Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'personal development'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

3 Ergebnisse gefunden

  1. Dies ist der Berliner Stammtisch - Sammelthread !!! AKTUELL: JEDEN SAMSTAG, 15:00 Uhr S-BHF TIERGARTEN! Vorstellung von mir: Hallo, ich bin Pascal, ich war vom Sommer 2008 bis Sommer 09 relativ regelmaessig beim Berliner Lair. Danach war ich 10 Monate in Australien. Bin offiziell "arbeitssuchend" und kümmer mich um das Projekt "Berliner 'PUCKnick' Stammtisch" sowie das Projekt "PUCKnick Magazin". Vorstellung des Stammtisches: Ich komme wieder. Und das Lair ist nun doch ein Verein geworden. Aber viel mehr, ist es tot. Es gab keine Treffen mehr. Das Lair hatte fuer mich immer einen grossen Part in genommen. Es war fuer mich ein Stammtisch. Ich habe viele Freunde durchs Lair kennengelernt, in entspannter Via Nova Atmosphere. Denn diese Maenner, wissen was sie wollen, sie wollen das, was ich auch will. Spass haben im Leben. Eins hatten wir auch damals alle Gemeinsam, wir hatten alle ein Ziel. Sex. Es ist ein evolutionäres Grundbeduerfniss, und dennoch verkannt in unserer Kultur. Fast schon konservativ verpöhnt. Aber deshalb heben wir uns raus aus der Masse, wir wollen es. Wir helfen uns gegenseitig, um es durchzufuehren. Und viele merken, der Weg ist das Ziel. Es hat mir unheimlich Spass gemacht das Lair. Der Berliner Stammtisch ist am 17.04.2010 entstanden, neben mir sassen 19 andere Männer mit großen Interesse an Verführung und Persönlichkeitsentwicklung. Inzwischen hat unser Stammtisch schon viele verschiedene Gesichter gesehen, einige kommen immer wieder, einige habe ich nur eins zwei Mal gesehen. Aber das ist Normal, das war beim Lair niemals anders. Unser meistbesuchtest Treffen hatte 32 Teilnehmer und unser geringstes nur 3 Teilnehmer( Deutschland hat an dem Tag gegen Argentinien gespielt, in der WM2010). Aus dem Berliner Stammtisch haben sich verschiedene Projekte herausgebildet, von kleineren eingeschworenen Winggruppen bis hin zum Praxislair, der Berliner Winggruppe, die von Eisenheim geführt wird. Außerdem hat sich natürlich das Pucknick Magazin - ein Berliner Online-Magazin zu Persönlichkeitsentwicklung und Verführung entwickelt. Der Ablauf: Jeden Samstag - 15.00 Uhr S-Bahnhof Tiergarten treffen wir uns. Nach respektive auf alle warten wir immer 5 Minuten. Danach machen wir uns bei guten Wetter mit unseren Decken und Keksen auf zu unserer Wiese im Tiergarten zum Keks-Picknicken. Wenn schlechtes Wetter herrscht, haben wir eine geeignete Alternativlocation. Natürlich ist es wichtig das jeder sich eine Decke oder ein Handtuch mitbringt, um nicht blanko auf dem Rasen sitzen zu müssen. Dann stellen sich die neuen vor. Danach haben wir meist Themen oder Gastredner zu Besuch. Danach wird ein Beispielset angebracht. Vielen Dank an dieser Stelle an Brighton für diese grandiose Idee. Danach folgen wichtige Informatioen durch die Moderatoren, oder mich. z.B. zu Events oder dem Pucknick Magazin, oder ähnlichem. Darauf haben wir den Clubkreis, wo jeder sagen kann, wo er noch hingeht an dem Tag/Abend/Nachts. So finden sich manchmal Teilnehmer die nach dem Stammtisch noch zusammen sargen gehen, oder einfach zusammen Spass haben. Die Zielsetzung: Ich möchte auch weiterhin, dass wir unseren Stammtisch bewahren können. Ich möchte das sich aus unserem Stammtisch neue Freundschaften entwickeln können, verschiedene, individuelle Männer zusammen finden können und zusammen Spass haben können. Ob in Sets, beim Quatschen, beim Erfahrungsaustausch oder ähnliches. Beim Berliner Stammtisch ist jeder Lehrer und Lehrling zu gleich, denn niemand hat identische Erfahrungen wie jemand anderes. Der Dresscode: Schlafsachen, Katerfruehstucksklamotten, laessige, bequeme, angenehme Kleidung, oder was auch immer ihr anziehen wollt. Mitbringen: Eine Decke und dich selbst, sowie.. ... nach möglichkeit bring ein paar Kekse mit. Gerne auch mal Schokolade oder Chips oder Wasser oder sowas. Schliesslich macht zusammen essen viel mehr Spass als alleine Kekse zu essen. Ich freue mich schon riesig auf euch und den nächsten Samstag, und kommende Samstag und Freitage mit euch und den verrückten, lustigen, kranken, perversen Dingen die wir zusammen erleben. Kontaktinformationen: Lairleitung: Pascal Werner Telefonisch: 015787109267* E-Mail: pascalaustralia@web.de oder hier als PM *= Bitte nur zwischen 18-22 Uhr anrufen. In der Zeit ist mein Handy die PUCKnick-Line. Webseite und so: Webseite: http://pucknick.co.de StudiVz Group Berliner Stammtisch(PUA) Dieses Thema ist offen, um alle Diskussionen, Vorschläge, Ideen, Lobpreisungen, konstruktives Feedback, miese Kritik, Sorgen und Ängste oder ähnliches hier fortzuführen. Deshalb: Die Spiele sind 'wieder' Eröffnet!!!
