken haben.... blablabla... und ab Spätnachmittag plötzlich wieder Funkstille. Kein "Gute Nacht" kein "Guten Morgen". Das sind jetz zwar mittlerweile grad mal 18 Stunden. Aber ich mach mir da schon Gedanken. Wobei sie mich am Sonntag erstmal garnicht fahren lassen wollte.

================================================

ANMERKUNGEN ZU IHRER VORGESCHICHTE:

In Ihrer Familie war Gewalt schon immer ein Thema. Vater hat ihre Mutter (vor 10 Jahren an Herzinfarkt mit 43 verstorben) geschlagen und das dann bei ihr fortgesetzt.

...da ist sie dann mit 18 nur mit den Kleidern am Leib zum Vater ihrer ersten Tochter (jetzt 7 Jahre) geflohen. Dieser hat sie auch wieder misshandelt. Als er sie einmal mit der damals 18 monatigen Kleinen auf dem Arm angegriffen hat, ist sie von dem weg.

...zum Vater ihres Sohnes (4 Jahre), der hat mit ihr anfangs eine sehr gute Beziehung geführt. Sie dachte sich, dass er wenigstens charakterlich in Ordnung ist. Bis er ihr unmittelbar nach der Geburt des (geplanten) Sohnes mit seinem Schuldenberg erzählt hat und der unmittelbar bevorstehenden Zwangsversteigerung des Hauses. Anschließend hat er Privatkonkurs beantragt und das gesamte Geschäft auf mein HB laufen lassen, wodurch heute ein gewaltiger neuer Schuldenberg auf IHREN Schultern lastet. Er aber einen auf anständigen Saubermann macht und im Moment um das Sorgerecht für den Kleinen kämpft.

...inzwischen hatte sie wieder ein gutes Verhältnis zu ihrem Vater aufgebaut, dies am letzten Freitag durch einen riesigen Eklat erneut zerrüttet wurde. Sie hat erfahren, dass ihre 18-jährige Schwester von ihm geschlagen wurde, so dass auch diese für eine Woche nicht mehr nach Hause kam. Ein riesiges deja-vu, auf das hin sie ihn zur Rede gestellt hat. Es kam am Rande seiner Geburtstagsfeier zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen den Beiden. Ich hab nur an der Küchentür gewacht, ob ich dazwischen gehe müsse.

================================================

FRAGEN:

Wie seht ihr das? Sie will keine Beziehung - Ist aber sehr eifersüchtig - will mich kontrollieren.

Wo steht sie Eurer Meinung nach in Wirklichkeit?

Was soll ich weiter tun? Welche Perspektiven soll ich mir noch offen halten?

Wie schaff ich es, diverse Shit-Tests und Betaisierungsversuche unbeschadet zu durchstehen?

Wie schaffe ich es, ihr Vertrauen (bin ja jetzt die einzige Bezugsperson für sie) weiterhin aufrecht zu halten, ohne mich wieder zu sehr emotional zu binden - keine erneute Oneitis zu bekommen (4 Wochen am Stück zusammen, da fehlt jetz zugegeben schon wieder was)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Peter, wo soll ich anfangen...

Beim Lesen Deines Textes schrillen bei mir so viele Alarmglocken. Sprunghafter Charakter, Manipulativ, Aggressiv, Gewalt in Familie und Beziehungen, Schulden...

Du fragst "Was soll ich tun"?

Mein Rat: Lass die Finger von dieser Frau! Mach einen weiten Bogen um sie. Lass Dich von dem Sex nicht blenden.

Ich kenne die Details nicht, aber das was Du da schreibst klingt nach einer verkorksten Persönlichkeit. Und meine Erfahrung ist, dass sich diese Probleme nicht in Luft auflösen werden, eben weil diese Verhaltensweisen Teil Ihrer Persönlichkeit sind.

Aus meiner Sicht gibt es da auch kein Patentrezept, das man anwenden kann und dann wird alles gut.

Daher: Such Dir eine Alternative.

Überleg mal, wenn Du den Sex aus Eurer Beziehung abziehst - was bleibt da übrig?

Und Sex kannst Du auch mit anderen Frauen haben, die nicht so belastet sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Peter78,

ich mutmaße jetzt mal ...

du hast dich mit deiner Problematik an unseren guten alten Freund Internet gewandt und der hat dir nach ein paar vagen Suchbegriffen unsere Seite ausgespuckt.

