Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'pro und kontra'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hi, meine Begeisterung für Pick-up ist grad ziemlich nja... abgeflaut Jedenfalls hab ich heute Nacht "Die perfekte Masche" gelesen. Gut, das ist sehr überzeichnet, aber ich hab mich gefragt, ob ich überhaupt so sein will: Mal ne Kurze Pro/Contra übersicht: Pro: + Stärkung des Selbstbewusstsein + Bessere Kommunikation im Allgemeinen (viele techniken sind ja nicht nur fürs picken gemacht) + Frauen - viele Frauen - schöne Frauen Contra: - Verlust der eigenen Persönlichkeit Sicherlich, es ist eine Entwicklung - so wird es jedenfalls von all den Artists genannt - aber ich denke ich bin mit meiner Persönlichkeit nicht so unzufrieden, dass ich mich neu erfinden möchte und flirten ist ja auch "der Hang zu Lüge". Zudem ist es ab einem bestimmten Grad sicherlich so, dass flirten der Lebensinhalt wird, womit wir gleich beim nächsten Punkt wären - Sucht Natürlich macht es Spaß zu flirten, aber es ist wohl so, dass man süchtig wird. Dass man, wenn man sich selbst keine Drogen (bzw. Frauen ) angelt, nicht mehr glücklich ist. Sucht allg. ist immer negativ, weil es alles andere aus dem Leben verdrängt. - Unfähigkeit zu einer festen Beziehung: Das ist denke ich für mich persönlich mit dem gleich folgenden das schwerwiegendste Problem, da ich befürchte, ab einem gewissen grad nicht mehr beziehungsfähig zu sein, nicht weil ich (wie Mystery) überhaupt ein Problem hätte überhaupt eine Beziehung zu führen (sofern ich nicht schon ein ganz anderer Mensch bin ^^), sondern vor allem, dass ich es nicht lassen könnte (also sozusagen die Sucht xD) und - Den Wert einer Frau nicht mehr zu sehen / eine Frau nur nach ihrem äußeren zu beurteilen: Was ist einem eine Frau noch wert, wenn man weiß, wie leicht man manipulieren kann und schon Sex mit 50 besser aussehenden hatte Gut, ich sehe das ganze vll. sehr drastisch und je mehr man pickt - umso stärker werden sich Vor - und Nachteile auf das Leben auswirken , man hat es also doch irgendwo selbst in der Hand. Also ich würd gern mal eure Meinung dazu hören ^^
  2. Hallo zusammen, ich bin 24, weiblich und habe die Show "Pick up artist" jetzt durch Zufall ein - zwei Mal gesehen. Erst war ich ziemlich fasziniert ob der Möglichkeiten der psychologischen Steuerung und Einflussnahme auf Menschen und es hat mich sofort an ein Buch erinnert, welches mein Exfreund mir gegenüber mal erwähnt hatte. Es ist das von Neil Strauss und jetzt habe ich gesehen, dass das genau in diese Kategorie hier gehört. Nachdem sich meine anfängliche Faszination gelegt hatte, muss ich sagen, dass es mich schon ärgert, dass Frauen wieder einmal zu Objekten degradiert werden, die man mit Manipulation und psychologischen Tricks im Prinzip alle auf die gleiche Weise rumkrigen kann/sollte. Entweder muss man das als ein Armutszeugnis für viele Frauen deuten (bei denen die Masche ja durchaus zu fruchten scheint, wenn bei der TV-Show nicht alles inszeniert sein sollte) oder es offenbart die Einseitigkeit männlichen Denkens und ihrer Triebigkeit. Sorry, das hört sich jetzt vlt. heftig an, aber was ist mit Ehrlichkeit oder dem Versuch, einfach mal hinzugehen und zu sagen, Du gefällst mir oder im Gespräch zu versuchen, auf die Individualität der Frau einzugehen, anstatt vorgefertigte "Openers" oder "canned material" zu benutzen, um ans "Ziel" zu gelangen? Und überhaupt: was ist das Ziel? Ist es Sex, ist es eine maximale Anzahl an eroberten Frauen, mit der man(n) sich brüsten kann oder ist es wirkliches Interessse an der ein oder anderen Frau? Es grüße Euch cateye
×
×
  • Neu erstellen...