Jump to content
Pick Up Tipps Forum

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'groom'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Basics
    • Grundlagen Pick Up und Verführung
    • Outer Game
    • Inner Game und Persönlichkeitsentwicklung
    • Sex
    • Beziehungsecke
    • Field Reports
  • Spezielle Themen
    • Online Game
    • U18
    • Ü30
    • Cats Corner
    • Medien: Bücher, Texte, Videos, Audios
    • Mode, Lifestyle, Erfolg
  • Community
    • Pick Up Community und Szene
    • Blogschau
    • Lairbereich, Wingsuche, Treffen
    • Pick Up Seminare, Workshops, Coaching & andere Angebote
    • Vorstellungsrunde
    • Plauderecke
  • Best of pickup-tipps.de
    • Best of Pick Up Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Ort


Beruf


Biographie


Interessen

11 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo lieber Coaching- oder Workshop-Teilnehmer, in diesem Thread kannst du deinen persönlichen Erfahrungsbericht zu deiner Teilnahme bei uns Coaches von Authentic Charisma abgeben. Wir danken dir für die Mühe und freuen uns bald wieder von dir zu hören, Pascal (Xatrix) Levin und Oliver (Groom) Walton
  2. Wie wichtig sind dir deine Neujahrsziele? Jeder klar denkende Mann antwortet natürlich aus Reflex mit „sehr wichtig“, „sie sind von großer Bedeutung“ oder für manche ist das neue Jahr genau das Jahr, in dem sich „alles“ ändern soll. Der schlimmste Denkfehler Aber warum scheitern so viele mit ihren gutgemeinten Neujahrsvorsätzen? Nein, wahrscheinlich denkst du in die falsche Richtung. Denn Ursache sind NICHT zu hoch gesteckte Ziele oder mangelnde Motivation und Disziplin. Der eigentliche und schwerwiegendste Fehler ist ein ganz anderer! Denn „alles soll sich ändern“, also du möchtest ganz andere Ergebnisse erzielen, aber im Verhalten soll bis auf wenige Ausnahmen alles gleichbleiben. Die größte Blockade (die du dir selbst machst!) ist es, ganz andere Ergebnisse im Flirten, im Charisma und in der Kommunikation zu erwarten, obwohl du dein Verhalten nur in ganz ausgewählten Punkten verändern möchtest. Der eine neue Spruch, die eine Frau, die du nun mehr anlächelst, die eine Geschichte, die du anders über dich erzählst - das soll deine Lösung sein? Sind das nicht vielmehr Schönheitskorrekturen, die aber am eigentlichen Kern vorbeigehen? Ich bring es auf den Punkt: „Wenn du immer nur das tust, was du immer getan hast, wirst du auch nur das bekommen, was du immer bekommen hast!“ Bist du bereit für den großen Schritt? Halt dir den Spiegel vors Gesicht und sei ehrlich. Wie oft bist du schon halbherzigen Veränderungsversuchen erlegen, um immer wieder daran zu scheitern? Hör doch jetzt auf mit dieser lauwarmen Entwicklung in deiner Komfortzone, gehe den großen Schritt und entdecke wie viel Spaß die natürliche Flirt-Praxis wirklich macht. Deine Chance auf Flirterfolg und mehr Selbstbewusstsein Willst du nicht einfach weiter jammern und auf Besserung hoffen? Sondern bist du bereit deinen Erfolg endlich selbst in deine Hand zu nehmen? Dann kannst du direkt im Januar 2013 den Unterschied machen: Vom 11. bis 13. Januar findet im schönen Hamburg unser gefragter Praxis-Workshop „Become a Natural“ statt. 3 satte Tage lang lernst du von der Pike auf von Oliver „Groom“ Walton und Alex „06“ Branson wie du: - Frauen männlich und charismatisch in Alltagssituationen ansprichst - sie mit selbstbewussten und interessanten Gesprächen begeisterst - und sicherstellst, dass ihr euch wieder trefft Ausreden gelten nicht, wenn du es ernst meinst! Mit Sicherheit sind das Ergebnisse, die du erreichen möchtest. Frage dich: Wie lange hast du schon diese Ziele oder besser - Wie viel länger sollen es noch Ziele und Wünsche bleiben? Wie viel mehr Zeit soll noch verstreichen? Schieb die Ausreden bei Seite, denn 3 Tage deiner Zeit und 375€ (325€ ermäßigt) Investition in dich und deine Ziele ist es dir mit Sicherheit wert! Was ist das Besondere an diesem Workshop? Oliver „Groom“ Walton war 2012 so sehr mit Einzelcoachings und unserem „Schwarzen Programm“ ausgebucht, dass dies die erste Chance seit langem ist, vom einzigartigen Wissen und Können seiner 6-jährigen Trainerkarriere in einem Workshop zu profitieren. Dies wird gleichzeitig auch wieder der letzte Workshop in absehbarer Zeit sein, da das Schwarze Programm ab Januar in die neue Runde startet und gleichzeitig viele Einzelcoaching zu bedienen sind. Also greif zu, denn unsere Frage an dich: Lernst du noch auswendig oder flirtest du schon erfolgreich? Was du auf dem Workshop GARANTIERT NICHT lernen wirst und warum er deine langfristige Entwicklung sichert (Stichwort Masterplan“) erfährst du HIER Wenn du jetzt sofort einen der 6 Workshop-Plätze ergattern willst, melde dich jetzt direkt HIER an oder schreibe uns eine Mail an info@authentic-charisma.de Lies hier, was andere auf unseren bisherigen Become a Natural Workshops erreicht haben. "Mich hat der Workshop total begeistert und meine Erwartungen weit übertroffen. Gerade die Prxisnähe und die Art und Weise der Heraungehensweise war seh Professionell und gut. Das kann ich jedem nur empfehlen, der sich persönlich weiter entwickeln will." - Stefan "Es war eines der großartigsten und nachhaltigsten Erlebnisse meines Lebens. Intensiv, teilweise fordernd, und sehr inspirierend. Ich konnte regelrecht spüren, dass Alex an mich glaubte. Ich kann mir keinen besseren Trainer vorstellen. Er hat sich die Zeit genommen, meine Probleme zu verstehen, aber auch ehrliches und manchmal hartes Feedback geliefert, wenn ich mal wieder dem Selbstmitleid nahe war und mich vor der Realität verbergen wollte. Danke, Alex!" - Uli "Mich persönlich hat der Workshop EXTREM nach vorne katapultiert ! Wenn ich daran nicht teilgenommen hätte, wäre ich nicht einmal ansatzweise so weit, wie ich es jetzt mit meinen Fähigkeiten bin, denn dieser Workshop hat mir die Augen geöffnet und gezeigt, was für ein Potenzial man im Flirten nutzen kann und in welche Dimensionen seine eigenen FlirtFähigkeiten erweiterbar sind. Noch einmal 1000 Dank ! Ich kann euch nur sagen... Nehmt an dem Workshop auf jeden Fall teil !" -Ila "[...] Bei der Frage "Ich habe viel Neues gelernt", ich habe vorher schon sehr viel Wissen aus diesem Bereich getankt und habe hier erst gesehen, was die wesentlichen Punkte für mich sind. Das war aber nicht mein Ziel des Workshops, er hat dafür gesorgt, dass ich das Gelernte endlich angewendet habe und es noch heute anwende. Vielen Vielen Dank..." - Andreas Wenn du dies auch erreichen möchtest, komm am 11.-13. Januar nach Hamburg http://www.authentic-charisma.de/flirttipps/shop/ Wir freuen uns auf deinen Erfolg, Oliver „Groom“ Walton und Alex „06“ Branson
  3. 2 Dinge erfährst du in diesem diesem Artikel: Erstens, welcher mentale Trick von Steve Jobs dir sofort zu mehr Erfolg in deinem Leben verhilft und zweitens, dass nicht nur unsere Coachings für 2011 ausgebucht sind, sondern dass es auch nur noch wenige Restplätze für die ersten Monate von 2012 gibt. Aber dazu später mehr! Der Tipp, mit dem du sofort mehr Erfolg in dein Leben ziehst: Steve Jobs stellte sich jeden Morgen vor seinem Badezimmerspiegel die Frage: „If today were the last day of my life, would I want to do what I am about to do today?” (frei übersetzt: “Wenn heute der allerletzte Tag meines Lebens wäre, würde ich DAS tun, was ich heute tun werde?”) Diese Frage und ähnliche Reflexionen sind das Erfolgsgeheimnis von Gewinnern! Ihre Wirkung: Sie eliminieren deine Aufschieberitis. Denn wie oft hast du im einen Moment unbedingt etwas an dir verändern wollen, unbedingt ein Ziel erreichen wollen und alles dafür geben wollen UND es dann doch NICHT gemacht? Aufschieberitis-Gedanken „Es ist ja noch genügend Zeit“ magst du dir denken, wenn du jung bist. Oder egal welches Alter: „Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, weil…“ und so vergeht Tag um Tag, Jahr um Jahr UND du bist immer noch so weit von deinen Zielen entfernt, wie eh und je! Aber dieses Mal kann es für dich anders ausgehen, denn: Was wäre wenn 2012 deine letzte Chance auf Veränderung und Erfolg wäre – was würdest du tun? Lass dich doch für einen Moment auf dieses Gedankenspiel ein, denn es wird dir viel nützen. Was, wenn du noch knapp mehr als ein Jahr hast, um deine Ziele endlich anzugehen und sie für dich in vollem Umfang zu erreichen? Wahrscheinlich würdest du eher noch heute als morgen entschlossenen Schrittes dich auf deinen Erfolgsweg machen, dein Leben und dein Glück endlich in deine Hand nehmen, dein Entwicklungstempo immer mehr beschleunigen UND du würdest eine wundervolle und riesige Freude in dir spüren: Die Freude und den Stolz, dass du nach so langer Zeit und Kampf mit deinem inneren Schweinehund nun doch die Weichen in Richtung eines positiven und wundervollen Lebens gestellt hast, in dem du jedem Tag die Chance gibst, der schönste deines Lebens zu werden. Heißer Tipp: Warte dieses Mal nicht bis Neujahr, bis du endlich beginnst, deine guten Vorsätze zu formulieren und in die Tat umzusetzen. Kann nicht HEUTE ein noch viel geeigneterer Tag für dich sein? Also setze noch genau heute -am besten nachdem du diesen Text gelesen hast – eine große Entscheidung in die Tat um, mit der du einen weiten Sprung in Richtung deines Ziels machst. Stelle JETZT deinen Aufstiegs-Plan zusammen, der dich zu deinem Triumph führen wird Der Phönix steigt auch so aus der Asche empor, für dich ist Planung eine essentielle Erfolgs-Vorbereitung: - Erstelle einen Aktivitäten-Plan, beginnend ab jetzt für die nächsten 2 Monate, wie du erfolgreiche Kommunikation und Komfortzonen-Erweiterung in deinen Alltag einbaust. - Frage dich: „In welchen Bereichen fühle ich mich noch nicht als Mann und was ist der erste Schritt, mit dem ich das ändere?