Danach hast du das Forum überflogen und worüber wir so diskutieren und philosophieren hat dich zu dem Schluss gebracht, dass wir soviel Erfahrung hätten dir bei deinem Problem helfen zu können.

Danach hast du dich flux angemeldet und als allererstes gleich mal einen thread mit der Frage geschrieben, die dich am allermeisten umtreibt.

All das ist nicht verwerflich, sondern vielmehr wenig durchdacht.

Zuallererst einmal bist du hier richtig, wenn du dein Leben um etwas bereichern möchtest.

Dazu brauchst du aber eine tiefgreifende Motivation, und das sollte im Idealfall nicht nur eine Frau sein.

Eine Veränderung hin zu was auch immer ... DU definierst PU für DICH;)

Da du nun aber schonmal hier bist nehmen wir uns dir und deines Problemes an.

Zuersteinmal solltest du dich hier im Forum allgemein und bezogen auf deine Thematik speziell einlesen und einen Beitrag in der Vorstellungsrunde schreiben, damit wir dich einschätzen können und unsere Tipps auf dich und dein Leben zuschneidern können.

Abgesehen davon (das muss als Disclaimer leider allzu oft nochmal erwähnt werden ;) ) wird dir hier keiner einen Zauberschlüssel geben, mit dem du glücklich und zufrieden für immer mit einer Frau zusammenleben kannst, dazu ist PU nicht in der Lage.

PU kann dir nur die Angel geben, angeln musst du ganz alleine.

Und nun zu deinem Thema:

Wie seht ihr das? Sie will keine Beziehung - Ist aber sehr eifersüchtig - will mich kontrollieren.

Wo steht sie Eurer Meinung nach in Wirklichkeit?

Neben dir und hält die emotionale Leine in der Hand. Du kriegst nur das was sie dir bereit zu geben ist und das weiß sie.

Was soll ich weiter tun? Welche Perspektiven soll ich mir noch offen halten?

Wie schaff ich es, diverse Shit-Tests und Betaisierungsversuche unbeschadet zu durchstehen?

Indem du dich emotional von dieser Beziehung distanzierst und dich fragst, was du eigentlich für eine Beziehung mit was für einem Menschen haben willst.

Wie schaffe ich es, ihr Vertrauen (bin ja jetzt die einzige Bezugsperson für sie) weiterhin aufrecht zu halten, ohne mich wieder zu sehr emotional zu binden - keine erneute Oneitis zu bekommen (4 Wochen am Stück zusammen, da fehlt jetz zugegeben schon wieder was)?

Ich mutmaße, dass es ihr nicht um Vertrauen, sondern um emotionale Kontrolle von dir und der Situation geht.

Mein Rat:

Du hast doch selbst schon ein Kind ... überleg dir mal wirklich was du für dich und dein Kind willst. Diesen Stress? Diese Kontrolle?

Überleg dir was du möchtest. Wie Luke schon schreibt, zieh den Sex ab und überleg dir was übrig bleibt.

In diesem Sinne,

der spoon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch beiden für die Tipps und Ratschläge erstmal.

Die größte Bremse, es einfach zu lassen, ist dass sich das so anfühlt, als würde ich sie so ganz allein im Stich lassen. Sie und ihre Kinder. Sie hat dort wo sie wohnt (eigentlich stammt sie ja aus meiner näheren Umgebung) wirklich NIEMANDEN, der auf ihrer Seite steht. Einen Therapie-Platz (zur Aufarbeitung und Aufbau eines Selbstbewusstseins) bekommt sie auch nicht. Hab darüber auch schon (in Ihrem Beisein) mit Ihrem Arzt besprochen bzw. mir bestätigen lassen.

Es ist wirklich in allererster Linie, das Gefühl, dass sie wirklich nur mich hat, das mich hemmt, konsequent zu cutten. Das widerspricht meinem Verantwortungsbewusstsein. Warum auch immer - ich bin mir "in lichten Momenten" schon bewusst, dass ich rein gar keine Verantwortung für Sie übernehmen brauche oder habe.

