Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Recommended Posts

Hallo Forum-Gemeinde,

ich bin nun zum ersten Mal hier - bedingt durch eine Situation, die ich nach langem Hin- und Hergrübeln nicht mehr weiter einzuschätzen vermag. So möchte ich Euch nunmehr um Eure Hilfe / Eure Einschätzung bitten.

Folgender Sachverhalt hat sich zugetragen (sorry für das lange "Ausholen"):

Entstehung und Miteinander:

Im Urlaub Ende März 2013 habe ich (32) eine Frau (26) kennengelernt. Sie stammt aus Österreich. Ich selbst aus Deutschland. Auf Anhieb haben wir uns gut verstanden und ich merkte im wiederkehrenden Miteinander, dass sie Interesse an mir hat. Ganz natürlich im Umgang untereinander (es waren nur drei, vier Tage), ob alleine zu zweit oder in größerer Gruppe, habe ich sowohl Attraction als auch Comfort bedient (auf ganz natürlich Art und Weise - so bin ich halt). Im Urlaub dabei, war auch meine Ex (situationsbedingt wohnen wir noch miteinander), was sie auch erfahren hat. Auch hierüber haben wir uns unterhalten.

Eines Tages musste sie berufsbedingt kurzfristig weg, sodass ich Kontakt per FB aufgenommen habe und wir uns spontan bei ihr für meine Rückreise verabredet haben.

Wir haben einen wunderschönen Tag miteinander verbracht (geredet, gelacht, einen Ausflug unternommen etc.), es wurde später, zu spät um weiter nach Hause zu fahren, sodass sie vorgeschlagen hat, ich könne bei ihr übernachten. Dies hatte sie bereits zum Zeitpunkt der Verabredung signalisiert.

Zur Schlafenszeit lud sie mich in ihr Schlafzimmer ein ("nur wenn du brav bist"). Das eine ergab das andere, sodass es schließlich zum Sex kam.

Am nächsten Tag sodann verabschiedeten wir uns freundschaftlich und hatten fortlaufend Kontakt über FB, dabei hin und wieder mal ein Flirt. Ich merkte, sie geht auf Distanz. Eines Tages schrieb sie mir, sie wolle nur Freundschaft, wäre für mehr nicht bereit und wolle keine falschen Hoffnungen erwecken.

OK, dachte ich, Friendzone, sie ist sich nicht sicher, schließlich hat sie auch wiederkehrend mal geäußert, sie wolle eine zeitlang "unbemannt" bleiben.

Der Kontakt flaute ab und namm gut zwei Monate später wieder zu. Hier eröffnete sie, sie brauche Urlaub, wolle mit mir irgendwo einfach weg, ich solle sie mal wieder besuchen. Seit dem ging die Kommunikation hin und her, bis sie nach einem Date an unserem ersten Kennenlernort fragte.

Letztendlich ist konkret nichts geworden - sprich über rund 4 Monate Kommunikation - mal mehr, mal weniger intensiv - kein Treffen - obschon noch Anfang Juli konkrete Pläne im Raum standen, allzumal für Anfang August mein Urlaub wieder an den Ort unseres Kennenlernens fix stand.

Zwei Tage vor meinem Urlaub eröffnete sie mir, sie hätte jemanden kennengelert und ich dachte, na prima!

Aktuelle Situation:

In meinem Urlaub angekommen erhielt ich wenige Tage nach meiner Ankunft von ihr Nachricht, sie wolle für ein paar Tage vorbeikommen. Sodann alles Erforderliche organisiert. Sie kam, begrüßte mich mit einer sehr innigen Umarmung (subjektiv) und berichtete von ihrem "Neuen" und aktuellem Liebeskummer etc., fragte mich um Rat.

Wir haben gemeinsam einen ereignisreichen Nachmittag verbracht.

Abends in unserer Unterkunft hat sie mich zu sich ins Bett gebeten, es ist allerdings nichts passiert, obschon ich das Gefühl hatte, sie hätte ggf. gewollt, allerdings wollte ich wiederum sie in ihrer Situation nicht "überrumpeln" und sie auch nicht "als Freund" in den Arm nehmen.

Nicht zuletzt, da sie den "Neuen" vor die Entscheidung gestellt hat und dieser sich nicht meldete, was für sie durchweg schmerzhaft war.