“ - Überlege dir, was du einmal in der Woche tun kannst, um dein Charisma deutlich zu steigern. Suche Vorbilder, deren Erfolgsstrategien für dein Leben genau die richtigen sind und modelliere sie. - Nimm dir endlich ein Herz bei den Frauen und werde offensiver bei der Kollegin, auf die du schon lange ein Auge geworfen hast oder sprich die Schönheit an, die dir einmal in der Woche im Supermarkt den Atem raubt. Dabei wünschen wir dir viel Erfolg! Solltest du das Gefühl haben, dass es dir nicht gelingen wird dein Ziel alleine zu erreichen, oder du die Erfahrung gemacht hast, immer wieder an scheinbar unüberwindbaren Blockaden zu scheitern oder du einfach deine Ziele so schnell wie möglich erreichen willst, dann gibt es für dich noch eine andere Möglichkeit. Vorsicht: Jetzt kommt Werbung! Von der Grundthematik dieses Artikels dürftest du dir schon gedacht haben, dass er auch sehr gut ans Jahresende von 2011 passen würde… Er ist auch immer noch prädestiniert dafür, aber hätten wir ihn zu der Zeit veröffentlicht, hätten wir dich einer deiner größten Entwicklungschancen beraubt! Wie du vielleicht gelesen hast, sind unsere Coachings für 2011 bereits seit einigen Tagen restlos ausgebucht UND auch die Kurzentschlossenen schauen dieses Jahr in die Röhre – sie können nicht noch vor der Weihnachtszeit einen Meilenstein ihrer Entwicklung mit unseren Coachings nehmen. Aber da hört es noch nicht auf, denn schon jetzt ist in unserem Special-Coaching „Das Schwarze Programm“ nur noch 1 von 4 Plätzen im Jahr 2012 frei und für Januar und Februar werden uns die Premium-Coachings „Become a Charisma Machine“ und „Become a Real Man“ wie heiße Semmeln aus der Hand gerissen. Ergebnis davon: Bei Pascal „Xatrix“ Levin ist bereits kein Coaching mehr im Januar verfügbar und bei Oliver „Groom“ Walton sind bereits alle Februar-Termine ausgebucht. Einerseits freut das uns als Coachs natürlich riesig, weil es uns aufzeigt, dass: - unsere Coachings immer wieder von ehemaligen Teilnehmern überzeugend weiterempfohlen werden, weil sie von ihren Erfolgen und Langzeitergebnissen begeistert sind - unsere Bewertungen bei NLP-Off-Limits (hier Pascal Levin und hier Oliver Walton), die uns eine außerordentliche Coaching-Qualität be“siegeln“, sehr gut ankommen - Coaching-Interessenten es zu schätzen wissen, so viel kostenlosen und trotzdem so wahnsinnig guten Inhalt von uns auf unserem Blog, in ausgewählter Form in den Foren und als Antwort auf E-Mails zu bekommen Wenn du also noch dabei sein willst, melde dich schon jetzt für dein Coaching Anfang 2012 an! Genau deswegen haben wir diesen Text bereits „so früh“ veröffentlicht: Um dir jetzt noch die Chance zu geben die Restplätze für Januar (1 frei von 3 bei Oliver Walton) und Februar (2 frei von 4 bei Pascal Levin) oder dir den allerletzten Platz im Schwarzen Programm zu sichern. Denn die neue Runde dort wird es erst wieder in der 2. Jahreshälfte 2012 geben, also in 7 Monaten. Wenn du also das Gefühl hast, dass wir dich genau zum richtigen Zeitpunkt aufmerksam gemacht haben und du dir denkst: „Ich nutze gleich die ersten Monate von 2012 und werde meine Entwicklungsmeilensteine in Charisma, Flirten, erfolgreicher Kommunikation, Männlichkeit und Selbstvertrauen realisieren und meinen Erfolg durch die Decke gehen lassen.“ dann melde dich JETZT an! Hier siehst du die Restplätze in unserem Coaching-Terminkalender Und damit du deine jetzt getroffene Entscheidung auch wirklich umsetzt, meldest du dich am besten sofort in unserem Shop an. Oder wenn du vorher was auch immer noch klären musst oder in dich gehen musst, dann schreibe jetzt Tag und Uhrzeit auf, bis zu dem du deine Entscheidung fällst. Liebe Grüße, Pascal „Xatrix“ Levin und Oliver „Groom“ Walton
  4. Hallo lieber Leser, wir haben zwei wichtige Infos für dich! Die eine ist, dass wir ein neues, richtungsweisendes Programm eingeführt haben. Dazu kannst du gleich mehr lesen. Zum anderen: Für das komplette, restliche Jahr 2011 haben wir nur noch 2 letzte Plätze für Einzelcoachings übrig. Wenn du dir also noch dieses Jahr deinen heftigen Entwicklungsimpuls holen und viele Schritte nach vorne machen willst, dann beeil dich und informiere dich hier, welches Coaching dein Meilenstein wird. Nun zum schwarzen Programm: Wir haben seit einiger Zeit eine Idee, die uns unter den Nägeln brennt. Es ist mehr: Eine Vision, die bestimmt auch dich interessieren wird. Der Ursprung unserer bahnbrechenden Idee: Wie du vielleicht schon weißt, haben wir in den letzten 2 Jahren über 20 Männer innerhalb unserer Jahrescoachings durchgehend über´s Telefon, mit Hausaufgaben und 2 Workshoptagen gecoacht und ihnen dadurch einen unglaublichen Entwicklungssprung ermöglicht. Eine etwas andere Form von Jahrescoaching haben inzwischen viele Teilnehmer von uns durchlaufen: Sie nahmen an einem Einzelcoaching teil und waren so begeistert von ihren Erfolgen, dass sie in gewissen Zeitabständen weitere Einzelcoachings folgen ließen, um sich ihre Entwicklungsträume ein für alle Mal zu erfüllen. Jetzt wird es interessant für dich: Wir führen nun die stärksten Entwicklungsimpulse beider Programme zusammen und präsentieren dir das "Schwarze Programm". Noch schneller als das Jahrescoaching (nur 6 Monate) und noch viel intensiver, denn wir bieten dir jeden Monat in diesen 6 Monaten aufeinander aufbauende Einzelcoachings, die nicht nur deine Entwicklung heftig ankurbeln, sondern dich garantiert und sicher schon in diesem Zeitraum zu deinen Langzeitzielen führen. Das Beste: Du kommst nicht nur viel eher an deinem Ziel an, sondern erlebst dauerhaften Langzeiterfolg! Ja, dadurch das wir dich mit jedem der Coachings dich genau dort abholen, wo du stehst und das Programm speziell auf dich und deine Bedürfnisse zuschneiden, werden die Coaching-Effekte durch ihre Regelmäßigkeit sich in deinen Alltag und dein Leben übertragen und dort felsenfest verankern. Das garantiert, dass deine Ergebnisse keine Eintagsfliege sind, sondern der Erfolg sich dauerhaft in dein Leben und dich integriert. Mögliche Inhalte u.a.: • Hypnosen und energetische Übungen, die an der Wurzel ansetzen, damit du ein für alle Mal deine Verlustangst eliminierst • Ein wirksamer Weg wie du dich vom Nice Guy zum wahren Mann entwickelst. Nie mehr Frauen, die das Gefühl haben, dass du zu nett bist! • Wie du dich zu einem so begehrenswerten Mann entwickelst, sodass attraktive Frauen den Flirt mit dir suchen und du nur noch sichere Telefonnummern und Dates abstaubst • Bist du auf der Suche nach deiner Vision - dem Sinn deines Lebens? Mit praktischen Übungen, Erkenntnisaufgaben und Hypnosen ermöglichen wir dir, deine Lebensaufgaben zu finden. Denn ein Leben mit Vision, das wirst du schon bald bemerken, hat eine unglaubliche Lebensqualität • Männliches Bauchgefühl: Viel zu viele Männer versuchen ihre Probleme im Kopf zu lösen oder möchten über alles zuerst mit anderen Menschen reden. Wir zeigen dir deinen inneren Instinkt und wie du auf ihn hören kannst, so dass du zum Macher und Mann der Tat wirst, der die Dinge in die Hand nimmt • Werde vom Außenseiter zum begehrten Mann: Das Erfolgs-Potential vieler unserer Teilnehmer wird noch von früheren emotionalen Altlasten stark unterdrückt. Befreie dich von diesen schädigenden Glaubenssätzen, finde deinen Erfolgsweg und spüre warum es gut war, dass du so ein "Außenseiter" oder Suchender warst: Nämlich um erfolgreicher in deiner Kommunikation und deinem Auftreten zu werden, als alle anderen Männer, die du kennst • Flirten und Reden mit einem freien Kopf: Lerne die mentalen Prozesse, die deine Blockaden im Kopf lösen und ab jetzt dafür sorgen, dass du im Flirt nicht mehr verkrampfst. Ermögliche dir, dass dir ganz frei und ohne Druck immer wieder neue Gesprächs-Themen einfallen, als kämen sie aus einer unendlichen Quelle gesprudelt und du wundervolle Gespräche erlebst, die scheinbar mühelos fließen. • Sexy Reden: Lerne die Geheimnisse in deiner Stimme und Sprache kennen, mit denen du das weibliche Geschlecht beeindrucken wirst und alle anderen Menschen dazu bringst, dass sie dir an den Lippen kleben • Schlagfertigkeit 2.0: Hast du es schon oft erlebt, dass dich Frauen oder andere Männer mit gezielten Kommentaren ganz schnell aus dem Konzept bringen? Gehe in diesen Situationen nicht mehr unter, sondern gewinne sie spontan und schlagfertig für dich - oder drehe den Spieß sogar um! • Core Confidence: Core Confidence ist ein dir innewohnendes Selbstbewusstsein, das du in absolut jeder Situation spürst und mit dem du agierst. Unser Ansatz ist, dich zu einem generellen Selbstbewusstsein in allen Lebenslagen zu führen. Denn ein hoher Selbstwert, der fest in dir verankert ist, erlebt keine Einbrüche in einer neuen, nicht geübten Situation. Durch das Erlernen eines generalisierten Selbstbewusstseins wirst du dich führend, kompetent verhalten und entspannt fühlen, egal wie schwer eine Aufgabe sein mag. • Lerne die Kommunikations- und Netzwerkgeheimnisse, mit denen es dir gelingt im Handumdrehen einen Club oder eine Party von dir zu überzeugen und für dich zu gewinnen. Gehe noch einen Schritt weiter und werde mit der Fortführung dieser Strategien der König deines Freundes- und Bekanntenkreises, mit dem alle unbedingt ihre Zeit verbringen wollen. • Die Flirt-Matrix: Kennst du den Moment, indem Neo anfängt "Die Matrix" zu sehen und ihren eigentümlichen Code lesen zu können, um mit diesem Wissen all das zu tun, was er will? Diese Metapher ist nicht nur eine Hollywood-Story, sondern ist auch in der wahren Welt erlebbar. Und zwar, wenn wir dich in die Flirt- und soziale