Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Start: 0 Kontakt zu Frauen; Ziel:LTR ; Dieser Weg in Ordnung?


Recommended Posts

Moin Leute,

Zunächst einmal bedanke ich mich bei allen die hier aktiv sind und quasi ehrenamtlich gleichgesinnten unter die Arme greifen.

Da das mein erster Post ist, versuche ich mir Mühe zu geben.

Wie schon oben angedeutet, möchte ich in einigen Jahren eine Frau finden, um mit ihr eine Familie zu gründen und glücklich zu sein. Da ich noch sehr jung bin(fast 20) und einiges vor mir habe(Studium etc.), sollte dies eher in ca. fünf Jahren passieren.

Nun zur aktuellen Lage:

Ich bin jemand der kaum Kontakt zu Mädchen hat und lange Zeit genau dies bewusst angestrebt hat. Mein Motiv war, dass ich ganz traditionell mit keiner Frau in die Kiste steige bis ich verheiratet bin(religions bzw. kulturbedingt). Verständlich dass hier einige das komisch finden, aber das macht meine Identität und meinen Charakter aus. Ich möchte später eine Frau mit den selben Sitten und ähnlichen Werten, also eben eine jungfräuliche um ihr gerecht zu werden(fairness halber bin ich es auch).

Nun fragt ihr euch bestimmt was ich hier suche, wenn ich sowieso keine knallen will und das zurecht.

Ich habe vor einfach mal die Frauenwelt kennenzulernen auf eine eher freundschaftliche Basis, was mir für später nur positives einbringen kann, sowohl von den Erfahrungen her als auch fürs "social proof".

Natürlich möchte ich ich an meiner Persönlichkeit und an meinem Körper arbeiten und erfolgreicher sein. Nicht nur bei den Frauen, sondern auch vorerst in der Uni. Denn ich bin seit der Grundschule sehr faul geworden, obwohl in mir schon immer sehr viel Potenzial steckt(bin nicht der dümmste denke ich :) ).

Somit habe ich mir vorgenommen mich der Welt mehr zu öffnen und aktiver zu werden.

Früher habe ich zum Beispiel sehr viel Fußball gespielt. Dann vor sechs Jahren aufgehört und bis vor kurzem nur selten Sport getrieben(bin jetzt im Fitnesscenter).

Da ich jetzt unter anderem vorhabe auch mehr Frauen anzusprechen wollte ich auch ab und zu mal die Clubs unsicher machen.

Tanzen kann ich Zuhause meiner Meinung nach ganz gut wenn mir mal beim Musik hören danach ist. Allerdings in Clubs habe ich bisher immer das Problem, dass ich zu verklemmt bin einfach mal loszulegen. Auf bisherigen Geburtstagsfeiern und Clubbesuchen war ich entweder nur am trinken labern und gaffen, nur ganz selten getanzt und wenn dann auch nach wenigen Sekunden abgebrochen. Vielleicht liegts einfach daran, dass ich mich vor meinen bisherigen Leuten nicht getraut habe oder der Alkoholpegel nicht der richtige war.

Mein Plan ist, dass ich so alle drei Monate mal in so einem Club feiern gehe, um die Uni nicht zu vernachlässigen und ich sowieso kein Partylöwe bin(habe auch strengere Eltern und möchte denen nicht zu sehr Stress bereiten). Die ersten Male werde ich einfach tanzen, vielleicht sogar mit einem Cousin mit dem ich gern Spaß habe um mutiger und sicherer zu werden ohne direkt Frauen heiß zu machen oder so, da ich am Anfang mit ungewohnten Gegebenheiten eher kaum Chancen haben werde und nur bis zu einem gewissen Grad gehen kann(Stichwort kein Sex).

Da das clubben somit nur nebensächlich was zu meinem Ziel beitragen soll, muss ich im Altag mehr mit Frauen zutun haben.

Es ist nicht so, dass ich Ängste hätte oder so, denn ich kann sehr gut reden und nicht nur oberflächliches. Das Problem ist eher, dass ich erstmal überhaupt mit Frauen rede, da mit meiner bisherigen Einstellung(vergleichbar mit: Ich hab kein Bock auf dich weil du sowieso nicht meine zukünftige bist) sicherlich auch Frauen mit mehr oder weniger unbewusster Kommunikation von mir fernhalte.

