Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Gast

Erkenntnisfindung Teil 1: Arbeiten mit PU-Literatur

Recommended Posts

Mir gefällt der Einstiegsbeitrag sehr gut, ich kannte vieles davon.

Ich habe oft gesagt, wenn auch nicht in diesem Forum, daß einerseits man die Frau nicht auf einen Podest stellen solle, andererseits jeder zweite PU-Tip genau das tut. Würde ich sie nicht auf ein Podest stellen, würde ich sie nicht einmal ansprechen. Ich würde keine Gespräch mit ihr führen und erst recht nicht zum Sex überleiten.

All das stellt sie bereits auf ein Podest.

Also lassen wir das " Nicht auf ein Podest stellen" weg und ersetzen es durch:

Stelle sie auf ein Podest! Ja, die Frau ist die Königin, die auswählt. Sie wird auswählen, ob du nun sagst, daß sie dich "die Ware" nicht anfassen solle(dann wählt sie dich wegen deines Humor aus) oder dich von ihr wegdrehst(dann wählt sie dich wegen deiner Unabhängigkeit aus). Außerdem zeigst du ihr ja die kalte Schulter mit Absicht, genauso wie du mit Absicht sagst, sie solle dich nicht anfassen.

Es war immer mein Problem mit der Community, daß etwas gesagt wurde, alle Methoden aber das Gegenteil zeigten und wenn es nicht funktionierte der Anwender beschuldigt wurde. So wie im obigen Beispiel beschrieben.

Also ja, wir denken, wir erobern die Frau. Doch in Wahrheit zeigen wir ihr, was sie sehen will. Wir verändern uns so, daß sie uns wählt.

Bedürfnisse von Männern, die über Sex und Beziehung hinaus gehen, zählen im Pickup übrigens gar nichts. Wenn ein Mann weinen will, kann er nicht zu seiner Freundin gehen, sie aber sehr wohl zu ihm. Und wenn er es nicht mitmacht, findet sie jemanden, bei dem sie weinen kann.

Finanzielle Unterstützung durch die Frau? Respekt auch bei Zeichen von Schwäche? Fehlanzeige.

Das kommt leider viel zu kurz.

Sicher, man kann immer gehen. Doch eine Frau dazu zu bringen, das zu leisten was sie fordert, damit hat sich noch kein Buch beschäftigt. Es geht eben immer darum, zu liefern, als wäre man von DHL. Sicherheit zu liefern wie ein Roboter.

Wenn man Frauenverführen als Herausforderung sieht, so wie ein Spiel zu spielen und dann schrittweise Belohnungen von der Frau in Form von Aufmerkamkeit bekommt, ist das etwas anderen als davon zu reden, man würde "verführen". Nein, man verändert sich um Frauen zu geben, was sie fordern, auch wenn man dabei kaputtgeht(Keine Schwäche zeigen können).

Übrigens, wer mir nicht glaubt, einfach mal vor der Freundin in Tränen ausbrechen, oder von finanziellen Problemen erzählen. Wirkt jedesmal.

Dann ergibt das alles viel mehr Sinn.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Beitrag fasst herrlich zusammen, woran es bei dir hapert.

vor 9 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Ich habe oft gesagt, wenn auch nicht in diesem Forum, daß einerseits man die Frau nicht auf einen Podest stellen solle, andererseits jeder zweite PU-Tip genau das tut. Würde ich sie nicht auf ein Podest stellen, würde ich sie nicht einmal ansprechen. Ich würde keine Gespräch mit ihr führen und erst recht nicht zum Sex überleiten.

All das stellt sie bereits auf ein Podest.

Allein der Absatz unterstreicht deine verkrüppelten, sozialen Fähigkeiten und dein Verständnis sozialer Dynamiken.

vor 9 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Bedürfnisse von Männern, die über Sex und Beziehung hinaus gehen, zählen im Pickup übrigens gar nichts. Wenn ein Mann weinen will, kann er nicht zu seiner Freundin gehen, sie aber sehr wohl zu ihm. Und wenn er es nicht mitmacht, findet sie jemanden, bei dem sie weinen kann.

Finanzielle Unterstützung durch die Frau? Respekt auch bei Zeichen von Schwäche? Fehlanzeige.

Das kommt leider viel zu kurz.

Wow. Du hörst offenbar den falschen Predigern zu oder verstehst es komplett falsch.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Also ja, wir denken, wir erobern die Frau. Doch in Wahrheit zeigen wir ihr, was sie sehen will. Wir verändern uns so, daß sie uns wählt.