Am Morgen lag sie halbnackt neben mir und ich habe ihr klar zu verstehen gegeben, wie attraktiv sie ist, worauf sie eröffnete, dass wir uns als asexuell ansehen müssen. Trocken entgegnete ich "keine Chance".

Wir verbrachten einen schönen Tag miteinander, redeten mal ernst mal flachsig, flirteten, hielten uns mal situationsbedingt aneinander, schauten uns hin und wieder in die Augen, ich machte ihr Komplimente, dann wiederum sie mir.

Im Zuge eines solchen Gespräches sagte ich ihr, "dass ich aufpassen müsse, mich nicht in sie zu verlieben, ich es allerdings auch nicht mit aller Macht "blockieren" würde". Letztendlich um ihre Reaktion zu erfahren. Hierauf kam nur, "wir sind Freunde und Kollegen". Ich erwiderte, "so oder so, was auch immer die Zukunft bringen mag. Sie ist für mich ein besonderer und wichtiger Mensch".

Im Laufe des Tages hat sie ihrem "Neuen" den Laufpass gegeben und sich richtig gut gefühlt und entschied am selbigen Tag nach Hause zu fahren. Ich fand es schade, hätte sie gerne noch eine Weil an meiner Seite gehabt, konnte ihre Entscheidung allerdings auch sehr gut nachvollziehen.

So haben wir uns mit inniger Umarmung (subjektiv) und guten Worten verabschiedet. Das ist nun gerade einmal 4 Tage her.

Fazit:

In Summe haben wir zu zweit miteinander rund 5 Tage verbracht und ich merke, ich bin über beide Ohren verliebt (subjektiv). Zumindest kann ich nicht aufhören an sie zu denken. In diesen 5 Tagen ist viel passiert, viele Sinnesreize, viele Erlebnisse, sowohl Attraction als auch Comfort wurden beiderseits bedient. Allem Anschein nach fühlen wir uns beieinander wohl, sind miteinander vertraut. Zu vertraut?!

Meinerseits liegt der Fehler in zuviel Comfort und zu wenig Attraction (bin einfach zu nett und davon zu viel gewesen), sofern davon auszugehen ist, dass ihre Aussagen zum Thema "wir sind Freunde" ernsthaft zu deuten sind und davon gehe ich auch aus.

Wiederum stelle ich mir allerdings die Frage: Warum dann so viele "subtile" und "unterbewusste" Signale, wie auch tiefe "Beziehungsgespräche" (nach dem Motto: wie wäre er als Mann für die Zukunft)?

Weiß sie nicht was sie will? Ist sie verunsichert, ob meiner Situation daheim (Ex und anstehender Auszug)? Traut sie sich nicht? Wartet sie ab? Spielt sie mit mir und versucht mich auf Grund der erreichten Comfortzone zu halten, in dem Bewusstsein, "er will was von mir"?

Ich vermag es mir einfach bei aller Phantasie nicht vorzustellen, dass sie mich als Freund fix ausgemacht hat. Vielleicht bin ich aber einfach nunmehr blind!

Lösung

So oder so - wenn das genau so weitergeht, habe ich vor mit ihr über dieses Thema offen zu sprechen, um ein finales Ergebnis zu erlangen. Derweil habe ich vor kommunikativ und verhaltenssituativ den Comfort zu senken und die Attraction zu erhöhen.

Ein Hin und Her, wie bislang, halte ich auf Dauer nicht aus. Im Zweifelsfall bedarf es sodann einer langen Distanz, um ggf. zukünftig "nur" gute Freundschaft zu erlangen, denn letztendlich werde ich mich entlieben müssen. Jedoch bleibt die Frage, was passiert sodann beim Wiedersehen

Das sind die Fakten im Großen und Ganzen! Ich danke Euch im Voraus für Feedback und Rat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur eins: Sie stammt aus Österreich. Und du wohnst hoffentlich an der südlichen Grenze Deutschlands. Oder wie stellst du dir eine Fernbeziehung über hunderte Kilometer vor?