Hab mich da wieder in was reinmanövriert, das mich nur hemmt. Weiß nicht, wieso. Hatte seit der Trennung von meiner Ehefrau vor drei Jahren wirklich fast jede, die ich wollte und hab auch viele abgelehnt. Was ich an ihr so besonders finde... ich weiß es nicht... kühl betrachtet wirklich nur Verantwortungsbewusstsein. Jetzt hab ich wenigstens gesehen, dass sie online war und dass "sie noch am Leben ist" beruhigt mich jetzt. Schreiben muss sie ja nicht mal und ich auch nicht.

Besitzdenken hab ich auch schon in Erwägung gezogen, aber dazu passt einfach nicht, dass mir ihr Seitensprung so wenig bedeutet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass mich vor allem Verantwortungsbewusstsein zu ihr zieht. Bereits im April hab ich ihr gesagt, als sie das erste Mal Schluß gemacht hat, dass es sich für mich so anfühlen würde, als ließe ich sie im Stich, wenn ich sie lassen würde.

Ihre Abbrüche sind eigentlich immer damit ein Heer gegangen, wenn Sie massive Probleme hatte. Mein letztes Ziel in der Hinsicht war, dass ich sie eine Gesprächstherapie beginnt. Dabei war meine Aussage immer, dass ich sowas wohlwollend begleiten und unterstützen kann, aber nicht leisten. Da ich keine Ausbildung dafür habe und alle die Psychologie studieren sonst blöd wären, wenn ich es genauso gut könnte.

Seit dem Familienstreit hat sie wieder komplett abgebrochen. Mit denen. Mit mir. Mit ihren Freunden. Einfach allen. Weil Sie die Schuld bei sich sieht. In den vergangenen Tagen hat sie sich wieder komplett eingeigelt und lehnt alles ab, was ihr entgegenkommt. Mach mir große Sorgen um sie und ihre Kinder. Am Mittwoch hat sie Obsorge-Verhandlung über ihren Sohn. Sie wollte mich als Stütze immer dabei haben. Selbst das hat sie gestern abgesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry aber beim Lesen stellen sich mir aus vielerlei Gründen die Nackenhaare auf. Du bist so fixiert darauf ihr helfen zu müssen, dass du keinen klaren Gedanken mehr verfassen kann. Du versuchst ja deine Handlungen zu erklären, aber als Außenstehender erschließt sich mir trotzdem nicht weshalb du nicht los lassen kannst.

Damit einem Menschen geholfen werden kann, muss er zu allererst bereit sein sich helfen zu lassen! Das ist bei ihr nicht gegeben, deswegen wirst du auch nichts erreichen, wenn du es noch mehr versuchst! Brich den Kontakt ab, gib ihr Zeit und Raum .. wenn sie sich dann von sich aus wieder meldet, ist sie vielleicht bereit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finger davon lassen, sonst verbrennst du dich.

Mehr kann/will ich dazu garnicht schreiben.

Mir wird nie in den Kopf gehen wieso ein Mensch etwas macht was ihm nicht gut tut, obwohl er weiss, dass es ihm nicht gut tut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du sagst du hast Lob des Sexismus gelesen. Dann weisst du auch, was du tun musst.

Ich kann dir das aus eigener schmerzhafter Erfahrung bestätigen.

Du musst um solche Menschen einen Bogen machen. Ansonsten gehst du kaputt.

Sie wird auch genau wissen, welche Knöpfe sie bei dir drücken muss um deinen Beschützerinstinkt zu aktivieren.

Ich sage es jetzt einfach ganz klar und hart: Manche Menschen haben einfach Pech im Leben. Der Schaden der da angerichtet wird, ist oftmals irreparabel.

Ist hart, ist aber so.

Es brauchte auch einige Zeit bis ich das lernte zu akzeptieren.

Sorge dich lieber um dein Kind. Dafür trägst du die Verantwortung.

Du willst ja sicher nicht, dass dein Kind in die Probleme deines HB's hineingezogen wird.

NEXT.

Viel Glück und Kraft

Prometheus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War wirklich teuer. Hier kommt der Preis, den ich bezahlt habe:

4 FB über Bord geworfen (auf die Frage von ihr, ob ich es wirklich ernst meine)

17000 km gefahren - mind. 12000 davon für sie.

Geschenke etc pp.

Am Schlimmsten: Meine Kleine damit konfrontiert, dass ich zu allen gerecht sein muss.

Alles fürn A...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MikroPlanFilm

Auf den ersten Blick würden manche sagen: Das ist ja ein Luxusproblem, weil der Mann hat ja sowiso schon genug zu poppen.