Mir haben die Frauen immer gezeigt, was ICH sehen will. Welche Verändeungen ich in mir sehen will, damit ICH besser werde. Haben Sie moch verlassen, habe ich das als Anlass genutzt, um zu sehen wo der Fehler war. Sie haben das gemerkt und wollten dann IMMER zurück.

Du wirst nie Perfekt sein. Die Frau auch nicht.

Wenn du so weinerlich daher kommst und die Frau irgendwelche Schuldzuweisungen gibst für ihr Verhalten, weil so eben so programmiert sind, dann nimmst du das Leben nicht an, wie es ist.

Klar kann man "Schwäche" zeigen. Kommt aber auf den Grad an. Bietest du ihr aber keine Sicherheit und gestalltest nicht dein Leben aktiv, wird sie gehen. 

Frauen lieben opportunistisch. Das liegt in Ihrer Natur. Die tragen ein fucking Lebewesen aus, dass beschützt, ernährt und großgezogen werden muss. Du bist ein Mittel zum Zweck.

Die haben keine Zeit für die romantische Liebe, wie in Hollywood. Wir haben dagegen Zeit und können uns sowas erlauben.

Für eine Frau wird ihr Kind immer wichtiger sein als du. Behalte das immer immer im Hinterkopf.

Die sind so programmiert.

bearbeitet von Branx90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Übrigens, wer mir nicht glaubt, einfach mal vor der Freundin in Tränen ausbrechen, oder von finanziellen Problemen erzählen.

Um meiner Freundin von finanziellen Problemen zu erzählen, müsste ich sie anlügen. Allerdings verdient sie mehr als ich, zählt das auch?

Geweint habe ich ihrer Anwesenheit auch schon mehr als ein Mal. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass mit meiner Freundin was nicht stimmt, weil sie nicht Schluss mit mir gemacht hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Exklimo:

deine verkrüppelten, sozialen Fähigkeiten

Du hörst den falschen Predigern zu

Heute kann scheinbar jeder hier Moderator werden.

bearbeitet von Marek_Hallmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Cliprex:

Um meiner Freundin von finanziellen Problemen zu erzählen, müsste ich sie anlügen. Allerdings verdient sie mehr als ich, zählt das auch?

Geweint habe ich ihrer Anwesenheit auch schon mehr als ein Mal. Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass mit meiner Freundin was nicht stimmt, weil sie nicht Schluss mit mir gemacht hat?

Es ist bei jeder echten Frau so. Wenn deine Freundin anders ist, ist sie entweder dein Fantasieprodukt oder du hast nie vor ihr geweint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Marek_Hallmann:

Heute kann scheinbar jeder hier Moderator werden.

Ja, alle außer dir natürlich.

Du könntest Hartmut sein. Hach ja, goldene Zeiten... aber du bist auch ganz ok.

vor 2 Stunden schrieb Branx90:

Für eine Frau wird ihr Kind immer wichtiger sein als du. Behalte das immer immer im Hinterkopf.

Neben dem anderen Quatsch aus deinem Beitrag, ist mir das besonders aufgefallen.

Also, ich hoffe dein Kind wird dir auch immer wichtiger als deine Partnerin sein. So wäre es bei mir. Und das ist auch gut so. Alles andere halte ich für höchst fragwürdig. Dann sollte man keine Kinder bekommen und sich nur mit kinderlosen Frauen ab 50 abgeben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Exklimo:

Du könntest Hartmut sein. Hach ja, goldene Zeiten... aber du bist auch ganz ok.

Hach ja, der Hartmut. Der war einfach eine Klasse für sich, da kommt keiner ran - da kann sich Marek noch so ins Zeug legen!

vor 21 Minuten schrieb Marek_Hallmann:

Es ist bei jeder echten Frau so. Wenn deine Freundin anders ist, ist sie entweder dein Fantasieprodukt oder du hast nie vor ihr geweint.

Dass Du jetzt nicht auch noch die Vermutung angestellt hast, dass meine Freundin in Wahrheit ein Mann ist und ich das nur noch nicht weiß, weil ich noch nie Sex mit ihr/ihm hatte, enttäuscht mich fast etwas.

Was mich aber immer noch brennend interessiert und ich Dich schon im anderen Thread ohne Antwort deinerseits gefragt habe: Warum genau bist Du hier?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Exklimo:

 

Also, ich hoffe dein Kind wird dir auch immer wichtiger als deine Partnerin sein. So wäre es bei mir. Und das ist auch gut so. Alles andere halte ich für höchst fragwürdig. Dann sollte man keine Kinder bekommen und sich nur mit kinderlosen Frauen ab 50 abgeben.

