Jump to content
Pick Up Tipps Forum
Garlin

Schlechte Abende sind Teil des games- worauf es ankommt ist, was man draus macht!

Recommended Posts

Wenn man regelmäßig weggeht, dann gibt es diese abende, an denen alles gelingt. Man fühlt sich gut, selbstbewusst, man redet mit jedem, tanzt, feiert und genießt einfach den moment. Und dann gibt es die anderen abende. Die abende, an denen man tun kann was man will und einfach nichts gelingt. Die abende, an denen man sich, das game, und alle frauen verflucht. Gestern hatte ich einen abend, der in die zweite kategorie gehört...

Ich war auf einer erasmus-party hier in leipzig. Davor hatte ich ein paar stunden geschlafen und als ich schließlich um 1uhr im club ankam war ich ausgeruht und bereit für eine lange nacht. Auf der party war ich verabredet mit einem mädel, mit dem ich noch am tag davor ein date gehabt hatte. Das date war ok gelaufen, wir hatten uns gut verstanden. Da war auf jeden fall potential für mehr.

Ich traf sie direkt am eingang, noch ein bisschen verschlafen und nicht in state. Sie allerdings war schon seit ner stunde da, hatte drei drinks gehabt und war völlig aufgekratzt. Sie sprang mich förmlich an, umarmte mich stürmisch. Es war ein kurzer warmer moment, gefolgt von dem moment, in dem sie merkte, dass ich noch nicht in derselben stimmungslage war wie sie. Frauen merken so was verdammt schnell. Sie wich zurück und fragte sehr kritisch: „bist du ganz alleine da?“ ich gehe mittlerweile so oft alleine feiern, für mich ist das so normal geworden, dass ich manchmal vergesse, dass das für andere leute manchmal seltsam scheint. Ich stammelte also irgendwas von freunden, die im letzten moment abgesagt hätten. Wie die worte meinen mund verließen, konnte ich ihr sichtlich dabei zu sehen, wie sie die attraction verlor. Sie sagte, sie habe ihren kollegen verloren und müsse ihn suchen gehen. „aber wir sehen uns später“, rief sie noch, während sie in der menge verschwand.

So. ich war noch keine 5 minuten da und gleich mit so einem tiefschlag gestartet. Zum glück wusste ich, was zu tun war. Ich holte mir ein bier. Tanzte ein bisschen. Machte ein paar warm-up sets. Kam ins gespräch mit einer italienerin, brachte sie zum lachen, tanzte mit ihr, erhöhte das kino. Öffnete zwei sets links und rechts neben mir, stellte sie einander vor.

Nach einer guten halben stunde sah ich meine bekannte, mit der ich eigentlich verabredet gewesen war, ein stückchen entfernt mit einem südländer tanzen. Jetzt war ich aufgewärmt und bereit. Ich tanzte mit der italienerin, manövrierte sie in die richtung, und als wir nah genug waren drehte ich sie so schwungvoll, dass sie in den südländer hineinrauschte. Im selben moment packte ich meine bekannte und zog sie zu mir her. Fliegender wechsel.

Sie jachzte vor vernügen, jetzt hatte sie das gefühl, dass ich der mann sein kann, den sie für den abend braucht. Wir tanzten eine weile sehr wild. Aber die energie verlor sich, der südländer drängte sich zwischen uns und ich war wieder raus. Damn it! Also kehrte ich mit eingekniffenem schwanz zurück zu meiner italienerin. Die war eigentlich mit einem arbeitskollegen auf der party, dieser verabschiedete sich dann aber. Wenn in solchen situationen die frau trotzdem bleibt, ist das meiner erfahrung nach ein sehr gutes zeichen! Sie hat genügend vertrauen gewonnen, um ihre restliche abendplanung von dir abhängig zu machen. Einen anderen grund gibt es nicht auf einer party zu bleiben, auf der man sonst niemanden kennt.

Also setzte ich auf diese karte. Ich zog sie auf eine bühne und wir tanzten dort, zunehmend enger. Dass meine bekannte uns beide auf der bühne früher oder später sehen musste, hatte ich dabei auch im hinterkopf.

Sehr schnell kamen wir an den punkt, wo es zeit für den kc war. Aus irgendeinem grund sträubte sich die italienerin aber. Ich blieb unbeeindruckt, eskalierte weiter, lehrbuchmäßig. Ich zog sie leicht an den haaren, biss sie in den hals, rieb ihre schenkel. Sie gab mir eine art lapdance, rieb sich an mir, fasste mir in den schritt. Sobald ich aber zum kuss ansetzte, drehte sie sich wehement weg. All teasing, no action. So ging das eine gute halbe stunde, ich zog alle register, ohne dass ich erfolg hatte.