  2. Der vorherige Text (Teil1) bildet für dich die Grundlage, denn er zeigt dir Mittel und Wege, wie du zu einem dauerhaften, kopf-befreiterem Leben gelangst. Dieser Artikel überführt die dort geschaffenen positiven Entwicklungen nun in den Nahkampf mit dem zarten Geschlecht. Du wirst im Folgenden lernen, wie ein „leerer“ Kopf, mehr Präsenz und mehr Bauchgefühl deinen Frauenerfolg massiv steigern können. Beim Ansprechen, im Flirtgespräch, bei der Kommunikation per Telefon oder SMS und bei allen Intimitäten kann dein Kopf UND was er dich denken lässt zu Misserfolgen führen. Diese beruhen in fast allen Fällen auf Widersprüchen in deinem Kopf. Den lösungsorientieren Umgang mit ihnen zeige ich dir in den folgenden Punkten auf. Widersprüche in dir, die dich in deinem Kopf festnageln 1.) Deine Erwartungshaltung Logisch ist, dass du dich dem Thema „Mehr Flirterfolg“ nicht ohne eine Erwartungshaltung näherst. Schließlich macht es auch nur Sinn, etwas zu üben und zu verbessern, wenn du dadurch etwas erreichen - in diesem Fall attraktive Frauen für dich gewinnen - kannst. Deine Erwartung, durch diese „Flirtschule“ besser mit Frauen zu werden wird wahrscheinlich sogar die größte Antriebskraft und deine stärkste Motivationsgrundlage sein. Sie ist es, die dich einen weiteren Text lesen lässt, obwohl du gerade viel mehr Lust auf Fernsehen hättest. Sie bringt dich dazu, eine weitere Frau anzusprechen, obwohl du einen heftigen Korb bei der letzten einstecken musstest. So schön und gut sie jedoch ist, hat sie auch negative Seiten! Bereits bevor du ansprichst, hast du eine Vorstellung davon, wie die Situation gleich ablaufen wird. Im besten schlimmen Fall ist diese Vorüberlegung positiv, in vielen Fällen prophezeit sie aber eine Frau, die alles andere gut reagieren wird. Der „beste schlimme“ Fall - eine positive Erwartung zu haben - ist auch nicht immer ein guter Berater. Den Ablehnungen und Körbe können passieren - schließlich sind wir keine Ansprech-Maschinen, bei denen alles ganz automatisch und richtig verläuft. Klappt es dann nicht, wird die eigene Erwartungshaltung enttäuscht. Du fühlst dich schlecht, obwohl du gerade eigentlich gelernt haben könntest, wie es nicht funktioniert. Du siehst - egal wie rum die Erwartungshaltung gepolt ist und wie nützlich sie sein kann - es ist immer mal wieder gut, sich von ihr für eine gewisse Zeit ganz zu trennen, oder sie nur in Maßen anzuwenden. Aufgaben zu 1. - Anstatt dir ein positives oder negatives Ergebnis beim Ansprechen, Date, Beziehung zu orakeln, verhalte dich mehr wie ein neugieriges Kind. Male nicht aus, was am Ende für dich herausspringen wird, sondern frage dich: „Was kann ich dieses Mal lernen? Vor was für eine Prüfung werde ich nun gestellt?“ Konzentriere dich auf deine Lernerfahrung, denn dann erhältst du immer ein positives Ergebnis. Denn jede Ablehnung ist ein großer Lehrmeister für dich, weil du weißt, was du das nächste Mal besser machen musst. - Sollte deine Erwartungshaltung unglaublich fest in deinem Inneren zementiert sein, so muss eine Hau-Drauf-Methode her. Unabhängiger vom Ergebnis wirst du, in dem du dir den positiven Ausgang selbst wegnimmst und diese Selbstsabotage dann aushältst, um zu sehen „Hey, so schlimm ist es gar nicht.