Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'verhalten'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

6 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo mal wieder an die tatkräftigen Helfer, ich habe heute mal wieder ein neues Thema was wirklich der Wahnsinn ist wieso ich solche Frauen magisch anziehe :-). Versuche es kurz zu halten und bin wirklich sehr gespannt was ihr darüber denkt: - Sie 22 (Vor ca. 7 Monaten getrennt von ihren EX, lange Beziehung mit ihm gehabt) - Lernte sie online kennen Das erste was mir negativ auffiel war das sie mir gleich ohne das wir uns jemals gesehen haben, ziemlich viele Bilder von sich geschickt hat, ich wollte aber keine zurückschicken weil ich sowas doof finde. Beim ersten Treffen hatte sie ständig das Handy in der Hand und spätestens dort wären wahrscheinlich viele aufgestanden und gegangen. Naja ich schaute mir die schau noch länger an und hatte am selben Tag noch was mit ihr. Ein paar Tage später schickte sie mir Videos von sich wo sie sich ziemlich in Szene schmeißt und einen Kumpel ständig aufzieht. Fand ich persönlich unglaublich bescheuert. Danach kamen immerwieder merkwürdige Aktionen wie mein Namen vertauschen oder das sie Anhand eines Videos mir demonstriert wie sie mit einen fremden Typen tanzt. Wir sahen uns eigentlich nach unseren ersten Date jeden Tag und sie behauptete immerwieder wie wichtig ich ihr geworden wäre in der kurzen Zeit (gerademal 1,5 Wochen). Naja irgendwann ist es dann mal eskaliert und ich bin zu ihr recht laut geworden, danach war die Kennlernphase vorbei und aus der anfänglich super Stimmung, die wir zum Teil schon hatten, löste sich nurnoch Wut ihrerseits und es kamen nurnoch oberflächige Fragen wie Klamotten holen etc. Vor ein paar Tagen bekam ich ein Bild von ihr zugesendet, natürlich ganz ausversehen an mich verschickt wie sie sagte. Danach kurzen small Talk. Die Frage die ich mir stelle, das ist doch kein "normales" Verhalten oder sehe ich das zu streng? Ich habe sie das letzte mal vor zwei Wochen gesehen, möchte jedoch gerne mich nochmal mit ihr treffen, soll ich einfach nach einen Treffen mal Fragen und schauen was kommt? Grüße aus dem verregneten Köln
  2. Hallo Community, Ich werde in diesen Thread mal meine Beobachtungen zusammentragen, die ich so hin und wieder habe. Letztes Jahr ist viel dazugekommen..... Kommunikationsmuster und Verhaltensmuster und zwar seitens Freunde, oder Bekannte oder auch Partner, oder Arbeitskolleen... da ist das Spektrum groß. Das sind verschiedene Unterthemen, ich pack das alles hier rein. Eure Kommentare, Ideen oder eigenes Erleben ist wilkommen. Das Thema NEID Dieses Thema ist für mich tatsächlich sehr frisch, denn erst seit letztes Jahr bin ich in der Lage das überhaupt zu erkennen. Ich bin ziemlich entspannt bei mir und beschäftige mich nicht viel edanklich mit anderen, daher ist mir früher nicht aufgefallen, wie neidisch manche Menschen auf mich waren. Ihr Verhalten war seltsam, und ich habe es damals nicht verstanden, und mich auch nicht damit beschäftigt, aber ich konnte es nicht für mich erklären. Letztes Jahr habe ich erstmals überhaupt begriffen, dass manche Menscheh dinge aus Neid tun. Immer wenn ich mir dessen klar wurde, habe ich das stehen lassen können und mich davon distanzieren können. Aber es fällt mir schwer das zu erkennen. Folgende Erscheinungsformen kann Neid haben: agressive und provukative Kommunikation, Streiteskalatives Verhalten: Das meint wenn jemand mit Angriffe kommuniziert, Unterstellungen formuliert die indirekt Abwehrverhalten provuzieren sollen, und da gibt es weitere Merkmale, die werde ich Nachtragen... Entwertungen / Abwertungen, und damit ist das gemeint, wenn jemand zum Beispiel meine Arbeit niederredet oder ungefragt kritisiert, oder "Dinge schlecht redet" Illoyalität: "In den Rücken fallen", und das meint wenn man jemanden Vertraut und dieser dann genau dann wenn es drauf ankommt sich als NICHT Loyal zeigt. Permanentes Verallgemeinern in der Argumentation und die klassische Behauptung "... aber die Meisten Leute sind..." (oft kommen dann volkommen utopische und ausgedachte Prozentangaben) und diese Aussage kommt regelmäßig in der destruktiven Kommunikation. Interessant ist, dass diese Argumentation nie zu irgendwas führt, das Ziel aber zu sein scheint, quasi das Gegenüber auszugrenzen, als "Sonderbar" zu markieren und wiederum abzuwerten. Nun ist das so dass diese Auffälligkeiten nicht nur dann aufkommen wenn jemand neidisch ist, sondern auch in anderen Kontexten aufkommen können. Wie also erkennt man, ob es sich um Neid handelt oder nicht? Nun ich habe es daran erkannt, dass das Ergebnis, was durch dieses Verhalten erreicht wurde, stets ein Destruktives war und zwar destruktiv MIR gegenüber. Für mein Gegenüber aber gab es auch nichts konstruktives bis auf das "zerstören" dessen, was da meinerseits gewollt war oder die Ausgrenzung aus einer Gruppe. Es gibt KEIN Gewinner sondern NUR Verlierer. Das ist ein deutliches Kennzeichen!!! Man kann es zusammenfassen als "assoziales Verhalten", quasi nicht-soziales Verhalten. Sich an andere Mebschen messen - besser sein wollen als der Andere --> Der Wettbewerb: Dieses rührt aus einem Unverständnis gegenüber der Individualität jedes Menschen her... Zwar haben Menschen einiges Gemeinsam, aber sie haben auch viele Unterschiede. Ein Vergleich zwischen Menschen ist eigentlich gar nicht möglich, da sie doch zu individuell sind. Wenn man das weiß, existiert ken Wettbewerb mehr. "Du darst mir nicht die Schow stehlen": Das ist ebenso ein sehr klares Merkmal von Neid, denn diese Menschen mögen es gar nicht, wenn man selbst mehr auffällt als sie, oder im Zentrum steht und SIE nicht im zentrum stehen... "Du sollst MEINER Aufwertung dienen": Und das bedeutet, dass man seitens Neidern manchmal mitgenommen wird zu IHREN Freunden, damit sie sich damit sogenannte "Pluspunkte" besorgen, wenn sie denn Minderwertigkeiten haben und glauben, nicht gut genug für ihre Communnity zu sein. Sie können dann mehr Beliebtheit erreichen, wenn sie "den Exzentriker und Paradiesvogel" (= was neues zum Spass haben) mitbringen, und damit für die Anderen eine Abwechslung bieten, denn sie GLAUBEN ja dass SIE SELBST nicht ausreichen.... Und ich muss an der Stelle sagen, dass DAS echt verletzend ist wenn man es merkt. Woran merkt man das? Man merkt es wenn jemand dazu neigt, nur dann sich zu melden wenn es um Spass und Party geht aber Private Treffen verhindert oder meidet aber auch an klare Aussagen, die tatsächlich den Anderen gegenüber geäußert werden!!! Das Gegenteil davon ist: "Du sollst/darfst nicht im Zentrum stehen, denn ICH will im Zentrum stehen": Und das meint wenn jemand im privaten Raum ein nettes Miteinander geniest und alles passt, dieser aber sich weigert einen mit in seinen Freundeskreis mitzunehmen. Beispiel dazu, was mir jemand mal sagte (von den ich mich dann distanzierte): "Ich bin bei meinen Freunden der Paradiesvogel.... wenn ich dich mitnehme, dann gehe ich unter, deshalb möchte ich nicht dass du mitkommst." Das sollte soviel heißen wie "Du bist mir zu krass, zu anders, zu abgefahren, um dich meinen Freunden zu zeigen"..... Nuun der Rückschluß für mich war dass "diese Freunde wohl ziemlich langweilig sein müssten", und ich es kaum mit ihnen aushalten