Schließlich ging die italienerin kurz aufs klo, versprach aber gleich wieder zu kommen. Whatever. Ich ließ meine augen sofort über die menge schweifen, suchte meine bekannte und entdeckte sie mit einem kerl in der ecke stehend, gelangweilt drein schauend. Also bin ich rüber gegangen und hab ihr auf den kopf getippt. Als sie sich umdreht und mich sieht, springt sie fast einen meter rückwärts! Sie sagte irgendwas von wegen, dass sie kurz raus muss und verschwand sofort. Das war zwar ne komische aktion, aber ich hab mir nichts weiter gedacht und mir erst mal ein bier geholt. Und wie ich an der bar stehe, seh ich sie ziemlich eng mit nem typen tanzen, keine 5 meter weg von mir. Ok, so langsam bin ich angepisst! Also bin ich zu ihr rüber gegangen und hab sehr nonchalant gefragt, ob sie sich auf dem weg nach draußen verlaufen hat. Nicht wie ein creepy stalker, der sie verfolgt, sondern einfach als witz. Aber statt mir zu antworten hat sie sich umgedreht und ist 10 meter wegGERANNT! Einen moment wusste ich gar nicht, wie mir geschieht. Dann bin ich hinterher, und grade als ich sie erreiche, rennt sie wieder weg!!! Über die halbe tanzfläche! WHAT THE FUCKING FUCK?!?!?!

Ich hätte das wohl als eine art besonders krassen shit test interpretieren können. Ich hätte sie packen müssen und ihr die meinung sagen, sagen dass sie so ein verhalten mit mir nicht abziehen kann. Und an einem guten abend hätte ich das auch getan. Aber ich hatte gestern keinen guten abend. Und eine frau, die durch den club rennt, nur um nicht mit mir reden zu müssen, das hat zugegebenermaßen auch ein bisschen mein ego untergraben.

Also hab ichs sein lassen und bin ziellos durch den club geirrt. Und während ich noch versuchte, das positive an dem abend zu sehen und nicht mein state komplett zu verlieren, seh ich vor mir meine italienerin mit einem kerl tanzen. Die beiden sind recht eng, und grade als ich denke „haha, so weit bin ich auch mit ihr gekommen. So weit und nicht weiter“, packt er mit zwei händen ihren kopf, zieht sie zu sich hin und küsst sie. Und sie macht voll mit!!!

Das war wirklich wie ein schlag ins gesicht. Nicht, weil er meinen platz eingenommen hat, nachdem ich ihre buying temperature hoch getrieben hatte und schon gar nicht, weil mir irgendwas an der italienerin an sich lag. Was so weh tat war, dass mir knallhart aufgezeigt wurde, dass ich an dem abend nicht gut genug war. Mein game war nicht schlecht, aber eben nicht gut genug. Und sowas wird bestraft. Immer. Normalerweise einfach dadurch, dass die approaches zu nichts führen und die frauen irgendwann gehen. Aber manchmal eben auch dadurch, dass die frauen vor dir WEGRENNEN oder vor deinen augen mit anderen kerlen rumknutschen, nachdem sie davor die halbe nacht mit dir verbracht haben.

Ich setzte mich auf eine stufe, nahm einen schluck bier und fühlte mich scheiße. Ich überlegte, was zu tun sei. Es war mittlerweile fast 4 uhr und ich hatte keine frau in aussicht. Ich überlegte nach hause zu gehen, ich hatte wahrlich genug prügel eingesteckt für einen abend.

Aber dann entschied ich mich anders. Wenn ich schon eine schlechte nacht hatte, dann wollte ich das auch voll auskosten. sie wenn nötig zur schlechtesten nacht aller zeiten machen. Weiter approachen und ein blow out nach dem nächsten kassieren. Und das alles mit social pressure von den mädels, die mich davor schon zurückgewiesen hatten. Ich wollte am ende den club verlassen mit gefühl, dass mich alle dort für einen kompletten afc und loser halten. Fuck it.

