Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'ladies'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

3 Ergebnisse gefunden

  1. Emmaa

    The Scientist

    Hallo zusammen, Ich habe ein "Problem", bei dem ich nicht mehr so recht weiterkomme bzw. nicht weiß, wie ich weiter vorgehen soll. Seit Anfang Dezember game ich einen Wissenschaftler meines Instituts. Wir kennen uns über gemeinsame Freunde. Optisch ist er für mich eine 8-9. Für Freundinnen von mir eher eine 5-6, aber die stehen auch mehr auf Südländer. Er ist sehr strukturiert, stets freundlich, zuvorkommend, fast schon zu anständig/regelkonform und in Bezug auf Frauen recht schüchtern. Also er hat zwar viele Freundinnen, aber liegt bei denen immer in der "Friendzone". Jedenfalls habe ich ganz locker und langsam mit Augenkontakt angefangen und mein Verhalten ein bisschen an seines angepasst. Sprich ich habe bei Partys/Geburtstagen/Ausflügen ebenfalls immer besonders darauf geachtet, dass es allen gut geht etc pp. Dadurch kam ich zwangsläufig mit ihm immer wieder in "Handlungskontakt", also wir haben z.B. zusammen betrunkene Freunde auf dem Klo "betreut" oder Freunden bei einer Hochzeit den Rücken frei gehalten. Daraus entstanden immer wieder lockere, lustige Gespräche und die Augenkontaktsache lief irgendwie immer weiter. Egal auf was für einer Veranstaltung, immer mal wieder kurze Blicke. An einem Geburtstag von einem gemeinsamen Freund habe ich ihn mir schließlich mal richtig "vorgeknöpft" und den Moment, als er allein an der Bar stand und sich ein Bier bestellt hat, genutzt, um ihn zu isolieren und in ein Gespräch zu verwickeln. Als Opener habe ich ihn gefragt, was seine Beweggründe waren ausgerechnet in jenem Gebiet XY zu forschen. Daraus wurde schließlich ein für mich sehr anstrengendes drei Stunden langes Gespräch. Wir haben nicht nur verschiedene Probleme innerhalb unseres Freundeskreises aufs äußerste analysiert und Lösungswege entwickelt, nein er musste unbedingt mir verschiedene Aspekte seines Forschungsgebiets genauestens erläutern und wanderte dann zu anderen Themengebieten unseres Faches (Physik) rüber, um mit mir darüber zu diskutieren. Es war für mich ziemlich anstrengend ihm zu folgen und ihm eine halbwegs ebenbürtige Gesprächspartnerin zu sein. Jedenfalls war ich irgendwann müde und genervt von diesen anstrengenden Diskussionen und habe gesagt, dass ich jetzt gehen wolle. Er sagte, dass er auch gehe. "Zufällig" hatten wir unsere Räder an der gleichen Stelle abgeschlossen und ich hoffte irgendwie, dass er jetzt ein bisschen aufgetaut ist und sich nicht hinter seiner Wissenschaft versteckt. "War echt schön heute! Komm gut nach Hause!" war das einzige was er gesagt hat und von mir folgten dann meine üblichen lockeren Abschiedssprüche bevor wir dann beide ganz keusch in verschiedene Richtungen Heim sind. Am nächsten Tag schreibt er mir doch tatsächlich eine Mail, dass er über gestern nachgedacht habe und meinen Standpunkt in der Theorie XYZ (ich will euch nicht mit Fachbegriffen nerven, deswegen kürze ich das) im Nachhinein betrachtet recht plausibel findet blablablabla.... Ich habe das ganze für einen schlechten Scherz gehalten, aber es war sein voller ernst. Ich bin also kurz darauf eingestiegen, habe aber dann auf leichtere Themen gelenkt und gesagt, dass ein so vielbeschäftigter verkorkster Mensch wie er bestimmt nicht kochen könne (Ihr riecht bestimmt die Steilvorlage fünf Meter gegen den Wind ). Darauf antwortet er tatsächlich grundehrlich, dass er von seinem Papa gut kochen gelernt habe und der daheim deswegen immer den Abwasch mache. Jedenfalls plänkert das jetzt die ganze Zeit so weiter und er antwortet selbst auf witzige Sachen exakt wissenschaftlich und korrekt. Mittlerweile unterhalte ich ihn mit kniffligen Rätseln, die er mit größtem Vergnügen und selbstverständlich stets absolut korrekt löst. Über zwei gemeinsame Freundinnen, die ich mal als "Antennen" ausgeschickt habe, weiß ich, dass er mich sehr mag und dass "man mit mir total gut reden" könne. Ihr fragt euch vermutlich schon die ganze Zeit, warum ich mich um des Teufels Willen an so jemandem aufhalte. Es (bzw. er) ist für mich eine ganz neue Herausforderung, die ich meistern möchte. Ich will ihn unbedingt knacken. Ich will wissen, ob man ihn dazu bringen