Jump to content
Pick Up Tipps Forum
bvbboy95

"Sei einfach du selbst" der unbrauchbarste Tipp für einen Einsteiger!

Recommended Posts

Mit Sicherheit wirst du diesen Ratschlag schon einmal von einen deiner Freunde bekommen haben. Du selbst wusstest höchstwahrscheinlich auch nicht, was du damit angefangen sollst.

Eigentlich gesehen ist dieser Ratschlag komplett richtig doch es gibt einen hacken.

Ein Einsteiger ist gerade dabei seine Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Warum? Weil er sein wahres ich noch gar nicht gefunden hat. Und dann soll man sich selbst sein. Dies ist dann komplett kontraproduktiv und total widersprüchlich. Die meisten reden sich ein, dass sie schüchtern wären. Dies wurde uns aber nur anerzogen. In jeden steckt auch ein extrovertierter Teil und denn gilt es weiter zu entwickeln. Hat man seine Persönlichkeit weiterentwickelt kann man diesen Ratschlag dankend annehmen. Es kann nämlich passieren, dass man durch die vielen Erfolge sehr arrogant werden kann. Man kann zum Besserwisser werden in sachen PU und seine Freunde dem entsprechend verlieren. Ich hab das bedauerlicherweise bei Jungs gesehen, dennen ich bei der Persönlichkeitsentwicklung weiter verholfen habe. Dies ist sicherlich der falsche Weg. Ich habe es dennen dann auch zu verstehen gegeben mit den Ratschlag "sei einfach du selbst" und sie waren dann erfolgreich aber sind Menschlich dann unglaublich weiter gereift und dass ist der richtige Weg.

Wenn man als Einsteiger diesen Ratschlag bekommt ist dieser der unbrauchbarste den man bekommen kann. Als fortgeschrittener kann man und muss man ihn sogar eventuell annehmen um nicht in die falsch Spur zu gelangen.

PU sollte nämlich die gesamte Persönlichkeit entwickeln und nicht nur die Verführung ansich.

Lg:bvbboy95

bearbeitet von bvbboy95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An sich ist dieser Rat nicht schlecht, nur eben wie fast jeder Flirttipp total behindert definiert. Viel zu seicht und deshalb stolpert man gut und gerne mal ins Fettnäpfchen. Es sollte eigentlich heißen:

"Sei absolut ehrlich zu dir selbst und zu anderen, lass jede Art von Lüge und Spielchen weg, sprich es an wenn du nervös bist oder Angst hast, aber auch wenn du dich gut fühlst, lass die Reaktionen auf dich wirken und nutze deine Intelligenz um deine Persönlichkeit genau daraus zu entwickeln, dann wird das schon weil das die beste Möglichkeit ist, Frauen in sein Leben zu ziehen, die charakterlich zu dir passen."

Die Falle an "sei du selbst" ist, dass man verständlicherweise davon ausgeht, dass man das sein soll wovon man glaubt, dass es einen definiert ohne irgendwelche Regeln und "Naturgesetze".

Wenn man beispielsweise gerne Pokemon spielt und sich die neuen Editionen geholt hat, es aber leugnet weil es einem peinlich ist, spricht doch eigentlich nichts dagegen, dass mann man selbst ist, nicht wahr? Dieses Problem beobachte ich oft bei Jungs in meinem Alter, denen es selbst vor mir peinlich ist. Bei einem Mädel müsste es dann ja nochmal schlimmer sein. Aber wenn sie das Game findet und man rot anläuft bzw. behauptet, dass es dem kleinen Bruder den man nicht hat gehört und sie checkt das garantiert, kommuniziert man logischerweise dass das peinlich ist, also irgendwas damit nicht stimmen muss und genau so wird sie das auffassen. Wenn man hingegen offen sagt, dass man die Spielserie schon seit der Grundschule verfolgt und ihr erzählt, was man daran findet, wird sie das wenn sie nicht unbedingt die Königin der LSEs ist zumindest verstehen und kein Problem daraus machen, es wird einen also nicht ausbremsen und bestenfalls bereichern, was es bei der Leugnung hingegen eben zusätzlich getan hätte.

Der Extremfall wäre es, wenn man auf Teletubbies steht, da kann ich es mir wirklich nicht vorstellen, dass sie das zumindest toleriert, aber vielleicht liegt das auch daran, weil das für mich weit jenseits Gut und Böse liegt, ich keinen kenne der sich das ohne Drogen reinzieht und mir auch nicht vorstellen kann, was das einem Jugendlichen bis Erwachsenen geben könnte. Aber wenn man tatsächlich (!) darauf steht, dürfte sich das mit radikaler Ehrlichkeit bestimmt auch irgendwie handeln lassen, da es einem ja dann tatsächlich was geben würde. Als entfernt passendes Beispiel dazu hat mir eine gute Freundin gestern My little Pony nähergebracht, was ja auch eine Kindersendung ist, erst fand ich das tatsächlich etwas strange, aber spätestens bei Folge 3 wo wir uns darüber unterhielten konnte ich sie verstehen und fand das absolut okay. So ähnlich könnte ich mir das bei Teletubbies vorstellen, aber das wäre jetzt zu abstrakt und würde zu sehr in die Theorie gehen, die in diesem Fall hier wahrscheinlich keiner brauchen wird.

Jedenfalls verstehst du was ich meine, ja?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...