“ Anregungen dazu: - Brich jeden Flirt, den du in den nächsten 14 Tagen hast und richtig gut läuft, aus freien Stücken ab und gehe. - Hast du eine Frau, um die sich im Moment tagein tagaus deine Gedanken drehen, aber die bisher nur schwierig zu knacken war? Lösch ihre Nummer! - Noch härter: Stehst du mit einer attraktiven Frau kurz vorm Sex, so entschuldigst du dich, sagst ihr einen Grund, warum du nicht kannst (einen bei dem sie nicht denkt, sie sei schuld) und gehst. Anschließend musst du aushalten, dass das Ziel was schon so nah und erwartet war, doch nicht erreicht wurde. Und dabei wirst du deinen inneren Mechanismus entdecken, wie dir so etwas gleichgültiger werden kann, wie du weniger abhängig vom Erreichen deiner Erwartung werden kannst. Das ist in der Tat eine sehr harte und heftige Aufgabe, aber wenn du einen bedeutendden weiteren Schritt gehen möchtest, um keinem Gedankenschwall mehr ausgeliefert sein zu müssen, dann mach es! 2.) Deine Zielsetzung Ähnlich wie die Erwartungshaltung ist auch eine gute Zielsetzung nötig, um deinen Flirtmotor anzuschmeißen und eine positive Veränderung herbei zu führen. Somit ist der positive Nutzen auch hier gegeben. Gegeben ist aber genauso die Schattenseite der Zielsetzung. Kennst du das? Ständig macht man eine innerliche „Ist-Soll-Analyse“, ob man sich gerade auf dem Weg zum Ziel hin befindet, oder sich gerade wieder davon entfernt. Man überlegt schon während der derzeitigen Ziele, was wohl danach auf der eigenen Agenda stehen sollte. Um es nicht zu abstrakt zu beschreiben: Nehmen wir an, dein Ziel ist es fünfminütige Flirts mit Frauen zu führen. Ganz beiläufig wirfst du immer wieder einen Blick auf deine Uhr, um zu überprüfen, wann du denn endlich die Fünf Minuten erreicht hast. Wie mein Coaching-Kollege Oliver „Groom“ Walton so schön auf den Punkt gebracht hat, denkst du dir: „Mist, was sage ich als nächstes?“, „Scheiße und was danach, ich glaube mir geht der Gesprächsstoff aus, ahh…“ Und anstatt gerade den aktuellen Flirt zu genießen und erfolgreich zu führen, läufst du wie ein Irrer durch deinen Kopf. Und Präsenz, das Ruhen und Aufgehen in diesem Moment, ist ein Fremdwort für dich geworden. Um dieses Dilemma aufzulösen, kannst du nicht in einer dauerhaften Abhängigkeit von Zielen und Wegen stecken. Nutze Zielsetzung und Techniken dazu vor allem am Anfang deiner Flirt- und Entwicklungs-Karriere, wo du größere Hürden zu überwinden hast und du dich zu vielen Handlungen noch per Selbstdisziplin zwingen musst. Wenn dein Entwicklungsmotor dann aber warm gelaufen ist, kannst du dich „freier“ entwickeln. Setze dir für deine nächste Flirt-Stufe dann keine schriftlichen oder gedanklichen Ziele, sondern schaue, wo dich dein innerer Antrieb und dein Bauchgefühl als Kompass hintreiben werden. Zwischendurch kannst du dann auch von Zeit zu Zeit mit Zielsetzungstechniken arbeiten, um vielleicht kleine Kurskorrekturen vorzunehmen oder dich wieder auf ein neues Ziel auszurichten. Aber im Großen und Ganzen wirst du das immer weniger nötig haben. Wenn ich zum Beispiel etwas erreichen möchte, mache ich es einfach. Ich mache mich auf den Weg und meine Intuition übersendet ausführbare Ideen und Handlungen in meinen Kopf, die mich zu dem gewünschten Ergebnis bringen. Dafür muss ich es aber nicht genauer spezifizieren, zeitlich terminieren oder Ähnliches. Die bloße Vorstellung genügt oft bei mir. Und dahin wirst du auch kommen, wenn du die Aufgaben dieser Texte gewissenhaft durchführst. Aufgaben zu 2. - Wenn du schon länger dabei bist und Ansprechen wie auch große Teile des Gesprächs kein Problem mehr für dich darstellen, dann versuche