Ein Beispiel fällt mir hier ein: Z.B. im Bus oder sonst wo, wenn eine Frau aufsteht und mit dem Rücken zu mir steht, schaue ich ihr aus Prinzip nicht an den Hintern.

Und da gibt's noch ein Mädchen HB8 an der Uni mit der ich relativ viele Vorlesungen habe ich allerdings nie mit ihr spreche.

Kurze Vorgeschichte: Irgendwann im Oktober hatte ich eine Vorlesung, alle guten Plätze waren belegt(von knapp 700-800!), bin fast nach ganz hinten wo das besagte Mädchen war, hab gefragt ob da was frei war und hab mich da hingesetzt und ganz normal die Vorlesung verfolgt(AFC-Kinglike wenn ich den Begriff richtig aufgenommen habe). Einige Tage später war ich in der Mensa mit einem Freund und irgendwann habe ich eine Gruppe Mädchen bemerkt in der sie sich befand. Schien mir so als ob sie mich vorher schon bemerkt hatten oder vielleicht sogar über mich redeten, keine Ahnung, ein anderes Mädchen hatte mich kurz angeschaut während des Gesprächs, warum auch immer. Nachdem wir fertig waren und unser Geschirr wegbringen wollten habe ich, bevor ich durch die Tür war, der HB kurz in die Augen gesehen ohne jeglichen Gesichtsausdruck. Und ab da, jedes mal wenn sie in die Vorlesung kam habe ich sie irgendwo gesehen und konnte für einge Augenblicke nicht die Augen von ihr lassen. Sie scheint mir echt eine interessante Person zu sein und was hinzukommt ist, dass sie sich meistens alleine irgendwo hinsetzt, um aupassen zu können.

Normalerweise bin ich auch so, alleine irgendwo zu sitzen ermöglicht mir viel mehr Aufmerksamkeit, nur ich bin halt öfters in der selben Reihe wo meine Freunde sind. Aus einem Gespräch mit einem meiner Freunde hat sich ergeben, dass das Mädchen in den Vorlesungen ungern unter Leuten ist und sie macht auch sonst immer einen netten und etwas unschuldigen Eindruck. Mit dem besagten Freund und dem Mädchen gabs schon drei Gespräche in denen ich mich nur einmal eingebracht habe und nur negatives von mir gegeben habe, obwohl ich mir seit einiger Zeit vorgenommen habe einfach mal mit ihr zu plaudern(vielleicht weil meine Art Frauen zu meiden noch zu stark ausgeprägt ist). Bei einem anderem Mädchen das immer bei meinen Freunden ist, hab ich das Problem nicht, ich habe auch nette Gespräche mit ihr gehabt und das alles neben ihrem festen freund, sie ist echt nett aber noch nicht mal mein Typ.

Hab wohl schiss das HB zu vergraulen aber ich hab mir vorgenommen sie das nächste mal einfach zu grüßen. Da sie manchmal mit dem Freund von dem ich erzählt habe zu tun hat ist das nur eine Frage der Zeit, dass sich unsere Wege kreuzen. Wenns gut läuft, kann sich vielleicht eine Freundschaft entwickeln, was mich echt weiterbringen würde. Ich muss halt noch zusehen wie ich sonst mit anderen Mädels zu tun haben kann, gibt bestimmt sehr viele Möglichkeiten die ich noch nicht in Betracht gezogen habe. An dieser Stelle wäre ich für Tipps dankbar.

Zu erwähnen ist, dass ich mich seit einigen Tagen intensiv eingelesen habe und einiges inspirierendes ausprobieren werde(Mindset, Gorilla im Nebel bei Clubbesuchen sollte mit meiner Angewohnheit machbar sein^^, etc.)

Sollte ich Erfolge haben, werde ich davon berichten und auf Nachfrage, oder wenn ich gerade genügend Zeit habe, erklären, wie ich vorgegangen bin.