könnte... Also was ich beobachtet habe ist, dass Menschen die "sich an Andere Menschen messen" NEID als Basis dieses Verhaltens in sich tragen und Schwierigkeiten haben im Teamwork, in der Durchsetzung und mit dem Selbstbewußtsein. Sie können nicht gut damit umgehen, dass man selbst die Dinge anders macht als SIE es tun und dass der Eigene Plan, die Eigene ideologie erfolgreich sein kann. Manchmal wollen "Neider" dass NUR IHRE ideologie überlebt und der Versuch, ihre Ideologie durchzusetzen ist stets von einer sehr hohen Destruktivität erfüllt. Sie führen einen Kampf, der weder logisch noch Sinnvoll ist. Das Problem hier ist Angst, und zwar Angst dass sie IHRE Welt verlieren, da die EIGENE Welt stärker ist als IHRE Welt... und sie wollen ihr Selbst oder ihre Ideologische Welt behalten, selbst wenn sie ihre Welt noch nicht zu einem Zustand geführt hat, wo sie eben diesen Neid nicht haben.... Neider fühlen sich stets bedroht, daher auch dieses destruktive und ausgrenzende Verhalten. Am Meisten fühlen sie sich aber von Toleranten und Offenen Menschen bedruht, die ihnen Respekt zeugen, denn Respekt EMPFANGEN ist etwas, was nicht jeder kann. Ganz simples Beispiel: 10 Laute sind in einem Raum und davon sind 5 Soldaten und diese 5 haben die anderen 5 überstimmt... aber diese 10 verstehen sich gut, die überstimmten respektieren die Soldaten und es läuft irgendwie. Nun kommt aber ein Hippie in den Raum, der die Soldaten respektiert und ihnen nicht reinredet: DAS ist die PURE Provokation für die Soldaten. Die Präsenz dieses toleranten Hippies reicht aus, damit sie wütend werden. Obwohl diese 5 Soldaten stärker sind, in der Mehrzahl und besser ausgerüstet sind, fühlen sie sich dem einen hippie deutlich unterlegen. OPTISCH gibt es dafür keine logische Erklärung! Es ist als ob ein Türsteher auf einen Zwerg losgeht nur weil der Zwerg sich gut fühlt und es ihm mit dem, wie er ist und was er ist wohl fühlt.... WARUM fühlt sich der Zwerg denn wohl und der Türsteher nicht wo doch der Türsteher soviel besser ausschaut und soviel mehr haben kann als der Zwerg? Warum fühlen sich die Soldaten denn bedroht von dem Hippie, obwohl sie soviel mehr Waffen und Ausrüstung haben, als der Hippie? Was ist da los? Nun wir kennen die Antwort: minderwertigkeiten, und daraus resultiert Angst, nämlich Verlustangst einer utopischen Position der Übermacht, die sich der Soldat bis Dato eingebildet hatte... "Dieser Hippie ist gefählrich!" Und DAS ist eine seeeeehr krasse Aussage, wenn sie von einem Soldaten kommt! "Dieser Zwerg ist gefährlich!" Und DAS ist eine Seeeeehr krasse Aussage, wenn sie von einem Türsteher kommt! Na vielleicht versteht ihr worauf ich hinaus will. Im Grunde ist es wichtig, NEUD zu erkennen und damit einen Umgang zu erlernen. Zum Umgang mit Neid werde ich ein andermal was schreiben. Vielleicht bringt dieser Text jemanden etwas. Mir jedenfalls tut es gut das mal aufzuschreiben... Danke für's lesen, lg,LoveLing
  3. Hallo liebe Gemeinde, Es geht um folgendes: Ein Mädchen hat mich über Facebook hinzugefügt, dann habe ich ihr geschrieben woher wir uns kennen, daraufhin sagte sie durch einen Bekannten von mir hat sie mich gefunden. Wir haben etwas geschrieben.. Nach kurzer Zeit auf whatsapp (Zeitraum 2 Tage) Da ich kein Typ bin der lange in irgendwelchen Netzwerken schreibt habe ich sie gefragt ob wir uns nicht treffen wollen, dies willigte sie auch sofort ein. Zugebender weise war ich bis wir uns trafen immer sehr skeptisch und sagte ihr das auch ob sie wirklich dahinter steckt. Beim Treffen dann war alles super wir haben uns gleich richtig gut verstanden, später dann hat sie auch etwas körperlos Takt