Soll nicht implizieren, dass sie generell unhaltbar ist, aber du bist so mit deinen Gedanken bei der Frau, dass ich mich frage, ob du überhaupt die wichtigeren Dinge beachtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry...das geht natürlich aus dem Beitrag nicht hervor...ich bin geschäftlich "ungebunden" und könnte bspw. auch nach Österreich umziehen...das wird so oder so früher oder später definitiv der Fall sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

M.E. hast du nur zwei Möglichkeiten:

1. Den Kontakt KOMPLETT abbrechen, mit allem was dazugehört. Das schließt auch das Löschen ihrer Nummer und allem, was dich an sie erinnert, mitein. Ob das der bessere Weg ist, kann ich nicht beurteilen.

2. Du bleibst in der Freundeszone und gewöhnst dein HB fortlaufend an Intimität mit dir. Im Forum gibts nen Beitrag dazu "Aus einer Freundschaft mehr machen". Letzte Variante kann dich aber einiges an Zeit kosten und ich finde auch dein HB sehr - nach dem Fachjargon - playfull. Erst schläft sie mit dir, dann hat sie relativ schnell nen Neuen, erzählt dir von ihm, unterhält aber weiterhin den Kontakt zu dir, aber ohne dich ranzulassen (gut, du hast es auch nicht gerade beharrlich versucht) und das auch NACH der Trennung von ihrem Freund.

M.E. bist du für sie ein Orbiter, den sie sich warmhält, der aber nicht ranDARF. Ich kann mich aber auch irren und sie sieht es wirklich nur freundschaftlich und hat keinen Bock auf mehr. Entscheide du, was du investieren willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Deine Einschätzung Thakos,

Du scheinst mich diesbezüglich demnach zu bestätigen, was ich versucht habe, mit meiner Geschichte zu beschreiben. Einzig irritierend für mich ist der Punkt, dass Du sie für playfull hältst. Ich kann im gesamten Umgang untereinander kein Ansatz erkennen, wo sie das bewusst tun würde. Wenn doch, dann ist sie verdammt gut.

Zum Thema "ranlassen nach der Trennung" - hier habe ich bewusst nicht interagiert, um zu testen, wie sie letztendlich reagiert. War das Deiner Meinung nach falsch?

Danke schon mal vorab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, das mit dem playful war nur eine Vermutung. Ich hab als Fernberater nur den Sachverhalt: Du hast alle Infos.

Zu deiner Frage: Ja, das war objektiv betrachtet falsch. Eine REaktion mit null Aktion bei einer Frau zu provozieren, ist i.d.R. eine ganz schlechte Idee. Ausnahmen wären z.B., wenn du Anziehung hättest und meldest dich eine Weile nicht. Das kann dann attraktiv wirken. Aber in deinem Fall fehlte es an Anziehung und DU warst in der Bringschuld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahja...das ist natürlich ebenso eine interessante Perspektive - wobei mir dieser Gedanke, dass muss ich gestehen, in der beschriebenen Situation nicht wirklich in den Sinn kam...

Es hätte mich überaus gereizt, im besagten Moment Aktion zu schaffen...aber irgendetwas, vielleicht auch tatsächlich Angst vor Ablehnung (was allerdings wenig meinem Naturell entspricht), hat mich abgehalten weiterzugehen...

Vielleicht war es ihrerseits ein Test, den ich verbockt habe...mmh...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum hast du sie beim zweiten mal nicht flachgelegt ?

du legst sie nicht flach und beginnst von gefühlen und so einem scheiss zu reden.

du spielst zu viel den nice guy, nimmst auf alles rücksicht und schreibst hier von comfort etc.

das ist nicht der punkt. so wie ich das sehe, muss die dame dominant "erobert" werden.

ohne eskalation und nur mit der weichspülermasche wirst du wohl nicht sehr weit kommen bei ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2) Was zur Hölle fällt ihr ein dir etwas von ihrem Neuen zu erzählen? Wenn du Player bist, wird eine Frau so etwas nicht machen. Wenn sie es doch tut, dann frag sie ob du aussiehst als würde dich das interessieren? WEnn eine Frau sowas schon erwähnt bist du so gut wie unten durch.