In den Jahren, in den ich hier bin habe ich von dir selten mal ein qualifizierten Beittag gelesen.

Ja, wir wissen alle du führst ne wundervolle LTR und hast auch richtig krasse Werte.

Das juckt uns aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Marek_Hallmann:

Es ist bei jeder echten Frau so. Wenn deine Freundin anders ist, ist sie entweder dein Fantasieprodukt oder du hast nie vor ihr geweint.

Geweint habe ich auch schon mal vor meiner Freundin.  Ich mach mich aber nicht abhängig von Ihrer Reaktion, weine nicht wegen der ungerechten Welt oder spiele hart, um ihr zu gefallen. Das ist Pussyhaft.

Wenn sie gehen will. Kann die gehen. Mich interessiert nur, was ich von IHR habe. Mehr nicht. Ohne dabei nur zu nehmen.

Kocht sie für mich? Ist sie cool? Sexy? Unterstütz sie mich? Meine Familie? Hat sie ihr leben im Griff? Finde ich Ihre Art cool?

Also was willst du von der Frau? Soll sie dich erretten? Das kann sie nicht. Sie ist nicht deine Mutter. Du bist nicht ihr Kind. Sondern du bist ihr MANN. Also verhalte dich auch so.

Und das machst du indem die die Frau nicht zum Mittelpunkt deines Universum stellst. Andere Dinge hast, die du fernab von einer Frau nachgehst.

bearbeitet von Branx90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Branx90:

In den Jahren, in den ich hier bin habe ich von dir selten mal ein qualifizierten Beittag gelesen.

Wundert mich nicht. Die Qualität meiner Beiträge ist auch nur für qualifizierte zu erkennen.

Zitat

Ja, wir wissen alle du führst ne wundervolle LTR und hast auch richtig krasse Werte.

Das juckt uns aber nicht.

Ja ja, und wir wissen auch genau, wie deine Einstellung gegenüber Frauen aussieht. Bist damit halt mittlerweile alleine auf weiter Flur, seitdem wir Enichma und Konsorten die Tür gezeigt haben. Juckt mich aber auch nicht. Du weißt wo die Tür ist.

Was mich aber juckt ist deine ignorante und egozentrische Lebenseinstellung die du hier propagierst, gerade wenn man hier über KINDER spricht. Sofern du die Beziehung zu deiner Partnerin der deines Kindes vorziehst, bist du nicht mehr als das was du gerne in den Mund nimmst: Eine pussy.

Und dann wünsche ich mir für dich, dass du nie ein Kind haben wirst. Darüber gibt es auch keine Diskussion: Wer sein Kind im Stich lässt für seine eigenen, egoistischen Bedürfnisse weil man es nicht unter einen Hut bekommt, hat nicht nur in in der eigenen Persönlichkeitsentwicklung versagt sondern in vielen anderen Bereichen auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den ersten Beitrag in dem Thread richtig stark. 

Hab Wildchild erst später kennen gelernt. Mir war nicht klar, dass er sich damit auf dem Level mal beschäftigt hat. 

vor 6 Minuten schrieb Exklimo:

Sofern du die Beziehung zu deiner Partnerin der deines Kindes vorziehst, bist du nicht mehr als das was du gerne in den Mund nimmst: Eine pussy.

Es gibt übrigens auch eine Position, die genau in die andere Richtung geht. 

Erst kommen die Bedürfnisse des Individuums. Dann die des Paares. Dann die des Kindes. 
Das Kind lebt mit dem Paar zusammen und lernt anhand des Verhaltens. 

Das wird in vielen Ländern auch so gelebt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb Exklimo:

Ja ja, und wir wissen auch genau, wie deine Einstellung gegenüber Frauen aussieh

Ich will dir mal was sagen. Du kennst mich ein Scheiß. Du hast jetzt ca. 10 min deines Lebena verschwendest um mich zu analysieren. Und die restlichen mit der Zeit um dir eine Meinung über mich zu bilden.

 

Spiel dich nicht als Moralapostel auf, du Pussy. Und Quatsch mich nie wieder voll in meinen zukünftigen Beiträge . Ich brauche deine unqualifizierte Meinung nicht.

 

vor 55 Minuten schrieb Exklimo:

Und dann wünsche ich mir für dich, dass du nie ein Kind haben wirst.