Geht man aber als tiefgründiger Mensch tiefer in die Problematik zeigt es dass man Probleme nicht mal eben so Blitz-Krieg-Weg-Ficken kann. Sowohl nicht die eigenen als auch nicht die der frau die der Mann flachlegt.

Ich will mich da aber gar nicht ausnehmen. Ich war vor einigen Jahren ja mal mit einer Frau zusammen die zwar ganz gut im Bett war aber die ihre eigenen psych. Probleme nicht selber gelöst hat. Und letztendlich wurde SIE mir gegenüber gewalttätig. Schweren Herzens habe ich mich dann getrennt.

Mein Psychologe sagte ich hätte sie manchmal provoziert und sie damit dazu gebracht gewalttätig zu werden (ihren Exfreund hatte sie noch viel mehr geschlagen übrigens...). Worauf ich hinaus will: Eine Frau darf im Bett und auch im Umgang mit mir noch so DEVOT sein, sie MUSS einfach ihre Probleme letztendlich selber lösen.

Wenn eine Frau zB keinen eigenen Führerschein hat, ist das schon mal ein schlechtes Zeichen, zumal die Damen für die ich mich interessiere, so um die 30 sind. Damit spiele ich darauf an, dass Du viele KM gefahren bist für sie. Doch in der heutigen Zeit muss die Frau auch mal sowas für den Mann tun.

Sie soll erstmal beweisen dass sie es wert ist.

Manch einer mag nun lästern dass ich ja mit der Einstellung kaum eine abbekomme. Nun gut, aber auch wenns extrem klingt, lieber Alpha RONIN als Beta Hampelmann.

Wer weiss, vielleicht kauf ich mir mal einen Akita Inu und lebe ein eher zurückgezogenes Leben..... doch wenn man das nach außen Kommuniziert werden sich interessante Frauen dafür interessieren.

Wie sagte mal jemand in meinem Forum, ich zitiere aus dem Kopf "Willkommen im Land der Leere.... das nennt man Leben....."

Leere ist in diesem Falle nichts schlechtes, denn sie kann mit Leben gefüllt werden.

Ka Ra Te Do bedeutet der Weg der leeren Hände, doch es ist sehr effektiv.

War wirklich teuer. Hier kommt der Preis, den ich bezahlt habe:

4 FB über Bord geworfen (auf die Frage von ihr, ob ich es wirklich ernst meine)

17000 km gefahren - mind. 12000 davon für sie.

Geschenke etc pp.

Am Schlimmsten: Meine Kleine damit konfrontiert, dass ich zu allen gerecht sein muss.

Alles fürn A...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Führerschein hat sie (hat sie gesagt) traut sich aber seit einem Achsbruch vor 10 Jahren nicht mehr fahren. Hab ihr oft angeboten, dass sie das mit meinem Wagen wieder üben könne. Wohn auf dem Land umgeben von lauter kleinen Seitenwegen und -straßen. Auch das hat sie immer wieder abgelehnt.

AKTUELL:

Hab ihr gestern nochmal massiv mitgeteilt, dass sie an sich arbeiten muss und ich nicht dafür qualifiziert bin, ihre Probleme nachhaltig und endgültig mit ihr zu bearbeiten. Ich sie aber aber auf dem Weg dorthin begleitet hätte.

Hab ihr ferner mitgeteilt, dass auch für mich unter dem jetzigen Stand keine Beziehung mehr in Betracht kommt.

Daraufhin hat sie mir gesagt, dass sie mich in Zukunft nicht mehr behelligen wird, wenns ihr nicht gut geht und sie selber klar kommt.

Mein Abschlußsatz war dann: Alles was ich dir geschrieben hab ist ehrlich und gut gemeint. Für dich und deine beiden Kinder.

Freunde sind nicht nur dafür da, nur um Blumen zu streuen, sondern um ehrlich zu sein.

Zögere auch in Zukunft nicht, dich an mich zu wenden.

AB JETZ WILL ICH SIE FREEZEN. Ganz konsequent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ausserdem ist in Rosenheim Herbstfest, bald in München Oktoberfest. Mehr als genug Mädels und überhaupt Leute zum kennenlernen und schon sehr viele Anfragen, wann ich denn gehe.