Nicht zu vergessen ist dabei, dass ich wie schon erwähnt drei grundlegende Dinge gleichzeitig versuche zu verbessern, also Fitness, Studiumsleistungen und Kontakt zu Frauen. Also falls sich hier jemand mit mir vergleichen möchte, dürft ihr das nicht vergessen oder gar stumpf den selben Weg einschlagen wie ich, könnte nach hinten losgehen, ;)

Kurz zusammengefasst: Will aktiver sein, neue Freundschaften schließen und einfach mehr Erfolg und Spaß haben.

Und zu guter Letzt noch eine Entschuldigung für den Roman und viel Glück an alle da draußen;)

Gruß Chief1994

PS: Den selben Post habe ich auch auf einer anderen Seite veröffentlicht, um mir möglichst viele Meinungen anzuhören, also nicht wundern :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bist Du Dir sicher, dass Du wirklich als Jungfrau heiraten möchtest oder ist das vielleicht nur eine Ausrede mit Du probierst Dir selbst eine Erklärung zu liefern, warum Du immer noch keine in der Kiste hattest? Ist nicht böse gemeint oder so ;) Ich könnte beides nachvollziehen...

da ich am Anfang mit ungewohnten Gegebenheiten eher kaum Chancen haben werde und nur bis zu einem gewissen Grad gehen kann(Stichwort kein Sex)

Das ist schon mal der völlig falsche Ansatz. Mach Dir selbst klar, dass Du ein sexuell anziehender Mann bist. Frauen wollen grundsätzlich erstmal Sex mit Dir und Du musst ihnen signalisieren, dass Du auch in der Lage bist Dir eine Frau zu "nehmen", wenn sie Dich umgekehrt anzieht. Ob Du am Ende des Tages wirklich mit ihr schläfst, ist eigentlich völlig egal.

Es gibt noch viele andere Dinge, die mir an Dir auffalllen. Ich denke, dass Dir noch ein paar Basics fehlen, schau Dich doch nochmal im Grundlagen-Bereich um und guck Dir ein paar Leitfäden & co. an.

Für Dich ist meiner Meinung nach das "Inner Game" besonders relevant, da Du ja als Persönlichkeit wachsen möchtest, um eben dieses eine Mädchen irgendwann zu finden und sie auch erobern zu können. Auch hier solltest Du Dich mal im entsprechenden Bereich umgucken oder vielleicht einschlägige Literatur zu Rate ziehen :)

Viel Erfolg!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten.

Es ist definitiv keine Ausrede da es bei unserer Gesellschaft Tradition ist, auch wenn sich die meisten Jungs von uns nicht daran halten. Somit würde ich bei einer anständigen(aus religiöser Sicht) eher punkten.

Was das inner game betrifft bin ich schon fleißig dabei, denke das wird etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Was Nietzsche angeht, ich halte nicht viel vom seinen Ideologien da ich ihn bereits kenne, trotzdem danke für den Tipp.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

da es bei unserer Gesellschaft Tradition ist, auch wenn sich die meisten Jungs von uns nicht daran halten. Somit würde ich bei einer anständigen(aus religiöser Sicht) eher punkten.

Ohne Deine Überzeugung angreifen zu wollen... Es ist in unserer deutschen Gesellschaft mit Sicherheit schon seit Jahrzenten keine Tradition mehr jungfräulich zu heiraten. Du kannst das gerne mal googeln und wirst herrausfinden, dass weit weniger als 1% der Jugendlichen (m/w) religiöse Überzeugungen als Grund für ihre sexuelle Unberührtheit nennen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist in unserer deutschen Gesellschaft mit Sicherheit schon seit Jahrzenten keine Tradition mehr jungfräulich zu heiraten.

Der chief spricht ja auch nicht von der deutschen Gesellschaft sondern von seiner Glaubens-gemeinschaft, welche zu benennen soweit eigentlich irrelevant oder gar unpassend wäre.