sehe ich anders, gerade wenn einer zu stark auf player macht und vielleicht noch mit anderen hbs prahlt dann kann das HB selbst auch so reagieren und zeigen, dass sie

quasi auch andere optionen hat. ist allerdings kindisch das ganze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Marten98
      Hey Leute, 
      bin sicher es gibt bereits Genüge Frage über dieses Thema, trotzdem mache ich mal ein neues auf in der Hoffnung ein paar Tipps zu bekommen.
      Folgende Situation: Friendzone
      Ich habe eine gute Freundin (wenn nicht sogar beste Freundin) und würde gerne mehr. (Wir sind beide Anfang 20)
       Nur wie es ja irgendwie immer der Fall ist, bin ich in der friendzone, habe bereits probiert rauszufinden ob da mehr raus werden könnte, Sie findet zum Beispiel das wir ein hübsches Paar wären und auch gut zueinander passen würden, habe dann aus Spaß gesagt das es ja dann Zeit für ein Date wird, worauf sie ja meinte. 
      Nur weiß ich nicht ob es Ironie oder ernst ist.
      Schreiben eigentlich jeden Tag miteinander wobei ich es wohl bin der mehr schreibt, vor allem weil ich ein ungeduldiger Mensch bin und auch ab und zu, zu viel schreibe.. was sicherlich auch meine größte Schwäche ist.
      Habe ihr letztens geschrieben das ich immer für sie da bin egal was ist, weil es ihr schlecht ging, das kam auch gut an.
      Hoffentlich kannst du aus dem Text etwas analysieren und mir ein paar Tipps geben, sonst gerne nachfragen.
      Gruß Marten 
    • Von Trendman
      Hallo zusammen!
      Vor einem Jahr hat mich meine Ex-Freundin verlassen und nachdem ich dem Tal der Tränen schliesslich entkommen war, habe ich mich wieder ans Daten herangewagt.
      Nun ist es so, dass durch die Beziehung meine Skills ziemlich eingerostet sind und ich das Gefühl habe, irgendwie schüchterner geworden zu sein. Ich habe zwar einige Frauen getroffen und mit den meisten davon bin ich noch in Kontakt. Etwas mehr als Flirten, flüchtige Küsse und Einhaken der Frau bei mir hat sich bisher aber noch nicht ergeben. 
      Nun habe ich vor ca. 3 Monaten online eine wirklich attraktive Dame (ursprünglich aus China) kennengelernt. Inzwischen hatten wir 4 Treffen, wobei 3 in Restaurants stattgefunden haben und eins an einem Social-Event von einer exklusiven Community (wo sie mich reingebracht hat).
      Bei den Treffen unterhalten wir uns sehr gut, sie hat Spass und macht keine Anstalten, das Ganze früh zu beenden. Im Gegenteil, wir blieben nun schon 3 mal bis fast zum Schluss im Restaurant sitzen. Beim Spazieren bleibt sie jeweils praktisch stehen. An das Social-Event ist sie extra wegen mir gekommen, obwohl sie an diesem Tag müde von einer langen Reise zurückgekehrt war. Auf meine Vorschläge uns wieder zu sehen, sagt sie immer sofort zu oder macht einen Alternativvorschlag.
      Auch meldet sie sich ab und zu per Whatsapp, schickt mir Photos und Links, die auf unsere Gespräche Bezug nehmen und hat mir auch ein kleines Geschenk aus den Ferien mitgebracht.
      Was mich jedoch irritiert, ist dass sie praktisch keine Anstalten Richtung Berührungen etc. macht. Eine Art Kussversuch von mir ist gescheitert (da sie schnell in den Bus gesprungen ist). Auch hat sie einem an einem anderen Gast an diesem Social-Event gesagt, dass wir nur Freunde wären (der hat gedacht, wir wären ein Paar). Auch andere Aussagen und Nachrichtrn von ihr gingen in diese Richtung. Auf einen überlegt platzierten Kuss Smiley im Chat hat sie ebenfalls nicht reagiert.
      Der PUA-Experte in mir sagt nun, dass der Zug längst abgefahren ist, da ich hier tief in der Friendzone stecke. Der Romantiker denkt allerdings, dass es noch Hoffnung gibt und dass es halt manchmal etwas länger braucht🙄
      Ich habe sie gestern bei unserem Treffen für übernächstes Wochenende auf einen Ausflug mit dem Auto eingeladen, worauf sie auch wieder sofort zugesagt hat. Das Ziel ist, mal etwas anderes zu sehen als die Stadt und Restaurants. Dadurch sollten sich auch neue Möglichkeiten ergeben....
      Was meint ihr - besteht hier noch ein wenig Hoffnung? Wie würdet ihr euch bis zum nächsten Date verhalten? Konkrete Tipps für das Date selbst? Ich weiss ja auch, dass ich „eskalieren“ muss, aber sinnlos rumzutatschen wenn dann nichts zurückkommt oder sie zum Kuss zu zwingen ist mir auch zu blöd...
      Danke im Voraus!
    • Von ruffy
      Hallo zusammen,
      wollte mal ein Thema zu meinem Problem eröffnen. Es geht um folgendes, war mit einer LTR seit 8 Monaten zusammen, haben uns spontan kennengelernt, durch mehr oder minder Online Game. Kennen uns aber auch aus der Uni. Ich bin 27 und bin nach dem Masterstudium auch jetzt in den Beruf eingestiegen sie ebenfalls und ist 25
       