gesucht und wir lagen uns in den Armen. Nach dem Treffen hatte sie mir auch geschrieben und da ich zu diesem Zeitpunkt gerade frisch meine Weisheitszähne rausbekommen hatte und am nächsten Tag in den Freizeitpark gefahren bin hat sie sich sorgen gemacht. Abends dann hat sie mich gefragt ob ich es schlimm finden würde wenn sie 1-2 Glaser Hugo trinkt. Ich sagte nein solange sie auf sich aufpasst. Dann machten wir auch schon ein 2. Treffen aus, wir waren gegen 22 Uhr verabredet doch es war ein Missverständnis das sie 20min von mir entfernt wohnt, wollte ich nach dem Training erst gegen 22 Uhr losfahren , so saß sie um 22 Uhr schon fertig und wartete auf mich. Ich kam gegen 22:40 Uhr und entschuldigte mich sich dafür. Das Treffen war etwas schwieriger auch wegen des Regens da wir spazieren waren. Ansonsten führten wir ein tolles Gespräch. Danach meldete sie sich von sich aus gar nicht. Ich habe sie dann gefragt warum sie sich nicht meldet und sie sagte mir sie mag es nicht all zu zu schreiben. Dann machte ich ein Vorschlag sie anzurufen. Sie sagte dass sie anrufen werde. Sie machte es nicht. Danach rief ich sie an und fragte sie ob wir ins Kino gehen wollen. Sie sagte sofort ja und schaute nach einem Film und besorgte Mittags schon die karten. Als wir im Kino waren war auch alles sehr harmonisch. Sie gab nachdem der Film begann immer Einzelne Popcorn in den Mund. Nach einer Weile suchte ich ihre Hand und sie nahm sie auch sofort an sich. Ich merkte dass ihre Finger immer etwas zuckten manchmal drückte sie meine Hand ganz feste zusammen und manchmal nahm sie ihre beiden Hände auf meine. Nachdem Kino treffen fuhr ich sie nach Hause und fragte sie ob wir noch eine Runde gehen wollen, sie sagte dass sie das gerne auf nächste Woche verschieben wollte. Danach saßen wir im Auto und ich merkte dass sie auf irgendwas wartete und als sie auf mich zukam habe ich sie lediglich umarmt (mein Fehler oder ich habe sie falsch gedeutet) Nach diesem Treffen kam wieder nichts. Nach ein paar Tagen fragte ich sie ob alles okay ist und sie erzählte mir dass es ihr nicht so gut geht da ihre Oma operiert wurde und ihr es nicht so gut geht. Dann fragte ich ob wir uns treffen wollen um in Rübe darüber zu reden und sie sagte nur ich sage dir bescheid und dann habe ich gesagt wenn du keine Lust hast sage es mir bevor ich mir freihalte und wieder nichts von dir kommt. Dann habe ich ihr eine ganz lange Nachricht geschrieben und mich entschuldigt dass ich sie immer etwas bedrängt habe und ihr gesagt dass ich selbst im Moment prüfungsstress habe und mit dem Fußball Probleme hatte habe aber zu ihr gesagt dass ich es schön fand mit ihr darüber zu reden. Ich weiß dass ich alles etwas überstürzt habe und nach den Treffen auch immer gefragt haben wie sie es denn sieht und sie sich fühlt? Sie sagte wir lassen es auf uns zukommen, das war ganz am Anfang. Jetzt ist die Frage: was würdet ihr daraus schließen? Warum hat sie sich beim Treffen so verhalten und beim schreiben so anders? (Bin auch kein Verfechter vom schreiben) Hoffe auf schnelle Antwort Ich danke euch!! :-)
  4. Ich bin 22. Ich hatte Umgang mit vielen Frauen doch ich lernte eine richtig coole Frau 24 mit Kind kennen über eine Freundin. Dazu ist sie heiss und wird dauernd angehupt. eine Latinabraut. Ich fand ihren charakter interessant und sie war so anders. (keine tussi). Nach dem 4 Treffen hatten wir sex. wir sahen uns ein halbes jahr ca 2.4 mal die woche. wir hatten eine scheiss coole und lustige zeit. sie betonte immer wie froh sie ist jemanden wie mich kennengelernt zuhaben. wir haben zusammen viel lustigen scheiss gebaut. viel gras geraucht und wir hatten