Find ich auch soweit ne nette Philosophie, Gleichberechtigung und so. Es is aber andererseits auch Fakt, dass ein Mann mit steigender Erfahrung Kultur-unabhängig tendenziell attraktiver wird. Bei der Frau ist es ironischerweise andersrum. Womit ich dann auch doch wieder deine Freunde unterstütze, welche sich jetzt schon auf die zukünftige Ehe vorbereiten, da es ja nicht “verboten“ ist. (Und ich persönlich bin der Überzeugung, außerehelicher Sex wäre auch zu Jesus's/Mohammeds Zeiten unter Verwendung von Kondomen nicht dermassen verpönt gewesen. Gab's damals halt leider noch nicht...)

Naja, also wenn man deine Ziele so betrachtet, heisst das im Klartext: “Ich möchte vom nerd zum AFC aufsteigen, aber bitte kein PUA werden.“

Wenn du aber ein PUA werden möchtest, wurde bereits erwähnt, dass du zumindest scheinbar willens sein musst, eine Frau flach zu legen. Es gibt PU-Trainer die in einer treuen Beziehung stecken und dies trotzdem ausstrahlen. Das ist aber für dich nicht relevant, denn um bewusst in die Friendzone zu kommen genügt AFC vorläufig.

In einem Forum für PU nach Unterstützung bei der Transformation zum AFC zu fragen ist etwas paradox, aber auch hierbei würde dir vermutlich spezifisch geholfen werden, wenn du exakt Fragen stellst.

Des weiteren glaube ich verstanden zu haben, dass du deine zukünftige Ehefrau auf natürlichem Wege kennen lernen möchtest. Dazu rufe ich nochmal die 1% von Gregor herbei: deine Chance, im normalen Leben auf die richtige zu stoßen ist unglaublich klein - nicht zuletzt weil sie sich sogar tendenziell auch sehr selten mit fremden Männern abgibt und diesen schon gar nicht die Nummer aushändigt - da würdest du dann vermutlich sogar bessere Chancen haben wenn du weniger Erfahrung und mehr Gottvertrauen hättest.

Ausserdem hast du nur allzu genaue Vorstellungen, wie deine/eure Zukunft aussieht. Um diese Planung durchzusetzen, kannst du ja fast nicht auf den Zufall setzen.

So gesehen würde es meiner Meinung nach einiges mehr Sinn machen wenn du “bleibst wie du bist“ und als aufrechter Anfänger auf gleiche Karten setzt. Dich ausserdem selbst mehr mit der Jugend deiner Gemeinschaft triffst, wo du am ehesten eine gleichgesinnte findest. Oder sogar auf einschlägigen partnerbörsen, da gibt's doch bestimmt auch Optionen für religiöse Leute...

Wenn du wirklich vor hast, PU zu betreiben bzw zu studieren, könntest du sehr bald feststellen dass deine Einstellung zu Frauen für PU und für die moderne Gesellschaft schlicht zu eng ist. Das wichtigste an dem die meisten PU-Studenten arbeiten (sollten) ist ihre eigene Einstellung zum Leben und zu Frauen.

Denn wenn du die Scheuklappen nicht ablegst, wirst du auch nie besser sehen. ®

Ich würde dir raten: überlege gut, ob du dich wirklich tiefer mit PU beschäftigen möchtest, denn es könnte dich teilweise von deinem religiösen Pfad abbringen und dir persönlich sehr viel bringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und nur so nebenbei; Sex is ein wesentlicher Bestandteil von einer Ehe, Beziehungen generell. Viele zerbrechen dran weils langweilig wird, oder generell nie gut war.

Sex ist nichts schlechtes! Es macht Spaß, ist absolut natürlich und zudem lernst Du durch Sex Frauen erst richtig kennen.

Es ist deine Entscheidung aber diesen Aspekt von gewissen Religionen find ich einfach schwachsinnig. Der große Herr hat uns geschaffen wie auch die Tiere, nur denen hat er angeblich nich verboten zu vögeln;)

Du solltest das lieber nochmal durchdenken. Der Glaube an einen Gott ist nicht verwerflich, aber Du solltest immer im Hinterkopf behalten dass die Religion ansich von Menschen erfunden wurde und sich stets verändert hat. Daher auch Idioten Dinge niederschrieben. Kennst Du den Spruch 'Wasser predigen - Wein saufen'? ;)

Zudem weiß ich gar nicht wie Du überhaupt gut werden willst mit Frauen wenn Du keinen Sex willst.