einen Monat lang deine Entwicklung ohne feste Ziele zu gehen. - Finde innere Wege in dir, die dich in einen motivierten, energiereichen Zustand versetzen, ohne dass du hierfür Zielsetzung benutzt. Benutze hierfür zum Beispiel State-Anker für positive Gefühle aus dem NLP oder Affirmationen, die sich direkt auf dein gutes, fittes Befinden ausrichten. - Wenn du noch eine Strichliste dafür hast, mit wie vielen Frauen du geschlafen hast, verbrenne sie und zähle die nächsten Male nicht mehr mit. Tue das bis zu jenem Punkt, wo du nicht mehr weißt, wie viele es waren. 3.) Deine detaillierte Flirtplanung Ich kann sehr gut nachvollziehen, wenn du in den Anfängen deiner Flirtkarriere dir Handlungs- und Gesprächspläne erstellst, die dir helfen immer zu wissen, was zu tun ist. Gerade wenn du auf dem Gebiet des Flirtens noch unerfahren bist, ist eine vorher geplante Vorgehensweise eine gute Stütze für dich. Denn in den frühen Phasen deiner Entwicklung ist dieses ganze Wissen noch nicht in Fleisch und Blut übergegangen. Im Kopf muss dir klar sein, welches der nächste Schritt ist, damit du keinen Fehler machst und voran kommst. Ich lehre sogar Teilnehmer auf meinen Coachings einen wirksamen Gesprächsleitfaden, da er eine gewisse Stütze sein kann, die verhindert, dass Flirts nach einem „Hi“ bereits wieder beendet sind und für mehr Selbstbewusstsein sorgt. Aber so sehr es auch für den Anfang eine gute Stütze ist, irgendwann musst du das Rad ohne Stützräder fahren. Und genau das ist der Punkt, vor dem sich zu viele zu lange drücken. Mein Rat: Je früher, desto besser. Klar wirst du bei einem sehr frühen Abrücken von einem Plan dir den ein oder anderen blauen Fleck mehr einhandeln, aber das wird durch das Erlernen einer höheren Flexibilität und Kreativität wieder mehr als ausgeglichen. Nicht nur dass, denn du hast einen weiteren sehr großen Schritt gemacht, um präsenter und damit anziehender für die Frau zu werden. Je früher du auf eigenen Beinen stehst, desto mehr zieht auch die Entwicklung deiner ganz persönlich, in dir wohnenden - also mit dir kongruenten - Flirtfähigkeiten an. Und diese vermehren sich mit der Zeit immer mehr in dir und du musst nicht auf deinen Kopf und deine Gedanken zurückgreifen! Also tue dir den gefallen und wage dich lieber heute als morgen auch mal ohne einen „Plan“ an die Frauen heran. Aufgaben zu 3. - Lasse ab jetzt jeden Tag (egal, ob du gerade „aktiv“ bist oder nicht) einen Punkt oder einen Satz aus deinem Leitfaden rausfallen. Lies ihn dir einmal zum Abschluss durch und vertraue darauf, dass dein Unterbewusstes ihn selbstständig an der richtigen Stelle auswählen wird. - Baue nichts „Neues“ mehr ein, sondern versuche mit dem auszukommen, was du im Moment hast, weißt und kannst. - Was ist positiv daran, wenn du an einer Stelle im Flirt nichts mehr weißt? Wie kannst du dich daran entwickeln? Schreibe mindestens zehn Pro-Argumente dazu auf. - Fange an Pausen in Gesprächen zu genießen. Werde nicht nervös, sondern schaue deine Flirtpartnerin lächelnd und selbstbewusst an, wenn das Gespräch gerade nicht voran geht. Oder bitte doch sie, nun etwas Kommunikatives beizusteuern - zum Beispiel eine Frage an dich. - Wenn du deinen Ekel vor Pausen umgewandelt hast, beginne Gesprächssackgassen mit spontanen Einfällen zu drehen. Sei experimentierfreudig und schaue, was einfach so kreativ aus dir (nicht aus deinem Kopf) als Eingebung heraussprudeln kann. - Sage dich vom Perfektionismus los. Okay, das ist ein großes Thema für sich, dem ich bald einen ganzen Text widmen werde. Aber für den Moment kann es dir effektiv helfen, wenn du dir immer wieder klar machst: „Damit ich eine Frau erobere, muss nicht jedes klitzekleine Detail meines vorgezeichneten Planes im Kopf passen. Es ist mehr als ausreichend, wenn ich selbstbewusst auftrete, präsenter bin und kommunikativer auftrete als der Durchschnittsmann.