Künste-Matrix einführen. Lese ganz intuitiv jede Körpersprache, bekomme einen Kommunikations-Kompass, mit dem du jedes Gespräch und jede Interaktion auf die Erfolgsspur (zurück)führen kannst und sehe förmlich wie du Frauen für dich gewinnen kannst, da du sie und ihre "Programmierungen" mühelos dechiffrieren kannst. • Baue ein für alle Mal und dauerhaft deine Ansprechangst ab und genieße es dich frei in jeden Flirt hineinzubewegen, auf den du Lust hast. Erfahre alles, was du wissen musst, um dein Leben in eines zu verwandeln, in dem du furchtlos, entschlossen und Motiviert dich in Chancen begibst, die in deinem Leben auftauchen. • Lerne, wie du eine glückliche Beziehung führst: So viele Männer sehnen sich nach einer Beziehung, doch nur wenigen gelingt es, eine Partnerschaft zu führen, mit der beide glücklich sind, in der sie sich innig lieben und ihre Anziehung zu einander nicht verlieren. Die Erfolgsrezepte für so eine gute und glückliche Beziehung geben wir dir in deine Hand und/oder coachen dich in deiner Beziehung zu diesem schönen Zustand. Erzählen können wir viel - was haben die Teilnehmer bisher auf Einzelcoachings alles erreicht? Egal an welchem Problemen, Blockaden oder Hürden du bisher gescheitert bist oder wie weit der Weg zu deinen Zielen dir auch erscheinen mag, regelmäßig und professionell von 2 Top-Coaches trainiert kannst du erleben, wie einfach es für dich sein kann. Beweis gefällig? Hier kannst du dich von den Ergebnissen und Erfahrungsberichten ehemaliger Teilnehmer auf der Coaching- und Bewertungsplattform NLP-Off-Limits überzeugen lassen: Pascal "Xatrix" Levin Oliver "Groom" Walton Und wenn du dir dann noch vorstellst, wie sich diese Ergebnisse potentieren können, wenn du jeden Monat diesen heftigen Wachstumsimpuls bekommst, dann weißt du, was unsere Vision und unser Anliegend für dich mit dem Schwarzen Programm ist. Denn bei dieser intensiven Betreuung, hat niemand die Chance sich nicht zu entwickeln. Wir spielen den Ball hier zurück an dich: Denk nach - Was sind deine Langzeitziele, von denen du bisher angenommen oder befürchtet hast, sie erst in 1 oder 2 oder noch mehr Jahren zu erreichen? Schnapp dir deine Top3-Ziele, nimm dir ein wenig Zeit und dann stell dir doch einfach mal vor, wie gut es sich anfühlen kann, wenn du die schon innerhalb der nächsten 6 Monate erreichst. Und gehe noch einen Schritt weiter, denn du kannst dir sicher sein, dass diese Ergebnisse dauerhaft sind und ganz viele Momente dieser genialen Zukunft auskosten. Wie sieht das Erfolgsrezept genau aus? Ein schöner Gedanke, dass du deine Ziele jetzt schon erreichen kannst, aber bei diesem Gedanken muss es nicht bleiben - denn nun hängt alles von deiner Entscheidung ab, denn da wir dir das "Schwarze Programm" als Paket anbieten, erhältst du einen großen Rabatt. Um genau zu sein: Du sparst über 1000€. Also frage dich: Wie viel ist es dir wert, in diesem Nahzeitraum all das erreichen zu können? Unser Angebot an dich: Nur 445€ (anstatt regulär 595€) für ein intensives Einzelcoaching (eintägig) im Monat, das wir genau auf dich und deinen Erfolg abstimmen für die nächsten 6 Monate. Wichtig für deine Buchung: Weil das Programm so intensiv ist, wir das Beste für dich wollen und unser Zeitbudget begrenzt ist, beschränken wir das Schwarze Programm auf NUR 2 Plätze insgesamt, von denen bereits ein Platz belegt ist. Man muss kein Mathe-Genie sein, um zu wissen, dass damit NUR noch 1 Platz frei ist, für den unsere Erfahrungen aus dem Jahrescoaching zeigen, dass uns für dieses Intensiv-Format viele Anfragen erreichen werden und es schnell ausgebucht sein wird. Deswegen schreibe uns fix eine E-Mail an authentic.charisma@yahoo.de und begründe, warum genau du am Schwarzen Programm teilnehmen willst. Ein Hiweis vorweg: Eine gute Begründung ist noch nicht gleichbedeutend mit deiner Teilnahme. Bevor wir dich in das Schwarze Programm aufnehmen, führen wir mit dir ein intensives Vorgespräch, um deine Motivation, deine Ziele und deine Durchhaltekraft auf Herz und Nieren zu prüfen. Liebe Grüße, Oliver „Groom“ Walton und Pascal "Xatrix" Levin
  5. Hallo lieber Leser, ich habe gute Neuigkeiten für dich! Wir von Authentic Charisma (mein Coaching-Partner Oliver "Groom" Walton und ich) sind mit unserem Blog umgezogen, haben sein Design komplett neu entworfen und leserfreundlich aufgesetzt. Aber viel interessanter ist für dich bestimmt: Wir nutzen diesen Neustart, um dir im Jahr 2011 jede Woche einen neuen, wertvollen Artikel zum Flirten und zur Persönlichkeitsentwicklung anzubieten. Das läuft bisher seit Ende Februar. Klicke hier ,um einen Blick auf diese kostenlose Informationsfülle zu werfen! Viel Spaß beim Lesen wünschen dir, Oliver "Groom" Walton und Pascal „Xatrix“ Levin
  6. IOIs richtig erkennen - wann Approaches sicher hooken und Esklalieren sicher klappt Es gibt wesentlich mehr IOIs als ihr denkt, ihr seid ein HB Magnet! Ich habe mich in letzter Zeit etwas mit IOIs von HBs beschäftigt, da ich vorher etwas blind war, diese zu erkennen. Dies hatte 2 Gründe: 1. Ich hatte sowieso immer die Einstellung "Assume Attraction", was meistens richtig war, da ich, wie ich jetzt herausgefunden habe, sowieso enorm viele IOIs bekomme. 2. Ich früher und heute manchmal immernoch mit richtigen SOIs konfrontiert werde. Ich denke z.B. an die Liebesbriefe früher, wo fast jedes Mädchen aus der Klasse unter mir was von mir wollte oder an Situationen, wo mich die Frauen approachen, sodass ich für alles "unter" SOI blind war Ich war gestern in Köln unterwegs. Da ich eine Freundin habe, bin ich total outcome unabhängig und experimentiere jetzt sehr viel. Neben meinen standardmäßigen direct-approaches, habe ich mit Janus, Basket und Danger die ganze Zeit "Quatsch" gemacht, totaler Blödsinn, wie mit einem imaginären Bierglas mit HBs anstoßen oder mit "Thumbs Up" öffnen geht alles, glaubt mir und das hat einen Grund, wieso alles geht: -Die HBs wollen alle geöffnet werden und die HBs wollen alle durcheskaliert werden!! -Die HBs gamen uns auch die ganze Zeit, ihr game sind halt z.B. IOIs Was ich in letzter Zeit jetzt genauer herausgefunden habe ist, dass um zu Zeigen, dass sie geöffnet werden wollen, sie bestimmte IOIs schicken. Und wenn sie esklaliert werden wollen, geben sie bewusst und unterbewusst ebenfalls bestimmte Zeichen. Sie sind deshalb manchmal etwas schwer zu erkennen, aber deshalb gibt es ja hier diesen Post. Die IOIs gibt es alle auf der Straße und im Club, es ist eigentlich egal wo, die Frauen sind immer dieselben Ich werde diese jetzt auflisten und näher erläutern. Es reicht, wenn nur eins von diesen IOIs gegeben wird. Es können aber auch Kombinationen sein. Dann kann man ganz ohne Nachzudenken, einfach Eskalieren (Kino, sexual talk, Closes, etc.). Approachen sollte man sowieso schon immer, aber nach einem IOI hookt sie mit sicherheit Die IOIs zum Approachen: Ein Blickkontakt für länger als eine Sekunde. Es ist nicht, dass du komisch aussiehst, nein, sie interessieren sich für dich Ein kurzer Blick zu dir, dann wieder weg (weil sie schüchtern sind) und dann wieder zu dir, das ca. 3 - 4 mal, bis sie enttäuscht resignieren, dass du nicht approached hast Ein kurzes Lächeln, entweder beim Blickkontakt oder sogar auch danach Ihre Köperhaltung ist zu dir hin geöffnet Sie bewegt ihren Körper zu dir und wieder zurück Sie benimmt sich plötzlich auffälliger als vorher, tanzt verrückter, schwingt ihren Arsch, versucht center of attention zu sein (eher Club oder Bar) Sie bewegt sich hin zu dir und zurück (schwer zu sehen, es sind manchmal nur wenige cm) Sie fasst dich "aus Versehen" an, ein kleines Streifen an der Hose reicht Sie tanzt immer näher an dich ran (eher Club) Sie läuft langsamer (eher Straße) Sie weicht dir nicht aus, obwohl ihr zusammenstoßen würdet (eher Straße) Sie versucht dir zu zeigen, wie toll ihr Körper ist, nach vorne beugen (Ausschnitt) oder nach vorne bücken (Hintern) Sie spielt mit ihren Haaren Sie spielt mit anderen Sachen an ihr rum Sie macht einen "Sexy Blick" sie zieht ihre Augenbrauen dezent hoch Die IOIs zum Eskalieren: Sie stellt dir Fragen Sie guckt dich an mit einem Hundeblick (Doggy Dinnerbowl Look) Sie lächelt dich an Sie benimmt sich kindisch Sie macht verrückte sachen Sie wechselt häufiger ihre Emotionen, von ernst bis lustig Sie rückt näher zu die Sie macht Kino Sie qualifiziert sich Sie shit-tested dich Sie hält ihre Hände in Gesichtsnähe, so dass man sie "nich sehen kann", weil sie schüchtern und begeistert von dir ist (dein Value ist höher) Sie beschreibt dir zukünftige Date und Sexlocations Sie erzählt dir, wieviele Typen sie schon hatte Sie erzählt dir, und hier ist die witzige Tonalität wichtig (sollte nicht zu ernst sein), dass ihr eigentlich nicht zusammenpasst (es ist nur ein Spass und Test von ihr) Sie gibt ein SOI, wie, lass uns mal was machen. Sie versucht offensichtlich dich zu gamen mit Push/Pull, etc. Sie versucht die Konversation in Gang zu halten Sie spielt mit ihren Haaren Sie spielt mit anderen Sachen an ihr rum Sie macht einen Sexy Blick Ihre Köperhaltung ist zu dir hin geöffnet Wenn sie Labello oder Kaugummi nimmt ist eines 100%ig klar: Sie will geküsst werden Es gibt noch mehr IOIs, aber ich habe die Wichtigsten hier verfasst. Wichtig ist, man sollte sich nicht verbissen darauf konzentrieren, IOIs zu suchen!! Es ist nur eine Zusatzhilfe. Ein IOI reicht schon, um viel anstellen zu können Man kann und sollte auch immer ohne IOIs approachen und eskalieren, denn es kann ja sein, dass die IOIs einfach nur nicht erkannt werden oder sie dich entweder nicht gesehen haben (vor dem approach) oder sich einfach nicht trauen (vor dem eskalieren) Übrigens, wenn man vor dem approach schon 2 IOIs und während der Konversation 2 IOIs bekommt, kann man davon ausgehen, dass sehr sehr viel möglich ist Ihr bekommt mehr IOIs, als ihr denkt, achtet nur besser drauf und seht, wie einfach alles eigentlich ist Es geht immer mehr als man denkt! Warum gibt ein HB ein IOI? Weil es ihre Art von Game ist. Sie zeigen bewusst und unterbewusst, was sie wollen und was man mit ihnen alles anstellen kann Sie sind gesellschaftlich dazu programmiert und konditioniert worden, ihr Game nicht zu auffällig zu betreiben, deshalb gibt es diese unauffälligen IOIs, welche manchmal nicht mal die Freundinnen erkennen können. Männer, die diese IOIs nicht erkennen und auch ohne sichbare IOIs nicht approachen und eskalieren, werden somit "ausgefiltert" Männer, die auch ohne sichtbare IOIs approachen und eskalieren, sowie Männer die diese IOIs erkennen und nutzen werden belohnt IOIs sind nur Hilfsmittel, man sollte sich deswegen nicht rein auf diese verlassen, sondern generell wissen, die HBs wollen alle geöffnet werden und die HBs wollen alle eskaliert werden