Aber sonst noch viel Spaß in der Comunity :rotfl:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Motiv war, dass ich ganz traditionell mit keiner Frau in die Kiste steige bis ich verheiratet bin(religions bzw. kulturbedingt).

Ich möchte später eine Frau mit den selben Sitten und ähnlichen Werten, also eben eine jungfräuliche um ihr gerecht zu werden(fairness halber bin ich es auch).

Diese erforderliche Übereinstimmung ist ein Stück wahrscheinlicher, als von einem Meteor getroffen zu werden - positiv formuliert; und auch nur unter den Bedingungen, unter denen du so eine Frau suchst. Im Alltag kannst du das schon mal vergessen.

Deine Chance kannst du stark verbessern, wenn du in religiösen Vereinen unterwegs bist. Auch im Internet gibt es gewisse Flirtseiten, die z.B. nur für Christen gemacht sind. Also ohne zielgerichtetes Wildern wirst du sehr lange suchen, ganz davon zu schweigen, dass du vllt nie Erfolg haben wirst.

Ich tendiere also nicht wie andere hier dazu, dir latent zu raten, deine Glaubensgrundsätze teilweise abzulegen. Du solltest dir nur darüber im Klaren sein, dass sehr spezielle Menschen sehr spezielle Methoden brauchen, um im Leben zurechtzukommen - nur mal auf deinen Fall bezogen. Sich auf herkömmliche Art zu versuchen, ist wie ein Vogel, der statt zu fliegen so schnell wie ein Jaguar rennen will.

Steh zu deinen Glaubenssätzen, nicht nur den religiösen, aber passe auch deine Lebensbewältigung diesen an.

Mein Plan ist, dass ich so alle drei Monate mal in so einem Club feiern gehe, um die Uni nicht zu vernachlässigen und ich sowieso kein Partylöwe bin(habe auch strengere Eltern und möchte denen nicht zu sehr Stress bereiten).

Das ist ein Negativbeispiel. Wenn du dich schon den Eltern beugst, wie sollst du dann dein eigenes Leben erfolgreich gestalten?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dich unglücklicherweise nicht beirren lässt wird es eine lange Suche. Aber seltsame Menschen gehen seltsame Wege. Immerhin ist Ned Flanders auch glücklich gewesen mit seiner Frau..

Daher wünsche ich dir viel Erfolg bei deiner Suche!

Ps: Hier gleich mal n link damit ich auch was positives reingebracht habe http://www.christ-sucht-christ.de/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nicht zu vergessen ist dabei, dass ich wie schon erwähnt drei grundlegende Dinge gleichzeitig versuche zu verbessern, also Fitness, Studiumsleistungen und Kontakt zu Frauen.

...

Kurz zusammengefasst: Will aktiver sein, neue Freundschaften schließen und einfach mehr Erfolg und Spaß haben.

Eine gute Entscheidung, zu der ich dich Beglückwünschen möchte und dir lediglich den Tipp mit auf den Weg geben möchte, dass wenn man sich dazu entscheidet, an gewissen Punkten aktiver zu werden / mehr investieren möchte, man gleichzeitig ein paar Zeitkiller identifizieren sollte, die man im gleichen Verhältnis herunterfährt (Videospiele, sinnloses Surfen im Netz oder was auch immer), um mehr Zeit und Energie den von dir genannten neuen Baustellen widmen zu können.

Als Außenstehender möchte ich darauf verzichten, mir ein Urteil / eine andere Empfehlung hinsichtlich deiner religiösen Sichtweise zu erlauben / hier zu äußern. Lediglich auf PU bezogen stelle ich mir die Frage, ob ich unbedingt in Karate-Unterricht gehen sollte, wenn ich nicht Treten oder Schlagen möchte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Glück, dass ich in zwei Foren unterwegs bin :P

Danke für die Tipps aber nur so am Rande, bin kein Christ und unabhängig von meinem Glauben kann man doch mithilfe von PU Techniken sich schlechte Angewohnheiten abgewöhnen, die bezüglich eines sozialen Miteinander von Vorteil sind(in diesem Fall speziell für Frauen).