      Es lief die letzten Monate immer wirklich sehr harmonisch, eskalieren konnte ich nach paar Dates und sind dann auch zusammengekommen. Es lief auch alles super hatten, Spaß, romantische Abende und fühlten uns wohl. Nach einiger Zeit des Zusammenseins hat sie mir offenbart, dass sie sich unsicher wegen der Zukunft der Beziehung ist und weiß das sie mich liebt aber sie irgendwas davon abhält sich 100% darauf einzulassen, weil sie sich nicht sicher ist ob wir zusammenpassen. Naja wir hatten uns darauf geeinigt uns einfach Zeit zu lassen und sich einfach besser kennenzulernen, damit die Unsicherheit verschwindet.
       
      Nun hatte sie vor 2 Wochen rausgefunden, das ich sie belogen hatte und ihr nicht erzählt habe, dass ich mich paar mal vor zwei Jahren mit ihrer sehr guten Freundin gedatet hatte und ich darüber gelogen habe. Hab ihr erklärt das außer paar Dates sowieso nichts lief, sie glaubte mir aber fand die Lüge schlimm. 
       
      Daraufhin meinte Sie, dass es vermutlich keinen Sinn macht, wenn die Unsicherheit besteht und ich sie noch obendrein angelogen habe. Anschließend haben wir paar mal miteinander geredet und sie meinte dann abschließend das es sinnvoller ist sich zu trennen.
       