  7. Schon was her (bald 2 Jahre), aber trotzdem kann man was draus mitnehmen hoffe ich Ich habe vor einigen Monaten ein neues und neuartiges Game-Konzept erfunden und mit der Zeit entwickelt. Es ist jetzt zum wiederholten mal Erfolg dabei rausgekommen. Hier lohnt sich ein LR, weil ich den notwendigen sexual Talk über MSN gehalten habe und er somit gespeichert ist Das Konzept ist es, Frauen attracten und dann ljbfen. Nehmen wir mal an, es gibt 5 Kategorien, in denen man für eine Frau sein kann. 1. nervt 2. ljbf 3. hinterhand 4. nur sex / nur küssen 5. Traummann Ziel ist es, das Game so zu fahren, dass die Frau dich in Kategorie 4 oder 5 steckt. Aber du lässt sie bewusst in Kategorie 2 oder 3. Das lässt die Frauen noch mehr nach Kategorie 4 oder 5 streben und du erhöhst deinen Wert Dann wird die Frau bei jedem Anzeichen, dass sie in eine höhere Kategorie kommt für dich springen Und man kommt dazu für die Frauen "Freundschaftsdienste" zu tätigen Das interessanteste an der Sache ist, dass man die Eskalation auch dann fahren kann, wenn die Frau einen in die sexuelle ljbf-Zone / Hinterhand gesteckt hat. Das ist der Fall, wenn sie seit 5 Jahren mit ihrem Freund zusammen sind und dich nicht so schnell verlieren wollen. Dann bist du der gute Freund, der sie mal richtig durchvögelt wenn der eigentliche Freund wieder schlapp macht. Ein Geheimnis dieses ganzen Gamestiles ist "sexual talk" Kommen wir zu einem Fallbeispiel mit viel sexual talk über MSN Ich lernte sie kennen, und steckte sie in die ljbf-zone, trotz Kino aller art Auf einer Party isolierte ich sie und machte einen KC zum Spass, hatte aber keine Location zum layen, egal. Ihre Reaktionen einige Tage später: Zitat: Zitat von Grooms Secret Diary Sie fragt was über mein Verhalten zu ihr: ich würde sie irgendwie warmhalten einerseits stubse ich sie in den Bauch(nabel) etc. andererseits antworte ich nicht auf sms (war sogar immer aus Versehen), dabei war sie verwundert als ich sie angerufen habe. (Ich mache also ohne zu Merken eine Art Push Pull) Ich sei irgendwie ein Player Ich kann eigentlich sehr nett sein, aber wenn es um Frauen geht bin ich ein Arschloch Sie findet es aber irgendwie gut. Ich sage zu ihr u.a. "Egal was passiert, ich habe für jede Frau, mit der ich irgendwie mal was hatte für immer ein Platz in meinem Herzen" Dann fuhr sie nach Frankreich. Ich hatte jeden Monat mal ljbf-mäßigen Kontakt zu ihr, wie es sich gehört Dann war sie über Neujahr wieder in Köln: Ein Auszug aus meinem sexual Talk über MSN: Irgendwann einfach nach dem normalen oberflächlichen blabla: und haste in Frankreich schon einen geilen französischen Loverboy gefunden? lol nene die Franzosen sind nicht so mein Fall eher die schwarzen? die sind zwar alle supernett, aber mehr auch nicht ... groß und lang ;() na die erst recht nicht das habe ich jetzt überlesen das heisst, du hast gar kein sex....wie ärgerlich dazu äußere ich mich jetzt mal nicht, ne oh...hmm lass mal überlegen, ja ich bin bis Mitte Januar ausgebucht, aber vielleciht kann ich dich noch wo reinquetschen oh man du nimmst ja kein blatt vor den mund, ne nee, wenn du ne freundin mitbringst, kriegt ihr beide 10% Rabatt nein quatsch, für dich mach ich das doch kostenlos da habe ich ja nochmal gerade so Glück gehabt so das war erst der Anfang von Grooms sexual Talk, aber ich habe den Leuten auf meinem letzten Workshop versprochen, dass sie exklusiv die komplette Version erhalten haben und das Versprechen möchte ich nicht brechen Einige Tage später nochmal auf MSN: irgendein oberflächliches blabla.... du willst ernsthaft dass ich vorbeikomme? wieso nicht.... oder hast du nichts schönes zum anziehen? ähm also falls ich komme, also mach dir da keine falschen Hoffnungen, dass ich mit dir irgendwas Unanständiges mache Ich habe diesen Shit-test mit einer bestimmten Technik, die ich "reverse gaming" genannt habe, geknackt, war sehr interessant es geht ja eigentlich noch weiter... Naja, jedenfalls war sie bei mir und wir guckten einen Film, den ich sowieso gucken wollte (300, sehr geil). Bexster aus England hat schon unzählige male den Film Titanic sehen müssen. Ich habe durch meine Frauen unzählige tolle neue Filme gesehen, die ich sowieso mal sehen wollte Ich hatte ein leeres Mindset, keine Erwartungen, und Tyler Durdens und Ace' Einstellung "Be commited to the outcome but not attached to it" Natürlich habe ich zwischendurch immer wieder gekitzelt (nach Groomscher Methode) und eine bestimmte Handrapport-technik von Ace angewendet (Ich sollte wirklich weniger mit ihm abhängen ) Schließlich kam der Satz von ihr, der mich vom Hocker geschmissen hat, weil er mir gezeigt hat, wie effektiv und gut mein Game war "Wir wissen ja beide genau, warum ich hier bin heute abend..." sie wollte eigentlich nur sagen, dass sie hofft noch nicht ihre Tage zu haben Jo, dannach habe ich sie wieder zur Bahnhaltestelle gebracht. "Wir können das irgendwann mal wiederholen" hat sie gesagt Und sie hat mich noch gefragt ob ich mit der hmmhmmhmm geschlafen hätte, weil sie hätte mich mal im Club mit ihr rummachen sehen. Sie kennt sie, aber mag sie nicht (bitch krieg ) es sei aber nicht schlimm falls ja. Gut
  8. Ein Post von früher, aber ich denke er wird dem einen oder anderen Gefallen können und trägt etwas zum Forum bei Hallo liebe Leser, vielleicht ist in letzter Zeit nicht nur mir einiges aufgefallen, sondern auch euch: Ich merke, wie gerade im Anfängerbereich bestimmte Ideenvorschläge und Anregungen zur knallharten Dogmatisierung werden. Auch wenn vieles schwer zu generalisieren ist, wird oft mit biegen und brechen versucht, dies so hinzukriegen. Dies kann das Game und deren Entwicklung behindern, bzw. einschränken. Wenn du das Gefühl hast, du kommst nicht wirklich vorran, hilft dir dieser Beitrag vielleicht weiter. Anfangs werde ich noch theoretischer die Hintergründe erklären, später werde ich viel konkreter darauf eingehen. Wenn ich aber jetzt mit diesem Post generalisieren würde, würde ich ja dann genau das machen, was ich hier als verbesserungswürdig zu deklarieren versuche. Also möchte ich keinesfalls sagen, dass hier alles übertrieben dogmatisiert und generalisiert wird - im Gegenteil. Einige Punkte kann man schon unter einen gewissen Aspekt vereinen, das einem das Verständnis einfacher gestalten lässt. Ich denke dazu gehören einfach Fakten, wie z.B. dass einem ein hohes Selbstbewusstsein mehr Erfolg versprechen dürfte, als ein niedriges. Klar, ich denke jeder weiss das hier - hoffe ich zumindest - also denke ich, dass für Punkte diesen Kalibers nicht weiter die Notwendigkeit besteht, diese weiter auszuführen. Vielleicht vermag es einige noch interessieren, woher diese Dogmatisierungen kommen. Es ist blöd dies zu sagen, aber viele Leute möchten aufmerksam auf sich machen, indem sie sagen: - "Ich habe die perfekte Methode erfunden" - "So wie ich mache geht es und nicht anders" - "Was er macht ist schön und gut, aber ich bin besser" - "Das ist die einzige Methode zum Erfolg" - "Ich weiss alles" Dies kommt nicht nur im PU vor, sondern eigentlich in allen Bereichen des Lebens, von der besten Anlagestrategie an der Börse, über das beste Joghurt im Supermarkt, über die beste Pädagogik an der Schule, bis hin zur besten Kampfsporttechnik. Und wenn ich an Kampfsport denke, muss ich schmunzeln, da mir sofort ein Zitat von einem meiner Lehrer einfällt: "Es gibt keine ultimative Wahrheit. Wenn euch einer diese verkaufen will, rennt weg" Das kommt davon, das jeder Mensch anders ist und zu jedem etwas anderes passt. Es gibt tausende von eigenen Kampfsportarten, die das "beste" sein sollen. Ich persönlich mache Jeet-Kune-Do von Bruce Lee. Es gibt dort keine Regel, sondern nur einen Weg - der Weg den Bruce Lee beschritten hat. Und gerade Jeet-Kune-Do lässt einem viele Freiheiten. Die List an der Basis Theorie ist genau 2 Seiten lang - hat ungefähr 10 Begriffe drinnen und selbst diese werden nur als Empfehlung beschrieben. Man kann also jede Regel brechen, denn es gibt dort keine Regel sondern nur Leitlinien. Ich habe dort auch meinen Weg gefunden, den ich eingegangen habe - nebenbei bemerkt, von Bruce Lee gibt es viele weise Zitate fürs Leben. Aber soviel zum kleinen Exkurs und zurück zum Eigentlichen: Also wir wissen jetzt vielleicht folgendes: -Es gibt Leitlinien, die nützlich sind -Es gibt viele überflüssige und übertriebene Regeln, mit noch mehr Ausnahmen Ich persönlich habe auf 1 Din A4 Seite das komplette Game mit ihren Leitlinien zusammengefasst. Darin enthalten ist alles, was man jemals benötigen sollte als Leitfaden. Ich muss dazu