“ So einfach kann es sein, denn Flirten ist nun wahrlich keine Quantenphysik! Der nächste und letzte Artikel meiner „Den Kopf frei bekommen für mehr Flirterfolg“-Reihe beschäftigt sich dann ganz speziell mit verschiedenen Präsenztechniken, die deine Präsenz so durchgreifend erhöhen werden, dass es deine Flirtpartnerinnen förmlich spüren können. Viel Erfolg, Pascal „Xatrix“ Levin
  3. AKTUELL: Am jeden ersten des Monats erscheint eine Neue Ausgabe auf http://www.peo.de/author/romantichezkij ... ... dort könnt ihr auch alle bisherigen Magazine runterladen. Vorstellung des PUCKnick Magzins: Das PUCKnick Magazin ist ein privates, nicht kommerzielles noch gewinnbringendes Projekt von mir. In Kooperation mit dem Berliner Stammtisch erreichen wir gemeinsam positive Ergebnisse für das Berliner Stammtisch Magazin - PUCKnick Magazin. Nicht nur, dass das PUCKnick Magazin kostenlos ist, es ist jedesmal vollgepackt mit vielen Informationen, manchmal mit Discounts, immer mit interessanten Artikeln und ausgewählten Interview Partnern, sowie passenden Events. Die entweder eine Bedeutung für uns haben oder kostenlos sind. Es existieren bisher Drei Ausgaben des PUCKnick Magazin, und es ist kein Ende mehr in Sicht, das nächste Magazin, die Ausgabe 04 ist auch schon übersäät mit Ideen und potenziellen Artikeln. Ich freue mich natürlich schon riesig euch das vierte Magazin am 01.09.2010 vorstellen zu können. Durch die Informationsgabe ist das Magazin nicht nur interessant für Berliner sondern auch für andere Lesergruppen, neben Verführungsinteressierten Deutschlandweit haben wir auch Leser die sich nicht direct mit Verführung und Persönlichkeitsentwicklung beschäfftigen. Die Zielsetzung: Ich möchte Informationen vermitteln, zudem meine freie Zeit, die ich momentan als Arbeitssuchender habe sinnvoll fühlen, zu dem ist es interessant für mich erste Erfahrungen im Journalismus, Marketing und Kundengewinnung zu machen. Mein Produkt ist zwar völlig kostenlos für die "Kunden" (Leser), dennoch ist es interessant, neu Erfahrungen zu sammeln. Außerdem wünsche ich uns, dass das PUCKnick Magazin die Weiterentwicklung unseres Stammtisches vorantreibt, sodass wir auch bald eine vernünftige Fähigkeitsbörse besitzen, um unserer finanzielles Potenzial einander für Dienstleistungen zu zu schieben, anstatt es irgendwem zu geben, der nicht in der Szene ist für die gleiche Arbeit. Kontaktinformationen für Interessenten, Gastautoren, Interviewpartner; Herausgeber: Pascal W. Telefonisch: 015787109267 * E-Mail: pascalaustralia@web.de oder hier als PM *= Bitte nur zwischen 18-22 Uhr anrufen. In der Zeit ist mein Handy die PUCKnick-Line. Vielen Dank für euer Interesse sowie eure Aufmersamkeit. Vielen Dank an alle unsere Leser, die mir und anderen Autoren die Motivation geben, dieses Magazin zu verfassen! Vielen Dank fürs Lesen des PUCKnick Magazins. JAAAAA,.. Hier dürft ihr neue Idee, Vorschläge, Feedback, Kritik, u.ä. einbringen. Auch Diskutieren könnt ihr Hier!
×
×
  • Neu erstellen...