Glaub, dass ich jetz ganz gut Abstand gewinnen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[Offtopic: Bist du auch aus dem Raum Rosenheim/Traunstein? Willkommen im Club]

Nach meiner Trennung habe ich mich paar Wochen zurückgezogen, und bin dann auf die Pirsch. Es bringt nichts sich zu verkriechen. Und wie du schon sagst, auf den festln gibts vui fesche Dirndln ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern wurde ich von einer alten Internetbekanntschaft nach Kufstein beordert zum Fendrich Konzert. Musste das dann erstmal organisiert bekommen und dann bin ich kurz nach 8 eingetroffen und hab mich zu ihr in die erste Reihe durchgeschlängelt. So stand ich dann neben ihr (HB7). Reinhard Fendrich bietet ja jede Menge Kino-Möglichkeiten.

Sie hat das allerdings dann dummerweise auf meine Pinnwand gepostet mit den Worten: "Fost wia die tränen von an kind wird a mei bluat auf amoi schnö... — mit Peter Kainz."

Im Anschluß bin ich mit ihr noch in Kufstein in eine lauschige Bar und sind im Anschluß zu ihr heim.

Heute in der Früh reissts mich. Auf meinem Handy ein riesiger Shitstorm von der Ursachefrau des Threads alá: "sicher sinnvoll was da machst u mir ach so tolle Änderungens Vorschläge machen" etc. + viele viele von mir unbeantwortete Anrufe.

Um 11 hab ich mich dann heute auf den Heiweg gemacht.

Was soll ich jetzt mit ihr machen? Was müsste sie investieren, dass ich sagen kann, ok. schaun wir halt mal. Was soll ich antworten? Soll ich sie zurückrufen?

Alternativen wären für die nächste Zeit unterschiedlichster Coloeur vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast MikroPlanFilm

Auch auf die Gefahr hin dass ich ganz daneben liege, frage ich mich wo Du eigentlich bist zwischen all den Menschen in Deinem Leben.

Klar sind wir hier um über Frauen zu sprechen, keine Frage. Dennoch kannst Du vielleicht viel mehr auf Dich selber eingehen.

Wie sagte mal jemand: Hinterlasse Dich selbst besser als Du Dich vorgefunden hast.

Das ist eine Anspielung auf den Satz: Hinterlassse die Frau stets besser als Du sie vorgefunden hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was soll ich jetzt mit ihr machen? Was müsste sie investieren, dass ich sagen kann, ok. schaun wir halt mal. Was soll ich antworten? Soll ich sie zurückrufen?

Alternativen wären für die nächste Zeit unterschiedlichster Coloeur vorhanden.

AB JETZ WILL ICH SIE FREEZEN. Ganz konsequent.

Du weisst schon was eine freeze bedeutet ?

warum willst du sie zurückrufen ? um dich zu rechtfertigen ?

Streich die Frau einfach aus deinem Leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich letztes Wochenende mit einer anderen verbracht und auch bei der übernachtet habe. Das hat die hier thematisierte Frau mitbekommen. Jetzt will sie dieses Wochenende komplett mit mir alleine verbringen.

Sie hat aber schon angekündigt, dass sie nach diesem Wochenende das "Plus" in unserer Freundschaft beenden will. Recht ist mir das einerseits nicht und will auch ned an diesem Shittest (wie ich meine) rum nagen und natürlich auch ins Bett, in die Wanne und sonst wohin mit ihr.

Wie würdet ihr Euch verhalten? Soll ich sie dann kalt stellen (also kein Sex das Wochendene) um nicht needy zu wirken? Soll ich sie mit allen Künsten verführen und sie ggf. im Anschluß freezen?

Oder soll ich sie dieses Wochenende gleich garnicht kommen lassen und meine Freiheit genießen? Also sprich: Den sicheren Lay stehen lassen und mich ins Abenteuer stürzen?

bearbeitet von peter78

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich Peter konkret nicht den Vorwurf machen möchte, aber dieser Thread artet schon wieder in die Richtung: "Danke für eure Tipps, aber jetzt hat sich etwas geändert und jetzt besteht doch wieder eine Chance ODER?" wo sich die Tipps wiederholen, aber die Antwort nicht an den Themenersteller durchdringt. Eigentlich ist hier alles gesagt worden was wichtig war, von daher neige ich dazu den Thread zu schließen, werde es mir aber nochmal ein paar Tage anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...