mind. 2 mal sex als wir uns sahen und waren frei jung und wild. wir haben uns nicht einmal gestritten. ich verliebte mich nach 7 monaten in sie und wusste sie liebte mich auch schon lange. wir fingen eine beziehung an. Sie lief 4 monate gut, etwas zu monoton am ende. es wurde etwas langweilig, abgesehen vom sex den wir immernoch wie verrückte hatten. uns wurde vor paar tagen einig wir lassen das mit der beziehung, weil wir uns davor "besser" verstanden haben und wir hatten paar streits wegen ihrer eifersucht und nichtigkeiten. sie dahcte ich geh ihr fremd, was aber nicht stimmte. ich fande auch das es ohne beziehung das gewisse etwas war und war einverstanden und danach sagte ich ich muss los. sie küsste mich und zog mich in die sauna wir hatten wieder sex. sie wollte nicht das ich gehe, ich bin heim. sie sagte noch nie einem menschen das sie ihn liebte. ohne vater aufgewachsen und mutter war mit sich selber überfordert und hat sich nicht sehr für tochter interessiert und die exfreunde waren ihr alle zu niceguy. nur kuze beziehungen. zu mir sagte sie es nach 1 jahr. sie liebte mich und ich sie aber wir sind seit 4 tagen wieder nur freunde wie am anfang. nach dem tag als wir die beziehung beendeten und freunde bleiben wollten habe ich mich nicht gemeldet. ich brauch bißchen ruhe. ich will sie nichtmehr als beziehung. ich will generell gerade keine mir gehts so gut. aber ich will sie gerne als freundin beibehalten. ich denke das wird kein prob aber iwie habe ich ein komisches gefühl. ich bin jetzt bereit mein leben zu leben und auch andere frauen kennenzulernen aber würde sie abgesehen von ner sexfreundin gerne so haben weil sie einfach interessant und cool ist. in der beziehung hat sie nichtmal 1 tag ohne mich ausgehalten sie schrieb ständig und hat alles für mich gemacht. nun zu den anderen krassen fragen: sie sagte mir am montag auch das ich sie verrückt mache. wir haben über einen freund von mir geredet. sie wollte mich bißchen eifersüchtig machen in der beziehung, dann habe ich gesagt fang doch was mit ihm an. sie meinte dadruch war sie 2 tage in ihn verliebt und als sie bei der arbeit war hat sie gemerkt wie sie gespinnt hat und es war nur einbildung aber sie findet es verrüclt zu was ich sie alles bringen würde und auf was für ideen. ( wollte nicht eifersüchtig wirken und bei dem typ wirklich keine angst, er is niceguy schklechthin) aber durch meine antwort habe ich sie erst auf die idee gebracht und sie hat sich für 2 tage leicht verschossen. was könnt ihr mir hierzu sagen? und sie meinte ich bin iwie frauenverachtend. obwohl ich eig nett mit ihr umgehe auch wenn sie meint ich bin zu gemein und zu kalt. ich will nicht frauenverachtend rüberkommen oder sein, was für antworten und benehmen gilt als frauenverachtend? weil ich sie zusehr als sexobjekt gesehen habe oder wie kommt sie darauf? anhand von antworten? weil ich nenne keine frau schlampe oder hure aber da muss was dran sein, wenn sie das sagt. naja ich hatte diese zwei fragen und was ihr an meiner stelle vllt tun würdet? ich hatte vor mich ne weile nicht zumelden, sie wird sich bestimmt die nächsten tage melden. und ich dachte ich krempel erstmal mich um, verdau das coole erlebnis erstmal und es soll ja noich weitergehen. ich dahcte ich arbeite erstmal an mir, weil solche aussagen sind nicht gut über einen. sie meinte das fällt auf, dass ich frauenverachtend bin. sie hat eig alles für mioch getan alles und war eine heisse 9-10. lks hupen sie an und ihr charakter ist wirklich reif und stark! keine drama-ads- frau. ich war eig zwar okay und cool zu ihr aber im vergleich zu ihr ein kaltes arschloch. helft mir bitte.