kann, auch mal "Schandtaten" zu tun und nicht nur stets nach den Regeln des Anstands zu agieren. So ne FB könnte ich mir mit ihm echt gut vorstellen bzw. ist für mich das Ziel. Versteht ihr was ich meine? Ich traue mich ehrlich gesagt noch nicht zu eskalieren oder großartig Kino zu fahren, weil er Körperkontakt von sich aus nicht sucht (oder vielleicht sich auch nicht traut?) sondern immer nur den Augenkontakt. Die übliche Begrüßungsumarmung mal ausgeschlossen. Vielleicht hat er auch einfach kein tieferes Interesse, aber ich finde es schwierig das aus ihm herauszulesen, weil er eben immer ein so "korrektes" Auftreten hat. Gibt es irgendwelche Anregungen/Tipps von euch?
  2. So bitte rückt mal ein paar Tipps und Meinungen für die Damenwelt raus. Ich gerate komischerweise (?^^) immer an die Männer, die keine Probleme haben Frauen für sich zu begeistern, die die schon einiges an Erfahrung haben und so den typischen Jäger darstellen. Damals als ich noch gejagt habe und auch heute bin ich dieser Sorte Mann durchaus zugewandt ^^ Meine Erfahrung ist aber bisher diejenige, dass ich damals recht viele Körbe kassiert habe von dieser Sorte Kerl, weil ich aktiv auf sie zugegangen bin, mich quasi irgendwie ins Maul gelegt habe, das kommt bei denen nicht gut an. Bei der schüchternen Sorte Mann würde man auf viel Zuspruch stoßen mit dieser Methode. Seitdem ich das gerafft habe woran es liegt, mache ich die "Brotkrumenstreutaktik", also ein paar IOI, dann wieder bißchen wegstoßen, dann wieder heiß machen, dann wieder unknackbar, u.s.w. Bis kurz vorm Schluss weiß kein Typ wie es endet (oder tut zumindest so ^^). Ich gebe mein bestes, bis zum Ende durchzuhalten und die Jungfrau zu markieren ehe ich dann im Bett meine versaute Seite auslebe *gg* Nun ist aber das Problem, dass man damit recht passiv ist und mehr als zulächeln etc nicht drin ist. Wenn mir aber einer gefällt im Club oder sonst wo, wie bringe ich uns dann ins Gespräch wenn er mich schon nicht anquatscht? Mir sind die Hände gebunden -.- Vielleicht bin ich aber auch nur an komische Kerle geraten, wie sehen das denn die geübten Männer hier? Gleich kein Interesse mehr wenn eine Frau euch anquatscht? Wie könnte ein Opener für Frauen aussehen mit dem sie sich nicht gleich ins Maul legen? Schwierig schwierig....
  3. Nach einer nun fast 2jährigen Beziehung und einer gewissen Auszeit danach möchte ich nun wieder an meine alten aufregenden Solozeiten anknüpfen. Das Problem: Kompletter Ortswechsel, kaum Bekanntschaften hier, kein Geld und alles verlernt nach so langer Zeit *gg* Da ihr das hier auch so schön macht mit ankündigen tu ich das auch, jetzt führt kein Weg mehr dran vorbei, sobald das abgeschickt ist muss ich euch dann auch einen Bericht liefern. Gibt sicher keine Approaches meinerseits zu erzählen aber auch als Weibchen muss man sich so einiges überlegen um das ganze so enden zu lassen wie man es geplant hat... Die Männer denken sie hätten das in der Hand, aber die cleveren Frauen wissen genau wie sie an ihr Ziel kommen :devil: Meine Pläne für die nächste Zeit: Wahrscheinlich Dienstag ein Date mit einem geschätzten HK (HotKerl *gg*) 7-8. Habe die Spur gelegt und tatsache, nach ein paar Messages in denen er beim Spielchen wunderbar mitgemacht hat, hat er mir vorgeschlagen Dienstag um 8 Essen zu gehen (und zwar genau in das Restaurant, wegen dem wir überhaupt in Kontakt kamen...). Problem bei der Sache, ich habe derzeit eigentlich kein Geld für so ein teures Essen ^^ Also zwei Stunden vorverlegen und dort nur was trinken gehen? Wo am besten Treffen? Ich bin wirklich aus der Übung....... Er scheint aber auch bei euch gelernt zu haben, konkreter Tag, konkrete Uhrzeit, nicht "und wann hast du so Zeit die nächsten Tage?" ^^ Kommendes Wochenende: Ein Kollege, HK 6-7, wird mich besuchen, eventuell wird was laufen, wenn nicht dann gehen wir zusammen auf die Piste und dann wird weitergeschaut Ansonsten befindet sich in einem Kurs im Studium derzeit ein HK9, traue mich nicht so recht ran, hab schon wunderbare AIs hingelegt aber springt nicht an, ich versuchs weiter. Das ist so die Sorte Typ die selber jagen wollen, wenn man die anspricht hat man quasi schon verloren, deswegen bleibt mir nichts anderes übrig als tonnenweise IOI. Es bleibt spannend
×
×
  • Neu erstellen...