viele Credits an einigen Freunden von mir geben. Und der ganze Rest? hmm...das sind doch eigentlich Variablen, das sind Optionen, das sind Verzierungen, das sind Ausschmückungen, das sind Varianten. Mal ein konkretes Beispiel: Wenn Anton Peter verbal beleidigt, und Peter lässt sich das nicht gefallen, hat er ein "schlechtes Inner Game" Wenn Anton Peter beleidigt, und Peter reagiert nicht drauf, dann ist er "ein Beta" Das ist ein Double Bind, egal wie Manns macht, Mann macht es falsch An unsere lieben Gegenbeispielsortierer: ja es gibt noch 10 weitere Variationen und Möglichkeiten, wie Peter reagieren könnte - meine persönliche wäre es, das ganze mit Humor zu nehmen und zum Spass etwas zu sagen nach dem Motto "jaja, deine Mutter auch" Aber ich möchte hiermit ein Beispiel zeigen, wie 2 Extrempunkte beide als schlecht abgestempelt werden. Man könnte nämlich auch so denken: Wenn Anton Peter verbal beleidigt, und Peter lässt sich das nicht gefallen, zeigt er seine Grenzen. Wenn Anton Peter beleidigt, und Peter reagiert nicht drauf, dann ist ihm das zu blöd darauf einzugehen. Das ist zugegebenermaßen wieder etwas extrem positiv ausgedrückt, aber es soll dennoch verdeutlichen, dass nicht jeder Handlungsschritt gleich "falsch" sein soll. Es ist nur ein bestimmter Weg. So, jetzt möchte ich weiter konkret werden. Also hier Liste ich mal die Punkte auf, die ich persönlich für ein gutes Standardmaterial halte und dessen ich sicher bin, dass sie ein guter Leitfaden sein mögen. Das Aussehen: (Genetisches Aussehen spielt m.M.n. keine Rolle) -Ein gutes Styling in Haar und Kleidung, ein gepflegtes Erscheinungsbild, ein schönes Parfüm, allein das kann viele viele Wunder bewirken Das Inner Game: -Ein gutes Selbstbewusstsein, Schlagfertigkeit, Rhetorik, guter State, Führungsmöglichkeit, Dominanz, gute Body Language, gute Tonalität, Lächeln, Spass haben, witzig sein, Höflichkeit und Freundlichkeit bewirken nicht weniger Erfolg Das Outer Game: -Being social, ein paar durchdachte approaches, gucken nach Warm approaches, ein paar DHV-Stories (mit Attraction Switches), Push Pull, Komplimente, Qualify, C&F, Witze, Cold Reads, etc., Rapport schaffen, Interessenaustauch, Kino, Escalation, "Closing" (ich sage ja lieber "weiter öffnen"), Logistiken - das sind meiner Meinung nach eigentlich so die Kernelemente. Plus: alles sauber durchdenken, Kalibration und immer die goldene Mitte anpeilen Mehr braucht es doch wirklich nicht zum Erfolg Jetzt habe ich in 10 Zeilen geschrieben, was eigentlich jeder von euch weiss. Ich wette, viele von euch denken sich jetzt "Mensch der Groom, der schreibt ja garnichts neues". Das ist völlig richtig, aber ich denke, zumindest einige haben sich auch gedacht "Mensch, so einfach ist das ja eigentlich und ich weiss das schon so lange, nur verkompliziere ich mir das unnötig" Aber warum ich das ganze hier schreibe, zeigt sich in den nächsten Zeilen nochmal deutlich: - "Bevor ich nicht 1000e Sets gemacht habe, bin ich nicht gut": Warum? Wenn du dir nach 1000 Sets immer noch keine Gedanken machst, wie du dich verbessern kannst, dann bist du auch nach 10000 Sets nicht gut, aber wenn du jedesmal vorher und nachher reflektierst und dich anstrengst, kannst du schon nach 50 Sets sehr gut sein. -" Du sollst einfach nur machen, nicht nachdenken" Warum? Damit man nichts lernt? - "Ich mache mir Gedanken über ein Set, eine Frau" Antwort: "Ja, du hast ein ganz schlechtes Inner Game" Ja, is klar. Oder hat sich Gedanken machen doch eher was mit Reflexion zu tun? - "Ich habe ein KC versaut, sie hat ein bißchen abgeblockt, wie soll ich weiter?" Antwort: "Next" Meine Frage an die Frage, warum machst du dir so viele unnötige Sorgen? Es gibt noch weitere Tage und Möglichkeiten. Meine Antwort an die Antwort, man kann es auch übertreiben. - "Ich bin in "A3" oder "C1" steckengeblieben" Dann lass dich ausbuddeln Nein im ernst, übertreibs nicht mit diesem linearen denken und versuch mal die Welt bunter zu sehen. Vielleicht wollte ihre Freundin, die fährt, wirklich schon um 3 nach Hause. - "Sie wollte mich zu sich nehmen, aber wir waren doch erst in C2" Dann geh auf keinen Fall mit Ok ich konnte es nicht lassen, also was ich sagen möchte ist, dass man flexibler sein sollte - "Ich brauche 2 ESTs, um endlich das zu machen, was ich mich sonst nicht traue und um endlich gut zu werden" Warum? Weil du zuhause nicht gut werden kannst? Du gehst vielleicht auf eine EST, weil es dir zu peinlich wäre die Menschen wieder zu sehen? Das ist doch genau der falsche Ansatz. Du möchtest doch lieber, dass die Leute sich freuen dich wieder zu sehen oder? Dann machst du das am Besten bei dir - Zur Diskussion ob eine Backpfeife ein IOI ist: Also die einzige die ich bekommen habe vor 3 Jahren, war von ihr zum Spass und 10 Minuten vor dem KC... Ansonsten sage ich "Jede Reaktion ist ein IOI" - ich kann das meinetwegen in einem weiteren Post näher erläutern wieso. Wenn sie aber mehr als 1 Minute lang ernst guckt und danach nur noch böse über dich redet, ist sie vielleicht gerade doch nicht ganz sooo glücklich. Also ganz einfach zusammengefasst: wenn sie zum Spass böse guckt = IOI Wenn sie wirklich böse guckt = weglaufen - "Man darf gar kein Alkohol mehr trinken" Naja, sich betrinken finde ich generell nicht gerade löblich, aber ein Bier darf man doch bestimmt noch trinken, dennoch finde ich, dass viel trinken alles andere als gut ist. - "Ich habe sie mit nach Hause genommen und bin auf LMR gestoßen" Antwort: "du bist ganz schlecht im eskalieren, next" Meine Antwort: Naja, immerhin hat er es recht weit gebracht mit ihr oder? Vielleicht layt er sich das nächste mal? - "Sie wollte nicht so ganz hooken" Antwort "du hättest sie mehr neggen müssen" Meine Antwort: Naja, ob das die Wunderpille wäre? Vielleicht wurde sie gerade von 2 geneggt und du hättest nur 2 Komplimente geben sollen und eine DHV Story erzählen? Und wiederrum, es kann aber wieder auch ganz anders sein. - "Ich fahre mit meinem FB in Urlaub" Warum sind alle Frauen immer FBs? Sieht es eure Frau auch so? Es gibt doch auch one-night-stands, "gute" Freundin, offene Beziehung und die normale LTR. - "LTR will, dass ich für sie koche" Antwort "Shit-Test, Du bist betaisiert" Meine Antwort: Wieso ein Shit-Test? Will sie doch nicht bekocht werden? Wieso betaisiert? "Ist das eine einmalige Sache, hat sie nett gefragt, weil sie an dem Tag viel zu tun hat und tut sie auch was für dich oder machst du das jeden Tag ohne Gegenleistung?" Mann muss folgendes können / haben: Perfektes Inner Game, perfekten State, perfektes Outer Game, neggen wie ein Weltmeister, Speed Seduction in 5 Sprachen, 5 FBs um glücklich zu sein. Man darf keine Schwäche zeigen, und muss sich benehmen wie man will, sonst ist man Beta. Man muss Frauen in HD, LD, HSE, LSE und HB1 - 10 einteilen. Mann muss ganz breitbeinig gehen, immer Kino machen, man muss 20 Routinen können, alle Chakren geöffnet haben, 1000 EFT Sessions machen, und approachen was das Zeug hält. Ohne Direct ist man ein Excuser. Keinen Spass haben, weil das wäre beta, jeden Typen AMOGen, ein Arschloch sein. Man muss alles davon beherrschen, sonst ist man AFC !! Keine Sorge, warn Scherz All dies ist meiner Meinung nach einfach zu dogmatisiert, generalisiert und übertrieben - dem ganzen einfach 2 Schritte zu weit, 2 Schritte zu gut gemeint. Naja, es gibt noch viele weitere Beispiele. Ich könnte eine Menge von Titeln in Threads oder Antworten zitieren, aber das ist blöd. Um keinem zu Nahe kommen zu wollen und trotzdem einige Beispiele zu demonstrieren, habe ich die Fragen und Antworten mir ausgedacht (aus Erfahrungen) oder aus diversen Texten gemischt. Ich denke, keiner kann was dafür, dass heutzutage so viel dogmatisiert wird. So ist das halt. Nur sollte man sich nicht so sehr davon beeinflussen lassen. Deshalb habe ich zur Hälfte des Textes einen kleinen Leitfaden gegeben, was man vielleicht berücksichtigen könnte (alles braucht man nicht) - als Stütze. Vieles sollte man demnach wählen, wie es seinem Weg am Besten entspricht. Man sollte sich stets Gedanken zu seinem Weg machen, aber man muss nicht zwingend jeder Generalisierung allviel Zeit seines Gedankenapperats widmen -Vielleicht möchte der eine 5 Frauen gleichzeitig haben, der andere 1 bildhübsche Freundin -Vielleicht möchte der eine mehr indirect, der andere mehr direct oder der 3. mehr situational machen -Vielleicht möchte der eine mehr C&F, der andere mehr Komplimente geben -Vielleicht möchte der eine mehr Spass haben, der andere mehr Techniken machen -vielleicht möchte der eine eine super BL haben und der andere eine perfekte verbale Schlagfertigkeit Es sei jedem überlassen, seinen Weg zu gehen - nur solltest du dir deinen Weg selber aussuchen und diesen mit Gedanken und viel Selbst-Rexlexion beschreiten. Erstelle bald auf Basis der allgemeinen und m.M.n. sinnvollen Grundregeln / Leitfäden deine eigenen persönlichen Leitfäden Dies könnte dein Game ab jetzt um einiges vereinfachen und zu mehr Erfolg führen. Ich wünsche dir / euch viel Erfolg bei eurem Weg - vielleicht kreutzen sich unsere Wege (im übertragenen und wahrsten Sinne) bald mal euer Groom