Worum es mir geht, ist folgendes:

Ich will nicht mehr der übertriebene Frauenvergrauler sein der ich früher mal war nur um mein Ego zu pushen.

Und das geht nun mal am besten wenn ich mich mit einigen gut anfreude um das auch tatsächlich hinter mir zu haben(habe es manchmal immer noch, nur nicht mehr so extrem, deswegen bin ich ja auch hier)

Was Sex mit Frauen angeht muss ich sagen, dass ich es schon solange geschafft habe nicht zu tun, wieso sollte ich das jetzt ändern für eine Frau mit der ich nicht alt werden möchte, sprich ich habe kein so großes Verlangen danach, dass ich unglücklich bin oder gar nicht mehr klar denken kann. Selbst wenn meine Jungs sich Späße erlauben macht mir das nicht viel aus. Es gehört bei uns einfach zum guten Ton anständig erzogen worden zu sein( Familiennamen in Ehren halten etc. ), hoffe ihr könnt euch das etwas vorstellen.

Heute zum Beispiel ist mir das Mädchen wieder über den Weg gelaufen und wir haben uns nett gegrüßt. Wunder mich echt wieso sie so nett zu mir ist und Kontakt sucht obwohl ich verhaltensmäßig ein arrogantes Arschloch war. Scheint mich wohl trotzdem zu mögen, also werde von neuem anfangen als wenn wir uns erst kennengelernt haben. Hatte mir überlegt mich bei Gelegenheit zu entschuldigen, finde das aber etwas kontraproduktiv zumal sie es vielleicht kaum gemerkt haben könnte, oder was sagt ihr dazu?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir gerne 2 Fragen stellen, nicht um dich anzugreifen, sondern um dich dazu zu bringen, selbst etwas nachzudenken:

1) Kann es nicht sein, dass ganz zufällig vielleicht ein Zusammenhang besteht zwischen a) in dir geht gerade ein Feuerwerk los, was du an dir ändern möchtest (Fitness, bessere Leistungen im Studium, Pick-Up) und B) der Tatsache, dass du ein attraktives HB kennen gelernt hast? Daraus schlussfolgert sich auch meine zweite Frage...

2) Was genau willst du eigentlich mit "deinem" HB? Willst du eine rein platonische Freundschaft zu ihr aufbauen? Wenn es um eine reine Freundschaft gehen würde, wärst du nicht so verkrampft und würdest in einem PU-Forum nach Tipps dafür fragen. Eine Beziehung? Scheinbar auch nicht, das kommt nur in Verbindung mit einer Ehe für dich in Frage und die hast du dir für frühestens in 5 Jahren vorgenommen. Aus meiner Sicht ist sie für dich gerade mehr eine Art Spielball zum üben. Angenommen sie "mag dich" so wie du es beschrieben hast, warum willst du ihr dann irgendetwas vorspielen, was - angeblich - nicht der Fall / ausgeschlossen ist?

Sorry aber das passt an dieser Stelle einfach zu gut:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Glück, dass ich in zwei Foren unterwegs bin :P

´

Ich habe zu dem Thema wenig zu sagen, aber das stört mich doch! Erst um Hilfe bitten, dann opfern Leute ihre Freizeit, um sich ehrenamtlich um deine Sorgen zu kümmern und was ist der Dank? Du deutest an, dass dir das nicht genug an Rat ist? Ich hoffe, ich habe das jetzt falsch verstanden, aber so ein Satz ist ein Schlag ins Gesicht für alle Vorposter!

Such dir nen Psychologen, die werden dafür bezahlt und erwarten keine Dankbarkeit...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Glück, dass ich in zwei Foren unterwegs bin :P

Danke für die Tipps aber nur so am Rande, bin kein Christ und unabhängig von meinem Glauben kann man doch mithilfe von PU Techniken sich schlechte Angewohnheiten abgewöhnen, die bezüglich eines sozialen Miteinander von Vorteil sind(in diesem Fall speziell für Frauen).