  5. Ich habe gerade ein sehr schönes Beispiel für Kommunikation und Körpersprache entdeckt. Der Komiker stellt in seinem Sketch gleichzeitig zwei Personen dar. Während die eine (er selbst) Alphaverhalten an den Tag legt und dies auch in Köpersprache, Gestik, Mimik, Stimmlage transportiert, legt sein Freund typisches "needy" Verhalten an den Tag, das sich genauso über Köpersprache, Gestik, Mimik, Stimmlage transportiert. Sehr schön zu sehen, dass die selbe Person beide Wirkungen erzeugen kann (Text leider Englisch): [ame=http://www.youtube.com/watch?v=FT8iqXkjzDc]YouTube - Dane Cook - The B & E HIGH DEFINITION[/ame] (via Kinowear Blog)
  6. Ich mache mir schon eine ganze Zeitlang Gedanken zu dem Thema. Jetzt endlich hab ich die Zeit gefunden einen etwas längeren text zu verfassen. Ich hab mich von vielerlei Quellen inspirieren lassen und meine eigenen Erfahrungen mit einfließen lassen. Die meisten Menschen laufen in einer Art Koma Zustand durch die Welt, das bedeutet sie bekommen zwar mit was um sie geschieht realisieren tun sie es aber noch lange nicht. Nehmen wir mal das Beispiel Vogelgrippe, es wurde eine riesen Panik gemacht weil wir alle hätten daran sterben können. Wirklich gestorben ist allerdings keiner. Vergleichen wir das jetzt mal mit dem Auto fahren erkennt man schnell das keiner Panik wegen den Autos macht allerdings jedes Jahr mehrere hundert Menschen wegen Autounfällen sterben. Dieses Phänomen kann man auf viele andere Beispiele übertragen. Es entsteht zu einem großen teil durch Soziale Konditionierung. Woher kommt Soziale Konditionierung: -Eltern -Religion -Schule -Freunde - Medien: Filme / Musik -Arbeit Wie ist das ganze zu verstehen? In den klassischen Hollywood Filmen ist es etwa so: Mann trifft Frau sie lernen sich kennen und das ganze geht in die Brüche weil sie weggehen muss, ein anderen Mann heiraten muss oder was auch immer….Der Mann gelangt zu einem Punkt wo ihm klar wird, dass Sie DIE EINE ist. Also rennt er zu ihr, gesteht ihr seine Gefühle, sie bekommt Tränen in den Augen und sie Küssen sich. Eine sehr sehr lange Zeit dachte ich auch dass dies der einzige Weg zum Herzen einer Frau wäre. Ich dachte ich gestehe ihr meine Gefühle und alles wird gut. Sie würde mein Leben vollkommen machen und ich könnte sie wie eine Prinzessin behandeln. Ich kaufte Blumen zum Valentins Tag, schrieb ein Buch voller Gedichte usw. ….Und was war das Ende vom Lied? Sie sagt zu mir, dass sie nicht auf mich steht, mich aber sehr nett findet und mich als guten Freund nicht verlieren will. Oder es kamen Sachen wie „Oh das ist so wundervoll von dir, danke schön…..“ „Ich finde das wirklich toll von dir ,danke sehr…“ „Du bist echt nett….“ …. …. Kam ich mit diesen Mädels zusammen? Hab ich sie gelayed? Hat sie mir wenige Wochen später von diesem „tollem Kerl“ erzählt den sie kenn gelernt hat?^^ Ich denke die Antworten könnt ihr euch denken, sie waren nicht unbedingt zufrieden stellend. Davon gibt’s noch einige Beispiele mehr auf die ich hier nicht näher eingehen möchte. Ich denke, ihr versteht worauf ich hinaus möchte….Ich lebte in der Hollywood geschaffenen Sozial Konditionierten Realität. Es ist eine Lange Reise von dem was man eigentlich will „Liebe“ bis hin zu dem Zeitpunkt an dem man sie wirklich bekommt und genießen kann. Am Anfang will man die geliebt werden und entdeckt PU, man stellt fest, dass es mit den bisher gestarteten Versuchen nicht weiter gehen kann. Man wird besser und hat erste Erfolge. Man erkennt was es mit Sozialen Dynamiken auf sich hat, bekommt mehr Selbstbewusstsein usw.… Im Großen und Ganzen hat man Erfolg mit Frauen, allerdings musste ich feststellen, dass es nicht das war was ich wollte. Klar ist es wunderbar wenn man viele Frauen kennen lernt und sie Verführen kann. Aber erst als Lexian am Wochenende sagte: “Mit jeder Frau, mit der man schläft wird man leerer.