  9. So, hier mal wieder ein paar News aus dem Field von mir. Ich habe in letzter Zeit viel mit meinem engen PU-Freundeskreis nachgedacht, wie man das Game am saubersten und effektivsten gestalten kann - sprich: den meisten Spass, den geringsten Ärger und den meisten Outcome, manchmal bin ich auch etwas faul Und ich bin der Meinung, dass man zwei verschiedene Arten beherrschen sollte: -direktes approachen und sargen -indirektes approachen und sargen (verwechselt das bitte nicht mit indirect und direct) Beim ersten geht es primär um die Frauen selber, beim zweiten geht es primär um den Social Circle. (Mein Freund AFCAdam aus Amerika macht zum Beispiel nur das zweite) Also für die, die keinen optimalen Social Circle haben: sargt euch einen Social Circle Ich habe schon diverse Social Circles gesargt und damit erreicht, dass ich öfters mit zwei Frauen aus dem selben Social Circle was haben kann, ohne dass es komisch kommt - Social Proof halt. Es ist vieles passiert seitdem, aber nicht alles war lohnenswert weitezugeben. Aber hier habe ich endlich ein Beispiel von einem von A bis Z perfektionierten Game - in einem ganz frischen Social Circle. Dies ist mein erster Lay Report aus Social Circle Game. Ich möchte euch damit dieses Game etwas schmackhafter machen. Es ist eigentlich alles sehr einfach. Vorgeschichte: letztes Jahr habe ich schon etwas Vorarbeit geleistet. Ich habe mich neu in einen bestimmten Social Circle integriert, welcher sich aber selber nicht so gut kannte, und habe ihn schnell dominiert. Vielleicht war ich auch ein Grund, warum dieser Social Circle so cool war. Man könnte dies auch Social Circle "sargen" nennen. So sind auch dort schon früher einige Lays zustande gekommen, aber das ist nicht so wichtig. Ich hatte dann lange nichts mehr mit denen zu tun, hab sie aber vor einer Woche mal wieder gesehen. Der Ruf eilte mir vorraus - Ollie der alte Charmeur, Draufgänger und Casanova, was auch immer. Dafür musste ich auch damit umgehen, dass einige es vielleicht auch zu krass finden könnten. Ich sah am ersten Tag sofort mein Target, sie hatte ein super hübsches Gesicht, war halb deutsch halb portugiesin, extrem krasse Ausstrahlung und eine sehr schöne Figur (neidische Frauen sagen dazu Gebährmaschine). Ich habe sie wie alle anderen begrüßt und habe erstmal mit allen geredet (crucial first moments). Dann habe ich gleich ein paar subtile DHV-Stories einfließen lassen, mich mit jedem unterhalten. -Negt man die Obstacles und ist nett zu den Targets, ist das sehr schlecht -Ist man zu allen nett, gibt aber nur den Targets Komplimente, ist das noch suboptimal -Ist man zu allen nett, ist das fast optimal -Ist man zu allen nett, tut aber für die Targets ganz ganz subtil etwas C&F hinzu, ist das Gold m.M.n. Unter nett sein verstehe ich einfach: Interesse zeigen, eventuell Komplimente, Austauch, Smalltalk, smilen, einfach nett sein. Zum Beispiel habe ich erfahren: Ihre Mutter ist Chefin bei Peek & Cloppenburg und sie kriegt 25% auf alles... Ich hatte sofort wieder sehr hohen social proof. Ich habe einer anderen das Fahrrad die Treppen runter getragen und war stets sehr höflich und lustig, habe Witze gemacht, etc. Zudem habe ich an allen echtes Interesse in ihre Persönlichkeit gezeigt und konnte meine nette C&F Art nie unterlassen (Ich verarsche auch gerne mich selber, das zeigt weitere Stärke). C&F ist bei mir oft: "Jaja is klar" und dann zwinkern; oder wenn sie irgendwas sagt, wie ein kleines Baby am Gesicht streicheln und sagen "oh, wie niedlich" aber dann wieder lächeln Oder auch sich selber auf den Arm nehmen: "Du bist eine Katastrophe / Ich bin eine Katastrophe" Die DHV-Stories bestehen einfach aus Wahrheiten, ich erzähle von mir selber und Geschichten mit Open Loops hin und wieder, um es spannender zu machen. So dass sie immer mehr erfahren wollen. Zudem lass ich sie immer qualifizieren nach dem Motto: "Ich weiss nicht, ob du cool genug bist" und dann zwinkern. Ein anderer Typ stand auch auf sie, aber der wurde schnell geamogt. Wir sind noch kurz irgendwo hin zum chillen und er hat auch ein paar Versuche gestartet. Wie habe ich ihn geamogt? Ich habe ihn zu sehr "verfügbar" gemacht, was dann needy für sie wirkt und er hat sich selber geamogt, indem er zu viel über Sex gesprochen hat und gleichzeitig nicht die Eier hatte Kino-technisch zu eskalieren. Ich fange immer gerne an mit kitzeln am Bauch und kumpelhaftiges Arme um die Schulter legen, aber das auch nicht direkt am Anfang. Ich merkte sie ist sehr konservativ erzogen. Da sie aber eher am Rande der Stadt wohnte, hatte ich die Vermutung, dass sie gerne "Quatsch" macht, wie ich das so normalerweise von da höre. Ich gamete sie sauber mit Attraction Techniken, Spass, ganz vorsichtiges Sexual Talk und ein bißchen Smalltalk und beschäftigte mich immer an ihrem High-Point mit den anderen, was Attraction fördert. Was ich versuche ist, meinen social value so hoch zu pushen, dass die Frauen anfangen mich zu gamen. Das ist der Trick beim Social Gaming. Man kann es so gestalten, dass die Frauen anfangen sich um einen zu streiten und man kann mit mehreren Frauen etwas haben - vorausgesetzt der Social Value ist hoch genug. Für mich ist sauberes Game, wenn die Frau auch viel von sich aus eskaliert, in diese Richtung versuche ich zu gamen. Ich fragte sie eigentlich nur zum Spass, ob sie meine Nummer will. Sie wollte und ich gab ihr sie und klingelte mich selber an. Am nächsten Tag schickte sie schon von sich aus eine SMS was ich so mache, etc. Dann die nächsten Tage noch etwas hin und her geschrieben, beide machen Andeutungen. Sie am selben Abend noch: "Scheiss b-day ich würd jetzt auch lieber feiern naja viel spaß noch lg" Ich zwei Tage später (wirklich vergessen zurückzuschreiben): "Hey danke für deine sms hab mich gefreut war nur irgendwie zu verpeilt um zurückzuschreiben, war voll geil da. naja viel spass bei der arbeit was machste noch so am wochenende? lg" Sie: "Hey bin gerade bei der Arbeit naja und morgen muss ich mir möbel kaufen ja und sonntag hab ich nix vor " Ich: "Cool, neue möbel...von p&c ? bin gerade im club, geil hier, aber wäre cooler mit dir " Sie: "Nene nich von da jedenfalls würd ich auch noch gerne mit dir weg gehn aber geht ja nicht, sonntag könnte ich vielleicht" Dann am nächsten Abend noch um 12 Uhr spät angerufen und etwas geredet. Sie rasiert sich gerade die Beine. Ich mache darauf Anspielung à la "das will ich auch hoffen " oder "also keine Fellhose mehr", in einem lustigen Ton halt (Tonalität ist entscheident) Ich quatsche mit ihr über einiges, wie ihre Eltern sehr konservativ sind und sie früher fast nichts machen durfte, etc. Ich habe ihr vorgeschlagen, am nächsten Tag was zu machen, konnte selber aber nur zu 75% zusagen. Habe gesagt, ich weiss nie was besseres als was zu trinken oder DVDs schauen, ich mache mit "meinen Leuten" auch nie was anderes. (Ich weiss, ich bin auch nicht immer der Einfallsreichste, aber dafür sehr solide) Ohne auf Antwort zu warten, habe ich sie nach ihrem Lieblingsgenre gefragt und gesagt, wie groß meine Filmsammlung sei (was auch stimmt). Außerdem solle sie mir versprechen keinen Quatsch zu machen. Da ich erst ab 8 konnte, und das spät werden würde, sollte sie bei mir in einem Gästezimmer schlafen, also alles kein Problem. Wir einigten uns darauf am nächsten Tag zu telefonieren. Ich frage sie, was ihr schönster Gedanke war: "Ich habe mich mal dabei erwischt, wie ich unbedingt Sex wollte" war die Antwort. Zu dem Gespräch muss ich sagen, dass ich die ganze Zeit eine sehr nette, ruhige und angenehme Stimme hatte, was unglaublich viel Comfort schaffen kann. Ich habe mich ein wenig bei ihrem StudiVZ Profil schlau gemacht, auf was sie so steht. Am nächsten Tag ruft sie mich an (ich habe mein Game inzwischen dahin gebracht, dass sich die Frauen sehr oft von sich aus melden) und fragt nach, ob ich abends könnte. Ich sage zu und auch ich muss ihr versprechen, dass auch ich kein Quatsch mache. (Sie: "Ich meine das übrigens ernst") Sie soll mir bescheid sagen, wann sie an der Straßenbahnstation ist und ich hole sie ab, was ich dann auch gemacht habe. Bei mir Zuhause angekommen, haben wir uns auf mein Bett gesetzt. DVD: Hostel, ich kitzele sie nur hin und wieder, das wars. Eine Massage an mich und an sie war auch drin (obwohl das für sie schon fast "Quatsch" war) Dann habe ich eine spezielle Seduction Routine verwendet, die von meinem guten Freund Bodytalk ist, noch minimal gemischt mit meinem eigenen. Darin enthalten ist, dass ich keine ONS mache. Vorsicht hier: ich verspreche Frauen keine Beziehung, nur um sie ins Bett zu kriegen, aber ich mache denen auch klar, dass sie nicht eine weitere Kerbe auf meinem Bettrahmen sind. Zudem ist darin enthalten, dass man sich auskennt mit Sex und wie man es gerne macht. Dies hat die Sexual Tension etwas erhöht und kann LMR killen. Dann haben wir den Film weitergeguckt (es lief Hostel, ein cooler Film, erste 30 min sind erotisch, der Rest ist sehr brutal, aber gut zum kuscheln). Im laufe der Zeit habe ich weiter eskaliert und mich immer wieder weggedreht (non-verbales Push-Pull). Ich habe es natürlich nicht unterlassen, jedem von uns ein Gläschen (nicht mehr) Vodka RedBull anzubieten - einfach nur zur Entspannung. Abfüllen ist weit entfernt von meiner Art und ich mache so etwas nie. Jedenfalls, haben den Film gewechselt (Dawn of the Dead) und ich habe mich an sie gekuschelt, habe gesagt, dass ich sehr gerne kuschele, was auch stimmt. Das ist sehr gut für Comfort Aufbau und ein weiterer LMR Killer Da ich im Studi-VZ gelesen habe, dass sie angeblich gerne "beim küssen gegen die Wand gedrückt" wird, habe ich mich gefreut ein wenig von meiner speziellen Eskalation zu verwenden. Einerseits total sanft und kumpelhaft, am smilen und nett sein, aber gleichzeitig dabei ein wenig Muskelkraft spielen lassen, damit die Frau neben dem netten Mann ein wenig Kraft spüren kann. Irgendwann war es soweit und sie wollte mich küssen, aber ich habe noch meinen Kopf weggedreht (ganze 3 mal, erst beim 4. mal habe ich sie küssen lassen) Sie meinte irgendwann: "ich kann nicht glaube, dass wir das machen" (jaja, is klar) ich habe nichts geantwortet, sondern nur