Und wenn du ein Mann bist, kannst du mir das gerne persönlich sagen, du Internetrambo.

 

Nimm die mal Neice als Vorbild. Der junge liefer Content und Content. Von dir lese ich nir Scheiße und dass du ne gute LTR führst. xD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Branx90:

Spiel dich nicht als Moralapostel auf, du Pussy. Und Quatsch mich nie wieder voll in meinen zukünftigen Beiträge . Ich brauche deine unqualifizierte Meinung nicht.

Wer keine Kommentare oder Meinungsäußerungen der hier verantwortlichen Moderatoren haben will, oder diese nicht ohne agressive und durchaus beleidigende Postings kommentieren kann, ist hier einfach falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Branx90:

Nimm die mal Neice als Vorbild. Der junge liefer Content und Content. Von dir lese ich nir Scheiße und dass du ne gute LTR führst. xD

naja, nur scheiße liest man von limo jetzt nu auch nicht.

und branxi, du bist doch schon ne weile bei PU dabei, da sieht man doch die unterschiedlichsten leute. da gibts leute, die seit 10 jahren in den foren aktiv sind und halt auch andere, so wie zb limo oder clip, bei mir isses auch recht ähnlich. irgendwann is man dann auch mal großteils durch mit nem thema. klar kuckt man mal ins forum rein und schreibt auch mal nen beitrag, aber das thema PU wird halt wirklich für die meisten "otto-normal-bürger" nicht zum lebensinhalt oder bleibt es nicht, wenn die ne funktionierende LTR haben. mehr wollen die leute nämlich oft auch garnicht.

und, mit verlaub, ne gute ltr zu führen ist garnicht so einfach. im grunde isses die königsklasse des pu- irgendwelche mädels wegbuttern schafft halt fast jeder irgendwie, aber sich nen partner suchen, ne wirkliche, ehrliche partnerschaft pflegen, die attraction über jahre hochhalten, gemeinsam wachsen und sich was aufbauen, attraktiv füreinander bleiben geistig und körperlich,...

... das ist halt schon aufwendiger als samstag nachts im club bei der kleinen besoffenen die richtigen hebel zu drücken.
und mit verlaub lieber branx, dass ist bei dir schon 2x (die hab ich mitbekommen) kapital gescheitert. daraufhin hast halt meines erachtens einfach paarmal an der roten pille geleckt, anstatt da mal deine baustelle anzugehen.

aber was weiß ich schon, ich bin ja nur ne frau und sobald ich nen braten in der röhre hab, verlier ich sowieso jeden verstand^^

vor 3 Stunden schrieb Marek_Hallmann:

Es ist bei jeder echten Frau so. Wenn deine Freundin anders ist, ist sie entweder dein Fantasieprodukt oder du hast nie vor ihr geweint.

es ist schon seltsam, was manche menschen für ne lebenswelt haben, aber ich kenn reichlich paare, wo es durchaus erlaubt ist, dass der mann weint und schwäche zeigen darf, ruf gleich mal bei allen an, ob ich bei den damen mal unter den rock schauen kann^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wüsste übrigens nicht, wie man Marek helfen könnte. 

Eigentlich traue ich mir zu, heute jeden recht schnell in einen "Problemtopf" zu werfen, aus dem er innerhalb von 12 Monaten überdurchschnittlich Erfolg haben kann, wenn er nur entsprechend Energie investiert. Ist er nicht motiviert, nutzt Jammern als Cope, ist nicht bereit für Erfolge zu arbeiten. Ja, dann halt nicht. 

Aber in der Theorie ist das alles nicht komplex. 

Wenn jemand aber soziale Interaktion nicht versteht und nicht reflektieren kann, dann habe ich da keinen Ansatz. Gibt vielleicht welche und vielleicht kann man das üben und besser werden. 

Aber ich wüsste nicht, wie man da dran gehen kann. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Neicehood:

Aber ich wüsste nicht, wie man da dran gehen kann. 

Er sieht in jedem hier der auf seine Beiträge antwortet irgendwen böses und denkt man will ihn nur runtermachen. 

Wenn das in real life genauso ist, würde mich echt nicht wundern wenn da viel mehr dahinter steckt. 

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Benutzernameundso:

Er sieht in jedem hier der auf seine Beiträge antwortet irgendwen böses und denkt man will ihn nur runtermachen. 

Ja. Wobei ich ihm nachdem er mich grundlos angemacht hat jeden Beitrag so schreibe, dass man daraus lesen könnte, dass ich ihn für einen Vollidioten halte. Und mir ist bewusst, dass er das mit seiner Veranlagung auch so liest. 