“ Damit hat er auch Recht. Von daher ist es zumindest mein Persönliches Ziel nicht mit so vielen Frauen wie möglich zu schlafen sondern mit den Frauen die ich möchte. Ich entwickele mich in Richtung Natural, das heißt, ich verstelle mich nicht und benutze kaum Routinen. Wenn ich welche benutze dann einfach nur weil sie mir persönlich gefallen. Denn nur wenn man sich nicht verstellt kann man auch für das geliebt werden was man ist. Deswegen ist der logischste Schritt nach dem Player die Entwicklung zum Natural und damit auch der Erfolg in der Liebe. Natürlich Funktioniert das ganze auch oftmals, ein Mann ist Romantisch und die Frau lässt ihn damit davon kommen, bzw. Attraction ist einfach von Natur aus vorhanden zwischen den beiden. Das ist eine super Sache und ich freue mich für diese Männer. Ich bin selber auch oftmals gerne Romantisch, allerdings kalibriert. Es keinen Zusammenhang zwischen Romantik und der Attraction, zumindest keinen der verallgemeinerbar wäre. Genauso wie bei Value-Game…aber dazu an anderer Stelle mehr weil es hier nicht ganz rein passen würde. Massenverwirrung: Gab es in der Vergangenheit schon mal Zeitpunkte an denen einzelne Völker Gruppen oder sogar die Gesamte Menschheit an Falsche Wahrheiten geglaubt hat? Diese sogar mit absoluter Gewalt vertreten hat? Vielleicht 1 oder 2 mal? Lasst uns mal ein rein und absolut theoretisches Gedanken Experiment machen. Wäre es möglich das es heute noch genauso ist`? Das wir, du und ich heute auch noch an falschen Überzeugungen festhalten nur weil unserer Soziale Konditionierung uns dazu verleitet hat? Wir also in 10,100 oder 200 Jahren ganz andere Wahrheiten als wahr erkennen müssen? Warum ist es natürlich das wir annehmen das unsere Sozialen Glaubenssätze korrekt sind? Nehmen wir etwas Simples wie einen Tisch oder ein Plastik Glas…von mir aus ein I-Phone. Wisst ihr wie und woraus es gemacht ist?? Ich weiß es nicht und ich werd es wohl auch nie wissen. Es müssen einige ziemlich schlaue Menschen geschaffen haben. Weil es uns nicht interessiert beschäftigen wir uns auch mit den meisten Sachen nicht. Sondern benutzen sie einfach. Wir freuen uns einfach, dass sie da sind und beschäftigen uns mit anderen „wichtigeren“ Dingen. Wir können ins Weltall fliegen oder Video Telefonieren….und wissen absolut nicht wie die meisten von diesen Sachen funktionieren. Ich meine sicherlich gibt es den ein oder anderen, der weiß, wie einzelne Dinge Funktionieren, allerdings haben selbst diese Leute von einem Großteil der Welt keine Ahnung. Das ist nicht schlimm wir sind darauf konditioniert Autorität an Spezialisten abzutreten, wir lassen sie unserer Realität bzw. Konditionierung bestimmen. „Sie sind schlau und haben uns Videotelefone gebracht also müssen sie in anderen Sachen auch gut sein, sie können unsere Krankheiten heilen, also können sie auch andere Dinge usw. usw….“ Mit sie meine ich die Gesellschaft als Ganzes. Im NLP nennt man das Ganze Pacing & Leading: Sie pacen uns um uns danach zu leaden. Es gibt verschiedene Wege wie wir Menschen lernen. Lernen durch Erfahrungen aus erster Hand – Heiße Herdplatte, Steckdosen mit Strom usw. usw. Lernen durch Soziale Konditionierung / Soziales Verhalten - Sprung aus großen Höhen, Handgranaten etc Der Großteil der Sozialen Konditionierung ist sehr gut. Sie hält dich davon ab, aus dem Fenster zu springen oder dich vor ein schnell fahrendes Auto zu werfen….Lernen auf Sozial Konditionierter Basis läuft ca. wie folgt ab. Die neuen Ideen / Glaubenssätze durchlaufen alle einen Filter innerhalb unseres Kopfes der ungefähr wie folgt aufgebaut ist. 1. Wie glaubhaft ist der/die Herausgeber dieser Idee? 2. Wie überzeugt ist der/die Herausgeber von diesen Ideen? 