weitergemacht und ihre Nippel gelutscht. Dann meinte sie irgendwann von sich aus: "ok, ich glaube es kaum aber wir machen es" Dann weiter "Ich muss dir eigentlich noch zwei Dinge erzählen, wofür du mich hassen würdest, versprichst du mir, dass du mich dann nicht hasst?" Ich mit netter Stimme: "Ja, kein Problem" Und dann gings auch los - hat Spass gemacht, sie hatte ein sehr sehr hübsches Gesicht und einen sehr schönen und weiblichen Körper, das mag ich. Ok nach dem Sex habe ich da nochmal nachgehakt, was denn so schlimm sei. Sie meinte: "Ja, also es ist so, ich habe eigentlich einen Freund (seit 2 Monaten), aber es läuft nicht soo toll und als ich dich letzte Woche gesehen habe, fand ich dich gleich viel toller als ihn. Und ich habe nicht damit gerechnet, dass es so weit kommen würde (ja is klar), du bist jetzt bestimmt sehr sauer" Ich: "nein ich bin garnicht sauer, ist alles cool" (stimmte auch) Dann meinte sie auch später "Ja, also es war ja auch mein erstes mal, aber ich fands super schön und es war echt toll, dass du es gemacht hast und kein anderer" Dann haben wir noch was gequatscht und sind dann schlafen. Am nächsten morgen habe ich sie zur Bahn gebracht. Sie ist erst 18 und eigentlich zu jung für mich. Ich persönlich stehe eher auf 20 - Mitte / Ende 20. Layen tue ich alles von 18 bis mitte 30 (Durchschnitt ist ca. 22 denke ich), aber dennoch war es eine Ehre ihr erster Mann sein zu dürfen, obwohl wir beide wussten, dass ich nicht ihr Freund bin. Sie wusste ja auch von Anfang an, dass sie bestimmt nicht die einzige Frau in meinem Leben ist. Interessant ist es, dass so viele hübsche Frauen so schwer einen an sich ranlassen, dass sie manchmal noch mit 20 Jungfrau sein können - und das sind teilweise die krassesten Bomben. Durch ein klassisches cold approachen im Club oder auf der Straße ist das gamen solcher Fälle auf LTR m.M.n. mit ganz viel Game zwar möglich, aber nicht so leicht auf ONS. Außer man verspricht ihr eine LTR und lässt sie nach dem 1. mal links liegen, was ich aber garnicht gutheißen mag. Trotzdem ist es wesentlich schwieriger. Macht man Social Circle Game, kriegt man schneller einen riesigen Social Value und es ist alle viel einfacher. Weil man sozial ganz groß akzeptiert ist und die Frau sich nicht Gedanken machen muss, mit dem Mann im Bett gewesen zu sein, im Gegenteil, sie kann damit angeben, weil er einen so hohen sozialen Wert hat. Letztendlich geht es um Social Value - je mehr desto besser. Social Circles können eine Social Value Maschine sein, etwas was man sonst nur durch Comfort und normaler Preselection ersetzen kann. Mann kann sich viel Comfort ersparen, ich z.B. weiss bis jetzt nur sehr wenig über sie. Ich hatte eine unglaublich attraktive Frau mit Freund (keine Ahnung der wievielte) und war trotzdem der erste richtige Mann für sie Wir haben eine schöne Zeit gehabt, sowohl für sie als auch für mich Es gibt keine Verpflichtungen Es ist alles super gelaufen Jeder hatte seinen Spass Und nicht zu vergessen: ab jetzt 25% Rabatt bei meinem Lieblingsladen Peek und Cloppenburg Tatsächlich mit ihr verbrachte Zeit von A bis Lay: vielleicht 4-5 Stunden Der einzige Nachteil war, dass sie doch eher an der jungen Kante war, aber trotzdem eine sehr reife Persönlichkeit. Ich habe m.M.n. von Anfang bis Ende ein super sauberes Game abgeliefert. Es war komplett durchdacht, aber sehr natürlich. D.h. ich habe alle Frames, Handlungsgerüste, Logistiken, andere Leute, Taktiken, etc. genau durchgeplant, sie aber oft spontan mit dem gefüllt, wozu ich Lust hatte. Hin und wieder wieder etwas genauer geplant. Das ist für mich mein Weg - so macht es mir am Meisten Spass. Ich möchte zeigen, wie man am besten das sauberste und spassigste Game mit dem wenigsten Stress und der höchsten Effizienz durchführen kann
  10. Moin, einige werden mich vielleicht aus dem einen oder anderen Forum, aus youtube, unserer Website oder unserem Blog (http://authenticcharisma.blogspot.com) kennen. Einige noch nicht. Für die stelle ich mich nochmal kurz vor, ich bin seit ungefähr 4 und halb Jahren dabei und gebe seit fast 2 Jahren Coachings. Angefangen habe ich damals auch - wie bestimmt fast jeder andere - weil ich besser werden wollte im Umgang mit Frauen (hübschere Frauen, mehr Frauen) , mit Menschen ansich und mit meinem Inner Game. Ich bin durch viele Höhen und Tiefen gegangen und endlich dort angekommen, wo ich schon immer sein wollte wobei man nie aufhört zu lernen Mein Stil ist "Natural" Game. (Egal ob Direct, Situational, etc.) Ich habe als "Halb-Natural" angefangen, habe dann Routinen gelernt, irgendwann gemerkt, dass das nicht alles ist und es noch tiefer und zugleich einfacher und spassiger gehen kann und bin zum "Natural" avanciert. Ich habe mal einen Vortrag zum Thema Natural gehalten, ich werde das Skript auch irgendwann mal reinstellen. Zudem bin ich NLP-Master und Practitioner für Hypnose Ich denke man erfährt mehr über mich, wenn man Sachen von mir liest und deswegen werde ich gleich mal 3 Artikel von mir hier reinstellen. bis dann, Olli
  11. Inhaltsangabe: -Einleitung -Parallele: Der einflussreiche Mann -Sozialer Wert und Sozialer Status -Die Gründe und wie zeichnet sich ein Bitch-Shield aus -Erst garkeinen Bitch-Shield bekommen -Was kannst du machen wenn doch? Einleitung Jeder von euch war bestimmt mal im Club und ist irgendwann man auf das eine oder andere Set gestoßen, in dem zumindest eine Frau mal ein wenig arrogant, frech, kalt, zickig bzw. "bitchig" (also mit einem sogenannten "Bitch-Shield") reagiert hat. Vielleicht kannst auch du dich noch an die Zeiten entsinnen, bevor du etwas von „Pick-up“ gehört hast. Zumindest ich tue es gerade und mir fällt auf, dass der Begriff „Bitch-Shield“ meinen Gedanken damals noch garnicht bekannt war. Der Bitch-Shield war für mich persönlich immer ein sehr interessantes Thema. Sowohl in der psychologischen und sozialdynamischen Beobachtung, als auch in der praktischen Umsetzung der „gewaltigen Bitch-Shield Destroyer“ war ich sehr aktiv dabei. Ich habe seit vielen Jahren viele Leute dazu befragt und viele Antworten bekommen. Falls es wen interessiert, die Antworten die ich auf die Frage „Was machst du bei bitchigen Frauen“ bekam, waren u.a. in etwa so „Für mich gibt es keinen Bitch-Shield“ „Ich game keine bitchigen Frauen“ „Einfach voll labern“ „Die wollen doch erst recht geknallt werden“ Ich finde alle Antworten ok und jede Antwort hat seine Wahrheit. Ich bin aber der Meinung, dass da noch mehr dahinter steckt. Ich sage gerne, die einzigen Grenzen die man hat, sind im Kopf. Deswegen verstehe ich Leute sehr gut, die sagen, dass der „Bitch-Shield“ einer Frau garnicht existiert, außer man erschafft diese Existenz in seinem Kopf. Dann gibt es Leute, die sehen Frauen in Kategorien von 1 – 10. Eine Kategorie nicht nur fürs Aussehen, sondern auch für den Bitch-Shield. Ich verstehe auch diese Leute sehr gut, wenn sie ihr Game darauf zu kalibrieren versuchen. Jetzt kann man denken, das sind zwei Gegensätze. Sind sie aber nicht zwingend. Und darum geht es hier u.a.! Parallele: Der einflussreiche Mann Lass uns doch mal das ganze betrachten aus der Sicht eines erfolgreichen Mannes. Lass uns mal sagen, du wärst der Sohn eines hochrangigen Politikers oder Geschäftsmannes (meinetwegen auch Clubbesitzers ). Du wirst viel angesprochen von Leuten, die denken, du wärst super toll, weil du der Sohn eines oben beschriebenen Vaters bist. Und die denken, du könntest denen auch zu so einem Erfolg verhelfen. Dass du auch ein Mensch mit einer eigenen Persönlichkeit und Gefühlen bist, wird vollkommen vergessen. Und es kommt noch hinzu, dass sie denken, du bist im Gegensatz zu ihnen eine Art perfekter Mensch. Dadurch stellen sie nicht nur dich auf ein Podest, sondern sich selber kilometerweit darunter. Und jetzt kommt deine Aufgabe hier und jetzt. Stell dir die Situation vor – vielleicht hattest du schon ähnliche Situationen und / oder Parallelen in deinem Leben oder du kannst es dir einfach vorstellen. Wie fühlt sich das an für dich? Man kann es kaum glauben, aber Leute, die im wahren Leben von der oben beschriebenen Situation betroffen sind, fühlen sich einerseits oft stolz, eingebildet, besser als die anderen, erhaben, „ich habe die Macht“, geil, arrogant. (Mehr kopflastige Gefühle) aber auch oft einsam, nicht für ihre Persönlichkeit Wert geschätzt, genervt, traurig, „nicht-dazugehörig“, distanziert. (Mehr emotionale Gefühle) Und diese Mischung ist gefährlich. Es entsteht ein Teufelskreis. Denn die kopflastigen Gefühlen bewirken ein sich ausprägen der emotionalen Gefühle und die emotionalen Gefühle bewirken ein sich weiter ausprägen der kopflastigen Gefühle als eine Art „Selbstschutz“ - ein Schutzschild (englisch: shield), was dann als Bitch-Shield gesehen wird. So ergeht es manchmal Frauen, die ein sehr gutes Aussehen haben. Sozialer Wert und Sozialer Status Lass uns das aber auch mal aus einer etwas anderen Sicht betrachten, und zwar auf das Phänomen des „sozialen Wertes“ (Englisch: „Social Value“) und „sozialen Status“ (Englisch: „Social Status“) bezogen. Kurz vorweg: was ist sozialer Wert und sozialer Status? Wie sind die ausgeprägt? Was sind die Unterschiede? Ein sozialer Status kann unterschiedlich „hoch“ sein und hat in verschiedenen Anlässen verschiedene Bedeutungen. Sozialer Status ist etwas, was sozusagen auf einem drauf steht. Das oberflächliche Emblem. Ein Offizier genießt im Militär einen hohen sozialen Status, denn er ist ein Offizier. Geht dieser Offizier aber in einen Nachtclub, hat er – auf den Generalstatus bezogen – bei weitem keinen so hohen sozialen Status mehr. Neben dem Sozialen Status gibt es auch den Sozialen