Meine ich aber nicht mal. 

Ich meine diese fehlende Fähigkeit zu erkennen, wie man einen sozialen Kontakt aufbaut und was da förderlich und was hinderlich ist. Bekannter von mir geht z.B. mit mir Cocktails Trinken. Bestellt dann aber ein Leitungswasser. Und solange man ihm nicht sagt, dass er das Thema wechseln soll, erzählt er nur, dass es ja dumm ist, etwas anderes wie Leitungswasser zu trinken. Weil das ja kostenlos sei. Wir führen dieses Gespräch nun seit 11 Jahren und ich schaffe es bereits im ersten Satz abzuwürgen. 

Der versteht aber nicht, dass wir aus der Bar fliegen würden, wenn ich da keinen Cocktail bestellen würde. 
Der versteht auch nicht, warum die Kellnerin ihn so blöd anschaut. 

Genauso geht der aber auch hin und erzählt einer Frau, dass er erst eine Freundin hatte. Die hätte er aber ekelhaft gefunden, weil sie fett war. Und er keine fetten Frauen mag. 

Und das bekommst Du ihm nicht erklärt, warum das negativ ist. Auch wenn die Frau ihm mit einem WTF!?! Gesicht gegenüber hockt, bekommt er das nicht mit. Die verabschiedet sich dann und er ist der Meinung, das lief gut. 

Keine Idee. 

bearbeitet von Neicehood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Neicehood:

erzählt er nur, dass es ja dumm ist, etwas anderes wie Leitungswasser zu trinken

Der Dude scheint einfach keine Emphathie zu haben. Also dein Kumpel - nicht marek

vor 38 Minuten schrieb Neicehood:

Ich meine diese fehlende Fähigkeit zu erkennen, wie man einen sozialen Kontakt aufbaut und was da förderlich und was hinderlich ist

Um es mal in den Raum zu werfen - gibt ja durchaus Persönlichkeitsstörungen oder Psychosen in denen die Betroffenen fast alle Menschen als bösartig ansehen. Und denken, die Personen wollen einem schaden. 

Finde irgendwie nur die Kombi aus "Ihr seid alle böse" und "ich poste trotzdem weiterhin hier" komisch

bearbeitet von Benutzernameundso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Neicehood:

Ich finde den ersten Beitrag in dem Thread richtig stark. 

Hab Wildchild erst später kennen gelernt. Mir war nicht klar, dass er sich damit auf dem Level mal beschäftigt hat. 

Wild war halt auch eigentlich lange im Thema... 11 Jahre um genau zu sein. Zeigt aber auch, dass es nun mal lange dauern kann, wenn gewisse Baustellen etwas größer sind... auch wenn man sich intensiv (vielleicht manchmal zu intensiv) mit dem Thema beschäftigt.

Zitat

Es gibt übrigens auch eine Position, die genau in die andere Richtung geht. 

Erst kommen die Bedürfnisse des Individuums. Dann die des Paares. Dann die des Kindes. 
Das Kind lebt mit dem Paar zusammen und lernt anhand des Verhaltens. 

Das wird in vielen Ländern auch so gelebt. 

Ich bin nicht sicher, ob ich oben richtig verstanden wurde. Mir geht es nicht darum das Wohl des Kindes in alltäglichen/normalen Situation über alles zu stellen - da bin ich vollkommen der Meinung, dass das Kind nicht immer erste Geige spielen muss

.... mir geht es um existenzbedrohende Situationen: Wenn mir jemand eine Knarre an den Kopf hält und ich mich entscheiden muss ob Frau oder Kind stirbt, dann erwarte ich von jedem halbwegs normalen Menschen, das er sich für das Kind entscheidet. Abstruse Vorstellung, aber man kann diese eben auf Entscheidungssituationen übertragen, in denen es existenzgefährdende Situationen zwischen Partnerschaft und Kindern geben kann.

Das merkwürdige Szenario von branx, der männerfressenden Partnerin, die ihr Kind dem Mann zu jederzeit vorzieht und die sich einen scheiß um den Mann schert, ist halt schwer darauf zu übertragen. Aber wenn wir mal von einem Säugling ausgehen, haben die Bedürfnisse des Kindes nun mal Vorrang weil es bei mangelnder Hingabe  schlicht und ergreifend stirbt. Leider gibt es den Fall zu häufig und sowas macht mich extrem wütend.