      Haben uns dann zwar im guten getrennt aber irgendwie vergessen kann ich sie nicht und kann mir auch irgendwie schwer vorstellen, dass es so einfach aus so nem Grund dann vorbei ist. Speziell weil ich das Gefühl hatte das es was für die Zukunft ist.  Naja wollte mal daher in der Raum fragen, was ihr davon haltet. Haltet ihr es für Realistisch nach einiger Zeit ein Regame zu starten oder eher weniger. 
    • Von Nightgamer
      Hallo Zusammen,
      bin neu hier und hoffe Ihr habt vielleicht ein paar Tipps zu meiner derzeitigen Situation.
      Zu Mir: 
      Ich bin 25 Jahre alt, komme aus der Nähe von München und bin hauptsächlich im Nightgame unterwegs.Hatte eine LTR für über 6 Jahre und bin seit September 2019 wieder Single. Im letzten 3/4 Jahr habe ich unglaublich viele Frauen kennen gelernt/gedatet/usw. habe leider aber auch einige Herzen gebrochen. Ich bin nicht der Typ, der strikt nach Protokoll vorgeht und die Frau nach dem Lay nach Hause schickt. Ich bin der Typ der mit Frauen tolle Erlebnisse macht, Ausflüge, Reisen oder auch mal am Strand ne Pizza und ne Flasche Wein vernichtet. Es geht mir um meinen Spaß und um das was ich machen will. Bei dieser Vorgehensweise habe ich eigentlich dauerhaft immer 1-2 Frauen für F+ und Date einfach weiter. 
      Leider entstehen hierbei auch immer Gefühle, die Ich versuche zu unterdrücken, was  aber den Frauen nicht immer ganz leicht fällt.
      Meine Aktuelle Lage:
      Lady 1
      Dank Corona (keine Discos und Bars offen) ist jetzt der Strom an Frauen vom reißenden Fluss zum ruhigen Bach geschrumpft. Ich habe mein Leben natürlich weiterhin Abenteuerlich und lustig gestaltet und eine Frau in mein Leben gelassen, mit der ich mir das erste mal nach der letzten LTR wirklich eine Beziehung vorstellen könnte.  
      Sie weiß, dass ich gut mit Frauen kann, ihre komplette Familie die ich gelegentlich gesehen habe ist hin und Weg von mir. In Ihrem Freundeskreis habe ich den Spitznamen "Hottie". Einige Ihrer Freundinnen warnen Sie vor mir (hatte mit noch keiner was), dass sie sich in mich verlieben wird und ich sie dann verletze. Wir dateten uns oft und haben unglaublich schöne, lustige und außergewöhnliche Momente geteilt. Die letzten 3 Wochen haben wir uns gegenseitig das Leben schwer gemacht. Sie hatte einen Jobwechsel und tat auch immer sehr beschäftigt. Wenn Ich sie am Dienstag fragte wie Ihre Wochen-Planung aussieht, kam "Puh, ganz schwierig is grad viel los evtl. Sonntag Nachmittag" zurück. Ich hab erwiedert "Ok, dann meld dich einfach wenn du mal wieder mehr Zeit hast". Dann gabs 2 Wochen Funkstille und Sie schrieb mir dann aufgrund einem Instagram-Posts von mir wieder. (war nur ein Vorwand von Ihr, damit sie Ihr Ego wahren kann). Hab Sie dann 2 Tage warten lassen und Ihr geschrieben, dass wir uns ja gerne wieder sehen können. 8 Stunden keine Antwort und plötzlich ruft sie mich an (hat sie vorher nie von sich aus gemacht). Sie meinte Sie vermisst mich und möchte mich wieder sehen gab mir einen Vorwand, dass ich noch schnell kommen kann. Hab das auch gemacht, da ich mir dachte wenn sie so krass über ihren Schatten springt soll sie dafür belohnt werden. Ich wollte nur kurz vorbeischauen und nach 10 min wieder abhauen, was sie aber auf biegen und brechen unter Körpereinsatz verhinderte. Sprich ich saß schon im Auto und verabschiedete mich sie saß sich auf meinen Schoß und umarmte mich usw. Bei unserem langen Gespräch kamen wir nicht wirklich auf einen Nenner. Sie weiß um mein Leben und die vielen Liebschaften. Sie meinte, sie will nicht länger konkurrieren. 
      Lady 2, 3, 4
      Über Tinder kennen gelernt, Absolut Hemmungslos in jeder Hinsicht, Phänomenaler Sex und sie hat mich eingeladen, sie an der Ostsee zu besuchen und mir unter anderem Hamburg zu zeigen quasi so als local guide. Leicht nymphomanisch angehaucht und sexuell gesehen wahrscheinlich der Traum schlechthin. Sie ist gebildet und nicht auf den Kopf gefallen. Die anderen beiden sind in der Anfangsphase und Lady Nummer 5 ehemalige F+ hat jetzt wieder einen Stecher.
      Vorläufiges Ergebnis:
      Ich sehe Lady 1 nicht mehr, wir sind normal auseinandergegangen und friendzone habe ich von vorneherein ausgeschlossen. So hätte ich die Möglichkeit Lady 1 nach 1nem oder 2 Jahren, falls sie noch Single ist, wiederzugewinnen. 
      Das Problem:
      Ich weiß nicht ob ich mich genug ausgetobt habe. Strandhopping an der Ostsee wäre echt interessant. Sex an noch ausgefalleneren Orten und weitere einzigartige Erlebnisse. Oder die einzige Frau, der ich seit langem mein Herz geöffnet hätte. Sie schwirrt mir echt lange im Kopf rum und ich versuche mich bestmöglich abzulenken mit Daygame, Tinder und irgendwas mit Freunden.
      Die alles entscheidende Frage: 
      Weiß man irgendwann ob man sich ausgetobt hat? Wieviele Erfahrungen muss man Machen, dass man sagt Ok ich wäre bereit, oder gibt es diesen Punkt überhaupt? Durch die Vielen anderen Möglichkeiten, die wir haben ist es schwierig die Spreu vom Weizen zu trennen. Es wird immer eine Dabei sein, mit der man was neues erleben kann.
      Vielen Dank im Vorraus
      NIGHTGAMER
  • Themen

×
×
  • Neu erstellen...