Worum es mir geht, ist folgendes:

Ich will nicht mehr der übertriebene Frauenvergrauler sein der ich früher mal war nur um mein Ego zu pushen.

Und das geht nun mal am besten wenn ich mich mit einigen gut anfreude um das auch tatsächlich hinter mir zu haben(habe es manchmal immer noch, nur nicht mehr so extrem, deswegen bin ich ja auch hier)

Was Sex mit Frauen angeht muss ich sagen, dass ich es schon solange geschafft habe nicht zu tun, wieso sollte ich das jetzt ändern für eine Frau mit der ich nicht alt werden möchte, sprich ich habe kein so großes Verlangen danach, dass ich unglücklich bin oder gar nicht mehr klar denken kann. Selbst wenn meine Jungs sich Späße erlauben macht mir das nicht viel aus. Es gehört bei uns einfach zum guten Ton anständig erzogen worden zu sein( Familiennamen in Ehren halten etc. ), hoffe ihr könnt euch das etwas vorstellen.

Heute zum Beispiel ist mir das Mädchen wieder über den Weg gelaufen und wir haben uns nett gegrüßt. Wunder mich echt wieso sie so nett zu mir ist und Kontakt sucht obwohl ich verhaltensmäßig ein arrogantes Arschloch war. Scheint mich wohl trotzdem zu mögen, also werde von neuem anfangen als wenn wir uns erst kennengelernt haben. Hatte mir überlegt mich bei Gelegenheit zu entschuldigen, finde das aber etwas kontraproduktiv zumal sie es vielleicht kaum gemerkt haben könnte, oder was sagt ihr dazu?

und wiedermal wenden sich menschen von dir ab ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In erster Linie würde ich dir persönlich empfehlen einen Tanzkurs zu besuchen. Das hat mehrere Vorteile:

1. Du lernst HBs kennen die zum großen Teil sehr freundlich und interessant sind. Sie eignen sich also perfekt für erste Anfreundungsversuche deinerseits.

2. Du bekommst eine vernünftige Körperhaltung, Rythmusgefühl und die Offenheit auch mit weniger/keinem Alkohol im Blut zu tanzen.

Einfach mal ausprobieren, im schlimmsten Fall könnte es auch noch 3. Spaß machen.

Zweitens sehe ich PickUp nicht mehr nur als Werkzeug an um Frauen ins Bett zu bekommen. PickUp lehrt meiner Meinung nach, wenn du vernünftig auswählst, wem du zuhörst, wie du ein Mensch wirst, der mehr aus sich macht.

Ob man das jetzt mit dem Ziel macht möglichst viele Frauen in das holde Bett zu führen oder einfach nur um wie ein offenerer Mensch zu wirken, bleibt dir überlassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist aufgefallen, dass ich zwei Posts überlesen habe, deswegen die dumme Frage.

@mike199 Also sie soll keine Art Spielball sein, dafür bin ich nicht unmenschlich genug wenn nich das so ausdrücken darf, sondern wäre nett mal nach langer Zeit wieder eine Freundschaft mit einer Frau zu pflegen.

@Wildchild Ich meinte indirekt, dass ich Glück habe hier ebenfalls nachgefragt zu haben, da auch sehr viel konstruktives erläutert wurde, also war echt nicht negativ gemeint(war wohl sprachlich ungenau).

Bin dementsprechend für jede Meinung dankbar, egal ob positiv oder negativ, letztendlich muss ich ja selbst abwägen;)

Das mit dem Psychologen, nehme ich mit Humor, aber für die Zukunft würde ich dir davon abraten, weil man es auch persönlich aufnehmen könnte.

@Largo Ich finde den Tipp sehr gut, allerdings wird zu viel neues vielleicht zu anstrengend, deswegen schaue ich erstmal zu auch so klarzukommen.

Zu deinem zweiten Gedanken muss ich dich loben, genau das war meine Meinung und der Anlass wieso ich überhaupt hier bin.

Gruß Chief1994

bearbeitet von Chief1994
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...