Also approachte ich weiter. Kassierte ein paar nette, ein paar weniger nette rejections. Die tanzfläche leerte sich mittlerweile schon ein wenig, aber ein stückchen entfernt tanzte meine bekannte mit einem kerl, während ein paar meter entfernt die italienerin rumknutschte. Und in der mitte stand ich und machte mich zum idioten. Aber nach einer weile fand ich gefallen dran, hatte immer mehr spaß, möglichst dämliche opener auszuprobieren und wie ein bekloppter zu tanzen. Es lief gerade ‚blue‘ von eiffel 65 und als zwei mädels auf mich zu kamen tanzte ich sie wie wild an. Die eine zuckte zurück, aber ihre freundin stieg voll drauf ein. Wir tanzten, und als danach britney spears kam eskalierte die sache weiter. Als ich sie nach ihrem namen fragte, sagte sie mir etwas unverständliches. Als ich zweimal nachfragen musste, lachte sie. Sie komme aus slowenien, aber auf deutsch heiße ihr name uschi. Und das gefalle ihr, denn eins ihrer vorbilder sei uschi obermaier. Warum? „nun, ich mag freie liebe und bin gerne nackt!“ na, das ist doch mal ne ansage!

Wir tanzten mittlerweile sehr eng, aber genau in dem moment wollte ihre freundin gehen. Uschi musste sie zur bahn bringen, versprach aber wieder zu kommen und ich musste versprechen, auf sie zu warten.

Ich war wieder voll in state und sobald uschi weg war, ging ich zu einem pärchen neben mir, streckte die hand nach dem mädchen aus und zog sie einfach von dem kerl weg. Ich sagte nichts, nur augenkontakt und kino. No bullshit. Wir tanzten ca. 2 minuten, dann knutschen wir rum. Ohne davor ein wort gewechselt zu haben; ich erfuhr erst später, dass sie ungarin war. Gleichzeitig hielt ich aber die augen offen, ob uschi zurückkam. Die war wübscher gewesen als die ungarin und schien ebenfalls leicht zu haben zu sein.

Weil ich aber nicht 100% meiner aufmerksamkeit der ungarin schenkte, kam ein spanier zu ihr und versuchte sein glück. Verdammt, am ende der nacht riechen kerle leicht zu habende mädels wie haie das blut im wasser! Und der kerl war verdammt hartnäckig. Ich tanzte mit der ungarin und er tanzte sie weiter von hinten an, versuchte sie von mir wegzuziehen. Eine weile ging das so und ich fand es zunächst amüsant. Aber dann wurde es mir doch zu blöd, der kerl wollte einfach nicht aufgeben! Also sah ich ihn an, sagte „look!“ und schob der ungarin meine zunge in den hals. Und er nahm wieder die hand des mädels und versuchte sie von mir wegzuziehen! Während wir knutschten! Der war nicht so leicht zu beeindrucken, das muss man ihm lassen. Um uns rum schauten die leute zu, fasziniert und interessiert wer wohl am ende das mädchen bekommen würde. der spanier zog sie auch tatsächlich ein stück mit sich mit, sodass ich den beiden nachlaufen musste. Das zweite mal an einem abend, dass ich einem mädchen nachlaufe. Normalerweise nicht mein stil. Aber dieses mal würde ich nicht mit leeren händen zurückgehen. Ich packte sie von hinten, hob sie hoch und TRUG sie auf die andere seite der tanzfläche, weg von dem spanier. Das beendete schließlich die sache.

Danach passierte nicht mehr viel. Ich knutschte noch eine weile mit der ungarin und irgendwann lief meine bekannte vorbei und gab mir ein (vielleicht ironisches) thumbs up. Yeah, fuck you. Dann ließ ich die ungarin sitzen, als uschi wieder kam. Es stellte sich aber heraus, dass ich aufs falsche pferd gesetzt hatte. Mit uschi lief nichts mehr.

Gegen halb 7 uhr war ich schließlich zu hause. Und obwohl ich so viel scheiße fressen musste wie schon lange nicht mehr, hatte ich letztlich nicht mehr das gefühl, eine schlechte nacht gehabt zu haben. Ich schätze das ist die erkenntnis, die ich mitnehme: die nacht ist nicht vorbei nach ein paar rückschlägen. Nicht nach 10 missglückten approaches, nicht nach 50, egal wie brutal die rejections sein mögen. Streng genommen ist die nacht nicht mal vorbei, wenn man den club verlässt. Sie ist erst vorbei, wenn man daheim in seinem bett liegt. Dann kann man ein fazit ziehen. Nicht davor. Davor geht immer noch was!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...