Wert. Der soziale Wert kann auch unterschiedlich hoch sein, ist aber eigentlich so gut wie immer überall derselbe. Es ist das, was in einem drin steckt. Dieser selbe Offizier könnte z.B. auch einen hohen sozialen Wert haben, d.h. Er ist auch beliebt – und das nicht nur vor seinen Soldaten, sondern auch in einem Nachtclub. Ich weiss, dass ist nur eine kurze Beschreibung eines komplexeren Themas. Das wird mal ein eigener Artikel werden Aber wieder zum Thema Bitch Shield ! Die Gründe und wie zeichnen sich diese aus: Du sprichst also eine Frau an oder ein ganzes Set und sie zeigt / zeigen einen hohen Bitch Shield. Was steckt aber dahinter? Es gibt die verschiedensten Ursachen für ein solches Verhalten, manchmal ist es nur einer oder eine Kombination aus mehreren oder sogar viele Gründe. Ich habe versucht diese Gründe mal ein wenig zusammenzufassen. Es kann eines, mehrere oder alle der folgenden Ursachen haben: sie denkt du willst sie nur zum vögeln und interessierst dich nicht für sie: Das kann öfters vorkommen, wenn sie sieht, dass man viele Frauen anspricht oder der Opener war nicht optimal, bzw. nicht so gut rübergebracht. Wenn man im Minuten-Takt Frauen mit einem Direct-Approach anspricht, sieht sie das erstens und zweitens kommt es sehr robotorlike und nicht so kongruent rüber du hast einen geringen sozialen Wert gezeigt: Sie hat gesehen, dass du aus anderen Sets rausgeflogen bist, du kennst keinen im Club, bist sehr unbekannt und bietest ihr keinen "interessanten Vorteil. sie denkt du bist ziemlich besoffen: Wenn du wirklich besoffen bist, hat sie Recht. Wenn du nicht besoffen bist, liegt es vielleicht daran, dass alle vor dir besoffen waren und sie auch auf dich schließt. Dann musst du zeigen, dass du nicht besoffen bist. sie testet dich auf Persistenz: Sie wird ständig angesprochen und will wissen, wie ernst du es meinst und / oder wie dominant du bist. Ob du wirklich ein Mann bist. die Wellenlänge passt einfach nicht, vielleicht hast du nicht gesehen, sie ist ein ganz anderer Stereotyp als du: Ihr seid einfach verschieden, das hat sie erkannt und das kannst du früher oder später auch erkennen. ihr ist an dem Abend etwas schlimmes passiert und hat ihre Gedanken woanders, bzw. ihr geht es nicht gut: Da kannst du nichts für, ist einfach dummes Schicksal du bist zu aufdringlich mit deiner Art: In dem Fall bist du wieder zu dominant und verschreckst sie. Dies korreliert auch mit dem Punkt besoffen und geringer Sozialer Wert. du bist zu plump mit deinen Sprüchen Der Opener war vielleicht nicht so ganz der richtige Die Frage ist primär immer, ist sie anderen Leuten gegenüber auch so "bitchy"? Wenn ja, liegt es sicher an ihr. Ist sie nicht jedem gegenüber so "bitchy"? Dann kannst du dich kalibrieren. Was könnte der Grund sein? Diese Fragen solltest du dir stellen. Wie zeichnet sich der Bitch-Shield aus? Sagt sie, sie hat einen Freund? Ignoriert sie dich ganz oder antwortet sie nur sehr passiv? Wie ist ihr Blick? Dies steht z.T. in Korrelation zum Opener, bzw. auftreten, kann aber auch äußere Ursachen haben. Nachdem wir das Thema "erst keinen Bitch-Shield bekommen" behandelt haben, werde ich auf die letzten Fragen im Thema danach eingehen. Erst gar keinen Bitch Shield bekommen: Eine Kunst Bitch Shields garnicht erst zu bekommen ist es auf folgende Punkte zu achten. Der eigene soziale Wert ist hoch genug. D.h. man kennt viele Leute im Club, läuft ordentlich angezogen rum, ist freundlich und sehr beliebt. Am Besten ist man Stammgast oder lässt sich zumindest öfters dort blicken und kennt die Kellner, Türsteher, anderen Stammgäste, etc. Man ist sozial und kennt andere Leute mit einem hohen sozialen Wert, man stellt Leuten einander vor. Dagegen sollte man aufpassen, dass man nicht "jeden" im Club offensichtlich anmacht, denn das würde nur das Gefühl auslösen, dass sie nur die nächste ist und erhält die Frage, wie viele Frauen man schon mit dem Spruch an diesem Abend angesprochen habe. Man achtet darauf in den richtigen Club zu gehen, und dort die richtigen Frauen anzusprechen. Mit "richtig" ist hier gemeint den richtigen Stereotyp, also gleiche Art von Frau, die zu einem passt. Man sollte mit der Zeit ein geschultes Auge entwickeln, welche Frauen zu einem passen und welche nicht. Man merkt welche Frauen generell abweisend sind (aus irgendwelchen persönlichen Problemen oder was auch immer) und welche Frauen generell offen sind. Zudem ist es so, dass je weniger man getrunken hat, desto geringer die Chance auf einen Bitch-Shield. Stellt euch vor, ihr steht nüchtern als Autofahrer im Club und um 3 Uhr lallt euch eine besoffene Frau zu, dessen Fahne man schon aus 10 Metern Entfernung riechen konnte. Man ist sich dessen bewusst, dass viele hübsche Frauen einfach ständig angesprochen werden. Allein dieses Bewusstsein bewirkt schon einiges. Seine Empathie im Allgemeinen zu verbessern ist ein sehr guter Weg. Dieses Bewusstsein im Inneren wirkt sich natürlich auch auf die Antworten (Outer Game) positiv aus. Man antwortet kalibrierter und der Situation entsprechend, es kommt bei den Frauen besser an. Und last but not least: IOIs sind natürlich der Beste und einfachste Weg. Die Kunst ist es A: IOIs zu kriegen und B: IOIs zu erkennen. Aber das ist ein anderes Thema. Dazu habe ich vor Jahren mal einen Artikel geschrieben Mit dem Befolgen dieser Punkte, sollte die Anzahl der "Bitch-Shielder" erheblich zurückgehen können. Dies habe ich oft an Teilnehmern gesehen (Unterschied erster zu zweitem Tag) Und wenn doch, wie kannst du jetzt vorgehen? Als erstes solltest du eine Empathie, bzw. ein Gefühl / Auge dafür zu entwickeln, die kleinsten Anzeichen und Arten des Bitch Shieldes zu erkennen. Woran könnte es liegen? Siehe zwei Kapitel weiter zurück. Das ist schonmal primär wichtig zu wissen, um zumindest die Reaktion kalibriert von statten gehen zu lassen. Ich bin kein Fan von vorgefertigten Antworten, aber ich habe natürlich den einen oder anderen Spruch im Sack, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Die Antworten sind auch abhängig von Spontanität oder dem Grund der Zurückhaltung ihrerseits. Auf die Aussage von ihr "Ich habe einen Freund": Jetzt erstmal die Gründe, warum die folgenden Sprüche: Jede gut aussehende Frau hat irgendwo einen festen Freund, einen Verehrer, einen Liebhaber, einen "besten Freund", der heimlich auf sie steht, oder einen Ex-Freund, den sie jederzeit anrufen könnte. Zwei drittel aller Frauen würden fremd gehen, bzw. gehen fremd (wenn ich da bin ) Und oft haben sie auch keinen Freund. Also ist die Aussage eigentlich Bullshit, so denke ich. Meine Antworten: - iPod (oder Handy) aus der Tasche holen: "Cool, und ich habe einen iPod" - "Cool wieviele?" Sie: "einen" Ich: "Oh nein, das ist doch voll altmodisch" - "Ja und weiter? " - "Jede gut aussehende Frau hat irgendwo einen festen Freund, einen Verehrer, einen Liebhaber, einen "besten Freund", der heimlich auf sie steht, oder einen Ex-Freund, den sie jederzeit anrufen könnte" - "Ja ich habe auch einen Freund" (auf die Kollegen an der Bar zeigen o.ä.) - "Das will ich auch hoffen" Wenn sie aber wirklich einen Freund haben und mehr oder weniger treu sind, bin ich der letzte der diese Beziehung kaputt machen will! Wenn sie einen ignoriert oder nur einen bösen Blick gibt: - Persistent sein und ganz ernsthaft, aber sehr höflich! fragen, ob ich ihr helfen kann. - Ihr die Leviten lesen und sagen, dass das Verhalten von ihr nicht ok ist - Ironie: so tun, als ob sie sehr positiv reagiert. - "Cool, ich wette ich kann sogar noch viel bitchiger gucken als du" und dann ihren Bitch Shield nachmachen in doppelt verstärkter Form. Wenn sie sehr passiv antwortet: - "Ich komme aus Köln, da sind die Leute immer sehr offen und gesprächig, warum ist das hier nicht so?" - "Ich hatte immer das Bild dass (xxxxx - länder) sehr viel reden würden und lustig wären" - die passive Körperhaltung nachmachen und lachen, meist lacht sie dann auch - "Ich kenn' das, du bist bestimmt auch was müde oder?" Generell ist ein wenig Persistenz nicht verkehrt, das kann man ein paar Minuten machen, entweder es hat dann geklappt oder halt nicht. Dann sollte man es lassen. Wichtig ist es immer freundlich zu bleiben, zu lächeln, sie eher zu verarschen, nichts anmerken zu lassen, in seinem Frame bleiben. Wenn sie die ganze Zeit arrogant guckt: - "Ich liebe es wenn du diesen Blick machst" - "Ich find das cool, du kannst arrogant gucken, aber ich wette, ich kann noch viel arroganter gucken" und dann nachmachen, doppelt so stark - "Du bist auch jemand, der viel von sich hält oder" (scherzhaft gesagt mit einem Augenzwinkern) - DHV-Stories im Allgemeinen, man kann zum Spass auch übertreiben. - Wenn man einen hohen sozialen Wert hat und weiss, sie spielt nur: In den Arm nehmen und sagen, "du bist genauso arrogant wie ich, das mag ich. Ich adoptiere dich zu meiner Schwester" Ihr könnt die Antworten gerne auch umwandeln in Antworten, die besser zu euch und eurer Persönlichkeit passen. Es sollte auch nur einen Anreiz geben zu einer generellen Richtung was man sagen kann. Anhand der eben gegeben Beispiele sollte man das Schema erkennen können. Mit diesem Antworte-Schema haben schon viele Leute, inkl. meiner selbst viele Sets von überhaupt-nicht-hookend zum "gib mir deine Nummer" oder sogar bis zum Kiss-Close, bzw. Lay gebracht. Ich denke, wenn ihr ein paar einfach Regeln befolgt, sollte sich das ganze Club-Game in Hinsicht (keine) Bitch-Shields sehr gut verbessern lassen. Und wenn sie doch bitchig reagieren, hier habt ihr ein paar Ideen, um in Zukunft dagegen gewappnet zu sein Viel Spass und Erfolg das nächste mal im Club
×
×
  • Neu erstellen...