3. Wie viele Leute noch von dieser Idee überzeugt sind Das ist an sich nichts Schlimmes da wir so die Möglichkeit haben verdammt schnell zu lernen. Allerdings sagt unser Gehirn uns auch oftmals „das muss der Wahrheit entsprechen“ selbst wenn es absoluter Schwachsinn ist, nur weil die 3 eben genannten Filter ohne Probleme durchlaufen wurden. Bspw. Durch den Rapper Nelly der ein Video mit einem Pflaster im Gesicht drehen musste, da er eine Entzündung hatte oder was auch immer, war es eine Zeitlang ziemlich cool in der Hip-Hop Szene ein Pflaster im Gesicht zu tragen. Selbst wenn man keine Verletzung oder sonst was hatte. Es gibt noch zig andere Beispiele: Die Nazis, Hexen Verbrennung usw. … Propaganda, Mythen, Ideologien, Schmierkampagnen. All diese Dinge funktionieren einzig und alleine auf Basis der selben Menschlichen Mechanismen: „Es muss wahr sein- ich kann es fühlen, es macht sinn- ich kann es fühlen“ Die Gesellschaft erschafft eine Menge Beliefs und wir haben Jahre lang immer wieder Beweise für diese Beliefs gefunden und somit die Sozial Konditionierte Welt in ihrem Grund Gerüst unterstützt. Denn wenn man etwas von einem gewissen Standpunkt aus betrachtet ist es nun mal so das man fast inner Beweise oder Bestätigungen für diesen Standpunkt finden kann, dabei ist es total egal ob er der Wahrheit entspricht oder nicht. So ist unser Gehirn nun mal aufgebaut. Was bedeutet das ganze nun in Bezug auf Pick Up? Geht wir mal davon aus das ein Großteil von uns von einer Frau aufgezogen wurde oder zumindest sehr stark durch weibliche Wesen Sozial Konditioniert wurde. Bedeutet das das wir von einem Standpunkt aus konditioniert wurden der durch weibliche Informationen geprägt ist. Das heißt: -Frauen haben uns erklärt was sie wollen. -Frauen haben uns gesagt was sozial akzeptabel ist -Frauen haben uns erklärt wie sie behandelt werden wollen. Das ist prinzipiell nicht schlimm allerdings wissen wir ja alle das Frauen oftmals nicht wissen was sie wollen. Versteht mich nicht falsch ich bin ein Freund der Emanzipation und ich bin froh das meine Mutter mich zu dem Menschen gemacht hat der ich bin. Allerdings ist diese Soziale Konditionierung absolut unkalibriert von statten gegangen. Das heißt ich hab eine lange Zeitlang in einer Realität gelebt die nicht der meinigen entsprach. Aus dieser Realität heraus habe ich auch immer wieder Beweise gesucht um selbige zu bestätigen. Deswegen fiel es mir auch so schwer Anfangs daraus aus zu brechen, ich habe sie ja immerhin über sehr viele Jahre immer wieder selbst bestätigt und somit bestärkt. Jetzt sehe ich das ganze aus einem andren Blickwinkel bzw. aus einer anderen Realität. Beispiele für meine neue Sichtweise gibt’s genug: Ich bin der Preis Männer und Frauen sind gleich berechtigt Ich bin eine Männliche 10 Es ist absolut inordnung Frauen auf der Straße zu approachen, mehr noch es ist absolut ok FRAUEN an fast jedem Ort zu fast jeder Zeit zu approachen. Es wird aufgrund der Sozialen Konditionierung eine Massen Panik ausgelöst wenn Männer Frauen auf der Straße ansprechen, wenn Männer sich Techniken überlegen um erfolgreicher zu werden im Umgang mit Frauen, wenn Männer sich weiter Entwickeln um Interessanter für Frauen zu werden, wenn Männer raus gehen und sargen nur um eine gewisse Routine zu bekommen und besser zu werden…. Das alles sind gute Beispiele für negative Beeinflussung durch Soziale Konditionierung Genauso ist es mit Dingen wie der Vogelgrippe, Polio, BSE usw. … Wenn wir mal ehrlich sind haben wir heutzutage keine Probleme, alle wirklichen Probleme die wir haben könnten werden von der Gesellschaft geregelt. Sagen wir du bist Krank, dann hast du kein Problem du gehst zum Arzt. Soziale Konditionierung ist etwas gutes, in den meisten Fällen. Es ist nur wichtig zu erkennen welche der Konditionierungen von Vorteil sind, welche in die eigene Realität passen und das alles kann man nur herausfinden, wenn man einen reines und vor allem geöffnetes Mindset /Frame hat. Mach dir deine eigenen Gedanken und sammle deine eigenen Erfahrungen. Edit: Hab das ganze mal geupdatet um den Bezug zu Pick Up leichter ekennbar zu machen falls ihr Anregungen haben solltet einfach melden Grüße Edit von Monkey-boy Diskussionen und Kommentare zu diesem Thema hier: http://www.pickup-tipps.de/forum/inner-game-persoenlichkeitsentwicklung/1095-diskussion-zu-soziale-konditionierung.html#post7762
×