 

vor 13 Stunden schrieb Benutzernameundso:

Finde irgendwie nur die Kombi aus "Ihr seid alle böse" und "ich poste trotzdem weiterhin hier" komisch

Jau, das raffe ich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Exklimo:

Ich bin nicht sicher, ob ich oben richtig verstanden wurde. Mir geht es nicht darum das Wohl des Kindes in alltäglichen/normalen Situation über alles zu stellen - da bin ich vollkommen der Meinung, dass das Kind nicht immer erste Geige spielen muss

Ja. Da habe ich Dich falsch verstanden. 

vor 9 Minuten schrieb Exklimo:

.... mir geht es um existenzbedrohende Situationen: Wenn mir jemand eine Knarre an den Kopf hält und ich mich entscheiden muss ob Frau oder Kind stirbt, dann erwarte ich von jedem halbwegs normalen Menschen, das er sich für das Kind entscheidet. Abstruse Vorstellung (...)

Ich weiß nicht, ob man das ohne eigene Kinder entscheiden kann, aber basierend auf einer Schwangerschaft und einem ungeborenen Kind würde die Entscheidung erstmal gegen das Kind fallen. Also 4 Monate alten Fötus retten oder Mutter? Ganz klar die Mutter. Ob ich mich dann irgendwann für das Kind entscheide? Möglich. Rein rational könnte man irgendwann zu dem Ergebnis kommen. Ich glaube in der Praxis könnte ich diese Entscheidung auch nicht fällen. 

Momentan ohne Kind kommt es ein wenig auf die Beziehung an. Das ist aber ein theoretisches Konstrukt. 

Ich bin da durchaus ein wenig bei Jungs wie @Branx90 (wobei ich ehrlich gesagt seine Meinung nicht mal dazu kenne und sie nur ein wenig aus Deiner Reaktion rein interpretiere). Also ich beziehe mich hier mal auf ein Bild eines "Branx90", das ich mir nicht mal gebildet habe: 

Am 1.9.2020 um 11:26 schrieb Branx90:

Frauen lieben opportunistisch. Das liegt in Ihrer Natur. Die tragen ein fucking Lebewesen aus, dass beschützt, ernährt und großgezogen werden muss. Du bist ein Mittel zum Zweck. Die haben keine Zeit für die romantische Liebe, wie in Hollywood. Wir haben dagegen Zeit und können uns sowas erlauben.

Ja. Und irgendwie nein. 

In meiner Idealvorstellung einer Beziehung mit einer Frau bilden wir eine "Partnerschaft", ein "Team", das absolut loyal einander gegenüber ist wo nichts dazwischen kommt. Würde ich das in einer Partnerschaft erreichen, wo beide zusammen stärker sind als das Individuum, dann stirbt das Kind. Für mich wäre alles andere illoyal. Ich lasse meinen Partner nicht hängen. Wir haben uns gemeinsam auf das Thema "Eltern" eingelassen. Wir stehen das gemeinsam durch. Da kommt nicht raus, dass sie am Ende tot ist und ich mit einem Kind alleine durch die Welt laufe. Dann fangen wir halt gemeinsam wieder bei 0 an. Verarbeiten gemeinsam den Tod. Und schauen dann gemeinsam weiter. 

Geht das mit einer Frau? 

Weiß ich nicht. Ich bin mir da echt nicht sicher. Was ich weiß ist, dass mit den Anforderungen eine Beziehung zu führen ziemlich schnell zu Enttäuschungen führt. Was ich auch beobachte ist, dass Frauen so ein Konstrukt ziemlich toll in der Theorie finden, in der Praxis aber sehr genau ihre Interessen noch berücksichtigen. Während ich mich da ziemlich leicht drin aufgeben kann. 

Und man muss dann auch noch realistisch erkennen, dass ich meinen Part auch nicht komplett umgesetzt bekomme. 

Das hat schon Frustpotential. 

Ich habe da für mich allerdings andere Sachen raus gezogen:

1. Habe ich eine idealisierte Vorstellung einer Beziehung, von der ich vllt. ein wenig abweichen sollte?
2. Ich muss einfach sehr genau schauen, ob ein Mädel zumindest wirklich(!) Lust hat, an so einem Konzept zu arbeiten. Ihren Teil zu leisten. 
3. Muss ich lernen, meinen Standpunkt und meine Interessen besser zu vertreten. 
4. Darf ich auf Abweichungen einer Frau zu so einem Konzept nicht mit Enttäuschung oder Wut reagieren. 

Das ist mir glaube ich ganz gut gelungen. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...